Bei welcher Temperatur werden Pfirsichbaumfrüchte beschädigt?

Bei welcher Temperatur werden Pfirsichbaumfrüchte beschädigt?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich freue mich darauf, von Ihnen, Olpea, IL, TurkeyCreekTrees und anderen zu hören, die Pfirsichbäume haben, die kürzlich eine Temperatur von unter -8 ° F durchlaufen haben. Ich glaube, so tief sind wir noch nicht gegangen. Ich dachte, das Gegenteil wäre wahr. Das hat mich auch überrascht. Ich habe dieses Wochenende etwas mehr über Endo- und Öko-Ruhezustand gelesen.

Inhalt:
  • Gefriertemperaturen und Fruchtblüte
  • Pfirsiche anbauen
  • Alle Ihre Fruchtfragen beantwortet
  • Kapitel 2: Steinobst
  • Anbau von Pfirsichen und Nektarinen in der heimischen Landschaft
  • Wird Frost den Pfirsichblüten schaden?
  • Frostwahrscheinlichkeiten in Texas
SEHEN SIE SICH DAS VERWANDTE VIDEO AN: Wie man pflanzt u0026 einen Pfirsichbaum aus einer Grube züchtet u0026 Samen

Gefriertemperaturen und Fruchtblüte

Obstbäume tragen aus vier allgemeinen Gründen keine Früchte: keine Blütenbildung, Winterschäden oder Frostschäden an Blütenknospen und Blüten, mangelnde Bestäubung und Insektenschäden an den Früchten. Beobachtungen während der Blüte und des frühen Fruchtwachstums ermöglichen es uns festzustellen, was die fehlende Fruchtbarkeit verursacht hat.

Obstbäume tragen erst Früchte, wenn sie ein bestimmtes Alter erreicht haben. Das Alter, in dem ein Baum Früchte tragen kann, hängt von Art, Sorte und Unterlage ab. Generell tragen Aprikose, Kirsche, Pfirsich und Pflaume schneller Früchte als Apfel und Birne. Äpfel sind aufgrund der Vielfalt der verfügbaren Unterlagen am variabelsten darin, wie lange es dauert, bis sie das Tragfähigkeitsalter erreicht haben. Mit kleinwüchsigen Unterlagen können Äpfel im Jahr nach der Pflanzung Früchte tragen. Im Gegensatz dazu dürfen sie erst sieben Jahre nach dem Pflanzen blühen, wenn sie auf nicht zwergwüchsige Unterlagen gepfropft werden.

Einige Apfelsorten tragen nur langsam, wie zum Beispiel Northern Spy. Birnen beginnen vier bis sechs Jahre nach dem Pflanzen zu blühen und Früchte zu tragen, Pfirsiche in drei Jahren, Sauerkirschen in drei bis fünf Jahren und Süßkirschen in fünf bis sieben Jahren. Die Süßkirsche beginnt einige Jahre früher zu tragen, wenn sie auf zwergwüchsige Wurzelstöcke gepfropft wird. Bei Apfel, Birne und Pflaume wird das Ausbleiben der Blütenbildung auch durch zweijähriges Tragen verursacht. Zweijähriges Tragen ist ein Zustand, in dem der Baum in einem Jahr wenige Blüten und im folgenden Jahr eine große Anzahl produziert.

Im Sommer, vor der Blütezeit, bilden sich Blüten in den jungen, sich entwickelnden Knospen. Eine große Anzahl von Früchten hemmt zu diesem Zeitpunkt die Blütenbildung und die Knospen bleiben stattdessen beblättert. Mangelndes Sonnenlicht und schwere Krankheiten sind weitere Gründe, warum Bäume keine Blüten bilden. Obstbäume brauchen volles Sonnenlicht und werden keine Blüten produzieren, wenn sie im vollen Schatten gepflanzt werden. Schwere Krankheitsausbrüche wie Apfelschorf führen zu Entlaubung und ohne Blätter hat der Baum nicht genug Energie, um Blüten zu bilden.

Schäden an den Blättern und Entblätterung führen zu einer schlechten Blüte im folgenden Frühjahr. Extrem kalte Temperaturen töten Blütenknospen, insbesondere die von Kirsch-, Pflaumen-, Aprikosen- und Pfirsichbäumen. Nach einem kalten Winter können einige oder alle Blütenknospen abgestorben sein, obwohl der Rest des Baumes überlebt hat.

Schwankende Temperaturen im späten Winter und frühen Frühling können den Blütenknospen mehr schaden als extrem kalte Temperaturen mitten im Winter. Vermeiden Sie es, Bäume an niedrigen Stellen zu pflanzen, an denen der Luftstrom schlecht ist, da es dort schnell kälter werden kann als in höheren Lagen oder an Hügeln, wo der Luftstrom stärker ist.

Kalte Luft ist schwerer als warme Luft und bewegt sich an Hängen hinab, was zu einer Umkehrung von warmer und kalter Luft führt. Wälder und Baumbestände blockieren auch den Luftstrom und schaffen Standorte, die anfällig für Frühjahrsfröste sind. Frostschäden an Blüten treten häufig bei Aprikosen- und Kirschbäumen auf. Schlechte Bestäubung ist eine häufige Ursache für Fruchtmangel.

Apfel, Aprikose, Birne und Pflaume müssen von einer anderen Sorte bestäubt werden, damit sich Früchte entwickeln können. Einige Süßkirschsorten benötigen auch eine Kreuzbestäubung. Mangelnde Fremdbestäubung ist der häufigste Grund für mangelnde Fruchtbarkeit bei Pflaumen.

Die Bestäubung hängt davon ab, dass Bienen Pollen von einer Blume zur anderen übertragen. Viele ländliche Gebiete mit Weideland und reichlich Wildblumen haben eine ausreichende Anzahl einheimischer Bienen für eine angemessene Bestäubung. Wie die meisten Insekten sind sie jedoch bei schlechtem Wetter nicht aktiv. Kalte Temperaturen oder starker Wind während der Blütezeit hemmen ihre Aktivität.

Folglich kann es weniger Früchte geben, wenn während der Blüte schlechtes Wetter auftritt. Bienen sind die Hauptbestäuber von Obstbäumen, daher sollten Insektizide niemals auf blühende Bäume gesprüht werden.

Kurz nach der Blüte schädigen Insekten die Früchte, wodurch viele der Früchte abgeworfen werden. Der Pflaumen-Curculio greift die sich entwickelnden Apfel-, Aprikosen-, Pflaumen- und Kirschfrüchte an. Sie greifen auch Pfirsiche und Birnen an, aber in geringerem Maße. Insektenschäden an Fruchtlingen treten häufig in nicht besprühten Obstgärten auf. Kalender Geben Neuigkeiten Finden Sie uns Kontakt. Genossenschaftserweiterung: Baumfrüchte.

Fehlende Fruchtbarkeit Der Querschnitt einer gesunden Blütenknospe zeigt in der Mitte grünes Gewebe. Frostige Temperaturen während der Blütezeit schädigen die Blüten, wie im Querschnitt der Apfelblütenknospe zu sehen ist. In klaren, windstillen Nächten bewegt sich kalte Luft bergab. Wenn kalte Luft den Fuß des Hügels erreicht oder von Bäumen blockiert wird, wird ihre Temperatur kälter als die Umgebung.

Tel:


Pfirsiche anbauen

Im April haben wir einen großen Temperatursprung erlebt. Am Morgen des 2. April fielen die Temperaturen auf 16 Grad. Dieser starke Frost hat einen Teil der Obstbaumernte hier in Michiana beschädigt. Nur vier Tage später erwärmten sich die Temperaturen bis auf 80 Grad. Wir sahen auch eine Mischung aus 70-Grad-Temperaturen, die direkt darauf folgten, nachdem mehr Obstbäume ihre Blüte fortsetzen konnten, was wir jetzt sehen.

Obstbäume und fruchttragende Pflanzen zeigen Anzeichen für das Brechen der Winterruhe mit Hinweis: Wenn Knospen oder Früchte beschädigt sind, bedeutet dies nicht unbedingt, dass dies der Fall ist.

Alle Ihre Fruchtfragen beantwortet

NC State Extension ist keine Garantie für die Genauigkeit des übersetzten Textes. Englisch ist die beherrschende Sprache dieser Seite. Soweit ein Konflikt zwischen dem englischen Text und der Übersetzung besteht, gilt Englisch. Durch Klicken auf den Übersetzungslink wird ein kostenloser Übersetzungsdienst aktiviert, um die Seite ins Spanische umzuwandeln. Wie bei jeder Internetübersetzung ist die Konvertierung nicht kontextsensitiv und übersetzt den Text möglicherweise nicht in seine ursprüngliche Bedeutung. NC State Extension garantiert nicht die Genauigkeit des übersetzten Textes. Ein weiterer Frost trat am Morgen des 10. April mit ähnlich niedrigen Temperaturen auf.

Kapitel 2: Steinobst

Um eisige Temperaturen im Winter zu überstehen, müssen Bäume im Herbst schnell winterhart werden und diese bis zum Temperaturanstieg im Frühjahr beibehalten. Bäume werden allmählich winterhart, wenn sie kalten Temperaturen ausgesetzt sind, und sind schließlich im frühen Winter vollständig winterhart. Dieser Prozess beginnt in den Knospen und jungen Trieben und setzt sich in den größeren Ästen fort. Der Stamm ist der letzte Teil des Baumes, der Widerstandsfähigkeit erlangt, und wird am ehesten durch einen frühen Frost im Herbst verletzt.

Spenden. Die meisten Kernobst- und Beerenfrüchte sind sehr winterhart, aber wenn sie im Frühjahr zu wachsen beginnen, sind Blüten und Knospen besonders frostempfindlich und müssen möglicherweise geschützt werden, um eine gute Ernte zu erzielen.

Anbau von Pfirsichen und Nektarinen in der heimischen Landschaft

Traditionell werden Pfirsiche kommerziell in der frostigen Region HCR in Texas angebaut, Abbildung 1. In diesen Gebieten verursachen Gefriertemperaturen während der Blüte häufig Schäden an der Ernte. Gegenwärtig wird davon ausgegangen, dass schwere Fröste während der Blüte in etwa 20 Prozent der Jahre auftreten. Diese Studie untersuchte Temperaturaufzeichnungen über 32 Jahre an vier Standorten im HCR, zwei in der MCR-Region mit mittlerer Kälte und einer in der LCR-Region mit niedriger Kälte und verglich sie mit mittleren Blütezeiten, um die relative Häufigkeit schädlicher Kälte während zu berechnen Pfirsichblüte, die Anzahl der Fröste pro Jahr und die Länge der zu erwartenden Frostperioden für jede Region. Pfirsichblüten sind etwa eine Woche vor der Vollblüte bis zum Stadium der kleinen Früchte am empfindlichsten Abbildung 2.

Wird Frost den Pfirsichblüten schaden?

Frühlingsfröste über Nacht sind ein ernstes Problem für Obstbaumbesitzer. Neu auftauchende Blätter und Blüten können durch Gefriertemperaturen beschädigt werden, was zu einer Hemmung des Wachstums und einer Verringerung der Fruchtproduktion für dieses Jahr führt. Die meisten Sorten werden leicht neue Blätter bilden, die durch Frost beschädigt wurden, und einige Sorten werden eine begrenzte zweite Blüte bewältigen – aber ein strenger Nachtfrost im Frühjahr wird wahrscheinlich ernsthafte Schäden verursachen. Das Foto zeigt schwere Frostschäden an frisch ausgetriebenen Blättern an einem Apfelbaum. Diese Blätter werden irgendwann abfallen, und in der Mitte des Bildes ist bereits das Anschwellen von Ersatzblättern zu sehen. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass spätblühende Sorten weniger anfällig für Frost sind.

Im Allgemeinen sind Temperaturen unter 28ºF kalt genug, um Blätter, Blüten und Früchte zu beschädigen. Die Ruhe kann bei Temperaturen über 45ºF unterbrochen werden.

Frostwahrscheinlichkeiten in Texas

Wenn Sie kürzlich Pfirsichbäume gepflanzt haben, sehen Sie möglicherweise noch keine Früchte an den Zweigen. In diesem Fall fragen Sie sich vielleicht, wann Pfirsichbäume Früchte tragen – und ob Sie irgendetwas tun können, um ihnen zu helfen. Also, wann trägt ein Pfirsichbaum Früchte?

VERWANDTES VIDEO: Warum fallen die Pfirsiche von meinem Pfirsichbaum?

Meine Tochter Vayda und ich verbrachten den Samstagabend damit, durch unseren Hinterhof zu gehen und unsere Kartoffeln, Heidelbeersträucher und Obstbäume zu inspizieren. Wir waren angenehm überrascht, kleine Pfirsiche auf unserem Pfirsichbaum zu finden. Bei regelmäßigem Schnitt, Düngung, Bestäubung und typischen Wetterbedingungen sollte sie noch viele Jahre ertragreich bleiben. Viele Gärtner haben mit der Fruchtproduktion ihrer Obstbäume zu kämpfen, und es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu einer unbeständigen oder völlig fehlenden Fruchtproduktion beitragen. Erfahren Sie, wie Sie feststellen können, warum Ihre Obstbäume möglicherweise keine Früchte tragen, und das Problem oder die Probleme beheben. Wenn Bäume zu viel Energie für das vegetative Wachstum verbrauchen und keine Blütenknospen produzieren.

Im US-Bundesstaat Washington angebaute Obstbäume sind häufig Umweltbelastungen ausgesetzt, die sich auf ihre Gesundheit und Produktion auswirken. Im Sommer ist die Sonneneinstrahlung extrem hoch und übersteigt oft die Werte, die von den Bäumen genutzt werden können.

Wenn es um Blütenknospen an unseren Obstbäumen und blühenden Zierpflanzen geht, fallen mir ein paar Pflanzen ein. Der erste ist der Pfirsichbaum. Wie andere Obstbäume bilden Pfirsiche jedes Jahr Blütenknospen. Es ist nur ein Glücksspiel, ob wir im Winter strenge Wintertemperaturen haben oder nicht. Kaltes Wetter hat den Pfirsichbäumen im heimischen Obstgarten bereits einen niederschmetternden Schlag versetzt, denn wenn die Temperaturen Grad erreichen, beginnen die Pfirsichblütenknospen zu sterben.

Zier- und Obstbäume in Alabama können durch extremes Wetter in Mitleidenschaft gezogen werden: schwere Dürren, unzureichende Kühlperioden für Obstbäume in den Wintermonaten und Frost im späten Frühjahr, die zu erheblichen Kälteschäden führen können. Indem Sie die Auswirkungen von Kälteschäden erkennen und lindern, können Sie Ihren Bäumen und Sträuchern helfen, wieder zu gedeihen. Abbildung 2. Neu auftauchende Blätter an laubabwerfenden Sträuchern und Bäumen erscheinen nach einem Frost in der Spätsaison verbrannt oder geschwärzt.


Schau das Video: How To Build Bamboo House, Make Kitchen House 2021. Lý Thị Ca -