Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Schwarznuss

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Schwarznuss

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Arten von Nüssen auf der Welt. Einer der ungewöhnlichsten und seltensten Vertreter ist die schwarze Walnuss., das seinen Namen von der satten Farbe des Wurzelsystems erhält. Solche Kerne haben eine reiche chemische Zusammensetzung und dementsprechend viele nützliche Eigenschaften. Erfahren Sie mehr über die Vorteile dieser Pflanze und ihre Verwendung.

Beschreibung und Herkunftsgeschichte

Die Heimat der schwarzen Walnuss ist Nordamerika, wo sie von Massachusetts nach Texas wächst. Aus diesem Grund ist der zweite Name der schwarzen Walnuss amerikanisch. Es wurde erst im 18. Jahrhundert in Russland und Europa eingeführt und wächst nur in warmen Ländern.... In Russland kommt Schwarznuss in den Gebieten Krasnodar und Stawropol vor.

Der natürliche Lebensraum der schwarzen Walnuss beginnt und endet in Nordamerika, in anderen Ländern wurde diese Pflanze eingeführt und künstlich gepflanzt.

Schwarze Walnüsse sind in Aussehen und Geschmack Walnüssen sehr ähnlich., aber im amerikanischen Vertreter ist die Konzentration der Wirkstoffe viel höher, was es viel nützlicher macht.

In ihrem Aussehen ähnelt amerikanische Walnuss auch stark einer Walnuss, aber da sie mehrere Merkmale kennt, können sie leicht unterschieden werden.:

  1. Der Baum kann wachsen bis zu 40-50 Meter;
  2. Das Fass ist dunkelbraun mit tiefen Furchen;
  3. Das Holz ist sehr haltbar und starkhat ein ausgezeichnetes Aussehen und deshalb wird Schwarznuss sehr häufig bei der Herstellung von Möbeln verwendet;
  4. Die Krone ist sehr groß und kraftvollNormalerweise ist sein Durchmesser nicht kleiner als die Höhe des Baumstamms und manchmal sogar größer. Die Zweige sind nach unten geneigt;
  5. Die Wurzeln sind sehr mächtig und sprießen tief unten. Das Hauptmerkmal ist die tiefschwarze Farbe.

Die Blätter sind abwechselnd angeordnet und erreichen eine Länge von 25 Zentimetern. Sie bestehen aus mehreren kleinen ovalen, länglichen Blättern mit einer Länge von bis zu 10 Zentimetern, gezackten Kanten und einer Breite von 3 Zentimetern. Die Blätter blühen Ende April und Anfang Mai.

Die erste Blüte erfolgt im April oder Mai im 7. bis 10. Lebensjahr des Baumes.... Staubblattblüten sind Ohrringe mit einer Länge von bis zu 15 Zentimetern, aber Pistillatblüten werden in kleinen Blütenständen von 3-5 Stück gesammelt.

Der Fruchtdurchmesser beträgt 3-5 Zentimeterkann die Form rund, eiförmig oder obovat sein. Die Schale solcher Muttern ist mit kleinen Rillen bedeckt und besonders haltbar.

Chemische Zusammensetzung

Schwarznuss hat einen sehr hohen Nährwert, daher wird es nicht für Menschen empfohlen, die Gewicht verlieren möchten. 100 Gramm des Produkts enthalten 618 Kilokalorien, und die Tabelle des Prozentsatzes der Bestandteile ist wie folgt:

ProteinFetteKohlenhydrate
15%83%2%

Das Produkt enthält eine Vielzahl nützlicher Substanzen, deren Verwendung sich günstig auf den Zustand des Körpers auswirkt.:

  • Flavonoide;
  • Alkaloid Yugladin;
  • Juglon;
  • Carotin;
  • Tannine;
  • Phytozide;
  • Glykoside;
  • Jod;
  • Vitamine C, B1, B6, P, E, B, PP, A, F;
  • eine große Menge an Spurenelementen (Magnesium, Eisen, Phosphor, Kalium, Kobalt, Mangan, Selen, Silizium);
  • essentielle Öle;
  • verschiedene Säuren;
  • Chinone;
  • nützliche Enzyme;
  • Tannine;
  • Zucker.

Die Konzentration aller Nährstoffe ist auf höchstem Niveau, die amerikanische Nuss gilt als einer der häufigsten Bestandteile der traditionellen Medizin.

Vorteilhafte Eigenschaften

Schwarznuss hat viele gesundheitliche Vorteile:

  • fähig widerstehen Darmbakterienverbessert den Zustand der Mikroflora;
  • hat antibakterielle Eigenschaftenhilft auch, Keime loszuwerden;
  • verlangsamt das Natürliche alternde Haut und fördert die Regeneration von Hautzellen;
  • stärkt die Immunität und der allgemeine Widerstand des Körpers;
  • da ist ein guter entzündungshemmende WirkungÖdeme sind signifikant reduziert;
  • Es gibt auch ein Licht analgetische Wirkung;
  • Schwarznuss wird seit langem im Kampf gegen verwendet ViruserkrankungenzB Herpes;
  • hilft mit verschiedenen umzugehen Pilzkrankheiten;
  • schwarze Walnuss in der Lage, Krebstumoren zu bekämpfen und verhindern ihr Auftreten;
  • hilft, den Körper zu reinigen aus toxischen Substanzen und Parasitenlarven;
  • bekämpft effektiv Würmerdurch Förderung ihrer Ausscheidung aus dem Darm;
  • besitzt krampflösende Eigenschaft;
  • lindert Übelkeitverhindert Erbrechen;
  • hilft bei Verletzungenstoppt die Blutung und bildet einen Film, der eine Barriere gegen verschiedene Infektionen darstellt;
  • beruhigt das Nervensystemhilft bei Stress, Nervosität, Schlaflosigkeit;
  • erhöht die Menge an Vitaminen, wodurch der allgemeine Zustand des Körpers verbessert wird.

Kontraindikationen

Aber zusätzlich zu einer Vielzahl nützlicher Eigenschaften in einigen Fällen Amerikanische Walnüsse können die menschliche Gesundheit schädigen:

  • Essen Sie nicht mehr als eine Handvoll geschälte Nüsse pro TagAndernfalls kann es zu Entzündungen der Mandeln und Vasospasmus am Kopf kommen.
  • schwarze Walnuss gehört zur Liste allergene ProdukteDaher müssen Sie es mit äußerster Vorsicht verwenden.
  • auf keinen Fall verdorbene Nüsse sollten nicht gegessen werdenkönnen sie schwere Vergiftungen verursachen;
  • Schimmelauf Nüssen gebildet, provoziert die Bildung von Krebszellen;
  • es ist auch erwähnenswert, dass während der Wärmebehandlung Eine gewisse Menge an Nährstoffen geht verloren und stark übertragene Nüsse können die Gesundheit der Leber beeinträchtigen.
  • schwarze Walnuss ist kontraindiziert mit diätetischer Ernährung.

Zusätzlich zu dem Schaden, den schwarze Walnüsse verursachen können, identifizieren Experten spezifische Kontraindikationen, bei deren Vorhandensein Die Verwendung eines solchen Produkts ist verboten:

  1. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber amerikanischer Walnuss;
  2. Ein Magen- oder Darmgeschwür;
  3. Leberzirrhose;
  4. Thrombophlebitis;
  5. Gastritis;
  6. Schwangerschaft und Stillzeit.

Der gesamte Schaden durch Nüsse ist größtenteils auf die Folgen einer unsachgemäßen Verwendung zurückzuführen. Daher sind die vorteilhaften Eigenschaften in ihrer Anzahl den Kontraindikationen weit überlegen.

Die Verwendung von Schwarznuss in der Medizin, Gebrauchsanweisung

Aufgrund der großen Menge nützlicher Spurenelemente ist die amerikanische Nuss häufig in Rezepten der traditionellen Medizin oder als Teil verschiedener Medikamente enthalten.

Butter

Das aus den Körnern einer solchen Nuss extrahierte Öl wird verwendet, um den folgenden Effekt zu erzielen:

  • Verhütung Erkältungen;
  • Wiederherstellung der Arbeit Immunsystem;
  • Unterstützung bei der Behandlung Hautkrankheitenwie Dermatitis oder Warzen;
  • auch ein solches Mittel hilft gut bei Fehlfunktionen der Schilddrüse;
  • trägt zur Füllung des Körpers mit Vitaminen bei und daher verwendet für Vitaminmangel;
  • in verschiedenen verwendet Entzündung der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • hilft bei Problemen mit Blase und Nieren;
  • auch benutzt mit Hämorrhoiden;
  • benutzt von zur Lösung verschiedener HautproblemeZum Beispiel bei Psoriasis, Flechten, Verbrennungen, Abszessen und Furunkeln hilft das 2-3-malige tägliche Reiben mit Öl.
  • Öl wird verwendet Mundwasser zu vorbeugenden Zwecken;
  • Sie können auch tun Dampfeinatmung zur Behandlung von Erkältungen.

Die Behandlung mit Walnussöl dauert nicht länger als 1 Monat, während Erwachsene einen halben Teelöffel und Kinder ab 3 Jahren 30 Minuten vor dem Essen 1/4 3-mal täglich einnehmen dürfen.

Extrakt

Der Extrakt wird sowohl aus der Haut als auch aus den Körnern der schwarzen Walnuss selbst hergestellt. Dieses Mittel ist ideal für:

  • Das Auftreten von Würmern und andere Parasiten im menschlichen Körper;
  • Verschiedene Wunden und Verletzungen der Unversehrtheit der Haut;
  • Soor;
  • Pilz oder bakterielle Läsionen;
  • Ein integriertes den Körper reinigen.

Meistens wird der Extrakt verwendet, um Würmer aus dem Körper zu entfernen. Nehmen Sie einmal täglich 80 Tropfen des Produkts ein zusammen mit 2 Esslöffeln Wasser, danach ist es notwendig, Medikamente mit der gleichen Wirkung einzunehmen. Die Dauer einer solchen Therapie beträgt 2-3 Wochen.

Amerikanischer Walnussextrakt sollte nur von Erwachsenen konsumiert werden.

Auch schwarze Walnuss kann in den folgenden Formen gefunden werden:

  1. Der Saft - hilft, das Blut zu stoppen und zur frühzeitigen Wiederherstellung der Haut beizutragen;
  2. Tabletten - Bei ihrer Herstellung werden schwarze Walnussblätter verwendet. Das Mittel ist gut gegen Erkältungen.
  3. Nahrungsergänzungsmittel helfen, den Körper zu stärken;
  4. Salben - bei verschiedenen Hautkrankheiten eingesetzt werden;
  5. Kerzen - in der Gynäkologie zur Wiederherstellung der Mikroflora verwendet, sind auch wirksam bei Hämorrhoiden und Analfissuren.
  6. Dekokt hergestellt aus 5 g fein gehacktem getrocknetem Blatt, das mit 200 ml Wasser gegossen wird, bis die Flüssigkeit dunkler wird. Ein solches Mittel kann als Kompresse für die Diathese verwendet werden, bei Infektionskrankheiten damit gurgeln und die Haare ausspülen, um sie zu stärken.

Kochanwendungen

Schwarznusskerne können roh oder als Zutat in verschiedenen Desserts gegessen werden. Die amerikanische Walnuss kann zu Backwaren, Salaten und Eiscreme hinzugefügt werden. Besonders beliebt ist auch das Schwarznusskernöl.

Viele Menschen lieben Marmelade aus schwarzem Walnussholz, deren Kochvorgang aus den folgenden Schritten besteht:

  1. 100 Stück mehr grüne Nüsse werden geschält und einen Monat lang eingeweicht, während das Wasser täglich gewechselt werden muss.
  2. Dann wird jede Nuss durchbohrt, mit 500 Gramm gelöschtem Kalk bedeckt und 2 Tage lang mit Wasser gefüllt;
  3. Nach dieser Zeit werden die Nüsse gründlich gewaschen und 4 Tage lang mit sauberem Wasser gegossen, während die Flüssigkeit 2-3 Mal am Tag ausgetauscht wird.
  4. Sobald die Nüsse vollständig gekocht sind, werden sie mit heißem Wasser gegossen, ein Esslöffel Alaun wird hinzugefügt und 20 bis 30 Minuten köcheln gelassen.
  5. Dann müssen Sie das Wasser wechseln und weitere 5-10 Minuten kochen;
  6. Dann werden die Nüsse in ein Sieb überführt und der Sirup hergestellt;
  7. 2 kg Zucker werden mit Wasser gemischt und zum Kochen gebracht;
  8. Fügen Sie der resultierenden Masse Nüsse hinzu und brennen Sie weiter, bis sie schwarz werden.

Sie können der fertigen Marmelade Kardamom, Nelken oder Zimt hinzufügen.

Schwarznusskerne sind reich an Nährstoffen. Sie werden oft beim Kochen verwendet, um Desserts zu kreieren.und die wohltuende Wirkung auf den Körper wird von der traditionellen Medizin erkannt. Die Hauptregel ist der moderate Verzehr von schwarzen Walnüssen.


Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für Schwarznuss

Der schwarze Walnussbaum ist ein Verwandter der gewöhnlichen Walnusssorte. Der Vorteil dieser Art ist der höhere Gehalt an Arzneimitteln. Daher stellen viele Menschen Tinkturen mit schwarzer Walnuss zur Behandlung her. Seit der Antike haben die Indianer die vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze in ihrer historischen Heimat - in Nordamerika - genutzt.

Ende des 20. Jahrhunderts wurden die immunkorrektiven und antioxidativen Eigenschaften der heilenden Tinktur untersucht. Die Umweltsituation verschlechterte sich rapide, so dass die erstaunlichen Eigenschaften der schwarzen Walnuss relevanter wurden als je zuvor. In der State Pharmaceutical Academy wurden Studien durchgeführt, in denen Experten herausfanden, dass die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze keine Analoga aufweisen. Im Gegensatz zu anderen verwandten Bäumen kann nur Schwarznuss einen so vielseitigen Heileffekt erzielen.

Es wurden auch Studien unter amerikanischen Spezialisten durchgeführt, die auf die Konzentration von Juglonen und Polyphenolen in den Früchten des Baumes aufmerksam machten. Dieser Inhalt ermöglichte es, ein Medikament zu erhalten, das die Resistenz des Körpers gegen die Entwicklung unerwünschter Neoplasien erhöht. Die Tinktur hat bei der Behandlung von Krebs an Popularität gewonnen.


Schwarznuss: Zusammensetzung

Viele Wissenschaftler sind zu dem Schluss gekommen, dass diese Nuss in Bezug auf die Komplexität und Integrität der Heilwirkung auf den Körper kein Analogon aufweist. Die Komposition überrascht und beeindruckt mit ihren Bestandteilen, die sich positiv auf den Gesundheitszustand des Menschen auswirken. Diese einzigartige Pflanze enthält eine Vielzahl von Nährstoffen.

Die Nuss enthält Substanzen wie:

  • Flavonoide
  • Alkaloide Yugladin
  • polyphenolische Substanz
  • Tannin
  • Carotin
  • Phytozid und Glykosid
  • organisches Jod
  • Vitamine (C, B1, B6, P, E, B, PP, Provitamin A und Vitamin F)
  • Spurenelemente (Magnesium, Kalium, Eisen, Phosphor, Kobalt, Selen, Mangan, Silizium)
  • essentielle Öle
  • Ölsäure sowie palmentische, linolische, laurische, myristische, arachidische und stearische
  • Chinon
  • Enzyme und Zucker
  • Bräunung und viele andere Substanzen.

Die Schale einer unreifen Nuss enthält 50-mal mehr Vitamin C als einer der führenden Inhaltsstoffe dieser Vitaminorange. Nicht nur Früchte sind beim Verzehr nützlich, sondern auch die grüne Masse der Pflanze, die Calciumphosphat, Cellulose, Pflanzenöl, Gummi arabicum, Magnesiumstearat und Zein enthält.


Vorteilhafte Eigenschaften

In zahlreichen Studien wurden folgende Eigenschaften von Schwarznuss gefunden:

  • antiparasitisch
  • immunstimulierend
  • Antiphlogistikum
  • Antiseptikum
  • antibakteriell
  • Virostatikum
  • Wundheilung
  • Antimykotikum
  • Antioxidans
  • onkoprotektiv
  • Schmerzmittel
  • Bräunen
  • befestigen.

Wie die Praxis zeigt, haben Wissenschaftler die richtigen Schlussfolgerungen gezogen. Schwarznuss hat aufgrund seiner reichen Zusammensetzung eine vielseitige Wirkung auf den Körper. Diese Pflanze bringt einer Person viele Vorteile, nämlich:

  • wirkt verjüngend
  • lindert Würmer
  • reinigt von Giftstoffen
  • heilt die Haut
  • verhindert Entzündungen
  • trägt zur Beendigung entzündlicher Prozesse bei
  • heilt Wunden und andere Verletzungen
  • bekämpft Pilze
  • hat eine tödliche Wirkung auf Viren
  • verhindert das Wachstum von Bakterien
  • schützt den Körper vor dem Eindringen von Krankheitserregern
  • stimuliert die Immunfunktion
  • reduziert das Krebsrisiko
  • normalisiert den Magen.

Darüber hinaus senkt ein Getränk aus schwarzen Walnussblättern den Blutdruck, normalisiert die Mikroflora des Magens und füllt die für den Körper notwendigen Reserven an Vitaminen und anderen Substanzen auf.

Zuallererst hat Schwarznuss seine Eigenschaften aufgrund des zur Naphthochinon-Gruppe gehörenden Juglon. Dieses Element in der Zusammensetzung wird am meisten geschätzt. Tatsächlich ist es ein natürliches Antibiotikum, das das Wachstum der Bakterienflora hemmt. Juglone tötet auch Parasiten im Körper ab. Er kämpft auch aktiv gegen Pilze.

Es gibt viele andere nützliche Substanzen in dunkler Walnuss. Dies sind Tannine, Flavonoide, Chinone, verschiedene Säuren und ätherische Öle. Darüber hinaus enthält es folgende Vitamine: C, A, Gruppe B.

Selbst die skeptischsten Spezialisten können eine solche Kombination der Komponenten der Heilwirkung der Früchte und Blätter dieses Baumes auf eine Person nicht leugnen.

Nature's Way, Schwarznusskleie, 500 mg, 100 Kapseln


Vorteilhafte Eigenschaften

Eine Überprüfung der medizinischen Literatur zeigt, dass die Bestandteile von Schwarznuss eine Reihe von vorteilhaften Eigenschaften haben:

  • Antibakterielle und antimykotische Wirkung. Schwarznuss enthält Juglon, ein natürliches Antibiotikum, das auch gegen Pilzinfektionen wirkt [5]. Es ist wirksam gegen Staphylococcus aureus- und Escherichia coli-Stämme. Diese Information wird durch die Ergebnisse von Laborstudien bestätigt und entspricht den Daten der internationalen Literatur [1]. Gleichzeitig hat Juglon keine reizende und allergene Wirkung und kann als universelles Mittel mit einem breiten Wirkungsspektrum wirken [5].
  • Antiparasitäre Wirkung. Dieser Effekt ist hauptsächlich auf die Wirkung von Naphthochinonen in der Zusammensetzung des Perikarps und der Blätter der Pflanze zurückzuführen. Schwarznuss-Tinktur ist nützlich bei Helminthiasis [8].
  • Antineoplastische Wirkung. Schwarznuss enthält Naphthochinone: Sie hemmen die Aktivität des Enzyms Phosphatidylinositol-3-Kinase und die Entwicklung des Tumorprozesses. In den durchgeführten Studien wurde gezeigt, dass Naphthochinone nicht die für andere Zytostatika charakteristische hohe Toxizität besitzen [1].
  • Entzündungshemmende Wirkung. Vergleichsstudien haben gezeigt, dass Polyphenolkomplexe aus schwarzen Walnussblättern die Exsudation um 29% und die Proliferation um 13% reduzieren. Diese Prozesse unterstützen die Entzündungsreaktion im Körper. Indem Sie sie mit Hilfe von Nusskomponenten unterdrücken, können Sie die Wiederherstellung beschleunigen [2].
  • Hypoglykämische Wirkung. In Tierversuchen konnte festgestellt werden, dass Juglon den Glukosespiegel (Zucker) im Blut senkt [2]. Klinische Studien mit Patienten mit Typ-II-Diabetes mellitus haben gezeigt, dass der alkoholische Extrakt aus schwarzen Walnussblättern das glykämische Lipidprofil ohne negative Folgen für den Körper verbessert [6].
  • Hypotensive Wirkung. Es wurde experimentell nachgewiesen, dass die Flavonoide in der Nuss den Blutdruck um 53% senken, und dieser Effekt hält zwei Stunden an. Sie wirken durch die Gefäße: lindern Krämpfe, entspannen sich und verbessern die Durchblutung [2].
  • Wundheilung und Verbrennungshemmung. Experimentelle Studien haben gezeigt, dass Schwarznussöl die Heilung von Verbrennungen und anderen Wunden beschleunigt, die Geweberegeneration verbessert und das Risiko von Komplikationen verringert [2].
  • Antioxidative Wirkung... Juglon erhöht die antioxidative Aktivität der Leber durch Einwirkung auf Superoxiddismutase und verlangsamt die Entwicklung von Fibrose [6].
  • Stärkung der Aktion. Ein reichhaltiger Polyphenolkomplex, Vitamine und Mineralien, ätherische Öle - all diese Substanzen wirken sich positiv auf die Funktion von Organen und Systemen aus, tragen zur Mobilisierung interner Ressourcen bei und stärken die Immunität [7].


Die Wirksamkeit von Schwarznuss wird nicht nur durch seine einzelnen Bestandteile bestimmt, sondern genau durch die gleichzeitige Kombination mehrerer Wirkstoffe, die die gegenseitige Wirkung verstärken.

Aus diesem Grund hat Schwarznuss eine breite Palette von therapeutischen Wirkungen und wird für verschiedene pathologische Prozesse verwendet [2].


Nützliche Eigenschaften von Schwarznuss-Extrakt

Schwarznuss ist eine wertvolle Heilpflanze. Seine Heimat gilt als Nordamerika - die USA und Kanada. Auf dem Territorium dieser Länder wurden die Blätter, Früchte und Rinde der schwarzen Walnuss als immunstimulierendes, entzündungshemmendes und antiparasitäres Mittel verwendet. Heutzutage entstand das Interesse an der Pflanze nach der Veröffentlichung der Arbeit von Dr. Clark. In seiner Monographie beschrieb der Wissenschaftler die antiparasitäre Wirkung des Perikarps der schwarzen Walnuss und skizzierte die Aussichten für seine Verwendung in der Medizin. Heute wird die Untersuchung der Pflanzeneigenschaften vor allem in der Pharmakologie und Toxikologie fortgesetzt [2].

Die Verwendung von Schwarznuss-Extrakt ist auf die Eigenschaften der Bestandteile zurückzuführen, aus denen er besteht. Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass die Pflanze reich an Naphthochinonen (einschließlich Juglon), Flavonoiden, ätherischen Ölen, organischen Säuren und anderen Bestandteilen ist. Die Zusammensetzung der schwarzen Walnuss enthält Vitamine (C-, E-, PP- und B-Gruppe) und mineralische Elemente (einschließlich Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen, Jod, Zink und andere) [1].

Schwarze Walnuss ähnelt in ihrer Zusammensetzung der verwandten Pflanze - Walnuss, aber der Gehalt an biologisch aktiven Substanzen ist 4-5 mal höher [1].

Hier sind die wichtigsten vorteilhaften Eigenschaften von Schwarznuss-Extrakt [1-6]:

  • Antiparasitäre Wirkung. In Experimenten wurde gezeigt, dass Schwarznuss effektiv mit Helminthiasen zurechtkommt. Die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Naphthochinone, ätherischen Öle und Glykoside wirken sich sowohl auf geschlechtsreife als auch auf Zwischenstadien von Helminthen sowie auf die einfachsten Mikroorganismen nachteilig aus. Schwarznuss hilft bei der Bewältigung von Spulwürmern, Madenwürmern, Lamblien usw.
  • Antibakterielle Wirkung. Der Juglon in der Nuss ist ein starkes natürliches Antibiotikum. Klinische Studien haben gezeigt, dass Naphthochinone gegen Staphylococcus aureus und Escherichia coli wirksam sind.
  • Antimykotische Wirkung. Zubereitungen auf Basis von Schwarznuss werden zur Behandlung verschiedener Mykosen verwendet. Es wurde nachgewiesen, dass Juglon in der Pflanze sauerstoffhaltige freie Radikale produziert und gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern einer Pilzinfektion wirkt.
  • Antivirale Wirkung. Experimente in einem Labor haben gezeigt, dass Juglon gegen das humane Immundefizienzvirus Typ 1 und das vesikuläre Stomatitis-Virus wirksam sein kann.
  • Antineoplastische Wirkung. Studien haben gezeigt, dass schwarze Walnüsse Naphthochinone enthalten, die die Aktivität des Enzyms Phosphatidylinositol-3-Kinase hemmen. Sie hemmen die Entwicklung von Tumorzellen und stören das Fortschreiten der Krankheit.
  • Entzündungshemmende Wirkung. Die Bestandteile der schwarzen Walnuss wirken auf verschiedene Verbindungen des Entzündungsprozesses - Proliferation und Exsudation. Es hemmt die Produktion von Prostaglandinen und anderen Entzündungsmediatoren und das Fortschreiten der Krankheit.
  • Stoffwechselwirkung. Walnussextrakt wird nicht versehentlich insbesondere bei der Behandlung von endokrinen Erkrankungen und Diabetes mellitus eingesetzt. Experimentelle Studien haben gezeigt, dass Juglon den Blutzuckerspiegel senkt, den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel normalisiert.
  • Antihypertensive Wirkung. Flavonoide in schwarzen Walnüssen entspannen die Blutgefäße, verringern den gesamten peripheren Gefäßwiderstand, verbessern die Durchblutung und senken den Blutdruck. In Studien wurde festgestellt, dass Flavonoide den Blutdruck um 53% senken, die Wirkung hält bis zu zwei Stunden an.
  • Reparative Aktion. Bestandteile von Schwarznuss beschleunigen die Geweberegeneration - insbesondere übertrifft ihre Wirksamkeit die von Viburnumöl um 30-35%.
  • Krampflösende Wirkung. Hervorgehobene Verbindungen aus Schwarznuss lindern Muskelkrämpfe, entspannen die Blutgefäße und verbessern die Durchblutung.
  • Immunstimulierende Wirkung. Die Bestandteile der Nuss aktivieren die Abwehrkräfte des Körpers und helfen bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten.

Es ist wichtig zu wissen: Die hohe Effizienz der Schwarznussgewinnung erklärt sich weniger durch die einzelnen Komponenten als vielmehr durch deren Kombination. Deshalb hat die Pflanze ein breites Spektrum an therapeutischen Aktivitäten und kann in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt werden.



Anwendung in der Medizin

Der Rohstoff für die Herstellung von Arzneimitteln können schwarze Walnussblätter, unreife Früchte, Perikarp und sogar junge Triebe sein. Die beliebtesten Formen von Arzneimitteln:

  • Nussschalenextrakt ist ein natürlicher wirksamer Komplex zur Behandlung von Magen und Darm. Sie beginnen mit kleinen Dosen und erhöhen sie schrittweise über einen Zeitraum von 2 Wochen.
  • Blattkapseln, Calciumcarbonat, Stearinsäure, Cellulose. Sie werden zur Behandlung von Erkältungen, Erkrankungen der Bronchien und der Haut eingesetzt. Der therapeutische Kurs dauert 3-4 Wochen.
  • Das Öl wird bei Dysbiose, Magengeschwüren, Diabetes mellitus, Hämorrhoiden, Schilddrüsenerkrankungen und in der Gynäkologie eingesetzt.
  • Nahrungsergänzungsmittel (Nahrungsergänzungsmittel) werden zur allgemeinen Stärkung und Verbesserung des Wohlbefindens eingesetzt. Der Therapieverlauf dauert nicht länger als einen Monat.
  • Balsame und Salben werden bei Hautkrankheiten, Wunden, Verbrennungen und Bissen eingesetzt.
  • Der Sirup wird durch Kochen der Blätter und des Perikarps in Zucker erhalten.
  • Tinkturen und Balsame werden auf Alkoholbasis hergestellt. Es ist möglich, andere Kräuter hinzuzufügen.
  • Zäpfchen sind hypoallergen, ungiftig, verursachen keine Nebenwirkungen. Gut vom Körper aufgenommen. Wird in der Gynäkologie und Proktologie verwendet.
  • Die Brühe wird aus zerkleinerten Walnussblättern hergestellt. Sie können ihren Mund bei Zahnproblemen, Stomatitis, Gingivitis und Halsschmerzen ausspülen. Wenn Sie es in Form einer Haarspülung verwenden, können Sie die Locken stärken und sie seidig und gesund aussehen lassen. Kompressen mit einem solchen Sud lindern schnell allergische Reizungen, Hautausschläge und Rötungen auf der Haut.

Alkoholtinktur

Zur Bekämpfung von Hauterkrankungen und Gelenkerkrankungen werden Tinkturen mit Alkohol hergestellt. Sie sind einfach zu Hause zu machen. Dies erfordert:

Die Blätter werden gewaschen, getrocknet, in ein trockenes Glas gegeben und mit 70% Alkohol gefüllt. Er muss sie vollständig abdecken. Das Glas ist fest verschlossen und 10 Tage lang vor Licht geschützt. Nach dem Sieben trinken sie am ersten Tag 5 Tropfen und erhöhen die Dosis auf 30 Tropfen (5 Tropfen mehr jeden Tag). Dann machen sie einen Monat Pause und wiederholen den Kurs.

Aufgrund des Alkoholgehalts sollte die Tinktur nicht von schwangeren Frauen, Müttern während der Stillzeit, kleinen Kindern, Menschen mit Leberzirrhose und Geschwüren eingenommen werden.

Abkochung für Diabetes

Bei Diabetes trinken sie einen Sud aus den Blättern. Es verbessert den Zustand des Körpers, senkt die Zuckermenge im Blut. Kochen erfordert:

  • ein Glas kochendes Wasser
  • Tabelle l. Nussblätter (trocken oder frisch).

Die Blätter werden mit kochendem Wasser gegossen und stehen gelassen, bis sie vollständig abgekühlt sind. Erwachsene trinken die Brühe in einem halben Glas in 2 Dosen, Kindern wird empfohlen, 7 Teelöffel zu trinken. l. am Tag.

Sammlung zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen

Mit Mastopathie, Fibrom, Ovarialzyste wird das schwarze Walnussblatt mit der Sammlung von Kräutern effektiver. 4 Teile der Blätter werden mit 4 Teilen Süßholzwurzel und Schnur, 2 Teilen Eisenkraut, 1 Teil schwarzer Holunder, 6 Teilen Goldrutenblüten und Pfirsichblättern gemischt. Tisch. l. Zutaten werden mit kochendem Wasser (1 Glas) gegossen. Nach einer Stunde filtern und vor den Mahlzeiten dreimal täglich 80 ml trinken. Die Behandlung dauert 10 Tage. Dann machen sie eine fünftägige Pause und wiederholen sie gegebenenfalls.

Wenn der Menstruationszyklus fehlschlägt, Tabelle 1.5. l. Die Blätter werden mit kochendem Wasser (2 Tassen) gegossen. 2 Stunden einwirken lassen. Nach dem Sieben trinken sie dreimal täglich 30 ml vor den Mahlzeiten. Diese Infusion gilt als ausgezeichnetes Diuretikum und wird zur Reinigung der Nieren eingenommen.

Blätter mit Honig werden wegen Problemen mit den Brustdrüsen getrunken. 4 Teile trockene Blätter werden mit 1 Teil Brennnessel gemischt. Gießen Sie den 4. Tisch. l. Mischung aus 0,5 Litern leicht erwärmtem flüssigem Honig. Vor den Mahlzeiten 4 Mal umrühren und auf den Tisch nehmen. l.

Tinktur gegen Würmer

1 Tabelle l. trockene Blätter werden mit kochendem Wasser (1 Tasse) gegossen. Vollständig abkühlen lassen und filtrieren. Am ersten Tag trinken sie einen Tropfen der Infusion, die zu einem halben Glas Wasser hinzugefügt wurde. Nehmen Sie es 5 Tage lang auf leeren Magen ein und geben Sie jeden Tag einen weiteren Tropfen in das Glas, bis die Dosis auf 5 steigt. Am 6. Tag können Sie 2 Teelöffel in ein Glas Wasser geben. l. Medikamente. Sie trinken es langsam in kleinen Schlucken. Wenn das Körpergewicht mehr als 68 kg beträgt, geben Sie 2,5 Teelöffel in das Glas. l Bei mehr als 90 kg sind 3 Teelöffel erlaubt. l. Sie können den Geschmack und Geruch mit Zimt und Honig verbessern.

Grüne Fruchttinktur

Nüsse müssen in den letzten Tagen des August oder Anfang September gepflückt werden, damit sie keine Zeit haben, endlich zu reifen. Die grünen Früchte werden von den Zweigen gepflückt und ganz fest in einen Behälter mit Schraubverschluss gegeben. Gießen Sie Wodka bis zum Rand und decken Sie. Bestehen Sie 2 Wochen an einem Ort, an dem kein Sonnenlicht entsteht.

Nach dem Belasten wird die Tinktur getrunken, um das Immunsystem zu stärken, die Schilddrüse und chronische Krankheiten zu behandeln. Die empfohlene Dosis beträgt 5 Tropfen dreimal täglich. Eine einmalige Dosis wird wie bei der Entnahme einer Tinktur aus den Blättern täglich um 5 Tropfen erhöht, bis die Dosis auf 30 Tropfen steigt. Der Kurs dauert 6-12 Monate, mit einer wöchentlichen Pause jeden Monat.


Schau das Video: Könignuss Baum von der Nuss zur Pflanze Teil 1