Informationen zur Kohlmadenbekämpfung

Informationen zur Kohlmadenbekämpfung

Von: Heather Rhoades

Kohlmaden können ein neu gepflanztes Stück Kohl oder eine andere Kulturpflanze verwüsten. Kohlmadenschäden können Sämlinge töten und das Wachstum etablierterer Pflanzen bremsen. Mit ein paar vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung von Kohlmaden können Sie Ihren Kohl jedoch vor Beschädigung oder Abtötung schützen.

Kohlmaden identifizieren

Kohlmaden und Kohlmadenfliegen werden am häufigsten bei kühlem, nassem Wetter gesehen und betreffen am häufigsten Gärten im Norden. Die Kohlmaden ernähren sich von den Wurzeln der Cole Crops wie:

  • Kohl
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Collards
  • Rosenkohl

Die Kohlmaden ist die Larve der Kohlmadenfliege. Die Larve ist klein, etwa 6 mm lang und weiß oder cremefarben. Die Kohlmadenfliege sieht aus wie die gewöhnliche Stubenfliege, hat aber Streifen am Körper.

Kohlmaden sind am schädlichsten und auffälligsten bei Sämlingen, aber sie können reifere Pflanzen beeinträchtigen, indem sie ihr Wachstum bremsen oder den Blättern der Pflanze einen bitteren Geschmack verleihen. Ein Sämling oder eine erwachsene Pflanze, die von Kohlmaden befallen ist, kann welken oder einen Blaustich auf ihren Blättern annehmen.

Kohlmadenkontrolle

Die beste Kontrolle besteht darin, zu verhindern, dass Kohlmaden überhaupt auf die Pflanzen gelegt werden. Das Abdecken anfälliger Pflanzen oder das Wachsen der Pflanzen in Reihenabdeckungen trägt dazu bei, zu verhindern, dass die Kohlmadenfliege ihre Eier auf die Pflanzen legt. Wenn man gelbe Eimer mit Seifen- oder Ölwasser in die Nähe der Pflanzen stellt, sollen die Kohlmadenfliegen angezogen und gefangen werden, da sie von der gelben Farbe angezogen werden und dann im Wasser ertrinken.

Wenn Ihre Pflanzen bereits mit Kohlmaden infiziert sind, können Sie versuchen, ein Insektizid auf den Boden aufzutragen, um sie abzutöten. Wenn Sie jedoch feststellen, dass eine Pflanze Kohlmaden enthält, ist der Schaden so groß, dass Pestizide die Pflanze nicht retten. In diesem Fall ist es am besten, die Pflanze hochzuziehen und zu zerstören. Kompostieren Sie betroffene Pflanzen nicht, da dies den Kohlmaden einen Ort zum Überwintern geben kann und die Chancen erhöht, dass sie nächstes Jahr zurückkehren.

Wenn Sie ein von Kohlmaden betroffenes Gemüsebeet hatten, können Sie jetzt Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Kohlmaden nächstes Jahr zurückkehren. Stellen Sie zunächst sicher, dass im Herbst die gesamte tote Vegetation aus dem Bett entfernt wird, um die Anzahl der Stellen zu verringern, an denen sich die Kohlmaden im Winter ablagern können. Bis das Bett im späten Herbst tief ist, um einige der Kohlmadenpuppen, die sich möglicherweise im Boden befinden, freizulegen und zu stören. Drehen Sie im Frühjahr die anfälligen Pflanzen in neue Beete und verwenden Sie Reihenabdeckungen. Systemische und organische Pestizide wie Neemöl und Spinosad können in regelmäßigen Abständen angewendet werden, um alle Larven abzutöten, die es schaffen, andere Anstrengungen zur Bekämpfung der Kohlmaden zu überwinden.

Während Kohlmadenschäden Ihre Kohlernte in diesem Jahr ruinieren können, ist dies kein Grund, ihnen zu erlauben, Ihren Garten weiterhin zu plagen. Wenn Sie ein paar einfache Schritte zur Bekämpfung von Kohlmaden befolgen, können Sie sicherstellen, dass dieser Schädling Sie nicht erneut stört.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


So befreien Sie Ihren Garten einmal im Jahr von Maden

Maden sind Fliegenlarven, die auf verrottender Vegetation und um die Wurzeln von Gartenpflanzen wie Mais, Zwiebeln, Rüben, Karotten, Kohl und sogar Obstbäumen zu finden sind. Sie können den Pflanzen großen Schaden zufügen, indem sie ihre Wurzelsysteme fressen und ihre Methode zur Gewinnung von Wasser oder Nährstoffen aus dem Boden zerstören.

Wenn Sie Maden entdeckt haben, sind Ihre Gartenpflanzen normalerweise bereits beschädigt. Während es viele Möglichkeiten gibt, diese Gartenschädlinge loszuwerden, wenn Sie sie sehen, besteht der beste Weg, Ihren Garten vollständig zu schützen, darin, einmal im Jahr vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Befolgen Sie diese Schritte, um alle Maden, die Sie derzeit haben, loszuwerden und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, mehr Maden zu bekommen.

Schritt 1 - Finden Sie den Madenbefall

Wenn Ihre ansonsten gesunden Pflanzen plötzlich welken oder wenn ihr Wachstum gebremst wurde, besteht eine gute Chance, dass Sie einen Madenbefall haben. Der beste Weg, um herauszufinden, ob Sie dieses Problem haben, besteht darin, einige Pflanzen vorsichtig aus dem Boden zu ziehen und die Wurzeln zu untersuchen. Wenn Sie nur einen sich windenden grau-gelblich-weißen Wurm sehen, wissen Sie, dass Sie ein Madenproblem haben. Schütteln Sie den Boden mit Ihrer behandschuhten Hand, um festzustellen, ob noch mehr vorhanden sind.

Wenn sie klein sind, wissen Sie, dass sie erst kürzlich geschlüpft sind und wahrscheinlich nicht viel Schaden angerichtet haben. Große Maden sind älter und haben wahrscheinlich die Chance gehabt, Ihren Pflanzen mehr Schaden zuzufügen, indem sie mehr von ihren Wurzelsystemen fressen.

Schritt 2 - Stoppen Sie die Ausbreitung

Sie können nicht viel tun, um eine befallene Pflanze zu retten. Wenn Sie das Glück haben, das Problem frühzeitig erkannt zu haben, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass andere Pflanzen infiziert werden.

Zuerst müssen Sie die sterbenden Pflanzen und den Boden um die sterbenden Pflanzen entfernen. Die Fäule von sterbenden Pflanzen zieht die Wurzelmadenfliege an, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie mehr Eier legt und den Zyklus von vorne beginnt. Der Boden um die zerstörten Pflanzen muss ebenfalls entfernt werden, falls er mit Eiern befallen ist.

Befallene Pflanzen und Erde sollten in einem doppelt versiegelten Plastikmüllsack verbrannt oder weggeworfen werden. Kompostieren Sie sie nicht.

Schritt 3 - Töte alle vermissten Maden und Eier

Selbst nach Abschluss des obigen Schritts besteht die Möglichkeit, dass Sie eine einzelne Maden- oder Fliegenei-Schote übersehen haben, die den Madenzyklus erneut startet, wenn sie nicht behandelt wird.

Bestäuben Sie Ihre Pflanzen mit Kieselgur. Es ist ein feines Pulver, das aus den versteinerten Überresten einer Art hartschaliger Algen hergestellt wird. Es trocknet Maden und andere Gartenschädlinge aus und lässt sie sterben.

Wenden Sie nützliche Nematoden auf Ihren Garten an, wenn es feucht ist. Nematoden sind lebende Organismen, die Maden fressen. Fügen Sie sie einfach zu Wasser hinzu und sprühen Sie über die Oberfläche Ihres Gartens, wenn die Temperatur mindestens 55 Grad Fahrenheit beträgt. Gießen Sie die Nematoden nach der Anwendung zwei Tage lang.

Schritt 4 - Verhindern Sie zukünftigen Befall

Verhindern Sie, dass Madenfliegen ihre Eier in die Nähe Ihrer Pflanzen legen, indem Sie sie mit schwimmenden Reihenabdeckungen bedecken. Die Fliegen legen ihre Eier lieber unter kühlen, feuchten Bedingungen ab. Versuchen Sie, Ihre Pflanzenbeete zu solarisieren, um sie trockener und wärmer zu machen.

Halten Sie Ihren Kompost von Ihrem Garten fern, da verrottende Vegetation Fliegen anzieht. Halten Sie auch den Müll von Ihrem Garten fern und reinigen Sie regelmäßig die Mülleimer.


Wie man Kohlwürmer, Motten und Loopers kontrolliert

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Ernte auf natürliche Weise zu schützen. Wie bei der Bekämpfung aller Gartenschädlinge und -probleme besteht der erste Schlüssel darin, täglich durch Ihren Garten zu gehen, um Angriffe zu bemerken und abzuwehren Vor Sie sind zu einem großen Problem geworden. Nach alledem sind hier einige großartige natürliche Heilmittel zur Bekämpfung dieser zerstörerischen Schädlinge:

Kräuter und Blumen

Das Einpflanzen von abstoßenden Kräutern in Ihre Kohl- und Blumenkohlreihen kann eine große Hilfe sein, um Kohlschädlinge in Schach zu halten. Thymian ist als natürliches Abwehrmittel gegen Kohlwürmer bekannt.

Reihenabdeckungen wirken unglaublich gut bei der Beseitigung von Schädlingen

Darüber hinaus sind Dill und die Kräuterfamilie Mint als Repellentien bekannt. Seien Sie vorsichtig mit Minze, sie kann extrem invasiv sein. Bewahren Sie sie daher am besten in Töpfen auf, die in Ihren Kohl-, Brokkoli- und Blumenkohlreihen platziert sind.

Wie kommen die Blumen ins Spiel? Wenn Sie ein paar blühende Einjährige wie Ringelblumen und Kapuzinerkressen in Reihen oder im gesamten Garten pflanzen, können Sie viele schädliche Insekten wie Blattläuse und Mücken abwehren. Aber was noch wichtiger ist, es bringt nützliche Papierwespen und Insekten, die nach Nektar suchen. Diese Wespen lieben es, angreifende parasitäre Eier auf den Rücken von Würmern zu legen - und sie auf natürliche Weise zu töten. Es ist wirklich erstaunlich, wie Mutter Natur arbeiten kann! Siehe: 4 Pflanzen, die Schädlinge abwehren

Zeilenabdeckungen

Die Verwendung von Reihenabdeckungen ist wahrscheinlich der effektivste Weg, um Schäden von Anfang an zu kontrollieren. Reihenabdeckungen verhindern, dass die Motten jemals Eier auf Ihre Pflanzen legen können. Dies hält Larven und nachfolgende Motten in Schach. Obwohl es sich um eine kleine Investition handelt, können sie von Jahr zu Jahr wiederverwendet werden.

Normalerweise erhalten Sie eine 50 'x 6' oder 10 'breite Reihenabdeckung für etwa 20 bis 30 US-Dollar. Sie verdoppeln sich auch, wenn sie zum Frostschutz benötigt werden. Legen Sie in den ersten Wochen nach dem Pflanzen Reihenabdeckungen auf junge Pflanzen, bevor die Motten in den Frühsommermonaten auftauchen. Produktlink: Zeilenabdeckungen

Manuelle Auswahl

Ja, die gute altmodische Handmethode, täglich Reihen zu laufen und Würmer / Looper zu entfernen, funktioniert wirklich! Und wenn Sie diese gefürchteten weißen Motten herumschweben sehen, nehmen Sie sie auch heraus - das ist natürlich, wenn Sie sie fangen können! Es dauert nur ein paar Minuten, aber das Gehen in Reihen und das Entfernen der vorhandenen Schädlinge kann verhindern, dass ein kleines Problem schnell zu einer Epidemie wird.

Chicken Power

Hühner lieben Kohlwürmer und können helfen, eine Population schnell zu dezimieren. Wenn Sie das Glück haben, eine eigene Herde zu haben, lassen Sie sie im zeitigen Frühjahr und im späten Herbst in den Garten, um die Schädlingspopulationen unter Kontrolle zu halten. Es ist eine Schande, dass Sie sie während der eigentlichen Vegetationsperiode nicht hereinlassen können, aber sie lieben auch den Geschmack dieser frischen Grüns!

Eines der bestgehüteten Geheimnisse für die vollständige Schädlingsbekämpfung besteht darin, Hühner vor und nach dem Pflanzen in einem Garten fressen zu lassen. Es ist erstaunlich, wie gut sie bei der Beseitigung von Insekten und Lebewesen arbeiten, wenn sie über den Gartenboden kratzen. In diesem Boden versuchen viele der Käfer, ein dauerhaftes Zuhause zu finden, um bis zur nächsten Saison zu überwintern.

Viel Spaß beim Gärtnern! - Jim und Mary. Wenn Sie unsere erhalten möchten DIY, Gartenarbeit und Rezept Artikel jede Woche können Sie sich anmelden, um dem Blog per E-Mail in der rechten Spalte oben zu folgen, uns auf Facebook zu „liken“ oder uns auf Twitter zu folgen. Dieser Artikel enthält möglicherweise Affiliate-Links.


8 ORGANISCHE WEGE ZUR VERHINDERUNG UND KONTROLLE VON KOHLENWÜRMERN

Jetzt, da Sie mehr über ihren Lebenszyklus wissen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Kohlwürmer in Ihrem Garten zu bekämpfen - organisch! Lassen Sie uns jeden von ihnen unten diskutieren.

  1. Manuelle Entfernung
  2. Schwimmende Zeilenabdeckungen
  3. Pflanzen Sie lila & rote Sorten
  4. Verwenden Sie Polyculture & Companion Planting
  5. Nützliche Insekten
  6. Lockmotten
  7. Bacillus Thuringiensis (Bt) Spray
  8. Neem Ölspray


Denken Sie darüber nach, wie man Kohl anbaut? Wenn ja, werden Sie feststellen, dass es sich um ein robustes Gemüse handelt und es eines der am einfachsten anzubauen ist. Kohl gehört zur sogenannten Brassica-Familie.

Brassica ist die Senffamilie, die aus Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl, Rüben und mehreren anderen „Cole Crops“ besteht. Viele Leute bezeichnen sie als „kühle Pflanzen“, weil sie kühle Temperaturen für den Anbau mögen.

Beginnen Sie mit Samen

Ja, und wenn Sie Kohl anbauen, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

  • Sie können etwa 6 Wochen vor dem letzten Frost in Innenräumen mit der Aussaat beginnen und sie dann in den Garten im Hinterhof umpflanzen, wenn sie 3 bis 5 Zoll groß sind.
  • Oder Kohl kann sogar etwa 4 Wochen vor dem letzten geplanten Frost direkt in den Boden gesät werden. Wenn Sie direkt säen, müssen die Samen ¼ bis ½ Zoll tief sein und sie verdünnen, wenn sie in einem Abstand von 1 bis 3 Fuß wachsen.

Gute Nachrichten! Hochgezogene Sämlinge können an anderer Stelle im Garten umgepflanzt werden.

Ich verpflanze Setzlinge. Ehrlich gesagt habe ich noch nie versucht, Kohlsamen direkt zu säen. Vielleicht werde ich es nächste Saison versuchen.

Wann pflanzen?

Kohl wächst am besten bei Temperaturen von 60 - 65 ° F.. Wachsender Kohl verträgt bequem Temperaturen von bis zu 45 ° F und bis zu 80 ° F.

Sie vertragen auch kalte Temperaturen. Frost tötet keine Kohlköpfe, aber Temperaturen um 26 - 30 ° F verbrennen die äußeren Blätter. Eine einfache Möglichkeit, Kohlverbrennungen vorzubeugen, besteht darin, Reihenabdeckungen zu verwenden, um sie zu schützen.

Sie sollten auch wissen, dass der Anbau von Kohl bei heißem Wetter keine gute Idee ist. Temperaturen über 75-80 ° F führen dazu, dass Pflanzen verrutschen, was bedeutet, dass sie „blühen“ und versuchen, Samen für die nächste Generation zu produzieren.

Es ist sicher, verschraubten Kohl zu essen, aber ehrlich gesagt wird es höchstwahrscheinlich so bitter sein, dass Sie ihn nicht essen werden.

Wie man pflanzt

Der pH-Wert des Bodens sollte höher als 6,8 sein. Kohl benötigt auch volle Sonne. Wenn Sie neugierig sind, wie es geht einen Garten anlegen Dieser Artikel ist eine gute Lektüre.

Kohlpflanzen brauchen auch ausreichend Platz, um im Garten zu wachsen. Der Abstand zwischen ihnen bestimmt die Größe des Kohlkopfes.

Wenn Sie etwa 2 bis 3 Fuß pflanzen, werden größere Köpfe erzeugt, während Sie sie in einem Abstand von 1 bis 2 Fuß näher bepflanzen. Dies führt zu kleineren Köpfen. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie näher als 30 cm zu pflanzen.

Meine Hochbeete sind 40 x 45 Zoll. Normalerweise züchte ich 3-4 Kohlköpfe in einem Bett. Dies räumt sie ungefähr 2 Fuß voneinander entfernt ein. Und ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Kohl gepflanzt in Hochbeeten 2 Fuß voneinander entfernt

Natürlich pflanze ich Begleiter, um den Rest des Raumes einzunehmen. Es wird also nicht verschwendet.

Gute Begleiter

Wachsende Kohlköpfe sind schwere Futtermittel. Vermeiden Sie es daher, sie mit anderen schweren Futtermitteln wie Tomaten, Blumenkohl, Brokkoli und sogar Erdbeeren zu bepflanzen.

Einige großartige Begleiter, um neben Kohl zu pflanzen, sind:

  • Grüne Bohnen
  • Gurken
  • Grünkohl
  • Grüner Salat
  • Zwiebeln
  • Kartoffeln
  • Salbei
  • Spinat
  • Thymian

Halten Sie den Mulch schwer um die Kohlköpfe, um die Feuchtigkeit zu speichern, und halten Sie sie gut bewässert, damit sie leicht reifen können.

Pflege und Wartung

Bewässerung

Kohl erfordert, dass der Boden konstant feucht gehalten wird, aber NICHT im Wasser sitzt. Im Durchschnitt benötigen Kohlköpfe alle 5-7 Tage 1 bis 1 cm Wasser.

Müssen große Kohlblätter zur Unterstützung zusammengebunden werden?

Es ist wirklich nicht nötig, Kohlblätter zu binden. Der Stiel ist vollständig in der Lage, den Kopf sowie alle großen Blätter hochzuhalten.

Einige Leute glauben, dass das Binden von Urlaub Krankheiten vorbeugt und Kohl schneller wachsen lässt - dies ist nicht bewiesen. Ich binde meine Blätter überhaupt nicht zusammen. Ich erlaube ihnen einfach, wunderschön zu sein.

Düngen

Kohlpflanzen organisch zu düngen ist einfach. Wenn Pflanzen zum ersten Mal in den Boden gelegt werden, gießen Sie sie gut und legen Sie guten organischen Mulch wie fein gehackte Blätter oder Stroh um die Stängel, um die Feuchtigkeit zu halten.

Wenn die Köpfe anfangen zu produzieren, füttern Sie sie mit einer guten Dosis organischen Allzweckdüngers mit einer hohen Stickstoffzahl.

Der beste organische Dünger für Kohl ist gealterter kompostierter Hühnermist oder Fischemulsion. Beide funktionieren sehr gut. Dies ist ein leicht zu absorbierender Stickstoff, um größere, schönere Kohlköpfe zu fördern.

Schädlinge

Leider sind Kohlköpfe ein großes Ziel sowohl für Schädlinge als auch für Krankheiten. Aber geben Sie nicht auf, sie können auf natürliche Weise gesteuert werden, es sind nur einige Planungen erforderlich.

Es gibt eine große Liste von Schädlingen, die Kohl stören, und nur wenige sind:

Kohlwurzelfliege

Kleine graue Fliege, etwa so groß wie eine Stubenfliege, legt Eier auf die Kohlbasis. Es schlüpft in eine Kohlmaden, die sich eingraben und an den Wurzeln fressen.

Das Symptom einer Kohlmaden: Kleine Pflanzen hören auf zu wachsen und färben sich blau.

Verwenden Sie eine schwimmende Reihenabdeckung und legen Sie sie über Kohlpflanzen, um zu verhindern, dass die Fliege Larven legt. Achten Sie darauf, die Seiten mit Steinen oder schweren Gegenständen vollständig festzuhalten.

Verwenden Sie Kohlhalsbänder und legen Sie sie um die Basis des Stiels auf den Boden. Dies hilft zu verhindern, dass Maden sich in Wurzeln eingraben können.

Eine dritte und großartige Möglichkeit, Kohlmaden zu bekämpfen, besteht darin, aktive Nematoden zu verwenden, um die Maden zu fressen und zu bekämpfen. Ich benutze diese. Es fügt dem Boden nur gesunde Änderungen hinzu.

Kohlmotte / Schmetterling

Diese Raupen können an einem Tag eine Kohlpflanze zerstören. Um sie zu finden, suchen Sie sorgfältig nach kleinen gelben Eiern an der Unterseite der Blätter und spritzen Sie sie mit einem Gartenschlauch ab oder bürsten Sie sie mit Ihren Händen ab.

Glücklicherweise kann die Kohlmotte auf verschiedene Arten kontrolliert werden.

Weiße Fliege

Weiße Fliegen sind nicht so ein Problem wie die Kohlmotte, aber sie können einige Schäden verursachen. Dies ist eine winzige weiße Blattlaus, die sich auf der Unterseite des Kohlblattes befindet. Sie produzieren eine klebrige Substanz auf dem Blatt, von der angenommen wird, dass sie schließlich zu einer Krankheit namens Grauschimmel wird.

Wenn Sie sie finden, waschen Sie sie mit einem „starken Strahl“ mit einem Gartenschlauch ab.

Einige andere Schädlinge sind Flohkäfer, Kohlwürmer, Schnittwürmer und mehr. Sie können alles über sie in diesem großartigen Artikel von der University of Kentucky lesen.

Krankheiten

Natürlich ist der Anbau von Kohl wie bei jedem Bio-Gemüse einer Krankheit ausgesetzt.

Eigentlich viel mehr, als wir hier behandeln können, aber ein guter Artikel, um einige großartige Informationen herauszufinden, ist dieser von der Clemson University.

Schwarzfäule und schwarzer Beinpilz:

Dies sind zwei verschiedene Krankheiten, die jedoch mit demselben Verfahren bekämpft werden können. Deshalb habe ich sie zusammen aufgelistet:

Schwarzfäule - Grundsätzlich färben sich die Blätter in V-Form zur Blattader hin gelb. Das Gelb wird welk und schwarz / braun.

Schwarzes Bein - Das Symptom sind "aschgraue Flecken mit schwarzen Punkten" sowohl auf den Blättern als auch auf dem Stiel. Der Stängel stirbt ab, wodurch die Kohlpflanze stirbt.

Leider gibt es keine Flüssigkeitskontrolle, daher ist PRÄVENTION der Schlüssel zur Kontrolle von Schwarzfäule und Schwarzbein.

Dies sind Bakterien, die auf Blättern überleben und im Garten zurückbleiben. Diese können vermieden werden, indem Sie Rotation üben (Pflanzen vermeiden) und 2 Jahre lang keine weitere Kulturpflanze an einem Ort pflanzen.

Entfernen Sie alle freiwilligen Unkräuter oder Pflanzen in der Nähe von Kohlpflanzen und zerstören Sie alle Pflanzen, die möglicherweise erkrankt sind.

Downey Mehltau

Auch dies ist ein aktiver Pilz. Kohlblätter entwickeln einen pulverförmigen grauen Mehltau, der dazu führt, dass sie gelb werden, dann braun werden und absterben. Der Pilz wird durch übermäßige Feuchtigkeit verursacht.

Mit anderem Gemüse der Cole Crop drehen. Verwenden Sie beim Pflanzen einen großen Abstand, um eine ausreichende Drainage und Trocknung der Blätter zu ermöglichen.

Vermeiden Sie beim Gießen, die Blätter zu benetzen.

Wenn es notwendig wird, hilft ein organisches Kupfer-Fungizid, die Krankheit zu zerstören. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche genau.

Ernte und Lagerung

Wenn Sie Ihre Kohlköpfe mit Samen begonnen haben, definiert das Samenpaket, wie viele Tage es dauert, bis Ihr Kohlkopf vollständig ausgereift ist.

Wenn Sie Pflanzen in einem Gartencenter gekauft haben, zeigt ein kleines Etikett in der Packung die Anzahl der Wachstumstage an. Achten Sie darauf, Kohl zu ernten, bevor sie sich „spalten“.

Schneiden Sie den Kopf vorsichtig mit einem scharfen Messer vom Stiel ab.

Tipp: Lassen Sie die großen äußeren Blätter am Stiel intakt. Schneiden Sie ein „X“ in die Stieloberseite und kleinere Kohlköpfe wachsen, wenn Sie früh genug ernten.

Im Kühlschrank lagern und ca. 2 Wochen frisch halten.

Kohl kochen und gären

Sie können Kohl auf viele verschiedene Arten zubereiten. Es kann als glutenfreie Verpackung verwendet, gebacken, gefüllt, gebraten, in Krautsalat gehackt und sogar in Suppen und Eintöpfen verwendet und sogar fermentiert werden.

Die Möglichkeiten sind endlos.

Kohlrezepte:

Ich bin mit „gekochtem Kohl“ aufgewachsen und tue es immer noch. Mama zerhackte einfach einen Teil des Kopfes, spülte ihn ab und bedeckte ihn mit Wasser in einem Topf. Mit viel Speckfett, Salz und Pfeffer würzen. Kohl zum Kochen bringen und hart kochen, bis der Kohl zart ist. Es ist lecker!

Einige andere wirklich gute Rezepte sind:

Kohl gären

Was denkst du? Geht es Ihnen jetzt darum, Kohl in Ihrem Hausgarten anzubauen?

Wenn Sie bereits Kohl angebaut haben, haben Sie etwas gelernt, das Sie noch nicht kannten? Wenn Sie noch nie Kohl angebaut haben, hoffe ich, dass ich Sie dazu ermutigt habe.

Wird Kohl ein Teil Ihres Gartens im Hinterhof? Fühlen Sie sich frei, einen Kommentar zu hinterlassen und lassen Sie mich wissen, was Sie jetzt über Kohl denken.

Weitere Tipps für den Gartenbau:

Verbinde dich mit Hidden Springs Homestead!

Shop-bezogene Produkte:

Wie Basilikum aus Samen wachsen

Checkliste für die Gartenarbeit im Frühling - Verschaffen Sie sich einen Vorsprung bei den Aufgaben im Frühling

Wann man im Frühling Gemüse pflanzt

So lesen Sie Seed-Pakete

So bauen Sie ein Grow Light-System

Beste Samenkataloge für Hausgärtner

Dianne Hadorn ist die Besitzerin des Hidden Springs Homestead in den Hügeln von East Tennessee. Sie ist eine Gärtnermeisterin und hilft gerne anderen dabei, zu lernen, wie sie ihr eigenes Essen anbauen und konservieren können, und gibt Tipps für einen sparsameren Lebensstil.

3 Gedanken zu „Wie man Kohl anbaut“

Ich wünschte, wir hätten eine längere Kälteperiode, um hier in Zentralflorida Kohl anbauen zu können. Ich habe einige im Boden und es geht mir dieses Jahr großartig. Hoffentlich erreicht es sein Potenzial, bevor die Hitze einsetzt! Tolle Tipps und Informationen!

Ich habe noch nie Kohl in unserem Garten angebaut, vielleicht ist dies das Jahr!

Danke für die tollen Tipps! Ich kämpfe mit den Raupen. Ich habe kürzlich gelesen, dass das Pflanzen von Kapuzinerkressen unter Kohl hilft, sie abzuschrecken, also werde ich das und einige der Kräuter versuchen, die Sie für Begleitpflanzen vorgeschlagen haben, und hoffentlich zusammen, um sie fernzuhalten!


5. Kohlmaden

Was ist es? Eine Kohlmaden ist eine kleine wurmartige Kreatur mit einem flachen Ende. Es ist in der Regel grauweiß gefärbt und etwa 1 cm lang. Ein Erwachsener sieht aus wie eine typische Stubenfliege.

Wann kommen sie an? Sie sind im Frühjahr bis Herbst am weitesten verbreitet.

Welche Pflanzen sind am anfälligsten? Sie mögen Kohl, Rosenkohl, Kohl, Blumenkohl, Rüben, Pastinaken und Radieschen.

Welchen Schaden können sie anrichten? Es ist bekannt, dass sie Tunnel in Stängeln direkt unter der Bodenoberfläche bilden. Die Pflanzen können welken und sterben.

Wie können sie beseitigt werden? Um Kohlmaden loszuwerden, tragen Sie Kalk- oder Holzasche auf die Pflanzenbasis auf. Nützliche Nematoden, Chalkidwespen und Trichogramma-Wespen helfen ebenfalls, diese Maden zu beseitigen.

Wie können sie vermieden werden? Kohlmaden werden von Tomaten, Minze, Salbei und Rosmarin abgestoßen.


Schau das Video: Interesting Facts About Cabbage