Auswahl von Pflanzen für einen Teich im Land unter Berücksichtigung der Grundsätze der Zoneneinteilung

Auswahl von Pflanzen für einen Teich im Land unter Berücksichtigung der Grundsätze der Zoneneinteilung

Wasser als Symbol für Reinheit und Veränderung im Leben hat schon immer Menschen angezogen. Ein kleiner Stausee, in dessen Nähe es angenehm ist, Zeit zu verbringen und sich von alltäglichen Sorgen zu lösen, ist ein recht beliebtes Element der Landschaftsgestaltung in Vorstädten. Pflanzen für den Teich sind ein obligatorisches Merkmal bei der Gestaltung des Reservoirs. Das Pflanzen von blühenden und dekorativen Blattschönheiten ermöglicht es, den Teich nicht nur zu verwandeln, sondern auch zu schützen.

Pflanzen in einem Teich sind nicht nur Dekor

Krautige Pflanzen und Sträucher, dekoriert mit zarten und bunten Blumen, ergänzen die malerische Komposition einer natürlichen, gemütlichen Ecke mit hellen Akzenten und einzigartigen Aromen.

Ein von grünen Kompositionen eingerahmter Teich sieht immer gleichzeitig natürlich und elegant aus.

Wasserpflanzen für einen Teich sind nicht nur dekorativ, sondern dienen auch einem praktischen Zweck. Blätter von Pflanzen, die sich über der Wasseroberfläche befinden, beschatten den Wasserraum leicht und verhindern so die Entwicklung und das intensive Wachstum von Algen. Dadurch kann das Wasser länger klar und rein bleiben.

Darüber hinaus ermöglicht die natürliche Schattierung des Laubes der Wasseroberfläche an heißen Sommertagen, dass sich die Sonnenstrahlen zerstreuen, wodurch das Wasser erwärmt wird.

Schattierungen sind besonders für Gewässer erforderlich, in denen Fische, Frösche, Schildkröten und andere Amphibien leben

Faktoren, die die Pflanzenwahl bestimmen

Wenn Sie Pflanzen für einen Teich auf dem Land auswählen, müssen Sie sich an eine einzige dekorative Idee halten. Dadurch entsteht eine Komposition, die sich vor dem Hintergrund anderer Elemente der Landschaft abhebt und gleichzeitig mit ihnen harmoniert.

Bei der Planung der Platzierung von Grünpflanzen ist es ratsam, den Hauptwinkel zu bestimmen, in Bezug auf den die Komposition am eindrucksvollsten aussieht

Jede dekorative Komposition sieht elegant und reichhaltig aus, wenn sie unter Berücksichtigung der geplanten Elemente erstellt wird. Wenn der Vordergrund mit Pflanzen mit niedriger oder Bodendecker dekoriert ist, sind höhere Pflanzen der zweite Plan.

Bei der Ausstattung eines Erholungsgebiets entlang einer der Seiten des Stausees werden die Pflanzen für dieses Gebiet niedrig ausgewählt, damit sie die malerische Landschaft und den Zugang zum Teich nicht blockieren.

Pflanzen für Stauseen werden unter Berücksichtigung der Zonierung der letzteren in der Tiefe ausgewählt. Im tiefsten Teil des Stausees, der sich hauptsächlich in der Mitte des Teiches befindet, befinden sich Tiefwasserpflanzen, näher an den Ufern und sumpfigen Zonen - schwimmende Flachwasserpflanzen. An der Küste des Teiches befinden sich Vertreter der Flora, die bequem auf nassem Boden wachsen, und am trockenen Ufer gibt es weniger feuchtigkeitsliebende Sträucher und Blumen.

Welcher Teil des Teiches lässt sich am besten pflanzen?

Tiefseesorten

Die Mitte des gutaussehenden Mannes, der auf der Wasseroberfläche schwimmt, ist mit unzähligen Staubblättern übersät. Der Lotus wächst am liebsten in sonnigen Bereichen des Stausees, deren Tiefe mindestens 40 cm beträgt. Seine Wurzeln sind unter Wasser in den Boden eingetaucht, und Blüten und Blätter schweben frei über der Wasseroberfläche.

Lotus ist eine zarte und erstaunlich schöne Blume, die von vielen Gärtnern geliebt wird und zu Recht als König des Teiches angesehen werden kann.

Die Mitte des gutaussehenden Mannes, der auf der Wasseroberfläche schwimmt, ist mit unzähligen Staubblättern übersät. Der Lotus wächst am liebsten in sonnigen Bereichen des Stausees, deren Tiefe mindestens 40 cm beträgt. Seine Wurzeln sind unter Wasser in den Boden eingetaucht, und Blüten und Blätter schweben frei über der Wasseroberfläche.

Seerosen können auch eine wirksame Ergänzung der Pflanzenzusammensetzung sein.

Es gibt mehr als ein Dutzend Sorten dieser Nymphen, und jede von ihnen erfordert bestimmte Pflanzbedingungen und Tiefe für das Wachstum. Die Seerose ist auch eine der sonnenliebenden Tiefseeblumen.

Brazenia mit dunkelvioletten Blütenständen und Maulbeere mit zarten weißen Miniaturblumen können eine würdige Dekoration des zentralen Teils des Teiches werden.

Auf der Oberfläche schweben

Pflanzen eines Süßwasserkörpers, die frei auf der Oberfläche schweben, wirken nicht nur als natürlicher Bildschirm, der die Wasseroberfläche beschattet. Sie erfüllen eine wichtige Funktion, da sie in Wasser gelöste organische Stoffe aufnehmen und so das ökologische Gleichgewicht regulieren.

Zu den wählerischsten Vertretern dieser Pflanzenart gehören: Azol, Wolfia, Wasserwalnuss, Zerushnik. Sie fühlen sich sowohl in sonnigen als auch in schattigen Bereichen sehr wohl.

Ein dichter Spitzenteppich aus winzigen Azolblättern gibt jedem Gewässer ein besonderes Geheimnis. Teppichfarben können von rotbraun und tiefgrün mit rosa bis bläulich-grün variieren

Wasserwalnuss, die optisch an eine stachelige Kugel mit gebogenen Hörnern erinnert, ist mit einer dekorativen Rosette aus gezackten Blättern verziert

Unter den wunderschön blühenden, wählerischen schwimmenden Pflanzen stechen Vodokras, Hydrokleis, Luronium, Pemphigus hervor.

Das unprätentiöse Aquarell, auch Kröte genannt, hebt sich mit herzförmigen Blättern und dreiblättrigen Blüten effektiv vom Hintergrund anderer aquatischer Vegetation ab. Exotische Hydrokleis, die in unseren Breiten Wurzeln geschlagen haben, sehen Wasserfarben sehr ähnlich

Diese Pflanzen sollten in kleinen Mengen gepflanzt werden. Ihre Blätter sollten nicht mehr als die Hälfte der Wasseroberfläche bedecken.

Pflanzen - Sauerstoffgeneratoren

Äußerlich unattraktive Anlagen, Sauerstoffgeneratoren, werden hauptsächlich zur Reinigung des Reservoirs eingesetzt. Durch die Aufnahme von Kohlendioxid und Mineralien aus dem Wasser entziehen sie Algen die Nahrung und verhindern so die Wasserverschmutzung.

Zu den Ziersorten sauerstoffgenerierender Pflanzen zählen Hornkraut, Teich, Elodea und Uruut

Flauschiges Hornkraut mit nadelartigen Blättern bevorzugt schattige Küstengebiete. Stachelförmige Blütenstände in rosafarbenen Teichkrautschattierungen sind ein ausgezeichnetes Lebensmittel für die Bewohner des Stausees. Schwimmende Zweige mit einem metallischen Glanz von Elodea wachsen so schnell, dass die Pflanze bereits im ersten Jahr der Ansiedlung in einem Teich dichtes Dickicht bilden kann. Elodeya ist nicht wählerisch in Bezug auf Licht- und Temperaturbedingungen.

Bei der Auswahl von Pflanzen zur Dekoration eines Teichs in der Küstenzone kann die Auswahl bei feuchtigkeitsliebenden Pflanzen wie Kalmus, Ringelblume, Rohrkolben und Schilf gestoppt werden.

Unter den Sumpfpflanzen sind dekorative Formen Farn, Taglilie, Wolzhanka und Gravilat

Wenn Sie einen Blumengarten an der Küste anlegen, können Sie mit dem Kontrast von Formen und Farben spielen. Zum Beispiel sehen anmutige, längliche Blätter und ungewöhnliche Irisblüten im Kontrast zu den goldenen Blütenständen des Badeanzugs vor dem Hintergrund eines durchbrochenen Farns spektakulär aus. Beim Erstellen von Kompositionen geht es vor allem darum, es nicht zu übertreiben. Eine harmonische ästhetische Komposition von Pflanzen sollte die Landschaft des Ortes schmücken und die Seele mit angenehmen Emotionen aus der Kontemplation füllen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(8 Stimmen, Durchschnitt: 3,3 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Nur wenige Dinge sind so auffällig wie ein Gewässer, das unabhängig mit Zierpflanzen mit gekonnt durchdachter Landschaftsgestaltung und einem eigenen Ökosystem ausgestattet ist.

Selbst mit einem kleinen Teich können Sie an einem heißen Tag immer die Schönheit seiner Wasserkühle genießen, und gekonnt ausgewählte Grünflächen werden Ihr Auge erfreuen.


Sorten

Alle Teichpflanzen sind in verschiedene Sorten unterteilt:

  1. Coastal, die hohe Bodenfeuchtigkeit in der Nähe des Teiches mögen, aber das Wasser nicht berühren
  2. Am Boden eines Teiches wachsen, gebunden
  3. Frei schwimmend auf der Wasseroberfläche.

Verschiedene Arten von Blumen benötigen unterschiedliche natürliche Böden, unterschiedliche Nährstoffgehalte im Wasser und im Boden des Reservoirs. Alle Pflanzen und Blumen sollten leicht sein und eine konstante Belüftung benötigen, dh das Wasser im Reservoir sollte zirkulieren und mit Sauerstoff angereichert werden, da sich im stehenden Seewasser des Teiches Algen entwickeln, die die gesamte Vegetation abtöten können.

Schwimmend

Die beliebtesten Süßwasserpflanzen sind Seerosen oder Seerosen. Ihre runden Blätter mit großem Durchmesser liegen frei auf der Wasseroberfläche des Teiches, und die Wurzeln berühren den Boden nicht. Daher kann sich diese dekorative Blume von einer Seite des Teichs zur anderen bewegen. Solche Blumen können in Gewässern jeder Tiefe gezüchtet werden.

Die beliebtesten Pflanzen für einen Teich im Land, Namen:

  1. Entengrütze ist eine mehrjährige Überwinterungspflanze mit kleinen hellgrünen Blättern. Wächst sehr schnell und füllt den gesamten Wasserkörper
  2. Wasserhyazinthe ist eine Zierpflanze mit großen Blättern und zarten Blüten. Liebt Wärme und erfordert Pflege und landet daher in der warmen Jahreszeit
  3. Wasserlilien. In dieser Pflanzenfamilie gibt es mehrere hundert Arten, sowohl überwinternde als auch thermophile, die beide auf der Wasseroberfläche von Stauseen schwimmen, und Tiefwasserarten. Daher können Sie eine schöne Option für einen Teich- oder Seespeicher im Land wählen jeder Ort und Klima.

Küsten

Zierpflanzen werden normalerweise ausgewählt, um das Ufer des Teiches zu schmücken, die feuchten Boden gut vertragen und nicht viel Pflege erfordern. In der Regel befinden sich die Wurzeln dieser Blüten entweder an Stellen in der Nähe des Teichwassers, berühren ihn jedoch nicht oder sind recht flach, 5-10 cm in Wasser getaucht. Manchmal greifen Sommerbewohner auf Tricks zurück, um den Teich zu dekorieren: Die Pflanzen werden in Behältern gepflanzt, und die Behälter werden unter Wasser auf ein Podest gestellt, so dass das Wasser die Wurzeln der Pflanze und des Behälters verbirgt, aber den Stamm nicht schädigt.

Küstenpflanzen umfassen:

  1. Rohrkolben, dessen Name oft mit Schilf verwechselt wird. Er sieht sehr hübsch aus, wenn er am Ufer eines Teiches landet.
  2. Schilf, lange, dünne Stängel und Blätter bilden einen dichten Vorhang über dem Reservoir
  3. Marsh Calamus ist eine anspruchslose Zierpflanze mit stumpfen Blättern, deren Blüten eine Rispe bilden
  4. Lotus, eine der Sorten von Tiefseerosen, deren Wurzeln an den Boden gebunden werden müssen. Liebt Wärme und sauberes Wasser ohne Schlick, keimt in den südlichen Regionen.

Sumpf

Die am wenigsten anspruchsvollen Wasserpflanzen sind Moorblumen. Sie leben normalerweise in stehendem Wasser, haben keine Angst vor Schlamm, Algen und Schatten und pflanzen daher an Orten, an denen sich keine anderen Blumen entwickeln können. Solche Pflanzen werden oft mit Küstenpflanzen verwechselt, da sie ungefähr die gleichen Pflegeanforderungen haben, aber Sumpfgräser weniger Wartung erfordern als Tiefwasser- oder Schwimmgräser und können tiefer in stehendem Schlickwasser natürlicher oder künstlicher Stauseen wachsen.

Zu den mehrjährigen überwinternden Sumpfpflanzen gehören wilde Sorten von Rohrkolben und Schilf, Segge, Rumpf, Sity und andere.

Sauerstoffgeneratoren

Die nützlichsten Pflanzen für die Teichgestaltung sind Wassersauerstoffgeneratoren. Tiefseepflanzen, die Sauerstoff produzieren, sind für die im Teich lebenden Fische und Schnecken, die Sauerstoff benötigen, unerlässlich. Viele dieser Algen verdrängen Schlamm und filtern das Teichwasser mit ihren Blättern.

Wassersauerstoffgeneratoren umfassen:

  1. Elodea, das in einer Tiefe von bis zu 3 Metern in Erde oder Behälter gepflanzt wird und keine Wartung erfordert
  2. Hornkraut, dessen Blätter wie Schachtelhalm unter Wasser aussehen
  3. Wassermoos, kleine schöne Büsche, die den Boden des Teiches schmücken.

Tiefsee

Tiefsee- und Schwimmpflanzen werden oft miteinander verwechselt, da beide Pflanzenarten große Blätter haben, die auf der Oberfläche des Teiches schwimmen. Der Unterschied zwischen Tiefsee- und schwimmenden Pflanzensorten besteht darin, dass Tiefseepflanzen an den Boden gebunden werden müssen, aus dem sie ihre Nährstoffe beziehen können.

Zu den Tiefsee-Pflanzensorten, die an einem Ort Fuß fassen müssen, gehören einige Arten von Seerosen und Seerosen, Nymphen und Orotium.


Flache Süßwasserpflanzen

Gemeiner Calamus (Acorus calamus)

Dreiblattuhr (Menyanthes trifoliata)

Sumpfiris (Iris pseudacorus)

Ringelblume (Caltha pálustris)

Reed (Scirpus)

Marsh Vergissmeinnicht (Myosotis palustris)

Pontederia cordata

Rohrkolben (Typha latifolia)

Breitblättriger Ansturm (Juncus effusus)

Pfeilspitze (Sagittaria sagittifolia)

Doldenblütler (Butomus umbrellatus)

Südliches Schilf (Phragmites australis)

Gemeiner Schwanz (Hippuris vulgaris)

Butterblumenwasser (Ranunculus aquatilis)

Turcha-Sumpf (Hottonia palustris)

Urutgewürz (Myriophyllum spicatum)

Azolla

Wolffia


Teichpflanztechnik

Die Dekoration des Teiches mit Pflanzen ist die letzte Phase beim Bau des Stausees. Nachdem mindestens 10 Tage vergangen sind, seit der Teich mit Wasser gefüllt ist, können Sie mit der Landschaftsgestaltung beginnen. Die ideale Zeit dafür ist der erste Sommermonat.

Aus einem Rad einen Teich machen
Es gibt viele Möglichkeiten, unabhängig voneinander ein kleines künstliches Reservoir in einem Sommerhaus zu bauen, und eines der ...

Je nach Art der Pflanze wird sie am Boden des Stausees oder am Ufer gepflanzt. Wenn die Kultur im Boden verwurzelt ist, ist es besser, jedem Einzelnen einen eigenen Topf zu geben. Auf diese Weise können unangenehme Situationen der Exposition des Unterwasserwurzelsystems vermieden werden. Eine obligatorische Anforderung für Töpfe ist das Vorhandensein spezieller Belüftungslöcher im Boden und in den Wänden, um Wurzelfäule zu verhindern. Darüber hinaus sind Pflanzen, die in getrennten Behältern untergebracht sind, für die Wintersaison viel einfacher in Innenräumen zu transportieren.


In Bezug auf den Boden gedeihen Wasserpflanzen am besten in einer Mischung aus Lehmboden und Knochenmehl. Es wird dringend empfohlen, den Boden für solche Kulturen nicht mit Gülle, Humus oder Torf zu düngen - dies führt zu Vergiftungen bei Fischen und anderen Bewohnern des Stausees.

Wo kann ich Pflanzen bekommen, wenn es keine Möglichkeit gibt, sie zu kaufen? Alles ist sehr einfach - die besten Exemplare, angepasst an die örtlichen klimatischen Bedingungen, finden Sie leicht im nächstgelegenen natürlichen Gewässer. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, das Marschland nicht alleine zu besuchen.

Wasserpflanzen sind ein wichtiger Bestandteil bei der Gestaltung eines Teichs jeder Größe und jedes Stils. Die Hauptprinzipien bestehen darin, die optimale Anzahl von Pflanzen auf der Oberfläche des Reservoirs zu halten und sicherzustellen, dass sie die Wintersaison rechtzeitig erfolgreich überstehen.


Schau das Video: Blühende und filternde Sumpfpflanzen und Teichpflanzen für den eigenen Gartenteich