Wegerich - ein universeller Heiler

Wegerich - ein universeller Heiler

Wegerich - nützliche Eigenschaften und Verwendungen

Unbefestigte Landstraßen sind normalerweise mit einer dicken Schicht grauen Staubes bedeckt. Die Beine bleiben darin stecken, und eine graue Wolke erstreckt sich hinter dem Reisenden und setzt sich auf Schuhe und Kleidung.

Daher treten die Einheimischen normalerweise einen Fußweg parallel zur Straße mit Füßen. Rechts und links ist es mit Dickichten aus kriechendem Knöterich und dichten Wegerichbüschen verschlungen. Seine flexiblen Blätter kitzeln die Füße eines Fußgängers. Wenn Sie barfuß gehen, rascheln sie, brechen aber nicht ab, da die weißen Adern, die sich entlang des Blattes ausbreiten, bruchsicher sind.

Merkmale der Kultur

Wegerich ist in Russland sehr verbreitet. Es wächst entlang von Straßen und Wegen, in der Nähe von Wohngebäuden und auf Wiesen. Und es hat seinen Namen vom Hauptwachstumsort. Es ist eine krautige mehrjährige Pflanze aus der Familie der Wegerich. Insgesamt sind weltweit mehr als eineinhalb Hundert Arten bekannt, und in unserem Land wachsen über zehn Arten. Aber die häufigste Wegerich ist groß (Plantago major).

Wie alle Pflanzen dieser Familie hat es eine Rosette aus zehn oder mehr saftigen elliptischen Blattstielen. Die Wegerich stößt einen oder mehrere starke flexible Stielstiele mit einer Höhe von bis zu 30-40 cm aus, auf denen sich ein langer Blütenstand bildet, der einem Ohr ähnelt. Ab Mai und den ganzen Sommer über öffnen sich an diesen Stielen viele kleine bräunliche Blüten. Sie werden vom Wind bestäubt, der ihren Pollen herumträgt. Anstelle der Blüten bilden sich elliptische Kapseln mit sehr kleinen Samen.

Medizinische Eigenschaften von Wegerich

Wegerich wurde in der Volksmedizin immer als wertvolle Heilpflanze angesehen. Die wissenschaftliche Medizin schloss sich später dieser Meinung an. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass seine Blätter viele wertvolle Substanzen enthalten: Carotin, Vitamine C und K, Zitronensäure, Phytoncide, Bitter und Tannine sowie Ölsäure, Saponine und Kohlenhydrate sind in seinen Samen enthalten. Und es ist kein Zufall, dass die Dorfbewohner Salaten, Omeletts und gekochter Kohlsuppe lange Zeit junge Blätter hinzugefügt haben.

Unsere Vorfahren haben vor langer Zeit bemerkt, dass Wegerichblätter, die zu Saft zerkleinert wurden, auf die Wunde aufgetragen wurden. Hör auf zu bluten, auch ein solches Pflaster auf einer Wunde oder einem Abszess lindert oder reduziert Entzündungen... Es muss nur regelmäßig nach zwei bis drei Stunden durch ein neues ersetzt werden.

Neben hämostatisch hat Wegerich auch entzündungshemmende, bakterizide und wundheilende Eigenschaften... Dies ist auf den hohen Gehalt an Tanninen und Phytonciden in dieser Pflanze zurückzuführen, die eine bakterizide Wirkung haben. Und das Vorhandensein von Polysacchariden hilft schnell Wunden heilen und Entzündungen reduzieren.

Wegerich wird auch als verwendet Diuretikum, Diaphoretikum, Analgetikum, Beruhigungsmittel.

Wegerichblatt Abkochung hat eine tolle schleimlösendund deshalb wird es verwendet zur Behandlung von Bronchitis, Asthma bronchiale, Lungentuberkulose.

Um es zu erhalten, werden 2 Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Dann wird die mit einem Deckel bedeckte Flüssigkeit eine halbe Stunde lang in einem Dampfbad gehalten. Dann wird die resultierende Brühe abgekühlt, filtriert und dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten ein halbes Glas genommen.

Äußerlich wird diese Brühe in Form von Lotionen und Spülungen verwendet um Wunden, Schnitte, Hautgeschwüre, Fisteln, Abszesse und Furunkel zu reinigen und zu heilen.

Frischer Wegerichblattsaft empfohlen für Behandlung von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, chronische Gastritis. Es sollte jedoch nicht zur Behandlung dieser Krankheiten bei Menschen mit saurem Magen angewendet werden.

Wird für die gleichen Zwecke verwendet und Wasseraufguss von frischen Blättern... Es wird aus 1 Esslöffel gehackten Blättern hergestellt, die mit einem Glas kochendem Wasser übergossen werden. Dann wird die Flüssigkeit 15 Minuten lang infundiert. Nehmen Sie 1 Esslöffel 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein. Eine Infusion ist auch bei erhöhtem Säuregehalt des Magens kontraindiziert.

Wegerich wird verwendet Schwielen und rissige Beine loszuwerden... Dazu müssen Sie Ihre Füße hochheben Wegerichblattinfusion - 2 Esslöffel gehackte Blätter werden mit 1 Liter kochendem Wasser gegossen, dann werden die Blätter hineingegossen, bis die Temperatur für die Haut der Beine erträglich wird. Die resultierende Infusion wird in ein Becken gegossen und die Beine steigen mindestens 20 Minuten lang darin auf. Dann ist es ratsam, Brei aus frischen Blättern, die in einem Fleischwolf übersprungen wurden, auf die Problembereiche aufzutragen, ihn mit einem Verband oder einem anderen Verband am Bein zu befestigen und über Nacht stehen zu lassen. Nach 3-4 Eingriffen verschwinden Schwielen und Risse.

In der traditionellen Medizin werden auch Wegerichblätter und -präparate aktiv eingesetzt. Beispielsweise, Infusion seiner Blätter benutzt als Expektorans für Asthma bronchiale, Bronchitis, Lungentuberkulose, aber Kochbananenpräparate benutzen mit Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür (aber nur mit geringer und neutraler Säure).

Zubereitungen werden - Plantaglucid - in Form von Granulat hergestellt und enthalten auch getrocknete Blätter in medizinischen Sammlungen.

Wenn Sie frische Blätter und Zubereitungen daraus verwenden, müssen Sie daran denken, dass es solche gibt Kontraindikationen: Wie bereits oben erwähnt, können sie nicht zur Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren mit hohem Säuregehalt und einer Veranlagung für Thrombosen verwendet werden. Im Allgemeinen ist es nicht überflüssig, wenn Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie Medikamente nach Volksrezepten einnehmen.

Sergey Pavlov


August und Allergien

Allergien können nicht von Grund auf auftreten, sondern müssen von einem bestimmten Ereignis begleitet werden. Der häufigste Grund ist die massive Blüte von Pflanzen, die als vollwertige Krankheitserreger verschiedener allergischer Reaktionen wirken. Die Gefahr liegt gerade im Pollen, da er so klein und unmerklich ist, aber schnell auf die Schleimhaut fällt und eine heftige allergische Reaktion hervorruft. Es ist August, der gefährlich ist, weil die Liste der Pflanzenallergene riesig ist, so dass es immer schwieriger wird, Kontakt zu verhindern.


Steingarten und seine Skulpturen

Ein kleiner Steingarten in diesem Garten ist auch nicht zu bunt und nicht mit einer großen Anzahl von Arten übersättigt. Gleichzeitig sind hier neben der Pflanzenkomponente auch andere Bewohner zu beobachten - Gartenskulpturen. Während der Zeit des aktiven Auftretens beim Verkauf von Gartenzwergen enttäuschte der Geschmack auch Alla Alekseevna nicht und sie begann ihren Garten nicht mit Vielfalt zu füllen, einer Kultur, die unserem Land fremd ist.

Alle Skulpturen in diesem Garten sind in zurückhaltenden Farben gehalten und ahmen die natürliche lokale Fauna nach, während es sich nicht um "Cartoon" -Feenfiguren handelt, sondern um naturalistische Tierstatuen. Es gibt einen grauen, ängstlichen Hasen mit sehr lebhaften Augen, eine schüchterne Schildkröte und einen brütenden Frosch. Darüber hinaus lebt in dieser niedlichen kleinen Welt auch die realste Fauna - flinke Eidechsen, sachliche fette Kröten, Igel, die die Besitzer abends mit Brei füttern, und viele andere Lebewesen aller Art wärmen sich auf den Steinen.

Alla Alekseevna ist außerdem eine große Liebhaberin von Innenblumen, und jeden Sommer bringt sie sie zu ihrer Datscha und passt die Zimmerpflanzen harmonisch in die Gartengestaltung ein. Zum Beispiel legt sie Sukkulenten in hängende Körbe, Geranien in Behälter und manchmal pflanzt sie Pelargonien direkt auf ein Blumenbeet und legt Coleus zwischen Gartenpflanzen.

Indoor Echeveria wird zur Sommergartendekoration. © Lyudmila Svetlitskaya Indoor Coleus hat ein harmonisches Duett mit Wacholder geschaffen. © Lyudmila Svetlitskaya


Maßnahmen zur Unkrautprävention

Es ist viel einfacher, mit Unkraut umzugehen, wenn es in kleinen Mengen im Sommerhaus vorhanden ist. Und dafür müssen Maßnahmen ergriffen werden, um ihre Ausbreitung zu verhindern.

Um beispielsweise das Auftreten von Unkraut auf dem Rasen zu verhindern, raten Experten, sich nur an einige Empfehlungen zu halten.

Um das schnelle Nachwachsen des Rasengrases zu vermeiden, haben einige den Rasen sehr kurz geschnitten. Es ist jedoch am besten, den Rasen nach und nach, aber regelmäßig zu mähen.

Die Bildung von kahlen Stellen auf dem Rasen darf nicht erlaubt sein, da diese sofort von Unkraut besetzt werden. Dazu sollten Sie regelmäßig und rechtzeitig gießen.

füttere das Gras. Übrigens wird der Einsatz von Düngemitteln auch dazu beitragen, die Grasbedeckung zu stärken, was die Verdrängung des Unkrauts erheblich erschwert.

Durch das Harken des Rasens wird verhindert, dass Unkraut kriecht und kriecht.

Wann immer möglich, ist es am besten, Unkraut sofort zu entfernen, ohne dass es Wurzeln schlagen und Samen produzieren kann.

Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung von Unkraut im Garten sind ebenfalls recht einfach.

Es ist notwendig, an der Stelle einen Ort zu bestimmen, an dem Sie die Reste des entfernten Unkrauts tragen.

Im Herbst, wenn Sie die Erde graben, sollten Sie nicht eifrig sein, Erdklumpen zu brechen. So bleiben die Wurzeln der Unkräuter auf der Oberfläche, die über den Winter gefrieren. Im Frühjahr sollten Sie beim Ausgraben der Baustelle so weit wie möglich alle Reste der Unkrautwurzeln entfernen.


Tag der Wildkräuterpflückung

Thymian, Minze, Rosmarin, Oregano, Basilikum - das sind unsere üblichen Kräuter, die wir ständig zum Kochen verwenden. Sie können aber nicht nur diese, sondern auch wilde Kräuter verwenden. Sie sind nicht weniger duftend und auch sehr nützlich. Um auf den Reichtum der Natur aufmerksam zu machen, wurde am 21. August ein Tag für die Sammlung von Wildkräutern eingerichtet.

Wie wurde es in Russland verwendet?

Unsere Vorfahren haben immer nicht nur Pflanzen verwendet, die im Garten angebaut wurden, sondern auch wilde Kräuter. Sie wurden verwendet, um verschiedene Krankheiten zu behandeln, die Nahrungsmitteln und Getränken zugesetzt wurden. Mit ihrer Hilfe schützten sie sich vor bösen Geistern und heilten Vieh.

Das Sammeln von Kräutern war eine wichtige Angelegenheit, etwas Heiliges. Es wurde angenommen, dass externe Faktoren die Qualität beeinflussen. Es war notwendig, die Pflanzen an einem bestimmten Tag an einem bestimmten Ort des Mondes zu sammeln. Danach mussten die Kräuter getrocknet werden (hier gab es auch viele Nuancen).

In Russland haben sie sogar Nachschlagewerke erstellt, um wichtige Informationen zu erhalten. Während der Regierungszeit von Peter dem Großen wurden ganze pharmazeutische Gärten angelegt. Dort wurden Heilkräuter angebaut und in Apotheken verkauft.

Und heute werden viele Kräuter nicht nur zum Kochen, sondern auch für medizinische Zwecke verwendet.

Wilde Heilkräuter

Hier sind die bekanntesten Pflanzen.

Schafgarbe zum Kochen verwendet. Es wird in Gulasch, Soßen, Eintöpfen, fetthaltigen Fleischgerichten und Gemüsesuppen eingelegt. Die Pflanze ist in perfekter Harmonie mit dem Spiel. Es wird auch in der Volksmedizin verwendet. Es ist nützlich bei Gastritis, Herzerkrankungen, Rheuma, Kopfschmerzen. Darüber hinaus wird diese Pflanze bei Krämpfen, Diathese, Lebererkrankungen, Anämie und Tuberkulose eingesetzt.

Immortelle - Die Blüten sind hellgelb und die Blätter und Stängel sind hellgrün. Diese Pflanze enthält wertvolle Elemente (Kupfer, Chrom, Schwefel, Kalzium, Nickel, Mangan), Phthalide, ätherisches Öl, Vitamine C und K, Fettsäuren, Tannine, Flavonoide. Schafgarbe wird bei Problemen mit der Gallenblase, der Leber und der Bauchspeicheldrüse eingesetzt. Es hat entzündungshemmende, choleretische und krampflösende Eigenschaften.

Löwenzahn - Diese Pflanze ist sehr nützlich. In der Medizin werden auch Wurzeln, Blüten und Blätter verwendet. Die Zusammensetzung enthält Vitamine, Eisen, Mangan, Sterole, Harze, Inulin, Säuren, Triterpenverbindungen. Löwenzahnblätter werden zum Kochen verwendet (sie machen Smoothies, Salate), und Marmelade wird aus Blumen hergestellt. Darüber hinaus wird Löwenzahn zur Behandlung von Hepatitis, Gastritis, Kolitis und Cholelithiasis eingesetzt. Es hilft bei Verstopfung, Blähungen, Arteriosklerose, Anämie, Hautkrankheiten.

Kamille - die bekannteste Heilpflanze. Kamillentee beruhigt, lindert Entzündungen, stärkt das Immunsystem und bekämpft Bakterien. Kamille enthält Cholin, Fettsäuren, Cumarine, Phytosterone, Flavonoide. Die Pflanze hilft bei erhöhter Säure des Magens, reduziert Schwellungen der Magenschleimhaut, bekämpft Schlaflosigkeit und Depressionen, Krämpfe, Erkältungen.

Blühende Sally - eine Pflanze mit rosa Blüten. Ivan Tee bekämpft Viren und Bakterien, normalisiert den Blutdruck, hilft bei Milzerkrankungen, Kolitis, Gastritis. Wirkt beruhigend und antibakteriell. Tee aus dieser Pflanze gibt Kraft und Energie. Meistens werden Abkochungen, Aufgüsse und Tee aus der Pflanze hergestellt. Sie können Honig und Zitrone hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.

Wegerich - ein universeller Heiler. Enthält die Vitamine A, C, K, Zitronensäure, Kohlenhydrate, Tannine und Phytoncide. Daraus werden Salate zubereitet, die zu Rührei und Kohlsuppe hinzugefügt werden. Wegerich stoppt nicht nur die Blutung, sondern wirkt auch schleimlösend, stärkt die Blutgefäße und lindert Schwellungen.

Johanniskraut - Die Leute nannten diese Pflanze "ein Heilmittel gegen 99 Krankheiten". Es hilft bei Pankreatitis, Schwindel, Ekzemen, Verbrennungen, Nieren- und Blasenerkrankungen, Hämorrhoiden, Gicht, Arthritis. Johanniskraut enthält Flavonoide, ätherische Öle, Anthocyane, Tannine und harzige Substanzen, Carotin, Ascorbinsäure, Saponine, Hypericin.

Ysop - eine Pflanze mit kleinen lila Blüten. Es enthält Phenole, Vitamin C, Ursolsäure, Bioflavonoide, Carvacrop, ein natürliches Antibiotikum. Die Pflanze wird zu Salaten aus Tomaten und Gurken, Suppen und gebratenem Fleisch hinzugefügt. Tee wird aus Ysop hergestellt und mit Honig serviert. Diese Pflanze sollte in kleinen Mengen verzehrt werden, da sie einen bitteren Geschmack hat. Ysop hilft bei Depressionen, erhöht die Stressresistenz und verbessert das Gedächtnis. Die Pflanze ist nützlich bei Bronchitis, Halsschmerzen, Grippe, Tuberkulose, beseitigt Koliken und Atonien und beseitigt die erhöhte Gasproduktion.

Die Kräuter können selbst geerntet und getrocknet werden (es ist wichtig, es richtig zu machen). Oder kaufen Sie einfach fertig in einer grünen Apotheke.

Denken Sie daran, dass auch gesunde Pflanzen sorgfältig verzehrt werden müssen, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen. Und vor dem Gebrauch ist es besser, die Reaktion des Körpers zu überprüfen (in kleinen Mengen verwenden). Und wenn keine Allergie vorliegt, können Sie nach Rücksprache mit einem Spezialisten sicher Kräuter zu Lebensmitteln hinzufügen oder zur Behandlung verwenden.


Wie man Wegerich erntet

Wegerichblätter werden am besten mit einer Schere oder einer Astschere geschnitten - grobe und sehr starke Venen lassen sich nur schwer mit den Händen brechen. Es wird empfohlen, das Rohmaterial schnell zu trocknen, da es bei langsamer Trocknung häufig schwarz wird. Bei heißem Wetter können Sie die Blätter unter einem Baldachin verteilen. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie einen Trockner (Temperatur +40. +50 Grad).

Wegerichblätter werden am besten mit einer Schere oder einer Astschere geschnitten.

Die Blätter werden den ganzen Sommer über geerntet - je nach Bedarf. Einige Quellen empfehlen jedoch, die Ernte erst zu beginnen, nachdem die Pflanze geblüht hat.

Wenn Samen benötigt werden, werden reife Ährchen zusammen mit Stielen abgeschnitten und unter einem Baldachin getrocknet (in Bündeln aufgehängt oder in einer dünnen Schicht auf Papier, Stoff ausgelegt). Dann werden sie gedroschen und reiben einfach zwischen den Handflächen.

Wenn Sie sich für Kräutermedizin interessieren, interessiert Sie vielleicht auch der Artikel Wann und wie man Heilpflanzen richtig erntet - er erinnert Sie an die wichtigen Nuancen der Ernte von Heilrohstoffen (natürlich nicht nur Wegerich).


Schau das Video: Essbare Wildpflanzen: Der Beinwell