Sanchezia Plant Care - Erfahren Sie mehr über die wachsenden Informationen von Sanchezia

Sanchezia Plant Care - Erfahren Sie mehr über die wachsenden Informationen von Sanchezia

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Tropische Flora wie Sanchezia-Pflanzen bringen das exotische Gefühl feuchter, warmer, sonniger Tage in das Wohninnere. Entdecken Sie, wo Sanchezia angebaut werden kann und wie Sie seinen natürlichen Lebensraum in Innenräumen für große, gesunde Pflanzen nachahmen können. Das Erlernen der kulturellen Praktiken von Sanchezia sichert eine erfolgreiche Pflanzenbewirtschaftung. Die Pflege der Sanchezia-Pflanzen für Freilandproben variiert geringfügig und kann nur in den USDA-Zonen 9 bis 11 durchgeführt werden.

Über Sanchezia Pflanzen

Sanchezia (Sanchezia speciosa) ist eine immergrüne Staude in den höheren Zonen, obwohl sie in Zone 9 absterben und im Frühjahr zurückkehren kann. Es ist ein halb-holziger Strauch mit großen, fußlangen, glänzenden Blättern, die durch dicke, farbige Adern getrennt sind. Die Blüten sind leuchtend rot mit orangefarbenen Basen und werden an Stielen in langen Ähren getragen. Technisch gesehen sind die Blüten modifizierte Blätter oder Hochblätter und haben keine Fortpflanzungsorgane.

Sanchezia stammt aus Peru und Ecuador. Als tropische Pflanze benötigt sie feuchte, warme Umgebungsluft und getupften Schatten. In ihrem Lebensraum wächst die Pflanze unter dem Regenwalddach und erhält Schutz vor der heißesten Sonne. Die reichen Humusböden des Unterholzes in einem tropischen Regenwald sind feucht und lichtdurchflutet. Die großen Bäume fangen Tau und Wasser ein, die auf den Waldboden tropfen. Die ganze Wirkung ist fruchtbar und schwül, ein wahrer Dampf aus Nährstoffen und Feuchtigkeit, der alle Pflanzen im Wald badet.

Wo kann man Sanchezia anbauen? Sie können es als Zimmerpflanze oder im tropischen Garten verwenden. Stellen Sie einfach sicher, dass die Luftfeuchtigkeit mindestens 60 Prozent beträgt, damit sie ähnliche Effekte wie der Regenwald nachahmt.

Sanchezia wachsende Informationen

Diese schönen Sträucher lassen sich leicht durch Stecklinge züchten. Die einzige wachsende Information von Sanchezia, die Sie wissen müssen, ist der beste Zeitpunkt, um Stecklinge zu nehmen. Nehmen Sie im Frühjahr Stecklinge am Ende des Endes, wenn sich neues Laub bildet.

Ziehen Sie die unteren Blätter ab, um einen Stiel zu bilden, und tauchen Sie in das Wurzelhormon ein, oder hängen Sie den Schnitt alternativ in ein Glas Wasser. Sie müssen das Wasser häufig wechseln. Bewurzelte Stecklinge wachsen am besten in Torf unter Glas oder mit einem Beutel über dem Pflanzgefäß, um die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten.

Sanchezia-Pflanzen sind zur Transplantation bereit, wenn sie eine dicke Wurzelbasis haben.

Sanchezia Pflanzenpflege

Sanchezia wächst in voller Sonne, solange Schutz vor Mittagssonne besteht. Teilweise schattige Bereiche produzieren gesündere Pflanzen mit weniger Brennen auf dem Laub. Die Temperaturen müssen über 10 ° C bleiben.

Sanchezia-Pflanzen benötigen eine hohe Luftfeuchtigkeit, lassen jedoch die Oberfläche des Bodens austrocknen, bevor Sie sie erneut bewässern.

Füttern Sie während der Vegetationsperiode mit ¼ Teelöffel Pflanzennahrung pro Gallone Wasser.

Die schnell wachsenden Pflanzen reagieren gut auf das Beschneiden, was dazu beitragen kann, dass sie kompakt und klein genug für den Innenbereich bleiben.

Achten Sie auf Blattläuse und Mehlwanzen, aber ansonsten hat die Pflanze keine wirklichen Schädlingsprobleme. Die größten kulturellen Probleme sind verbrannte Blätter bei starkem Licht und Wurzelfäule, wenn der Boden zu sumpfig ist.

Die Pflanzenpflege in Sanchezia ist sehr unkompliziert und die Pflanzen eignen sich besonders gut für Zimmerpflanzen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Sanchezia-Arten, Goldaderpflanze, gelbe Sanchezia, strauchige weiße Ader, Zebrapflanze

Kategorie:

Wasserbedarf:

Durchschnittlicher Wasserbedarf Wasser überschwemmt regelmäßig nicht

Sonnenaussetzung:

Laub:

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 10a: bis -1,1 ° C (30 ° F)

USDA Zone 10b: bis 1,7 ° C (35 ° F)

USDA Zone 11: über 4,5 ° C (40 ° F)

Wo man wachsen kann:

Achtung:

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Diese Pflanze ist attraktiv für Bienen, Schmetterlinge und / oder Vögel

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Samen sammeln:

Regional

Diese Pflanze soll in folgenden Regionen im Freien wachsen:

Anmerkungen der Gärtner:

Am 4. September 2013, CostaRica von Guayabo de Bagaces, Guanacaste,
Costa Rica (Zone 10b) schrieb:

Ich habe einen kleinen Schnitt gepflanzt und gesehen, wie er im Gebiet Turrialba in Costa Rica über 8 Fuß hoch wurde. Kolibris lieben es!

Am 22. Oktober 2009 schrieb Scogebear aus Boca Raton, FL:

Ich habe 4-5 dieser Pflanzen, die ich vor einigen Jahren entlang des südlichen Zauns in meinem Garten aufgestellt habe. Ich war glücklich mit ihnen. Erforderliches gelegentliches Gießen in den ersten paar Jahren. Sie sind in den letzten zwei Jahren gestorben, nachdem das Wetter in die 40er Jahre gegangen war. Ich habe sie ein wenig zurückgeschnitten und sie kamen im Frühjahr schön zurück.

Am 12. Oktober 2007 schrieb petenpalm86 aus Lake Worth, FL:

Meine sind fünf Fuß groß, dicht und wachsen im Halbschatten. Sie haben 38F ohne Schaden überlebt. Brauche viel Wasser.

Am 2. März 2007 schrieb unerklärlich1 aus Brandon, FL (Zone 9a):

Haben noch mittelmäßige Wirkungen dieser Pflanze. Habe es an der südlichen Ecke meines Hauses unter viel Bambus gehabt. Vielleicht nicht genug Sonne.

Am 20. Oktober 2005 schrieb BayAreaTropics aus Hayward, CA:

Sehr attraktive Laubpflanze. Ich habe einen jahrelang im Freien in voller Sonne gezüchtet - und es hat etwas reflektierte Wärme von einer Wand bekommen. Und ich war überrascht, wie gut und schnell es wuchs. Es blühte sogar im Februar! Geben Sie ihm einen sehr großen Topf oder ein halbes Fass, viel Wasser und viel Dünger. Sie sind der einzige im Bay Area Block, der einen hat. Update 2007

Die Winterwoche, in der die Temperaturen nahe oder unter dem Gefrierpunkt lagen, tötete eine kleine Sanchezia - aber keine zweite. Meine Empfehlung ist, im kalten Winter immer Stecklinge zu nehmen, es lohnt sich. Keine andere Pflanze wie diese hier.

Am 5. April 2004 wurde Monocromatico aus Rio de Janeiro,
Brasilien (Zone 11) schrieb:

Dies ist ein aufrechter und halbkräuteriger Strauch aus Äquator, der beim Blühen bis zu 2 Meter hoch werden kann.

Es hat wunderschöne Blätter, tiefgrün mit weißen Haupt- und Nebenadern, so dass es wie eine Zebrapflanze (Aphelandra squarrosa) aussieht. Die Blütenstiele sind apikal, mit rot / orange / goldenen Deckblättern, die röhrenförmige gelbe Blüten schützen, die Kolibris anziehen.

Es mag volle Sonne, regelmäßiges Gießen, fruchtbaren Boden und hohe Temperaturen.

Das Laub und die Blüte machen es zu einer perfekten Pflanze für sonnige und warme Orte.


Sanchezia 'Ellen' (Sanchezia parvibracteata)

Eigenschaften

Das farbenfrohe Laub von Sanchezia verleiht der Landschaft ein sofortiges und müheloses tropisches Gefühl. Die großen gelben und grünen Blätter sorgen für einen Farbtupfer, der sich perfekt für Gartenbeete oder große Behälter auf der Terrasse eignet. Kann drinnen an einem sonnigen Ort angebaut werden. Hervorragende Hintergrundpflanze, besonders in frostfreien Klimazonen, in denen sie leicht zu Strauchgröße heranwachsen kann.

Die perfekte Wahl für Betten und Bordüren. Macht eine atemberaubende Topfpflanze. Wunderbar für Kombinationspflanzungen.

Pflanzenfutter

Alle zwei Wochen mit mildem Flüssigdünger.

Bewässerung

Mindestens zweimal wöchentlich gießen.

Zusammenfassung der Grundversorgung

Am besten in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden. Halten Sie den Boden feucht und gießen Sie ihn bei trockenem Wetter frei. Tragen Sie monatlich einen ausgewogenen Flüssigdünger auf. Bei sehr heißem Wetter Schatten spenden.

Pflanzanleitung

Bereiten Sie den Garten vor, indem Sie den vorhandenen Boden aufbrechen (verwenden Sie eine Hacke, einen Spaten oder eine Motorfräse). Fügen Sie organische Stoffe wie Gülle, Torfmoos oder Gartenkompost hinzu, bis der Boden locker und leicht zu bearbeiten ist. Organische Inhaltsstoffe verbessern die Entwässerung, fügen Nährstoffe hinzu und fördern Regenwürmer und andere Organismen, die dazu beitragen, den Boden gesund zu halten. Geben Sie den Pflanzen einen zusätzlichen Schub, indem Sie einen granulierten Starterdünger oder ein ausgewogenes Allzweckfutter (z. B. Dünger mit der Bezeichnung 12-12-12) hinzufügen.

Überprüfen Sie das Pflanzenetikett auf empfohlene Abstände. Crowding Pflanzen können zu weniger Blüten und schwachem Wachstum führen, da die Pflanzen um Licht konkurrieren. Ausnahmen hiervon können Regionen mit einer kurzen Vegetationsperiode, Schattenpflanzungen sein, die tendenziell langsamer wachsen und sich weniger schnell füllen, oder die Notwendigkeit, einen Bereich schnell mit Farbe zu füllen, z. B. für einen besonderen Anlass oder wenn Sie planen, Gäste im Freien zu unterhalten.

Nehmen Sie die Pflanze aus dem Behälter. Wenn sich die Pflanzen in einer Packung befinden, drücken Sie die Außenseite der einzelnen Pflanzenzelle vorsichtig zusammen, während Sie den Behälter zur Seite kippen. Wenn sich die Pflanze nicht löst, drücken Sie weiter auf die Außenseite des Behälters, während Sie vorsichtig am Boden der Pflanze fassen und vorsichtig daran ziehen, um den Stiel nicht zu zerdrücken oder zu brechen, bis die Pflanze freigegeben wird. Wenn sich die Pflanze in einem Topf befindet, stützen Sie den Boden der Pflanze ab, kippen Sie ihn zur Seite und klopfen Sie auf die Außenseite des Topfes, um ihn zu lösen. Drehen Sie den Behälter und klopfen Sie weiter, wobei Sie den Boden lockern, bis die Pflanze glatt aus dem Topf zieht.

Graben Sie das Loch bis zu zweimal größer als der Wurzelballen und so tief, dass sich die Pflanze im Boden auf der gleichen Höhe befindet wie der Boden im Behälter. Fassen Sie die Pflanze oben am Wurzelballen und harken Sie die Wurzeln mit dem Finger leicht auseinander. Dies ist besonders wichtig, wenn die Wurzeln dicht sind und den Behälter gefüllt haben. Setzen Sie die Pflanze in das Loch.

Schieben Sie den Boden vorsichtig um die Wurzeln und füllen Sie den leeren Raum um den Wurzelballen aus. Den Boden um die Pflanze herum von Hand festigen, mit der flachen Seite einer kleinen Kelle stopfen oder sogar zu Fuß auf den Boden drücken. Der Boden, der das Pflanzloch bedeckt, sollte gleichmäßig mit dem umgebenden Boden sein oder bis zu einem Zoll höher als die Oberseite des Wurzelballens. Neuanpflanzungen sollten einige Wochen lang täglich gewässert werden, damit sie sich gut etablieren.

Weinreben benötigen zum Wachsen vertikalen Raum. Stellen Sie daher ein Gitter, einen Zaun, eine Wand oder eine andere Struktur bereit, damit die Pflanze frei wachsen und sich ausbreiten kann.

Bewässerungsanweisungen

Neuanpflanzungen sollten einige Wochen lang täglich gewässert werden. Danach kann die Bewässerung je nach Wetter und Bodentyp alle zwei oder drei Tage angepasst werden. Tonböden halten die Feuchtigkeit länger als sandige Böden. Erwarten Sie daher, dass Sie in sandigen Umgebungen häufiger gießen.

Unterschiedliche Pflanzen haben unterschiedliche Wasserbedürfnisse. Einige Pflanzen bevorzugen es, auf der trockenen Seite zu bleiben, andere mögen es, konstant feucht zu sein. Beziehen Sie sich auf das Pflanzenetikett, um die spezifischen Anforderungen einer Pflanze zu überprüfen.

Idealerweise sollte Wasser nur auf die Wurzelzone aufgetragen werden - eine Fläche, die ungefähr 15 bis 30 cm von der Basis der Pflanze entfernt ist, nicht auf die gesamte Pflanze. Ein Tränkerschlauch ist eine großartige Investition, um die Pflanzen gesund zu halten und den Wasserverlust durch Verdunstung zu reduzieren. Die Handbewässerung mit einem Bewässerungsstab mit angebrachtem Sprinklerkopf ist auch eine gute Möglichkeit, die Bewässerung zu kontrollieren. Wenn der Gartenbereich groß ist und eine Sprinkleranlage erforderlich ist, versuchen Sie morgens zu gießen, damit das Pflanzenlaub den ganzen Tag über trocknen kann. Feuchtes Laub fördert Krankheiten und Schimmel, die Pflanzen schwächen oder schädigen können.

Um die Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen, graben Sie den Boden mit Ihrem Finger oder einer kleinen Kelle ein und untersuchen Sie ihn. Wenn die ersten 5-10 cm des Bodens trocken sind, ist es Zeit zu gießen.

Düngehinweise

Düngemittel sind in vielen Formen erhältlich: granuliert, langsam freisetzend, flüssig, organisch oder synthetisch. Bestimmen Sie, welche Applikationsmethode für die jeweilige Situation am besten geeignet ist, und wählen Sie ein Produkt mit einer Nährstoffbilanz aus, die das Blühen fördern soll (z. B. 5-10-5).

Zu viel Dünger kann Pflanzen tatsächlich schädigen. Daher ist es wichtig, die Anweisungen in der Packung zu befolgen, um zu bestimmen, wie viel und wie oft Pflanzen gefüttert werden sollen.

Schnittanweisungen

Pflanzen frei beschneiden, um die gewünschte Größe und Form beizubehalten. Das Zurückklemmen von Pflanzen stimuliert dichtes, buschiges neues Wachstum und fördert mehr Blüten.

Entfernen Sie alte Blumen, damit die Pflanze gesund aussieht, und verhindern Sie die Samenproduktion, die die Energie der Pflanze auf Kosten der Bildung neuer Blumen verbraucht.

Einige Pflanzen werden nur wegen ihres attraktiven Laubes angebaut (wie Buntlippen, Staubmüller und blühender Grünkohl). Ihre Blüten sind nicht sehr auffällig und alle Knospen sollten abgekniffen werden, damit das Laub optimal aussieht.


Düngen Sie während der Wachstumsphase alle vier Gewässer, bevor Sie diese im Herbst und Winter auf alle sechs reduzieren. Obwohl ein Allzweckdünger immer noch die Arbeit erledigt, empfehlen wir die Verwendung eines speziellen Düngemittels mit der Bezeichnung „Zimmerpflanze“, da er die lebenswichtigen dreizehn Nährstoffe unterstützt, die diese Art zum Wachsen benötigt.

Das Vergilben der unteren Blätter kann ein Zeichen für Überbewässerung sein, ist aber auch ein Nebenprodukt der Reife. Wenn die älteren Blätter schnell hintereinander gelb werden, kann dies an einer Überbewässerung liegen. Die Menschen wissen nicht, dass das Wurzelsystem einer Pflanze auch Zugang zu Sauerstoff benötigt, wenn der Boden bewässert wird. Die Luft strömt nach oben und aus der Blumenerde heraus. Ein Mangel an zugänglichem Sauerstoff für die Wurzeln führt dazu, dass sie in den kommenden Tagen anschließend zusammenbrechen. Klicken Sie auf diesen Link, um mehr über Wurzelfäule und deren Behandlung zu erfahren.

Eine Reihe von Problemen bei der gleichzeitigen Kultivierung erhöht die Wahrscheinlichkeit, vergilbte Blattabschnitte mit gebräunten Lichthöfen zu entwickeln - Siehe Bild unten als visuelle Referenz. Erstens kann der Standort zu dunkel sein, da der Kompost zwischen den Gewässern zu gesättigt bleibt, wenn Schimmel über den Boden wächst. Dies ist normalerweise ein schlechtes Zeichen. Außerdem verwenden Sie möglicherweise zu kaltes Wasser oder Leitungswasser, das 24 Stunden lang nicht stehen gelassen wurde. Diese Ruhephase erhöht nicht nur die Temperatur, sondern die aggressiven Chemikalien, die zur Erhaltung der Wasserhygiene verwendet werden (Fluorid und Chlorid), setzen sich nach einigen Stunden ab. Verwenden Sie nach Möglichkeit frisches Mineralwasser aus einem Geschäft oder Supermarkt, um weitere Verätzungen durch Chemikalien zu vermeiden. Der letzte Schuldige könnte ein Mangel an Düngung sein, wobei regelmäßige Fütterungen für lang anhaltende, gesunde Blätter von größter Bedeutung sind. Wenn die Probe seit mehr als zwei Monaten nicht mehr genährt wurde, zeigt sie Anzeichen von Nährstoffmängeln, die in diesem Artikel zu sehen sind.
Wenn dieses häufige Problem bei Ihrer Probe aufgetreten ist, entfernen Sie die betroffenen Blätter (keine Abschnitte auf dem Blatt) und verbessern Sie die Wachstumsbedingungen erheblich. Düngen Sie regelmäßig mit lauwarmem Wasser und lassen Sie das obere Drittel zwischen den Hydratationen austrocknen. Das neue Wachstum sollte problemlos sein, aber wenn Sie mit ukhouseplants sprechen möchten, um weitere Ratschläge zu erhalten, haben Sie keine Angst, einen 1-zu-1-Anruf bei unserem freundlichen Autor Joe Bagley zu buchen!

Befindet sich Ihre Probe in einer dunklen Umgebung mit Schimmelbildung auf der obersten Schicht des Komposts, Verwenden Sie ein Essstäbchen, um den Boden an verschiedenen Stellen sanft zu erstechen. Sie sollten versuchen, den Kompost zwischen dem Boden der Pflanze und dem Rand des Topfes zu betreten, da dies zu einer Beschädigung des unteren Teils führen kann. Lassen Sie die Löcher einige Tage offen, bevor Sie den Boden wieder auftauchen lassen, damit er nicht zu trocken wird. Die sanfte Verschiebung der Bodenstruktur ahmt nicht nur die Arbeit kleiner Wirbelloser in freier Wildbahn (Würmer usw.) nach, sondern fügt dem Boden auch Sauerstoff hinzu, wodurch das Risiko von Wurzelfäule verringert wird. Wiederholen Sie dies monatlich oder wenn Sie das Gefühl haben, dass die Blumenerde nicht schnell genug austrocknet.

Weiße pulverartige Substanzen an den Stielen sind kein Grund zur Sorge und gehören mit zunehmendem Alter zur Reife.

Gekräuselte Blätter und braune Blattränder sind das Ergebnis von zu wenig Wasser und übermäßiger Sonneneinstrahlung. Sanchezia liegt am besten in hellen, indirekten Umgebungen mit höchstens einem Schuss Sonnenlicht am Morgen und am Abend. Diejenigen, die sich nicht an die harten Strahlen gewöhnt haben, zeigen Anzeichen von Sonnenbrand und Umweltschock. Ein Spritzer Wintersonnenlicht ist akzeptabel, solange die Bodenfeuchtigkeit regelmäßig beobachtet wird, wobei eine vollständige Vermeidung vermieden wird, sobald der Sommer kommt. Reduzieren Sie die Menge des empfangenen Sonnenlichts und halten Sie den Boden weiterhin feucht. Obwohl die älteren Blätter für immer beschädigt bleiben, sollte ihr neues Wachstum so gut wie neu sein!

Stellen Sie das Gerät niemals in einem Umkreis von vier Metern um eine Betriebswärmequelle aufZum Beispiel eine Heizung oder ein Kamin. Aufgrund der erhöhten Temperatur nimmt die Pflanze viel mehr Feuchtigkeit auf als an kühleren Standorten, was die Wahrscheinlichkeit von Dürreperioden und Bräunung der Blattränder erhöht.

Transplantationsschock ist ein großes Problem, wenn es um schwerfällige Repots geht. Geben Sie der Pflanze 24 Stunden vor der Aktion ein gutes Bad und basteln Sie niemals an den Wurzeln, es sei denn, sie wurde von Wurzelfäule befallen. Typische Anzeichen eines Transplantationsschocks sind weitgehend ähnlich wie unter Wasser, wobei welkende, vergilbte Blätter und verkümmertes Wachstum zu den häufigsten Symptomen gehören. Klicken Sie hier, um mehr über die Behandlung des Transplantationsschocks und eine schrittweise Anleitung zur Durchführung der perfekten Transplantation zu erfahren.

Sanchezia speciosa ist eine erstaunliche Zimmerpflanze, die Sie in Ihrer Sammlung haben sollten, solange Sie einen Ort mit Wärme, hellem Licht und zuverlässigem feuchtem Boden bieten.

Ursprünge

Sanchezia speciosa wurde 1926 vom amerikanischen Botaniker Emery Clarence Leonard während einer Reise nach Südamerika offiziell klassifiziert. Der Name Sanchezia , ehrt den spanischen Botaniker José Sanchez aus dem 19. Jahrhundert speciosa kann aus dem Lateinischen übersetzt werden und bedeutet "auffällig" (bezogen auf den Kontrast zwischen den roten Blüten und dem goldenen Laub).

Die Verteilung von Sanchezia speciosa.

Temperatur

15° - 27℃ (59° - 80℉)
H1b (Winterhärtezone 12) - Kann im Frühling und Sommer an einem geschützten Ort im Freien angebaut werden, während die Nachttemperaturen über 59 ° C liegen, ist aber auch für den Innenbereich geeignet. Wenn Sie diese Pflanze ins Freie bringen möchten, lassen Sie sie nicht länger als eine Stunde direktem Sonnenlicht pro Tag standhalten, da dies zu Sonnenbrand führen kann. Halten Sie regelmäßig Ausschau nach Schädlingen, insbesondere wenn Sie sie wieder in Innenräumen einführen.

Ausbreitung

Die Gesamtgröße kann bis zu 1,2 m hoch und 0,5 m breit sein. Die endgültige Größe wird zwischen 5 und 8 Jahren dauern, wenn sie alle zwei Jahre umgetopft wird, wobei sich mehrere neue Blätter pro Jahr entfalten.

Beschneiden & Instandhaltung

Entfernen Sie gelbe oder absterbende Blätter und Pflanzenreste, um bessere Wachstumsbedingungen zu fördern. Verwenden Sie beim Beschneiden immer eine saubere Schere oder Schere, um das Risiko von Bakterien- und Pilzerkrankungen zu verringern. Schneiden Sie niemals vergilbtes Gewebe durch, da dies zu weiteren Schäden wie Krankheiten oder bakteriellen Infektionen führen kann. Denken Sie daran, saubere Schnitte zu machen, da zu beschädigte Wunden die Pflanze schockieren und zu einem geschwächten Wachstum und einer Verschlechterung der Gesundheit führen können.

Vermehrung

Über Samen- oder Stängelspitzen.

Stielspitzen-Stecklinge (Moderat) - Mit dieser Methode können Sie die ursprüngliche Pflanze auf einfache Weise duplizieren. Am erfolgreichsten sind Stängel mit einer Höhe von mindestens 10 cm und einem Teil einer etablierten Pflanze. Um ein Durcheinander der Zacken zu vermeiden, verwenden Sie eine saubere Schere und schneiden Sie 8 cm vom Ende des Stiels ab. Tauchen Sie die Wunde in Wasser und dann in Wurzelhormon, um die Vermehrung zu beschleunigen. Das Wurzeln kann je nach Umweltfaktoren und Schnittqualität zwischen zwei und acht Wochen dauern. Wir empfehlen die Verwendung einer mit 'Zimmerpflanze' gekennzeichneten Blumenerde mit einem Topf, der ausreichend entwässert ist, um das Risiko von Schwarzbeinigkeit zu vermeiden. Sorgen Sie für eine helle, warme Umgebung von ca. 64 ° C bei relativ feuchtem Boden. Achten Sie jedoch darauf, dass die obere Hälfte zwischen den Gewässern austrocknet. Sie werden wissen, ob die Vermehrung erfolgreich ist, da die Blätter grün und fest bleiben und sich kleine Wurzeln aus der Hornhaut (getrocknete Wunde) entwickeln. Nach etwa zwölf Wochen tritt neues Blattwachstum aus den Knoten auf, aber es kann länger dauern, wenn die Bedingungen nicht optimal sind. Nach einem Monat soliden neuen Blattwachstums in einen etwas größeren Topf umpflanzen und wie ein reifes Exemplar mit den oben angegebenen Pflegetipps behandeln.

Blumen

Sanchezia speciosa bildet eine Ansammlung roter Blüten entlang eines dicken Schafts, der sich aus der Mitte des Stiels entwickelt. Leider ist es aufgrund der ungünstigen Wachstumsbedingungen unwahrscheinlich, dass ein im Inland angebautes Exemplar in Innenräumen blüht.

Umtopfen

Im Frühjahr alle zwei oder drei Jahre umtopfen, mit einer mit 'Zimmerpflanze' gekennzeichneten Blumenerde und dem nächstgrößeren Topf mit ausreichender Drainage. Sanchezia sind aufgrund des erhöhten Risikos von Wurzelfäule und Umtopfproblemen (wie Transplantationsschock) mehrere Jahre lang weitaus besser im Topf gebunden - also nur umtopfen, wenn Sie der Meinung sind, dass dies unbedingt erforderlich ist.

Hydratieren Sie die Pflanze 24 Stunden, bevor Sie an den Wurzeln basteln, um das Risiko eines Transplantationsschocks zu vermeiden. Wenn Sie sich an einem dunkleren Ort befinden, geben Sie zusätzliche Mengen Perlit und Sand in den unteren Teil des neuen Bodens, um das Risiko einer Überbewässerung herunterzuspielen. Klicken Sie hier für eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Transplantation oder über diesen Link, um mehr über das Umtopfen mit Wurzelfäule zu erfahren.

Buchen Sie einen 1-zu-1-Videoanruf mit Joe Bagley, wenn Sie einen persönlichen Leitfaden zum Umtopfen Ihrer Zimmerpflanze wünschen. Dazu gehört die Empfehlung des richtigen Markenkomposts und der richtigen Topfgröße, gefolgt von einem Live-Videoanruf, während Sie die Probe zur schrittweisen Anleitung transplantieren und weitere Fragen beantworten!

Schädlinge & Krankheiten

Halten Sie Ausschau nach Mehlwanzen, Blattläusen, Spinnmilben, Schuppen, Thripsen und Weißen Fliegen. Häufige Krankheiten, die mit dieser Art verbunden sind, sind Wurzelfäule, roter Blattfleck, Herzfäule, Botrytis und südliche Seuche. Klicken Sie hier, um mehr über diese Probleme zu erfahren.

Toxizität

Wird als leicht giftig angesehen, wenn es von Haustieren und Menschen verzehrt wird. Wenn große Mengen gegessen werden, kann dies zu Erbrechen, Übelkeit und Appetitlosigkeit führen.

Einzelhandelsstandorte

Buchen Sie einen 1-zu-1-Anruf bei Joe Bagley

Wenn Sie weitere Ratschläge zu Ihren Zimmerpflanzen benötigen, buchen Sie noch heute einen Beratungsgespräch mit dem freundlichen und erfahrenen Schriftsteller von ukhouseplants! Dies kann bei den meisten Apps, einschließlich Facebook, FaceTime und Skype, über einen Video- oder Audioanruf erfolgen. Ein zehnminütiger Anruf kostet £ 5,99 (US $ 7) oder £ 15,99 für 30 Minuten. Sie können mehrere Fragen stellen, einschließlich Fragen zu Pflanzen, Schädlingen, Terrarien, Ratschlägen zum Umtopfen und allem dazwischen. Bitte denken Sie daran, diesen Service zu unterstützen, damit die Zimmerpflanzen gedeihen!


Sanchezia Speciosa

Sanchezia speciosaoder die strauchige weiße Ader ist ein tropischer buschiger Strauch, der für sein großes, hübsches Laub bekannt ist. Die Blätter sind hellgrün mit markanten gelben, elfenbeinfarbenen oder weißen Adern / Mittelrippen, da der Name weiße Ader. Heimisch in Ecuador und Peru Sanchez macht einen schönen Hintergrund für die auffälligen gelben Blüten, die die meiste Zeit des Jahres vorhanden sind.

Sanchezia Speciosa

Sanchezia kann bis zu 8 Fuß groß werden, wenn es nicht aktiviert ist. Dieser halbholzige immergrüne Strauch mag feuchten, gut durchlässigen Boden. Wächst unter feuchten Bedingungen besser. Wenn sie gut genährt sind, können die Blätter bis zu einem Fuß lang werden.

Sanchezia mag teilweises Sonnenlicht und dieses indirekte Licht hilft ihnen, ihr einzigartiges Laub zu entwickeln. Sie erfordern eine hohe Feuchtigkeit im Boden und sollten niemals austrocknen. Lassen Sie Ihre Pflanzen jedoch nicht wässern. Für eine gute Show brauchen sie humusreichen / organischen Boden.

Sanchezia sind als Zierpflanzen weit verbreitet. AlleSanchezias sind Tropen. S. speciosa ist eine von mehreren Arten. Sanchezia sind bekannt für ihre auffälligen Blätter und Blätter. Es gibt auch bunte Sorten.

Scanchezia Nobilis

Diese Einjährigen können während der Vegetationsperiode mit langsam freisetzenden, ausgewogenen Düngemitteln gedüngt werden. Hierfür können Sie jede organische Gülle verwenden.

Sanchezia kann als Strauchränder oder Hecke für sein Laub und seine Blüten verwendet werden. Sie können als Musterpflanze gezüchtet und auch eingetopft werden. Sie genießen gelegentliches Beschlagen.

Sanchezia kann durch Stecklinge vermehrt werden. Achten Sie auf Schuppeninsekten und Milben.


Eine Rezension schreiben

Einige von Ihnen wachsen nur in Innenräumen, andere nur in Terrarien. Viele von Ihnen haben Hobbygewächshäuser, während eine wachsende Anzahl von Kunden in subtropischen oder tropischen Gebieten der Welt lebt. Diese Kurzcodes sind ein Versuch, anzugeben, ob eine bestimmte Anlage unter Ihren besonderen Bedingungen gut funktioniert oder nicht.

  • HP - Zimmerpflanze, die im normalen Haushalt eine angemessene Leistung erbringt
  • CGH - Cooles Gewächshaus, für ideale Wachstumsbedingungen würden die meisten Niedrigtemperatur-Pflanzenräume ebenfalls unter diesen Code fallen
  • TGH - Tropisches Gewächshaus, für Pflanzen, die konstante Wärme und höhere Luftfeuchtigkeit benötigen, würde auch die Einrichtung der Wachstumskammer beschreiben, die einige von Ihnen in Ihren Kellern gebaut haben
  • TERR - Terrarienkultur ist am erfolgreichsten oder angemessensten
  • HT - Hardy Temperate: Wickler mindestens bis Zone 7 oder Zone 6 winterhart
  • HH - Half Hardy, möglicherweise in einem längeren Winter beschädigt, aber in Zone 8 im Freien zuverlässig
  • HB - Hardy Bulb
  • SSA - Selbstaussaat jährlich
  • y - zeigt eine Pflanze oder Bodendecker an, die bei Bonsai-Arbeiten beliebt ist
  • h - zeigt eine Moorpflanze oder ein Wasser an
  • v - bezeichnet eine für Terrarien geeignete Pflanze

Wenn ein Eintrag das Cluster-HP-CGH enthält, bedeutet dies, dass eine normale Zimmerpflanzenkultur erfolgreich ist, wenn die Pflanze einen kühlen, feuchten CGH-Standort erhält. Wenn der Eintrag jedoch das Cluster-CGH-HP enthält, würden Sie dies so interpretieren, dass die Bedingungen für kühles Gewächshaus gelten Für den vollständigen Erfolg dieser Anlage sind die Bedingungen der Zimmerpflanze angemessen, aber nicht ideal. Wenn es sich bei dem Cluster um HH CGH handelt, würde dies so interpretiert, dass in Zone 8 oder darunter im Winter winterhart ist, weiter nördlich jedoch beträchtlicher Mulch, ein Kühlrahmen oder ein kühles Gewächshaus erforderlich sind, um zu gedeihen. Und so weiter.


Ein weiterer schattenliebender Strauch ist der Kreppjasmin (Tabernaemontana divaricata), der aus Indien stammt, aber in den Pflanzenhärtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums gut abschneidet. Er wird bis zu einer Höhe von etwa 5 Fuß wachsen und im Halbschatten gut abschneiden. Die weißen Blüten bilden einen schönen Kontrast zu den tiefgrünen, glänzenden Blättern. Kreppjasmin blüht vom Frühling den ganzen Sommer über bis in den Herbst hinein.

Fatsia (Fatsia japonica) eignet sich am besten für USDA-Zonen 8 bis 10. Es hat ein lebendiges tropisches Aussehen, ist aber auch kältetolerant bis 10 Grad Fahrenheit. Typischerweise wächst der Fatsia-Strauch bis zu einer Höhe von 6 bis 10 Fuß mit einer ähnlichen Breite. Das Laub ist dunkelgrün und glänzend, und die Blätter erreichen eine Breite von 6 bis 14 Zoll mit 7 bis 9 Lappen auf jedem Blatt. Fatsia wächst sehr gut in selbst tiefen Schatten und wird Sie trotzdem mit atemberaubenden weißen Blüten belohnen, die in runden Büscheln wachsen.


Schau das Video: Wachsen Croton aus Blatt in Wasser - kein Boden benötigt!