Coole Beispiele für Heckenvielfalt

Coole Beispiele für Heckenvielfalt


Eine Absicherung im Land. Pflanzenauswahl

Eine Hecke ist eines der beliebtesten Gestaltungselemente für Parkflächen, Garten- und Sommerhäuser. Früher oder später kommt fast jeder Gärtner auf die Idee, eine Hecke zu pflanzen. Neben ästhetischen Aufgaben - eine originelle Landschaftslösung, Natürlichkeit und Optik - erfüllt die Hecke auch eine Reihe von Schutzfunktionen. Es schließt das Gelände vor neugierigen Blicken, Wind und Staub, unterteilt es in Zonen usw. Ein weiterer Vorteil einer Hecke gegenüber Zäunen aus Holz und Stein ist ihre Haltbarkeit, da die Dauer einiger Pflanzenarten Hunderte von Jahren erreicht.


Hecken

Grüne Hecken sind dichte, lineare Pflanzungen von Sträuchern oder Bäumen in einer oder zwei Reihen. Dies ist eines der wichtigsten Elemente bei der Bildung von Kulturlandschaften und dient nicht nur zum Umzäunen von Standorten, Wegen und Straßen, sondern auch zum Schutz vor Staub, Ruß, Rauch, Schnee und Wind.

Hecken können hoch (über 1,5 m), mittel (bis zu 1,5 m) und niedrig (bis zu 0,5 m) sein. Letztere werden üblicherweise Grenzen genannt. Hecken werden in frei wachsende und gescherte Hecken unterteilt. Gescherte Sträucher trennen nicht nur zuverlässig die Bereiche des Geländes, sondern sind auch eine hervorragende Dekoration als dekoratives Element der Pflanzenarchitektur.

Pflanzen für Hecken. Bei der Auswahl der Rassen, aus denen eine Hecke besteht, müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden: Einstellung zum Beschneiden, Beleuchtung, Bodenbedingungen, Gasbeständigkeit, Haltbarkeit, Wachstumsgeschwindigkeit und Wachstumsdynamik der Triebe nach dem Beschneiden, biologische Verträglichkeit verschiedener Arten, Merkmale saisonaler und altersbedingter Veränderungen des Aussehens von Pflanzen, Winterhärte und Trockenresistenz.

Sie können sich nicht von weithin beworbenen exotischen Rassen mitreißen lassen. Zur Herstellung von Hecken werden Fichte, Mariendistel, Sanddorn, Weißdorn, Spireas, Berberitzen, Cotoneaster, Hagebutten, gelbe Akazie, Sanddorn, Action, Kaktusfeigen, Liguster, Ginster, Derain, Buchsbaum usw. verwendet.

Fichte ist eine äußerst wertvolle Art, aus der praktisch undurchdringliche Hecken mit einer Höhe von bis zu 5-6 m hergestellt werden können. Immergrüne Fichtenpflanzen behalten das ganze Jahr über ihre hohe dekorative Wirkung. Sie werden erfolgreich mit einem smaragdgrünen Rasen und einer schneeweißen Winterdecke kombiniert, die vor dem Hintergrund von Gebäuden äußerst effektiv sind.

Es ist jedoch zu beachten, dass gewöhnliche Fichtenpflanzen durch Bodendürre und niedrige Luftfeuchtigkeit negativ beeinflusst werden. Ein weiteres Merkmal der Fichte ist ihr langsames Wachstum in den ersten Lebensjahren. Fichtenhecken müssen regelmäßig geschnitten werden, damit Sie eine hohe dekorative Wirkung der Pflanzungen erzielen. Darüber hinaus ist es sehr schwierig, die Mängel vernachlässigter Fichtenpflanzungen (und im Allgemeinen aller Nadelbäume) zu korrigieren, da das Beschneiden von Holz, das älter als 3 Jahre ist (mit einem Durchmesser von mehr als 5 cm), zum Tod der Baum.

Von anderen Nadelbäumen für Hecken kann die westliche Thuja empfohlen werden. Es ist äußerst dekorativ, flexibel und eignet sich zur Bildung beliebiger geometrischer Formen. Darüber hinaus gibt es viele seiner natürlichen Sorten. Thuja wächst jedoch sehr langsam, und es wird eine lange Zeit benötigt, um aus zweijährigen Sämlingen eine vollwertige Hecke zu erhalten.

Sanddorn verträgt einen leichten Salzgehalt des Bodens und wächst gut auf armen sandigen Lehm-, Sand- und Kiesböden (auch bei dichtem Grundwasserspiegel). Diese Ernte wächst jedoch sehr schlecht auf schweren Lehm- und Lehmböden sowie unter Bedingungen starker Schattierung. Um eine Hecke zu bilden, reicht es aus, wild wachsende Exemplare mit grünen oder verholzten Stecklingen zu vermehren oder aus den Früchten isolierte Samen zu säen, die ihre Keimung bis zu zwei Jahre lang perfekt beibehalten.

Keine einzige Gattung strauchiger Pflanzen kann sich in Bezug auf Anzahl und Artenvielfalt mit dem Weißdorn messen (es gibt 1250 davon). Die meisten von ihnen zeichnen sich durch hohe Beständigkeit gegen ungünstige Bodenbedingungen, Winterhärte aus, vertragen Trockenheit und Beschattung gut, haben starkes Holz und eine hohe Triebbildungsfähigkeit, vertragen perfekt Scherung und Formgebung.

Zu den Vorteilen von Weißdornhecken zählen eine lange Vegetationsperiode und eine lange Lebensdauer von Pflanzungen, die bis zu 150 Jahre lang eine hohe Triebbildungsfähigkeit aufweisen. Alle Weißdorn bevorzugen offene, sonnige Räume, entwickeln sich gut, blühen reichlich und tragen Früchte auf entwässertem, fruchtbarem Sandlehm und Lehm. Der Boden muss gekalkt werden.

Bei einem starken Wachstum der Triebe für Weißdorn ist ein 2-3-facher Haarschnitt pro Saison zulässig, und der letzte Schnitt sollte spätestens Mitte Juli erfolgen. In diesem Fall wird jedes Mal von ½ auf 2/3 der Länge des aktuellen Inkrements gekürzt. Niedrige Hecken können ein rechteckiges Profil haben, und lebende Wände können ein trapezförmiges Profil mit einem Neigungswinkel der Seiten von 70 bis 80 ° aufweisen, was das Lichtregime für die Zweige an der Basis der Struktur erheblich verbessert.

Solche Hecken müssen sehr sorgfältig gepflegt werden. Anstelle von Weißdornpflanzen für Hecken dieser Art können Sie erfolgreich wilde Birnen, Pflaumen, Kirschpflaumen, Schwarzdorn, Apfelbäume (insbesondere chinesische) verwenden.

Eine der wichtigsten Bedingungen für die Bildung einer Hecke ist die Haltung der Pflanzen, aus denen sie besteht, zum Beschneiden. Die folgenden Rassen vertragen keinen oder gar keinen Schnitt: Spitzahorn, Esche, Hunderose (gemeine Wildrose), alle Arten von Eberesche, Birke, Rosskastanie, Lärche.

Mäßiger Schnitt wird von Ulmen und Weißpappeln toleriert. Darüber hinaus kann Birke eine deprimierende Wirkung auf Obstpflanzen haben, auch auf solche, die weit davon entfernt sind.
Niedrige Hecken werden verwendet, um das Parterre hervorzuheben. Regelmäßiges Schneiden der grünen Hecke ergibt die gewünschte Form: dreieckig, quadratisch, gerundet. Eine Hecke wird nach einem lockigen Haarschnitt besonders dekorativ.

Weit verbreitete Hecken sind Bordsteine ​​(niedrige grüne Hecken), die hauptsächlich dazu dienen, Muster in Blumenbeeten hervorzuheben, das Parterre abzugrenzen usw. Es wird empfohlen, für diese Zwecke Buchsbaum zu verwenden, der als klassische Pflanze für die zeremonielle Dekoration von Parterres gilt.

Während des ersten Jahres nach dem Pflanzen können Bäume und Sträucher frei wachsen, und im zweiten Jahr, im Frühjahr, werden sie mit einer speziellen Gitterschere sauber geschnitten.

Ohne angemessene Pflanzenpflege und mit zunehmendem Alter können Hecken ihre optische Attraktivität verlieren. Sie können ihre dekorativen Eigenschaften durch starken Anti-Aging-Schnitt wiederherstellen. Zu diesem Zweck wird im ersten Jahr nur eine Seite der Hecke verjüngt. Die Triebe werden fast bis zur Basis auf die Skelettäste geschnitten, die sie tragen. Im zweiten oder dritten Jahr wird der gleiche Vorgang auf der anderen Seite der lebenden Wand wiederholt.

Die beste Zeit für die Verjüngung des Schnittes von Laubsträuchern ist zu Beginn der Vegetationsperiode. Immergrüne Pflanzen, einschließlich Nadelbäume, werden Ende April bis Anfang Mai beschnitten. Bei der Verjüngung ist es höchst unerwünscht, die "blinde" Kontur-Schnittmethode zu verwenden. Es ist notwendig, die Regel, Triebe mit einer Gartenschere und einer Gartensäge in einen Ring zu schneiden, sorgfältig zu beachten, große Wunden mit einer 1-3% igen Kupfersulfatlösung zu behandeln und sie dann mit Gartenpech zu bedecken. Beim verjüngenden Beschneiden ist es notwendig, reichlich zu gießen und zusätzlich organische und mineralische Düngemittel aufzutragen.


Was ist die optimalste Form?

Wenn Sie sich an erfahrene Designer wenden, um diese Frage zu beantworten, ist ein Trapez die beste Option. Experten raten, es um 10-20% zu mähen, damit die unteren Äste genug Licht haben und die Hecke darunter nicht kahl ist.

Ein Dreieck ist ebenfalls universell, dessen Seiten um 70-80 Grad geneigt sind. Die Oberseite einer solchen natürlichen Struktur bleibt jedoch normalerweise zu dünn.

Die abgerundete Form erfordert einen erfahrenen "Friseur" und beträchtliche Gebiete. Die Rundheit beeinträchtigt jedoch nicht das natürliche Wachstum des Strauchs, und die Weichheit der Umrisse verleiht der Figur eine außergewöhnliche Romantik.

Rechteckige und trapezförmig entfaltete Formen sollten nur für schattenliebende Rassen verwendet werden. Lichtliebende Pflanzen in solchen Figuren legen schnell die unteren Zweige frei und zerstören die ganze Schönheit des Bildes.

Beim Beschneiden schneiden nach oben wachsende Zweige nicht viel, im Gegenteil die seitlich dehnbaren. Die Oberseite wird zugeschnitten, wenn die gewünschte Höhe erreicht ist.


Bereit Optionen zum Umzäunen der Site

Möchten Sie einen schlanken und funktionalen Schutz für ruhende Ecken schaffen? Baue eine grüne Mauer! Am billigsten ist es, Setzlinge zu kaufen und mehrere Jahre zu warten, bis Ihr „Zaun“ die gewünschte Höhe erreicht hat. Für die Ungeduldigen gibt es eine andere - Im Angebot finden Sie vorgefertigte Hecken. Eine solche "Wand" ist ziemlich teuer, aber in diesem Fall besteht keine Notwendigkeit zu warten. Habe gepflanzt - und es ist fertig.

Alternative: An der Grenze des Geländes können Sie einen normalen Zaun anbringen und ihn mit Kletterpflanzen wie Efeu umwickeln.


An der Grenze des Geländes können Sie einen normalen Zaun anbringen und ihn mit Kletterpflanzen fädeln

Übrigens helfen diese Vertreter der Flora, neugierige Nachbarn auf einer Terrasse oder einem Balkon abzuwehren: Pflanzen Sie eine schnell wachsende Liane in eine große Kiste mit einem Gitter - und in wenigen Monaten haben Sie einen hervorragenden Bildschirm!

Pflanzen Sie eine schnell wachsende Rebe in eine große Gitterbox

Welche Buchsbaumsorten eignen sich für eine Hecke?

Für niedrige Hecken, der die Rolle eines Rahmens für einen Blumengarten oder Garten spielt, können Sie zwischen "Faulkner", "Herrenhausen", "Rokoko", "buntem" Goldenen Traum "und anderen Sorten wählen kleinblättriger Buchsbaum... Aber die beliebten "Suffruticosa" und "Blauer Heinz" sind nicht die beste Option, weil Motten sie sehr lieben. Außerdem sind diese Sortenpflanzen oft krank.


Kleinblättriger Buchsbaum 'Rokoko'

Für hohe Hecken Große, robuste neue Auswahl wie "National" oder "John Baldwin" sind großartig.

Wie schützt man Buchsbäume?

Pflanzen, die in gut belüfteten Gebieten gepflanzt werden, sind resistenter gegen Schädlingsbefall. Vermeiden Sie Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt, gießen Sie das "Haustier" ganz unten und schneiden Sie den Überschuss einmal im Jahr ab.

Motten auf den Blättern von Raupen gefunden? Behandle den Busch mit Insektiziden. Wenn es Anzeichen einer Pilzkrankheit gibt, schneiden Sie die betroffenen Teile der Zweige in gesundes Holz oder entfernen Sie einfach die gesamte Pflanze. Es ist ratsam, Fungizide nur zu verwenden, wenn Sie die Büsche alle 3 Wochen verarbeiten.

Wie kann man die Buchsbaummotte besiegen?
Gibt es Buchsbaumarten, die die Motte ignoriert? Am häufigsten leidet dieser Schädling Buchsbaum immergrün (Buxus sempervirens) und seine Hybriden. Orientalische Ansichten wie Buchsbaum chinesisch (Buxus sinica) und kleinblättriger Buchsbaum (Buxus microphylla) sind weniger anfällig für Angriffe durch die Mottenmotte (Cydalima).


Pflanzen für Hecken: welche zu wählen

Bevor Sie eine Absicherung auf Ihrer Website vornehmen, sollten Sie sich im Voraus überlegen, welche Pflanzen Sie dafür benötigen. Vor dem Kauf schnell wachsender Sträucher ist es wichtig, sowohl deren Wachstumsrate als auch ihre Größe zu bewerten.

Hecken sind nach Größe und Höhe:

  • Hoch: Sie werden lebende Wände genannt, Höhe 3-5 Meter
  • Mittel: Es handelt sich um Hecken mit einer Höhe von 0,5 bis 2 Metern.
  • Niedrig: Bordstein genannt, Höhe bis zu 0,5 Meter.

Eine große Auswahl an immergrünen Bäumen und Sträuchern, die zu unserer Klimazone passen, ermöglicht es Ihnen, die optimalsten Optionen für Ihre Hecke auszuwählen.

Für ein Landhaus oder ein Sommerhaus dient eine Thuja-Hecke als Zaun. Thuja ist ziemlich unprätentiös in der Pflege. In der kalten Jahreszeit verliert es seine dekorativen Eigenschaften nicht.

Es ist bekannt, dass Thuja zu Pflanzen gehört, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken. Es setzt nützliche Phytoncide frei, die antivirale Wirkungen haben.

Auf Wunsch kann die Thuja geschnitten oder geometrisch geformt werden. Es kann verwendet werden, um lebende Skulpturen zu schaffen.

Fichtenhecken können aus verschiedenen Sorten dieses Baumes bestehen. Bevorzugen Sie bei der Auswahl eines Ortes, an dem Fichte gepflanzt wird, die Nordseite. Dort wächst die Fichte bequem und schützt Ihren Standort vor Wind.

Die Fichte muss richtig geschnitten werden, damit sie ihre dekorative Wirkung nicht verliert. Der Schnitt erfolgt jeden Frühling.

Wacholder

Das Erstellen einer Wacholderhecke ist einfach. Nach dem Pflanzen einiger Sträucher bilden sich im Laufe der Zeit echte Dickichte!

Es ist wichtig, dass das Wachstum des Wacholders nicht seinen Lauf nimmt - er gehört zu schnell wachsenden Sträuchern.
Viele Gärtner mochten die dekorativen Eigenschaften sowie das einzigartige Aroma von Tannennadeln.

Laubhecke

Manche Menschen bevorzugen Laubholzpflanzen für Hecken. Hainbuche, Eibe, Waldbuche sind für sie optimal.

"Blühender" Zaun

Blühende Sträucher werden auch aktiv für Hecken eingesetzt. Eines der beliebtesten ist Flieder. Sie ist eine unprätentiöse und vielseitige Gartenkultur. Die Zeit der Frühlingsblüte ist kurz. Dann gleicht er den Blumenmangel mit einer üppig grünen Laubmasse aus.

Flieder hat eine gute Frostbeständigkeit und benötigt keine besondere Pflege. Das einzige, was sie zum Wachsen braucht, ist die Sonne. Wenn Sie also Flieder auf der Südseite pflanzen, werden Sie das Richtige tun.


Schau das Video: Spring - Blender Open Movie