Warum wird Thuja gelb und was ist zu tun, um den Prozess zu stoppen?

Warum wird Thuja gelb und was ist zu tun, um den Prozess zu stoppen?

Thuja wurde nach dem Winter ein wenig gelb, besonders an den Enden der Zweige. Sie wachsen das dritte Jahr an einem ziemlich hohen Ort. Ich fütterte Nitrofoskoy für das dritte Jahr (dieses Jahr) einen Esslöffel pro Pflanze. Sag mir was ich tun soll.

Andrew.

Antwort des Spezialisten

Hallo Andrey!

Es gibt viele Gründe, warum Thuja gelb werden. Dazu gehören saisonale Veränderungen der Nadelfarbe, unsachgemäße Pflanzung, Mangel an Makro- und Mikroelementen, Schädlinge und Pilzkrankheiten sowie Frühlingsbrand.

Farbänderung der Nadeln je nach Jahreszeit

Im Winter ändern viele Nadelpflanzen ihre Farbe von grün zu braun-grün, gelblich-grün, braun. Zum Beispiel beginnt Winterkiefer-Wintergold, das bereits einen leichten Rückgang der durchschnittlichen Tagestemperatur aufweist, die Farbe der Nadeln in Goldgelb zu ändern. So steht es den ganzen Winter wie in der Sonne durchnässt. Wenn Sie im Frühjahr auf die Baustelle kommen, erkennen Sie sie möglicherweise nicht, eine völlig andere Sorte. Diese Kiefer ist im Mai wieder grün. Einige Sorten westlicher Thuja können uns auch mit einem Farbwechsel überraschen. Zum Beispiel hat Aurescens goldgelbe Sommertriebe und braungelbe im Winter. Europa Gold ähnelt der gelben Form von Thuja Smaragd, im Winter wird es orange-gelb. Aber Yelloоw Ribbon ist eine schnell wachsende, wertvolle Thuja-Sorte, hat eine intensive orange-goldene Farbe und ist ideal, um einen Kontrast in der Komposition zu schaffen. In Rheingold haben die Triebe einen schönen hellgoldgelben Farbton, aber im Winter färben sie sich tückisch braun zu Ziegeln.

Zusätzlich zu den natürlichen jahreszeitlichen Veränderungen muss beachtet werden, dass sich die Farbe junger Wucherungen immer von älteren Trieben unterscheidet. Es kann nur etwas leichter als die Hauptmasse der Nadeln sein oder sich im Farbton unterscheiden.

Landefehler

Ein häufiger Fehler eines unerfahrenen Gärtners ist das unsachgemäße Pflanzen, nämlich das Begraben des Sämlings. Beim Pflanzen muss die Regel für die Position des Wurzelkragens auf Bodenniveau beachtet werden: Er sollte nicht tief unter der Erde liegen. Wenn Sie die Pflanze in das Pflanzloch legen, ziehen Sie sie besser leicht nach oben. Nach zwei oder drei Regenfällen wird sich die Erde niederlassen und der Sämling wird ein wenig fallen. Dann befindet sich sein Wurzelkragen auf Bodenniveau.

Bei plötzlicher Vergilbung von Thuja die Pflanzstelle bewerten. Vielleicht sitzt sie in Feuchtigkeit oder dies ist eine Folge des Übertrocknens. Das Austrocknen des Wurzelballens führt zum unvermeidlichen Tod des Sämlings. Wenn dies der Fall ist, gießen Sie die Pflanze lieber und sprühen Sie sie, wenn möglich, beschatten Sie sie. In Zukunft regelmäßig wässern, mit einem Anti-Stress-Medikament wie Epin-extra über die Krone sprühen.

Ein weiteres Wasserungleichgewicht ist die stagnierende Staunässe. Wenn sich im Wurzelbereich viel überschüssiges Wasser ansammelt, verrotten die Wurzeln und die Pflanzen beginnen zu ersticken. Wenn die Neigung des Standorts dies zulässt, helfen Entwässerungsnuten beim Wasserfluss von den Pflanzlöchern in Richtung der Neigung.

Bei der Planung von Pflanzungen müssen Sie sich im Voraus um die Entwässerung des Geländes kümmern. Der richtige Wasserhaushalt mit dem optimalen Feuchtigkeitsgehalt im Boden hält Ihre Pflanzungen gesund. Wenn eine Entwässerung des Gebiets nicht möglich ist, versuchen Sie, die Pflanzen auf sogenannten erhöhten Graten zu pflanzen, d. H. kleine Erdhügel, die speziell für diese Zwecke importiert wurden.

Mangel an Nährstoffen

Makro- und Mikroelemente für Pflanzen sind nicht weniger wichtig als der Wasserhaushalt. Das Fehlen der folgenden Substanzen kann zu einer Gelbfärbung der Triebe führen:

  • Stickstoff,
  • Kalium,
  • Eisen,
  • Kupfer,
  • Mangan.

Analysieren Sie das Schema Ihrer saisonalen Fütterung. Sind alle aufgeführten Elemente in den verwendeten Düngemitteln enthalten?

Bei einem Stickstoffmangel werden die Blätter allmählich hellgrün, klein, die Verzweigung der Triebe wird aufgehängt. Kaliummangel stört auch den Stickstoffstoffwechsel. Ammoniak reichert sich in den Zellen an und verursacht Vergilbung und Gewebetod. Wenn nicht genügend Eisen und Kupfer vorhanden sind, wird der Prozess der Photosynthese und die Bildung von Chlorophyll unterbrochen, wodurch die Nadeln nur die grüne Farbe erhalten. Bei Manganmangel werden die Blätter der Pflanzen durch intervenierende Chlorose gelblich.

Schädlinge und Krankheiten

Ein separater Artikel kann dem Thema Schädlinge und Krankheiten sowie Pilzkrankheiten gewidmet werden. Die Vergilbung von Thuja-Trieben kann durch Schädlinge wie Thuja-Motte und Thuja-Blattläuse verursacht werden. Wenn die Pflanzen selbst Spuren von Schädlingen oder Insekten aufweisen, besprühen Sie sie mit einem Insektizid.

Pilzkrankheiten wie tracheomykotisches Welken, Shute können zum Tod des Sämlings führen. Die Nadeln werden allmählich gelb, grau, dann braun und fallen ab. Wenn die Proben stark betroffen sind, müssen sie entfernt werden, damit sich die Sporen des Pilzes nicht auf benachbarte ausbreiten. Wenn einzelne Triebe infiziert sind, versuchen Sie, sie zu entfernen, und besprühen Sie die Thuja selbst mit einem Fungizid. Desinfizieren Sie den Boden unter der Pflanze. Wiederholen Sie die Aktivitäten mehrmals pro Saison. Es gibt jedoch keine hundertprozentige Garantie dafür, dass die Krankheit in den kommenden Jahren nicht wieder auftritt.

Wenn der Garten im Frühjahr mit Bordeaux-Flüssigkeit in einer Menge von 100 g Kupfersulfat + 100 g Kalk / 10 l Wasser besprüht wird, können Probleme im Zusammenhang mit Pilzkrankheiten vermieden werden. Wenn Anzeichen der Krankheit vorliegen, muss in Abständen von 15 bis 20 Tagen systematisch gesprüht werden. Arbeitsflüssigkeitsverbrauch - 15-25 l / 100 sq. m

Verbrennung

Wenn die Nadeln eines Thuja nach dem Winter gelb werden, manifestiert sich auf diese Weise höchstwahrscheinlich das Frühlingsbrennen auf ihnen. Dieser Winter erwies sich für viele Nadelbäume als extrem. Reichlich Schneefälle, Temperaturschwankungen, dann Frost im Frühjahr und Ende Mai wirkten sich sehr negativ auf das Erscheinungsbild von Grünflächen aus. Sonnenbrand äußert sich in einer allmählichen Bräunung der Nadeln. Dies ist zunächst nicht ganz bemerkbar, als ob die Triebspitzen leicht trocken und aufgehellt wären. Zu diesem Zeitpunkt ist es schwer zu verstehen, was passiert ist. Aber schon im Mai wird klar, ob es sich um eine Verbrennung handelt oder nicht. Wenn die Triebe der gelblichen offen braun wurden, werden die Sämlinge verbrannt. Und dies liegt an der Tatsache, dass die helle Frühlingssonne die Triebe allmählich wiederbelebt und das Wurzelsystem noch nicht funktioniert - der gefrorene, nicht erhitzte Boden im Bereich der Wurzeln lässt die Pflanze kein Leben erhalten - Feuchtigkeit geben, es gibt einen akuten Mangel daran und infolgedessen eine Verbrennung.

Das Abdecken von Nadelbäumen mit Lutrasil, Spandbond, Sackleinen oder anderem Material bietet keinen hundertprozentigen Schutz vor Verbrennungen. Manchmal wird es nur noch schlimmer - an Stellen, an denen das Material fest an der Krone anliegt, werden Nadelbäume herausgeschnitten. Es ist viel effektiver, eine Prophylaxe durchzuführen - wie man Pflanzen im Herbst vergießt und Wasser auflädt. Das Gießen des bereits geschmolzenen Bodens unter den Pflanzen mit warmem Wasser (ca. 40 Grad) kann ebenfalls zur Aktivierung des Wurzelsystems beitragen.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(8 Stimmen, Durchschnitt: 3,5 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Warum wird Thuja gelb und was ist gleichzeitig zu tun?

Beim Anbau von Thuja stehen viele Gärtner vor dem Problem, die Farbe der Nadeln dieser Zierpflanze zu ändern: Sie nimmt eine hässliche braune oder gelbe Farbe an. Der Baum beginnt auszutrocknen, wirft seine Nadeln ab und kann am Ende sterben. Warum wird Thuja gelb? Was sind die Gründe und was ist zu tun, um dies zu vermeiden?


Krankheiten

Betrachten Sie die häufigsten Krankheiten des Thuja-Strauchs:

    1. Die häufigste Ursache für die Vergilbung von Thuja ist das unsachgemäße Pflanzen des Sämlings.

Der Wurzelkragen befindet sich falsch, zu tief oder umgekehrt sehr nahe an der Oberfläche. Der nächstbeliebteste Grund ist, wenn das Wurzelsystem zerfällt.

Am häufigsten liegt die Ursache der Verrottung in der pathogenen Aktivität von Pilzen und Mikroorganismen wie Blattläusen, Borkenkäfern oder Zecken.

Überschüssiger Dünger oder Sauerstoffmangel können das Thuja-Wurzelsystem verbrennen. Dadurch wird der Baum gelb, braun und verdorrt.

Die Nadeln bröckeln. An den Zweigen erscheinen kleine Fäden, die sich schließlich in Zapfen verwandeln. Sie beeinträchtigen wiederum die Fortpflanzungsfähigkeit des Baumes.

    1. Thuja-Dämpfung ist auch eine häufige Ursache für das Herunterfallen von Nadeln.

Dies geschieht, wenn Bäume zu nahe beieinander gepflanzt werden. Nachahmung einer Hecke. Bei dieser Pflanzmethode tritt eine unzureichende Luftzirkulation um die Pflanzen auf.


3. Krankheiten und Schädlinge

Thuja zeichnen sich in der Regel durch eine gute Immunität gegen Krankheiten und eine hohe Resistenz gegen Schädlinge aus. Wenn Sie jedoch vergilben, müssen Sie berücksichtigen, dass Probleme dieser Art die Ursache sein können.

Rost Thuja wird durch die Aktivität von Pilzen der Familie Gymnosporangium verursacht. Junge, unreife Pflanzen sind häufiger betroffen. Im Frühjahr werden die Nadeln rot und trocknen dann aus. Wenn eine Pflanze in der Hecke krank wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass bei den Nachbarn eine schnelle Infektion auftritt. Zunächst werden kranke Pflanzen aus den betroffenen Zweigen entfernt, die abgefallenen Nadeln aus dem Boden entfernt und anschließend mit kupferhaltigen Präparaten wie "Abiga-Peak", "Hom" und "Fundazol" behandelt Desinfizieren Sie den Boden herum.


Thuja Rost

Späte Seuche - Pilzkrankheit (Erreger - Phytophthora infestans), die hauptsächlich das Wurzelsystem betrifft. Gleichzeitig verwelken die Nadeln und verfärben sich hellgrau-gelb. Der Stamm in der Wurzelzone wird weicher, das Gewebe unter der Rinde wird braun. Die Behandlung mit einem Fungizid hilft bei der Bewältigung der Krankheit (zum Beispiel "Bravo", "Revus", "Ridomil Gold", "Profit Gold", "Fitosporin-M").


Thuja Spätfäule

Tuyaya falscher Schild Ist ein spezialisierter Insektenschädling (Parthenolecanium fletcheri), der Pflanzen aus der Familie der Zypressen, einschließlich Thuja, befällt. Es wird vom Wind getragen, unter günstigen Bedingungen kann die Kolonie sehr schnell wachsen. Parasiten befinden sich über und unter den Nadeln, auf dünnen Ästen, am Stamm. Die Ernährung mit falschen Rillen führt zum Austrocknen und Vergilben der Nadeln, Geschwüre bilden sich auf der Rinde. Der Schädling sollte mit Insektiziden wie Aktara, Confidor, Aktellik, Arrivo, Fitoverm bekämpft werden. Im nächsten Video zeigt der Autor sehr deutlich, wie falsche Schilde aussehen, und spricht über den Kampf gegen dieses Ärgernis.

Es gibt andere Thuja-Krankheiten, aber bei Gelbfärbung sollte zuerst das oben Gesagte berücksichtigt werden. Ihre beste Prävention ist die Einhaltung korrekter Kultivierungstechniken. Beim Pflanzen von Thuja sollte eine starke Verdickung vermieden werden. Pflanzen, die richtig gepflegt werden (wenn sie rechtzeitig bewässert werden und vorbeugende Behandlungen für Krankheiten und Schädlinge durchgeführt werden), widerstehen Unglücksfällen viel besser.

Sie können Ihre Pflanzenschutzmittel in unserem Markt auswählen. Medikamente gegen Krankheiten finden Sie im Abschnitt Fungizide.


Unzureichende oder unsachgemäße Pflege von Thuja

Warum wird Thuja gelb? Thuja trocknet am häufigsten aus und färbt sich aufgrund mangelnder Feuchtigkeit im Kronen- und Wurzelsystem der Ephedra gelb.

Daher sollten an sonnig heißen Sommertagen die Nadeln regelmäßig durch Streuen (Besprühen) gespült werden, und es sollte eine ausreichende Menge Wasser in den Stammkreis selbst gegossen werden, der gemulcht werden sollte, damit die Feuchtigkeit länger verweilen kann.

Zwar kann alles umgekehrt sein: Thuja erhält zu viel Feuchtigkeit, die aufgrund schlechter Drainage stagniert. In diesem Fall müssen Sie es entweder verpflanzen oder das Drainagesystem irgendwie anpassen. Andernfalls kann die Pflanze aufgrund stehender Feuchtigkeit an einer der Pilzkrankheiten erkranken.

Sonnenbrand von Nadeln tritt als Folge eines Feuchtigkeitsmangels während der Übergangszeit Winter-Frühling auf. Eine sehr helle Frühlingssonne kann einen wehrlosen Thuja einfach fast bis zum Stamm verbrennen.

Daher sollten die Ephedra im späten Winter - frühen Frühling (Februar-März) beispielsweise mit einem einfachen weißen Material (Blatt), einem Tarnnetz oder Lutrasil (direkt auf die Pflanze werfen und erst im April entfernen) schattiert werden ).

Rat! Wenn die Thuja immer noch durch die Sonne beschädigt wird, sprühen Sie sie mit einem Wachstumsstimulans, z. B. Epin oder Zirkon. Eine solche Verarbeitung ist jedoch im Allgemeinen sehr nützlich, um jedes Frühjahr durchzuführen.

Video: Warum Thuja im Frühling trocknet, was in einem solchen Fall zu tun ist

Auch das Vergilben und Trocknen von Thuja-Nadeln ist möglich, da die Wurzeln der Pflanze nicht genügend Platz für Wachstum haben. Dies geschieht in der Regel 5-7 Jahre nach dem Pflanzen des Sämlings auf offenem Boden, wenn er ausreichend wächst und aus dem zuvor hergestellten Pflanzloch herauswächst. Die einzige Möglichkeit, den Baum zu speichern, besteht darin, ihn an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Wenn Sie Thuja in zu geringer Entfernung gepflanzt haben, können sie sich gelb färben, da sie sich gegenseitig Nährstoffe entziehen und sich aufgrund der schlechten Luftzirkulation übergeben.

Ein weiterer Grund für die Vergilbung (oder besser gesagt das Bohren der Nadeln, die eine rostige Färbung annehmen) von Thuja ist ein Mangel an Nährstoffen im Boden. Sparen Sie daher nicht an der Flüssigdüngung mit speziellen Düngemitteln für Nadelbäume, wenn Sie nicht möchten, dass diese ihre dekorativen Eigenschaften verlieren. Wenn zum Beispiel Eisen im Boden fehlt, wird es gelb oder weiß, und ein Mangel an Phosphor kann zu einem rötlich-violetten Farbton führen.

Es ist sehr wichtig, die Thuja richtig zu formen: Wenn Sie mit stumpfen Werkzeugen zu hart beschneiden, kann dies auch zu einer Gelbfärbung (sogar Bräunung) der Nadeln führen

Beachten Sie! Ein unerwarteter Grund für die Vergilbung und sogar Schwärzung des unteren Teils der Krone kann der Urin von Haustieren sein, nämlich die Markierungen von Hunden und Katzen.


Schau das Video: Thuja pflegen gießen düngen schneiden vermehren Lebensbaum