5 Lecho-Rezepte für den Winter, deren Geschmack kaum zu vergessen ist

 5 Lecho-Rezepte für den Winter, deren Geschmack kaum zu vergessen ist

Paprikasalat ist auf der ganzen Welt beliebt, besonders im Winter, wenn es akut an Gemüse mangelt. Es ergänzt perfekt Hauptgerichte und sättigt den Körper mit nützlichen Elementen. Es gibt viele interessante Lecho-Optionen, die Ihren Tisch in der kalten Jahreszeit abwechslungsreich machen.

Aus Tomaten und Paprika

Das Rezept aus Tomaten und Paprika gilt als klassische Version von Lecho. Es ist sehr einfach und schnell zuzubereiten. Hauptsache, Sie befolgen das Rezept korrekt. Von den Zutaten benötigen Sie:

  • 3 kg farbiger Pfeffer, aber besser als rot;
  • 1,5-2 kg Tomaten;
  • 100 g Kristallzucker;
  • 100 ml Sonnenblumenöl;
  • 2 EL. l. Salz;
  • 50-70 ml Essig.

Der erste Schritt ist die Zubereitung des Pfeffers - säubern Sie alle Samen, schneiden Sie den Stiel ab und teilen Sie jeden Pfeffer in ungefähr gleiche Längsteile. Entfernen Sie die Haut von den Tomaten. Dazu können Sie sie nach einem kreuzförmigen Einschnitt 4-5 Minuten lang in kochendem Wasser einweichen und dann in kaltes Wasser legen. Die Haut löst sich leicht ab.Dann die Tomaten mit einem Mixer in Püree verwandeln oder durch einen Fleischwolf drehen. Gießen Sie Zucker, Salz und Sonnenblumenöl in die resultierende Mischung, mischen Sie alles gründlich. Den Pfeffer in das Tomatenpüree geben und bis zum Kochen bei schwacher Hitze erhitzen, dann etwa eine halbe Stunde kochen und ganz am Ende Essig hinzufügen. Der fertige Salat muss nur in sterilisierten Gläsern ausgelegt, abgedeckt und gedreht werden.

Mit Zwiebeln und Karotten

Eine Vorspeise mit Karotten und Zwiebeln ist nicht nur schmackhafter, sondern auch farbenfroh, was Ihnen in der kalten Wintersaison Stimmung macht. Zum Kochen benötigen Sie:

  • 1 kg Paprika;
  • 2 kg Tomaten;
  • 500 g Karotten;
  • 4-5 große Zwiebeln;
  • 150 ml Sonnenblumenöl;
  • 2 EL. Salz;
  • 50-100 g Zucker;
  • einige schwarze und Pimenterbsen;
  • 30 ml Essig.

Kochvorgang:

  1. Alle Zutaten abspülen, schälen und in Streifen schneiden. Die Tomaten in Kartoffelpüree verwandeln.
  2. Für die Marinade Salz, Zucker, Tomatenbrei, Sonnenblumenöl und Essig mischen. Die Mischung zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Als nächstes schicken Sie die Zwiebeln zur Marinade und dann die Karotten und Paprika. Alles mischen, warten, bis es kocht, und weitere 25 Minuten kochen lassen.

Den fertigen Sommersalat in vorbereiteten sterilen Gläsern anrichten, aufrollen und an einem kühlen Ort aufbewahren. Ein Keller oder Lagerraum ist ideal, wenn kein direktes Sonnenlicht fällt.

Mit Tomatenmark

Wenn es zu Hause keine Tomaten gibt, ist es nicht beängstigend - Tomatenmark ist perfekt für Lecho. Bereiten Sie die Komponenten vor:

  • 2 kg gelbe und rote Paprika;
  • 500 ml Tomatenmark;
  • Knoblauchzehe;
  • 5-7 Erbsen schwarzer Pfeffer;
  • 150 g Kristallzucker;
  • 1,5 EL. Salz;
  • 150-200 ml Pflanzenöl;
  • 100 ml Essig.

Spülen Sie den Pfeffer ab, schälen Sie ihn und schneiden Sie ihn in geeignete Scheiben, entweder in Streifen oder Würfel, und geben Sie den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse. Tomatenmark, Salz, Zucker und Pflanzenöl in einen Topf geben. Stellen Sie den Behälter auf niedrige Hitze und bringen Sie die Mischung unter gelegentlichem Rühren zum Kochen.Dann Pfeffer, Knoblauch und Gewürze in die Paste geben, erneut mischen und weitere 15 Minuten einwirken lassen und den Essig einfüllen. Legen Sie den Rohling auf die Gläser und schließen Sie die Deckel.

Mit Zucchini

Dieses Rezept unterscheidet sich praktisch nicht von den vorherigen, abgesehen von der Menge der Zutaten und dem Sättigungsgefühl. Um Lecho zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 4 große Zucchini;
  • 0,5 kg Paprika;
  • 1,5 kg Tomaten;
  • 100 ml Pflanzenöl;
  • 3 EL. Sahara;
  • 2 EL. Salz;
  • eine halbe Knoblauchzehe;
  • 50 ml 9% iger Essig.

Schritt für Schritt:

  1. Schälen Sie die Stiele und Samen vom Pfeffer und drehen Sie sie zusammen mit den Tomaten durch einen Fleischwolf.
  2. Fügen Sie der resultierenden Mischung Salz und Zucker hinzu und setzen Sie das Werkstück in Brand, bis es kocht. Gießen Sie dann das Pflanzenöl hinein und kochen Sie es weitere 5-7 Minuten lang.
  3. Die Zucchini abspülen, in kleine Stücke oder Streifen schneiden und in die Tomatenmischung geben. Lassen Sie die Zutaten ca. 20-30 Minuten kochen. Dann den Essig einfüllen und weitere 5 Minuten kochen lassen.
  4. Den fertigen Gemüsesalat in Glasbehältern anrichten und aufrollen.

Diese Zubereitung ist sowohl als eigenständiges Gericht als auch für Müsli, Fisch und Fleisch ideal.

Mit Auberginen

Lecho mit Auberginen ist ganz einfach zuzubereiten. Und vor allem, wenn Sie möchten, kann das Gericht mit Ihren Lieblingsgewürzen und aromatischen Zusatzstoffen abwechslungsreich gestaltet werden. Erforderliche Zutaten:

  • 1 kg Aubergine;
  • 0,5 kg Tomaten;
  • 0,5 kg Paprika;
  • 2 EL. Kristallzucker;
  • 1 TL Salz;
  • 30 ml Essig;
  • 50-70 ml Pflanzenöl.

Der Prozess der Zubereitung eines Salats unterscheidet sich praktisch nicht von den oben beschriebenen Rezepten. Aber es gibt eine Einschränkung: Die Auberginen werden in Würfel geschnitten und vorletzt hinzugefügt, die letzte Komponente ist Essig. Sie müssen eine solche Schüssel etwa eine halbe Stunde lang schmoren, dann in sterilisierte Behälter füllen und drehen.


Auberginenlecho für den Winter "Vkusnyatina"

Ich möchte Sie auf ein sehr einfaches Rezept für die Herstellung von Lecho aus Gemüse aufmerksam machen, von dem in diesem Jahr im Land viel gewachsen ist - Auberginen, Tomaten und Paprika. Der Lecho erweist sich als sehr lecker, geht im Winter für "Hurra!", Regt den Appetit an, macht die Beilagen aromatischer und schmackhafter.


Zutaten:

  • Aubergine - 6 Stk.,
  • Tomaten - 8-10 Stk.,
  • Pfeffer - 6 Stk.,
  • Knoblauch - 3-4 Nelken,
  • Essig (9%) - 1 Esslöffel,
  • Salz - 1 EL der Löffel,
  • Zucker - 2 EL. Löffel,
  • Pflanzenöl - 4 EL. Löffel

Vorbereitung:

Schneiden Sie die Auberginen in Würfel, würzen Sie sie mit Salz und lassen Sie sie eine Weile stehen, um die Bitterkeit zu beseitigen. Lassen Sie das Wasser ab.

Tomaten fein hacken, in einen Topf geben und kochen.
Öl, Salz, Zucker und Essig hinzufügen und umrühren.

Den Pfeffer in halbe Ringe schneiden und zu den Tomaten geben


- Auberginen - 2,6 kg
- gemahlener schwarzer Pfeffer, Senfkörner - je ein Teelöffel
- Paprika, Karotten - je 2 Stück
- Knoblauchkopf

- Pflanzenöl - 320 ml
- Wasser - 500 g
- Zucker - 110 g
- Salz - ein paar Esslöffel
- Essigsäure - 100 g

Waschen Sie die blauen, hacken Sie sie in große Würfel, salzen Sie sie richtig, lassen Sie sie nach dem Rühren eine Stunde lang stehen. Kochen Sie etwas Wasser für die Marinade, senken Sie die Gewürze. Tauchen Sie die gepressten blauen, geriebenen Karotten in großen Streifen in die Marinade. Unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen und 20 Minuten einwirken lassen. Am Ende gehackten Knoblauch, Senfkörner und gehackte Peperoni hineinwerfen. Gut umrühren, mit Piment und Lorbeerblättern kombinieren. In sterilisierte Behälter geben, drehen, unter dem "Pelzmantel" entfernen.

Auberginensalat für den Winter ist köstlich

- Kristallzucker - 210 g
- Wasser - 110 ml
- Karotte, Zwiebel - 4 Stück
- rote Paprika
- Bulgarischer roter Pfeffer - 5 Stk.
- blau - 7 Stk.
- Knoblauchzehe - 5 Stück
- Tomaten - 7 Stück
- flüssiger Honig - ein Esslöffel
- ein halbes Bündel Basilikum
- ein Haufen frischer Koriander
- Salz - 1,5 Esslöffel
- Essig - vier Esslöffel (Esslöffel)
- Kirschpflaume - 245 g

Gemüse schälen, waschen. Die Zwiebel in gleich große Würfel schneiden. Die Karotten reiben, die Zwiebeln in einem tiefen Topf in Sonnenblumenöl anbraten. Honig einfüllen, umrühren, bis er vollständig aufgelöst ist. Die Zwiebel sollte karamellisiert werden. Karotten hinzufügen, 10 Minuten braten. Die blauen in große Würfel schneiden und braten, bis die Masse homogen ist. Paprika in Würfel schneiden, einige Minuten in Wasser tauchen, 5 Minuten stehen lassen. Kirschpflaume in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, 7 Minuten kochen lassen. Lassen Sie die Flüssigkeit ab und reiben Sie die Kirschpflaume durch ein Sieb, um ein Püree zu erhalten. Die geschälten Tomaten drehen oder reiben. Kann auch in kleine Keile zerbröckelt werden. In einem Mixer unterbrechen, kochen, das Kirschpflaumenpüree einfüllen. Paprika blanchieren, in die Sauce geben, kochen. Fügen Sie die sautierten blauen hinzu. Mit gerösteten Zwiebeln und Karotten kombinieren. Drücken Sie den Knoblauch durch eine Presse und geben Sie ihn in einen Topf mit Gemüse. Salz, Chili, Kristallzucker hinzufügen, gut umrühren, ca. 20 Minuten köcheln lassen. Den Kaviar verteilen und aufrollen.

Auberginenkaviar für den Winter ist ein köstliches Rezept.

- Tomaten - 0,5 kg
- Knoblauchkopf
- Ein Haufen Grünfink
- Salz - 5,5 EL. Löffel
- Kristallzucker - ein Esslöffel
- ein Kilogramm Paprika
- Sonnenblumenöl - 145 g
- blau - 1,6 kg
- Zwiebelkopf - 2 Stk.

Es ist besser, das Gericht in einem Kessel zu kochen - es wird definitiv nicht brennen. Das gesamte Gemüse abspülen, die Zwiebel hacken und in Sonnenblumenöl braten, bis es durchsichtig ist. Die gehackten Paprikaschoten hineinwerfen und 10 Minuten braten. Mit geschälten und gehackten Auberginen kombinieren, bis sie weich sind. Tomaten hinzufügen, mit einem Esslöffel Salz mischen, umrühren, abschmecken, pfeffern, 10 Minuten köcheln lassen. Mit gehacktem Knoblauch und Kräutern kombinieren. Rühren, 10 Minuten köcheln lassen. Gießen Sie kochendes Wasser über saubere Behälter, spülen Sie sie mit Essigsäure ab und kochen Sie sie 10 Minuten lang. Nach dem Hinzufügen des gehackten Knoblauchs und der Kräuter umrühren und fünf Minuten köcheln lassen. Legen Sie den Kaviar aus und rollen Sie ihn genau dort auf.

Leckere Auberginenzubereitung für den Winter.

- Gewürze
- Pflanzenöl
- blau - 4 Stk.
- eine Knoblauchzehe - ein paar Stücke
- große Zwiebel
- Paprika - ein paar Stücke
- Tomaten - 5 Stk.

Paprika und Auberginen getrennt im Ofen backen, die Schale abschneiden, die Samen schälen. Stellen Sie die Auberginen unter eine Presse, damit die Bitterkeit verschwindet und die überschüssige Flüssigkeit verschwindet. Zwiebel fein hacken. Pfeffer und Auberginen mit einem großen Messer hacken. Tomaten reiben. Das vorbereitete Gemüse mischen, gehackten Knoblauch, Gewürze und Zwiebeln hinzufügen und gründlich mischen. Sonnenblumenöl einfüllen. Mit einem Mixer schlagen oder einfach gut mischen. Auf Wunsch den Kaviar rösten.

Dosen Auberginen für den Winter - lecker.

- Knoblauchzehe - 3 Stk.
- Karotte
- Paprika - 1 kg
- blau - 4 kg
- Zwiebel - 520 g
- ein paar Grüns
- Essig - 110 ml
- Salz - ein paar Esslöffel
- Kristallzucker - ein Esslöffel

Bereiten Sie die blauen im Voraus vor. Schneiden Sie ihre Schwänze ab, waschen Sie sie, stecken Sie sie auf beiden Seiten fest. 10 Minuten in Salzwasser kochen. Die genaue Zeit hängt von der Größe der Frucht ab. Stellen Sie die gekochten Früchte unter Unterdrückung und lassen Sie sie etwa 40 Minuten lang stehen, damit die gesamte Flüssigkeit austritt. Bereiten Sie auch den Rest des Gemüses vor. Den Pfeffer in Würfel schneiden, die Zwiebel hacken, die Karotte reiben. Knoblauch fein hacken. Verwenden Sie gerade genug, um dem Gericht eher Geschmack als Schärfe zu verleihen. Alles Gemüse mischen, salzen, mit Zucker bestreuen, Pflanzenöl mit Essigsäure einfüllen, umrühren, einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach auf die behandelten Behälter verteilen.


Lecho für den Winter: ein einfaches Rezept mit Schritt-für-Schritt-Fotos. Leck einfach deine Finger!

Die Rohlinge von Pfeffer und Tomate sind sehr unterschiedlich, und manchmal lieben Sie den Prozess des Einmachens von Lebensmitteln so sehr, dass Sie sehr wichtige Punkte übersehen. Dann merkt man, dass ich während der Saison neben dem Einmachen von Lecho-Salat vergessen habe, Ketchup oder köstlichen Tomatensaft zuzubereiten und mich vielleicht sogar für Borschtsch anzuziehen.

Dies war eine kleine Erinnerung, aber jetzt wollen wir direkt Lecho für den Winter vorbereiten.

Um Lecho für die zukünftige Verwendung vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Tomaten - 2,5 kg
  • Paprika - 2,5 kg
  • Chili-Pfeffer - 2-4 Stück (je nach Größe)
  • Zucker - 0,5 Stapel.
  • Salz - 2-3 EL. Löffel
  • Pflanzenöl - 0,5 Stapel.
  • Essig 9% - 70-120 Gramm (nach Geschmack).

Wir reinigen den Pfeffer vom Kern.

Und in Streifen oder kleinere Stücke schneiden - wie Sie möchten.

Für die Zubereitung von Lecho können Sie sowohl süße grüne als auch rote Paprika verwenden. Aber es ist am besten, beide zu mischen.

Wenn der Pfeffer gehackt ist, teilen Sie ihn in 2 Behälter. Unser Lecho wurde in 2 zwei 5-Liter-Töpfen gekocht.

Jetzt nehmen wir Tomaten und mahlen sie in einem Fleischwolf, einer Küchenmaschine oder einem Mixer.

Und gieße die Tomatenmasse in den Pfeffer.

Chili hinzufügen und bei mittlerer Hitze einstellen.

Sonnenblumenöl.

Wir decken die Pfanne mit einem Deckel ab und warten, bis der Lecho zu kochen beginnt.

Nach dem Kochen reduzieren wir die Hitze leicht (aber damit die Masse bei niedrigem Siedepunkt gekocht wird) und halten den Lecho 15 Minuten lang bei niedrigem Siedepunkt auf dem Herd.

2 Minuten vor dem Ende des Kochens Essig hinzufügen, in sterilisierte Gläser füllen und mit Deckeln verschließen.

Nach diesem Rezept zubereiteter Lecho-Salat kann in eine Decke gewickelt oder bei Raumtemperatur belassen werden.

Ein solcher Rohling kann mehrere Jahre bei Raumtemperatur gelagert werden.


Sortiert - das beste Rezept für die Zubereitung von Gemüse für den Winter

Ich mag verschiedenes Gemüse sehr. Verschiedene Gemüsesorten in einem Glas bereichern und ergänzen sich gegenseitig, sie werden so unglaublich lecker! Wenn ein Glas mit offenen Gurken lange Zeit bei mir unberührt bleiben kann, na ja, wir sind keine großen Liebhaber von Salz, dann wird das gesamte Gemüse im Sortiment fast sofort gegessen. Und wie schön sie zusammen in einer Bank aussehen!

  • Tomate
  • Gurken
  • Zucchini
  • bulgarische Paprika
  • Weißkohl
  • Blumenkohl
  • Karotte
  • sowie Kräuter und Gewürze.

Im Allgemeinen eignet sich jedes Gemüse, das in einer bestimmten Jahreszeit wächst, zum Einlegen eines Sortiments. Ich mag besonders den Blumenkohl.

Salzlake: für 1,5 Liter Wasser, 4 Esslöffel Zucker, 2 Esslöffel Salz, 1/2 Tasse 9% Essig.

Wie man kocht

  1. Mein Gemüse und Gemüse, Karotten und Paprika schälen, den Kohl in Stücke schneiden, die farbigen in Blütenstände zerlegen.
  2. Ich lege Gewürze, Kräuter, Gemüse in Gläser, gieße kochendes Wasser ein und lasse es 20 Minuten stehen.
  3. Dann lasse ich das Wasser ab und fülle es mit gekochter Salzlösung.
  4. Dann wie gewohnt: Dosen auf den Kopf stellen und abdecken.

Sie können andere köstliche verschiedene Rezepte auf unserem Blog sehen.


Marinierte Zucchini für den Winter ohne Sterilisation

Es ist notwendig:

Für jede Dose eine 1,5-Liter-Dose:

  • Dill - 1 Regenschirm
  • Petersilie - 1 - 2 Zweige
  • Knoblauch - 2 Nelken
  • Nelken - 2 Stk.
  • Schwarzer Pfeffer - 5 - 6 Erbsen
  • Piment - 5 - 6 Erbsen
  • Essigessenz 70% - 1,5 TL

Für Sole für 1 Liter Wasser:

  • Salz - 1 EL l. mit einer Folie
  • Zucker - 2 EL. l. ohne Rutsche

Vorbereitung:

Schneiden Sie die Zucchini in ca. 2 cm dicke Kreise. Wenn Ihre Früchte nicht mehr jung sind, schälen und entkernen Sie sie und schneiden Sie sie in mittlere Stücke.

In jedes sterilisierte Glas geben wir Dill, Knoblauch auf den Boden, es kann in Scheiben geschnitten werden und auch andere Gewürze, wir legen gehackte Zucchinischeiben darauf.

Danach mit kochendem Wasser füllen, mit sterilisierten Deckeln abdecken und 10 Minuten einwirken lassen.

Bereiten Sie die Salzlösung vor, während sich die Rohlinge erwärmen. Gießen Sie Wasser in einen Topf, geben Sie Salz und Zucker hinein und bringen Sie es zum Kochen.

Wir lassen das Wasser aus den Dosen ab, es ist für uns nicht mehr nützlich und füllen die kochende Salzlösung auf.

Nun Essigessenz hinzufügen, abdecken und aufrollen.

Nach dem Nähen mehrmals schütteln, um den Essig mit Wasser zu mischen. Auf den Kopf stellen, einwickeln und abkühlen lassen.

Sie können sowohl an einem kühlen Ort als auch bei Raumtemperatur gelagert werden.

Dieses Rezept kann zum Marinieren von Zucchini und Kürbis verwendet werden


Leckeres Lecho aus Tomaten, Pfeffer und Karotten für den Winter

Ein vielseitiges und erschwingliches Rezept, das Sie gerne mit Karotten zubereiten können. Es heißt "Freebie" mit einem anderen Namen, ist es nicht lustig? Aber es füttert uns den ganzen Winter, wenn Sie so viele dieser Köstlichkeiten wie möglich zubereiten.

Wir brauchen:

  • Tomaten - 2 kg
  • Zwiebeln - 30 g
  • frische Karotten - 350 g
  • Pflanzenöl - 150 ml
  • Salz - 1 Esslöffel
  • Zucker - 130 g
  • Essig 70% - 1 EL oder 9% - 100 ml

Kochmethode:

1. Überspringen Sie Tomaten ohne Haut durch einen Fleischwolf.

2. Dann fügen Sie diesem Tomatensaft Salz, Zucker und pflanzliches Sonnenblumenöl hinzu. Kochen Sie diese rote Mischung nach dem Kochen 5 Minuten lang. Die Karotten auf einer feinen oder groben Reibe reiben.

3. Schneiden Sie die Zwiebeln in halbe Ringe. Bulgarischer Pfeffer in Stücke nach Ihrem Geschmack, es wird am besten in Quadraten aussehen.

Fügen Sie Karotten zur Tomatenflüssigkeit hinzu, kochen Sie sie 15 Minuten lang, dann Paprika und Zwiebeln und kochen Sie sie ab diesem Moment 30-35 Minuten lang bei schwacher Hitze.

vier.Spülen Sie die Gläser mit Backpulver aus und sterilisieren Sie sie bequem.

5. Füllen Sie sie mit heißem Lecho und rollen Sie sie mit einem Dreh oder unter den Schraubkappen auf. Viel Glück und leckere Entdeckungen!


Bulgarischer Pfeffer und Tomatenlecho mit Zwiebeln, bulgarisches Rezept

Zum Kochen brauchen wir:

  • Bulgarischer Pfeffer - 3 kg.
  • Tomaten - 2 - 2,5 kg.
  • Zwiebeln - 700 gr.
  • Steinsalz - 2 EL l. mit einer kleinen Folie (50 gr.)
  • Pflanzenöl - 0,5 EL.
  • Zucker - 90 - 100 gr.
  • Essig 9% - 50 ml.

Vorbereitung:

Es ist am besten, diesen Pfeffer zu verwenden, egal wie groß er ist. Der köstlichste Lecho wird aus rotem Pfeffer gewonnen. Es wird nicht empfohlen, unreife Früchte zu verwenden.

Wenn Sie dennoch solche Exemplare haben, müssen sie blanchiert werden, damit keine Bitterkeit auftritt. Werfen Sie ein paar Minuten lang heißes Wasser hinein, dann verschwindet die Bitterkeit.

Wir waschen den Pfeffer gut, reinigen ihn von Samen und schneiden ihn in kleine Stücke. Sie können ihn in Scheiben schneiden, Sie können ihn in Streifen stecken, es ist bequemer für wen und welche Vorlieben.

Alle großen und kleinen Tomaten sind für Lecho geeignet, solange sie reif sind.

Wir spülen sie in kaltem Wasser ab und schneiden sie in Stücke, die ausreichen, um sie in einem Fleischwolf zu entfernen.

Wir machen daraus Tomatensaft, indem wir ihn durch einen Fleischwolf oder eine Saftpresse geben. Wir brauchen Saft fertig - 2 kg. Weitere Informationen zur Herstellung von Tomatensaft finden Sie im Artikel "Tomatensaft für den Winter zu Hause".

Wenn Sie keinen Entsafter haben, können Sie die Haut zuerst von den Tomaten entfernen, indem Sie sie quer schneiden und einige Minuten in kochendem Wasser halten. Die Haut löst sich sehr leicht.

Die gekochte Zwiebel schälen und in dünne, feine Streifen schneiden.

Nehmen Sie in den vorbereiteten Topf 1 - 2 Liter mehr Volumen. Gießen Sie das Pflanzenöl aus und gießen Sie die gehackte Zwiebel aus. Danach schicken wir sie ins Feuer.

Braten Sie die Zwiebel bei starker Hitze 10 - 15 Minuten lang an, Sie müssen sie nicht auf eine goldene Farbe bringen. Das Öl muss von der Zwiebel aufgenommen werden und wird leicht transparent. Vergessen Sie nicht, es umzurühren, sonst brennt es.

Nachdem die Zwiebel gesalzen ist, gießen Sie Tomatensaft in einen Topf, rühren Sie um und bringen Sie es zum Kochen.

Gießen Sie gehackten Pfeffer, Salz, Zucker in den gekochten Saft, mischen Sie alles gut.

Mit einem Deckel abdecken und nach erneutem Kochen 20 Minuten kochen lassen.

Nach 15 Minuten den Essig in den Lecho gießen und weich kochen. Die Bereitschaft kann durch Verkostung des Pfeffers bestimmt werden. Er sollte leicht hart bleiben, nicht knusprig, aber nicht vollständig erweicht.

Der Lecho ist fertig, probieren Sie ihn nach Ihrem Geschmack aus. Wenn Sie der Meinung sind, dass nicht genügend Salz oder Zucker vorhanden ist, können Sie ihn hinzufügen und alles noch einmal gründlich mischen.

Wir bereiten Gläser vor, sie müssen sterilisiert werden.

Wählen Sie in Bezug auf das Volumen so, dass Ihr Gericht im Winter nach dem Öffnen schnell gegessen wird und nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank steht.

Sie können über Dampf im Ofen sterilisiert und 10 - 15 Minuten lang auf 150 Grad erhitzt werden. Es ist möglich, in der Mikrowelle die Deckel zum Nähen zu kochen.

Gießen Sie die heiße Masse in Gläser. Drücken Sie den Inhalt mit einem Löffel zusammen, damit keine Luft mehr vorhanden ist, und rollen Sie die Deckel auf.

Wir überprüfen die Qualität der Nähte, ob die Flüssigkeit irgendwo austritt. Wir drehen sie um, decken sie ab und lassen sie vollständig abkühlen.

Aus dieser Menge an Zutaten erhalten Sie 5 Liter vorgefertigten leckeren bulgarischen Lecho.


Schau das Video: Meine Oma hat mir diesen Tipp gegeben. So überraschst du alle an der Kaffeetafel