Beaucarnea - Wie Sie Ihre Beaucarnea pflegen und kultivieren

Beaucarnea - Wie Sie Ihre Beaucarnea pflegen und kultivieren

WIE WIR UNSERE PFLANZEN WACHSEN UND PFLEGEN

BEAUCARNEA

Seite 1 -2

DIE ERFAHRUNGEN UND ZEUGNISSE VON DARIO TOFFOLON MIT DER KULTIVIERUNG SEINER BEAUCARNEA

Wir fügen dieses Zeugnis ein, um die Leidenschaft, Hingabe, Geschicklichkeit und Geduld hervorzuheben, aber vor allem die Liebe, die Dario zu diesen Kreaturen hat, und zeigen, dass Liebe keinen Sex, keine Form, keine Farbe hat. (Anmerkung der Redaktion)

Ich habe letzten Winter eine Pflanze gekauft, die sich im Supermarkt in einem ... Mülleimer befand

.

war weniger als 5 cm hoch, vollständig entwurzelt und eingesetzt und ruhte nur auf dem Rest der Erde in seinem Glas (wahrscheinlich hatte jemand es fallen lassen und es dann irgendwie zurückgelegt), wobei ein einzelnes zerknittertes Blatt aus der "Zwiebel" hervorkam, die es enthielt hatte auch einen großen verrottenden Abrieb an der Basis. Ich gebe zu, dass ich es (zu einem Preis von 1 €) genommen habe, bewegt von einem Gefühl des Mitleids, als ich mir das bevorstehende Ende vorstellte, das sie im Müll berührt hätte.

Ich nahm es mit nach Hause und stellte es in ein Glas mit halb Kaktusboden und halb Torf (damals hatte ich absolut nichts anderes). Der Torf war feucht, also vergrub ich nach dem Reinigen des verrottenden Teils die wenigen Wurzeln, aber ich goss ein Dutzend Tage lang nicht. Der Plan war auf einem Fensterbrett im Haus, mit einer Heizung unter ... (im letzten Winter war es sehr starr und die Heizung war ständig eingeschaltet). Der Abrieb heilte bald und so fing ich an, ihn sporadisch zu gießen.

in den folgenden Monaten begann es einige neue Blätter zu machen.

im Frühjahr nahm ich es in die Berge, wie bei vielen nachfolgenden Ausflügen alle meine Pflanzen vor dem Sommer. dort stellte ich es mit seinem Glas in die Sonne, was jedoch etwas erwünscht wurde: Es war ein sehr regnerischer Frühling, Sommer, Herbst und es gab keinen Mangel an Widrigkeiten wie Wind und Hagel sowie Temperaturen, die alles andere als Sommer waren (Im August hatte ich den Kamin im Haus angezündet ...). Die kleine Kreatur, die aus dem Supermarkt gerettet wurde, muss bedeutende Lebensgründe gehabt haben und hat nie Anzeichen von Leiden gegeben und ist derzeit, weniger als ein Jahr, auf eine Höhe von 20 cm angewachsen. Jetzt ist es am Fenster, aber AUSSEN, mit Nachttemperaturen (es ist der 12. Dezember), die sich 0 ° C oder noch weniger nähern, und manchmal in einer großen Untertasse eines Pflanzgefäßes, gemeinsam mit anderen Töpfen, etwas Abwasser zu erzeugen, hat Eis auch gebildet, auch auf der feuchten Oberfläche seines Landes!

Ich sende ein Foto per E-Mail, um ihren Gesundheitszustand zu beweisen (die "Glühbirne" ist absolut prall und das kleine Mädchen hat tiefgrüne Blätter (aber das Herz ist rot, was ursprünglich nicht war).

Ich wiederhole wie im vorherigen Kommentar, dass diese Extremsituationen nicht als Vorbild genommen werden sollten: Die tägliche Überwachung, die ich meinen Pflanzen widme, ermöglicht es mir, in das erste große Problem einzugreifen, das auftreten sollte und das, wenn es tagelang vernachlässigt wird, unaufhaltsam verurteilt werden könnte unsere geliebten Lieblinge.

Trotzdem erfüllt mich das Staunen über die Größe von Mutter Natur und zeigt die Hartnäckigkeit des Lebens, die es vermitteln kann, wenn ich in der Lage bin, die Fähigkeiten und den Grad des Widerstands dieser Kreatur zu erfahren, die noch so klein ist.

Seite 1 -2

Wenn Sie Dario Toffolon um Klarstellung bitten möchten, können Sie an unsere [email protected] schreiben


Video: Elefantenfuß - Standort und Pflege