Die richtige Fütterung der Zwiebeln ist eine Garantie für hohe Erträge

Die richtige Fütterung der Zwiebeln ist eine Garantie für hohe Erträge

Zwiebeln gehören zu den unprätentiösesten Gartenfrüchten. Um jedoch gute Erträge zu erzielen, müssen Zwiebelbänke mit mineralischen und organischen Düngemitteln gefüttert werden.

Die Reaktion von Zwiebeln auf Düngemittel

Zwiebeln reagieren bei Befruchtung sofort mit erhöhtem Wachstum. Vor allem mag er Mineralien, die unterschiedliche Auswirkungen auf die Entwicklung von Zwiebeln haben. Stickstoff fördert das Wachstum von Grün und Zwiebeln. Kaliumverbindungen intensivieren Stoffwechselprozesse, bieten Beständigkeit gegen Temperaturänderungen und verbessern das Aussehen der Zwiebeln und ihre Haltbarkeit. Phosphor erhöht die Krankheitsresistenz der Zwiebel und stimuliert ihr Wachstum.

Zwiebel Fütterungskalender

Das Top-Dressing der Zwiebel muss den Entwicklungsstadien entsprechen. Es ist nicht einfach, die Tage und Monate des Top-Dressings genau zu benennen, da Zwiebeln zu verschiedenen Zeiten gesät werden können: im zeitigen Frühjahr (März), wenn sich der Boden auf 10-12 erwärmt ÜberC (für die gemäßigte Zone - die zweite Aprilhälfte) und wenn sich der Boden auf 15 erwärmt ÜberC (Anfang Mai).

  • Die erste Fütterung erfolgt 14 bis 16 Tage nach dem Pflanzen, wenn die Zwiebeln keimen und die Federn eine Höhe von 4 bis 5 cm erreichen. Es werden Stickstoffdünger verwendet, die trocken über die Bodenoberfläche verteilt werden.
  • Die zweite Fütterung erfolgt 20-22 Tage nach der ersten - Phosphor-Kalium-Dünger werden ausgebracht.
  • Die dritte Fütterung erfolgt im Sommer, wenn die Zwiebel eine Größe von 5 cm erreicht. Verwenden Sie Asche, Superphosphat oder Effekton.

Zwiebeln mit Mineralien düngen

Mineral Dressing hilft, die Zwiebel schnell mit den notwendigen Spurenelementen zu sättigen

Tabelle: Verwendung von Mineralverbänden

Spurenelemente werden in Form von vorgefertigten Zusammensetzungen hinzugefügt, beispielsweise Nano-Mineralis (enthält etwa 10 Elemente). Es wird für die Blattaufbereitung verwendet, wenn 2-3 Blätter mit einer Geschwindigkeit von 30-50 ml / ha erscheinen (100 g pro Eimer Wasser vorlösen).

Zwiebeln mit Bio füttern

Organische Düngemittel sind auch ein notwendiger Bestandteil der Zwiebelnahrung.

Holzasche enthält neben organischen Stoffen auch Kalzium, Phosphor, Magnesium und Kalium. Sie führen es vor dem Pflanzen der Zwiebel ein (0,5 kg pro 1 m)2). Zur Fütterung und zum Schutz vor Schädlingen werden die Beete im Frühjahr mit einer Geschwindigkeit von 100 g / m bestäubt2 oder mit Infusion gegossen (0,25 kg Asche werden mit einem Eimer heißem Wasser gegossen und 3 Tage lang darauf bestanden).

Top Dressing aus Asche - Video

Aufgrund meiner Erfahrung mit dem Anbau von Zwiebeln kann ich feststellen, dass Asche dazu beiträgt, die Beständigkeit der Zwiebel gegen Wetteränderungen zu erhöhen und das Wachstum starker Federn und großer Zwiebeln zu stimulieren. Es ist sehr nützlich, die Asche mit Brennnessel-Ringelblumen-Infusion anzureichern (ich fülle den Eimer zu drei Vierteln mit gehackten Kräutern und fülle ihn mit Wasser, ich bestehe darauf für 3-5 Tage). In der fertigen Infusion löse ich 100 g Asche und 10-15 g Waschseife auf. Ich sprühe die Pflanzen bei bewölktem Wetter oder nach Sonnenuntergang mit einer Mischung ein. Neben der Sättigung der Beete mit Mikroelementen und der Verbesserung der Bodenstruktur trägt die Kultivierung dazu bei, Zwiebelfliegen und Nematoden abzuschrecken und Mehltaukrankheiten vorzubeugen.

Brennnesselaufguss - Video

Vogelkot ist sehr nützlich für Zwiebeln (1:20 mit Wasser auflösen), hinzufügen, wenn die Zwiebelfedern eine Länge von 10 cm erreichen, und nach 2 Wochen wiederholen. Sie können verrotteten Mist verwenden (1 kg wird mit 10 Litern Wasser gegossen und eine Woche lang darauf bestanden, dann 1:10 mit Wasser verdünnt und 10 l / m verbraucht2).

Um Zwiebeln aus Gülle zu füttern, müssen Sie eine Lösung vorbereiten

Verwendung von Volksheilmitteln zum Füttern von Zwiebeln

Volksernährungsmittel wirken oft nicht schlechter als herkömmliche Düngemittel.

Eines der wirksamsten Volksheilmittel ist Bäckerhefe. Hefe kann sowohl frisch als auch trocken verwendet werden. 1 kg frische oder 10 g Trockenhefe und 40 g Zucker auf einen Eimer Wasser geben und nach Beginn der aktiven Fermentation mit warmem Wasser im Verhältnis 1: 5 verdünnen.

Vor der Verwendung wird die Hefestarterkultur mit Wasser verdünnt

Es wird empfohlen, der Hefeinfusion Asche hinzuzufügen oder Hefe nach Bestäubung des Bodens mit Asche (200 g pro 1 m) einzuführen2). Sie werden einen Monat nach dem Pflanzen in die Reihen eingeführt und nach 2 Wochen noch zweimal.

Hefe als Dünger - Video

Für Frühlingszwiebeln können Sie Ammoniak verwenden, das dazu beiträgt:

  • Federverlängerung (1 Teelöffel in 1 Liter Wasser auflösen);
  • Anti-Vergilbung von Federn (3 Esslöffel pro 10 Liter Wasser);
  • eine Zunahme der Köpfe (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser).

Das Top-Dressing wird nicht mehr als einmal in 14-15 Tagen durchgeführt.

Die Verwendung von Ammoniak zur Fütterung - Video

Wasserstoffperoxid wird als sehr wirksam angesehen, was ein Wachstumsstimulans ist: 3% Peroxid (2 Esslöffel) wird in 1 Liter Wasser gelöst und die Betten werden einmal pro Woche gewässert.

Wasserstoffperoxid zerstört pathogene Bakterien im Boden

Um den Zwiebelertrag zu erhöhen, können Sie Eierschalen verwenden, die zu 95% aus Kalzium bestehen. Beim Pflanzen von Zwiebeln werden dem Boden gemahlene Schalen hinzugefügt (30 g / m)2). Während der Bildung des Kopfes wird ein flüssiger Deckverband hergestellt (5 gemahlene Schalen werden in 3 Liter heißes Wasser gegossen und eine Woche lang infundiert), bevor sie zugegeben werden, werden sie mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnt.

Um die Zwiebeln zu füttern, müssen die Eierschalen gehackt werden

Merkmale der Frühlingsfütterung von Winterzwiebeln

Winterzwiebeln werden nach einem etwas anderen Schema gefüttert. Die erste Fütterung (mit Stickstoff) erfolgt sofort, wenn die Feder erscheint. Geeignet sind fertige Zubereitungen (Vegeta) oder eine Mischung aus Superphosphat mit Harnstoff und Kaliumchlorid (Verhältnis 3: 2: 1), Dosis 5 mg / m2.

Nach 2-3 Wochen wird die Befruchtung wiederholt, diesmal mit Nitrophos (40 g pro Eimer Wasser) oder Agricola-2. Der Lösungsverbrauch beträgt 5 l / m2.

Die dritte Fütterung erfolgt, wenn die Zwiebeln einen Durchmesser von 3–3,5 cm erreichen. Superphosphat, gelöst in einem Wassereimer (40–45 g), wird auf die Betten (10 l / m) gewässert2).

Durch die Vielzahl der Zwiebelfütterungsoptionen können Sie die beste Option auswählen. Mit der richtigen Auswahl und Verwendung verschiedener mineralischer und organischer Düngemittel können Sie eine anständige Ernte erzielen.

  • Drucken

Hallo! Ich heiße Maria, 40 Jahre alt. Meine Hauptaufgabe ist das Unterrichten technischer Fächer.

Bewerten Sie den Artikel:

(31 Stimmen, Durchschnitt: 4 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Wie man Zwiebeln im Frühling füttert

In Russland werden seit langem Zwiebeln angebaut. Die Kultur stellt keine allzu hohen Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens, wächst jedoch nicht ohne systematische Düngung. Um eine reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie es wissen wie man Zwiebeln im Frühjahr füttert für die aktive Entwicklung.

Die natürlichen Bodenreserven reichen nicht aus, um die Pflanzen ausgewogen zu ernähren. Daher sollten Gärtner den Boden regelmäßig düngen. Zwiebeln nehmen viele Nährstoffe auf und verbrauchen schnell die Erde. Für die volle Entwicklung während der Vegetationsperiode werden mindestens 2-3 Verbände durchgeführt.

  1. Stickstoff- - zu Beginn der Saison erforderlich, verantwortlich für das Wachstum
  2. Phosphor - wird während des gesamten Lebenszyklus benötigt, stimuliert die Entwicklung des Wurzelsystems. Sie sollten die pro Kopf kultivierte Zwiebel füttern
  3. Kalium - Der Bedarf an dem Element steigt in der zweiten Sommerhälfte während der Bildung von Zwiebeln.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass beim Anbau von 30 Tonnen Zwiebeln pro Hektar 81, 39 und 75 kg NPK-Substanzen plus 38 kg Kalk verbraucht werden.

Bei Stromausfall:

  • Wachstum gehemmt
  • erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten und Schädlinge
  • Blätter verlieren ihre satte Farbe, werden mit braunen Flecken bedeckt
  • Federn werden dünner, kräuseln sich, breiten sich auf dem Boden aus.

Düngemittel werden rechtzeitig ausgebracht, ohne auf das Auftreten dieser Zeichen zu warten.

Auf neu zurückgewonnenen Böden ist es schwierig, den Mangel an Elementen zu identifizieren. In diesem Fall wird die Reaktion der Pflanzen überwacht und die Zwiebeln werden unter Berücksichtigung der Symptome, die sich manifestiert haben, gedüngt.

Eine Kultur, die auf einem fruchtbaren und gut vorbereiteten Land gepflanzt ist. Sie reicht aus, um nur im Frühling zu füttern - es wird genug Nahrung für das ganze Jahr geben.


Wie, wann und wie man Zwiebeln für eine gute Ernte füttert: Zeitpunkt, Pläne, Dünger

Um Winter- und Frühlingszwiebeln auf freiem Feld richtig zu füttern, müssen der Zeitpunkt und das Schema der Düngung eingehalten werden. Auf diese Weise holen Sie das Beste daraus heraus. Die Frühjahr-Sommer-Fütterung kann in zwei Stufen unterteilt werden, mehr dazu weiter unten.

beachten Sie ! Das Top-Dressing der Zwiebeln auf freiem Feld erfolgt an der Wurzel. Das heißt, die flüssige Lösung wird in den Boden gegossen.

Der beste Weg, um Pflanzen zu düngen, besteht darin, flache Rillen neben den Pflanzreihen zu machen. und gießen Sie die Lösung in die Rillen.
Wenn die Zwiebeln nicht in Reihen gepflanzt werden, füttern Sie sie einfach in Form einer Standardbewässerung.

Die erste Fütterung von Zwiebeln mit Stickstoffdünger

Zu Beginn der Vegetationsperiode verwendet die Zwiebel die darin enthaltenen Nährstoffe, um Grüns (Federn) zu destillieren. Aber nach dem Erzwingen und dem Auftauchen von Trieben, wenn die Höhe des Grüns etwa 15 bis 20 cm beträgt, beginnt die Zwiebel, Nährstoffe aus dem Boden zu ziehen.
Zeitpunkt der ersten Fütterung der Zwiebeln: Wenn die Höhe der grünen Feder 15 bis 20 Zentimeter erreicht... Diese Periode tritt im späten Frühling (Mai) oder Frühsommer (Juni) auf, abhängig von der Pflanzzeit und dem Anbaugebiet. Zu diesem Zeitpunkt ist die Anlage braucht Stickstoffist es notwendig für den Bau des oberirdischen Teils, nämlich Grün. Das Verfahren ist besonders wichtig, wenn die Federn dünn, hell und gelb sind.

Mit welchen Stickstoffdüngern können Sie Zwiebeln füttern:

  • Mineralische Stickstoffdünger:
    • Harnstoff (oder Harnstoff)- Um die Lösung herzustellen, müssen Sie 10 Gramm der Substanz in 10 Litern Wasser (ein Standardeimer) verdünnen. Harnstoff wird am besten verwendet bei warmem WetterWenn die Lufttemperatur über 15 bis 20 Grad Celsius liegt, wird sie unter solchen Bedingungen besser absorbiert.
    • Ammoniumnitrat- 15 Gramm der Substanz werden in zehn Litern Wasser verdünnt. Ammoniumnitrat wird am besten bei kühlerem Wetter (unter 15 Grad) verwendet, da es unter solchen Bedingungen im Gegensatz zu Harnstoff besser absorbiert wird.

  • Organische Stickstoffdünger:
    • Königskerze - 1 Tasse (200 Milliliter) wird in 10 Litern Wasser verdünnt.
    • Hühnerkot - Um die Lösung herzustellen, müssen Sie 2 Gläser (400 ml) in zehn Litern Wasser verdünnen.
    • Kräutertee.Um die Lösung herzustellen, müssen Sie organische Komponenten in bestimmten Anteilen mischen. Füllen Sie ein volumetrisches Fass oder Bad (Volumen 200 Liter) 1/3 mit Brennnesseln (oder anderen Unkräutern), 1 Eimer Humus, einem halben Eimer gesiebter Holzasche, 1 Kilogramm Hefe, 3 Liter Molke. Dann wird der Behälter bis zum oberen Rand mit Wasser gefüllt und die Masse mit einem Beutel bedeckt (es ist wünschenswert, dass ein Schüttgutsack im Behälter verteilt wird). In diesem Fall sollte sich das Fass oder Bad in der Sonne befinden. Dann müssen Sie die Masse 14 Tage lang ziehen lassen, um sie zu infundieren, während Sie regelmäßig umrühren müssen (1 Mal in mehreren Tagen). Vor dem Gebrauch müssen Sie 2 Liter Kräuterinfusion in 8 Liter Wasser verdünnen.

  • Hausmittel:
    • Ammoniak (10% ige Ammoniaklösung)... Eine solche Stickstoffdüngung ist nicht wirksam, da die Stickstoffkonzentration sehr niedrig ist, ist es besser, Harnstoff oder Ammoniumnitrat zu verwenden. Wenn Sie sich jedoch für dieses Volksheilmittel interessieren, können Sie es anwenden. erinnere dich daran Ammoniak ist beim Verdampfen giftigDaher kann die Lösung nur auf der Straße vorbereitet werden. mit Mitteln des Schutzes (Handschuhe, Brille), kann auch nur im Freien verwendet werden, nicht in einem Gewächshaus! Ammoniak verdunstet sehr schnell, daher müssen Sie zuerst die Ammoniaklösung löschen (dazu müssen Sie 5 Esslöffel 9% igen Essig für 1 Esslöffel 10% ige Ammoniaklösung verwenden). Und dann in zehn Liter Wasser verdünnen.

Beachten Sie! Wenn der Boden auf dem Bett arm genug ist und vor dem Pflanzen nicht betankt wurde, ist es besser, komplexe Düngemittel für die erste Fütterung zu verwenden, z. B. Nitroammofosk (enthält Stickstoff, Kalium, Phosphor zu gleichen Teilen), Fertika Lux (Kalium, Phosphor, Stickstoff sowie nützliche Spurenelemente).

Die zweite Fütterung von Zwiebeln mit Kalium-Phosphor-Düngemitteln

Zeitpunkt der zweiten Zwiebelfütterung: zu Beginn der Zwiebelbildung 3-4 Wochen nach der ersten Befruchtung (Das heißt, ungefähr einen Monat nachdem die Grüns eine Höhe von 15-20 cm erreicht haben). In diesem Moment tritt die Bildung der Glühbirne auf, und es braucht Kalium und Phosphor, Diese Makronährstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung der Zwiebelgröße. Das Verfahren findet in der Regel Anfang oder Mitte Juni statt. Während dieser Vegetationsperiode können Stickstoffdünger nicht verwendet werden, da sie sonst die Reifung der Zwiebeln und die Haltbarkeit beeinträchtigen (dh die Haltbarkeit verkürzen).

Mit der 2. Fütterung können Sie die Zwiebel mit folgenden Phosphor-Kalium-Mineraldüngern düngen:

  • Superphosphat (Phosphor) und Kaliumsulfat (Kalium) 20 bzw. 10 Gramm werden in 10 Litern Wasser verdünnt. Nach vollständiger Auflösung des Granulats werden die Pflanzen gewässert.
  • Aber Superphosphat löst sich lange in Wasser, dann können Sie verwenden Kaliummonophosphat (enthält sowohl Phosphor als auch Kalium), 10 Gramm der Substanz (2/3 Esslöffel) werden in zehn Litern Wasser verdünnt.
  • Sie können auch kochen Extrakt aus Superphosphat: 100 g der Substanz müssen in 1 Liter kochendem Wasser gelöst und einen Tag lang unter ständigem Rühren aufgegossen werden. Nachdem Sie darauf bestanden haben, müssen Sie den Extrakt mit 10 Litern Wasser mischen. Damit die Pflanze Kalifutter erhält, geben Sie 10 Gramm in die Haube Kaliumsulfat.

Als organischer Dünger können Sie verwenden Holzasche (eine Kaliumquelle, enthält aber auch eine geringe Menge Phosphor). Zur Herstellung der Lösung 200 g Asche (ein Glas) in zehn Litern Wasser verdünnen, 48 Stunden ruhen lassen und regelmäßig umrühren. Zusätzlich zum flüssigen Top-Dressing kann trockene Asche vor dem Gießen über das Gartenbett gestreut werden. Während der Vegetationsperiode können Sie die Zwiebel mehrmals mit dieser Substanz füttern.

Beachten Sie!

Zusätzlich zu allen oben genannten Optionen können Sie verwenden Spezialdünger für eine bestimmte Kultur, Zum Beispiel organischer Dünger für Zwiebeln und Knoblauch von Fasco oder Fertik, Agricola für Zwiebeln und Knoblauch. Diese Medikamente können verwendet werden sowohl im Frühjahr als auch im Sommer.


Wie man Erdbeeren im Frühjahr für eine gute Ernte füttert: geeignete Dünger

Die Auswahl des richtigen Düngers ist entscheidend für Ihre Effizienz und Ihr Ziel, eine große, schmackhafte Ernte zu erzielen. Schauen wir uns an, was Sie im Frühling und Sommer mit Beerensträuchern "füttern" können.

Erste Fütterung

Erste Fütterung im zeitigen Frühjahr... Das erste Mal (sofort, wenn sich der Boden auf 8-10 Grad erwärmt) müssen Sie machen Stickstoffdünger... Beispielsweise können Sie folgende Substanzen hinzufügen:

  • Mineraldünger:
    • Harnstoff (Harnstoff).Zur Herstellung der Lösung 10-15 g Harnstoff in 10 l Wasser auflösen (Standardeimer). Verbrauchsrate: die resultierende Lösung pro 1 Quadratmeter.
    • Ammoniumnitrat... 15-20 g werden in 10 Liter Wasser verdünnt, der Verbrauch ist der gleiche wie im ersten Fall.
    • Nitroammofosk.Oder Sie können einfach sofort einen komplexen Dünger auftragen, der zu gleichen Teilen Stickstoff, Kalium und Phosphor enthält. 20-30 Gramm pro 10 Liter Wasser.
  • Organische Düngemittel:
    • Königskerzeninfusion (Kuhdung wird im Verhältnis 1:40 in Wasser verdünnt).
    • HühnchenaufgussKot (Es ist notwendig, 1 Teil der Substanz mit 20 Teilen reinem Wasser zu verdünnen).
    • Sie können sich auch bewerben grüne Infusion(Brennnesselaufguss), aber im zeitigen Frühjahr sind solche Grüns in der Regel noch nicht im Garten, so dass diese Option schwer umzusetzen ist.

Rat! Zusätzlich zu allen beschriebenen Zubereitungen mit Makronährstoffen (Stickstoff, Kalium, Phosphor) ist es sehr nützlich, Düngemittel mit Spurenelementen aufzutragen. Zum Beispiel können Sie mit der Zubereitung Kaliumhumat oder Humat +7 Jod füttern. Ein solches Präparat fördert auch eine bessere Absorption von Mineraldüngern, daher ist es ratsam, es gleichzeitig mit anderen Mineralpräparaten zu verwenden.

Dies ist nicht nur in diesem Fall sinnvoll, sondern auch während der zweiten und dritten Fütterung.

Die zweite (während der Knospungsperiode)

Für die zweite Fütterung, die während der Bildung von Blütenknospen durchgeführt wird, müssen Sie Phosphor- und Kaliumdünger (vorzugsweise mit einem niedrigen Stickstoffgehalt) anwenden, zum Beispiel:

  • Sie können zwei Medikamente kombinieren: Superphosphat(10-20 Gramm) undKaliumsulfat (10-20 g) pro 10 Liter Wasser. Top-Dressing-Rate: ein halber oder ein Liter Lösung für einen Busch.
    • Anstelle von normalem Superphosphat können Sie doppeltes Superphosphat nur in einer niedrigeren Dosierung von 10-15 Gramm einnehmen.
    • Anstelle von Kaliumsulfat können Sie Kaliumsalz oder Kalimagnesia verwenden (die Zusammensetzung enthält ein Spurenelement Magnesium).
  • Oder Sie können einen Phosphat-Kalium-Dünger auftragen: Kaliummonophosphat (10-15 Gramm pro zehn Liter Wasser) oder Diammofoska(20-30 Gramm pro zehn Liter Wasser). Die gleiche Bewässerungsrate.
  • Wie oben erwähnt, ist es für die zweite Fütterung während der Knospenbildung nützlich, zusätzlich zu Kalium und Phosphor etwas Stickstoff zuzusetzen, daher ist es nützlich, Erdbeeren mit einer komplexen Zubereitung zu fütternNitroammophos (20-30 g pro 10 l Wasser).

Wenn Sie organische Düngemittel bevorzugen, dann eine gute eine Quelle von Kaliumwird dienen Holzasche. Zur Herstellung der Nährlösung 200 g Asche in 10 l Wasser verdünnen (Dosierung: ein Liter für einen Busch). Als organisch PhosphorfütterungKann Angewandt werden Knochen- oder Fischmehl.

Dritter Vorgang (während der Blüte)

Für die zweite Fütterung benötigen Sie zum dritten Mal (während der Blüte von Erdbeersträuchern) Kalium und Phosphor. Sie können die gleichen Dünger wie zum zweiten Mal anwenden. Erst jetzt ist es besser, Nitroammophoska nicht zu verwenden, da es Stickstoff enthält!

Rat! Zum dritten Mal ist es neben der Wurzelfütterung sehr nützlich, Blattspritzen durchzuführen. Für eine bessere Einstellung der Beeren ist es effektiv, mit Bor (d. H. Borsäure) zu sprühen. Dazu müssen Sie 5 g Borsäurepulver in zehn Litern Wasser verdünnen.

Viertes Dressing (Spätsommer)

Bei der letzten vierten Fütterung (Spätsommer im August oder Anfang September). Sie müssen auch Kalium-Phosphor-Dünger herstellen. Sie können Superphosphat und Kaliumsulfat oder Kaliummonophosphat oder Diammofosku hinzufügen. Oder Sie füttern es mit vorgefertigtem Herbstdünger. Die Verpackung sollte mit „Für Herbst“, „Herbst“, „Herbst“ gekennzeichnet sein.

Düngemittel für Erdbeeren

Anstelle aller vorgeschlagenen Düngemittel können Sie einen einfacheren und einfacheren Weg wählen: Kaufen Sie ein spezielles Fertigdünger speziell für ErdbeerenSolche Präparate enthalten bereits einen vorgefertigten Komplex von Makro- und Mikroelementen. Zum Beispiel Gumi-Omi "Berry", "Fertika" Kristalon ", Fertika" Garten und Gemüsegarten "für Erdbeeren und Erdbeeren," Strawberry "von Fasco. Verwenden Sie solche Präparate gemäß den Anweisungen auf der Verpackung!

Volksheilmittel für die Fütterung von Erdbeeren

Volksheilmittel sind sehr beliebt für die Fütterung von Erdbeeren. Populäre Leute Hefefütterung (Es ist optimal, es vor der Blüte zu vervollständigen). Viele Gärtner streiten sich über seine Wirksamkeit, da sie diese Methode wiederholt angewendet haben.

Sie können die Lösung nach folgendem Rezept zubereiten: frische Hefe (einhundert Gramm) + Kristallzucker (einhundert Gramm) + warmes Wasser (5 l) mischen, gut mischen. Anstelle von frischer Hefe können Sie auch Trockenhefe einnehmen (in diesem Fall sollten Sie 35 g einnehmen). Die Lösung sollte drei Tage lang unter regelmäßigem Rühren ziehen gelassen werden. Nach dem Bestehen sollte die Hefeinfusion im Verhältnis 1 zu 10 mit Wasser verdünnt werden. Bewässerungsrate: ein halber Liter pro Busch.

Beachten Sie! Hefe löst Kalium im Boden auf. Daher ist es nach der Hefefütterung von Erdbeeren nach 7 Tagen sehr wichtig, dem offenen Boden Kalidünger zuzusetzen, z. B. Asche, Kaliumsulfat.

Beachten Sie! Es reicht nicht aus, nur Pflanzen auf freiem Feld zu düngen, Sie benötigen eine umfassende und qualitativ hochwertige Pflege, die aus folgenden Phasen besteht:

  • Entfernung des Winterschutzes (wenn Sie Pflanzen für den Winter bedeckt haben)
  • Beschneidung
  • Behandlung gegen Krankheiten und Schädlinge
  • Jäten
  • Lockerung der Bodenoberfläche
  • Mulchen.

Dieser Artikel beschreibt übrigens die Prinzipien der Federpflege.

Versuchen Sie nicht, mangelnde Pflege (oder schlechte Pflegequalität) mit Düngemitteln auszugleichen! Die Pflege sollte umfassend sein.


Schau das Video: Tradingsteuer legal umgehen. Die Alternative zur Trading GmbH!