Die besten Erdbeersorten: Foto und Beschreibung

Die besten Erdbeersorten: Foto und Beschreibung

Fast jeder liebt einfach köstliche und sehr aromatische Erdbeeren (Gartenerdbeeren). Es gibt viele Erdbeersorten, die sich alle in Geschmack und Ertrag unterscheiden. In diesem Zusammenhang kann jeder Gärtner die Frage haben, welche Sorte für die Bepflanzung in Ihrem Garten am besten geeignet ist. Welche Sorten dieser Beerenernte gelten als die besten?

Erdbeersorten mit einem Foto reparieren

Sorten wie Remontant unterscheiden sich von den anderen durch ihren hohen Ertrag. Wenn diese Pflanzen richtig gepflegt werden, können Sie in nur 1 Saison 2 Ernten von ihnen erhalten. Solche Sorten sind hybride Sorten und unterscheiden sich von allen anderen dadurch, dass sie die höchste Beständigkeit gegen verschiedene nachteilige Umwelteinflüsse aufweisen.

Versuchung

Eine solche Hybridpflanze wurde dank englischer Züchter geboren. Die Büsche sehen sehr effektiv aus und das alles dank der ungewöhnlichen Form der Stiele - länglich. Sein Wurzelsystem ist sehr mächtig, während die Bildung von Beeren sogar am Schnurrbart stattfindet. Diese Sorte ist früh reif und großfruchtig. Es zeichnet sich auch durch seine außergewöhnliche Produktivität aus, sodass Sie aus einem Busch Gartenerdbeeren durchschnittlich etwa 3 Kilogramm Beeren sammeln können. Die Ernte beginnt am Ende der Frühlingsperiode und dauert bis zum Einsetzen des Herbstfrosts. Diese Beeren haben einen ausgezeichneten Geschmack und ein sehr delikater moschusartiger Nachgeschmack ist in ihrem Geschmack zu erkennen.

Albion

Diese Hybridsorte erschien vor mehr als 10 Jahren dank amerikanischer Spezialisten. Die Beeren dieser Pflanze zeichnen sich durch ihre Größe, ihr attraktives Aussehen und ihren sehr angenehmen Geruch aus. Diese Büsche haben große Blattplatten, die die Pflanze vor Überhitzung schützen können. Es hat einen hohen Ertrag, so dass etwa 2 Kilogramm Beeren aus 1 Busch geerntet werden können. Die Früchte dauern von Anfang Juni bis Ende August.

Königin Elizabeth 2

Diese Sorte wurde von russischen Züchtern gezüchtet und ist ihr Stolz. Eine solche Pflanze gibt 2 Ernten pro Saison. Beeren, die von der ersten Ernte geerntet wurden, haben also nicht die richtige Form und werden im Juni geerntet. Die Beeren der zweiten Ernte, die im Juli geerntet werden, haben die richtige Form. Die Früchte dieser Hybridpflanze eignen sich hervorragend für den Transport und können eingefroren und im Gefrierschrank gelagert werden.

Mara de Bois

Eine solche Hybridpflanze wurde vor langer Zeit bzw. 1991 dank Züchtern aus Frankreich geboren. Die Form der Büsche sowie der Beeren ist ziemlich ungewöhnlich und ziemlich spektakulär - rund. Die wichtigsten positiven Eigenschaften dieser Sorte sind ihre hohe Frostbeständigkeit. Nach dem Überwintern in einer solchen Sorte sterben also nicht mehr als 5 Prozent aller Pflanzungen ab. Die Beeren sind sehr süß und daher perfekt für kleine Kinder.

Remontante Erdbeeren, Sorten.

Die besten frühen Erdbeeren

Wenn in Ihrem Sommerhaus frühe Sorten von Gartenerdbeeren wachsen, haben Sie eine hervorragende Gelegenheit, ab dem Ende des Frühlings duftende und sehr schmackhafte Beeren zu genießen. Die frühesten Hybridsorten, die am beliebtesten sind und als die besten gelten, werden nachstehend beschrieben.

Kimberly

Diese Hybridsorte wurde von Züchtern in Holland erhalten. In diesen Pflanzen zeichnen sich die Büsche durch ihre Kompaktheit sowie ihr hohes Laub aus. Die Beeren haben eine ungewöhnliche herzförmige Form sowie einen sehr angenehmen, leicht sauren Geschmack mit einem Karamell-Nachgeschmack. Das Gewicht von 1 Frucht einer solchen Erdbeere kann zwischen 15 und 20 Gramm variieren. Diese Sorte zeichnet sich durch eine sehr niedrige Produktionsrate aus.

Mäusespeck

Diese Hybridpflanze stammt ursprünglich aus Dänemark. Es zeichnet sich dadurch aus, dass der Busch eine ziemlich große Höhe hat und auch seine Blütenstiele ziemlich mächtig sind. Es hat eine geringe Winterhärte, so dass die Pflanze in einem Winter mit wenig Schnee und starkem Frost absterben kann. Die Früchte haben eine dunkelrote Farbe und eine Jakobsmuschelform. Die Beeren reifen zusammen und eignen sich hervorragend zum Transportieren und Einfrieren.

Kama

Diese Sorte wurde dank polnischer Züchter geboren. Es hat die höchste Schmackhaftigkeit. Die Büsche sind sehr hoch, aber gleichzeitig ziemlich kompakt. Es ist zu beachten, dass sich die Beeren nahe genug an der Bodenoberfläche befinden. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, es mit einem Abdeckmaterial abzudecken, da sonst Stroh verwendet werden kann. Dadurch wird die Bildung von Fäulnis auf den Früchten vermieden. Die Pflanze ist sehr resistent gegen Pilze, aber Zecken setzen sich oft darauf ab.

Clery

Diese Sorte wurde von italienischen Experten gezüchtet. Solche Gartenerdbeeren sind sehr resistent gegen Krankheiten sowie gegen plötzliche Temperaturänderungen. Die Früchte dieser Erdbeere sind sehr süß und haben ein starkes angenehmes Aroma, eine konische Form und sind auch gleich groß.

Alba

Diese Sorte wurde erst vor kurzem gezüchtet, und zwar zu Beginn des 21. Jahrhunderts in Italien. Der Busch einer solchen Erdbeere ist durchschnittlich groß und die Blattplatten sind ziemlich groß. Es gibt eine große Anzahl von Schnurrbärten sowie Steckdosen. Eine solche Pflanze ist sehr frostbeständig, aber eine anhaltende Dürre ist für sie zerstörerisch. Die Früchte haben einen starken angenehmen Geruch und einen reichen Geschmack.

ALBA ist eine der frühesten Erdbeersorten.

Asien

Obwohl diese Sorte Asien heißt, wurde sie in Italien gezüchtet. Eine solche Hybridpflanze hat ein starkes Wurzelsystem, eine hohe Resistenz gegen Krankheiten wie Anthrakose sowie Mehltau. Unterscheidet sich in seiner hohen Frostbeständigkeit. Die Zusammensetzung der Frucht enthält eine sehr große Menge Zucker, in dieser Hinsicht gehört diese Sorte zu den besten Sorten von Gartenerdbeeren.

Elsanta

Diese Sorte wurde dank niederländischer Züchter geboren. Es ist nicht für den Anbau im Freien gedacht, da es sehr thermophil ist, aber es wächst gut in Gewächshäusern. Die Büsche sind mittelgroß und haben nur sehr wenige Schnurrhaare und Rosetten. Süß-saure Beeren sind sehr groß.

Die besten großfruchtigen Erdbeeren

Mashenka

Diese Sorte reift früh und unterscheidet sich von allen anderen durch ihre sehr großen Früchte. So kann nur 1 Beere etwa 100 Gramm wiegen. Die Pflanze ist sehr resistent gegen eine Vielzahl von Krankheiten, an heißen Tagen können jedoch Verbrennungen am Busch auftreten. Die Büsche sind mittelgroß, bilden eine sehr große Anzahl von Ranken und wurzeln vor allem sehr gut.

Victoria

Diese Sorte gilt als Zwischensaison. Es wurde aus Amerika importiert. Die Büsche dieser Sorte haben eine sehr hohe Höhe und ein starkes Wurzelsystem. Victorias Beeren haben ein sehr dichtes Fruchtfleisch und ein charakteristisches Aroma, das auch von weitem erkennbar ist.

Marshall

Diese Sorte gilt als die älteste. So erschien er 1890, und dies ist den Bemühungen von Marshall Ewell zu verdanken. Die Büsche sind ziemlich groß und haben viele lange Schnurrhaare. Ihr Wurzelsystem ist sehr entwickelt und stark. Solche Gartenerdbeeren sind sehr resistent gegen Pilzkrankheiten sowie gegen plötzliche Temperaturänderungen. Die glänzenden Früchte sind in ihrer Form Jakobsmuscheln sehr ähnlich. Der Geschmack hat eine eher greifbare Säure.

Zenga Zengana

Eine solche Hybridsorte gilt als spätreifend. Er wurde als Ergebnis der Kreuzung der ziemlich beliebten Sorte Sieger geboren. Die Büsche dieser Erdbeere haben ziemlich dichtes Laub und hohes Wachstum. Solche Pflanzen sind sehr frostbeständig, aber starke Hitze kann sie schädigen. Elastische Früchte haben einen sehr starken charakteristischen Geruch, der schädliche Insekten anziehen kann.

Maxime

Diese in den Niederlanden geborene Sorte ist in der Zwischensaison. Büsche sind groß. Diese Sorte zeichnet sich durch dicke Stiele und Schnurrhaare aus. Die Früchte haben einen hohen Geschmack und einen ähnlichen Geschmack wie Tomaten. Beeren dieser Sorte werden zum Einfrieren empfohlen.

Gigantella

Diese mittelreife Sorte stammt von niederländischen Züchtern. Es zeichnet sich durch sehr große Früchte aus. Die Büsche einer solchen Pflanze sind also für 1 m sehr groß2 Es wird nicht empfohlen, mehr als 4 Exemplare zu pflanzen. Diese Sorte braucht viel Sonnenlicht und muss auch sehr reichlich gewässert werden.

Chamora Turusi

Diese früh reifende Hybridpflanze stammt ursprünglich aus Japan. Büsche sind sehr groß und stark genug. Während der Reifezeit der Früchte sehen die Beete mit dieser Pflanze sehr beeindruckend aus. Die Beeren können zu Recht als gigantisch bezeichnet werden, da sie sehr oft eine Masse von etwa 100 Gramm haben.

Haben Sie keine Angst, mit Sorten zu experimentieren, und Sie werden auf jeden Fall genau die auswählen, die am besten zu Ihrem Sommerhaus oder Gartengrundstück passt.

Erdbeersorten. Die Antwort eines Spezialisten.


Die besten Erdbeersorten mit unterschiedlichen Reifezeiten: früh, in der Zwischensaison, spät und remontant

Ich habe nur die besten Sorten für Sie ausgewählt - wählen Sie eine aus.

Ein Gemüsegarten ohne ein paar Erdbeerbetten ist kaum vorstellbar. Wir alle lieben diese duftende und süße Beere, weil sie in jeder Form gut schmeckt: frisch, in Dosen oder als Teil eines exquisiten Desserts.

Damit sich die Kultur auf dem Gelände wohlfühlt und eine reiche Ernte liefert, ist es wichtig, die Merkmale der Sorte und die Anforderungen an ihre Wachstumsbedingungen zu berücksichtigen. Heute habe ich die beliebtesten Erdbeersorten für Sie ausgewählt.


Ernten Sie Erdbeersorten mit einem Foto

Erdbeersorten reparieren

Reparierte Sorten nehmen unter den einheimischen Sommerbewohnern eine führende Position ein. Die Besonderheit dieser Sortengruppe ist die zwei- bis dreifache Fruchtbildung im Sommer. Aufgrund der hohen Rendite können Sie sich auch auf kleinem Raum den ganzen Winter über mit Beeren für die zukünftige Verwendung eindecken.

Mara de Bois

Eine restliche Erdbeersorte, die 1991 in Frankreich gezüchtet wurde. Der Busch ist niedrig und hat eine regelmäßige runde Form. Die Sorte verträgt den Winter in Zentralrussland leicht: Die Überlebensrate beträgt 90-95%. Die Beere hat die richtige abgerundete Form. Die Sorte zeichnet sich durch zuckerhaltige Süße aus, wird zu einer Lieblingsspezialität eines kleinen Sommerbewohners.

Mara de Bois Sorte

Königin Elizabeth 2

Eine reparierende Erdbeersorte, die von einheimischen Botanikern gezüchtet wurde. Die erste Ernte erfolgt Anfang Juni, die Beere hat eine unregelmäßige Form. Die zweite Ernte reift Mitte Juli, die Früchte sind groß und regelmäßig. Die Beere hat eine leuchtend rote Farbe, das Fruchtfleisch ist fest und saftig. Die Ernte ist zum Transport und Einfrieren geeignet.

Sortenkönigin Elizabeth 2

Albion

Eine restliche Erdbeersorte, die 2006 von kalifornischen Züchtern gezüchtet wurde. Die Sorte verträgt aufgrund ihrer großen Blätter leicht die Sommerhitze. Die Fruchtbildung dauert von Mai bis August, vorbehaltlich agrotechnischer Standards können bis zu 2 kg Beeren aus dem Busch gewonnen werden. Die Beere ist groß und konisch. Die Ernte zeichnet sich durch ein angenehmes Aroma und ein attraktives Aussehen aus.

Albion Sorte

Versuchung

Eine restliche Erdbeersorte, die in England gezüchtet wurde. Das Wurzelsystem ist stark, die Stiele sind sehr lang, so dass die Pflanze als Zierpflanze verwendet werden kann. Beerenpflanzen, Beeren wachsen nicht nur auf Stielen, sondern auch auf Schnurrhaaren.

Sortenversuch

Frühe und neue Erdbeersorten

Frühe Erdbeersorten beginnen mit der ersten Wärme zu blühen. Im Ural werden sie häufig durch wiederkehrende Fröste geschädigt, daher ist es besser, sie auf freiem Feld abzuschneiden, damit die Pflanzen ihre Kraft für die Blüte nicht verschwenden. In den südlichen Regionen kann die erste Ernte im Mai geerntet werden.

Elsanta

Eine mittelfrühe Erdbeersorte, die Ende des letzten Jahrhunderts in Holland gezüchtet wurde. Die Sorte ist frostempfindlich, es wird empfohlen, in Gewächshäusern zu wachsen. Mittelgroßer Busch mit wenigen Schnurrhaaren und Rosetten. Die Beere ist groß mit einer breiten konischen Form. Elsanta ist berühmt für seinen angenehmen Dessertgeschmack: Ausgewogenes Verhältnis von Zucker und Säure. Die Beeren werden zu einem Lieblingsgenuss für die ganze Familie.

Elsanta Sorte

Eine früh reife Erdbeersorte, die 2005 in Italien gezüchtet wurde. Der Busch hat ein starkes Wurzelsystem, das russische Fröste leicht verträgt. Die Ausbeute pro Busch beträgt 1,5-2 kg. Die Beeren sind leicht abgeflacht und haben eine konische Form. Die Ernte hat eine hellrote Farbe mit einer mäßigen Dichte, die an die Struktur einer Wassermelone erinnert. Der reichhaltige Zuckergehalt wird jeden Feinschmecker zufriedenstellen. Beständig gegen Anthrakose und Mehltau.

Sorte Asien

Alba

Eine früh reife Erdbeersorte, die 2003 in Italien gezüchtet wurde. Der Busch ist mittelgroß, die Blätter sind groß. Die Sorte zeichnet sich durch eine Vielzahl von Whiskern und Rosetten aus, wodurch sie sich schnell vermehrt. Alba verträgt Frost leicht, ist aber sehr anfällig für Trockenheit. Die Beere ist leuchtend rot, länglich-konisch geformt. Die Früchte zeichnen sich durch einen süßen Dessertgeschmack und wunderbare Aromen aus.

Alba Sorte

Clery

Eine frühreife Erdbeersorte, die von italienischen Züchtern entwickelt wurde. Die Büsche sind klein mit ausgeprägten dunkelgrünen Blättern. Die Sorte verträgt leicht extreme Temperaturen und ist absolut immun gegen Krankheiten. Ein Merkmal der Sorte ist die absolute Identität der Beeren an einem Busch, die richtige konische Form.

Clery Sorte

Eine frühreife Erdbeersorte, die von polnischen Züchtern gezüchtet wurde. Die Büsche sind hoch aber kompakt. Die Pflanze ist resistent gegen Pilze, aber sehr empfindlich gegen Erdmilben. Die Blätter befinden sich tief am Boden, die Blütenstiele und Beeren befinden sich unter den Blättern: Oft kommt es zu einer Verrottung der Früchte. Daher müssen Sie den Boden unter den Büschen mit Stroh oder Abdeckmaterial bedecken. Kama produziert leuchtend rote Früchte mit hoher Schmackhaftigkeit.

Kama-Sorte

Mäusespeck

Eine früh reife Erdbeersorte, die in Dänemark gezüchtet wurde. Büsche sind hohe, kräftige Blütenstiele mit reichlich Blüten. Bei Vorhandensein einer Schneekappe kann die Pflanze bis zu -35 Grad standhalten. Das Fehlen von Schnee ist tödlich: Bei -8-10 Grad beginnt der Busch zu sterben. Die Beere ist groß, dunkelrot in Form einer Jakobsmuschel.

Kimberly

Eine früh reife Erdbeersorte, die von niederländischen Züchtern gezüchtet wurde. Die Büsche sind kompakt und reichlich mit Blättern bedeckt. Die Blätter sind mittelgroß und hellgrün. Die Permeation ist gering. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 15-20 Gramm. Die Beere ist leuchtend rot und hat die Form eines Herzens mit einer glänzenden Tönung. Eine Besonderheit der Kimberly-Sorte wird als angenehmer Geschmack angesehen: süß und sauer mit einem milden Karamell-Nachgeschmack.

Kimberley-Sorte

Große Erdbeersorten

Großfruchtige Erdbeersorten nehmen im Garten eines jeden Sommerbewohners einen hohen Stellenwert ein. Es ist großartig zu sehen, wann das Ergebnis Ihrer Arbeit kaum in Ihre Hand passt.

Honig

Eine früh reife Sorte, die 1979 als Ergebnis der Kreuzung von Holiday- und Vibrant-Sorten erhalten wurde. Die Pflanze hat eine erhöhte Frostbeständigkeit. Die Fruchtzeit dauert von Ende Mai bis Mitte Juni. Der Busch zeichnet sich durch ein starkes Wurzelsystem mit einer großen Anzahl von Ranken aus.

Eine mittelspäte Erdbeersorte stammt ursprünglich aus England. Die Büsche erreichen eine Höhe von 50-60 cm, die Blütenstiele sind kräftig mit einer Fülle von Beeren. Zur Fortpflanzung wird ein Schnurrbart aus den Büschen von Zweijährigen entnommen. Spitzenertrag tritt in 2-3 Jahren auf, 2,5-3 kg pro Busch. Die Beere ist leuchtend rot und stumpfspitzig. Ein angenehmer süß-saurer Geschmack wird einem Haushalt gefallen.

Variety Lord

Gigantella

Von niederländischen Züchtern gezüchtete Erdbeersorte in der Zwischensaison. Die Büsche zeichnen sich durch große, sich ausbreitende Blätter aus. Es wird empfohlen, nicht mehr als 4 Büsche pro Quadratmeter zu pflanzen. Gigantella verlangt nach Sonnenlicht und reichlich Wasser. Die Beere ist sehr groß, hell scharlachrot mit dichtem Fruchtfleisch.Eine gewichtige Ernte Anfang Juni wird von den Haushalten nicht unbemerkt bleiben.

Gigantella-Sorte

Maxime

Eine mittelspäte Erdbeersorte stammt ursprünglich aus den Niederlanden. Die Pflanze hat einen riesigen Busch: bis zu 60 cm Durchmesser. Die Blätter sind groß gewellt, die Schnurrhaare und Stiele sind so dick wie ein Finger. Die durchschnittliche Ausbeute pro Busch beträgt 1,5-1,8 kg. Die Beere ist extrem groß und leuchtend rot. Die Sorte ähnelt in Form und Geschmack einer Tomate. Maxim ist die beste Sorte zum Einfrieren.

Sorte Maxim

Wunderbar

Eine früh reife Erdbeersorte, die 1897 von einheimischen Züchtern gezüchtet wurde. Der Busch ist hoch, es gibt viele kleine Blätter am zentralen Stiel. Die Sorte ist bekannt für ihre hohe Frostbeständigkeit. Usoobrazovanie kommt in großen Mengen vor, Sockel wurzeln leicht. Die Beere ist leuchtend rot und hat eine längliche konische Form. Die Früchte sind trocken, süß und sauer im Geschmack. Ein hohes Maß an Transportierbarkeit ist eine Schlüsselqualität der Sorte.

Sorte Divnaya

Darselect

Erdbeersorte in der Zwischensaison, die von französischen Züchtern aufgrund der Kreuzung mit der Sorte Elsanta gezüchtet wurde. Der Busch ist mächtig, die Formation findet in einem großen Volumen mit reichlich Bewässerung statt. Das starke Wurzelsystem ist resistent gegen Krankheiten. Darselect verträgt kein heißes Wetter, das Fehlen einer reichlichen Bewässerung wirkt sich negativ auf den Ertrag aus. Die Beere hat eine spezifische Orangetönung.

Sorte Darselect

Festivalnaya

Eine Erdbeersorte in der Zwischensaison, die für ihren hohen Ertrag bekannt ist. Die Beere ist leuchtend rot, länglich und länglich. Die Früchte der ersten Reifung sind sehr groß und wiegen bis zu 50 Gramm. Das Fruchtfleisch ist mitteldicht mit einer bestimmten rosa Farbe. Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten, aber anfällig für Welken (Befall).

Festivalnaya Klasse

Chamora Turusi

Spät reifende Erdbeere, angeblich aus Japan stammend. Starker Busch mit hohem Wachstumspotenzial. Das Pflanzen erfolgt auf Quadraten, nicht mehr als 4 Büschen pro Quadratmeter. Trotz des starken Wurzelsystems ist die Pflanze anfällig für Pilzkrankheiten. Die Beere ist braun, gefaltet, konisch geformt. Frühreife Früchte erreichen ein Gewicht von 90-110 Gramm. Am Ende der Fruchtbildung ähnelt der Kamm einer Waldlichtung, aus der weder Erwachsene noch Kinder herausgerissen werden können.

Chamora Turusi Sorte

Zenga (Zengana)

Eine spät reifende Erdbeersorte, die in Deutschland gezüchtet wurde, weil die Sieger-Sorte mit einem unbekannten Sämling gekreuzt wurde. Büsche sind groß mit reichlich Blättern. Die Blätter sind dunkelgrün mit einem charakteristischen Glanz. Die Pflanze verträgt leicht Frost, mag aber keine Hitze. Die Beere hat eine dunkelrote Farbe mit einer verlängerten konischen Form.

Zengana-Sorte

Marshall

Erdbeersorte in der Zwischensaison, 1890 von Marshall Ewell gezüchtet. Der Busch ist groß, stark belaubt und hat eine große Anzahl von 15 bis 18 cm langen Schnurrhaaren. Das leistungsstarke Wurzelsystem verträgt problemlos heiße Sommer und kalte Winter. Die Pflanze ist bekannt für ihre hohe Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Die Beeren sind groß und leuchtend rot in Form einer Jakobsmuschel. Das Fruchtfleisch ist saftig, leuchtend rot mit einer bestimmten Säure. Dank der glänzenden Oberfläche bleiben die Beeren nicht unbemerkt.

Marshall-Sorte

Victoria

Eine Erdbeersorte in der Zwischensaison, die vor Hunderten von Jahren von Seeleuten aus Amerika gebracht wurde. Ein hoher Busch mit einem starken Wurzelsystem. Blätter von sattgrüner Farbe mit glänzender Oberfläche. Die Beere ist leuchtend rot und hat eine regelmäßige konische Form. Das Fruchtfleisch ist fest. Die Früchte von Victoria sind berühmt für ihr wunderbares Aroma, das nur wenige Meter vom Kamm entfernt zu spüren ist.

Sorte Victoria

Mashenka

Eine früh reife Erdbeersorte. Buchsen mittlerer Größe mit hoher Kompaktheit. Die Formation ist hoch und leicht zu akzeptieren. Die Pflanze ist bekannt für ihre hohe Krankheitsresistenz. Mascha toleriert empfindlich extreme Temperaturen: Im schwülen Sommer treten Verbrennungen auf den Blättern auf. Beeren von großer Größe: bis zu 100 Gramm schwer.

Sorte Mashenka

Malvina

Spät reifende Erdbeersorte, die in Deutschland durch Hybridisierung mehrerer Sorten gezüchtet wird. Der Busch ist kraftvoll und zeichnet sich durch eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten aus. Malvina erfordert eine häufige Stickstoffdüngung. Die Ernte reift Anfang Juli und ist bei Regenwetter gut erhalten. Die Beere ist groß, leuchtend rot gefärbt, das scharfe Aroma zieht oft Vögel an.

Malvina Sorte

Es ist nur so, dass solche Schönheit sabbert - ich möchte so schnell wie möglich Sommer und esse meine Erdbeeren aus dem Garten. Es ist nicht einfach, unter so vielen besten Erdbeersorten mit einem Foto und einer Beschreibung einer zum Pflanzen zu wählen - ich möchte alles!


Die Sortenlinie der "Vima" -Serie - vom niederländischen Agrarunternehmen

Die späte Erdbeere Vima Ksima ist ein Produkt der niederländischen Auswahl aus der Vima-Serie. Es ist berühmt für seine gigantische Fruchtgröße - durchschnittlich 80-90 Gramm ab dem zweiten Jahr der Fruchtbildung. Die Beeren sind rund-konisch, dicht. Die Farbe ist tiefrot, die Samen sind niedergedrückt. Der Geschmack ist süß mit einer leichten Säure. Hoher Feststoffgehalt, aber bei so dichter Struktur kein Knirschen zu erwarten. Das Fruchtfleisch ist zart, rosa. Der Busch ist mittelgroß und hat Laub, die Blütenstiele sind über dem Grün emporgehoben. Hervorragende Immunität gegen Viruserkrankungen. Gute Transportierbarkeit. Trägt seit 4 Jahren Früchte.

Es ist in den Grundmerkmalen ähnlich, aber mit einer früheren Fruchtperiode sind dies die Bewertungen über Vima Zant-Erdbeeren aus derselben Vima-Serie aus den Niederlanden. In Bezug auf das Gewicht liegen sie leicht zurück (durchschnittlich 45 g), ansonsten entsprechen sie den angegebenen Ertragsherstellern, erhalten Qualität und Transportierbarkeit.

Der späte Vicoda ist ein Überriese unter den Beeren

Erdbeer-Vicoda beginnt im dritten Juli-Jahrzehnt Früchte zu tragen. Seine riesigen Früchte mit geschickter Agrartechnologie erreichen ein Gewicht von 120 Gramm. Meistens beträgt die durchschnittliche Größe der Beeren 50-70 g, was Anlass gibt, die Art in das Segment der Riesen zu bringen. In der Form ähnelt die Frucht einem saftigen Rippenkamm. Das Fruchtfleisch enthält keine Hohlräume, zart, weiß-rosa. Ursprünglicher Geschmack von Kirsche und Ananas. Der Busch ist von beträchtlicher Größe, die Blätter sind hellgrün, leicht faltig.

Erdbeersorten aus Holland für russische Geschmackskenner

Ein weiterer Vertreter der niederländischen Art ist die Lambada-Erdbeere, die in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts gezüchtet wurde.
Die frühe Sorte beginnt Ende Mai Früchte zu tragen. Der Ertrag ist durchschnittlich, mit einer Fruchtgröße von etwa 40 Gramm könnte es besser sein, wenn die Sorte dazu neigt, mehr Eierstöcke zu bilden. Ein hoher, sich ausbreitender Busch mit vielen leichten Wellpappenblättern sieht attraktiv aus. Die Anzahl der Whisker ist moderat. Die Qualität der Beeren beträgt 4 - 4,5 auf einer Fünf-Punkte-Skala. Die Farbe ist rot. Der Hauptnachteil ist der schnelle Verlust der Präsentation der Früchte aufgrund ihrer unzureichenden Dichte.

Die späte Erdbeere Galya Chiv wird als großfruchtige Sorte eingestuft. Im Durchschnitt erreichen die Beeren ein Gewicht von 40 Gramm. Reife Beeren sind hellrosa-rot, gerundet. Langzeitfrucht innerhalb von 20-30 Tagen. Die Ausbeute ist gut. Der hohe Gehalt an zuckerhaltigen Substanzen und die dichte Struktur des Zellstoffs machen die Sorte vielseitig einsetzbar. Hervorragende Eigenschaften in Bezug auf Haltbarkeit und Transportierbarkeit tragen zum industriellen Anbau der Sorte bei.

Die 1981 gezüchtete Referenzerdbeere ist in den meisten europäischen Ländern verbreitet. Alle Bewertungen über Elsanta-Erdbeeren weisen auf eine hohe Fähigkeit zur Bildung von Früchten hin, eine gleichmäßige Beerengröße mit einem Gewicht von 40-45 Gramm und eine dichte, aber empfindliche Struktur des Fruchtfleisches. Die Farbe ist rot lackiert. Die Form ist kugelförmig.

Dies ist eine der ersten, die aus den Niederlanden nach Russland gebracht wurde, wie die Bewertungen der Korona-Erdbeersorte auf den Websites von Hobbygärtnern belegen. Kleine Büsche begeistern die Fantasie mit einer Fülle von gleichmäßigen herzförmigen Früchten von 17 bis 32 Gramm. Die Farbe ist rot lackiert. Beeren mit einem hohen Gehalt an zuckerhaltigen Substanzen, dicht, ohne Hohlräume. Von einer Pflanze werden durchschnittlich 900 g bis 1 kg geerntet. Dies ist ein guter Indikator für mittelfrühe Sorten.


Die besten großfruchtigen Erdbeeren

Mashenka

Diese Sorte reift früh und unterscheidet sich von allen anderen durch ihre sehr großen Früchte. So kann nur 1 Beere etwa 100 Gramm wiegen. Die Pflanze ist sehr resistent gegen eine Vielzahl von Krankheiten, an heißen Tagen können jedoch Verbrennungen am Busch auftreten. Die Büsche sind mittelgroß, bilden eine sehr große Anzahl von Ranken und wurzeln vor allem sehr gut.

Victoria

Diese Sorte gilt als Zwischensaison. Es wurde aus Amerika importiert. Die Büsche dieser Sorte haben eine sehr hohe Höhe und ein starkes Wurzelsystem. Victorias Beeren haben ein sehr dichtes Fruchtfleisch und ein charakteristisches Aroma, das auch von weitem erkennbar ist.

Marshall

Diese Sorte gilt als die älteste. So erschien er 1890, und dies ist den Bemühungen von Marshall Ewell zu verdanken. Die Büsche sind ziemlich groß und haben viele lange Schnurrhaare. Ihr Wurzelsystem ist sehr entwickelt und stark. Solche Gartenerdbeeren sind sehr resistent gegen Pilzkrankheiten sowie gegen plötzliche Temperaturänderungen. Die glänzenden Früchte sind in ihrer Form Jakobsmuscheln sehr ähnlich. Der Geschmack hat eine eher greifbare Säure.

Zenga Zengana

Eine solche Hybridsorte gilt als spätreifend. Er wurde als Ergebnis der Kreuzung der ziemlich beliebten Sorte Sieger geboren. Die Büsche dieser Erdbeere haben ziemlich dichtes Laub und hohes Wachstum. Solche Pflanzen sind sehr frostbeständig, aber starke Hitze kann sie schädigen. Elastische Früchte haben einen sehr starken charakteristischen Geruch, der schädliche Insekten anziehen kann.

Maxime

Diese in den Niederlanden geborene Sorte ist in der Zwischensaison. Büsche sind groß. Diese Sorte zeichnet sich durch dicke Stiele und Schnurrhaare aus. Die Früchte haben einen hohen Geschmack und einen ähnlichen Geschmack wie Tomaten. Beeren dieser Sorte werden zum Einfrieren empfohlen.

Gigantella

Diese mittelreife Sorte stammt von niederländischen Züchtern. Es zeichnet sich durch sehr große Früchte aus. Die Büsche einer solchen Pflanze sind sehr groß, daher wird nicht empfohlen, mehr als 4 Exemplare pro 1 m 2 zu pflanzen. Diese Sorte braucht viel Sonnenlicht und muss auch sehr reichlich gewässert werden.

Chamora Turusi

Diese früh reifende Hybridpflanze stammt ursprünglich aus Japan. Büsche sind sehr groß und stark genug. Während der Reifezeit der Früchte sehen die Beete mit dieser Pflanze sehr beeindruckend aus. Die Beeren können zu Recht als gigantisch bezeichnet werden, da sie sehr oft eine Masse von etwa 100 Gramm haben.

Haben Sie keine Angst, mit Sorten zu experimentieren, und Sie werden auf jeden Fall genau die auswählen, die am besten zu Ihrem Sommerhaus oder Gartengrundstück passt.


Schau das Video: Die besten Pflanzen für schattige Beete: Gemüse, Kräuter, Obst!