Probleme auslassen: Was tun für einen Strauch ohne Blätter?

Probleme auslassen: Was tun für einen Strauch ohne Blätter?

Von: Jackie Carroll

Wenn Ihre Büsche spät ausblättern, fragen Sie sich möglicherweise, was der Grund ist. Lesen Sie weiter und lernen Sie, den Unterschied zu erkennen und herauszufinden, warum sich keine Blätter auf Büschen befinden.

Normale Gründe dafür, dass Sträucher nicht ausblättern

Diejenigen von uns, die Gartenjournale führen und genau wissen, wann unsere Sträucher in den vergangenen Jahren ausgeblättert sind, können alarmiert werden, wenn Büsche spät ausblättern. Temperatur und Tageslänge bestimmen das Timing, sodass Sie erwarten können, dass Sträucher später in Jahren, wenn die Temperaturen kühler sind, und früher in warmen Jahren ausblättern. Diese Schwankungen von Jahr zu Jahr sind normal.

Sie können auch Variationen sehen, wenn ein Strauch reift. Zum Beispiel blättern junge Ahornbäume oft vor älteren Exemplaren aus. Dadurch können kürzere, unreife Sträucher Energie von der Sonne absorbieren, bevor die älteren Sträucher ausblättern und die Sonnenstrahlen blockieren. Wenn junge Sträucher reifen, blättern sie später aus.

Probleme auslassen

Möglicherweise können Sie die Ursache für das Ausblättern von Problemen finden, indem Sie eine der Knospen entfernen und aufschneiden. Wenn die Knospe außen grün und innen braun ist, deutet dies normalerweise auf eine Kälteschädigung hin. Schneiden Sie den Zweig ab, der die Knospe hielt, und entfernen Sie die Rinde. Das Holz unter der Rinde sollte weich und grün sein. Zweige mit braunem, trockenem Holz leiden unter chronischem Stress. Insekten, Krankheiten und schlechte Platzierung verursachen chronischen Stress. Die Wurzeln von Sträuchern, die in der Nähe von Gehwegen gepflanzt werden, leiden häufig unter chronischem Stress aufgrund von Hitze und trockenem Boden.

Verdacht auf eine Krankheit, wenn ganze Äste oder Zweige nicht ausblättern oder wenn sich keine Blätter im Busch befinden. Braune Streifen im Holz weisen auf eine Krankheit hin, die als Verticillium-Welke bezeichnet wird. Die Behandlung einer Krankheit besteht darin, die betroffenen Zweige zurückzuschneiden, bis Sie gesundes Holz finden. Verwenden Sie saubere Scheren und desinfizieren Sie diese zwischen den Schnitten, um eine Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden. Wenn der Strauch an den meisten Zweigen Krankheitssymptome aufweist, können Sie die Pflanze möglicherweise nicht retten.

Einige Insekten können einen Strauch vollständig entlauben oder die Knospen abtöten, was zu einem Strauch ohne Blätter führt. Insektenprobleme sind eine Herausforderung für unerfahrene Gärtner, da Sie zuerst das Insekt identifizieren müssen. Wenn Sie es nicht selbst identifizieren können, kann Ihr kooperativer Erweiterungsagent möglicherweise helfen. Das Besprühen des Strauchs mit einem breiten Spektrum unspezifischer Insektizide wird das Problem wahrscheinlich verschlimmern. Versuchen Sie zuerst nicht-chemische Mittel zur Insektenbekämpfung. Wenn Sie Chemikalien verwenden müssen, suchen Sie auf dem Etikett nach Insektiziden, in denen das Insekt aufgeführt ist, das Sie töten möchten. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig. Unsachgemäßes Mischen oder Sprühen zum falschen Zeitpunkt kann den Strauch ernsthaft beschädigen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Shrub Care


Antwort Nr. 2 und Nr. 183 Antwort von Gardenality.com · John hat so ziemlich alle Punkte getroffen, von denen ich weiß, dass sie dazu führen können, dass brennender Busch stirbt. Wenn Spinnmilben ausgeschlossen sind und es keine offensichtlichen Anzeichen für Schäden durch andere Insekten gibt, gehe ich normalerweise davon aus, dass aufgrund des ständig feuchten Bodens oder des zu trockenen Bodens etwas mit den Wurzeln los ist. Tonböden halten in Regenzeiten, insbesondere im Winter, mehr Wasser als andere Böden. Feuchter Boden ist oft der Schuldige und kann Wurzelfäule verursachen, eine Krankheit, die nach dem Einsetzen sehr schwer oder gar nicht zu heilen ist. Wenn sich herausstellt, dass brennender Busch ziemlich dürretolerant ist. Ich habe drei sehr gesunde brennende Büsche in meiner Landschaft hier in Mittelgeorgien, die ungefähr 6 oder 7 Jahre alt und mindestens 6 Fuß groß sind. Ich kann ehrlich sagen, dass ich sie nie bewässert habe und sie die Dürre ohne Probleme überlebt haben. sogar eine Rekorddürre, die wir vor einigen Jahren hatten. Ich würde also nicht denken, dass es Dürre ist, wenn die Pflanzen nicht bereits durch zu viel Wasser gestresst wären und Dürre sie schließlich verursacht hätte. In einigen Gebieten des Landes können Wühlmäuse ein Problem sein. Wie John erwähnte, kann es bei Wühlmäusen zu Kauschäden an der Rinde an der Basis des Hauptstamms (der Hauptstämme) kommen.

Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Baumpfleger oder Berater, um zu erfahren, ob er Ihnen bei der Diagnose und Abhilfe helfen kann.

Ich hoffe, Sie können feststellen, was das Problem verursacht, und ein Mittel finden. Hoffen wir, dass es keine Wurzelfäule ist.


Antwort Nr. 1 und Nr. 183 Antwort von Maple Tree · Hallo Richard, es gibt einige Dinge, die Ihre Pflanzen beeinflussen können. Wie Sie bereits erwähnt haben, ist die Feuchtigkeitsmenge im Boden wahrscheinlich der größte Faktor, der den brennenden Busch beeinflusst. Einmal etabliert, sind sie ziemlich dürretolerant. Ihre sollten gut etabliert sein und wenn alle Ihre Pflanzen die gleiche Menge Wasser erhalten, ist dies möglicherweise nicht das Problem, obwohl Ihr Boden in verschiedenen Teilen Ihres Gartens unterschiedliche Wasserhalte- oder Abflussfaktoren haben kann. Ihre Bewässerung benetzt möglicherweise die Oberfläche, dringt jedoch nicht tief genug ein, um den gesamten Wurzelballen zu benetzen. Zu viel Wasser kann auch tödlich sein. Ihr Lehmboden kann definitiv zu viel Wasser enthalten und im Laufe der Zeit Wurzelfäule verursachen. Graben Sie 8 bis 12 Zoll um die Sträucher und fühlen Sie den Boden. Wenn es sich trocken anfühlt, können Sie einen Schlauch manchmal langsam laufen lassen, um ein paar Mal im Monat tief zu gießen. Der Boden sollte sich kühl und feucht anfühlen, nicht nass oder gesättigt. Wenn es nass ist, lassen Sie den Boden etwas trocknen, indem Sie die Bewässerung anhalten, und verkürzen Sie die Bewässerungsintervalle auf längere Zeiträume zwischen der Bewässerung.
Obwohl sich unter dem Lehmboden Gesteinsschichten befinden, die möglicherweise gut abfließen, kann das Wasser dennoch im Lehm gehalten werden, der nicht in diese Schichten abfließt. Wenn Sie in einen verdichteten oder schweren Ton pflanzen, mischen Sie organischen Kompost in einem Verhältnis von 25 bis 30% ein, um den Boden zu konditionieren und die Entwässerung zu unterstützen.

Obwohl Sie möglicherweise keine Anzeichen von Insekten oder Krankheiten sehen, sollten Sie nach Spinnmilben suchen. Sie sind sehr klein und ziemlich häufig mit dem brennenden Busch. Wenn Spinnmilben verfärbt sind, treten bräunende Blätter, totes Holz und Blatttropfen auf. Um nach Spinnmilben zu suchen, halten Sie ein weißes Blatt Papier unter das Laub, wo es braun und grün ist. Tippen Sie auf die Zweige. Wenn Sie kleine Flecken sehen, die etwa die Größe einer Bleistiftspitze haben, entweder orange bis rot oder grünlich mit zwei schwarzen Flecken, dann hat Ihre Pflanze Spinnmilben. Kontrollieren Sie Spinnmilben mit Neemöl. Neemöl ist biologisch und sehr sicher zu verwenden. Und nur für den Fall, dass das Problem eine Krankheit ist, kontrolliert Neemöl auch die Krankheit.
Vor einiger Zeit hatte ein Mitglied eine Frage zur Kontrolle von Wühlmäusen. Ich erinnere mich, als ich dieses Problem untersuchte, las ich Wühlmäuse, die den brennenden Busch beschädigten und töteten. Ich fand heraus, dass der Bundesstaat Utah Natural Resources die Meadow Vole zusammen mit vielen anderen Bundesstaaten als echtes Problem in Nord-Utah ansieht. Ich bin mir nicht sicher, ob der brennende Busch für die Wühlmaus attraktiver ist als andere Sträucher oder Bäume. Möglicherweise möchten Sie die unteren Bereiche des Rumpfes und der Stiele auf Beschädigungen überprüfen. Die Wühlmaus kaut die Rinde und streift genug um die unteren Teile des Strauchs, um seinen Tod zu verursachen. Wühlmäuse werden Mulch und andere Debri wie abgefallene Blätter verwenden, um sich zu verstecken und auf dem Weg zum Abendessen darunter zu reisen. In den Wintermonaten werden sie den Schnee sogar als Verschleierung für ihre Wege zwischen ihren Höhlen und Orten verwenden, die sie für Mahlzeiten verwenden.

Im Folgenden habe ich einige Links zu anderen Fragen aufgeführt, die in Bezug auf den brennenden Busch und die Wühlmäuse gestellt wurden und die möglicherweise interessant und hilfreich sind, um Ihr Problem zu finden. Sie können auf die Links klicken, um direkt zu den Fragen und Antworten zu gelangen.



Schau das Video: Hilfe - Mein Oleander ist erfroren! So können Sie ihn retten