Sterbende Zimmerpflanzen retten - Gründe, warum Ihre Zimmerpflanzen weiter sterben

Sterbende Zimmerpflanzen retten - Gründe, warum Ihre Zimmerpflanzen weiter sterben

Sterben deine Zimmerpflanzen weiter? Es gibt viele Gründe, warum Ihre Zimmerpflanze möglicherweise stirbt, und es ist wichtig, all diese Dinge zu kennen, die Sie diagnostizieren und anpassen können, bevor es zu spät ist. Wie man eine Zimmerpflanze vor dem Absterben bewahrt, kann so einfach sein, wie ein paar Anpassungen vorzunehmen.

Gründe, warum Zimmerpflanzen sterben

Wenn Ihre Zimmerpflanzen immer wieder ausfallen, liegt dies höchstwahrscheinlich an kulturellen Problemen, von denen viele leicht behoben werden können.

Zu viel Wasser

Wenn Sie zu häufig gießen oder der Boden zu lange zum Austrocknen braucht, kann Ihre Pflanze unter Wurzelfäule leiden und absterben. Einige Anzeichen von Wurzelfäule sind Pflanzen mit welkenden Blättern. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Blätter verwelkt und die Soilfeels feucht sind, haben Sie wahrscheinlich Wurzelrot. Möglicherweise sehen Sie auch, dass Ihre Pflanze gelbliche Blätter hat, die abfallen, oder dass Pilze auf der Oberfläche des Bodens wachsen.

Um eine Pflanze zu behandeln, die Wurzelfäule erlitten hat, nehmen Sie Ihre Pflanze aus dem Topf, entfernen Sie alle toten Wurzeln und so viel Blumenerde wie möglich. In einen neuen Behälter umtopfen. Nur Wasser, wenn der obere Zoll (2,5 cm) oder so trocken ist.

Nicht genug Wasser

Die Symptome von zu wenig Wasser können dieselben sein wie bei zu feuchtem Boden. Ihre Pflanze kann schlaff aussehen und Blätter haben, die abfallen. Wenn Sie diese Symptome bemerken, fühlen Sie den Boden. Wenn es wirklich trocken ist, stellen Sie wahrscheinlich nicht genügend Wasser für Ihre Pflanze bereit.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden beim Gießen einweichen, bis Wasser aus dem Abflussloch fließt. Warten Sie dann, bis der obere Zoll oder so trocken ist, bevor Sie erneut gießen. In den meisten Fällen möchten Sie nicht warten, bis der gesamte Boden ausgetrocknet ist, es sei denn, Sie haben Sukkulenten.

Schlechte Entwässerung

Ihr Topf sollte immer ein Drainageloch haben. Wenn Sie dies nicht tun, kann sich am Boden des Topfes Wasser ansammeln und Wurzelfäule verursachen. Wenn Ihr Topf ein Drainageloch hat, achten Sie darauf, dass Ihr Behälter nicht in einer mit Wasser gefüllten Untertasse steht.

Wenn Sie kein Drainageloch haben, können Sie eines in den Behälter geben oder die Pflanze in einen Topf mit ausreichender Drainage stellen. Wenn der andere Topf ein dekorativer Topf ist, der nur geringfügig größer ist, können Sie die neu eingetopfte Pflanze darin platzieren . Nachdem das Wasser aus dem Abflussloch austritt, müssen Sie das überschüssige Wasser aus der Untertasse oder dem Topf, in dem es sich befindet, entleeren.

Nicht umtopfen

Wenn Sie Ihre Zimmerpflanze zu lange in einem Topf hatten, wird die Pflanze im Laufe der Zeit topfgebunden. Eingeschränkte Bedingungen verursachen möglicherweise Probleme mit Ihrer Anlage.

Sie sollten Ihre Zimmerpflanzen ungefähr jedes Jahr bewerten oder zwei Mal beurteilen, ob es Zeit für das Umtopfen ist oder nicht.

Nicht düngen

Zimmerpflanzen müssen regelmäßig gedüngt werden. Wenn Ihre Pflanze eine Weile gut gewachsen ist und Sie bemerken, dass die Blätter vergilben und das Wachstum nachlässt, kann dies daran liegen, dass Sie nicht düngen.

Machen Sie die Düngung während der aktiven Vegetationsperiode zu einem regelmäßigen Bestandteil Ihrer Routine. Achten Sie auf der Rückseite darauf, nicht zu stark zu düngen, was noch schädlicher sein kann.

Nicht genug Licht

Dieser sollte selbstverständlich sein. Pflanzen brauchen eine leichte Photosynthese. Wenn Ihre Zimmerpflanze schwach aussieht, nur wenig wächst, kleinere Blätter hat und weit von einem Fenster entfernt ist, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Zimmerpflanze nicht genug Licht bekommt.

Lernen Sie die Lichtanforderungen der einzelnen Pflanzen kennen. Wenn Ihre Pflanze zusätzliches Licht benötigt, bewegen Sie es einfach. Wenn Sie kein geeignetes natürliches Licht haben, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Beleuchtungsoptionen wie z. B. Growlights suchen.

Schädlinge

Schädlinge wie Spidermiten und Mealybugs sind häufig und es ist wichtig, sie frühzeitig zu erkennen, bevor die Dinge außer Kontrolle geraten.

Wenn Sie Schädlinge bemerken, waschen Sie Ihre gesamte Pflanze mit warmem Wasser und verwenden Sie dann eine Insektizidseife. Stellen Sie sicher, dass alle freiliegenden Oberflächen der Pflanze bedeckt sind.


Warum stirbt meine Innenpalme? (Und wie man es repariert)

Die freundlichen gewölbten Wedel einer Palme können unseren Häusern das entspannte tropische Gefühl eines dauerhaften Urlaubs verleihen. In Innenräumen sind diese lichtliebenden Pflanzen jedoch oft weniger entspannt in ihren Anforderungen und können trotz unserer besten Absichten abnehmen. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Ihre Innenpalme stirbt und wie Sie sie wieder gesund machen können.

Warum stirbt Ihre Innenpalme? Palmen brauchen helles, indirektes Licht und eine stabile Umgebung mit warmen Temperaturen und feuchtem, gut durchlässigem Boden. Befruchtung, Feuchtigkeit, Umtopfen und Schädlingsprobleme sind wichtige Faktoren. Einige Palmen sind in Innenräumen schwer zu pflegen, aber anpassungsfähige Sorten erholen sich und gedeihen mit der richtigen Pflege.


Passen Sie Ihre Bewässerungsroutine an

Es mag nicht intuitiv klingen, aber Zimmerpflanzen benötigen im Winter weniger Wasser. Während die Winterluft trockener ist, wachsen die Pflanzen bei kaltem Wetter langsamer. Einige ruhen sogar völlig. Daher wird weniger Wasser benötigt, um sie hydratisiert zu halten, und eine Übertreibung kann zu Wurzelfäule führen. Denken Sie daran, dass verschiedene Pflanzen unterschiedliche Wasserbedürfnisse haben - dürretolerante Kakteen und andere Sukkulenten müssen möglicherweise überhaupt nicht bewässert werden.

Der Boden an der Oberfläche trocknet in den Wintermonaten schnell, aber das ist kein guter Indikator dafür, dass die Pflanze Wasser benötigt. Stecken Sie Ihren Finger in den Boden und prüfen Sie, ob er ein oder zwei Zentimeter unter der Oberfläche trocken ist. Dann ist es Zeit, die Gießkanne herauszuziehen.

Verwenden Sie Wasser, das ungefähr die gleiche Temperatur wie die Luft hat, um die Wurzeln der Pflanze nicht zu schockieren.


Schau das Video: WURZELFÄULE erkennen und behandeln. GELBE Blätter? Was tun!?