Innenblumen aus Samen - Kauf, Auswahl, Lagerung, Samenvorbereitung, Pflanzen, Pflege

Innenblumen aus Samen - Kauf, Auswahl, Lagerung, Samenvorbereitung, Pflanzen, Pflege

Zimmerpflanzen Veröffentlicht: 22. Mai 2013 Nachdruck: Letzte Änderungen:

Hallo, liebe Freunde - Sommerbewohner und Gärtner!
Wahrscheinlich konzentrieren sich viele, während sie sich in ihren Gärten und Obstgärten entspannen, auf den Anbau von Zimmerpflanzen, die unsere kalten Winterabende aufhellen.

Blumen aus Samen: herausfordernd, aber aufregend

Natürlich bauen wir meistens Einjährige aus Samen und auf freiem Feld an: Petunien, Kapuzinerkressen, Astern und andere. Auf diese Weise können aber auch Innenblumen gezüchtet werden. Ein wahrer Florist wird der Versuchung nicht widerstehen zu experimentieren, zu leiden, um die Blume seiner Träume zu bekommen.

Oft sind sogar kleine Sämlinge oder junge exotische Innenblumen sehr teuer. Außerdem können Sie nicht überall (nicht in jeder Stadt) eine Pflanze kaufen, die Sie mögen. Und jetzt können Sie Samen auch über das Internet oder aus den Katalogen spezialisierter Blumenläden bestellen.

Samen sind im Allgemeinen kostengünstig. Ein weiteres Plus: In der Tasche finden Sie nicht ein, sondern mehrere Körner, von denen mindestens eines sprießen wird. Und damit diese kleinen Triebe zu schönen Blumen werden, müssen Sie es wissen wie man eine Innenblume richtig aus Samen züchtet.

Samen auswählen, kaufen, lagern

In Fachgeschäften oder auf Internetseiten werden Zimmerpflanzensamen in Beuteln mit detaillierten Anweisungen verkauft. Sie können auch einige der Nuancen des Wachstums mit den Verkäufern eines bestimmten Geschäfts oder einer bestimmten Website per Telefon oder E-Mail überprüfen. deshalb Ich empfehle, Samen zu kaufen, die nicht auf dem Markt sind aus Händen, aber an dafür vorgesehenen Verkaufsstellen.

Werfen Sie das Paket nicht mit den Anweisungen weg. Sie können damit verfolgen, ob sich Ihr Samen richtig entwickelt und was Sie in jedem weiteren Stadium seines Wachstums tun sollten.

Achten Sie beim Kauf auf das Datum des Sortierens und Verpackens der Samen sowie auf deren Verfallsdatum: Abgelaufene Samen haben eine sehr geringe Keimfähigkeit. Einmal habe ich für ein Experiment zwei absolut identische Blüten mit unterschiedlichen Freisetzungsjahren auf der Baustelle gesät. Alte Samen haben nur 1/3 der Gesamtzahl der Samen gekeimt. Es gibt natürlich Pflanzen, die bis zu 6 Jahre lebensfähig bleiben, aber es gibt nur sehr wenige. Es ist also besser, Samen des Vorjahres von Freunden zu kaufen oder zu nehmen.

Noch eine Frage, die beim Kauf im Laden besser zu klären ist: wie man Samen richtig lagert? Wenn Sie gekaufte Samen nicht sofort säen, geben Sie ihnen die richtigen Lagerbedingungen. Für die meisten ist dies ein kühler, dunkler, trockener Ort. Zum Beispiel lagere ich es in einem kalten Flur in einem Schließfach. Die Hauptsache ist, dass die Samen trocken sind, sonst können sie durch Fäulnis und Schimmel befallen werden. Eine Blume wächst nicht aus kranken Samen oder ist krank.

Wenn Sie keine Samen in einer Tüte gekauft, sondern als Geschenk erhalten oder von jemandem genommen haben, kümmern Sie sich um sie, da die zu Hause gesammelten Samen vor der Lagerung gut getrocknet und belüftet werden müssen.

Wann Samen säen

Im Prinzip, Innenblumen aus Samen können fast das ganze Jahr über angebaut werden... Immerhin werden die Sprossen im Haus sein, weder Hitze noch Frost werden sie beschädigen. Trotzdem ist es besser, dies am Vorabend der Vegetationsperiode zu tun - von Februar bis März. Zu diesem Zeitpunkt züchten alle Hausfrauen Setzlinge, Sie können auch Indoor-Blumensamen keimen.

Natürlich ist es notwendig, die Besonderheiten von Pflanzen zu berücksichtigen, da jeder unterschiedliche Keimperioden hat. Wenn Sie Blumensamen pflanzen, die im Februar sehr schnell keimen, haben junge Sprossen möglicherweise nicht genug Licht für die Entwicklung.

Und im Gegenteil, wenn Sie im Frühjahr dieselbe Jasmin-Gardenie pflanzen, die sich lange Zeit im Zustand eines Sämlings entwickelt, wird die Blume bis zum nächsten Winter noch nicht stärker und kann anfangen zu schmerzen.

Basierend auf dem Zeitpunkt der Keimung würde ich alle Samen von Innenblumen in mehrere Gruppen einteilen.

Von 2 bis 10 Tagen warten Sie auf Sämlinge von Pelargonium, Zitronen-Callistemon, Hibiskus usw. Gleiches gilt für Kakteen. Ebenfalls in dieser Gruppe sind Balsame, prächtige Gloriosa, Cyperus, Lithops. Daher sollten Anfänger mit diesen Pflanzen beginnen.

Streptocarpus, Jasmin Gardenie, Begonie sprießen zwei Wochen lang.

Und Sprossen einer Palme und anderer Holzpflanzen können in einem Monat aus Samen hervorgehen, aber selbst ein Spross, der aufgetaucht ist, entwickelt sich seit langer Zeit.

Samen für das Pflanzen vorbereiten

Einige Samen können direkt aus dem Beutel genommen und ausgesät werden. Jetzt produzieren sie sogar speziell verarbeitetes Saatgut. Aber es gibt Samen, die vorbereitet werden müssen. Dies ist normalerweise in den Anweisungen auf der Tasche angegeben.

Die häufigste Art der Samenvorbereitung zum Pflanzen - vorläufiges Einweichen in einer feuchten Umgebung. Sie müssen eine Stoffserviette nehmen, sie gut mit Wasser anfeuchten (Sie können dem Wasser etwas Kaliumpermanganat hinzufügen) und die Samen darauf verteilen. Decken Sie sie von oben mit der zweiten Kante der Serviette und der Plastikfolie ab. Wenn Sprossen erscheinen, können die Samen gepflanzt werden. Sie können auch versuchen, abgelaufene Samen zu keimen. Einige werden recht erfolgreich wiederbelebt.

Palmen- oder Spargelsamen müssen ca. 5-6 Tage eingeweicht werden. Und Zitrusfrüchte werden am besten frisch gepflanzt. Wenn Sie beispielsweise eine Frucht gegessen haben, pflanzen Sie den Samen in den Boden, ohne ihn auszutrocknen.

Wo und wie man Samen sät

Um Samen zu keimen, müssen Sie leichte, aber nahrhafte Erde nehmen. Am besten ist eine Mischung aus Torf und grobem Sand. Sie können eine spezielle Sämlingsmischung kaufen, die in Fachgeschäften verkauft wird.

Der Behälter muss zuerst breit genug (so dass mehrere Samen in einem Abstand von 5-6 cm voneinander passen) und flach (um keinen überschüssigen Boden zu gießen) genommen werden.

Die Pflanztiefe hängt von der Größe der Samen ab. Je flacher, desto weniger muss es im Boden vergraben werden. Und die kleinsten (zum Beispiel Gloxinia-Samen) können einfach über den Boden verteilt und gut mit Wasser oder leicht mit Erde mit einer Schicht von 1-2 mm bestreut werden. Große Samen müssen 1-1,5 cm eingegraben werden.

Vor dem Verteilen der Samen muss die Bodenmischung gut gewässert werden. Wenn dies nach der Aussaat erfolgt, können die Samen schwimmen und sich unregelmäßig absetzen.

Nach dem Pflanzen müssen Sie ein Gewächshaus für die Samen einrichten. Zum Beispiel säe ich das Material in regelmäßig wiederverschließbaren Lebensmittelbehältern, schließe den Deckel - und so entsteht das Gewächshaus. Aber auch andere Schachteln oder Blumentöpfe können einfach mit einer Plastiktüte abgedeckt werden.

Wir warten auf die Triebe von Innenblumen

Bis die Samen keimen und die ersten Triebe erscheinen, kann der Boden nicht bewässert werden, Sie können nur reichlich sprühen. Manchmal können Sie eine Belüftung veranlassen und überschüssiges Kondenswasser (Tropfen verdampfter Feuchtigkeit) vom Deckel oder Beutel entfernen.

Wenn die Sprossen größer als 5 mm werden, entfernen Sie den Deckel oder den Beutel. Jetzt müssen Sie die Sprossen allmählich an das Licht gewöhnen und sie zuerst für eine Weile und dann von Zeit zu Zeit näher an der Sonne platzieren, indem Sie die Behälter so drehen, dass die eine oder andere Seite des Sprosses dem Licht zugewandt ist.

Die Sprossen, die bis zu 5 cm groß geworden sind, können getaucht werden, obwohl es am besten ist, 2-3 Mal zu tauchen. Sie benötigen für jeden Spross einen separaten Topf. Nehmen Sie zuerst einen normalen Plastikbecher oder eine geschnittene Plastikflasche und vergrößern Sie dann allmählich den Behälter. Aber auch ein gut gedehnter Spross sollte nicht in einen dauerhaften großen Topf gepflanzt werden, seine Größe sollte mit dem Wachstum des Sämlings zunehmen. Die nächste Transplantation kann in sechs Monaten durchgeführt werden, und einige Blumen wachsen gut in kleinen Töpfen und müssen nur einmal im Jahr mit einer allmählichen Vergrößerung des Volumens des Blumentopfs transplantiert werden.

Andere Version,
wie man eine Innenblume aus Samen züchtet
Lesen...

Zimmerpflanzen aus Samen

Zimmerpflanzen kommen hauptsächlich aus Blumengeschäften und Märkten zu uns. Manchmal nehmen wir einen Stiel einer Pflanze, die wir mögen, von unseren Freunden oder Bekannten und züchten sie für uns. Aber vielleicht weiß nicht jeder, dass schöne Zimmerblumen aus Samen gezogen werden können, und in diesem Artikel werde ich Ihnen über meine Erfahrungen mit der Samenvermehrung einiger Zimmerpflanzen berichten.

Alpenveilchen

Die erste Pflanze, die ich aus Samen gezogen habe, ist Alpenveilchen. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet „Alpenveilchen“ „rund“, anscheinend weil diese Blume im Boden runde Knollen bildet. Zu Hause vermehrt sich Alpenveilchen sowohl durch Teilen des unterirdischen Teils als auch durch Samen, die das ganze Jahr über gesät werden können.

Um Sämlinge zu erhalten, müssen Sie die Raumtemperatur zwischen 18 und 20 ° C halten, aber selbst unter solchen Bedingungen keimen die Samen sehr lange. Cyclamen-Sämlinge entwickeln sich ebenfalls langsam. In meinem Fall keimten die Samen anderthalb bis zwei Monate lang ungleichmäßig, und dann begannen die Sämlinge, Knötchen im Boden zu wachsen, so dass sich die Entwicklung des terrestrischen Teils des Alpenveilchens stark verlangsamte.

Zusätzlich wurde die Bildung von Blattmasse durch die Hitze signifikant verlangsamt, und erst mit dem Einsetzen der Kühle begannen Alpenveilchenpflanzen, neue Blätter aktiver freizusetzen. Ich habe die persische Mischung gesät. Es waren nur fünf Samen in der Packung, von denen vier keimten.

Spargel Sprenger

Ich kenne diese Art von Spargel seit meiner Kindheit. Es ist immer noch auf Fensterbänken in Kindergärten, Schulen und Krankenhäusern zu sehen. Dies ist eine ampelöse Pflanze, deren Stängel drei oder mehr Meter lang sein können. Eine Packung enthielt acht Samen, und ich tat alles wie in der Anleitung beschrieben: Zuerst tränkte ich die Samen zwei Tage lang und säte dann zwei geschwollene Samen in kleinen Tassen.

Die Triebe erschienen in zwei Wochen. Diese Pflanzen sind bereits heute etwa drei Monate alt und können bereits in größere Töpfe gepflanzt werden.

Wallers Balsam

Ich bin sehr vorsichtig mit dieser Pflanze, weil von den vier gekauften Packungen mit Samen verschiedener Farben nur eine Pflanze spross, und das hat mich sehr verärgert. Grundsätzlich unterscheidet sich die Aussaat von Balsam nicht von der Aussaat von Petunien. Sie ist relativ einfach zu züchten, es werden jedoch hochwertige und frische Samen benötigt. Ich habe einen hellrosa Balsam gezüchtet und freue mich jetzt sehr auf die erste Blüte, um sicherzustellen, dass die Pflanze der auf dem Beutel angegebenen Sorte entspricht.

Pelargonie

Sie vermehren sich erfolgreich durch Samen und Pelargonien. Ich habe dir schon gesagt, wie man sie sät und wie man junge Pflanzen pflegt. Das erste Mal habe ich nur zwei Sorten gesät - Night Rose und Eve. Sie passten zu den Taschenfotos und blühten den ganzen Sommer über wunderschön. Jetzt schneide ich sie ab und lege sie für die Winterruhe auf eine kühle Veranda. Und im Sommer, Ende Juni, habe ich noch ein paar Sorten gesät: Yarku, Night Scarlett, Night Salmon und Alena. Und sie sind bereits erheblich gewachsen.

Das Züchten von Zimmerpflanzen aus Samen ist eine unterhaltsame und aufregende Erfahrung, vorausgesetzt, Sie haben hochwertiges Saatgut gekauft. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei diesem Unterfangen.

Literatur

  1. Informationen zu Zimmerpflanzen

Abschnitte: Zimmerpflanzen


Schisandra chinensis - Pflanzen und Pflege

Chinesische Schisandra ist eine dieser Gartenpflanzen, die zwei Hauptqualitäten vereinen, also praktisch jeder Soldat der Multimillionen-Armee von Sommerbewohnern. Dieser Gartenstrauch ist nicht nur schön, sondern auch nützlich und umgekehrt - nicht nur nützlich, sondern auch schön. Jeder wird nach Belieben Prioritäten setzen.

Über Zitronengras Chinesisch

Obwohl diese Pflanze "chinesisch" genannt wird, ist es richtiger, sie "fernöstlich" zu nennen. Schließlich habe ich es seit jeher sowohl in Japan als auch in Korea und natürlich in China angebaut. Von dort kam er zu uns. In jüngerer Zeit war Zitronengras in unseren Gärten eine Seltenheit und ein Wunder. Und als Legenden über seine medizinischen Eigenschaften wurden nicht weniger als über die Eigenschaften von Ginseng erzählt! Glücklicherweise erwiesen sich die meisten dieser "Legenden" als sehr hundertprozentig, wenn nicht hundertprozentig wahr. Fast alle Teile von Zitronengras sind nützlich. Beeren, Blätter, Triebe und sogar Rinde werden ebenfalls verwendet. Erstens ist es berühmt für seine tonischen Eigenschaften. Jedes Getränk, das auf der Basis von Zitronengras hergestellt wird, gibt Kraft, schärft die Aufmerksamkeit, lindert Müdigkeit und Schläfrigkeit. Orientalische Ärzte verwenden seit langem verschiedene Medikamente aus Zitronengras, um Erschöpfung, Depressionen und Überlastung zu bekämpfen. Kurz gesagt, für Liebhaber von "praktischer Schönheit" auf dem Gelände ist dies die am besten geeignete Pflanze.
Aber chinesisches Zitronengras ist nicht gut für die Heilung allein. Seine Dekorativität ist nicht zu loben. In der Tat ist Zitronengras eine Liane, die als Hecke und Element eines Pavillons und einfach als Dekoration für eine Ecke eines Hofes oder Gartengrundstücks dienen kann. Darüber hinaus sieht es in allen Wachstumsphasen gut aus. Schon früh reichlich grünes Laub an anmutigen Stielen. Während der Periode, wenn auch kurz, blühend - schöne weiße Blüten auf grünem Grund. Und schon in der Zeit der Fruchtbildung und Reifung der Beeren besticht das Aussehen leuchtend roter Früchte auf einem zitronengelben Laubhintergrund durch seine Schönheit.


Allgemeine Beschreibung des Strauchs

Solche berühmten Goji-Beeren haben einen echten, weit verbreiteten botanischen Namen - Dereza. Die Gattung Dereza gehört zur Familie der Solanaceae, zu der auch viele bekannte Gartenfrüchte gehören: Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Physalis. Es gibt zwei Hauptarten von Wolfsbeeren oder Goji-Beeren: chinesische und gewöhnliche.

Die chinesische Dereza stammt aus Tibet, einer autonomen Region Chinas. Dort wächst es unter den eher rauen Bedingungen des tibetischen Plateaus.

Wenn Sie das Wort "dereza" auf Chinesisch aussprechen, ist das Ergebnis etwas, das am besten mit dem Wort "goji" übereinstimmt. Hierher kommt der heute beliebte Name dieser Pflanze. Weiter im Artikel wird es nicht nur möglich sein, eine Beschreibung des Goji-Beerenstrauchs zu finden, sondern auch die Merkmale des Pflanzens und Pflegens herauszufinden.

Eine andere Art ist die gemeine Wolfsbeere, die in ihren Eigenschaften ihrer chinesischen Schwester nicht viel unterlegen ist. Aber es hat einen viel größeren Verbreitungsbereich. Es ist in ganz China und in anderen Ländern Südostasiens sowie in Zentralasien, der Ukraine, Primorje und im Kaukasus allgegenwärtig.

Dereza ist ein ziemlich hoher Strauch, der bis zu 3-3,5 m hoch werden kann. Die Zweige wachsen zunächst gerade, hängen aber sehr schnell. An den Trieben der Baumdornen sind die Blätter klein und in Längsrichtung länglich. Auf der Oberseite hat das Laub eine hellgrüne Farbe, auf der Rückseite eine bläuliche Tönung. Die Blätter fallen für den Winter ab.

Goji-Beerenpflanzen haben ein starkes Wurzelsystem, das über beträchtliche Entfernungen wachsen und viele Wurzelsauger bilden kann. Daher wird in den südlichen Regionen dereza, es ist auch eine Goji-Beere, als bösartiges Unkraut angesehen, wenn es in das Gebiet des Gartens gelangt. Die Krone kann auch gut in der Breite wachsen und im Laufe der Zeit Dickichte mit einem Durchmesser von bis zu 5 m bilden.

Goji-Beere hat viele verwandte Volksnamen: tibetische Berberitze, rote Mispel, chinesische Wolfsbeere und sogar Wolfsbeere. Alle diese Namen erschienen höchstwahrscheinlich aufgrund der Form und Farbe der Beeren. Sie ähneln wirklich leicht Berberitzenbeeren, sind oval-länglich und meistens korallenrot. Obwohl die Farben verschiedener Sorten unterschiedlich sein können. In der Länge können die größten Beeren 12-14 mm erreichen. In der Regel umgeben sie die Triebe in ganzen Placern.

Je nach Sorte und klimatischen Bedingungen der Region reifen die Goji-Beeren von Mai bis Oktober. In China können sie in dieser Zeit bis zu 13 Pflanzen sammeln. Zwar reifen die wertvollsten Beeren von August bis September.

Wie Goji blüht

Der Goji-Beerenstrauch kann bereits im Mai unter günstigen Bedingungen blühen und die Blütezeit dauert bis Oktober.In der mittleren Spur beginnt die Blüte jedoch normalerweise nicht früher als im Juni. Anstelle von welken Blüten bilden sich bald Beeren, aber gleichzeitig bilden sich neue und neue Knospen an den Trieben.

Goji-Beerenblüten sind klein (1-2 cm Durchmesser), einzeln oder 2-5 auf einmal in die Blattachseln gepflanzt. Ihre Farben sind violett-lila, die Form ähnelt einer weit geöffneten Glocke oder einem Sternchen. Die Blüten zeichnen sich durch ein zartes angenehmes Aroma aus. Bienen besuchen sie gerne und sammeln Pollen und Nektar.

Die Verwendung von Goji in der Landschaftsgestaltung

Goji-Beerenpflanzen sehen im Garten natürlich süß aus, aber sie sind kaum dekorativ genug, um die Aufmerksamkeit aller auf sich zu ziehen. Sie sehen in einer Hecke, die das Gelände umschließt, gut aus oder dienen als Aufteilung des Gartens in Zonen.

Mit Hilfe regelmäßiger Haarschnitte können professionelle Gärtner jedoch sogar Standardbäume aus Pflanzen züchten und formen, die selbst als Bandwürmer sehr elegant aussehen.

Durch die Verwendung der baumelnden Form der Triebe können Goji-Beeren in Form einer Holzrebe nach Art von Trauben angebaut werden. In diesem Fall sollten die Pflanzen beim Pflanzen mit einem stabilen Träger versehen und regelmäßig Sprosse daran gebunden werden. Es ist auch wichtig, sie richtig zu trimmen und ihnen die richtige Wachstumsrichtung zu geben.

Dank des starken Wurzelsystems der Pflanze kann die Goji-Beere gut angebaut werden, um die Hänge im Garten zu stärken. Pflanzen Sie sie jedoch nicht in der Nähe des Gartens, damit Sie später nicht mit reichlich vorhandenen Wurzeltrieben umgehen müssen.


Samen kaufen oder aus Beeren wählen?

  1. Sämaterial kann in Fachgeschäften gekauft werden. Kaufen Sie lieber Samen mit einem Verfallsdatum. Darüber hinaus können Sie zum Zwecke der Versicherung mehrere Sorten von verschiedenen Unternehmen erwerben.
  2. Sie können kleinfruchtige Gartenerdbeeren selbst vermehren. Nehmen Sie dazu überreife Beeren, schneiden Sie die Nase und den oberen Teil ab und werfen Sie sie weg, da die Samen an diesen Stellen von schlechter Qualität sind. Der Rest der Frucht wird zerkleinert und mit warmem Wasser gegossen. Das Fruchtfleisch schwimmt an die Oberfläche, es wird mit Wasser gegossen. Erdbeersamen bleiben am Boden. Sie werden auf einer Serviette getrocknet und dann in eine Papiertüte gewickelt.

Rat! Sie können auch Samen von gefrorenen Früchten erhalten, aber Sie müssen sie sofort verwenden.


Nach 90 Tagen besteht der nächste Schritt darin, die Samen zu pflanzen. Um diese Arbeit zu erleichtern und Wurzelschäden zu vermeiden, müssen die Torftöpfe mit Pflanzmischung gefüllt werden.

Dann legen Sie die Samen in einen Behälter und gießen über 1⁄4 der Blumenerde. Gut gießen und auf eine sonnige Fensterbank stellen. Wenn Sie Ihre Samen nach draußen bringen möchten, stellen Sie sicher, dass sie nicht nur genügend Sonnenlicht erhalten, sondern auch vor Wind geschützt sind.

Überwachen Sie die Bodenfeuchtigkeit. Wenn der Boden austrocknet, können die Samen absterben.

Sobald der Spross 30-40 cm hoch ist, ist es Zeit, ihn zu verpflanzen.


Nachfüllung und Aushärtung des Saatguts

Nach einer solchen Verarbeitung Samen werden in einer der Nährlösungen eingeweicht:

  1. Ein Teelöffel Holzasche wird in 1 Liter Wasser verdünnt.
  2. In 1 Liter Wasser einen Teelöffel (in Höhe der Ränder) Nitrophoska oder Nitroammophoska verdünnen
  3. 1/2 Tablette eines Mikroelements wird in 1 Liter Wasser verdünnt,
  4. Teelöffel Natriumhumatpulver wird in 1 Liter Wasser verdünnt.

Die Samen in Beuteln werden 12 Stunden lang in eine der Lösungen eingetaucht. Danach werden sie ohne Waschen 24 Stunden lang in sauberes Wasser gelegt. Dieses Verfahren ist insbesondere bei großen Tomatensamen erforderlich. Um das Wasser und die Nährlösung auf einer Temperatur von 24 bis 25 ° C zu halten, legen Sie sie an einen warmen Ort. Dann müssen die Samen gehärtet werden... Dazu werden sie in einen Kühlschrank gestellt (in der Mitte, wo die Temperatur plus 1-2 ° C beträgt) und 1-2 Tage stehen gelassen, gelegentlich mit sauberem Wasser bestreut, damit die Stoffbeutel nicht austrocknen. Nach dem Abkühlen werden die Samen sofort in den Boden gesät, wo sie schnelle, freundliche Triebe ergeben.


Merkmale des Anbaus großfruchtiger Sorten von Gartenerdbeeren (Erdbeeren)

Gärtner haben das Anpflanzen von Erdbeeren mit Samen für Setzlinge bei remontanten, schnurrbartlosen Sorten erfolgreich eingesetzt. Bei großfruchtigen Sorten ist das Wachsen aus Samen unerwünscht. Trotz der ähnlichen Technologie des Samenwachstums erben die resultierenden Pflanzen keine wertvollen mütterlichen Merkmale. Im ersten Jahr des Anbaus ähneln die Beeren der beschriebenen Sorte, aber in den folgenden Jahreszeiten werden die Früchte geschmacklos, klein und trocken. Im Durchschnitt trägt nur 1 von 1000 Samen die Merkmale der Sorte. Daher werden großfruchtige Sorten von Gartenerdbeeren vegetativ vermehrt. Junge Sämlinge oder Schnurrbärte werden von einem vertrauenswürdigen Verkäufer gekauft, und dann wird die Reproduktion durch Schnurrbärte oder das Teilen des Busches auf ihrem eigenen Grundstück durchgeführt.

Neu: Dekorative Erdbeere

Auf dem russischen Markt werden Hybriden von Ampullenerdbeeren aus Holland präsentiert, die zu dekorativen Zwecken angebaut werden Sorten: "Hasana", "Toskana", "Laurent", "Mailand", "Tristan"... Dies sind Topf- und Kübelpflanzen. Die technologischen Methoden zum Pflanzen von Samen dekorativer Erdbeeren ähneln den Methoden zum Anbau alpiner Erdbeersorten. Ziererdbeersämlinge verwandeln sich schnell in einen kompakten Strauch mit einer frühen Blütezeit. Der Hauptvorteil dekorativer Sorten ist Purpur, Rosa oder scharlachrote Blüten... Beeren ohne ausgeprägten Geschmack haben anstelle eines dichten Fruchtfleisches eine wässrige Struktur. Es sind die dekorativen Eigenschaften, die beim Anbau von Pflanzen aus professionellen Samen vollständig reproduziert werden.

AUF DEM FOTO: Die Blüten der dekorativen Hybriderdbeere beeindrucken durch ihre Rosatöne, die manchmal so "auffällig" sind wie auf dem Foto (Sorte "Lippenstift").

Abonnieren Sie neue Artikel im Bereich Garten und Gemüsegarten und erhalten Sie Updates per E-Mail. Fachartikel über Gartenarbeit und Gartenarbeit sind verständlich und für jedermann zugänglich!


Schau das Video: Sonnenblume vom Saatgut zur Blütenpflanze im Zeitraffer