Was ist eine Brandywine Tomate - Tipps zum Anbau von Pink Brandywine Tomatoes

Was ist eine Brandywine Tomate - Tipps zum Anbau von Pink Brandywine Tomatoes

Von: Mary Ellen Ellis

Es gibt heute so viele großartige Sorten von Erbstücktomaten, die dem Hausgärtner zur Verfügung stehen, dass dies den Auswahlprozess schwieriger machen kann. Mit einigen grundlegenden Informationen zu Pink Brandywine können Sie diese Tomaten diesen Sommer problemlos genießen.

Was ist eine Brandywine Tomate?

Brandywine wird niemals eine Auszeichnung für die schönste Tomate gewinnen, aber es könnte auch für die leckerste gewinnen. Dies ist eine reichhaltige Tomate mit vollem Geschmack, die Sie nicht enttäuscht. Die Früchte sind groß, jeweils etwa 454 g schwer und oft etwas unförmig oder geriffelt. Die Haut hat eine rosarote Farbe, daher werden diese Tomaten oft als Pink Brandywines bezeichnet.

Diese Tomaten können auf verschiedene Arten in der Küche verwendet werden, aber sie werden dafür geschätzt, dass sie einfach in Scheiben geschnitten und roh und frisch direkt vom Rebstock genossen werden. Sie reifen später in der Saison als andere Sorten, aber das Warten lohnt sich.

Wie man eine rosa Brandywine Tomate züchtet

Der Anbau von Pink Brandywine-Tomaten unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau anderer Tomaten. Die Pflanzen brauchen volle Sonne und sollten einen Abstand von 45 bis 90 cm oder in getrennten Behältern haben.

Der Boden sollte nährstoffreich sein und gut abfließen. Eine regelmäßige Bewässerung ist entscheidend. Die Pflanzen benötigen 2,5 bis 5 cm Regen pro Woche, also Wasser nach Bedarf. Unzureichendes Wasser oder nicht gleichmäßiges Gießen kann zu Rissen in den Früchten führen.

Mit einer guten Pflege von Pink Brandywine sollten Sie bis zu 30 Tage nach anderen Tomatensorten eine bescheidene Ernte erzielen. Diese Art von Tomatenpflanze ist kein großer Produzent, aber sie gibt Ihnen einige der leckersten Tomaten, die Sie jemals hatten, und Früchte, lange nachdem andere aufgehört haben zu produzieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Spezifische Eigenschaften von rosa Brandywine-Tomatenpflanzen

Zum Thema passende Artikel

Es wird angenommen, dass "Brandywine", eine Erbstück-Tomatensorte, im Burpee-Pflanzenkatalog von 1886 eingeführt wurde. Die Pflanze erlebte 1982 eine neu entdeckte Popularität, als sie von einem Gärtner an die Seed Savers Exchange gebracht wurde, der behauptete, sie sei ihm von einer Frau gegeben worden, die den Samenstamm in ihrer Familie über 80 Jahre lang am Leben erhalten hatte. Es ist bekannt für Eigenschaften wie überlegenen Geschmack, Größe und rosa Farbe.


Rosa Brandywine

Diese Beefsteaks haben rosa Haut und Fleisch.

Grundlagen

Tomaten sind überhaupt nicht winterhart und brauchen warmes Wetter, um gut zu wachsen. Sie können keinen Frost aushalten.

Tomaten sind Pflanzen der warmen Jahreszeit und sollten erst gepflanzt werden, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Die Temperatur ist ein wichtiger Faktor bei der Herstellung von Tomaten, die besonders empfindlich auf niedrige Nachttemperaturen reagieren.

Wenn Sie eine haben sehr lange Vegetationsperiode Sie können sie direkt nach draußen säen.

Es ist wichtig, dass der Boden ausreichend warm ist (mindestens 60 ° F), um Tomaten zu pflanzen. Wenn es zu kalt ist, sitzen sie einfach da, ohne zu wachsen, und können sogar dauerhaft zurückgeblieben sein.

Volle Sonne. Tomaten benötigen einen warmen, geschützten Standort und mindestens 6 Stunden Sonne pro Tag. Nicht weniger und sie werden nicht sehr gut produzieren.

Diese tief verwurzelten Pflanzen sind ziemlich dürretolerant und brauchen nicht wirklich viel Wasser, wenn sie erst einmal etabliert sind. In der Tat fördert das Trocknen sie ein starkes Wurzelwachstum. Sie erhalten jedoch mehr und größere Früchte, wenn Sie den Boden gleichmäßig feucht halten, sobald sie zu blühen beginnen und Früchte tragen.

Die Tropfbewässerung eignet sich gut für Tomaten, da sie den Boden gleichmäßig feucht hält, die Pflanzen jedoch trocken bleiben.

Ungleichmäßiges Gießen kann zu Blütenendfäule oder Rissen führen.

Hoher Stickstoffgehalt. Mäßiger Phosphor. Hoher Kaliumgehalt. Tomaten sind ziemlich schwere Futtermittel. Sie haben tiefe Wurzeln, die 5 'abfallen können, aber die meisten ihrer Feeder-Wurzeln befinden sich in den oberen 2'.

Tomaten können sehr erfolgreich sein, wenn sie in Behältern angebaut werden. Ihr Behälter sollte ziemlich groß sein, mindestens 24-48 "tief und 18-36" im Durchmesser für die meisten Sorten. Tomaten haben etwas tiefe Wurzeln und größere Töpfe geben ihnen den Raum, den sie brauchen, um zu wachsen und Nährstoffe zu sammeln. Pflanzen in Behältern müssen häufiger bewässert werden als Pflanzen im Boden oder sogar in Hochbeeten, da die Sonne auf dem Topf den Boden erwärmt und die Feuchtigkeit schneller verdunstet. Gießen Sie sie regelmäßig, aber lassen Sie sie nicht im Wasser sitzen. Es ist wichtig, dass Ihr Behälter gut abläuft, da Sie vermeiden möchten, dass die Wurzeln verrotten. Wenn Sie einen Behälter mit Drainagelöchern auswählen und dann den Boden mit Steinen oder Kies auskleiden, können Sie Ihre Tomaten richtig abtropfen lassen. Verwenden Sie eine fruchtbare Bodenmischung und gießen Sie regelmäßig. Tomaten sind schwere Futtermittel, daher ist es am besten, sie regelmäßig mit Fischemulsion oder Algenextrakt zu düngen. Sie können dies einmal im Monat oder alle zwei Wochen mit halber Stärke tun. Ein kleinerer Topf erfordert noch häufigeres Gießen und Füttern. Stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zur vollen Sonne haben, da Tomaten eine wärmeliebende Pflanze sind. Ihre Beefsteak-Tomaten werden wahrscheinlich nicht so groß wie die im Boden gepflanzten. Die Anlage wird immer noch groß und benötigt angemessene Unterstützung. Stellen Sie Ihre Container in die Nähe eines Zauns oder planen Sie eine Struktur, auf der sie wachsen können.

Einzigartiger süßer, würziger Geschmack.

Tricia zeigt Ihnen, wie man Tomaten biologisch pflanzt und anbaut! Tomaten in Behältern oder im Garten anbauen.

Tricia zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Tomaten beschneiden und verschiedene häufig auftretende Tomatenprobleme diagnostizieren können.

Tricia zeigt Ihnen, wie Sie eine Vielzahl von schnellen und einfachen Gemüsegittern bauen. Garten vertikal in diesem Jahr, Spaliertomaten, Gurken, Melonen, Bohnen und Erbsen.

Tomatenhornwürmer können eine Tomatenpflanze schnell entlauben. Lernen Sie, wie man sie bekommt, bevor sie Ihre Tomaten bekommen.

Copyright © 2019 Green Living Solution, Inc. Smart Gardener ® ist eine eingetragene Marke von Green Living Solution, Inc. Alle Rechte vorbehalten.


Wie man Brandywine Tomato anbaut: Die beste detaillierte Anleitung für eine schwere Produktion

Die Tomatensorte Heirloom Brandywine ist eine der ältesten und beliebtesten in Amerika angebauten Tomatensorten. Obwohl es weit verbreitet ist, können viele Menschen diese Sorte nicht anbauen, nur weil sie nicht wissen, wie man Brandywine-Tomaten richtig anbaut. Daher geben wir Ihnen in diesem Beitrag die besten Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Brandywine-Tomatenernte nicht versagt.

Brandywine-Tomaten gibt es in verschiedenen Farben, darunter rote, rosa, orange, gelbe und sogar schwarze Tomaten. Sie sind beliebt wegen ihrer riesigen Größe, ihres großartigen, köstlichen Geschmacks und ihres kürbisartigen Aussehens. Sie sind auch süß, fleischig und saftig, was sie ideal für Sandwiches und frisches Essen macht.

Diese großen fleischigen Früchte sind zwar beliebt, aber normalerweise nicht in Supermärkten erhältlich, was es schwierig macht, sie zu genießen3. Daher ist es die beste Möglichkeit, den einzigartigen Geschmack dieser köstlichen Früchte zu probieren und zu genießen, sie selbst anzubauen.

Der Anbau von Brandywine-Tomaten kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie jedoch diese Anleitung zum Anbau von Brandywine-Tomaten befolgen, werden Sie keine Probleme haben und eine hohe Produktion haben. Lesen Sie es sorgfältig.

1. Aussaat oder Sämling

Für den Anbau von Brandywine-Tomaten ist die Aussaat besser als die eines Sämlings. Es ist vorzuziehen, dass Sie Samen verwendet haben. Für Samen ist es besser, dass Sie drinnen anfangen. Säen Sie die Samen sechs Wochen vor der voraussichtlichen Verpflanzung, die normalerweise nach dem letzten Frost des Frühlings erfolgt, 1/4 Zoll tief.

Samen brauchen warmen Boden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Boden über 65 ° F liegt, damit Ihre Samen schnell keimen. Sie sollten den Boden auch feucht, aber nicht feucht halten, während Sie auf die Keimung warten. Sobald die Samen den Boden durchbrechen, etwas gießen.

Wenn Sie einen Sämling anstelle von Samen verwenden, sollten Sie zunächst gesunde Sämlinge ohne Flecken oder Flecken auf den Blättern erhalten. Pflanzen Sie Ihren Sämling nach dem letzten Frost im Freien, wenn die Tagestemperatur 65 ° F und mehr erreicht. Wählen Sie eine Position, an der Ihr Sämling eine volle Sonne erhalten kann. Brandywine-Tomaten benötigen wie jede andere Tomatensorte mindestens 12 Stunden Sonnenlicht.

Grabe ein Loch für jeden Sämling, den du pflanzen möchtest. Jedes Loch sollte zwei Drittel so tief wie die gesamte Pflanzenhöhe und doppelt so breit wie der Wurzelballen sein. Der Abstand zwischen den Löchern sollte mindestens 30 Zoll betragen. Kneifen Sie dann die Blätter entlang des Stiels des Tomatenstarts ab und lassen Sie die oberen 1 bis 2 Sätze Blätter übrig.

Verteilen Sie eine 3 bis 6 Zoll große Schicht Kompost auf der Pflanzstelle. Mischen Sie den Kompost in den Boden und rotieren Sie ihn bis zu einer Tiefe von 12 Zoll. Glätten Sie den Boden mit einem Rechen. Dann die Wurzeln der Sämlinge nach außen verteilen und in das Loch legen. Füllen Sie das Loch wieder mit Erde und gießen Sie die Pflanze gründlich.

2. Boden

Richten Sie die Stelle ein, an der Sie Ihre Tomate pflanzen möchten, und reinigen Sie sie von Unkraut und anderen Rückständen, bevor Sie den Boden bestellen. Mischen Sie gleiche Teile Torfmoos, Vermiculit und Kompost mit der Erde. Bewässern Sie den Boden erneut gründlich.

Brandywine-Tomaten gedeihen besser in gut durchlässigen, fruchtbaren Böden, die reich an organischen Stoffen sind. Wenn Sie einen hohen Ertrag erzielen möchten, verwenden Sie fruchtbare Tone und Lehm. Wenn Sie früh ernten möchten, verwenden Sie leichteren Boden, der schnell abfließt und sich erwärmt. Es bevorzugt auch leicht sauren Boden bei einem pH-Wert von etwa 6,5.

3. Bewässerung

Brandywine-Tomaten müssen vor allem während der Vegetationsperiode regelmäßig gewässert werden. Sie können sie entweder täglich mäßig oder einmal pro Woche gründlich gießen. Eine sorgfältige Bewässerung dieser Sorte füttert die Pflanzen nicht nur mit mehr Wasser, sondern eliminiert auch die Wahrscheinlichkeit vieler Arten von Parasiten, die diese empfindliche Pflanze befallen können.

Achten Sie auf Überwässerung, da der Boden feucht werden kann und dies für Ihre Pflanzen schädlich ist. Für die besten Ergebnisse stechen Sie die oberen 2 oder 3 Zoll des Bodens und wenn es trocken ist, gießen Sie Ihre Pflanze. Nicht von oben gießen, sondern das Wasser an der Basis der Pflanze direkt auf den Boden auftragen.

4. Düngung

Ähnlich wie bei anderen Tomatensorten sind die Brandywine-Tomaten schwere Futtermittel. Es wird empfohlen, einen wasserlöslichen Starterdünger mit 18-18-21 Stickstoff, Phosphor und Kalium auf die Brandywine-Pflanzen aufzutragen. Mischen Sie 1 Esslöffel Dünger mit 1 Gallone Wasser. Gießen Sie 1 Tasse der Düngemittelmischung um die Pflanze. Befruchten Sie die Tomatenpflanze zweimal alle 14 Tage auf die gleiche Weise.

Wenn die Pflanze zu blühen beginnt, düngen Sie die Brandywine-Tomate mit einem Stickstoffdünger. Tragen Sie einen 20-00-00 oder ähnlichen Langzeitdünger mit einer Menge von 1 Esslöffel pro Pflanze auf. Bewässern Sie den Bereich, um den Dünger zu aktivieren, und tragen Sie den Dünger alle 4 bis 6 Wochen erneut auf.

5. Umpflanzen (nur für Samen)

Sie können mit dem Umpflanzen beginnen, wenn der letzte Frost vorbei ist und die Nachttemperatur 50 ° F und mehr beträgt. Es ist besser, als ein oder zwei Wochen nach dem letzten Frost zu warten, da kalte Boden- und Lufttemperaturen die Pflanzen belasten können. Vermeiden Sie das Umpflanzen der blühenden Pflanzen. Suchen Sie nach robusten, kurzen, dunkelgrünen Pflanzen.

Pflanzen Sie sie tiefer als in Behältern. Sie sollten auch einen Abstand von mindestens 20 Zoll zwischen jeder Pflanze lassen. Um das Risiko für Wurzelkrankheiten zu verringern, pflanzen Sie nicht auf Böden, auf denen seit mindestens zwei Jahren Tomaten, Kartoffeln, Paprika oder Auberginen angebaut werden

Brandywine Tomaten können neben Karotten, Zwiebeln, Schnittlauch, Knoblauch, Spargel, Rosen und Brennnessel angebaut werden. Tatsächlich helfen Brandywine-Tomaten dabei, Parasiten und andere schädliche Zustände der oben genannten Pflanzen zu verhindern. Vermeiden Sie es jedoch, Tomaten in der Nähe von Mitgliedern der Familie der Brassicaceae zu pflanzen.

Ein weiterer Ratschlag: Tomaten können nicht in der Nähe von Mais, Kartoffeln und Fenchelkräutern angebaut werden.

6. Mulchen

Das Mulchen ist äußerst wichtig, da es die Bodenfeuchtigkeit aufrechterhält und Unkraut unterdrückt. Beginnen Sie mit dem Mulchen, nachdem sich der Boden erwärmt hat. Roter Kunststoff als reflektierender Mulch fördert eine vollständigere Entwicklung, wenn die Lichtverhältnisse nicht ideal sind.

Wenn Sie in einem Gebiet abreisen, in dem es nicht mehr als 1 Zoll pro Woche regnet, gießen Sie die Pflanzen, um den Unterschied auszugleichen. Brandywine-Tomaten benötigen eine gleichmäßige Feuchtigkeitsversorgung.

7. Unterstützung leisten

Die Unterstützung der Pflanzen ist auch ein wichtiger Faktor, der zum Erfolg Ihrer Ernte beiträgt. In der Tat verbessert die Unterstützung die Fruchtqualität, hält die Früchte sauberer und erleichtert die Ernte. Es gibt viele Materialien, mit denen Sie Ihre Pflanzen unterstützen können.

Hölzerne Tomatenpfähle und Tomatenkäfige sind typisch und ideal für Brandywine-Tomaten. Verwenden Sie jedoch keine zu langen Pfähle und setzen Sie sie nicht zu tief ein, da Sie die Wurzeln beschädigen können.

8. Tomaten beschneiden

Das Beschneiden von Tomaten fördert das Wachstum neuer Triebe. Wenn Sie die Saugnäpfe abklemmen, werden die Tomaten an ein oder zwei kräftigen Stielen beschnitten. Binden Sie die Stiele mit einer weichen Schnur, einem Bindfaden oder einem Stoff zusammen und bilden Sie eine 8 mit dem Stiel in einer Schlaufe und dem Pfahl in der anderen. Dies gibt dem Stiel Raum, sich auszudehnen, ohne eingeengt zu werden.

Ziehen Sie jedes Unkraut, das in der Nähe der Tomatenpflanze wächst, jedes Mal, wenn Sie die Brandywine-Tomaten gießen oder düngen. Passen Sie die Tomatenstängel im Käfig an, während sie wachsen, und ziehen Sie die Stängel in unnatürlichen Winkeln durch die Löcher im Käfig, um sie zu begradigen.

9. Schädlinge und Krankheiten

Es ist allgemein bekannt, dass die Tomatensorte sehr empfindlich ist. Daher ist es vielen Schädlingen und Krankheiten ausgesetzt. Die Tatsache, dass sie so lange reifen, macht sie anfälliger für Schädlinge und Krankheiten als andere Tomatensorten. Durch das Gießen am Boden werden die meisten Pilzinfektionen beseitigt, während Pflanzen wie Ringelblumen und dergleichen rund um das Tomatenfeld viele Insekten in Schach halten können.

Netze sind auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Pflanzen vor Vögeln, Käfern und Käfern zu schützen. Sie ziehen nützliche Insekten wie Bienen und Wespen an. Außerdem halten sie Bestäuber und Insektenfresser fern.

10. Ernten

Ernten Sie Ihre Tomaten, wenn ihre Farben rosarot oder rot werden. Sie sind normalerweise 90 Tage nach dem Pflanzen für die Ernte bereit. Seien Sie beim Ernten vorsichtig, Sie sollten die Tomaten vom Stiel abschneiden, nicht den ganzen Stiel.

Um Brandywine-Tomaten erfolgreich anzubauen, müssen Gärtner in der Regel Erfahrungen sammeln. Wenn Sie diesen Leitfaden jedoch buchstäblich befolgen, können Sie sie ohne das geringste Problem anbauen und ernten, auch wenn Sie kein erfahrener Gärtner sind.

Dies ist die ultimative beste Anleitung zum Anbau von Brandywine-Tomaten. Wenn Sie mehr über Tomaten erfahren möchten, lesen Sie auch über den Anbau von Tomaten in Hochbeeten, den Anbau von Tomaten im Anbaubett und den Anbau von Tomaten in selbstbewässernden Behältern.

Viel Spaß beim Anbau Ihrer Tomaten. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, kommentieren Sie diese bitte und wir werden Ihnen gerne antworten. Vergiss nicht, deinen Freunden von uns zu erzählen.


Wie Brandywine Tomaten bestäuben

Zum Thema passende Artikel

Der Brandywine (Solanum lycopersicum), eine Erbstücktomate mit einer reichen Vergangenheit, wurde erstmals 1886 in den USA eingeführt. Bis in die frühen 1980er Jahre war er für die Mehrheit der Gärtner nicht weit verbreitet. Heute ist die Tomate in den Pflanzenhärtezonen 3 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, obwohl einige Gärtner Erfolg haben, diese rosafarbene, würzige Frucht in Gewächshäusern anderswo anzubauen. Wie bei jeder Tomatensorte sind Brandywines selbstbestäubend, obwohl dieser natürliche Prozess in Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit häufig unterbrochen wird.

Bestäuben Sie Ihre Brandywine-Tomaten an einem sonnigen, trockenen Tag von Hand. Tun Sie dies zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr, wenn Tomatenpflanzen auf natürliche Weise den meisten Pollen freisetzen.

Während der Bestäubungsstunde mehrmals leicht mit dem Finger auf die Tomatenpflanzen klopfen, um den Pollen von den Staubbeuteln zu lösen und ihn auf das Stigma fallen zu lassen.

Stellen Sie mehrere Box-Ventilatoren im Gewächshaus oder im Freien auf und stellen Sie sie während der Bestäubungsstunden auf eine niedrige Stufe. Dies erhöht nicht nur die Menge an Pollen, die aus den Brandywine-Tomaten freigesetzt wird, sondern hilft auch, den Pollen weiter im Raum zu zirkulieren, was Ihre Erfolgschancen erhöht. Richten Sie die Lüfter bei Verwendung im Freien mit Stromkabeln für den Außenbereich ein und bringen Sie die Geräte bei Nichtgebrauch ins Haus.

Wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie vorsichtig auf die Brandywine-Tomatenpflanzen klopfen und die Ventilatoren jeden Tag einschalten, bis Sie eine deutliche Steigerung des Ertrags Ihrer Tomatenpflanze feststellen.


Schau das Video: yellow brandywine heirloom tomato harvest u0026 taste test