Rosara-Kartoffeln: Beschreibung und Nuancen des Anbaus

 Rosara-Kartoffeln: Beschreibung und Nuancen des Anbaus

Kartoffeln sind seit langem fest in der Ernährung der Russen verankert und tragen den respektvollen Spitznamen "Zweitbrot". Mit sehr seltenen Ausnahmen bauen fast alle Gärtner diese Ernte auf ihren Hinterhöfen an. Da sich die Zucht ständig weiterentwickelt, ist es sehr schwierig, die ideale Sorte auszuwählen. Meistens orientieren sie sich an Ertrag, Geschmack, Fruchtbarkeit unter bestimmten klimatischen und natürlichen Bedingungen und anspruchsloser Pflege. Nach allen oben genannten Kriterien verdient die Sorte Rosara Aufmerksamkeit, die häufig sowohl von jenen bevorzugt wird, die Kartoffeln für sich selbst anbauen, als auch von jenen, die sie im industriellen Maßstab anbauen.

Rosara-Kartoffeln: Beschreibung der Sorte, Eigenschaften mit Fotos

Rosara ist eine in Deutschland gezüchtete Kartoffelsorte. Der Urheber ist eine Firma mit einem schwer auszusprechenden Namen Saka Pflanzenzucht GBR. Es wurde in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts gezüchtet und erfreut sich seitdem trotz ständiger Konkurrenz durch immer mehr neue Sorten einer stetigen Beliebtheit, nicht nur in Russland, sondern auf der ganzen Welt. Hausgärtner lernten ihn kennen, nachdem Rosara 1996 in das Staatsregister aufgenommen worden war.

Rosara - eine Vielzahl deutscher Auswahl, weltweit beliebt

Den Erstellern gelang es, die Sorte vor vielen häufigen und gefährlichen Pilz- und Viruserkrankungen bei Kartoffeln zu schützen. Außerdem ist Rosara im Prinzip nicht von einem so gefährlichen Schädling wie einem Fadenwurm betroffen, der eine "angeborene" Immunität besitzt.

Rosaras Blüten sind lila mit einer leuchtend gelben Krone

Rozara-Büsche sind nicht hoch (50–55 cm), sondern breiten sich aus. Die Blüten sind rosa lila. Die Ernte reift in 65 bis 75 Tagen (ab dem Zeitpunkt, an dem die ersten Triebe erscheinen). Die Sorte gehört zur Kategorie der frühen Reifung. Wenn die Kartoffeln Ende Mai in den Boden gepflanzt werden, können sie im zweiten Jahrzehnt des August ausgegraben werden. Zu diesem Zeitpunkt ist es viel wahrscheinlicher, dass das Wetter nicht bewölkt, kühl und regnerisch ist.

Rosara-Büsche sind nicht groß, obwohl man sie nicht als kompakt bezeichnen kann

Im Durchschnitt produziert ein Busch 17 bis 20 Kartoffeln von fast gleicher Größe. Es gibt aber auch rekordverdächtige Pflanzen, die 25 oder mehr Knollen bringen.

Die Kartoffelschale ist rötlich-rosa, manchmal fast purpurrot, sehr dünn, mit kleinen und wenigen oberflächlichen Augen. Diesem hellen Schatten verdankt Rosara seinen Namen. Es fühlt sich etwas rau an. Das Fruchtfleisch ist gelblich, ein Hauch von Butter. Kartoffeln haben eine charakteristische Tropfenform, wodurch Rosaru leicht von anderen Sorten unterschieden werden kann.

Fast alle Knollen von Rosara haben ungefähr die gleiche Größe und Form.

Die Knollen selbst scheinen kalibriert zu sein, klein und deformiert sind eher selten. Das durchschnittliche Gewicht einer Kartoffel beträgt 110-130 g, einzelne Proben können etwa 150 g wiegen.

Video: Beschreibung von Rosara-Kartoffeln

Die Vor- und Nachteile der Kultur

Unter den unbestrittenen Vorteilen der Sorte, der Rosara ihre Beliebtheit bei Gärtnern verdankt, kann Folgendes festgestellt werden:

  • Das Vorhandensein einer genetisch bedingten Immunität gegen gefährliche Krankheiten wie Knollenfäule, Kartoffelkrebs, Schorf sowie gegen Nematoden.
  • Die Fähigkeit, sich an eine Vielzahl von klimatischen und natürlichen Bedingungen anzupassen, die nicht immer mit dem Wort "ideal" beschrieben werden können. Rosaru in Russland wird nicht nur in warmen südlichen Regionen, sondern fast überall angebaut, mit Ausnahme von Gebieten mit arktischem und subarktischem Klima. Die Sorte ist nicht sehr empfindlich gegen Trockenheit, Staunässe, Hitze, Sonnenlichtmangel und Hitze.
  • Frühe Reife. Dies gilt insbesondere für Gärtner im Ural und in Sibirien, wo der Sommer nicht immer dem Kalender entspricht und oft etwas weniger dauert, als wir möchten.Knollen in Sorten mit einer längeren Reifezeit haben oft einfach keine Zeit, sich zu bilden.
  • Gleichbleibend hohe Ausbeute kombiniert mit unprätentiöser Sorgfalt. Selbst Gärtner, die nach dem Pflanzen von Knollen die Knollen vergessen, können sich auf etwa 300 kg Kartoffeln aus 100 m² verlassen. Bei minimaler Pflege und fruchtbarem Boden steigt der Ertrag auf 350-400 kg pro hundert Quadratmeter. Wenn Sie genug Zeit und Mühe für Kartoffeln verwenden, können Sie diese von 100 m² auf 500 kg erhöhen.
  • Erhaltung der Qualität der Knollen für 5–6 Jahre mit unserem eigenen Pflanzenmaterial. Rosar muss nicht alle 2-3 Jahre erneuert werden - und dies ist eine erhebliche Einsparung.
  • Präsentierbares Aussehen der Knollen. Mehr als 90% der Kartoffeln haben eine Präsentation. Zusammen mit der guten Haltbarkeit und der Fähigkeit, Transporte über große Entfernungen zu transportieren, macht dies die Vielfalt nicht nur für Hobbygärtner, sondern auch für Bauernhöfe interessant.
  • Vielseitigkeit der Ernennung. Rosaras Fruchtfleisch enthält nur 12-16% Stärke. Dadurch verlieren die Knollen und Einzelstücke bei der Wärmebehandlung nicht ihre Form, das Fruchtfleisch zerbröckelt nicht und verwandelt sich nicht in einen unappetitlichen wässrigen Brei. Auch Rosara eignet sich zum Trocknen. Meistens wird es für Suppen, Eintopf, Backen und zu Salaten hinzugefügt.
  • Geschmacksqualitäten. Professionelle Verkoster geben Rosara eine 4+ von fünf.

Einer der Hauptvorteile von Rosara ist die hohe Ausbeute.

Nicht ohne Mängel, die jedoch das Gesamtbild nicht beeinträchtigen:

  • Ausbreitung von Büschen. Die Triebe werden sehr früh ersticken, was zu gewissen Schwierigkeiten bei der Pflege von Pflanzungen führt, insbesondere beim Grillen.
  • Relativ geringe Beständigkeit gegen Spätbrandspitzen.
  • Die Sorte ist nicht sehr gut zum Braten.

Rosara kann sich mit der späten Knollenfäule von Kartoffelspitzen infizieren. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Vorbeugung dieser Krankheit gewidmet werden.

Wachsende Knollen aus Samen

Trotz der Tatsache, dass die Qualität der Rosara-Kartoffelsorte, einschließlich Geschmack und Ertrag, erhalten bleibt, wenn fünf bis sechs Jahre lang eine vegetative Vermehrungsmethode angewendet wird, reichern sich im Laufe der Zeit Sporen pathogener Pilze an. Es ist unmöglich, die Qualität der Knollen und den Ertrag auf dem gleichen Niveau zu halten, selbst bei richtiger Pflege. Natürlich können Sie neue in einem Fachgeschäft kaufen, aber dort sind Mini-Knollen der Kategorien "Super Elite" und "Elite" ziemlich teuer. Dies ist besonders dann zu spüren, wenn Sie sofort das gesamte Pflanzmaterial wechseln müssen.

Es gibt auch eine Alternative - Knollen aus Samen selbst zu gewinnen. Der Prozess erstreckt sich über zwei Jahre, daher müssen Sie sich vorab um die Aktualisierung des Pflanzmaterials kümmern.

Selbst hergestellte Mini-Knollen unterscheiden sich stark in Farbe, Form und Größe - dies ist ein charakteristisches Merkmal von Kartoffeln.

Weitere Vorteile des Verfahrens sind neben seinen geringen Kosten:

  • Vertrauen in die Qualität der Kartoffeln. Ein Gärtner, der es in sehr seltenen Fällen in einem Geschäft oder auf dem Markt kauft, kann die spezifische Sorte identifizieren, die er benötigt, und auch zwischen der echten Elite und der Superelite und gewöhnlichen kleinen Kartoffeln unterscheiden.
  • Erhaltung der Samenkeimung für 6-10 Jahre. Es wird jedoch nicht empfohlen, die Landung so lange zu verzögern. Die beste Keimung zeigen diejenigen, die nicht älter als 2-3 Jahre sind.
  • Samen und selbstgewachsene Miniknollen erfordern keine besonderen Lagerbedingungen und nehmen viel weniger Platz ein als „traditionelles“ Pflanzenmaterial.
  • Höhere Produktivität. Statistiken zeigen, dass die Indikatoren um 10-25% steigen. Dies wird stark vom Klima in einer bestimmten Region beeinflusst.
  • Fehlen häufiger pflanzengefährdender Krankheiten. Samen und Knollen "erben" nicht die Krankheiten, die den Kartoffelbusch selbst betrafen.

Es gibt auch bestimmte Nachteile:

  • Geringer Prozentsatz der Samenkeimung. Sie müssen mit einem Spielraum vorbereitet werden.
  • Launenhaftigkeit und Zerbrechlichkeit von Sämlingen. Kartoffelsämlinge sind "launisch" und pingelig als ihre "Verwandten" aus der Familie Solanov.Mit einem Mangel an Licht dehnen sie sich scharf. Aufgrund der Zerbrechlichkeit des Wurzelsystems ist es auch sehr leicht, sie beim Tauchen zu beschädigen.
  • Die Notwendigkeit, Krankheiten zu bekämpfen. Insbesondere Sämlinge leiden häufig unter Schwarzbeinen.
  • Zwischen dem Auflaufen der Sämlinge und der Verpflanzung in den Garten vergeht viel Zeit. Fast zwei Monate lang haben die Sämlinge Zeit, sich bis zu 15-17 cm hoch zu dehnen. Da sie keinen starken Stiel wie Tomaten haben, sind die Sämlinge oft verwirrt, die Triebe sind deformiert und taub. Sie zu entwirren ist ziemlich schwierig. Dies führt zu besonderen Transportschwierigkeiten.
  • Dauer des Prozesses. Es wird im ersten Jahr nicht möglich sein, eine Ernte aus Samen anzubauen. Zuerst müssen Sie die Mini-Knollen entfernen.

Pflanzkartoffeln sind eine Gelegenheit, eine wirklich einzigartige Sorte anzubauen, die perfekt für die Region ist. Die im ersten Jahr geernteten Knollen variieren stark in Größe, Farbe und Form. Die Aufgabe des Gärtners besteht darin, die besten auszuwählen und sich dabei auf unabhängig definierte Kriterien zu konzentrieren.

Der Anbau von Kartoffeln aus Samen auf freiem Feld ist nur in Regionen mit einem warmen subtropischen Klima möglich. Diejenigen, die im restlichen Russland leben, brauchen zuerst Setzlinge. Kartoffeln für Setzlinge werden im ersten Jahrzehnt oder näher an Mitte März gepflanzt.

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Sammeln Sie die Früchte der Kartoffeln (sie ähneln kleinen grünen Tomaten). Lassen Sie sie reifen, indem Sie sie in einen Mull- oder Leinensack hängen, wo sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Wenn sie faltig und weich sind, trennen Sie die Samen vom Fruchtfleisch und lassen Sie sie trocknen. Füllen Sie sie danach etwa eine Viertelstunde lang mit einer Lösung aus purpurrotem Kaliumpermanganat, trocknen Sie sie erneut ab und legen Sie sie dort ab, wo sie bis zum Frühjahr aufbewahrt werden. Gießen Sie sie in hermetisch verschlossene Glasbehälter, Papier- oder Plastiktüten mit einem wiederverwendbarer Verschluss.
  2. Beginnen Sie eine oder eine halbe Woche vor dem Pflanzen mit der Saatgutbehandlung. Nachts werden sie in den Kühlschrank gestellt, tagsüber an einen warmen Ort. Geeignet ist beispielsweise eine von der Sonne beleuchtete Fensterbank, eine Heizbatterie.
  3. Wickeln Sie die Kartoffelsamen in ein feuchtes, dünnes Tuch oder Käsetuch und warten Sie, bis die Sprossen erscheinen.
  4. Bereiten Sie ein geeignetes Substrat vor - leicht, aber nahrhaft. Sie können ein fertiges, im Laden gekauftes Substrat für Sämlinge verwenden, indem Sie Nitrofoska (2-3 g / l) oder eine Mischung aus Rasen, normalem Gartenboden, grobem Flusssand und Torfchips (2: 3: 1: 0,5) hinzufügen ).
  5. Die Samen 30-40 Minuten vor dem Pflanzen in einer Lösung eines Biostimulans (Epin, Kornevin, Heteroauxin) einweichen.
  6. Füllen Sie kleine flache Behälter mit sterilisiertem Boden und drücken Sie ihn flach. In Maßen befeuchten.
  7. Pflanzen Sie mehrere Samen in Abständen von 4 bis 7 cm. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 8 bis 10 cm. Füllen Sie sie mit einer dünnen (1,5 bis 2 mm) Schicht feinen Sandes darauf und verdichten Sie sie sehr sorgfältig. Decken Sie den Behälter mit Glas oder transparenter Folie ab.
  8. Stellen Sie den Samen eine Temperatur von mindestens 25 ° C und helles Licht zur Verfügung. Eine Fußbodenheizung ist ebenfalls wünschenswert. Öffnen Sie das Gewächshaus täglich für 5-7 Minuten, um zu lüften.
  9. Die ersten Triebe werden in anderthalb Wochen erscheinen, massive - in weiteren 3 bis 6 Tagen. Wenn zwei echte Blätter wachsen, pflanzen Sie die Sämlinge vorsichtig in einzelne Töpfe mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm, vorzugsweise in Torftöpfe. Seien Sie vorsichtig, es ist sehr leicht, sie zu beschädigen.
  10. Wenn die Pflanzen Wurzeln schlagen und sich ein neues Blatt zu bilden beginnt (durchschnittlich 7 bis 8 Tage nach dem Umpflanzen), füttern Sie die Sämlinge, indem Sie sie mit einer stickstoffhaltigen Düngerlösung (2 bis 3 g / l) besprühen.
  11. Eineinhalb bis zwei Wochen vor der geplanten Transplantation im Garten beginnen Sie, die Pflanzen zu härten, während Sie sie tagsüber in die Loggia, Veranda oder in den Garten bringen. Verlängern Sie Ihre Outdoor-Zeit schrittweise.

Fotogalerie: Anbau von Kartoffelsämlingen

Sämlinge, die eine Höhe von 16–22 cm erreicht haben und 5–6 echte Blätter haben, werden frühestens in den Boden gepflanzt, wenn sich der Boden in einer Tiefe von 8–10 cm auf 10–12 ° C erwärmt. Ein verlässliches Wahrzeichen sind Löwenzahn, Flieder und Vogelkirschbäume, die zu blühen begonnen haben. Normalerweise ist dies der 20. Mai.

"Schwarzes Bein" ist eine gefährliche Krankheit, die zukünftige Ernten bereits im Keimlingsstadium zerstören kann

Beim Pflanzen verbleiben 20 bis 25 cm zwischen den Pflanzen, etwa 30 cm zwischen den Pflanzreihen. Geben Sie eine Handvoll Humus, etwas Zwiebelschale und gesiebte Holzasche in die Löcher. Die Sämlinge werden sorgfältig zusammen mit dem Topf (wenn es sich um Torf handelt) auf eine Seite gelegt und mit Erde bestreut, so dass nur echte Blätter sichtbar sind. Die Tiefe des Lochs reicht von 4 bis 5 cm bis 8 bis 10 cm. Je "schwerer" der Boden ist, desto kleiner wird er. Dann ist es ratsam, niedrige Lichtbögen über den Betten anzubringen und atmungsaktives Abdeckmaterial darüber zu ziehen.

Die Pflege der Pflanzen im Sommer unterscheidet sich nicht wesentlich vom Anbau normaler Kartoffeln. Es wird auf die gleiche Weise gejätet, gespudt, gewässert und gefüttert.

Die Knollen werden Ende August oder ganz Anfang Herbst ausgegraben. Die meisten Knollen wiegen 15 bis 40 g. Kartoffeln von der Größe eines Nagels oder sogar einer Erbse sollten jedoch sofort weggeworfen werden. Die gesammelten Knollen werden gründlich gewaschen, getrocknet und an einem trockenen, dunklen, kühlen Ort gelagert. Im Frühjahr werden sie wie normale Kartoffeln gepflanzt.

Video: Wie man Kartoffelsämlinge aus Samen züchtet

Wichtige Nuancen des Wachstums

Viele Gärtner achten nicht genug auf Kartoffeln. Es wird angenommen, dass Sie die gepflanzten Knollen bis zur Erntezeit vergessen können. Dies ist aber keineswegs der Fall. Kartoffeln müssen wie andere Gartenbaukulturen gepflegt werden. Um regelmäßig reichliche Ernten zu erhalten, muss er viel Zeit und Mühe aufwenden.

Sitzplatzauswahl

Der Platz für Kartoffeln auf dem Gelände wird meist nach dem Restprinzip vergeben. Aber er (und die Sorte Rosar ist keine Ausnahme) liebt Wärme und Sonnenschein. Es ist ratsam, einen offenen Ort dafür zu wählen, in einiger Entfernung befindet sich eine natürliche oder künstliche Barriere, die ihn vor kalten Windböen schützt. Das Tiefland, in dem Schmelzwasser und feuchte kalte Luft lange Zeit stagnieren, ist für Rozara kategorisch nicht geeignet.

Die höchstmöglichen Erträge können nur im richtigen Boden erzielt werden. Der Boden sollte nahrhaft sein, aber gleichzeitig leicht und locker, gut durchlässig für Luft und Wasser. Fruchtbarer Lehm, grauer Boden oder sandiger Lehmsubstrat eignen sich gut für Rosara. Stellen Sie sicher, dass Sie das Säure-Base-Gleichgewicht im Voraus herausfinden. Kartoffeln vertragen absolut keine angesäuerten Böden.

Am selben Ort wird Rosar nicht länger als 3-4 Jahre angebaut. Wenn der Ort, an dem die Kartoffeln nächstes Jahr gepflanzt werden, im Voraus bekannt ist, können Sie das Gartenbeet vorbereiten, indem Sie Gründüngungspflanzen pflanzen, die die Qualität des Bodens verbessern. Rosara wächst gut nach Flachs, Lupine, Wicke, Klee und Hülsenfrüchten. Gute Vorgänger von Gemüsepflanzen sind Gurken, Kürbisse, Mais und alle Arten von Kohl. Es wird nicht empfohlen, Kartoffeln dort zu pflanzen, wo andere Solanaceae und Sonnenblumen gewachsen sind. Pflanzen aus derselben Familie leiden an ähnlichen Krankheiten.

Gründüngungspflanzen, zum Beispiel Klee, lockern den Boden, sättigen ihn mit Sauerstoff, nützlichen Mikro- und Makroelementen

Um vor allen anderen zu ernten, müssen Sie die Knollen Mitte des Frühlings pflanzen. Aber in den meisten Gebieten Russlands hat der Boden zu diesem Zeitpunkt nicht genug Zeit, sich aufzuwärmen. Sie können ihm "helfen", indem Sie das Bett mit kochendem Wasser verschütten und es mehrere Tage lang mit schwarzer Plastikfolie festziehen.

Knollen zum Pflanzen vorbereiten

Durch die Keimung der Knollen können Sie die ohnehin kurze Rosenkranzwachstumszeit um weitere 7–12 Tage verkürzen. Nachdem die Wachstumsknospen zum Leben erweckt wurden, ist es ratsam, die Knollen mit feuchtem Sägemehl zu bedecken und eine Schicht von 3-4 cm Dicke zu bilden. Während des Trocknens werden sie besprüht, jedoch nicht mit klarem Wasser, sondern mit einer Lösung eines Biostimulans. Die am besten geeigneten Medikamente für Rosara sind Mikon, Epin, Heteroauxin.

Mit sprießenden Knollen können Sie eineinhalb Wochen früher als geplant ernten

12-15 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Knollen in der Sonne herausgenommen, so dass die Haut eine grünliche Färbung annimmt.Es wird haltbarer und widerstandsfähiger gegen mögliche Schädlingsbefall. Die Ausbeute nach einem solchen Verfahren steigt um 10-15%.

Das Begrünen von Knollen erhöht ihre Resistenz gegen Krankheiten und Schädlingsbefall

Pflegehinweis

Rosara-Kartoffeln werden nicht zuletzt für ihre allgemeine Unprätentiösität geschätzt. Dementsprechend wird die Pflege nicht viel Zeit in Anspruch nehmen.

Ein wichtiger Bestandteil der Agrartechnologie ist der Einsatz von Düngemitteln. Rosara benötigt mehr Phosphor und Kalium als Stickstoff. Außerdem mag jede Kartoffel Chlor nicht sehr. Daher ist beispielsweise Kaliumchlorid ausgeschlossen. Im Gegenteil, Pflanzen reagieren sehr positiv auf die Einführung natürlicher organischer Stoffe - Humus, verfaulter Kompost, Holzasche. Aber Sie sollten sich auch nicht von Düngemitteln mitreißen lassen. Wenn das Bett richtig vorbereitet wurde, reichen drei zusätzliche Verbände pro Saison aus - während des ersten Bohrens, nach der Blüte und nach weiteren 20 bis 25 Tagen.

Rosara reagiert gut auf die Fütterung mit natürlichen Düngemitteln

Das Bett muss durch regelmäßiges Jäten präsentabel gehalten werden. Durch das Mulchen der Furchen mit frisch geschnittenem Gras und Stroh sparen Sie Zeit beim Jäten. Das richtige Lösen ist ebenso wichtig. Idealerweise sollte dies jedes Mal durchgeführt werden, wenn es regnet. Ein obligatorisches Verfahren für jede Kartoffel ist das Hillen. Das erste Mal wird es durchgeführt, wenn sich die Spitzen, die auf 15 bis 18 cm angewachsen sind, zu einem festen grünen Teppich zu schließen beginnen, das zweite Mal - 12 bis 15 Tage danach. In der Hitze verschieben sich die Datteln leicht - dieses Wetter verhindert das Wachstum von Büschen, sie bilden sich langsamer.

Rosars Kartoffeln werden von Gärtnern und Bauern für ihre einfache Pflege geschätzt, aber sie müssen auch geschält werden

Wenn der Sommer trocken ist, werden die Kartoffeln gewässert. Es braucht besonders Feuchtigkeit während der Blüte. Der beste Weg ist das Bestreuen oder Tropfbewässern. Aber es ist wichtig, es nicht zu übertreiben. In einem Bett, das in einen Sumpf verwandelt wurde, verrotten die Knollen wahrscheinlich. Für jede Pflanze werden 3-5 Liter Wasser verbraucht.

Eine gute Bewässerungsmethode für Kartoffeln ist das Streuen, das natürliche Niederschläge imitiert. Der Boden muss 20 bis 25 cm tief eingeweicht werden

Der Hauptschädling, der Rosar bedroht, der genetisch eine Immunität gegen den Fadenwurm aufgebaut hat, ist der bekannte Kartoffelkäfer. Sie können es sowohl mit Hilfe von Insektiziden als auch mit Volksmethoden bekämpfen. Man muss nur bedenken, dass die Verwendung von Chemikalien 25 Tage vor der erwarteten Ernte ausgeschlossen ist und während des Knospens und der Blüte begrenzt ist.

Es wird empfohlen, die Spitzen 1,5 bis 2 Wochen vor Ablauf der Vegetationsperiode zu mähen. Dies wird dazu beitragen, dass sich die Knollen des Rosara vollständig bilden. Es gibt eine andere Methode, um die Erträge zu erhöhen. Triebe, die eine Höhe von 20 bis 25 cm erreicht haben, werden in einem Abstand von 10 bis 12 cm vom Boden gebrochen, damit sie nicht austrocknen, sondern sich nicht aufrichten. Somit "entfalten" sich die Nährstoffe, nachdem sie den Bruchpunkt erreicht haben, und werden zu den Knollen geschickt.

Ernte und Lagerung

Es ist nicht weniger wichtig, als eine reichliche Ernte zu erhalten, um sie zu erhalten. Im Allgemeinen unterscheiden sich frühe Kartoffelsorten nicht in der Haltbarkeit. Rosara ist jedoch eine seltene und angenehme Ausnahme. Während der Lagerung verschlechtern sich nicht mehr als 7–9% der Knollen. Unter idealen Bedingungen (trockener Keller, in dem eine konstante Temperatur von 2–4 ° C aufrechterhalten wird) verlieren nicht mehr als 1–2% der Kartoffeln ihre Präsentation. Rosaras Erträge sind immer ausgezeichnet, egal wie warm und sonnig der Sommer ist.

Rosaras Knollen sind ungefähr gleich groß, es gibt nur sehr wenige kleine

Video: Tipps für den Kartoffelanbau

Gärtner Bewertungen

Die Rosara-Kartoffelsorte wird von professionellen Landwirten und Hobbygärtnern nicht nur in Russland, sondern auf der ganzen Welt hoch geschätzt. Es verdankt seine anhaltende Beliebtheit seiner konstant hohen Ausbeute, der Fähigkeit, sich an nicht immer günstige Wetterbedingungen anzupassen, und der Vielseitigkeit seines Zwecks. Die Knollen sind für die Langzeitlagerung geeignet, sie vertragen den Transport gut.Wenn Sie das Pflanzmaterial zu Hause selbst aktualisieren, können Sie erheblich Geld sparen.


Rosars Kartoffeln

Wenn Sie die Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen von Rosars Kartoffeln berücksichtigen, können wir sagen, dass die Wurzelpflanze einen ausgezeichneten Geschmack und einen hohen Ertrag aufweist, während sie gegen die meisten Krankheiten und Schädlinge ziemlich resistent ist. Rosarkartoffeln können in Regionen mit allen klimatischen Bedingungen angebaut werden. Nach den Bewertungen der Gärtner zu urteilen, haben Rosars Kartoffeln viele Vorteile.

  1. Eigenschaften von Rosar-Kartoffeln
  2. Geschmacksqualitäten
  3. Vor- und Nachteile der Kartoffelsorte Rosara
  4. Rosar Pflanzkartoffeln pflanzen und pflegen
  5. Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes
  6. Vorbereitung des Pflanzmaterials
  7. Landeregeln
  8. Bewässerung und Fütterung
  9. Lockern und Jäten
  10. Hilling
  11. Krankheiten und Schädlinge
  12. Rosar Kartoffelertrag
  13. Lager
  14. Bewertungen von Rosara Kartoffeln
  15. Fazit

Rosars Kartoffeln - Beschreibung

Die Sorte Rosara wurde bereits in den 90er Jahren von Saka Pflanzenzucht gezüchtet. Dann machte er einen ziemlich starken Konkurrenten zu anderen Kartoffelsorten und gibt seine Positionen bis heute nicht auf. Es wurde 1996 in Russland registriert.

Die Züchter konnten Rosara vor den häufigsten "Kartoffel" -Krankheiten und Schädlingen schützen. Zum Beispiel wird diese Kartoffel nicht mit einem Nematoden krank, da sie eine „eingebaute Immunität“ hat.

Sortenmerkmal

Die Büsche der Sorte sind niedrig und eher "üppig" - ca. 50 cm. Farbe - rosa mit einem Hauch von Flieder. Die erste Ernte kann 70 Tage nach dem Erscheinen der ersten Triebe geerntet werden.

Rosara bezieht sich auf früh reifende Kartoffeln. Nach dem Pflanzen im Mai können die ersten Früchte im August geerntet werden. Ein Busch ergibt einen Durchschnittsertrag von 18 Kartoffeln. Aber es gibt Pflanzen, die 25 oder mehr Knollen geben.

Die Schale von Rosara ist fast purpurrot, dünne, kleine Augen sind auf der Oberfläche sichtbar. Die Pflanze erhielt ihren Namen gerade wegen einer so ungewöhnlichen Farbe. Rosa Kartoffeln sind häufig.

Das Fruchtfleisch hat die Farbe von Butter, die Form ähnelt einem Tropfen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen der Sorte und anderen. Die Knollen sind gleichmäßig, haben ein Durchschnittsgewicht von 100-140 g, aber es gibt auch größere - bis zu 150 g.

Geschmacksqualitäten der Sorte

Die Sorte ist sehr lecker und kann auf einer 5-Punkte-Skala auf eine solide 4 "eingestellt" werden. Es ist am besten, Rosara zu kochen oder zu braten, da es praktisch nicht überkocht und bei einer solchen Verarbeitung seinen Geschmack nicht verliert.


Wachsende Eigenschaften

Es gibt keine großen Unterschiede zu anderen Sorten beim Anbau von Rosenkranz. Es ist unerwünscht, es in Gebieten anzupflanzen, in denen letztes Jahr Gemüse aus der Familie Solanovy platziert wurde. Es wird nicht empfohlen, Kartoffeln über Kartoffeln zu legen, um keine günstigen Bedingungen für die Entwicklung von Krankheiten zu schaffen.

Vorbereitende Vorpflanzungsaktivitäten

Die Vorbereitung des Saatguts beginnt 30 Tage vor dem erwarteten Pflanztag. Folgende Arbeiten werden ausgeführt:

  1. Kartoffeln werden aus dem Lager genommen
  2. Schottknollen
  3. Kartoffeln mit Flecken und Verletzungen werden weggeworfen
  4. Es ist ratsam, die Samenknollen zur Desinfektion für kurze Zeit in eine Kaliumpermanganatlösung zu tauchen
  5. Kartoffeln werden in einer Schicht in einem hellen, warmen Raum zum Trocknen und Keimen ausgelegt
  6. Das Auftreten von 1 cm großen Trieben ist ein Signal zum Pflanzen.

Bodenanforderungen

Die Kartoffelpflanzstelle wird im Herbst vorbereitet. Darauf wird verrotteter Mist mit einer Menge von 8 kg pro 1 m² verteilt, der mit einer Schaufel ausgegraben wurde.

Einige Tage vor dem Anpflanzen von Kartoffeln im Frühjahr wird die Baustelle wieder ausgegraben. Zum Graben im Frühjahr kann Asche hinzugefügt werden, um den Boden zu desoxidieren.

Zeitpunkt, Schema und Pflanztiefe

Da Rosara Frühlingsfröste nicht verträgt, müssen die Pflanzdaten eindeutig überprüft werden. Der Boden sollte sich um mindestens +12 Grad erwärmen.

Das Pflanzen erfolgt nach dem Schema 60 x 30 cm. Die optimale Pflanztiefe der Samenknollen beträgt 10 cm.

Beachtung! In Sibirien und anderen kalten Regionen mit verkürztem Sommer beginnt das Pflanzen, wenn sich der Boden auf +5 Grad erwärmt.Nach dem Pflanzen werden die Grate mit einer Schicht Stroh oder Sägemehl bedeckt.

Wie man die Sorte richtig pflegt

Die Anbautechnologie des Rosenkranzes unterscheidet sich nicht von traditionellen frühreifen Sorten, sondern besteht aus folgenden Aktivitäten:

  1. Bewässerung. Rosara ist sehr dürretolerant. Selbst wenn sich der Sommer als trocken herausstellte, reichen 3-4 Bewässerungen aus, um eine anständige Ernte zu erzielen. Rosaras Feuchtigkeitsverbrauch ist während der Blütephase am höchsten.

Wichtig! Eineinhalb Wochen vor der Reinigung müssen Aktivitäten zum Befeuchten der Baustelle eingestellt werden. Ansonsten sind die Kartoffeln schlecht gelagert.

  1. Düngersystem. Wenn im Herbst zum Graben Dünger in der empfohlenen Menge ausgebracht wurde, ist keine vegetative Düngung erforderlich. Es kommt jedoch vor, dass die Spitzen erschöpft aussehen und die Blätter kleiner werden. Dann wird empfohlen, eine Kräuterinfusion zu machen, Asche in einer Menge von 1 Glas pro Eimer Infusion hinzuzufügen und die Plantage zu gießen.
  1. Hilling und Jäten. Nachdem Sie darauf gewartet haben, dass die Kartoffelsprosse eine Höhe von 18 cm erreichen, fahren Sie mit der ersten Bohrung fort. Anschließend wird das Hillen im Abstand von 10 Tagen noch mehrmals wiederholt.
  1. Ernte und Lagerung von Pflanzen... Rosaras Knollen sind gut erhalten. Die Reinigung sollte gestartet werden, wenn solche Bedingungen auftreten:
    • Die Kartoffelschale ist fest und schält sich nicht ab
    • Kartoffelspitzen wurden gelb, ausgetrocknet
    • In einer Jodlösung werden die geschnittenen Kartoffeln sofort lila.

Kartoffelsorten mit kurzer Reifezeit waren schon immer für Gärtner von Interesse, insbesondere für diejenigen, die in Regionen leben, in denen der Sommer kurz ist. Für solche Gebiete wurde die Sorte Rosara gezüchtet. Der Anbau solcher Kartoffeln wird nicht schwierig sein, selbst ein unerfahrener Sommerbewohner kann damit umgehen.


Video "Die besten Kartoffelsorten"

Ursprünglich war die Sorte Rosara für den Anbau in den Regionen Mittlere Wolga und Zentrale Schwarze Erde vorgesehen, obwohl sich die Kultur, wie die Praxis zeigt, gut an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpasst. Rosara wird als unprätentiöse Sorte eingestuft, aber für hohe Erträge müssen alle Aspekte berücksichtigt werden.

Der erste Schritt besteht darin, den Boden richtig vorzubereiten. Das Beste ist, dass die Pflanze leichten sandigen Lehm und lehmige Böden wahrnimmt. Idealerweise sollte der Boden eine gleichmäßige Struktur ohne grobe Klumpen aufweisen, um die erforderliche Wassermenge zurückzuhalten und Staunässe zu vermeiden. Kartoffeln wachsen auf Böden nach Hülsenfrüchten, Kürbiskernen, Mais, Gurken und Kohl besser. Es wird nicht empfohlen, Rosara in Gebieten nach Sonnenblumen-, Sorghum- und Nachtschattenkulturen (Tomaten, Auberginen, Paprika) zu pflanzen.

Kartoffeln sind eine lichtliebende Pflanze, wählen Sie also einen gut beleuchteten Bereich. Vor dem Pflanzen von Samenknollen der Sorte Rosara muss der Boden gedüngt werden. Im Herbst wird empfohlen, Gülle oder Kompost, Phosphor und Kalium aufzutragen. Die Stickstoffdüngung sollte im Frühjahr erfolgen. Es ist wichtig, eine Überkühlung der Samen zu vermeiden, daher ist der Boden vorisoliert, insbesondere in kalten Regionen. Zu Beginn des Frühlings müssen Sie eine Schneeschicht aus dem Gebiet für Kartoffeln entfernen. Nach einer Weile können Sie mit warmem Wasser gießen und den Boden mit einem schwarzen Film bedecken.

Zum Wachsen benötigen Sie Rosara-Knollen mit einem Gewicht von 30 Gramm. Achten Sie auf ihren Zustand. Nehmen Sie auf keinen Fall faule und verdorbene Früchte. Die Keimung beginnt Anfang März. Dazu werden die Knollen aus dem Keller in einen hellen Raum mit einer Temperatur von 15-18 ° C gebracht. 2 Wochen vor dem Pflanzen werden die gekeimten Samen mit einer Temperatur von 4-6 ° C zum Aushärten in den Keller zurückgebracht. Wählen Sie zum Pflanzen Knollen mit dicken Sprossen aus. Die filamentösen Triebe können beschädigt werden. Große Kartoffeln dürfen halbiert werden.

Für die Beschreibung des Pflanzprozesses selbst müssen Sie zuerst das Land bis zu einer Tiefe von mindestens 20 Zentimetern pflügen. Die Löcher sind etwa 10 Zentimeter tief. Der Abstand zwischen den Gruben in einer Reihe beträgt 40 Zentimeter. Der Zeilenabstand sollte 65 cm nicht unterschreiten. Für beste Ergebnisse wird eine kleine Menge Holzasche, gemischt mit Eierschalen, auf den Boden des Lochs gegossen.Nach Abschluss der Pflanzung wird der Standort reichlich bewässert.

Die weitere Pflege beginnt bereits vor der Keimung der ersten Sonnenaufgänge. Sie müssen den Boden lockern und Unkraut rechtzeitig entfernen. Die Sorte muss mäßig gewässert werden, sonst besteht die Gefahr, dass die Knollen verfault werden. Das Hilling wird während des gesamten Wachstumszyklus mindestens zweimal durchgeführt. Bei trockenem Wetter benötigt die Sorte Roser bis zu 5 Liter Wasser für 1 ausgewachsenen Busch. Nach der Beschreibung erfahrener Gärtner muss das Grillen nicht in heißen Perioden durchgeführt werden, wenn die Stängel ohnehin nicht wachsen.


Die bekanntesten frühen Sorten

Groß. Die Blüten sind weiß. Gut lagern. Die Knolle ist weiß und wiegt bis zu 140 g.

Pfeil

Niederländische Sorte. Die Ernte kann zweimal geerntet werden - 35 - 60 t / ha. Die Knollen sind außen gelb. Beim Kochen verdunkelt sich das Fruchtfleisch nicht. Krümelig.

Lecker. Krankheitsresistent.

Dnipryanka

Ukrainische Sorte. Kann 2 mal pro Saison gesammelt werden. Innen und außen gelb. Nach dem Kochen wird es nicht dunkler. Krankheitsresistent.

Impala

Trockenheitstolerant. In Regionen mit warmem Klima können Sie 2 Pflanzen ernten. Es hat gute gastronomische Eigenschaften. Produktivität - 15 - 35 t / ha. Groß. Die Blüten sind weiß.

Die Kartoffeln sind innen und außen gelb. Eine Pflanze produziert bis zu 13 Knollen. Nicht resistent gegen Phyotofluorose.

Domodedovskiy

Für den Anbau dieser Sorte ist fruchtbarer Boden erforderlich. Das Innere der Knolle ist weiß. Unter einem Busch können Sie bis zu 16 Stück mit einem durchschnittlichen Gewicht von 100 g sammeln.

Colette

In warmen Regionen des Landes können Sie 2 Ernten pro Saison ernten. Produktivität - 23 - 45 t / ha. Der Geschmack ist angenehm. Die Schale ist weiß. Das Fruchtfleisch ist gelb. Es kann unter günstigen Bedingungen lange gelagert werden.

Resistent gegen viele Krankheiten.

Povin

Produktivität - 25 - 40 t / ha. Groß. Blumen, lila Knollen. Das Fruchtfleisch ist cremig. Es hat einen angenehmen Geschmack. Resistent gegen viele Krankheiten.

Roter Scarlett

Niederländische Sorte. Verkümmert. Die Blüten sind lila. Die Knollen sind groß, außen rot, innen gelb. Ertragreich - bis zu 50 t / ha. Erliegt nicht der Spätfäule.

Vyatka

Von russischen Züchtern erhalten. Es hat gute gastronomische Eigenschaften. Cremefarbene Kartoffeln mit einem Gewicht von bis zu 140 g.

Auf dem Schnitt - weiß. Die Blüten sind lila mit einem blauen Farbton. Wird beim Kochen nicht schwarz.

Vineta

Deutsche Sorte. Die Blüten sind weiß. Gelbe Kartoffeln. Eine Pflanze wächst bis zu 12 Stück. Produktivität - 40 t / ha. Resistent gegen Krankheiten.

Fresko

Niederländische Sorte. Geeignet für den industriellen Anbau. Büsche mittlerer Höhe. Die Knolle ist außen und innen gelb. Ertragreich - 23–42 t / ha.

Krümelig. Es erliegt nicht vielen Nachtschattenkrankheiten.

Svyatkova

Eine reichliche Ernte dieser Sorte kann in Regionen mit einem warmen Klima erzielt werden - 50 t / ha. Die Hautfarbe ist weiß. Das Fruchtfleisch ist leichtes Stroh.

Besitzt eine gute Krankheitsresistenz.

Rosalind

Gut geeignet für den Anbau in Sommerhäusern. Ertragreich - 50 t / ha. Nicht wählerisch. Nach der Wärmebehandlung wird es nicht schwarz. Die Schale ist rot. Die Knollen sind innen gelb.

Bis zu 16 können von einer Pflanze geerntet werden. Der Geschmack ist angenehm. Resistent gegen viele Krankheiten.

Serpanok

Ertragreich - 40 t / ha. In den südlichen Regionen kann die Ernte zweimal geerntet werden. Groß. Die Schale ist rot. Das Fruchtfleisch ist gelb. Der Geschmack ist angenehm. Die Blüten sind lila mit einem blauen Farbton.

Kann unter geeigneten Bedingungen gelagert werden. Beständig gegen Bakterienfäule, Krebs, Nematoden.

Frühe Sorten werden unmittelbar nach dem Ausgraben zum Kochen gepflanzt. Sie sind nicht zur Langzeitlagerung geeignet.

Johannisbeere: Beschreibung von 22 ausgewählten Sorten mit FOTOS + Bewertungen von Gärtnern


Rich Potato Sorte Beschreibung Foto Bewertungen

Ich denke, da Sie hier sind, sind Sie einer von denen, die keine Zeit mit Experimentieren verschwenden und sofort die besten, köstlichen Sorten von Pflanzkartoffeln erwerben möchten, die produktivsten und krankheitsresistentesten.

Ich werde versuchen, alle Merkmale der Sorte anzugeben, anhand derer man eine bestimmte Kartoffel beurteilen und eine Schlussfolgerung ziehen kann - ob sie pflanzt oder nicht.

Wir haben die Bewertungen von Gärtnern aus verschiedenen Regionen zu Kartoffelsorten berücksichtigt und Ende 2018 die wichtigsten und häufigsten Sorten mit positiven Reaktionen ausgewählt.

Eine frühe ertragreiche Kartoffelsorte. Die Knollen sind rund-oval und gelb, das Fleisch ist gelb oder dunkelgelb, die Augen sind klein. Reifezeit 75-80 Tage. Die Masse jeder Knolle zum Zeitpunkt der Reife beträgt 100-140 Gramm.

Galakartoffeln werden für ihre hohe Marktfähigkeit der Knollen, ihre Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, ihren hervorragenden Geschmack und ihre Haltbarkeit während der Winterlagerung geschätzt. Die Sorte ist resistent gegen Kartoffelnematoden, Krebs, Schorf und mäßig resistent gegen späte Knollenfäule.

Beim Anbau dieser Sorte wird empfohlen, die Spitzen 10-12 Tage vor der Ernte zu mähen.

Eine frühe ertragreiche Sorte weißer Kartoffeln. Sein Busch ist hoch, bis zu 75 cm, bildet 4-5 Stängel, weiße Blüten. Impala Kartoffelknollen sind gelb, oval, kleine Augen, glatte Haut, hellgelbes Fruchtfleisch.

Die Sorte ist resistent gegen Krebs, Kartoffelnematoden, anfällig für Spätbrand und Rhizoctonia, leicht betroffen von Viruserkrankungen und Schorf. Der Zeitraum von der Keimung bis zur technischen Reife beträgt 70-75 Tage.

Impala-Kartoffeln werden für ihre frühe Reife, hohe Produktivität, Präsentation und den ausgezeichneten Geschmack von Knollen geschätzt.

Dies ist eine frühe, sehr produktive Kartoffel niederländischer Selektion. In Bezug auf den Ertrag übertrifft es viele bekannte Sorten.

Der Busch ist ca. 70 cm hoch, bildet 7-8 Stängel, die Blüten sind rot-lila. Die Knollen sind länglich-oval mit einer glatten roten Haut, gelbem Fruchtfleisch und kleinen Augen. Es gibt normalerweise 20 oder mehr Knollen im Nest, die jeweils 80-85 Gramm wiegen.

Die Scharlachrote Kartoffelsorte ist resistent gegen Spätbrand, Krebs und Blattkräuseln. Es verträgt Trockenheit gut und eignet sich daher für den Anbau in sehr heißen Klimazonen. Die Reifezeit beträgt ca. 75 Tage.

Kartoffeln dieser Sorte fallen beim Kochen nicht auseinander, wodurch das Aussehen der Knollen erhalten bleibt. Während des Schneidens wird es nicht dunkler, was für viele andere Sorten typisch ist. Knollen halten sich im Winter gut.

Die scharlachrote Sorte ist resistent gegen die bekanntesten Viruserkrankungen, aber schwach resistent gegen Schorf. Die Sorte reagiert empfindlich auf spätes Laubfäule, ist aber gleichzeitig resistent gegen spätes Knollenfäule, was wichtiger ist.

Dies ist eine sibirische, großfruchtige Sorte von Kemerovo zur Saisonmitte. Die Tuleyevsky-Sorte wird für ihren ausgezeichneten Geschmack geschätzt, es wird angenommen, dass sie ihresgleichen sucht. Es hat sogar die bekannte Adretta-Sorte übertroffen, obwohl es sehr ähnlich aussieht. Adretta ist zwar etwas kleiner, im Durchschnitt etwa faustgroß. Vor allem Tuleyevsky-Kartoffeln eignen sich für Kartoffelpüree, da sie sehr bröckelig sind.

Diese Kartoffel hat gelbe Knollen mit schönem gelbem Fruchtfleisch. Die Sorte verträgt Trockenheit nicht gut, liebt feuchten Boden. Unter guten Bedingungen wachsen sehr große Knollen, aber mit einem Mangel an Bor im Boden können sie Hohlräume im Inneren haben. Das heißt, Sie müssen zuerst mit einer kleinen Menge Pflanzenmaterial experimentieren. Wenn der Boden nicht geeignet ist, werden die Kartoffeln aufgrund der Hohlräume im Inneren schlecht gelagert.
Die Reifezeit für diese Sorte beträgt 90-110 Tage. Die Büsche sind mittelgroß und breiten sich aus, die Blüten sind groß und weiß.

Sorte Tuleyevsky ist resistent gegen Kartoffelkrebs, mäßig resistent gegen Spitzen und mäßig anfällig für Krankheitserreger der späten Knollenfäule in Knollen, anfällig für goldene Kartoffelnematoden.

Es ist eine frühe Sorte mit einem Zeitraum von der Keimung bis zur Ernte von 60 bis 70 Tagen. Die Büsche dieser Sorte sind dicht, niedrig und breiten sich mit weißen Blüten aus.

Kartoffelknollen Glück sind groß, oval, mit kleinen Augen und dünner Haut. Die Farbe der Knollen ist cremig braun, das Fruchtfleisch ist weiß mit ausgezeichnetem Geschmack, das Gewicht beträgt jeweils 90 - 120 Gramm. Die Anzahl der Knollen im Nest beträgt normalerweise 10-15 Stück.

Kartoffeln dieser Sorte sind resistent gegen mechanische Schäden, Spätfäule, Krebs, Fäulnis, faltiges Mosaik und Viruserkrankungen.

Dies ist eine frühe Kartoffelsorte mit einer Reifezeit von 70-75 Tagen. Rosenkranzbüsche sind mittelgroß, halb ausgebreitet mit rotvioletten Blüten.Die Knollen dieser Sorte sind länglich-oval mit einer dünnen Haut und kleinen Augen. Die Kartoffeln haben eine rote Farbe, aber einen gelben Querschnitt. Das sind leckere Kartoffeln. Jede reife Knolle wiegt 80-115 Gramm, ihre Anzahl im Nest beträgt bis zu 18 Stück.

Kartoffelsorte Rosara ist resistent gegen Kartoffelnematoden, Krebs und relativ resistent gegen Schorf und Spätfäule.

Die Sorte wird für ihren stabilen und hohen Ertrag und ihre hervorragende Präsentation geschätzt. Die produktivste aller roten Kartoffeln.

Foto von Tamara Proskurnya

Frühreife Tischvielfalt. Der Busch ist groß, aufrecht, das Blatt ist groß, grün. Die Blüten sind mittelgroß, rötlich-lila gefärbt.

Die Knollen sind oval gerundet, haben kleine Augen und eine raue rote Haut. Das Fruchtfleisch ist hellgelb. Das Knollengewicht reicht von 117 bis 207 g. Der Geschmack ist gut. Marktfähigkeit der Früchte 82-99%, Qualität 93% erhalten.

Die Sorte ist resistent gegen den Erreger von Kartoffelkrebs und Goldkartoffelnystennematoden.

Maximal Bellarosa Kartoffelertrag - 385 c / ha.

Die Kartoffelsorte Bellarosa ist im Staatsregister der Russischen Föderation für die Region Central Black Earth enthalten.

Urheber: Europlant.

Dies ist eine spät reifende Tafelsorte niederländischer Zuchtkartoffeln. Aufgerichteter Busch, mittelgroße, rotviolette Blüten. Die Knollen sind oval, haben eine rote Haut und cremefarbenes Fleisch. Das durchschnittliche Gewicht von 1 Knolle beträgt 120 g, bis zu 12 Knollen reifen an einem Busch. Die Knollen haben eine gute Haltbarkeit und sind gut gepflegt.

Gekochte und gebratene Kartoffeln sind besonders lecker.

Die Sorte ist virenresistent. Es verträgt Trockenheit und anhaltende Regenstürme.

Hochsaisonige, ertragreiche Kartoffelsorte deutscher Züchter. Die erste Ernte kann am 60. Tag geerntet werden, die vollständige Reifung der Knollen erfolgt am 75-80. Tag.

Der Busch ist aufrecht und kompakt. Die Blätter sind mittelgroß bis groß und hellgrün gefärbt. Corollas breiten sich weiß aus. Die Knollen sind rund-oval, die Haut ist gelb, leicht rau, die Augen sind klein, oberflächlich. Das Fruchtfleisch ist hellgelb bis gelb. Nach der Wärmebehandlung leicht bröckelig. Ideal für die Herstellung von Kartoffelpüree, Pommes.

Adretta ist trockenheitstolerant, toleriert plötzliche Temperaturänderungen und übermäßige Luftfeuchtigkeit. Sehr resistent gegen Krebs und Stammnematoden, mäßig resistent gegen Spätfäule und Viren.

Eine früh reife, ertragreiche Kartoffelsorte der heimischen Selektion. Dies ist eine Elite-Sorte von Tischkartoffeln, die auch zur Lagerung geeignet sind.

Die Knollen sind oval-länglich, die Schale ist rot, rau, die Augen sind mittelgroß. Das Fruchtfleisch ist hellgelb bis gelb. Das durchschnittliche Knollengewicht beträgt 110-130 Gramm.

Der Busch ist aufrecht, die Blätter sind mittelgroß und groß, sehr zäh, dunkelgrün gefärbt, haben eine ausgeprägte Welligkeit des Randes.

Der Hauptunterschied zwischen Kamensky und anderen Sorten besteht darin, dass diese Kartoffel eine absolute Resistenz gegen den Kartoffelkäfer aufweist. Es ist auch resistent gegen Kartoffelkrebs, Spätfäule von Spitzen und Knollen, verschiedene Mosaike und Virusinfektionen. Der einzige Nachteil dieser Sorte ist ihre Anfälligkeit für Kartoffelnematoden.

Sehr früh (Knollen nehmen bereits am 40. Tag nach der Keimung marktfähiges Gewicht zu), ertragreiche niederländische Kartoffelsorte. Es ist sowohl für den Verbrauch als auch für die Langzeitlagerung geeignet.

Die Pflanze ist aufrecht, 75-85 cm hoch. Die Stängel sind ein starkes, kraftvolles Wurzelsystem. Die Blätter sind groß, dunkelgrün und am Rand wellig. Corollas sind rotviolett.

1 Busch bildet 10-12 Knollen. Knollen haben eine ovale (selten runde) Form, die Schale ist dick, leicht rau und hellgelb gefärbt. Die Augen sind oberflächlich. Das Fruchtfleisch dieser Sorte ist körnig, cremig. Nach der Wärmebehandlung wird es bröckelig. Das durchschnittliche Knollengewicht beträgt 100-170 Gramm.

Vorteile der Sorte: Trockenresistenz (ergibt ein gutes Ergebnis in heißen Regionen), durchschnittliche Resistenz gegen einen Krebserreger, virale Kartoffelinfektionen, Kartoffelnematoden.

Mangel an Abwechslung: empfindlich gegen Schorf und im Falle einer späten Ernte anfällig für eine späte Knollenfäule von Knollen und Blättern.


Mittlere Spätzeit (125-140 Tage), ertragreiche niederländische Kartoffelsorte. Picasso-Kartoffeln wurden 1995 in das staatliche Sortenregister der Russischen Föderation aufgenommen. Zonen in den Regionen Zentral- und Zentralschwarzerde.

Es verträgt hohe Luft- und Bodentemperaturen während der Vegetationsperiode und ist dürreresistent. Die Kartoffelsorte Picasso ist resistent gegen Kartoffelnematoden, Fusarien, Schorf und Krebse. Mittelbeständig gegen späte Knollenfäule, beständig gegen Knollenschäden.

Der Busch ist groß, aufrecht und breitet sich aus. Die Blätter sind große, dunkelgrüne, weiße Blütenkrone.

Die Knollen sind groß, die Haut ist gelb mit rosa Augen. Das Fruchtfleisch ist cremig. Der Geschmack ist ausgezeichnet. Hält perfekt. Ein Busch gibt bis zu 20 Knollen mit einem Gewicht von jeweils 80-140 Gramm.

Die Sorte erfordert höhere Düngungsraten.

Interessant zum Thema:

Bitte hinterlassen Sie in den Kommentaren Bewertungen zu den besten Kartoffelsorten, da neue Sorten auftauchen und diese möglicherweise besser sind als die vorherigen. Helfen Sie dabei, Informationen darüber zu erhalten, um unsere Leser so schnell wie möglich zu erreichen.

Die Top 10 Kartoffelsorten mit Beschreibungen und Bewertungen werden unten im Artikel vorgestellt. Dies sind Kartoffelsorten, die am häufigsten von Gärtnern für den Anbau in großen und kleinen Mengen ausgewählt werden. Sie sind für den persönlichen Gebrauch und zum Verkauf geeignet.

Foto der Kartoffelsorte Galla

Die deutsche Galla-Sorte gehört zu den frühen Tafelsorten. Die Reifung erfolgt über 75-80 Tage. Die Büsche sind aufrecht und mittelgroß. Die Blätter sind groß, dunkelgrün. Bis zu 25 Kartoffeln werden aus dem Busch entfernt. Corolla weiße, mittelgroße Blüten.

Das Gewicht der Wurzeln beträgt 100-140 g. Die Schale ist gelb, das Fruchtfleisch ist auch gelblich. Stärkegehalt bis zu 16%. Der Geschmack ist ausgezeichnet, die Verwendung ist universell, kocht nicht über, ändert die Farbe nach der Wärmebehandlung nicht.

  • Passt sich den Boden- und Klimabedingungen an.
  • Produktivität bis 400 kg / ha.
  • Die Knollen sind transportabel.
  • Haltbarkeit 85-90%.
  • Resistent gegen viele Krankheiten.
  • Produktivität hängt von der Pflege ab.
  • Neigt dazu, Rhizotoniose zu besiegen.

Bewertungen über die Kartoffelsorte Gala:

  • Andrey Plyusnin: “Lieblingssorte! Ich ordne die maximal mögliche Fläche dafür zu. Die Ernte ist immer groß, von hoher Qualität, es gibt wenig Abfall. Seit 5 Jahren, in denen ich gewachsen bin, hatte ich nie Probleme mit dem Wachsen! “.
  • Sasha Frolova: „Ich mag diese Sorte nicht wirklich im Geschmack, aber in Bezug auf Ertrag und Stabilität ist sie ihresgleichen. Es ist nicht schwer, es anzubauen, außer dass man gegen Schädlinge kämpfen muss, aber so mit jeder Kartoffel. "
  • Marina Dishuk: „Alle meine Nachbarn pflanzen nur ihn. Das einzige Problem ist, was mit der Ernte zu tun ist. Ich muss an Verwandte verteilen, die keine Sommerresidenz haben oder verkaufen, weil es zu viel Ernte für meine Familie gibt. "

Holländische Kartoffeln Red Scarlet erfreut viele Gärtner mit ihren Eigenschaften. Es ist eine Lieblingssorte vieler Hersteller für die Herstellung von Chips. In vielerlei Hinsicht führend unter den roten Sorten. Reift in nur 70-80 Tagen.

Foto der Kartoffelsorte Red Scarlet

Niedriger Busch mit aufrechten Heiden mittlerer Dicke. Bis zu 15 Knollen können an einem Busch reifen. Das Gewicht der Kartoffel liegt zwischen 90 und 150 g. Die Schale ist rosarot, glatt und hat schwach ausgeprägte Augen. Das Fruchtfleisch ist weiß. Das Fruchtfleisch enthält bis zu 15% Stärke. Wird verwendet, um verschiedene Gerichte zuzubereiten. Es wird beim Kochen nicht dunkler, es kocht nicht viel.

  • Die Produktivität beträgt ca. 400 kg / ha.
  • Keine Angst vor Dürre und hohen Temperaturen während der Vegetationsperiode.
  • Qualität behalten 98%.
  • Immunität gegen Spätknollenfäule.
  • In einigen Momenten ist er wählerisch beim Verlassen.
  • Anfällig für Spätbrandspitzen, Schorf.

Bewertungen über Red Scarlet Kartoffeln:

  • Raisa Pavlova: „Ich habe Beschreibungen verschiedener Kartoffelsorten gelesen. Ich habe versucht, nur wenige zu pflanzen. Red Scarlet Kartoffeln sind für mich einer der begehrtesten "Gäste" im Garten. Zunächst ist es sehr lecker und die rosa Schale zieht Käufer auf dem Markt an - die Marktfähigkeit ist hoch. Ohne Probleme gespeichert, wenn Sie wissen wie - im Allgemeinen keine Beschwerden! ".
  • Anton Matveev: „Ich habe noch nichts Besseres als Red Scarlet gefunden. Auf jeden Fall aus roten Sorten. Sie werden seit mehr als 5 Jahren kultiviert, der Ertrag ist konstant hoch. "

Fotokartoffelsorte Luck

Wenn Sie die Beschreibung der Kartoffelsorten kennen, können Sie ganz einfach die beste für sich auswählen. Glückskartoffeln reifen früh, Tafelsorte, reifen in 65-80 Tagen. Von russischen Züchtern gezüchtet. Es wird auf verschiedenen Bodenarten angebaut und liefert auch in trockenen, heißen Klimazonen eine gute Ernte.

Büsche sind mittelgroß und dicht. Die Blätter sind dunkelgrün, matt, mittelgroß. Schneebedeckte Blüten mit gebogenen Blütenblättern. Aus einem Busch werden etwa 15 Kartoffeln gewonnen. Die Schale ist gelb, das Fleisch ist weiß. Enthält bis zu 15% Stärke. Der Geschmack ist sehr einfach, nicht ausgeprägt. Das Fruchtfleisch wird beim Kochen manchmal dunkler. Es kann überkocht werden.

  • Der Ertrag ist konstant hoch - 400-430 c / ha.
  • Trockenheitstolerant.
  • Transportierbarkeit.
  • Lange Haltbarkeit.
  • Beständig gegen mechanische Beschädigungen.
  • Anfällig für Spätfäule, Alternaria, Fadenwurm.
  • Einfacher, mittelmäßiger Geschmack.

Bewertungen über Kartoffelsorte Luck:

  • Evgeny Shuiküber: „Die Ausbeute ist ausgezeichnet. Letztes Jahr wusste ich nicht, wo ich es einlagern sollte. Aber der Geschmack ist sehr mittelmäßig, keine Lust. Ich pflanze nicht viel, meine Frau benutzt es meistens zum Backen. "
  • Lyudmila Sergeevna: „Keine schlechte Sorte in Bezug auf den Anbau, aber es wird oft krank, wenn Sie diesem Problem nicht folgen. Wir bestreuen unsere Kartoffeln 2-3 mal pro Saison mit Kräutertees. Sie helfen, aber die Krankheit kommt immer noch zurück. Und ich möchte keine Chemie verwenden - es ist schließlich eine frühe. "
  • Irina Guseva: „Potato Luck ist eine Sorte für Suppen, bei denen der Geschmack keine große Rolle spielt. Ich baue nicht mehr als 20 Büsche für Lebensmittel an, der Rest des Grundstücks ist mit Sorten besetzt, die für den Verkauf rentabler sind. "

Eine frühe Sorte, die in 60-70 Tagen nach der Kultivierung reift. Termin zum Essen, gut schmecken. Die Büsche breiten sich nicht sehr aus, man könnte sagen kompakt. Die Blätter sind grün, mittelgroß. Die Blüten sind lila. Bis zu 12 mittelgroße Kartoffeln reifen am Busch (es gibt praktisch keine kleinen Wurzelfrüchte).

Foto der Kartoffelsorte Schukowski

Das Gewicht der Wurzelfrüchte in Schukowski-Kartoffeln beträgt 100-120 g. Die Schale ist rot, das Fruchtfleisch ist weiß. Stärke in Knollen bis zu 12%. Das Fruchtfleisch verdunkelt sich praktisch nicht. Am häufigsten konsumiert, während Kartoffeln jung sind - alte Kartoffeln werden für die Herstellung von Chips empfohlen.

  • Resistent gegen die meisten Krankheiten.
  • Transportabel, auf der Straße nicht stark beschädigt.
  • Trockenresistent.
  • Die Sicherheit von Wurzelfrüchten beträgt 92-96%.
  • Unprätentiös - es ist einfach, es anzubauen.
  • Der Ertrag ist stabil - 400-450 kg / ha.
  • Geringe Beständigkeit gegen Spätfäule.
  • Verträgt keine hohe Luftfeuchtigkeit.

Bewertungen über die Kartoffelsorte Zhukovsky:

  • Nina Dmitryuk: „Beschreibungen von Kartoffelsorten widersprechen oft der Realität, aber das ist nicht der Fall. Zhukovsky ist eine zuverlässige, stabile und bewährte Sorte. Die Ernte gibt früh, trägt ohne Probleme Früchte - was will man mehr? ".
  • Antonina Doronina: „Ich aktualisiere Schukowski alle drei Jahre früh. Die Erträge sind immer groß. Es kann aber nicht gesagt werden, dass es überhaupt keine Probleme gibt. Etwa 1/3 der Ernte sind also kleine Kartoffeln. "
  • Oleg Guryev: „Der Geschmack dieser Kartoffelsorte ist sehr delikat. Sie können das Peeling auch in Lebensmitteln verwenden. Nach der richtigen Zubereitung ist es weich, lecker, aber vor allem gesund! ".

Deutsche frühe Sorte. Bereits am 45. Tag werden junge Kartoffeln ausgegraben. Busch bis 75 cm, mit halb aufrechten Stielen. Die Blätter sind sattgrün, groß. Die Blüten sind rötlich-lila, mittelgroß. Die Wurzelpflanze der Sorte Bellarosa ist groß, bis zu 205 g, länglich. Die Schale ist rosa, das Fleisch ist gelblich. In der Zusammensetzung bis zu 15,7% Stärke. Die Beschreibung anderer Kartoffelsorten hat nicht die gleichen klaren Vorteile. Nachfolgend können Sie die Vorteile von Bellarose-Kartoffeln nachlesen.

  • Der Geschmack ist angenehm, die Verwendung ist universell.
  • Rohstoffqualität und Transportierbarkeit.
  • Produktivität 320-360 kg / ha.
  • Immunität gegen Kartoffelkrebs, Viren Y, A, schwarzes Bein, Fleck, Schorf außer Schwarz, Rhizoktonie.
  • Qualität 94% halten.
  • Oft vom Kartoffelkäfer und anderen Schädlingen betroffen.

Bewertungen der Kartoffelsorte Bellarosa:

  • Svetlana Ermolaeva: “Lieblings rote Kartoffel. Ein stabiler Ertrag wird bis zu 4 Jahren beobachtet, ohne das Saatgut zu verändern! Ich baue Kartoffeln zum Verkauf an - der Gewinn ist offensichtlich, obwohl er praktisch nicht gewartet werden muss. "
  • Maria Trafimova: „Bellarosa gefällt nicht nur mit seinem Ertrag, sondern auch mit seinem Geschmack. Kartoffeln sind für jedes Gericht geeignet und bereichern den Geschmack. Ich habe das Saatgut noch nicht erneuert und sammle dennoch 30 Tonnen pro Hektar. Es gibt auch Abfall, aber es gibt um ein Vielfaches mehr Qualitätsgüter. “

Foto der Kartoffelsorte Veneta

Veneta-Kartoffeln sind eine frühe Tafelsorte, die die erste Ernte seit 65 Tagen liefert. Knollen 60-100 g. Bis zu 12 Knollen werden aus dem Busch entfernt. Die Knollen sind gelb und im Schnitt hellgelb. Enthält bis zu 15% Stärke. Das Fruchtfleisch verdunkelt sich nicht, kocht nicht.

  • Produktivität innerhalb von 400 kg / ha.
  • Transportabel.
  • Geeignet für Regionen mit schlechten Anbaubedingungen für Kartoffeln.
  • Halten Sie die Qualität bis zu 87%. Das ist nicht wenig, aber auch nicht viel.
  • Kann an einer späten Knollenfäule von Spitzen und Knollen erkranken.

Bewertungen über Veneta Kartoffeln:

Brokkoli mit Kartoffeln im Ofen

  • Vladimir Bazhan: „Die Beschreibung von Kartoffelsorten ist normalerweise angenehm. Aber wenn Sie es für die Landung kaufen, beginnen Enttäuschungen. Natürlich ist es schwierig, mit den Vorteilen von Veneta zu streiten, aber ich persönlich habe alle Nachteile und nicht die Vorteile erfahren, die höchstwahrscheinlich auf die Besonderheiten meiner Klimazone zurückzuführen sind. Also habe ich beschlossen, die Vielfalt aufzugeben. “
  • Diana Soltanova: „Ich habe diese Kartoffeln letztes Jahr angebaut. Ich mochte es sowohl im Geschmack als auch in der Agrartechnologie. Natürlich gibt es nichts zu vergleichen (dies ist die erste Erfahrung), aber die Familie ist mit der Ernte zufrieden. Dieses Jahr werde ich wieder pflanzen. "
  • Dmitry Dischuk: „Ich empfehle diese Sorte, aber nur, wenn Sie herausfinden, wo Sie hochwertiges Saatgut erhalten. Der Geschmack ist sehr angenehm und für jede Verarbeitung geeignet. Wir frieren unsere Ernte in einer kleinen Menge ein und stellen den Rest in den Keller.

Foto der Kartoffelsorte Skarb

Scarb-Kartoffeln sind eine Zwischensaison-Sorte, die 90-110 Tage nach der Keimung reift. Büsche mittlerer Höhe, dicht mit Blättern bedeckt. Das Laub ist hellgrün. Die Blüten sind weiß, mittelgroß. Die Wurzel ist oval, bis zu 200 g. Die Schale ist gleichmäßig gelb. Das Fruchtfleisch der Kartoffelsorte Scarb ist gelblich. Stärkegehalt bis zu 17%.

  • Es ist immun gegen schwere Kartoffelkrankheiten.
  • Der Geschmack ist gut. Es wird während der Wärmebehandlung nicht dunkler.
  • Keine Angst vor mechanischen Beschädigungen - transportabel.
  • Der Ertrag pro Hektar erreicht 650 Centner.
  • Qualität 90% halten.

Nachteile treten nur bei unsachgemäßer Pflanzung oder Agrartechnik auf.

Bewertungen über die Kartoffelsorte Scarb:

  • Mikhail Kukhto: „Die Beschreibung von Kartoffelsorten verbirgt oft die positivsten Aspekte. In diesem Fall möchte ich darauf hinweisen, dass Scarb die unprätentiöseste Sorte von allem ist, die ich angebaut habe. Nach dem Pflanzen entfernte er vielleicht ein paar Mal das Unkraut - es wächst sprunghaft. Die Hauptsache ist, dass das Land gut ist! "
  • Victor Dukhov: „Scarb ist eine sehr gute Sorte. Es ist unprätentiös in der Pflege, der Ertrag ist groß. Aber letztes Jahr war ich mit der Tatsache konfrontiert, dass die Kartoffeln nicht einheitlich waren. Einer groß, schön, der andere klein, der dritte zerknittert. Außerdem befinden sich alle drei im selben Busch. Und so mit all den Büschen. Ich denke, wir müssen nur den Samen erneuern, mal sehen, wie es nächstes Jahr läuft. "

Rosara ist eine frühe deutsche Kartoffelsorte. Die Vegetationsperiode beträgt 50-65 Tage, sie gewöhnt sich schnell an ein anderes Klima oder andere Wachstumseigenschaften. Die Pflanze ist weitläufig, massiv. Die Blätter sind tiefgrün, die Blüten sind lila. 15-20 Kartoffeln werden aus dem Busch gesammelt. Knollen der Kartoffelsorte Rosara mit einem Gewicht von 80-115 g. Die Schale ist rot, das Fruchtfleisch gelb. Der Geschmack ist gut, Stärke 12-16%.

  • Transportabel.
  • Der Ertrag pro Hektar beträgt 350-400 Centner.
  • Erntesicherheit 97%.
  • Relative Resistenz gegen Spätfäule und Schorf.
  • Ausgedehnte Büsche ermöglichen es Ihnen nicht, Platz auf der Baustelle zu sparen.
  • Köche empfehlen es nicht zum Braten.

Bewertungen über Rosara-Kartoffeln:

Kartoffeln mit Paprika

  • Victor Semin: „Obwohl ich viel gehört habe, dass sich die Sorte schnell anpasst, mag er sie in der Region Moskau eindeutig nicht.Der Ertrag war gering, obwohl die geernteten Kartoffeln sehr lecker waren. "
  • Evgeniya Belkova: „Ich verkaufe seit über 10 Jahren Kartoffeln und es ist diese Sorte, die zuerst auseinander genommen wird. Es ist zuverlässig, bekannt und lecker. "
  • Anna Voronina: „Wir pflanzen jedes Jahr Rosars Kartoffeln. Nachgiebig, lecker, sehr pflegeleicht - die Kartoffeln sind glatt, wachsen fehlerfrei. Es gibt praktisch keine Probleme mit dem Wachsen. "

Die niederländische frühe Impala-Kartoffel reift in 55-60 Tagen. Der Busch wächst aufrecht bis zu 75 cm. Die Blätter sind dunkelgrün. Die Knospen sind weiß, mittelgroß. Durchschnittlich 15 Knollen werden aus einem Busch geerntet. Kartoffeln sind oval, wachsen bis zu 150 g, können aber weniger sein. Die Schale ist gleichmäßig gelb. Das Fruchtfleisch ist gelblich. Stärke bis zu 14,5%. Die Sorte wird von kulinarischen Experten für ihren hervorragenden Geschmack geschätzt.

  • Produktivität bis 360 kg / ha.
  • Resistenz gegen Kartoffelkrebs, Viren der Gruppe A, Fadenwurm.
  • Präsentationstyp, Transportierbarkeit.
  • Halten Sie die Qualität bis zu 95%.
  • Im trockenen Sommer knacken die Knollen.

Bewertungen der Kartoffelsorte Impala:

Ofenkartoffeln mit Gemüse

  • Zinaida Gulko: „Ich baue Impala seit mehreren Jahren an. Gute Abwechslung, früh, nicht viel Stärke, kann in der Ernährung verwendet werden. Nur in trockenen Klimazonen wie meinem werden viele beschädigte Knollen erhalten, obwohl es eine große Ernte bringt. "
  • Petr Khromov: „Ich lebe im Süden und in unserer Region ist dies eine der vielversprechendsten Sorten. Mit einem Knall auf dem Markt ausverkauft. Der Geschmack ist unglaublich. Interessanterweise kann der Geschmack je nach Anbauort unterschiedlich sein. "

Foto der Kartoffelsorte Königin Anna

Eine mittelfrühdeutsche Sorte, die durchschnittlich in 80-85 Tagen reift. Bis zu 16 Knollen werden aus dem Busch entfernt. Kartoffeln 80-150 g, rund. Die Haut ist gelb. Das Fruchtfleisch ist ebenfalls gelb, aber einige Töne heller als die Schale. Der Geschmack ist gut, es werden oft junge Kartoffeln dieser Sorte verkauft und keine alten. Stärke in der Zusammensetzung von 12-16%.

  • Der Ertrag ist hoch - 400-450 kg / ha.
  • Transportabel.
  • Die kommerziellen Qualitäten sind hoch.
  • Qualität 92% halten.
  • Es gibt Immunität gegen Schorf, Kartoffelkrebs, Viren.
  • Kann von Spätbrandspitzen und Knollen befallen sein.
  • Benötigt die richtige Pflege.

Bewertungen über Koroleva Anna Kartoffeln:

Ofenkartoffeln mit Käse

  • Nikolay Tatur: „Wir haben es zuerst für einen Geschmackstest genommen. Ich mochte nicht nur uns, sondern auch die Nachbarn. Wir kauften Saatgut für 2 Parzellen, säten es, der Ertrag war ausgezeichnet. In diesem Jahr werden wir den Ertrag der Kartoffeln des letzten Jahres überprüfen. “
  • Ekaterina Pyshnyak: „Wie sie sagen, ist der Geschmack und die Farbe des Kameraden nicht. So ist es auch bei mir - der Geschmack dieser Sorte macht mich nicht glücklich, aber der Ertrag ist gut. Ich baue es zusammen mit 3 weiteren Sorten an. Ich beschwere mich nicht über die Sicherheit, aber oft werden kleine Knollen gefunden. "
  • Liza Shurupova: „Wenn wir mit Gala vergleichen, ist letztere besser - die Knollen sind größer. Aber geschmacklich mochte ich Königin Anna mehr. Ich pflanze beide Sorten, die Hälfte der Ernte wird gelagert. Beide Sorten werden fast gleich gut gehalten. "

Es gibt ungefähr viertausend Kartoffelsorten auf der Welt. Diese Zahl steigt von Jahr zu Jahr. Die weltweite Selektion schreitet voran, und es erscheinen neue Arten, die resistenter gegen Krankheiten sind und unter ungünstigen Umweltbedingungen gut Früchte tragen können.

Das russische Staatsregister umfasst etwa vierhundert Sorten. Nachfolgend werden Kartoffelsorten mit Fotos der in- und ausländischen Selektion beschrieben.

Um die eine oder andere Kartoffelsorte zu wählen, müssen Sie zuerst herausfinden, unter welchen Bedingungen sie wachsen wird und warum sie gepflanzt wird.

Sie sollten auch Folgendes beachten:

Nach der Reifezeit werden Kartoffeln in Gruppen eingeteilt:

  • sehr früh (Knollen reifen in 34 - 50 Tagen)
  • früh (die erste Ernte kann 50 - 65 Tage nach dem Pflanzen erhalten werden)
  • mittel früh (Reifezeit bis zu 80 Tagen)
  • Mittelreife (Knollenreifezeit bis zu 3 Monaten oder mehr)
  • mittel spät (maximaler Zeitraum - 110 Tage)
  • späte Reifung (die ersten Knollen müssen bis zu 4 Monate oder länger warten)

Kartoffeln werden von Natur aus in folgende Sorten unterteilt:

  • Kantinen - Knollen enthalten bis zu 20% Stärke.Für den menschlichen Verzehr bestimmt
  • Futter - zeichnen sich durch eine große Menge an Protein und Stärke in der Zusammensetzung aus. Solche Kartoffeln werden zur Fütterung von Vieh in landwirtschaftlichen Betrieben verwendet.
  • technisch - Alkohol und Stärke werden aus solchen Sorten hergestellt. Knollen sollten reich an Stärke sein - mehr als 16% und eine kleine Menge Protein enthalten
  • Universal- - Stärkegehalt - 16 - 18%. Geeignet für den menschlichen Verzehr und die Tierfütterung

Pflanzen russischer, ukrainischer und belarussischer Selektion werden als einheimische Sorten bezeichnet.

Früh reifendes Gemüse hat viele Vorteile:

  • Sie müssen sich nicht lange um sie kümmern
  • schnell wachsen und Früchte tragen
  • Sie können mehrere Pflanzen in einer Saison ernten

Nicht wählerisch in Bezug auf Böden. Kann kurzfristige Dürre tolerieren. Gibt eine reichliche Ernte. Die Farbe der Blume ist lila mit einer roten Tönung. Die Farbe der Knollen ist außen rot und innen gelb. Es hat einen angenehmen Geschmack. Geeignet für den industriellen Anbau. Gut lagern. Krankheitsresistent.

Niederländische Sorte. Sie können 2 Ernten pro Saison erhalten. Die Pflanze ist klein. Die Farbe der Kartoffel ist außen weiß, innen gelb. Gewicht - bis zu 245 g. Der Geschmack ist angenehm. Bis zu 20 Stück in einem Nest. Krankheitsresistent. Kann lange gelagert werden. Ab 1 Hektar erhalten sie 23 - 43 Tonnen. Geeignet für die Langzeitlagerung. Dürreunverträglichkeit.

Ertragreich - 28 - 43 Tonnen pro Hektar. In warmen Regionen können Sie 2 Pflanzen ernten. Knollen sind innen gelb, außen braun. Eine Pflanze wächst aus 10 Kartoffeln. Trockenheitstolerant. Der Geschmack ist angenehm. Nicht resistent gegen Spätfäule, Schorf.

Gut lagern. Trägt reichlich Früchte - 22 - 49 Tonnen pro Hektar. Sie können 2 Ernten in 1 Saison ernten. Es wird nach der Wärmebehandlung nicht dunkler. Die Pflanze ist mittelgroß. Die Knollen sind außen und innen gelb. Kann von Spätfäule und Schorf befallen sein.

Groß. Die Blüten sind weiß. Gut lagern. Die Knolle ist weiß und wiegt bis zu 140 g.

Niederländische Sorte. Die Ernte kann zweimal geerntet werden - 35 - 60 t / ha. Die Knollen sind außen gelb. Beim Kochen verdunkelt sich das Fruchtfleisch nicht. Krümelig. Lecker. Krankheitsresistent.

Ukrainische Sorte. Kann 2 mal pro Saison gesammelt werden. Innen und außen gelb. Nach dem Kochen wird es nicht dunkler. Krankheitsresistent.

Trockenheitstolerant. In Regionen mit warmem Klima können Sie 2 Pflanzen ernten. Es hat gute gastronomische Eigenschaften. Produktivität - 15 - 35 t / ha. Groß. Die Blüten sind weiß. Die Kartoffeln sind innen und außen gelb. Eine Pflanze produziert bis zu 13 Knollen. Nicht resistent gegen Phyotofluorose.

Für den Anbau dieser Sorte ist fruchtbarer Boden erforderlich. Das Innere der Knolle ist weiß. Unter einem Busch können Sie bis zu 16 Stück mit einem durchschnittlichen Gewicht von 100 g sammeln.

In warmen Regionen des Landes können Sie 2 Ernten pro Saison ernten. Produktivität - 23 - 45 t / ha. Der Geschmack ist angenehm. Die Schale ist weiß. Das Fruchtfleisch ist gelb. Es kann unter günstigen Bedingungen lange gelagert werden. Resistent gegen viele Krankheiten.

Produktivität - 25 - 40 t / ha. Groß. Blumen, lila Knollen. Das Fruchtfleisch ist cremig. Es hat einen angenehmen Geschmack. Resistent gegen viele Krankheiten.

Niederländische Sorte. Verkümmert. Die Blüten sind lila. Die Knollen sind groß, außen rot, innen gelb. Ertragreich - bis zu 50 t / ha. Erliegt nicht der Spätfäule.

Von russischen Züchtern erhalten. Es hat gute gastronomische Eigenschaften. Cremefarbene Kartoffeln mit einem Gewicht von bis zu 140 g.

Auf dem Schnitt - weiß. Die Blüten sind lila mit einem blauen Farbton. Wird beim Kochen nicht schwarz.

Deutsche Sorte. Die Blüten sind weiß. Gelbe Kartoffeln. Eine Pflanze wächst bis zu 12 Stück. Produktivität - 40 t / ha. Resistent gegen Krankheiten.

Niederländische Sorte. Geeignet für den industriellen Anbau. Büsche mittlerer Höhe. Die Knolle ist außen und innen gelb. Ertragreich - 23–42 t / ha. Krümelig. Es erliegt nicht vielen Nachtschattenkrankheiten.

Eine reichliche Ernte dieser Sorte kann in Regionen mit einem warmen Klima erzielt werden - 50 t / ha. Die Hautfarbe ist weiß. Das Fruchtfleisch ist leichtes Stroh. Besitzt eine gute Krankheitsresistenz.

Gut geeignet für den Anbau in Sommerhäusern.Ertragreich - 50 t / ha. Nicht wählerisch. Nach der Wärmebehandlung wird es nicht schwarz. Die Schale ist rot. Die Knollen sind innen gelb. Bis zu 16 können von einer Pflanze geerntet werden. Der Geschmack ist angenehm. Resistent gegen viele Krankheiten.

Lesen Sie auch:

Ertragreich - 40 t / ha. In den südlichen Regionen kann die Ernte zweimal geerntet werden. Groß. Die Schale ist rot. Das Fruchtfleisch ist gelb. Der Geschmack ist angenehm. Die Blüten sind lila mit einem blauen Farbton. Kann unter geeigneten Bedingungen gelagert werden. Beständig gegen Bakterienfäule, Krebs, Nematoden.

Diese Sorten sind bei Gärtnern beliebter. Sie haben einen guten Geschmack. Sie können lange gelagert werden. Sie geben eine große Anzahl von Knollen.

Niedrige Pflanze. Die Kartoffel ist außen und innen gelb. Knollen sind groß - durchschnittlich 120 g. Aus einem Busch können Sie bis zu 15 Stück sammeln. Die Stärkemenge beträgt durchschnittlich 13%. Produktivität - 25 t / ha. Resistent gegen viele Krankheiten: Spätfäule, Krebs, Fusarium.

Ukrainische Sorte. Besitzt guten Geschmack. Groß. Kartoffeln mit einem Gewicht von bis zu 120 g. Außen rosa, innen weiß. Stärkegehalt - 14%. Ertragreich - bis zu 40 t / ha. Kann über große Entfernungen transportiert werden.

Eine Vielzahl von russischen Auswahl. Produktivität - 25 - 40 t / ha. Nicht wählerisch über den Boden. Trockenheitstolerant. Beständig gegen Spätfäule, Krebs, Fadenwurm.

Weißrussische Sorte. Große Knollen - bis zu 200 g. Bis zu 15 Stück unter einem Busch. Enthält bis zu 17,5% Stärke. Die Farbe ist Stroh. Unter günstigen Bedingungen können bis zu 40 t / ha geerntet werden. Es wird beim Kochen nicht schwarz.

Wurde von belarussischen Züchtern gezüchtet. Ertragreich - 60 t / ha. Mittelgroße. Knollengewicht - bis zu 120 g. Farbe - gelb. Die Blüten sind lila. Die durchschnittliche Stärkemenge beträgt 14%.

Diese Kartoffelsorte kann nicht nur gebraten, sondern auch gefroren werden.

Nicht wählerisch beim Verlassen. Gut lagern. Die Knolle ist innen weiß, außen grau. Ertragreich - 50 t / ha. Der Stärkegehalt beträgt 15%. Beständig gegen Nematoden, Schorf, Krebs.

Groß. Produktivität - 21 - 38 t / ha. Die Knollen sind braun. Im Inneren sind sie cremefarben. Im Durchschnitt bildet eine Pflanze 13 Stück. Das Gewicht von einem beträgt bis zu 130 g. Der durchschnittliche Stärkegehalt beträgt 15%. Besitzt ausgezeichnete gastronomische Eigenschaften.

Weißrussische Sorte. Mittelgroße. Die Blüten sind lila. Die Knolle ist rosa. Das Fruchtfleisch ist bernsteinfarben. Die Masse einer Kartoffel erreicht bis zu 145 g. Der durchschnittliche Stärkegehalt beträgt 13%. Produktivität - 16,5 - 34 Tonnen / Jahr. Kann bis zu 6 Monate gelagert werden. Nicht bröckelig.

Diese Sorten haben eine lange Vegetationsperiode. Daher können sie nicht in allen Regionen des Landes angebaut werden.

Die Knolle ist rot, cremig im Schnitt. Erträge bis zu 30 t / ha. Es ist immun gegen bestimmte Krankheiten.

Die Schale ist rot, die Knolle ist im Schnitt gelb. Gewicht eines Stückes - bis zu 140 g. Kann bis zu 19% Stärke enthalten. Auf 1 Hektar werden 24 Tonnen Getreide geerntet.

Niederländische Herkunft. Kann kurzfristige Dürre tolerieren. Produktivität - 50 t / ha. Unterscheidet sich im Gehalt in der Zusammensetzung einer großen Menge Stärke - mehr als 20%. Besitzt guten Geschmack. Kann lange gelagert und über große Entfernungen transportiert werden.

Ursprünglich aus Weißrussland. Die Knolle ist rosa, weiß, wenn sie geschnitten wird. Ertragreich - 70 t / ha.

Niederländische Sorte. Bei Wärmebehandlung wird es nicht schwarz. Der Geschmack ist angenehm. Die Schale ist rot. Das Innere ist eine strohfarbene Knolle. Ertragreich - 60 t / ha. Enthält mehr als 20% Stärke in der Zusammensetzung. Gut lagern. Kann über große Entfernungen transportiert werden.

Inländische Sorte. Die Kartoffeln sind außen gelb und innen cremig. Gewicht - bis zu 200 g. Ertragreich - bis zu 60 t / ha.

Häufiger Gast an unseren Tischen

Menschen haben unterschiedliche Geschmäcker. Aber es gibt Kartoffelsorten, die den besten Geschmack haben. Einige von ihnen werden nachfolgend beschrieben:

Ursprünglich aus Holland. Die Schale ist gelb-pink. Die Blüten sind weiß. Ein Hektar kann 20-50 Tonnen Knollen geerntet werden. Wächst gut bei widrigen Wetterbedingungen. Kann überall in Russland gepflanzt werden. Ein anderer Name ist Ivan da Marya.

Eine Kartoffel kann bis zu 400 g erreichen. Auf einem Hektar werden etwa 40 Tonnen Knollen gewonnen.

Von Gollan-Züchtern erhalten. Ein Busch gibt 20 Knollen. Das Gewicht von einem kann bis zu 350 g betragen. Produktivität - 20 t / ha.

Ertragreich - bis zu 40 t / ha. Bedarf an Bodenfeuchtigkeit. Es kann in verschiedenen Regionen des Landes wachsen. Nicht resistent gegen Mykosen.

Für Liebhaber ungewöhnlicher Gemüsesorten müssen Sie die Sorte probieren

Diese Kartoffel sieht aus wie eine Rübe. Die Schale und das Fleisch sind dunkelviolett gefärbt.
Die Knollen enthalten eine kleine Menge Stärke. Die Masse einer Wurzelpflanze beträgt 100 g. Eine Pflanze bildet durchschnittlich 13 Stück.

Ertragreich - 40 t / ha. dürreresistent. Für ein gutes Wachstum benötigen Sie jedoch eine ausreichende Menge Wasser. Verträgt keine niedrigen Lufttemperaturen.

Es hat gute gastronomische Eigenschaften. Beständig gegen viele Nachtschattenkrankheiten. Kann roh gegessen werden.

Es wird zur Vorbeugung von Krebs, Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose und Bluthochdruck eingesetzt. Neben dem Gourmet gibt es noch weitere mehrfarbige Nachtschatten.

Spät. Die Rinde ist blau. Lila innen. Geeignet für die Langzeitlagerung.

Es wird empfohlen, "farbige" Kartoffeln mit der Haut zu kochen. So verliert es nicht seine Farbe.

Früh. Die Knolle ist länglich, rot. Besitzt guten Geschmack.

Roh angewendet. Die Kartoffel ist braun-bronzefarben, innen blau. Mit einer durchschnittlichen Reifezeit.

Alle diese Sorten sind für den Anbau in Russland geeignet.

Wenn Sie Kartoffeln nicht nur für den persönlichen Verzehr, sondern auch für den Verkauf anbauen müssen, müssen Sie Knollen mit einem attraktiven Aussehen erhalten. Zu den schönsten Sorten gehören folgende Exemplare:

Deutsche Sorte. Produktivität - ca. 20 t / ha. Die Knollen sind außen rot-rosa, innen gelb. Enthält bis zu 14% Stärke. Sie wiegen bis zu 140 g. Die Anzahl der Kartoffeln unter einem Busch beträgt bis zu 17. Meistens werden sie in den südlichen und nördlichen Regionen Russlands angebaut. Kann kurzfristige Dürre tolerieren. Unverletzlich für den Boden. Es verträgt Langzeitlagerung gut.

Die Knollen sind bronzefarben. Das Fruchtfleisch ist weiß. Nicht wählerisch beim Gießen. Erliegt nicht der Spätfäule. Produktivität - bis zu 15 t / ha. Enthält bis zu 14% Stärke.

Deutsche Herkunft. Die Knolle ist dunkelrot, im Schnitt gelb. Gewicht - bis zu 150 g. Die Stärkemenge beträgt ca. 16%. Es ist schwierig, das Pflanzen in Böden mit unzureichendem Kalium zu tolerieren. Kann lange gelagert werden.

Niederländische Sorte. Produktivität - 35 - 40 t / ha. Gut geeignet für den Anbau in den nördlichen Regionen Russlands. Das durchschnittliche Gewicht der Knollen beträgt 120 g. Außen rot, innen cremiges Fruchtfleisch. Nicht für die Langzeitlagerung geeignet.

In der Ukraine gezüchtet. Enthält bis zu 15% Stärke. Die Knolle ist gelb-rosa gefärbt. Cremiger Schnitt. Gewicht - bis zu 145 g. Ab 1 Hektar können Sie durchschnittlich 10 - 20 Tonnen Ernte erzielen.

Diese Sorten haben hohe Erträge und schmecken gut. Sie sind resistent gegen viele Phyto-Schädlinge, Pilz- und Viruserkrankungen.

Kann unter allen natürlichen Bedingungen angebaut werden. Die Anzahl der Knollen - bis zu 15 Stück Enthält bis zu 13% Stärke. Draußen sind die Kartoffeln hellgelb auf der Schnittcreme. Nicht wählerisch in Bezug auf Böden.

Kann in jedem Teil Russlands angebaut werden. Nicht wählerisch in Bezug auf den Boden, klimatische Bedingungen. Die Blüten sind lila. Mittelgroße. Die Knolle ist rosa und wiegt bis zu 120 g. Sie enthält bis zu 12% Stärke. Produktivität - bis zu 60 t / ha.

Knollen wiegen bis zu 130 g. Ein Busch bildet bis zu 15 Stück. Die Farbe der Schale ist rosa, innen ist weiß. Kann bis zu 19% Stärke enthalten. Ertragreich - 50 t / ha. Eine reichliche Ernte kann nur auf leichten Böden erzielt werden.

Der Kartoffelertrag hängt weitgehend vom Stand der Agrartechnologie ab. Es gibt Sorten, die bei richtiger Pflege den höchsten Ertrag gezeigt haben.

Die höchsten Erträge sind:

Alle oben genannten Pflanzen sind Tafelsorten.

Vor allem Kartoffelschäden:

Pilzkrankheiten, Schädlinge können die Hälfte der Ernte zerstören.Daher müssen Pflanzensorten angebaut werden, die resistenter gegen Krankheiten und Insekten sind.

In Regionen mit viel Regen sind Pflanzen meist anfällig für Pilzkrankheiten. Es wird empfohlen, die folgenden Sorten zu pflanzen.

Inländische Auswahl. Mit einer durchschnittlichen Reifezeit. Die Blüten sind lila. Kartoffeln sind gelb, cremig im Schnitt. Gewicht - bis zu 150 g. Kann bis zu 19% Stärke enthalten. Der durchschnittliche Ertrag beträgt 16 t / ha.

Früh. Die Knolle ist rosa. Das Fruchtfleisch ist cremig. Gewicht - bis zu 130 g. Stärkegehalt - bis zu 17%. Ertragreich - bis zu 45 t / ha.

Ursprünglich aus der Ukraine. Rosa Kartoffeln mit weißem Fleisch. Stärkegehalt - bis zu 19%.

Zu dieser Liste können Sie die oben beschriebenen Sorten Bellarose und Arosu hinzufügen.

Alle von ihnen sind resistent gegen Spätfäule.

Dickhäutige Knollen sind weniger anfällig für Schädlingsschäden.

Das durchschnittliche Gewicht einer Kartoffel beträgt 120 g. Gelb. Ein Busch gibt bis zu 20 Stück. Enthält eine kleine Menge Stärke - ab 10%. Mit einer durchschnittlichen Reifezeit. Produktivität - 27 - 50 t / ha.

Deutsche Auswahl. Früh. Die Kartoffeln sind braun. Innen hellbraun. Gewicht - bis zu 140 g. Stärkegehalt - bis zu 15%. Ertragreich - bis zu 20 t / ha.

Chervona Ruta und Bellarosa sind ebenfalls schädlingsresistent.

Früh. Mit gelber Haut und hellem Fleisch. Enthält bis zu 15% Stärke. Das maximale Gewicht einer Kartoffel beträgt bis zu 130 g. Die Produktivität beträgt bis zu 52 t / ha.

Rote Kartoffeln mit weißem Fleisch. Eine Pflanze bildet bis zu 11 Stück. Kann in jeder Region Russlands angebaut werden. Mit einer späten Reifezeit. Ertragreich - bis zu 52 t / ha.

In der Ukraine gezüchtet. Rosa Kartoffeln mit weißem Fleisch. Enthält ca. 18% Stärke. Produktivität - 52 t / ha.

Zu ihren Reihen gehören Sorten wie:

Am resistentesten gegen goldene Nematoden:

Kartoffeln sind nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere ein wertvolles Lebensmittel. Futterkartoffeln sollten eine große Menge an Eiweiß und Stärke enthalten. Diese Substanzen tragen zur schnellen Gewichtszunahme von Nutztieren bei. Die bekanntesten Sorten:

Längliche Knollen. Außen beige, im Schnitt weiß.

Kartoffeln mit roter Haut. Auf dem Schnitt - weiß. Es gibt viele Augen.

Die Menge an Stärke beeinflusst den Geschmack der Kartoffel nicht.

Futtersorten sollten nicht in der Gegend für den menschlichen Verzehr gepflanzt werden. Um sich bei der Auswahl nicht zu irren, ist es am besten, sie "vom Sehen" zu kennen - lesen Sie die Beschreibung und das Foto.

Eine andere Art von Nachtschatten, die nicht für den menschlichen Verzehr gepflanzt werden sollten. Sie werden angebaut, um Stärke und Alkohol zu produzieren.

Folgende Sorten können als technisch eingestuft werden:

Die Knollen sind gelb. Das Fruchtfleisch ist cremig. Viele Augen.

Gelbe, große Kartoffeln mit cremigem Fruchtfleisch.

Die Knolle ist gelb. Auf der Schnittcreme. Eine Pflanze gibt bis zu 10 Stück.

Allzweckkartoffeln können gegessen werden. Es wird als Tierfutter und für technische Zwecke angebaut.

Rote Kartoffeln, gelb auf dem Schnitt. Längliche Form. Mit einer dicken Haut. Nach der Wärmebehandlung wird es schwarz.

Längliche Kartoffeln. Die Farbe der Knollen ist rot, innen gelb. Die Blüten sind lila.

Gelbe Kartoffeln, Sahne auf dem Schnitt geschnitten. Längliche Form.

Die Züchtungsarbeiten zur Entwicklung neuer Gemüsesorten hören nicht auf. Wissenschaftler entwickeln jedes Jahr neue ertragreiche Pflanzen.

Einige der neueren Kartoffelsorten.

Ertragreich - bis zu 40 t / ha. Es gibt keine besonderen Anforderungen an den Boden. Die Knollen sind länglich und haben eine rote Haut. Mit einem Gewicht von bis zu 135 g. Es ist nicht immun gegen Krankheiten.

Bis zu 50 Tonnen können auf 1 ha geerntet werden. Ein Busch bildet bis zu 15 Knollen. Groß. Enthält bis zu 17% Stärke. Die Schale ist gelb, das Fruchtfleisch cremig.

Früh. Ertrag 30 - 40 t / ha Ernte. Es kann bei widrigen Wetterbedingungen wachsen. Die Knollen sind groß - etwa 500 g. Rote Farbe mit cremigem Fruchtfleisch. Es dauerte mehr als 10 Jahre, um diese Sorte zu züchten.

Anspruchslos. Krankheitsresistent. Auf 1 Hektar können bis zu 35 Tonnen geerntet werden. Strohfarbene Knollen.

Enthält eine sehr große Menge Stärke. Längliche rosa Kartoffeln.

Neue in Holland gezüchtete Sorten:

In unserem Land gibt es viele Gebiete mit schlechtem Boden. Die nachfolgend beschriebenen Sorten sind für folgende Regionen geeignet:

Deutsche Herkunft. Trockenheitstolerant. Lecker. Produktivität - bis zu 25 t / ha.

Eine der nachhaltigsten. Trockenheitstolerant. Produktivität - bis zu 25 t / ha. Nicht resistent gegen einige Krankheiten.

Früh. Anspruchslos. Ertragreich - bis zu 40 t / ha. Die Schale ist weiß.

Je besser diese Sorten gepflegt werden, desto reichlicher wird die Ernte sein.

Am dürreresistentesten:

Von ukrainischen Züchtern gezüchtet. Spät. Eine Kartoffel kann bis zu 180 g wiegen. Farbe - rosa-lila. Längliche Form. Eine Pflanze bildet bis zu 15 Stück. Enthält bis zu 13% Stärke. Produktivität - bis zu 40 t / ha.

Gelbe Kartoffeln mit einem Gewicht von bis zu 200 g. Früh. Die Blüten sind weiß. Enthält bis zu 17% Stärke. Produktivität - 10 - 30 t / ha.

Es gibt Kartoffelsorten, die nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen wachsen können.

Sorten für Südrussland:

Am besten zum Pflanzen in Nordrussland:

Am besten für den Anbau in gemäßigten Klimazonen geeignet:

Wir dürfen aber nicht vergessen, dass dieses Gemüse nur bei entsprechender Pflege mit hohem Ertrag gefällt.

Sie müssen Sorten auswählen, die für das Gebiet geeignet sind, in dem sie wachsen werden. Um eine reichliche Ernte zu erzielen, muss das Pflanzenmaterial alle 3 bis 5 Jahre erneuert werden. Es ist erforderlich, alle paar Jahre eine Fruchtfolge durchzuführen.

Kartoffeln: Beschreibung der 73 besten Sorten (Foto & Video) + Bewertungen von Gärtnern

Lesen Sie auch:

Wir haben versucht, die besten und beliebtesten Kartoffelsorten für Sie auszuwählen und zu beschreiben. Wenn Sie mit diesen Bewertungen nicht einverstanden sind, hinterlassen Sie Ihre Bewertung in den Kommentaren mit den Gründen für Ihre Wahl. Danke für Ihre Teilnahme. Ihre Meinung wird für andere Benutzer nützlich sein.

Weihnachtsstern rot - häusliche Pflege. Wie pflege ich den Weihnachtsstern nach dem Kauf? (Foto & Video) + Bewertungen

Das Studium der Natur zeigt, wie einfach und natürlich die Gesetze sind, denen es folgt. - Arthur Schopenhauer

Ja, viele davon gibt es hier im Artikel. Ich habe gerade über die meisten von ihnen gelesen. Dies alles ist natürlich darauf zurückzuführen, dass in unserer Stadt ständig 1-2 Sorten aus der Region importiert werden, also über einige Specials. Sorten müssen nicht denken. Es sei denn, nur von Gärtnern können Sie etwas Ungewöhnliches finden, das sie speziell kauft und ihnen nachgeht. Die frühe Riviera-Sorte wird standardmäßig importiert, diese Kartoffeln sind nur lose. Ja, es liegt nicht lange, maximal bis Oktober, und dann beginnt es sich zu verschlechtern. Meistens ist es jung und ich esse den ersten. In meiner Datscha verwende ich ständig Aurora-Ruß, dies ist die beste Wahl zum Pflanzen, er wird auch lange gelagert. Ab dem späteren Zeitpunkt, an dem ich Zhuravinka habe, müssen Sie sehr lange auf sie warten und sorgfältig darauf achten, dass der König nicht verschlingt. Sie haben eine solche Sorte in dem Artikel noch nicht erwähnt - Zigeuner, ich habe es einmal mit einem Freund versucht, Kartoffeln von mittlerer Größe, länglich, Knollen sind rot gefärbt, innen gelb. Es ist auch mittel spät, trägt Früchte gut und ist konserviert. Und übrigens sehr lecker.

Wow, wie viele Sorten werden hier beschrieben))) Kartoffeln sind im Allgemeinen mein Lieblingsprodukt und ich kann sie in jeder gekochten Form essen. Aber von allen Sorten, die im Artikel aufgeführt sind, habe ich nur Sineglazka, Bella Rosa und Slavyanka erkannt. Dies sind die drei Hauptsorten, die ich in meinem Garten gepflanzt habe oder die meinen Eltern bei der Verwaltung der Gartenangelegenheiten im Dorf geholfen haben. Übrigens ist mir aufgefallen, dass diese Sorten sehr unterschiedlich sind, was sich besonders bei der Zubereitung eines Kartoffelgerichts bemerkbar macht. Zum Beispiel ist blauäugig im Allgemeinen meiner Meinung nach nicht zum Braten geeignet, es hat eine sehr weiche Struktur und zerbröckelt buchstäblich im Moment des Bratens, ist aber sehr gut für Kartoffelpüree oder Kartoffelpuffer geeignet. Aber die Slawen und Bella mit einer Rose hingegen eignen sich hervorragend zum Braten, ich habe sogar zweimal Pommes daraus gemacht)))

Ich bin im Herzen ein Konservativer und ändere selten meine Geschmackspräferenzen. So ist es auch mit Kartoffeln.Vor ungefähr zwölf Jahren begannen meine Verwandten mit Kartoffelsorten zu experimentieren und ich war angezogen. Infolgedessen war ich sehr unglücklich, da ich immer ein Fan der Newski-Sorte war. Obwohl diese Kartoffelsorte als Futter angesehen wurde, gab sie eine gute Ernte und war in fast jeder Form angenehm zu essen. Er liebte Bratkartoffeln und kochte sie fast jeden zweiten Tag. Jetzt baue ich eine Art Glaskartoffel an und weiß nicht einmal, wie sie heißt. In der Suppe sind diese Kartoffeln nicht sehr angenehm sowie in gekochter Form. Zunehmend neige ich dazu, wieder zur Sorte „Newski“ zurückzukehren. Ich lebe in einem gemäßigten Klima und denke, dass die Sorte in Geschmack und Fruchtbarkeit in meiner Region noch nicht besser gezüchtet wurde. Zumindest war ich mit dieser Vielfalt dieser Parameter völlig zufrieden.

Ich suchte nach neuen interessanten Kartoffelsorten - ich bin auf diese Auswahl gestoßen. Hilfreich. Besonders für diejenigen, die gerade erst anfangen, sich mit Kartoffeln zu beschäftigen. Leider fällt es mir schwer, Kartoffelsorten wie andere Wurzelfrüchte zu wählen - das Gebiet ist schattiert, der Boden ist oft feucht. Daher ist für mich eine der wichtigsten Eigenschaften die Beständigkeit gegen Fäulnis. Ich habe hier einige Optionen gefunden, die ich noch nicht ausprobiert habe. Mal sehen, was passiert. Es wäre jedoch bequemer, wenn nach diesem Indikator die Sorten auch in Bezug auf die Trockenresistenz in einer einzigen Liste zusammengefasst würden. Und dann, während Sie diese Kartoffelenzyklopädie studieren, endet die Pflanzsaison)))
Auch ungewöhnliche Sorten waren sehr interessiert. Ich muss experimentieren. Natürlich werde ich es nicht sofort riskieren, aber ich werde zwei oder drei Büsche zum Testen pflanzen.

Ich lebe in einem trockenen Klima, deshalb habe ich lange keine reichen Ernten mehr gesehen. Ich pflanzte zwei Eimer Kartoffeln, grub drei Eimer Wurzelgemüse. So sah mein Prozess des Anbaus dieses Gemüses ungefähr aus. Ich probierte alle Arten von Düngemitteln aus, experimentierte mit verschiedenen Arten der Bewässerung, von der Bewässerung bis zur Tropfbefeuchtung des Bodens, mulchte den Boden, beschnitt Büsche, versuchte es mit Doppelhügeln, wuchs auf Stroh, veränderte die Pflanztiefe, aber alles ohne Erfolg. Einmal traf ich einen Schulfreund (lebt in meiner Stadt) und er prahlte mir mit seiner Kartoffelernte. Ich war erstaunt über das Ergebnis. Immerhin haben wir den gleichen Boden und die Ergebnisse sind radikal unterschiedlich. Infolgedessen gab er zu, dass er nur Bellarose anbaut und nur diese Sorte in unserer Region gute Erträge liefert. Natürlich habe ich ihm mehrere Eimer Pflanzmaterial abgekauft und im Frühjahr alles gepflanzt. Im Herbst war ich von der Ernte schockiert. Fast ein Eimer aus einem Busch, was ein fantastisches Ergebnis ist. Die Sorte ist einfach führend im Ertrag. Das Pflanzmaterial muss zwar erneuert werden, sonst sinkt der Ertrag jedes Jahr.

Ich konnte nicht einmal glauben, dass es so viele verschiedene Kartoffelsorten gibt. Zum Beispiel haben wir viele Kartoffelsorten, aber ich kenne die Informationen nicht für jede Sorte separat. Ich weiß nur über Weißrussland Bescheid, das in unserem Land sehr gut Früchte trägt und die Kartoffeln einen ausgezeichneten Geschmack haben und eine große Ernte bringen. Es gibt auch eine sehr große Menge der Slavianka-Sorte, ich werde nichts über ihren Ertrag sagen, aber dies wird als Futtersorte angesehen, es ist sehr groß, aber es hat einen schlechten Geschmack, so dass es nur gebraten werden kann. Ich möchte diese Sorte komplett zurückziehen und eine andere pflanzen. Aber vieles hängt von den Wetterbedingungen und den Düngemitteln ab, und hier können Sie natürlich nicht erraten, welche Art von Ernte Sie am Ende des Sommers ernten werden. Ich habe aus dem Artikel gelernt, dass Kartoffeln alle drei Jahre komplett erneuert werden müssen, leider wussten wir nichts davon. Daher denke ich, dass wir nächstes Jahr im Frühjahr definitiv gute Kartoffelsorten kaufen und gleichzeitig aktualisieren werden, damit die Ernte viel besser wird. Ich mag Kartoffelsorten sehr. die innen gelb sind, sind die Kartoffelpüree ausgezeichnet. Ich mochte die Accent-Sorte sehr, ich denke, ich werde darauf wetten.

Ich möchte eine Sorte finden, die wie frühe Reifung oder rote Nase aussieht


Schau das Video: Ernte von Linda Kartoffeln im eigenen Garten - Bioanbau zur Selbstversorgung