Echeveria 'Orion'

Echeveria 'Orion'

Wissenschaftlicher Name

Echeveria "Orion"

Wissenschaftliche Klassifikation

Familie: Crassulaceae
Unterfamilie: Sedoideae
Stamm: Sedeae
Subtribe: Sedinae
Gattung: Echeveria

Beschreibung

Echeveria 'Orion' ist eine großartige Mischung aus Echeveria lilacina und Echeveria pulidonismit schönen Farben. Es ist eine saftige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 20 cm, graugrüne Blätter mit grau-roten Rändern und Spitzen und einem kompakten Wuchs. Die Rosetten haben einen Durchmesser von bis zu 15 cm.

Widerstandsfähigkeit

USDA-Winterhärtezone 9a bis 11b: von 20 ° F (–6,7 ° C) bis 50 ° F (+10 ° C).

Wie man wächst und pflegt

Die meisten der häufigsten Echeveria Arten sind keine komplizierten Sukkulenten zum Wachsen, vorausgesetzt, Sie befolgen einige Grundregeln. Achten Sie zunächst darauf, dass kein Wasser in der Rosette sitzt, da dies zu Fäulnis oder Pilzkrankheiten führen kann, die die Pflanze töten. Entfernen Sie außerdem abgestorbene Blätter vom Boden der Pflanze, während sie wächst. Diese toten Blätter bieten einen Zufluchtsort für Schädlinge und Echeveria sind anfällig für mehlige Käfer. Wie bei allen Sukkulenten tragen sorgfältige Bewässerungsgewohnheiten und viel Licht zum Erfolg bei.

Die meisten Echeveria kann leicht aus Blattstecklingen vermehrt werden, obwohl einige besser aus Samen oder Stängelstecklingen sind. Um einen Blattschnitt zu vermehren, legen Sie das einzelne Blatt in eine Sukkulenten- oder Kakteenmischung und bedecken Sie die Schale, bis die neue Pflanze sprießt.

Nach Bedarf umtopfen, vorzugsweise während der warmen Jahreszeit. Um einen Sukkulenten umzutopfen, stellen Sie sicher, dass die Erde trocken ist, bevor Sie umtopfen, und entfernen Sie dann vorsichtig den Topf. Schlagen Sie den alten Boden von den Wurzeln weg und achten Sie dabei darauf, verrottete oder tote Wurzeln zu entfernen. Behandeln Sie alle Schnitte mit einem Fungizid… - Weitere Informationen finden Sie unter: Wachstum und Pflege von Echeveria

Ursprung

Es ist eine Mischung aus Echeveria lilacina und Echeveria pulidonis.

Links

  • Zurück zur Gattung Echeveria
  • Sukkulenten: Durchsuchen Sie Sukkulenten nach wissenschaftlichem Namen, gebräuchlichem Namen, Gattung, Familie, USDA-Winterhärtezone, Herkunft oder Kakteen nach Gattung

Fotogallerie


Melden Sie sich jetzt an und bleiben Sie über unsere neuesten Nachrichten und Updates auf dem Laufenden.





Produktdetails

Höhepunkte

Echeveria 'Orion' (Ubink): Silberblaue Rosette, die bei hellem Sonnenlicht rosa bis lila errötet. Es ist eine faire breite, niedrige Rosette mit vielen runden, leicht hohlen Blättern. Diese Blätter sind auch mit einer wachsartigen, pulverförmigen Substanz namens Farina überzogen. 'Orion' ist eine Mischung aus E. lilacina x E. pulidonis.

Echeveria brauche helles Sonnenlicht um ihre Farben und kompakte Rosettenform zu erhalten. Sie überstehen einen harten Frost nicht, aber wenn die Gefahr von Gefriertemperaturen besteht, können sie ins Haus gebracht werden, um auf einem sonnigen Fensterbrett oder unter einem Licht zu wachsen.

Wie die meisten Sukkulenten brauchen sie gute Entwässerung und seltenes Wasser um Fäulnis zu verhindern. Wählen Sie Behälter mit Drainagelöchern und verwenden Sie gut durchlässigen Kaktus und saftigen Boden mit 50% bis 70% mineralischem Sand wie grobem Sand, Bimsstein oder Perlit. Gießen Sie tief genug, damit das Wasser aus dem Abflussloch austritt, und warten Sie, bis der Boden vollständig getrocknet ist, bevor Sie ihn erneut gießen.

Auch bekannt als "Mexican Hens & Chicks", Echeveria kann neue Offsets oder "Küken" auf Stolonen um die Basis der Mutterpflanze produzieren. Diese Küken können zu einem ordentlichen Cluster zurückgelassen oder entfernt und transplantiert werden. Zusätzlich, Echeveria kann sein vermehrt aus Stecklingen oder reifen Blättern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Succulent Cuttings Guide.


Schau das Video: Echeveria Hercules