Zimmer euonymus

Zimmer euonymus

Die Euonymus-Pflanze gehört zur Familie der Euonymus. In der Natur können einige Arten bis zu 6-7 Meter hoch werden, aber der in Innenräumen gewachsene Busch ist viel kürzer. Diese Gattung wird durch Laub- und immergrüne Bäume sowie Sträucher repräsentiert.

Euonymus wächst zu Hause recht gut. Wenn Transplantationen und Beschneidungen rechtzeitig durchgeführt werden, wird die Pflanze aufgrund dieser Krankheit nicht krank. Ein solcher Strauch gehört zu schattenliebenden Pflanzen, in dieser Hinsicht ist es durchaus möglich, ihn auf der nördlichen Fensterbank zu züchten. Indoor-Euonymus wird von Blumenzüchtern als Zier-Laubpflanze kultiviert, außerdem ist seine Blüte zu Hause äußerst selten zu sehen. Es hat eine spektakuläre üppige Krone und die Farbe des Laubs kann in verschiedenen Sorten variieren.

Diese Pflanze enthält Gift, aber trotzdem ist sie in der Alternativmedizin weit verbreitet, während alle ihre Teile als heilend gelten, nämlich: Rinde, Blattplatten, Samen und Stängel. Dieser Strauch hat viele vorteilhafte Eigenschaften, zum Beispiel: Diuretikum, Expektorans und Anthelminthikum. Triebe und Wurzeln von Euonymus werden verwendet, um Guttapercha zu erhalten. In europäischen Ländern ist es warzig und europäischer Euonymus. Japanischer Euonymus ist der beliebteste unter Blumenzüchtern.

Kurze Beschreibung des Anbaus

  1. blühen... Im letzten Frühling oder in den ersten Sommerwochen.
  2. Erleuchtung... Morgens oder abends das helle Licht der Sonne und nachmittags - ein helles, aber diffuses Licht.
  3. Temperaturregime... In der warmen Jahreszeit - von 24 bis 25 Grad und im Herbst-Winter - nicht wärmer als 10 Grad.
  4. Bewässerung... Während der Vegetationsperiode sollte das Wasser sehr reichlich sein, damit der Topfboden vollständig feucht ist. Befeuchten Sie den Untergrund erst, nachdem er einen halben Teil der Tiefe getrocknet hat. In der Herbst-Winter-Periode wird die Bodenmischung mäßig angefeuchtet.
  5. Luftfeuchtigkeit... An heißen Tagen wird empfohlen, den Busch aus einer Sprühflasche mit warmem Wasser zu befeuchten oder regelmäßig zu duschen.
  6. Dünger... Im Frühjahr-Sommer wird der Busch alle 30 Tage gefüttert, dafür wird ein komplexer Mineraldünger verwendet. In der Herbst-Winter-Zeit muss die Pflanze nicht gefüttert werden.
  7. Ruhezeit... Es beginnt im Spätherbst und endet in den ersten Frühlingstagen.
  8. Transfer... Bis die Pflanze fünf Jahre alt ist, wird sie regelmäßig einmal im Jahr transplantiert. Ein älterer Euonymus wird nur bei Bedarf transplantiert, wenn sich sein Wurzelsystem etwa alle 2 oder 3 Jahre im Topf verkrampft.
  9. Bodenmischung... Sand, Rasen und Torf (2: 6: 1). Sie können auch ein Substrat der folgenden Zusammensetzung verwenden: Humus, Blatt- und Rasenboden, Torf (1: 1: 2: 1).
  10. Reproduktion... Schneiden, Samenmethode und Teilen des Rhizoms.
  11. Schädlinge... Spinnmilben und Blattläuse.
  12. Krankheiten... Probleme mit Euonymus können aufgrund unsachgemäßer Pflege auftreten, zum Beispiel: zu helles oder sehr schlechtes Licht, übermäßige Bewässerung und trockene Luft im Winter.
  13. Eigenschaften... Die Frucht enthält Gift!

JAPANISCHE BERESKLET-ZIMMERANLAGE Von A bis Z.

Spindelbaumpflege zu Hause

Erleuchtung

Die Pflanze braucht das ganze Jahr über viel Licht. Es ist jedoch durchaus möglich, es auf einer nach Norden ausgerichteten Fensterbank zu züchten. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass einige Arten dort schlechter wachsen, während andere besser wachsen. Der Busch braucht viel Sonnenlicht, es ist besser, wenn abends oder morgens direkte Sonnenstrahlen auf sein Laub fallen. Wenn Sie bunte Formen anbauen, lohnt es sich, den am besten beleuchteten Ort für sie zu wählen, da sie aufgrund der schlechten Beleuchtung ihre spektakuläre Farbe verlieren können.

Temperaturregime

Damit der Busch innerhalb normaler Grenzen wächst und sich entwickelt, sollten Sie auf eine geeignete Lufttemperatur achten. Im Sommer ist es in dem Raum, in dem die Pflanze steht, besser, Hitze zu vermeiden (über 24-25 Grad). Zur Überwinterung wird die Pflanze an einen kühlen Ort gebracht (von 8 bis 10 Grad). Wenn der Indoor-Spindelbaum in der Wärme überwintern soll, wirft er häufig sein gesamtes Laub ab. Für den Winter kann es auf einen unbeheizten Balkon gebracht werden, aber stellen Sie dann sicher, dass die Lufttemperatur nicht zu niedrig fällt.

Bewässerung

Verwenden Sie zur Bewässerung Wasser, das sich sehr gut gesetzt hat (mindestens 12-24 Stunden). Während der Vegetationsperiode, die im Frühjahr und Sommer beobachtet wird, sollte reichlich gewässert werden, damit der irdene Klumpen im Behälter vollständig nass wird. Euonymus wird jedoch erst bewässert, nachdem die Bodenmischung im Topf bis zu einer Tiefe von ½ Teil ausgetrocknet ist. Im Winter sollte die Bewässerung moderater sein und sicherstellen, dass das Wurzelsystem keine Flüssigkeitsstagnation aufweist.

Luftfeuchtigkeit

Euonymus kann bei jeder Luftfeuchtigkeit normal wachsen, aber an heißen Tagen wird empfohlen, ihn mit einer Sprühflasche zu befeuchten. Unter anderem verringert eine regelmäßige Befeuchtung des Laubes die Wahrscheinlichkeit, dass sich schädliche Insekten auf der Pflanze ansiedeln. Um die Bildung einer weißen Blüte auf der Oberfläche der Blattplatten zu verhindern, wird Wasser zum Befeuchten des Busches zuvor gekocht oder durch einen Filter geleitet. In den Sommermonaten ist eine warme Dusche für den Strauch nützlich. Während des Verfahrens wird jedoch empfohlen, die Oberfläche des Substrats im Behälter mit einer Folie zu bedecken.

Dünger

Der Busch sollte nur im Frühling und Sommer gefüttert werden und dies regelmäßig alle 30 Tage. Vor dem Füttern muss es gewässert werden. Für dieses Verfahren können Sie einen komplexen Mineraldünger für Zier-Laubpflanzen in der vom Hersteller angegebenen Konzentration verwenden.

Einen Busch formen und beschneiden

Um ein spektakuläres Erscheinungsbild zu erhalten, sollte der Busch das ganze Jahr über beschnitten werden. Entfernen Sie dazu alle verletzten und verblassenden Triebe. Alle schwachen Zweige werden ebenfalls herausgeschnitten, da sie dem Busch Kraft und Nährstoffe entziehen. Das Kneifen junger Triebe erfolgt im März, wodurch die Krone üppiger und schöner wird. Der Euonymus kann in fast jede gewünschte Form gebracht werden. Es kann wie ein Strauch geformt werden, in diesem Fall weichen viele Zweige von seiner Wurzel ab, und je mehr es gibt, desto effektiver sieht die Pflanze aus. Es kann auch als Standardbaum geformt werden: In diesem Fall hat der Busch 1 von unten freigelegten Stamm, der oben mit einer üppigen Krone verziert ist. Um die Krone effektiv, zeitnah und korrekt zu beschneiden, wird ein systematisches Kneifen durchgeführt, um ruhende Knospen zu wecken, die neue Triebe ergeben. Mit der richtigen Formgebung und bestimmten Kenntnissen können Sie einen spektakulären Bonsai aus dem Busch bekommen.

Spindelbaumtransplantation

Bis die Pflanze 5 Jahre alt ist, wird sie jedes Jahr in einen neuen Behälter umgepflanzt, der etwas größer sein sollte als der alte. Reifere Büsche werden 1 Mal in 2 oder 3 Jahren transplantiert, jedoch nur, wenn sich das Wurzelsystem im Topf verkrampft. Zur Transplantation wird eine Bodenmischung aus Torf-, Sand- und Rasenboden (1: 2: 6) verwendet. Zu diesem Zweck können Sie auch ein Substrat verwenden, das Blatt- und Rasenboden sowie Humus und Torf (1: 2: 1: 1) enthält. Vergessen Sie nicht, am Boden des Behälters eine gute Drainageschicht anzubringen. Hierfür ist gebrochener Ziegel oder Blähton geeignet. Dies ist notwendig, um eine Stagnation der Flüssigkeit im Wurzelsystem zu vermeiden, die den Busch insbesondere im Winter stark schädigen kann.

Eigenschaften

Diese Pflanze enthält Gift! Oder besser gesagt, es ist in seinen Früchten enthalten. Trotzdem wird Euonymus unter Innenbedingungen sehr häufig kultiviert. Wenn kleine Kinder im Haus sind, sagen Sie ihnen unbedingt, dass die Früchte am Busch niemals gegessen werden sollten. Um durch Früchte vergiftet zu werden, muss ein erwachsener gesunder Mensch sie in großen Mengen essen, aber Haustiere und ein kleines Kind benötigen dafür viel weniger Früchte.

Reproduktionsmethoden

Reproduktion nach Teilung

Ein zu Hause wachsender Euonymus kann in mehrere Teile unterteilt werden, jedoch nur, wenn er ein überwachsenes Wurzelsystem aufweist. Das Rhizom ist sehr sorgfältig in mehrere Teile unterteilt, um die Wurzeln nicht zu verletzen. Delenki werden in einzelne Blumentöpfe gepflanzt und müssen wie bei erwachsenen Büschen gepflegt werden.

Stecklinge

Zur Vermehrung des Strauchs werden junge Triebe verwendet, die in der ersten Hälfte der Sommerperiode geschnitten werden. Zum Schneiden von Stecklingen werden junge, nicht verholzte Triebe verwendet, von denen jeder 1 oder 2 Knoten haben sollte und deren Länge etwa 60 mm erreichen sollte. Nehmen Sie einen niedrigen Behälter und bedecken Sie den Boden mit einer Schicht Sand. Von oben wird es mit einer Bodenmischung aus Blatt-, Soddy- und Humusboden sowie Sand (1: 2: 1: 1) bedeckt. Das Wurzeln der Stecklinge dauert ca. 2 Monate. Während dieser ganzen Zeit sollten sie unter einer transparenten Kappe warm sein und nicht vergessen, sie rechtzeitig aus einer Sprühflasche zu lüften und zu befeuchten.

Stecklinge von Euonymus. Wie man sich durch Stecklinge vermehrt.

Aus Samen wachsen

Wenn Sie Zeit und Lust haben, kann Indoor-Euonymus aus Samen gezogen werden. Vor der Aussaat wird der Samen geschichtet. Durch dieses Verfahren können die Samen eine sehr dichte Haut abgeben. Die Samen werden mit grobem Sand gemischt und drei bis vier Monate bei einer Lufttemperatur von 10 bis 12 Grad gehalten. Aber die Schichtung endet nicht dort, es gibt auch die zweite Stufe: Die gesamte geöffnete Schale wird vom Samenmaterial entfernt, und dann werden sie an einen kalten Ort gebracht (ungefähr 0 Grad, aber nicht wärmer als 4 Grad), wo sie wird von 2 bis 3 Monaten bleiben. Ferner wird das Saatgut desinfiziert, und Experten raten dazu, eine Lösung von Kaliummangan (5 Gramm pro 1 Liter Wasser) zu verwenden. Füllen Sie einen kleinen Behälter mit einer Bodenmischung aus Sand, Humus, Grasnarbe und Laubboden (1: 2: 1: 4). Samen hinein säen.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Strauch im Garten zu kultivieren, kann er erst im dritten Jahr an einen dauerhaften Ort gepflanzt werden. Bis dies geschieht, müssen die Sämlinge im Herbst-Winter-Zeitraum gemulcht und während der Vegetationsperiode rechtzeitig bewässert und gefüttert werden. Wenn der Busch zu Hause kultiviert wird, muss der Sämling jährlich transplantiert werden, und der Topf wird jedes Mal gegen einen größeren ausgetauscht (der alte Topf sollte nur geringfügig kleiner sein als der neue).

Mögliche Probleme

Wenn ein zu Hause wachsender Spindelbaum nicht ordnungsgemäß gepflegt wird oder keine optimalen Wachstumsbedingungen bietet, können folgende Probleme auftreten:

  1. Das bunte Laub hat sein Muster verloren und ist grün geworden... Dies kann aufgrund einer zu schlechten Beleuchtung geschehen. Verschiedene Sorten benötigen viel helles, diffuses Licht, sie können sogar für kurze Zeit (abends oder morgens) direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.
  2. Vergilbte und fliegende Blätter... Am häufigsten tritt dieses Problem auf, wenn der Strauch sehr reichlich gewässert wird. Dies kann zu Fäulnis im Wurzelsystem führen. Beginnen Sie, die Buchse richtig zu gießen, um Abhilfe zu schaffen.
  3. Falten und Trocknen der Blattoberseiten... Dies ist meistens auf zu helles Licht zurückzuführen. Aus diesem Grund wird das Laub oft stumpf und verblasst.
  4. Laub herumfliegen... Dies geschieht im Winter, wenn der Raum zu warm und die Luft zu trocken ist.
  5. Schädlinge... Am häufigsten setzen sich Blattläuse auf dem Euonymus ab, aber auch Spinnmilben können ihn schädigen.

Arten von Euonymus mit Fotos und Namen

Japanischer Spindelbaum (Euonymus japonicus)

Es ist diese Art, die normalerweise zu Hause kultiviert wird, während andere im Freien oder im Garten wachsen. Japan gilt als Geburtsort einer solchen Pflanze. Eine solche Art, die in Innenräumen wächst, erreicht normalerweise eine Höhe von nicht mehr als 100 cm. Die Länge nackter ledriger dunkelgrüner Blattplatten beträgt etwa 80 mm, ihre Vorderseite kann glänzend sein. Das Laub ist obovat und der obere Teil ist abgerundet. Grünlich-gelbe Blüten werden in 15-30 Stücken in Regenschirmen gesammelt. Die Länge jeder Blume beträgt ca. 10 mm. Der Busch blüht in den ersten Sommerwochen.

Dank der Arbeit der Züchter wurde eine große Anzahl von Formen des japanischen Euonymus geboren. Wenn der Busch in einem Raum Winterschlaf hält, in dem Heizgeräte arbeiten, muss er systematisch aus einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Für die Überwinterung ist es besser, es in einen nicht beheizten Raum zu bringen, der gut beleuchtet sein sollte. Diese Art gehört zu schattentoleranten Pflanzen.

Warty Euonymus (Euonymus verrucosus)

In der Natur kommt die Art in den gemäßigten Breiten Europas und Asiens vor. Es wird durch Bäume (ca. 6 m hoch) und Sträucher (ca. 2 m hoch) dargestellt. Auf der Oberfläche der grünen Stängel sind bräunlich-schwarze Warzen zu sehen. Die Blüte wird nur in freier Wildbahn in den letzten Frühlings- oder ersten Sommerwochen beobachtet. Die Frucht ist eine rosarote Kugel, die am Ende des Sommers oder zu Beginn des Herbstes reift. In der Kapsel befinden sich graue oder schwarze Samen, die zu einem halben Teil von einem orangefarbenen oder hellroten Hoden bedeckt sind. In der Kultur ist diese Art am beliebtesten, wird aber am häufigsten auf freiem Feld angebaut. Es zeichnet sich durch Winterhärte, Farbtoleranz und anspruchslose Pflege aus. Entweder einzeln oder in Gruppen kultiviert.

Europäischer Spindelbaum (Euonymus europaeus)

Diese Art ist in Europa weit verbreitet. Meist wird es durch Bäume dargestellt, aber es gibt auch Sträucher, die Pflanzenhöhe beträgt ca. 6-7 Meter. Während die Triebe jung sind, sind sie grün, aber im Laufe der Zeit ändert sich ihre Farbe zu Schwarz. Auf der Oberfläche der Stängel bilden sich Korkwucherungen. Ovate Blattplatten dehnen sich manchmal zur Spitze und manchmal zur Basis aus. Lederdichte, kahle Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe und eine Länge von etwa 10 bis 11 Zentimetern. Die Blüte wird in den letzten Frühlings- oder ersten Sommerwochen beobachtet. Grünliche Blüten werden in mehreren Stücken in nicht sehr großen Blütenständen gesammelt, Stiele sind kurz. Der Busch blüht etwa 20 Tage lang. Die Frucht ist eine vierblättrige Schachtel von rötlicher oder rosa Farbe, die Samen sind mit orangefarbenen Sämlingen bedeckt.

Diese Art wächst gut unter städtischen Bedingungen und zeichnet sich durch Winterhärte und Trockenresistenz aus. Es verträgt formativen Schnitt und wird oft als Hecke angebaut. Es wird empfohlen, sonnige Orte für diesen Typ zu wählen. Es gibt dekorative Formen, die im Vergleich zu "wilden" Verwandten in Bezug auf Pflege und Wachstumsbedingungen anspruchsvoller sind.

Zwergspindelbaum (Euonymus nanus)

Diese Art stammt aus den gemäßigten Breiten Europas und Asiens. Es wird durch einen immergrünen mehrjährigen Strauch dargestellt. Die nach oben gerichteten Stängel sind etwa 100 cm lang, während sie jung sind, ihre Farbe ist grün, aber nach einiger Zeit ändert sie sich zu grau. Es gibt viele Warzen auf der Oberfläche der Triebe. Die Länge der schmalen lanzettlichen Blattplatten beträgt etwa 40 mm, ihre nahtlose Oberfläche ist hellgrau und die Vorderseite ist grünlich. An 20 mm langen Stielen bilden sich grüne oder rote Blüten, die einzeln oder in Trauben von 2 oder 3 Stück gesammelt werden können. Die Frucht wird durch eine Schachtel dargestellt, in der sich dunkelrote Samen befinden, die zu einem halben Teil mit Orangensämlingen bedeckt sind. Dieser sehr spektakuläre Look wird am häufigsten in Parks und Gärten gesehen.Für die Reproduktion verwenden sie die Methode des Teilens des Busches, der Stecklinge, der Samenmethode und der Wurzelbildung der Triebe.

Geflügelter Euonymus (Euonymus alatus)

Oder heiliger Euonymus (Euonymus sacrosanctus). Dies ist eine fernöstliche Art, die in der Natur in China, Korea und Japan vorkommt. Die Höhe eines so stark verzweigten Strauchs variiert zwischen 2 und 2,5 Metern. Die Aussicht wird auch durch Bäume dargestellt, deren Höhe etwa vier Meter beträgt. Die tetraedrischen Flügeläste sind noch jung - grün, aber mit der Zeit werden sie grau. Die dichten, glänzenden Blattplatten fühlen sich lederartig an und sind in einem dunkelgrünen Farbton gestrichen. Sie haben eine eiförmige Form und dehnen sich nach oben aus. Kleine Blumen werden in 3er-Trauben gesammelt. Die Frucht wird durch eine tief in vier Teile unterteilte Schachtel dargestellt, die, wenn sie reif ist, hellrot wird, in der sich Samen befinden.

Dieser Euonymus zeichnet sich durch langsames Wachstum aus, der in der Natur wachsende Busch ist schattentolerant, aber wenn er in Kultur gezüchtet wird, braucht er viel helles Licht. Die Art wird sowohl in Gruppen als auch als Einzelpflanze kultiviert.

Semenovs Euonymus (Euonymus semenovii)

Die Gattung wird durch kriechende Sträucher dargestellt, deren Höhe etwa 100 cm beträgt. Länglich eiförmige ledrige Leder, grünlich-gelbe Blattplatten haben Blattstiele, ihre Breite beträgt etwa 20 mm und ihre Länge beträgt bis zu 60 mm. Die Ränder der kleinen lila Blüten sind grün und werden in kleinen Regenschirmen oben auf den Stielen gesammelt. Der Busch blüht in den ersten Sommerwochen, während die gebildeten Früchte am Ende des Sommers reifen. Diese Pflanze wächst und entwickelt sich normal sowohl an schattigen als auch an sonnigen Standorten. Besitzt eine gute Winterhärte.

Glücksspindelbaum (Euonymus fortunei)

Die Art stammt aus China und wird in der gemäßigten Zone kultiviert. Dies ist ein Bodendecker kriechender Strauch. Die leicht wurzelnden Stängel sind ziemlich lang. Lederige, glänzend dunkelgrüne Blattplatten sind etwa 40 mm lang und elliptisch geformt, ihr Rand ist uneben. Die Farbe des Laubes kann je nach Sorte variieren. Kleine Blüten sind grünlich-weiß gefärbt. Die Frucht ist eine abgeflachte kleine Schachtel mit Samen im Inneren.

Schichten und Stecklinge werden zur Reproduktion verwendet. Die meisten Formen unterscheiden sich in der Laubfarbe und den Wachstumsbedingungen. Diese Pflanze hat die höchste Beständigkeit gegen Winterfröste, dennoch muss der Busch mit einer dicken Schneeschicht bedeckt oder bis zum Frühjahr in einen ungeheizten Raum gebracht werden. Während des aktiven Wachstums wird empfohlen, den Busch in einem kleinen Schatten zu halten.

Forchuns Euonymus-Wurzelbildung (Euonymus fortunei var. Radicans)

Unter natürlichen Bedingungen kommt die Art in Japan und im Süden Koreas vor. Die Stängel eines solchen immergrünen Strauchs kriechen oder klettern. Die Wachstumsrate des Busches ist durchschnittlich. Die aktive Vegetationsperiode wird von Mitte des Frühlings bis zum ersten Frost beobachtet. Wenn der Busch in mittleren Breiten wächst, blüht er in der Regel nicht, kann aber leicht durch Stecklinge vermehrt werden. Unterscheidet sich in guter Winterhärte, braucht aber guten Schutz.


Innen Jasmin

Diese schöne Blume hat absolut nichts mit dem zu tun, was in Vorstädten und in Blumenbeeten wächst. Aber immer noch nein, die Hausblume heißt zu Recht Jasmin, aber die Büsche auf der Straße mit ihren duftenden Blüten sind scheinorange (falscher Jasmin). Diese Pflanzen verbinden sich nur durch das angenehme Aroma der Blüten.

Von den Arten in Innenräumen kommen am häufigsten zwei vor - Sambac (arabischer Jasmin) und Holoflower. Arabischer Jasmin erfreut sich mit seiner Blüte den ganzen Sommer und Herbst auch, deshalb lieben es Blumenzüchter sehr. Eine solche Blume wird aufgrund ihrer langen Stängel oft als Ampullenpflanze verwendet. In den Bogen eingewebter Jasmin sieht sehr beeindruckend aus, er wird oft einfach so verkauft.

Die Pflege einer solchen Blume ist überhaupt nicht kompliziert. Aber so paradox es auch scheinen mag, sein reicher Geruch kann auf Nachteile zurückgeführt werden. Das Schlafen neben einem Jasmin mit Blumen ist alles andere als harmlos. Am nächsten Morgen kann ein schrecklicher Schmerz im Kopf auftreten. Es ist also besser, es nicht im Schlafzimmer zu platzieren, sondern in einem geräumigen und ziemlich hellen Wohnzimmer, dem vorübergehenden Platz für eine solche Pflanze, kann auch die Bürorezeption geeignet sein.


Umpflanzen von Containersämlingen

Containersämlinge können während der gesamten Vegetationsperiode gepflanzt werden, bis der Boden gefriert. Ihr Wurzelballen ist kompakt genug, um während der Transplantation nicht beschädigt zu werden. Es ist ratsam, im Frühjahr Gymnospermsämlinge zu pflanzen, bevor die Knospen blühen. Die ideale Zeit ist die erste Maihälfte oder von Mitte August bis zur zweiten Septemberhälfte. Es ist wichtig, dass der transplantierte Baum Zeit hat, sich an einem dauerhaften Ort anzupassen, bevor die Ruhephase beginnt. Nadelbäume sollten so tief gepflanzt werden, wie sie in Behältern waren. Thuja kann tiefer gepflanzt werden, da es Wurzeln aus dem Stamm zieht.


Die häufigsten Arten von japanischen Euonymus

Nur drei Arten haben sich am erfolgreichsten an den Garten- und Wannenanbau angepasst:

  • Pseudo-Laurus, gefunden in der Indoor- und Gewächshausblumenzucht. Die Pflanze zeichnet sich durch eine schlechte Winterhärte aus und ein Frost von fünf Grad stirbt ab.
  • Zwergeuonymus, bis zu einem Meter hoch. Es zeichnet sich durch seine hellen Regenschirmblumen aus.
  • Microphilus euonymus, gekennzeichnet durch die federleichte Farbe gelbgrüner Blätter.

Der Anbau von Garten- und Wannenpflanzen weist einige Unterschiede auf.


Pflanzen und Pflege, Arten und Sorten, Fotos.

Die Gattung hat 220 Arten, von denen 130 immergrüne Arten sind. Viele Arten von Euonymus wurden in den Anbau eingeführt, und ein anderer Teil wird in botanischen Gärten getestet. Euonymus ist in gemäßigten und subtropischen Regionen, einzeln in den Tropen, verbreitet.

Immergrüne oder laubabwerfende niedrige Bäume oder Sträucher mit abgerundeten oder tetraedrischen Trieben entlang der Rippen mit Korkwachstum. Euonymusblätter sind gegenüberliegend, glatt.

Seine unauffälligen Blüten, die in 5 axillären Halbschirmen gesammelt wurden, blühen nach dem Aufstellen von Laub, gegen die sie nicht sehr auffällig sind. Die Frucht des Euonymus ist eine stachelige oder geflügelte Lederkapsel, die bei voller Reife rot oder lila wird, was den Strauch sehr elegant macht.

Trotz der hohen Dekorativität und Unprätentiosität gegenüber den Wachstumsbedingungen hat eine riesige Gattung von Euonymus noch keine besondere Aufmerksamkeit von Gärtnern verdient. Ein sehr wichtiger Faktor ist, dass einige Arten von Euonymus winterhart sind und ihr Anbau in Zentralrussland durchaus möglich ist.

Im Gartenbau wird Euonymus für eine Vielzahl erstaunlicher Eigenschaften geschätzt. Erstens hat es eine schöne durchbrochene Krone. Es ist ziemlich dicht, besonders wenn der Strauch Licht ausgesetzt ist. Die Farbe der Euonymusblätter im Sommer ist dunkelgrün, die Blüten sind klein, mit dünnen bräunlichen oder grünlich-weißen Blütenblättern.

Das Blühen des Euonymus kann nicht als üppig bezeichnet werden, aber es beginnt im Mai, wenn die Blätter vollständig entfaltet sind, so dass unzählige Quasten mehrerer Blüten vor einem dunklen Hintergrund perfekt sichtbar sind.

Im Herbst verwandeln sich die Euonymus vollständig. Warme Farben erscheinen im September auf grünem Hintergrund, und nach und nach verschlingt das "Herbstfeuer" den gesamten Busch.

Der Farbwechsel ist sehr hell und dynamisch. Fast eine Woche lang blinken die Farben Gelb, Weiß, Orange, Rot, Rosa, Lila und Karminrot auf dem Euonymus. Gleichzeitig kann in verschiedenen Teilen der Krone eines Busches die eine oder andere Farbe vorherrschen, und ein einzelnes Blatt kann in 5 Farben bemalt werden.

Bis Oktober wird die Anzahl der roten Farben auf dem Euonymus immer größer. Und selbst wenn das Laub abfällt, schmückt der Euonymus den Garten mit seinen bunten Früchten bis zum Einsetzen des Frosts.

Euonymusfrucht ist eine trockene, ledrige, normalerweise vierteilige Kapsel, die rote oder weiße Samen enthält, die mit fleischigem Gewebe bedeckt sind. Die Samenpflanze in verschiedenen Arten von Euonymus ist rot oder orange gefärbt.

Unreife hellgrüne Kapseln sind im Sommer unsichtbar, aber näher am September haben sie eine helle Farbe. Je nach Typ kann die Box rosa, gelb, scharlachrot, purpurrot, dunkelviolett oder burgunderrot sein.

Vor dem Hintergrund grüner Blätter sehen die Girlanden dieser leuchtenden Früchte fantastisch aus. Aus der Ferne scheint der Euonymus zu blühen. Die Toxizität der Früchte ist nicht so gefährlich wie in einigen Veröffentlichungen beschrieben. Die Früchte des Spindelbaums enthalten giftige Alkaloide, aber um von einem Erwachsenen vergiftet zu werden, müssen sie viel essen.

Die Spindelbäume sind unterschiedlich groß, dies muss bei der Auswahl eines Pflanzplatzes berücksichtigt werden. Durch ständiges Beschneiden kann ein großer Euonymus eine Form mit einer anmutigen, schirmförmigen Krone bilden.

Arten und Sorten von Euonymus

Eine separate Gruppe sind kriechende Arten - Koopman und Zwergeuonymus. Diese Sträucher haben praktisch keine Stämme, sie haben dünne liegende oder leicht erhabene Stängel, die dicht mit lanzettlichen immergrünen Blättern bedeckt sind. Wenn diesen "Kriechpflanzen" geholfen wird, die mit Dünger und Unkraut gefüttert werden, können Sie im Garten dicke dunkelgrüne Teppiche herstellen.

Eonymus des Glücks

Unter natürlichen Bedingungen wächst diese Art in China. In der Kultur im Kaukasus und in der Ukraine. Heute ist es bis nach St. Petersburg aufgewachsen. Fortune's Euonymus ist eine unersetzliche Bodendeckerpflanze.

Dieser kriechende Strauch mit langen Trieben ist auch eine immergrüne Laubpflanze, die in Zentralrussland angebaut werden kann. Im Winter ist der Euonymus von Fortune dank seiner kriechenden Triebe vollständig mit Schnee bedeckt, was seine Stabilität gewährleistet.

Der Spindelbaum des Glücks hat viele dekorative Formen, die sich in verschiedenen Laubfarben unterscheiden. Sie können gelb oder weiß umrandet, gelb oder weiß gefleckt sein. Formen vermehren sich nur vegetativ - durch Stecklinge und Schichten. Forchuns Euonymusblüten sind klein grünlich-weiß. In der Mittelspur sind nur kriechende Formen stabil.

Fortunes Eonymus 'Emerald Gaiety'... Langsam wachsender Bodendeckerstrauch 1 m breit, mit weiß umrandeten Blättern. Immergrüne, abgerundete Blätter 5 cm lang, im Herbst rot gefärbt.

Fortunes Spindelbaum 'Emerald Gold'... Es ist ein langsam wachsender immergrüner Strauch mit einer Höhe von einem halben Meter und einer Breite von bis zu 1,5 m und gelb gefärbtem Laub.

Blätter 5 cm lang, am Rand mit gelben Flecken und Streifen bedeckt. Im Herbst färbt sich Fortunes Euonymus 'Emerald Gold' rötlich.

Fortunes Spindelbaum 'Sunspot' - Eine Bodendeckerpflanze, die nicht im Schatten gepflanzt werden kann, da die bunte Farbe verschwindet.

Fortunes Spindelbaum 'Silver Queen'... Strauch 0,8 m hoch mit hellgelbem Laub, dann färben sie sich graugrün.

Fortunes Spindelbaum 'Variegatus' ('Gracilis'). Buschbreite 1 m, Höhe 0,3 m, mit grünen Blättern, die von einem weißen Streifen begrenzt werden. Es wächst breit zu den Seiten.

Dies ist nur ein kleiner Teil der vielfältigen Sorten dieser Art.

Der Euonymus des Glücks muss gelockert werden. Liefert das Beschneiden und Scheren. Sie können jederzeit beschneiden und normalerweise störende Triebe beschneiden. In bunten Formen müssen grüne Triebe entfernt werden, da sie sich von der Masse unterscheiden. Der Euonymus des Glücks ist selten von Krankheiten betroffen. Es vermehrt sich durch Stecklinge.

Wird für Bordsteine, Balkonlandschaften oder felsige Gärten verwendet. Kann in Innenräumen verwendet werden.

Europäischer Spindelbaum

Unter natürlichen Bedingungen wächst es in Russland, Kleinasien und Westeuropa. Gefunden in vielen Reserven.

Ein Baum, bis zu 6 m hoch, buschig. Junge Triebe des europäischen Spindelbaums sind grün. Die Blätter sind eiförmig oder obovat, etwa 11 cm lang, kahl, im Herbst leicht ledrig - in verschiedenen Rottönen. Die Blüten des europäischen Spindelbaums sind ausdruckslos, grünlich-weiß und blühen 25 Tage lang.

Die vierblättrigen Früchte sind Kisten, der Busch ist zum Zeitpunkt der Fruchtbildung sehr elegant, wenn sie reif sind, sind sie rosa oder dunkelrot. Der gesamte Samen des europäischen Spindelbaums ist mit Orangensämlingen bedeckt.

Der europäische Spindelbaum zeichnet sich durch seine hohe Winterhärte und Photophilie aus. Trägt einen Haarschnitt, der nicht nur für Einzelpflanzungen, sondern auch für Hecken geeignet ist. Sieht gut aus vor einem grünen Hintergrund mit goldgelbem Laub.

Geflügelter Euonymus

Wächst auf felsigen Hängen entlang von Gebirgsflüssen in Süd-Sachalin, in China, Japan, Korea.

Geflügelter Spindelbaum, etwa 2 m hoch, stark verzweigter Strauch oder ein 4 m hoher Baum mit tetraedrischen, geflügelten Zweigen, mit grauer Rinde bekleidet. Junge Triebe eines geflügelten Spindelbaums sind rötlich. Blätter obovat, manchmal rhombisch, dunkelgrün glänzend.

Grünliche Blüten des geflügelten Euonymus werden in dreiblütigen Blütenständen gesammelt. Im reifen Zustand sind die Kapseln hellrot und vierzellig. Winged Euonymus ist nicht nur mit Früchten dekorativ, sondern auch mit seinen ursprünglichen geflügelten Zweigen.

Unter natürlichen Bedingungen wächst es gut an schattigen und beleuchteten Orten auf trockenem und nassem Boden. In der Kultur entwickelt es sich am besten an beleuchteten Orten. Winterhart, langsam wachsend.

Sieht gut aus für Einzel- und Gruppenrasenpflanzungen. Mehr als 20 Sorten und Formen dieses Euonymus sind bekannt.

Geflügelter Spindelbaum "Compactus" - Strauch, ca. 2 und kuppelförmig in Breite und Höhe, kompakt. Langsam wachsend sind Blumen unsichtbar. Die Früchte sind giftig, rötlich mit einem orangefarbenen Perikarp, hellgrünen, elliptischen Blättern. Erstaunliche Herbstfarbe, rote Flecken. Der geflügelte Euonymus "Compactus" ist winterhart und dürreempfindlich. Bevorzugt fruchtbare Böden, sauer oder alkalisch.

Warty oder wenig blühender Euonymus

Wächst in den Bergen Mittel-, Süd- und Südosteuropas. Verfügbar in Reserven des europäischen Teils des Kaukasus, Russlands, der baltischen Staaten. Wächst im Unterholz von Laub- und Nadelwäldern. Bevorzugt fruchtbare Böden.

Strauch 2 m hoch, seltener ein Baum 6 m. Grüne Triebe und Zweige sind mit braunen Warzen bedeckt, nach denen er benannt wurde. Die braunen Blüten des Warzen-Euonymus sind kaum wahrnehmbar, aber zum Zeitpunkt der reichlichen Blüte verleihen sie dem Busch einen besonderen Geschmack.

Seine rosafarbenen Fruchtsamen sind auf einem grünen Hintergrund des Laubs schön. Der warzige Euonymus ist besonders schön im Herbst, wenn seine hellgrünen Triebe in ein rosa Outfit aus Herbstblättern gekleidet sind.

Dieser Euonymus ist unprätentiös, schattentolerant, winterhart und wird zur Bildung von Gruppen und Einzelpflanzungen verwendet.

Zwergeuonymus

Zwerg-Euonymus wächst an den Hängen in den Flusstälern Moldawiens, Krim, Rumänien, Kaukasus, Nordwestchina.

Der Zwergeuonymus ist ein 1 m hoher, niedrig wachsender Strauch. Seine Stängel wurzeln leicht und ergeben eine große Anzahl von Trieben. Junge Zweige sind grün, in Längsrichtung gefurcht, mit Warzen, einjährige Zweige sind graubraun.

Die Blätter des Zwergeuonymus sind sehr eigenartig - länglich oder schmal lanzettlich, 4 cm, mit einer spitzen Spitze und einer gebogenen Kante oben, sie sind grün, unten glasig.

Die Blüten des Zwergeuonymus sind klein, einzeln, an langen, dünnen Stielen etwa 2 cm lang, rotbraun oder grünlich. Die Frucht ist 1 cm groß, rosa oder gelblich, wenn sie reif ist, aber in der mittleren Spur ist die Fruchtbildung sehr selten.


Schau das Video: How to Prune Euonymus AlataBurning Bush Instructional Video w. Plant Amnesty