Im Oktober werden Kernbäume für ihre schnelle Entwicklung gepflanzt

 Im Oktober werden Kernbäume für ihre schnelle Entwicklung gepflanzt

Der Herbst ist eine gute Zeit, um Äpfel, Birnen und andere Kernobstpflanzen anzupflanzen. Damit die Sämlinge gut Wurzeln schlagen und so schnell wie möglich die erste Ernte geben können, müssen Sie alle Feinheiten dieses Verfahrens kennen.

Welche Bäume im Oktober zu pflanzen

Der Oktober ist ideal zum Pflanzen von Obstbäumen. Es gibt nur eine Bedingung: Pflanzen müssen Kernsamen sein. Dazu gehören Apfel, Birne, Quitte, schwarze Apfelbeere, Irga. Die Sämlinge dieser Bäume zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich im Herbst in einem aktiven Zustand befinden und nach dem Pflanzen schnell Saugwurzeln bilden. Dank ihnen erhalten die Pflanzen die nötige Feuchtigkeit und haben Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen.

Steinobstkulturen befinden sich im Herbst in einem tiefen Ruhezustand, so dass sie sich nicht mit Wasser versorgen können.

Aufgrund des Feuchtigkeitsmangels gefrieren die Triebe junger Bäume vor Kälte oder trocknen vor den hellen Strahlen der Wintersonne aus. Aus diesem Grund werden im Frühjahr Pflaumen, Kirschen, Aprikosen und andere Bäume und Sträucher mit Steinfrüchten gepflanzt.

Was ist der Zeitrahmen für die Landung

Damit ein Baum gut Wurzeln schlagen kann, muss er vor dem ersten Frost Wurzeln schlagen. Daher müssen Sie vor der Landung den Wetterbericht sorgfältig lesen.Einige Gärtner lassen sich vom Fall der Blätter von Obstbäumen leiten und beginnen unmittelbar nach dem Ende des Herbstes mit dem Pflanzen.

Die Landezeiten hängen auch von der Region ab. Je weiter nördlich sich das Gebiet befindet, desto früher müssen Sie mit dem Verfahren beginnen.

Im Norden wird am besten im September auf der Mittelspur gepflanzt - von Mitte September bis Mitte Oktober, im Süden im Oktober und November.

Was sind die Feinheiten der Landung

Es ist sehr wichtig, die Pflanzgrube vorzubereiten. Dies erfolgt einen Monat oder mindestens 2 Wochen vor dem Eingriff. Seine Tiefe hängt von der Größe des Sämlings und dem Zustand seines Wurzelsystems ab. Wenn die Wurzeln offen sind, wird das Loch etwas tiefer gegraben. Der durchschnittliche Durchmesser des gegrabenen Lochs beträgt 1-1,2 m, die Tiefe 50-70 cm.

Beim Graben dürfen die oberen fruchtbaren und nachfolgenden Bodenschichten nicht gemischt werden.

Die fruchtbare Schicht wird separat abgelagert und dann mit 1 Eimer Humus, 1 kg Superphosphat oder Nitroammophoska und 800 g Asche gemischt. Mit dieser Zusammensetzung wird die Grube zu 2/3 gefüllt und bis zum Pflanzen belassen. Bevor Sie die Nährstoffmischung einfüllen, müssen Sie einen Pflock in den Boden der Grube fahren, an den der Sämling gebunden wird.

Der Pfahl sollte 120 cm lang sein.

Wenn die Zeit für das Pflanzen gekommen ist, sollten die Wurzeln des Sämlings vorsichtig auf einem Hügel aus einer Mischung aus Erde und Nährstoffen ausgebreitet und dann mit der restlichen Mischung bedeckt und vorsichtig mit Füßen getreten werden. Es ist wichtig, die Bildung von Hohlräumen zwischen ihnen zu vermeiden die Wurzeln. Der Wurzelkragen sollte 5 cm über der Bodenoberfläche liegen, da der Boden immer noch schrumpft. Danach befindet sich dieser Teil des Baumes knapp über der obersten Erdschicht.

Nach dem Pflanzen unter einem Sämling müssen Sie 1-2 Eimer Wasser ausschütten und den Boden mit Torf, Sägemehl oder Humus mulchen.

Dann muss der Stamm an einen eingegrabenen Stift gebunden werden, wonach der Pfahl in einer Höhe knapp unterhalb des ersten Zweigs der Kultur gesägt wird. Ein junger Baum, der im Herbst gepflanzt wird, wird bis zum Frühjahr vollständig Wurzeln schlagen und wird zu gegebener Zeit gefallen mit einer guten Ernte.


Planung

Vor dem Anlegen eines Obstgartens wird empfohlen, mindestens einen ungefähren Baumpflanzplan zu erstellen. Wenn Sie auf Papier skizzieren, können Sie sich persönlich vorstellen, wie die Site allgemein aussehen wird.

Es gibt zwei Arten von Layouts: Querformat und Normal.

Anhänger von geometrischer Klarheit und Ordnung der Formen werden den Garten lieben normaler Stil... Darin werden in gleichen Abständen Bäume und Beerensträucher in gleichmäßigen Reihen gepflanzt. Gartenbeete sind in Form von regelmäßigen Rechtecken und Quadraten unterteilt, die durch gerade Wege in geraden Linien getrennt sind. Mit einer solchen Anordnung wissen Sie immer, was und wo ist, und es ist einfacher, die Pflanzungen zu pflegen.

Ein ungefährer Plan eines Sommerhauses mit einer Fläche von 6 Morgen: 1 - Haus 2 - Garage 3 - Haushalt. Hof 4 - Ruheplatz (Pavillon) 5 - Rasen, Blumenbeet 6 - Vorgarten 7 - Erdbeerpflanzung 8 - Gemüsegarten 9 - Garten

Landschaftoder freies Layout, nah am natürlichen Stil. Pflanzen werden nach einem vorgeplanten Schema gepflanzt, aber sie sind nicht in einer strengen Reihenfolge angeordnet, sondern in Gruppen. Ziervegetation wird zusammen mit Obstbäumen und Sträuchern verwendet, und Gemüse kann mit Blumen koexistieren. Landschaftsbau erfordert viel Kreativität.

Das Verhältnis der Fläche des Gartens zur Fläche des Grundstücks ist ein relatives Konzept und hängt nur von den Eigentümern des Grundstücks ab. Niemand hat die Standards für das Gleichgewicht des Territoriums festgelegt, so dass der Obstgarten mehr als die Hälfte des Territoriums einnehmen kann (wenn der Eigentümer dies wünscht), oder er kann winzig sein und nur aus 3-4 Bäumen bestehen.

Hilfreicher Rat. Wenn es nicht so viel Land für einen Garten gibt, Sie aber mehr Bäume pflanzen möchten, werden zusätzliche "Landressourcen" gesucht. Sie können 2-3 Obstbäume im Vorgarten pflanzen, der sich zwischen der Fassade eines Wohngebäudes und dem Zaun befindet. Bei einem kleinen Vorgarten ist es zulässig, den Raum hinter dem Zaun zu nutzen. Hier können Sie jedoch nicht sehr wertvolle Baumarten pflanzen, für deren Früchte es nicht viele Jäger gibt: Maulbeere, Aprikose, Sommerapfel, ungarische Pflaume, einfache Kirsche.


Wie man Bäume im Februar beschneidet

Wofür wird beschnitten? Mit seiner Hilfe wird eine Krone gebildet, mehr Licht fließt zu den Zweigen, Bäume verjüngen sich, kranke Zweige werden entfernt. Darüber hinaus ist das Beschneiden eine der wichtigsten Techniken, um eine stabile Ernte zu gewährleisten. Es ermöglicht Ihnen, den Ertrag von Bäumen mit periodischen Früchten zu regulieren - das heißt von solchen, die in einem Jahr eine gute Ernte bringen und im nächsten fast keine Früchte tragen. Dank an Bäume im Februar beschneidenkann die Anzahl der Früchte konstant auf einem durchschnittlichen Niveau gehalten werden - es werden nicht zu viele, aber nicht zu wenige sein. Darüber hinaus werden sie von guter Qualität sein. Zu viel Obst ist jedoch auch Stress für den Baum, nach dem er sich erholen muss. Daher trägt es im nächsten Jahr keine Früchte.

Obstbäume im Februar beschneiden besteht zuallererst in der Entladung der Krone, dh der Beseitigung von Kreuzprozessen (Ästen), die innerhalb der Krone wachsen und zu nahe beieinander liegen.

Es wird auch empfohlen, die Baumhöhe auf etwa 3 m zu halten. Zu diesem Zweck werden die apikalen Äste in dieser Höhe geschnitten. Dies erleichtert die Pflege des Baumes (z. B. Sprühen) und das Entfernen der Früchte.

Wir schneiden auch alle beschädigten, gebrochenen oder kranken Äste ab. Sie sollten nicht mehr als 20-30% der Zweige gleichzeitig entfernen, um den Baum nicht zu stark zu schwächen.

Februar Baumschnittschema

Für die Gartenarbeit ist es ratsam, gute Werkzeuge zu haben:

  • für dünne Äste
  • für dickere.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass Gartenschere verschiedener Hersteller sich in der Qualität des Metalls unterscheiden. Ein gutes Werkzeug kostet etwa 100 US-Dollar (für dünne Äste) und bis zu 150 US-Dollar (für dicke).

Hilfreicher Rat! Nach dem Beschneiden jedes Baumes ist es ratsam, die Werkzeuge zu verarbeiten - wischen Sie sie mit Alkohol oder einer Lösung von Kaliumpermanganat ab, um die Infektion nicht von einem kranken auf einen gesunden Baum zu übertragen.


Was im Oktober im Garten zu pflanzen ist: Zwiebeln pflanzen

Was kann man im Oktober noch im Garten tun, damit der Blumengarten im Frühjahr mit einem Farbenrausch spielt?

Im Oktober pflanzen sie weiterhin Zwiebeln (Tulpen, Narzissen, Krokusse, Muscari, Scilia usw.). Vor dem Pflanzen werden sie mit Schwefel, Holzasche oder Kupferoxychlorid pulverisiert, damit bei regnerischem Herbst kein Verfall auftritt.

Tulpen sollten in lockeren, fruchtbaren Boden gepflanzt werden - Zwiebeln entwickeln sich in dichtem Boden schlecht, Humus und Sand werden in Tonflächen eingebracht. Wenn Sie im Oktober Tulpen im Tulpengarten pflanzen, müssen Sie einen Abstand zwischen Reihen von 20 cm und in einer Reihe - abhängig von der Größe der Zwiebel - von 5 bis 15 cm einhalten. Die Pflanztiefe großer Zwiebeln beträgt 10, und für kleinere - 6-8 cm.

Um von Januar bis März blühende Hyazinthen zu haben, pflanzen Sie sie in Töpfe und Kisten mit leicht nahrhafter Erde und positionieren Sie die Zwiebeln so, dass ihre Spitzen auf Höhe des Topfrandes liegen. Danach gut gießen und in den Keller stellen. Bei einer Temperatur von + 3 ... 5 ° C aufbewahren. Decken Sie die Töpfe mit Sand ab, um den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt aufrechtzuerhalten.

Sammeln Sie auf freiem Feld weiterhin Samen von einjährigen und mehrjährigen Blumenkulturen.


Obstgarten mit Exoten

Es mag unglaublich erscheinen, aber auf 2,5 Hektar können Sie ungefähr 100 Obstbäume und Sträucher züchten!

Gärtner haben immer nicht genug Land: Sie wollen immer mehr pflanzen, aber die Größe des Geländes lässt es nicht zu. Nun, was kann auf 6-10 Hektar platziert werden? Ein paar Apfel- und Birnenbäume, ein paar Johannisbeer- und Stachelbeersträucher, eine kleine Plantage mit Himbeeren und Erdbeeren verlassen das Land für einen Garten und pflanzen irgendwo Blumen. In der Zwischenzeit werden jedes Jahr neue Artikel zum Verkauf angeboten. Entweder fallen interessante Sorten frostbeständiger Haselnüsse auf, oder Setzlinge der unglaublich beliebten Goji-Beere. Blaubeeren wären auch schön im Garten zu haben. Wo soll man das alles pflanzen? Glauben Sie mir, es gibt sogar einen Platz für exotische Kulturen! Die Hauptsache ist, die Site richtig zu planen. Wir waren verwirrt über diese Frage, machten einen Plan und es stellte sich heraus, dass nur eine gigantische Anzahl von Sorten und Arten auf 2,5 Morgen passt!

Beachten Sie den Plan: Wir haben nicht nur klassische, sondern auch recht seltene Pflanzen in den Garten gestellt: Haselnüsse, Walnüsse, Apfelbeeren, Dornen. Selbst für eine solche Neugier wie Goji-Beere fanden sie einen Platz!

Der Haupttrick

In unserem Fall werden alle Pflanzen nicht in Reihen, sondern mit einem Versatz gepflanzt. Übrigens können Sie diese Methode sowohl im Blumengarten als auch im Garten anwenden - so viel mehr Pflanzen passen!

Auf dem Plan befinden sich alle unter Berücksichtigung der Höhe: Auf der Nordseite sind sie am höchsten, auf der Südseite am niedrigsten. So beschatten sie sich nicht gegenseitig. Wir haben Ausnahmen nur für 3 Kulturen gemacht: Eberesche, Apfelbeere (Apfelbeere) und Weißdorn. Sie sind nicht ganz nach den Regeln platziert - im Schatten. Und ihre Ausbeute wird natürlich niedriger sein. Wir haben dieser „Verletzung“ aber bewusst zugestimmt, da es nicht viele solcher Beeren gibt. Sie sehen, kaum jemand wird 10 Eimer Weißdorn brauchen. Der Schwarzdorn sitzt bewusst hinter den Apfelbäumen - dies ist die einzige Obsternte, die im Schatten wachsen kann.

3 Komponenten des Erfolgs

Ein Garten, der dicht mit Bäumen bepflanzt ist, erfordert besondere Pflege.

Erstens müssen sie richtig zugeschnitten werden. Sie sagen, dass ein Spatz leicht durch die Krone eines wohlgeformten Apfelbaums fliegen kann. Wir werden mehr sagen: Die Krone kann so hergestellt werden, dass eine Gans vorbeifliegt! Die Ausbeute wird in diesem Fall nicht geringer sein, aber eine solche Krone gibt sehr wenig Schatten. Und benachbarte Pflanzen können näher gepflanzt werden.

Zweitens muss ein verdichteter Garten häufiger bewässert werden, da sich die Wurzeln von Bäumen und Sträuchern im Boden verflechten und den Nachbarn Wasser entziehen. Sei also nicht faul, sie zu gießen.
Drittens muss der verdichtete Garten besser ernährt werden. Nicht öfter, aber besser! Zur gleichen Zeit wie der Klassiker, aber die Düngerdosis sollte ca. 50% höher sein.

Achten Sie bei der Auswahl der Sorten auf die Form der Krone und wählen Sie kompakte Optionen. Geschwollene Pflanzen sind hier ungeeignet. Wenn Sie mit der Bildung beginnen, denken Sie daran, dass Sie im Garten herumlaufen müssen und es keine Wege gibt eine solche. Tut mir deshalb nicht leid für die unteren Äste - schneiden Sie sie sofort aus.


Günstige Arbeitstage im Oktober

Nach dem Mondkalender sind die glückverheißenden Oktobertage mit der größten Aktivität gefüllt. Die Hausarbeit im Sommerhaus kann natürlich an dem von Ihnen gewünschten Tag ausgeführt werden, aber es ist wichtig, Pflanzen zu manipulieren und sich dabei auf die Mondphasen zu konzentrieren, weil es beeinflusst die Bewegung des Pflanzensaftes, ihre Bioenergetik. Wenn Sie die glückverheißenden Tage im Auge behalten, können Sie sowohl Garten- als auch Zimmerpflanzen nicht schädigen. Das Pflanzen und Umpflanzen während dieser Zeiten kann dazu beitragen, das Auflaufen zu beschleunigen und das Wachstum zu verbessern.

Länderkalender für Oktober in der Tabelle

Eigenschaften des Tages Datum
Verheißungsvoller Tag 21, 22, 27
Neutraler Tag 4-8, 9, 10, 13-20, 23, 26

Arten von Arbeiten, die an neutralen Tagen erlaubt oder verboten sind:

  • Vom 4. bis 8. Oktober ist das Umpflanzen und Lösen des Bodens verboten
  • Am 9. und 10. Oktober wird nicht empfohlen, Knollen zu pflanzen
  • 17. Oktober 18, Aussaat ist erlaubt, es ist verboten, Wurzeln und Knollen zu trennen
  • Vom 19. bis 20. Oktober wird nur eine minimale Pflanzenpflege durchgeführt. Aussaat empfohlen
  • Der 23. Oktober wird für die Aussaat verschiedener Kulturen mit Samen erfolgreich sein
  • Am 26. Oktober ist die Verarbeitung von Pflanzen verboten.

Wenn Sie eine Pflanze vor dem Neumond pflanzen, entwickelt sie sich gut. Sie können nichts auf New Moon pflanzen.

Erntedaten

Die Menschen ernten im Oktober weiter. Es ist wichtig, die Ernte von Spätkartoffeln und Zwiebeln abzuschließen, bevor der Frost einsetzt. Wurzelfrüchte müssen in einem belüfteten dunklen Bereich gut getrocknet sein, da sie sonst verfaulen können und nicht lange halten.

Günstige Reinigungstage im Oktober 2020 sind in der Tabelle angegeben

Im Oktober werden Karotten, Kohl, Rüben, Rüben und Radieschen aus den Gärten entfernt. Karotten und Rüben haben keine Angst vor dem Einfrieren, zu diesem Zeitpunkt gewinnen sie Saft und Zucker. Manchmal werden sie sogar absichtlich im Boden überwintern gelassen, zuvor mit leichtem Material bedeckt.

Ungünstige Tage sind die Zeiträume, in denen der Mond mit minimaler Aktivität gefüllt ist. Jetzt erfahren Gärtner und Sommerbewohner aus den Kalendern etwas über ungünstige Tage. An solchen Tagen können Sie keine Samen säen oder Setzlinge verpflanzen. Führen Sie im Allgemeinen Aktivitäten aus, die in gewisser Weise auf die Erzeugung und das Pflanzen von Samen abzielen. Im Oktober 2020 sind dies der 1. bis 3., 11. bis 12., 24. bis 25. und 28. bis 30. Oktober. Heutzutage sollten Pflanz- und Transplantationsarbeiten minimiert werden.

Tage zum Pflanzen und Pflegen von Bäumen

Der Oktober ist der beste Monat zum Pflanzen, Umpflanzen und Behandeln von Bäumen. Die Verwendung des Mondkalenders hilft bei der Planung der Arbeit im Voraus. Es ist bemerkenswert, dass der für Sibirien erstellte Kalender für die Arbeit mit Bäumen von Moskau und der Region Moskau verwendet werden kann. Seine Vorgehensweise ist ähnlich.

  • 3. Oktober - Zeit zum Pflanzen von Obstbäumen und Sträuchern, an diesem Tag müssen Sie Äpfel und Birnen von Wintersorten sammeln
  • 11. Oktober ist es nützlich, Obst- und Beerenpflanzen zu pflanzen und Bäume und Sträucher zu fällen
  • Am 13. Oktober lohnt es sich, Stecklinge von Beerensträuchern, zum Beispiel Johannisbeeren, in den Boden zu pflanzen
  • 19. Oktober pflanzen wir Obstbäume und Beerensträucher
  • Am 28. Oktober werden Obstbäume und Beerensträucher beschnitten und besprüht.

Der Mondkalender empfiehlt, Bäume am 30. Oktober zu beschneiden. Im Herbst werden die Bäume vorgereinigt und mit Kalk weiß getüncht. Wenn es im Oktober wenig regnet, müssen Bäume und Sträucher vor der Überwinterung bewässert werden.


Schau das Video: Obstbaum richtig schneiden: How-To. Husqvarna