Baumschnitzlösungen: Tipps zum Reparieren eines zerstörten Baumes

Baumschnitzlösungen: Tipps zum Reparieren eines zerstörten Baumes

Von: Teo Spengler

Jeder, der das Glück hat, Bäume im Hinterhof zu haben, kann nicht anders, als an ihnen zu wachsen. Wenn Sie feststellen, dass ein Vandal in seine Rinde geschnitten hat, möchten Sie sofort Lösungen für das Schnitzen von Bäumen finden. Es ist möglich, einen geschnitzten Baum zu heilen. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Reparatur von Graffiti-Schnitzereien in Bäumen zu erhalten.

Reparieren eines zerstörten Baumes

Baumrinde ist sehr anfällig für Vandalismus. Sie wissen, wie selbst umständliche Landschaftsgestaltungsversuche wie Rasenmähen und Unkrautschneiden Bäume beeinflussen können. Das absichtliche Schneiden in die Rinde des Baumes kann noch mehr Schaden anrichten.

Wenn der Baum im zeitigen Frühjahr oder Herbst zerstört wurde, ist die Rinde aufgrund des Wachstums des Pflanzengewebes lockerer. Dies kann zu größeren Problemen für den Baum führen. Aber mach dir keine Sorgen. Sie können Schritte unternehmen, um einen zerstörten Baum zu reparieren, sobald Sie das Problem bemerken.

Es gibt keine Zauberstäbe, wenn es um Baumschnitzlösungen geht. Die Pflege von zerstörten Bäumen braucht Zeit und Sie werden keinen sofortigen Fortschritt sehen.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Graffiti-Schnitzereien in Bäumen reparieren können, müssen Sie zunächst den Schaden bewerten. Hat der Vandal Initialen in den Baum geschnitzt oder wurde ein großes Stück Rinde herausgeschnitten? Solange der Vandalismus nicht mehr Rinde um mehr als 25 Prozent des Stammdurchmessers entfernte, sollte er überleben.

Vandalisierte Baumpflege

Das Heilen eines geschnitzten Baumes kann das Ersetzen von Rindenblättern beinhalten. Wenn der Vandal Rindenabschnitte herausgeschnitten hat und Sie sie lokalisieren können, können Sie sie möglicherweise wieder am Baum befestigen. Um diese Art der zerstörten Baumpflege zu versuchen, legen Sie die entfernten Rindenstücke wieder in die Rinde, als wären sie Puzzleteile, und suchen Sie die ursprüngliche Position für jedes Stück.

Um einen geschnitzten Baum zu heilen, müssen Sie diese Teile mit Sackleinen oder Klebeband befestigen. Lassen Sie dies mindestens drei Monate an Ort und Stelle. Das Reparieren eines zerstörten Baumes mit diesem Ansatz funktioniert am besten, wenn Sie schnell handeln, nachdem der Schaden zugefügt wurde.

Wenn bei den Schnitten Initialen oder andere Figuren in die Rinde geschnitzt werden, können Sie sich davon trösten, dass sie den Baum wahrscheinlich nicht töten, wenn Sie schnell in Aktion treten. Diese Arten von Schnittwunden heilen besser, wenn sie in Bezug auf das vertikale Korn der Rinde sauber sind.

Gehen Sie mit einem Skalpell oder Exacto-Messer hinein und schneiden Sie entlang der Graffitikanten. Das Reinigen der Wundränder fördert die Heilung. Schneiden Sie Haine aus, nicht die gesamte Fläche. Verwenden Sie kein Dichtmittel, sondern lassen Sie die Wunden an der frischen Luft trocknen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über General Tree Care


UNH-Erweiterung

In den vergangenen Jahrzehnten wurden häufig Empfehlungen zum Auftragen von Baumfarbe auf Wunden gegeben. Die Idee war, dass diese Farbe Fäulnis verhindern, die Heilung beschleunigen und das Erscheinungsbild des Schnitts verbessern würde. Obwohl diese Behauptungen seit Jahren entlarvt wurden, gibt es immer noch viele Baumwundverbandprodukte, die online oder in Gartenfachgeschäften gekauft werden können. Viele von ihnen basieren auf Erdöl und werden als wasserdicht und flexibel beworben, um zu verhindern, dass Insekten und Pilze in die beschnittenen Bereiche eindringen. Besser noch, einige dieser Produkte behaupten, dass sie für verschiedene Zwecke verwendet werden können, von der Abdichtung und Abdichtung von Dachrinnen und Dachverkleidungen bis zum Schutz der Unterseiten von Rasenmäherdecks. Offensichtlich scheinen diese Materialien nicht gesund zu sein, wenn sie auf lebendes Gewebe aufgetragen werden. Ich würde auf keinen Fall einen Baumverband auf meiner eigenen Haut haben wollen, geschweige denn einen Schnitt oder Kratzer.

In Wirklichkeit kann das Beschneiden von Farbe die Heilung behindern und das Wachstum von Fäulnisorganismen und den Insektenbefall fördern. Anstatt Infektionen abzudichten, versiegeln Wundauflagen häufig Feuchtigkeit und Fäulnis. In den meisten Fällen ist es am besten, die Wunden einfach von selbst versiegeln zu lassen. Über Jahrtausende haben Bäume dafür wirksame Mechanismen entwickelt. Im Gegensatz zu Menschen oder Tieren können Holzpflanzen geschädigtes Gewebe nicht heilen. Stattdessen unterteilen sie Wunden mit Zellschichten, die verhindern, dass sich Schäden weiter ausbreiten. Ein richtig beschnittener Baum oder Strauch versiegelt Wunden und verhindert, dass verfallende Organismen in den Stamm gelangen. Natürlich versiegeln kleine Wunden viel schneller als große, was ein klares Argument für das Beschneiden und Trainieren von Pflanzen ist, wenn sie jung sind.

Aus dem gleichen Grund sollten Sie niemals versuchen, große Risse oder Löcher in Bäume zu füllen. Obwohl es verlockend sein kann, eine große Öffnung mit Zement oder Schaum zu verschließen, verbindet sich keines dieser Materialien mit dem Holz des Baumes und sie halten Feuchtigkeit, beschleunigen die Entwicklung von Holzverfallspilzen und behindern den natürlichen Kompartimentierungsprozess. Ein besserer Ansatz besteht darin, die Gesundheit des Baumes zu überwachen und einen zertifizierten Baumpfleger zu konsultieren, wenn Sie der Meinung sind, dass dies eine Gefahr darstellen könnte.

Möchten Sie versuchen, abgebrochene Äste an Ihrem Baum zu retten? Lesen Sie diese verwandte Frage der Woche.

Lieben Sie es, über solche Dinge zu lernen?

Ein monatlicher Newsletter für Gärtner, Heimbewohner und Pflanzenliebhaber aller Art in New Hampshire, der saisonal empfohlene Gartentipps, bevorstehende Veranstaltungen und Artikel mit bewährten Lösungen für Ihren Garten und Ihre Landschaft enthält.


Inhalt

Laut Werbematerial von Coral Castle wurde Edward Leedskalnin nur einen Tag vor der Hochzeit von seiner 16-jährigen Verlobten Agnes Skuvst in Lettland plötzlich abgelehnt. Als er nach Amerika ging, erkrankte er an angeblich terminaler Tuberkulose, heilte jedoch spontan und erklärte, dass Magnete einen gewissen Einfluss auf seine Krankheit hatten. [ Zitat benötigt ]

Er verbrachte mehr als 28 Jahre damit, Coral Castle zu bauen, und weigerte sich, ihn während seiner Arbeit sehen zu lassen [ widersprüchlich ]. Einige Teenager gaben an, Zeuge seiner Arbeit gewesen zu sein, und berichteten, er habe die Korallenblöcke wie Wasserstoffballons bewegt. [5] [ bessere Quelle benötigt ] Das einzige fortschrittliche Werkzeug, von dem Leedskalnin sprach, war ein "Perpetual Motion Holder".

Leedskalnin baute ursprünglich um 1923 in Florida City, Florida, ein Schloss, das er "Ed's Place" nannte. Er kaufte das Land von Ruben Moser, dessen Frau ihm geholfen hatte, als er einen weiteren sehr schlimmen Fall von Tuberkulose hatte. Florida City, das an die Everglades grenzt, ist die südlichste Stadt in den Vereinigten Staaten, die nicht auf einer Insel liegt. Zu dieser Zeit war es ein extrem abgelegener Ort mit sehr geringer Entwicklung. Das Schloss blieb in Florida City, bis Leedskalnin etwa 1936 beschloss, umzuziehen und das Schloss mitzunehmen. Der zweite und letzte Standort hat die Postanschrift 28655 South Dixie Highway, Miami, FL 33033, die jetzt in der von der Volkszählung generierten Überlagerung von Leisure City angezeigt wird, sich jedoch tatsächlich in einem Gebiet ohne eigene Rechtspersönlichkeit befindet. Berichten zufolge entschied er sich für einen Umzug, um seine Privatsphäre zu schützen, als die Diskussion über die Entwicklung von Land im ursprünglichen Bereich des Schlosses begann. [8] Er verbrachte drei Jahre damit, die Komponentenstrukturen von Coral Castle 16 km nördlich von Florida City an seinen derzeitigen Standort außerhalb von Homestead, Florida, zu verlegen.

Leedskalnin nannte seinen neuen Platz "Rock Gate" nach dem riesigen hinteren Schwingtor, das er in die Rückwand eingebaut hatte. Er arbeitete bis zu seinem Tod im Jahr 1951 weiter an der Burg. Die Korallenstücke, die Teil der neueren Burg sind und nicht vom ursprünglichen Standort transportiert wurden, wurden auf dem Grundstück nur wenige Meter von den Mauern der Burg entfernt abgebaut. Der Pool und die Grube neben der Südwand sind Steinbrüche. Die Ost- und Weststeinbrüche wurden aufgefüllt.

In Florida City berechnete Leedskalnin den Besuchern zehn Cent pro Stück, um das Schlossgelände zu besichtigen. Nachdem er nach Homestead gezogen war, bat er um Spenden in Höhe von fünfundzwanzig Cent, ließ die Besucher jedoch frei eintreten, wenn sie kein Geld hatten. Am Eingangstor zu "Ring Bell Twice" sind in Felsen gehauene Schilder angebracht. Er würde von seinem Wohnraum in der zweiten Etage des Schlossturms in der Nähe des Tores herunterkommen und die Tour durchführen. Er hat niemandem erzählt, der ihn gefragt hat, wie er das Schloss gebaut hat. Er antwortete einfach: "Es ist nicht schwierig, wenn du weißt wie."

Auf die Frage, warum er das Schloss gebaut habe, antwortete Leedskalnin vage, es sei für seine "Sweet Sixteen". Es wird allgemein angenommen, dass dies ein Hinweis auf Agnes Skuvst ist (oft falsch geschrieben als "Scuffs"). In Leedskalnins eigener Publikation Ein Buch in jedem Haus, er impliziert, dass sein "Sweet Sixteen" eher ein Ideal als eine Realität war. Laut einem lettischen Bericht existierte das Mädchen, aber ihr Name war tatsächlich Hermīne Lūsis. [9]

Als Leedskalnin im November 1951 krank wurde, brachte er ein Schild an der Tür des Eingangstors "Going to the Hospital" an und fuhr mit dem Bus zum Jackson Memorial Hospital in Miami. Er erlitt irgendwann einen Schlaganfall, entweder bevor er ins Krankenhaus oder ins Krankenhaus ging. Er starb achtundzwanzig Tage später im Alter von 64 Jahren an Pyelonephritis (einer Niereninfektion). In seiner Sterbeurkunde wurde festgestellt, dass sein Tod auf ein "Urämieversagen der Nieren infolge der Infektion und des Abszesses" zurückzuführen war. [10]

Während der Untersuchung des Grundstücks wurden 3.500 US-Dollar (das entspricht 34.475 US-Dollar im Jahr 2019) unter Leedskalnins persönlichen Gegenständen gefunden. Er hatte sein Einkommen mit der Durchführung von Touren, dem Verkauf von Broschüren zu verschiedenen Themen (einschließlich magnetischer Ströme) und dem Verkauf eines Teils seines 4,0 ha großen Grundstücks für den Bau der US Route 1 verdient. [8] Da er keine hatte Das Schloss wurde Eigentum seines engsten Verwandten in Amerika, eines Neffen aus Michigan namens Harry. [11]

Die Website von Coral Castle berichtet, dass der Neffe bei schlechter Gesundheit war und das Schloss 1953 an eine Familie in Illinois verkaufte. Diese Geschichte unterscheidet sich jedoch vom Nachruf eines ehemaligen Besitzers von Coral Castle, Julius Levin, eines pensionierten Juweliers aus Chicago, Illinois. Die Nachrufstaaten Levin hatten das Land 1952 vom Bundesstaat Florida gekauft und wussten möglicherweise nicht, dass es sogar eine Burg auf dem Land gab. [12]

Die neuen Besitzer machten daraus eine Touristenattraktion und änderten den Namen Rock Gate in Rock Gate Park und später in Coral Castle. [13]

Im Januar 1981 verkaufte Levin das Schloss für 175.000 US-Dollar an Coral Castle, Inc. (entspricht 492.139 US-Dollar im Jahr 2019). [14] Das Unternehmen behält heute das Eigentum.

Im Jahr 1984 wurde das Anwesen in das National Register of Historic Places aufgenommen. Es wurde unter dem Namen "Rock Gate" hinzugefügt, aber der Name auf der Liste wurde 2011 in "Coral Castle" geändert.

Das Steinschild direkt auf dem Grundstück mit der Aufschrift "Adm. 10c Drop Below" ist nicht original für Coral Castle. Leedskalnin machte dieses Schild und stellte es vor seinen früheren Standort in Florida City, als er es satt hatte, Besuchern, die nachlässig waren und sein Gebüsch mit Füßen traten, eine "kostenlose Show" zu geben. Dieses Schild wurde von den Eigentümern von Ed's Place gespendet und in den folgenden Jahren hier platziert. [ Zitat benötigt ]

Das Gelände von Coral Castle besteht aus 1.100 Tonnen (1.000 t) Steinen in Form von Mauern, Schnitzereien, Möbeln und einem Burgturm. Es wird fälschlicherweise angenommen, dass es aus Korallen besteht. Es besteht tatsächlich aus Oolit, auch als oolitischer Kalkstein bekannt. Oolite ist ein Sedimentgestein, das aus kleinen kugelförmigen Körnern aus konzentrisch geschichtetem Carbonat besteht, das lokalisierte Konzentrationen fossiler Schalen und Korallen enthalten kann. Oolite kommt im gesamten Südosten Floridas vom Palm Beach County bis zu den Florida Keys vor. [16] Oolite wird häufig nur unter einigen Zentimetern Mutterboden gefunden, beispielsweise auf dem Gelände der Coral Castle.

Die Steine ​​werden ohne Mörtel miteinander verbunden. Sie werden mit ihrem Gewicht übereinander gelegt, um sie zusammenzuhalten. Das handwerkliche Detail ist so fein und die Steine ​​sind so präzise verbunden, dass kein Licht durch die Fugen fällt. Die 2,4 m hohen vertikalen Steine, aus denen die Begrenzungswand besteht, haben eine gleichmäßige Höhe. Auch im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Steine ​​nicht verschoben.

Zu den Merkmalen und Schnitzereien gehören ein zweistöckiger Schlossturm, der als Wohnraum für Leedskalnin diente (Wände aus 8 Fuß hohen Steinstücken), eine genaue Sonnenuhr, ein Polarteleskop, ein Obelisk, ein Grill, ein Wasserbrunnen, ein Brunnen, Himmelssterne und Planeten sowie zahlreiche Möbelstücke. Zu den Möbelstücken gehören ein herzförmiger Tisch, ein Tisch in Form von Florida, 25 Schaukelstühle, Stühle, die wie Halbmondmonde aussehen, eine Badewanne, Betten und ein Thron.

Mit wenigen Ausnahmen bestehen die Objekte aus einzelnen Steinstücken, die jeweils durchschnittlich 15 Tonnen (14 t) wiegen. Der größte Stein wiegt 30 Tonnen (27 t) und der höchste sind zwei Monolithen mit einer Höhe von jeweils 7,6 m (25 Fuß).

Ein 9,2 Tonnen (8,2 t) drehendes, 8 Fuß hohes Tor ist eine berühmte Struktur des Schlosses, die in den Fernsehprogrammen dokumentiert ist Auf der Suche nach. [5] und Das ist unglaublich!. [17] Das Tor ist so geschnitzt, dass es in einen viertel Zoll Entfernung von den Wänden passt. Es war angeblich gut ausbalanciert, damit ein Kind es mit einem Fingerdruck öffnen konnte. Das Geheimnis der perfekt ausbalancierten Achse des Tors und die Leichtigkeit, mit der es sich drehte, hielten Jahrzehnte an, bis es 1986 seine Arbeit einstellte. Um es zu entfernen, wurden sechs Männer und ein 50-Tonnen-Kran (45 t) eingesetzt. Nachdem das Tor entfernt worden war, entdeckten die Ingenieure, wie Leedskalnin es zentriert und ausgeglichen hatte. Er hatte von oben nach unten ein Loch gebohrt und einen Metallschaft eingesetzt. Der Stein ruhte auf einem alten Lastwagenlager. Es war das Rosten dieses Lagers, das dazu führte, dass sich das Tor nicht drehte. Komplett mit neuen Lagern und Wellen wurde es am 23. Juli 1986 wieder in Position gebracht. [18] Es fiel 2005 aus und wurde erneut repariert, dreht sich jedoch nicht mehr so ​​leicht wie früher.

Coral Castle bleibt eine beliebte Touristenattraktion. Bücher, Zeitschriften und Fernsehprogramme spekulieren darüber, wie Leedskalnin die Struktur bauen und tonnenschwere Steine ​​bewegen konnte. Behauptungen, dass niemand Leedskalnin jemals bei der Arbeit gesehen habe und dass er seine Steine ​​schwebte, wurden zurückgewiesen. Orval Irwin soll gesehen haben, wie er seine Steine ​​abgebaut und Teile seiner Mauer errichtet und die Methoden in seinem Buch illustriert hat Mr. Can't ist tot. [19] Die Nemith Film Collection produzierte 1944 eine Kurzfilmdokumentation von ihm bei der Arbeit [ widersprüchlich ]. Auf der Website von Coral Castle heißt es: "Wenn jemand Ed jemals gefragt hätte, wie er die Korallenblöcke bewegt hat, würde Ed nur antworten, dass er die Gesetze von Gewicht und Hebelwirkung gut verstanden hat." [8] Er gab auch an, dass er "die Geheimnisse der Pyramiden entdeckt" habe und bezog sich dabei auf die Große Pyramide von Gizeh. [20]


Warum Sie aufhören sollten, auf Bäumen zu schnitzen

Nach einem Sommer des Wanderns und Campens in den schönen kleinen Winkeln der Wildnis Colorados schlich sich immer wieder eine Frage in mein Bewusstsein - was zum Teufel ist auf all diesen Bäumen? Es schien, als wäre jeder andere Baum auf dem Weg mit den von Liebe durchtränkten Menschen übersät J + A = 4eva oder das immer beliebte so und so war hier Erklärungen. Überall schnitzten Menschen Bäume und das war verrückt.

Ich fand das nicht nur ärgerlich, weil es den Baum tatsächlich schädigt, sondern auch, weil es nur ein sinnloser Mangel an Respekt für die Natur und das Leben ist. Wenn Sie im tiefsten Winter jemals in eine hintere Schüssel gekommen sind oder auf einer Rucksackreise in einen Regenguss geraten sind, wissen Sie genau, dass die Natur Ihnen nicht gehört. Es könnte weniger wichtig sein, wer du bist, dass du hier bist oder wer du bist = 4eva mit. Es sollte respektiert werden. Würdest du in das Haus deines Freundes gehen und anfangen, deinen Namen in die Wände zu schnitzen? Bitte, ich bitte Sie, behandeln Sie die Natur so, wie Sie das Haus Ihres Freundes behandeln würden.

Wenn Sie nicht von den Liebes-Tauben-Bäumen überzeugt sind, haben Sie Gefühle, argumentieren Sie in die Wissenschaft. Obwohl es Sie nicht jagen kann, nachdem Sie es mit einem Messer eingeschnitten haben, sind Bäume tatsächlich lebende Organismen, die von diesen Schnitzereien betroffen sind. Baumrinde ähnelt unserer Haut. Die äußere Rindenschicht enthält totes Gewebe, das als Schutzschicht für das lebenswichtige Gefäßsystem dient, aus dem die innere Rinde besteht. Beim Schnitzen eines lebenden Baumes schneidet die Klinge wahrscheinlich die äußere Rinde durch und schneidet in die innere Rinde. Die innere Rinde enthält lebendes Gewebe, das als Phloem bezeichnet wird und Nährstoffe, hauptsächlich Saccharose, die während der Photosynthese hergestellt werden, zu allen Teilen des Baumes (Blätter, Zweige usw.) transportiert. Wenn diese lebenswichtige Gefäßstruktur beschädigt wird, unterbricht sie die Nährstoffversorgung und verhungert schließlich. Das Schneiden in die Rinde kann auch das Xylem beschädigen, das Wasser und Nährstoffe von den Wurzeln bis zum Rest des Baumes transportiert. Ähnlich wie beim Phloem verhindert das Schneiden in dieses leitfähige Gewebe, dass Nährstoffe in die anderen Bereiche des Baumes gelangen. Überall dort, wo der Schnitt in das Xylem eingedrungen ist, stirbt der Bereich des Baumes, der schließlich den gesamten Baum töten kann.

Sie sehen also, etwas, von dem Sie denken, dass es so einfach ist, Ihre Initialen in einen Baum am Rand eines Pfades zu kritzeln, kann dauerhafte Auswirkungen auf das gesamte Ökosystem um ihn herum haben. Wenn Sie sich das nächste Mal in die Wildnis wagen, lassen Sie Ihr Messer in der Tasche und genießen Sie es einfach, tatsächlich in der Natur zu sein. Wir alle wissen, dass Sie hier waren, Sie haben es instagrammiert, #naturelover mit einem Hashtag versehen und einen Filter darauf geworfen. Lassen Sie also die Bäume stehen, lassen Sie das Messer in Ihrer Tasche und zeigen Sie etwas Respekt für diese wundervolle Welt, die wir so glücklich erkunden können.


Nationalparks Reisender

Graffiti sind im Zion National Park / NPS weiterhin ein Problem

Anmerkung des Herausgebers: Diese wird mit zusätzlichen Kommentaren von Mitarbeitern des Zion-Nationalparks aktualisiert.

Es gibt Orte im Nationalparksystem, an denen Schnitzereien, Radierungen und sogar Graffiti aus dem 19. Jahrhundert erhalten sind. Orte wie das El Morro National Monument in New Mexico, der Arches National Park in Utah, wenn man Piktogramme betrachtet, und das Petroglyph National Monument in New Mexico.

Leider gibt es eine überraschende Anzahl von Personen des 21. Jahrhunderts, die es für vollkommen angemessen halten, ihre Namen, Initialen und andere Zeichen und Symbole in Nationalparklandschaften zu schnitzen.

Der vielleicht berüchtigtste Fall der letzten Jahre war der einer Frau aus New York City, die 2014 mindestens sieben westliche Nationalparks durchquerte und mit Acrylfarben und Markern Bilder auf Felsen und Klippen malte und zeichnete. Casey Nocket, die ihre „Arbeit“ auf Instagram bewarb, wurde schließlich aufgespürt, angeklagt und bekannte sich schuldig, das Eigentum der Regierung verunstaltet zu haben. Sie wurde zu zwei Jahren Bewährung und 200 Stunden Zivildienst verurteilt.

Und sie wurde während ihrer Probezeit aus allen Gebieten verbannt, die vom National Park Service, dem US Forest Service, dem Bureau of Land Management und dem Army Corps of Engineers verwaltet wurden.

Nocket ist nicht allein, wenn es darum geht, die Parks zu verunstalten. In den letzten Jahren sind unter anderem Probleme mit Graffiti im Great Smoky Mountains National Park, im Joshua Tree National Park, im Grand Teton National Park, im Glen Canyon National Recreation Area, im Chesapeake und Ohio Canal National Historical Park sowie im Colorado National Monument aufgetreten.

Graffiti mit Farbe ist eine Sache, das Schnitzen Ihres Namens oder Ihrer Initialen in Sandstein ist etwas ganz anderes.

Im Zion-Nationalpark in Utah scheint Graffiti ein ständiger Kampf zu sein. Es ist so viel aufgetaucht, dass Parkbeamte die Öffentlichkeit auffordern, während ihres Besuchs im Park keine „Spuren“ zu hinterlassen.

Amanda Dworak Rowland, die Sprecherin des Parks, sagte, die Mitarbeiter von Zion ermutigen die Besucher ständig, die Praktiken von Leave No Trace zu befolgen, wenn sie den malerischen Park erkunden.

"Unsere Park-Website und unsere sozialen Medien bieten weitere Informationen zu Leave No Trace", sagte sie am Freitag in einer E-Mail. "Es gibt auch Informationen und Nachrichten, die im gesamten Park Service darüber ausgetauscht werden, wie Indianer, Siedler und Cowboys auf dem gesamten Colorado Plateau Spuren ihrer Präsenz hinterlassen haben. Diese Marken sind Teil der regionalen Geschichte, die mehr als 1.000 Jahre zurückreicht.

"Aber die Welt ist jetzt ein anderer Ort: Es gibt mehr Menschen und mehr Möglichkeiten, wie wir uns ausdrücken. Das Schreiben an den Wänden ist nicht notwendig, und in einem Nationalpark ist es illegal. Dies ist ein wachsendes Problem, mit dem viele Nationalparks konfrontiert sind Wir ermutigen die Besucher, nur Fotos zu machen und nur Fußspuren zu hinterlassen. "

Laut einer Parkveröffentlichung finden Mitarbeiter fast jeden Tag Wörter und Formen, die geschnitzt, gezeichnet, gemalt (mit Schlamm, Schmutz, Pigment, Farbe) oder auf Felsen gekratzt und in jüngerer Zeit sogar in Moos geschnitzt wurden. Über vier Millionen Menschen besuchen Zion Bitte geben Sie anderen Parkbesuchern die Möglichkeit, etwas zu entdecken, indem Sie Steine, Pflanzen, archäologische Artefakte und andere Objekte so lassen, wie Sie sie gefunden haben. “

Manchmal verwenden die Vandalen des Zion-Nationalparks Farbe.


Schau das Video: #02 Wohnwagen renovierung reparieren Bodenplatte nach Wasserschaden erneuert Tipps Ratschläge ideen