Wie man Kräuter trocknet - verschiedene Methoden

Wie man Kräuter trocknet - verschiedene Methoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kräuter zu trocknen. Die Kräuter sollten jedoch vorher immer frisch und sauber sein. Lesen Sie weiter, um mehr über Kräutertrocknungsmethoden zu erfahren, damit Sie die richtige für Sie auswählen können.

Hängende Kräuter zum Trocknen

Das Trocknen von Kräutern zum Trocknen bei Raumtemperatur ist die einfachste und kostengünstigste Methode zum Trocknen von Kräutern. Entfernen Sie die unteren Blätter und bündeln Sie vier bis sechs Zweige, indem Sie sie mit einer Schnur oder einem Gummiband befestigen. Legen Sie sie verkehrt herum in eine braune Papiertüte, wobei die Stiele hervorstehen und die Krawatte geschlossen ist. Stanzen Sie oben kleine Löcher für die Luftzirkulation. Hängen Sie den Beutel etwa zwei bis vier Wochen lang an einen warmen, dunklen Ort und überprüfen Sie ihn regelmäßig, bis die Kräuter trocken sind.

Dieser Prozess funktioniert am besten mit Kräutern mit geringer Feuchtigkeit wie:

  • Dill
  • Majoran
  • Rosmarin
  • Sommer herzhaft
  • Thymian

Kräuter mit hohem Feuchtigkeitsgehalt bilden sich, wenn sie nicht schnell getrocknet werden. Wenn Sie diese Art von Kräutern an der Luft trocknen möchten, stellen Sie daher sicher, dass die Bündel klein und in einem gut belüfteten Bereich sind. Diese Kräuter umfassen:

  • Basilikum
  • Oregano
  • Estragon
  • Zitronenmelisse
  • Minze

Ofentrocknende Kräuter

Ein Küchenofen wird oft zum Trocknen von Kräutern verwendet. Mikrowellenöfen können auch zum schnelleren Trocknen von Kräutern verwendet werden. Wenn Sie Kräuter im Ofen trocknen, legen Sie die Blätter oder Stängel auf ein Backblech und erwärmen Sie sie etwa ein bis zwei Stunden bei geöffneter Ofentür bei etwa 82 ° C. Mikrowellenkräuter auf einem Papiertuch in der Höhe etwa ein bis drei Minuten lang umdrehen und alle 30 Sekunden umdrehen.

Beim Trocknen von Kräutern sollten als letztes Mittel Mikrowellenherde verwendet werden. Während das Trocknen von Kräutern im Mikrowellenherd schneller ist, kann dies sowohl den Ölgehalt als auch den Geschmack verringern, insbesondere wenn sie zu schnell getrocknet werden.

Trockene Kräuter mit einem elektrischen Dörrapparat

Eine andere schnelle, einfache und effektive Methode zum Trocknen von Kräutern ist das Trocknen von Kräutern mit einem elektrischen Dörrgerät. Temperatur und Luftzirkulation können einfacher gesteuert werden. Heizen Sie den Dörrapparat für feuchtere Bereiche zwischen 35 ° C und 46 ° C oder etwas höher vor. Legen Sie die Kräuter in einer Schicht auf Dörrschalen und trocknen Sie sie ein bis vier Stunden lang, wobei Sie sie regelmäßig überprüfen. Kräuter sind trocken, wenn sie zerbröckeln, und Stängel brechen, wenn sie gebogen werden.

Wie man Kräuter mit anderen Methoden trocknet

Tabletttrocknungskräuter sind eine andere Methode. Dies kann erreicht werden, indem Tabletts übereinander gestapelt und an einem warmen, dunklen Ort platziert werden, bis die Kräuter trocken sind. Ebenso können Sie Blätter von den Stielen entfernen und auf ein Papiertuch legen. Mit einem anderen Papiertuch abdecken und nach Bedarf weiter schichten. Trocknen Sie über Nacht in einem kühlen Ofen, wobei Sie nur das Ofenlicht verwenden.

Trocknende Kräuter in Quarzsand sollten nicht für essbare Kräuter verwendet werden. Diese Methode zum Trocknen von Kräutern eignet sich am besten für handwerkliche Zwecke. Legen Sie eine Schicht Quarzsand in den Boden eines alten Schuhkartons, legen Sie Kräuter darauf und bedecken Sie sie mit mehr Quarzsand. Stellen Sie den Schuhkarton etwa zwei bis vier Wochen lang in einen warmen Raum, bis die Kräuter vollständig trocken sind.

Sobald die Kräuter trocken sind, lagern Sie sie in luftdichten Behältern, die gekennzeichnet und datiert sind, da sie am besten innerhalb eines Jahres verwendet werden. Stellen Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort ohne Sonnenlicht auf.

Unabhängig davon, ob Sie sich für das Trocknen von Kräutern im Ofen, das Aufhängen von Kräutern zum Trocknen, das Trocknen von Kräutern in der Mikrowelle oder das Trocknen von Kräutern mit einem elektrischen Dörrgerät entschieden haben, können Sie den Sommergeschmack für die Wintermonate bewahren, indem Sie sich die Zeit dafür nehmen.


Kräuter ernten: So ernten Sie aus Ihrem Kräutergarten

Eines der häufigsten Lebensmittel in Hausgärten sind Kräuter. Von Eimergärten auf der Veranda über Fenstertöpfe bis hin zu kleinen Gartengrundstücken sind Küchenkräuter weltweit ein Favorit. Die meisten Hausgärtner bauen eine Art Kraut für ihre Küche an - viele bauen mehrere an.

Einige Kräuter werden für ihre Blätter geschätzt, einige für ihre Stängel, einige für beide und wieder andere für Samen. Wie Sie ernten, hängt von der Art des Krauts ab, das Sie anbauen.

Wie man Kräuter für maximalen Geschmack erntet

Kräuter für Blätter und Stängel ernten

Kräuter, die für ihre Blätter oder Stängel angebaut werden, werden am besten geerntet, bevor sie zu blühen beginnen. Viele Gärtner schneiden blühende Stängel von ihren Kräutern ab, sobald sie erscheinen, in der Hoffnung, die Ernte fortzusetzen. Dies funktioniert nur je nach Kraut. Es ist möglicherweise am besten, vor der Blüte zu ernten und die Pflanze dann blühen zu lassen (damit Sie Samen sammeln können) oder sie durch einen neuen Starter zu ersetzen.

Schnitte sollten immer am frühen Morgen genommen werden, nachdem der Tau getrocknet ist, aber bevor die Hitze des Tages begonnen hat. Wenn das Kraut eine mehrjährige Pflanze ist, hören Sie etwa einen Monat vor dem tödlichen Frost mit der Ernte auf. Auf diese Weise können sie zartes Wachstum härten und für den Winter bereit sein.

Kräuter für Samen ernten

Bei Kräutern, die für ihre Samen angebaut werden, müssen Sie bei den meisten warten, bis sich die Samen an einem bestimmten Entwicklungspunkt befinden. Meistens haben sich die Samenkapseln von grün zu braun zu grau gewandelt. Zu diesem Zeitpunkt sollten sie schnell geerntet werden, bevor sie geöffnet werden. Sie schütteln oder kratzen normalerweise von der Pflanze ab.

Kräuter für Blumen ernten

Kräuterblumen können kurz vor der vollen Blüte geerntet werden, wenn sie zum Trocknen oder für dekorative Zwecke benötigt werden. Dies gilt insbesondere für Kamille. Damit Blumen für einen Geschmack auf Ölbasis geerntet werden können, sollten sie gepflückt werden, wenn die Knospen am größten sind, sich aber nicht geöffnet haben. Estragon und Lavendel können im Frühsommer geerntet und auf halbe Höhe zurückgeschnitten werden, um eine Herbstblüte zu fördern.

Wurzelkräuter ernten

Wurzelkräuter können im Herbst geerntet werden, nachdem das Laub größtenteils verblasst ist.

Tipps zur Kräuterernte

Kräuter, die für eine Blatt- oder Stängelernte angebaut werden, sollten früh im Frühjahr beschnitten werden. Reduzieren Sie etwa die Hälfte ihres Wachstums. Dies fördert ein schnelleres Wachstum. Sobald die Pflanze gut etabliert ist, können bis zu 75% geerntet werden, ohne die Pflanze zu schädigen. Bei den meisten einjährigen Kräutern erholen sie sich und ermöglichen drei oder vier Ernten auf diese Weise, bevor sie blühen. Stauden weisen häufig ein langsameres Wachstumsmuster auf, sodass zwei Ernten am wahrscheinlichsten sind und im ersten Jahr keine Ernte (nur Trimmen) durchgeführt werden sollte, um das Wurzelwachstum zu fördern.

Um zum Kochen zu ernten, schneiden Sie einfach so viel, wie Sie brauchen, wenn Sie es brauchen, solange es der Pflanze nicht schadet. Um für die Konservierung zu ernten, nehmen die meisten Gärtner große Ernten auf einmal, um den Konservierungsprozess zu beschleunigen (alle auf einmal statt mehrmals in kleinen Chargen).

Tipps zur Kräuterkonservierung

Es gibt viele Möglichkeiten, Kräuter zu konservieren. Die Auswahl hängt davon ab, was konserviert wird und welche Werkzeuge dem Gärtner zur Verfügung stehen. Das Trocknen ist wahrscheinlich das häufigste und einfachste. Einfrieren ist ein weiterer Favorit und einige Kräuter (insbesondere Wurzeln) werden durch Beizen konserviert.

Kräuter trocknen

Wenn Sie Kräuter zur Konservierung trocknen, tun Sie dies nach Möglichkeit bei Tageshitze und vermeiden Sie den Ofen oder andere Methoden, die zum Verbrennen und Ruinieren des Krauts führen können. Die meisten Arten von Blatt- und Stängelkräutern werden am besten in kleinen Trauben getrocknet, kopfüber aufgehängt und in Papiersäcke gehüllt, um überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. Einige Kräuter wie Knoblauch können so wie sie sind in gebundenen Trauben aufgehängt werden, andere erfordern möglicherweise, dass sie einige Stunden im Sonnenlicht liegen, um ihre wachsartige Beschichtung zu entfernen.

Kräuter einfrieren

Beim Einfrieren sind viele Methoden möglich, vom einfachen Zerkleinern und Einfrieren bis hin zu Butter- oder Olivenölpürees. Wurzelkräuter werden oft in Scheiben geschnitten, gerieben oder zum Einfrieren gehackt. Einige Wurzelkräuter wie Ingwer können auch in Essig eingelegt werden.

Möchten Sie mehr über das Ernten von Kräutern erfahren?

Schauen Sie sich diese hilfreichen Ressourcen an:
Ernte und Konservierung von Kräutern für den Hausgärtner vom North Carolina Cooperative Extension Service
Wachsende Kräuter im Hausgarten vom West Virginia University Extension Service


Wie man Kräuter aus dem Garten trocknet

Der erste Schritt besteht darin, sie zum richtigen Zeitpunkt auszuwählen. Ernte nach dem Trocknen des Morgentaus, aber bevor die Hitze der Sonne begonnen hat, die Pflanzen zu verwelken. Stellen Sie sicher, dass Sie vor der Blüte ernten. Wenn Sie den ganzen Sommer über geschnitten haben, hatten sie wahrscheinlich keine Chance zu blühen. Ernten Sie also, bevor das Wetter gegen Ende des Herbstes deutlich abkühlt.

Die optimalen Schnitte hängen vom jeweiligen Kraut ab, aber die meisten Kräuter werden vom „Zweig“ geerntet - Gruppierungen von Stielen. Bei anderen wird die gesamte Pflanze von der Wurzelbasis bis zur Wurzel abgeschnitten. Schütteln Sie sie nach dem Schneiden vorsichtig, um Insekten oder andere Gruseligkeiten fallen zu lassen. Gehen Sie dann vorsichtig durch und entfernen Sie getrocknete Blätter und schneiden Sie Blätter ab, die versengt oder auf andere Weise beeinträchtigt sind.

Entfernen Sie die kleineren Blätter entlang des unteren Teils des Zweigs und spülen Sie sie in kaltem Wasser ab. Mit Papiertüchern oder Baumwolltüchern trocken tupfen, es sei denn, Sie haben Zeit, sie vor der Verarbeitung auf einer Arbeitsplatte trocknen zu lassen.

Schneiden und binden Sie die Schnur in kleine Knoten (Lassos) und bündeln Sie die Kräuter in Gruppen von 4-6 Zweigen. Je feuchter die Kräuter sind, desto weniger möchten Sie in jedem Bündel. Wählen Sie nun Ihre Trocknungsmethode. Die meisten gängigen Kräuter können luftgetrocknet, in einem Dörrgerät usw. getrocknet werden. Die feuchteren Sorten sollten in einem Ofen oder einem Solar-Dörrgerät hergestellt werden.

Trocknen von Gartenkräutern mit Lufttrocknung

Dies ist die häufigste und einfachste. Legen Sie jedes Bündel in einen kleinen Papiersack mit Löchern. Beschriften Sie den Beutel mit dem Namen des Krauts, zerkleinern Sie die Öffnung des Beutels um das Bündel und binden Sie ihn ab. Hängen Sie es dann an dieses Ende, damit die Kräuter kopfüber in der Tasche hängen. Bewahren Sie sie in einem warmen, luftigen Raum auf. Je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit trocknen Ihre Kräuter wahrscheinlich in 2-3 Wochen. Sie sollten bei Ihrer Berührung fast (aber nicht ganz) zusammenbrechen, wenn sie bereit sind.

Trocknen von Gartenkräutern mit einem Dörrgerät

Legen Sie die Bündel in den Dörrapparat und stellen Sie die niedrigste Einstellung ein (falls möglich). Das Trocknen mit einem herkömmlichen Dörrgerät dauert bei den meisten Kräutern etwa 5 Tage. Wenn Sie einen Solardehydrator verwenden, lassen Sie ihn während der heißesten Zeit des Tages nicht in der Sonne, da Sie sonst die Öle aus den Kräutern kochen.

Trocknen von Gartenkräutern mit einem Ofen

Legen Sie die Kräuter bei einer sehr niedrigen Einstellung (etwa 200 Grad) auf ein mit Papier ausgekleidetes Backblech. Lassen Sie es über Nacht (ca. 8-10 Stunden) stehen und überprüfen Sie die letzten zwei oder drei Stunden, um sicherzustellen, dass sie nicht kochen. Lassen Sie sie etwa eine halbe Stunde stehen, bevor Sie die getrockneten Kräuter anfassen und verpacken.

Trocknen mit einer Mikrowelle

Diese Methode wird im Allgemeinen nicht empfohlen, da die Mikrowelle die Öle definitiv aus Ihren Kräutern kocht. Bei einigen der dickeren, feuchteren Kräuter wird möglicherweise ein Teil dieser Feuchtigkeit mithilfe der Mikrowelle entfernt, bevor eine andere Trocknungsmethode angewendet wird.

Egal für welche Methode Sie sich entschieden haben, sobald die Kräuter trocken sind, können Sie sie auf verschiedene Arten aufbewahren. Viele legen die Bündel direkt in Reißverschlusstaschen oder Plastikbehälter mit luftdichten Deckeln. Kleine (halbe Liter) Einmachgläser können auch gut funktionieren (einfach den Deckel aufschrauben). Bei Lagerung auf diese Weise bleiben mehr Öle und Aromen erhalten, da die Blätter intakt bleiben, bis sie am Verwendungsort zerkleinert werden.

Natürlich ist es auch eine Option, sie zu zerquetschen. Kratzen Sie einfach die Blätter mit Ihrer Hand und Ihren Fingern von ihren Stielen. Dann von Hand oder mit einem Mörser zerdrücken.

Achten Sie darauf, Ihre Lagerung mit dem Namen des Krauts und dem Datum, an dem es gelagert wurde, zu kennzeichnen und zu datieren. An einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahren. Getrocknete Kräuter sind in der Regel etwa ein Jahr lang haltbar.

Hier erfahren Sie mehr über das Trocknen von Kräutern zu Hause:

Lebensmittelkonservierung zu Hause: Trocknen von Kräutern vom Penn State College of Agricultural Sciences

Lebensmittelsicherheit und -konservierung: Trocknen von Kräutern vom Oregon State University Extension Service


Methoden zum Trocknen von Rosmarin

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Rosmarin zu trocknen.

Die traditionellste Art, Rosmarin zu trocknen, besteht darin, bis zu 8 Zweige zu Bündeln zusammenzubinden und etwa einen Monat lang aufzuhängen. Kräuterliebhaber haben unterschiedliche Meinungen darüber, wie dies am besten funktioniert. Wir legen in der Regel mehrere Bündel auf einen Kleiderbügel und bewahren sie an einem dunklen Ort mit ziemlich gutem Luftstrom, aber wenig Aktivität auf. Wir drehen den Kleiderbügel jeden oder jeden zweiten Tag um, damit der Rosmarin gleichmäßig trocknet. Studien haben gezeigt, dass das Trocknen von Rosmarin im Innenbereich und nicht im Außenbereich die beste Farbe und den besten Geschmack liefert. Sie werden wissen, dass der Rosmarin vollständig getrocknet ist, wenn er nicht mehr biegbar ist. Das Risiko dieser Methode besteht darin, dass einige Blätter von den Zweigen fallen.

Eine Möglichkeit, das Problem der verlorenen Blätter zu lösen, besteht darin, das Bündel in eine braune Papiertüte zu hängen. Einige Gärtner gehen noch einen Schritt weiter, indem sie den Beutel Rosmarin in die schärfere Schublade ihres Kühlschranks legen.

Eine andere Möglichkeit zum Trocknen von Rosmarin besteht darin, einen Dörrapparat zu verwenden, bis die Stiele beim Biegen brechen.


4. Vor- und Nachteile der Verwendung eines Dörrgeräts zum Trocknen von Petersilie

  1. Ein großer Vorteil ist, dass ein Dörrgerät warme Luft verwendet, um Ihre Kräuter sanft auszutrocknen. Petersilie behält auf diese Weise den Geschmack und das Aroma viel besser bei.
  2. Ein weiterer Vorteil des Dehydrators ist die Bequemlichkeit. Stellen Sie es einfach auf die empfohlenen Zeiten und die Hitze für Kräuter und Petersilie ein und es wird seine Magie wirken.
  3. Der größte Nachteil gegen die Verwendung eines Dehydrators ist der anfängliche Aufwand. Wenn Sie nicht beabsichtigen, ihn für verschiedene Projekte zu verwenden, kann dies eine solide Investition sein.
  4. Ein weiterer Nachteil ist, dass wenn Sie die Petersilie nicht gleichmäßig auslegen und zuerst die Holzstiele entfernen, dies den Trocknungsprozess erheblich behindern kann. Dehydratoren können effektiv sein, wenn Sie sie richtig verwenden.
  5. Für uns lieben wir den Geruch von Kräutern, die im Ofen oder Dörrgerät trocknen. Dies ist ein echter Bonus für das Trocknen von Petersilie. Es erfrischt das ganze Haus.
  6. Getrocknete Kräuter können sofort in Mörser und Pistill zerkleinert und in luftdichten Behältern gelagert werden. Eine kurze Zeitspanne von der Ernte bis zur Lagerung. Für eine vollständige Anleitung zum Trocknen von Kräutern in einem Dörrgerät haben wir eine kostenlose Anleitung zusammengestellt, die hier verfügbar ist.
Wenn Sie am Tag der Ernte nicht bereit sind, Petersilie zu trocknen, lassen Sie sie einige Tage lang nicht in einem Glas Wasser welken.

3. Einfrieren:

Einige Kräuter behalten ihren Geschmack am besten, wenn sie gefroren sind. Dazu gehören Basilikum, Schnittlauch, Kerbel, Dill, Zitronenmelisse, Pfefferminzbonbons, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Salbei, französischer Estragon, Thymian und Zitronenverbene. Waschen Sie sie gründlich und schütteln oder tupfen Sie das überschüssige Wasser ab. Legen Sie einzelne Blätter oder gehackte Blätter in Gefrierbeutel. Machen Sie die Beutel flach, um Luft zu entfernen. Dill, Salbei, Rosmarin und Thymian gefrieren auch gut auf den Stielen, die Sie gefroren in Kochtöpfe geben und vor dem Servieren entfernen können. Sie können Kräuter auch mit etwas Wasser pürieren und die Paste in kleinen Gefrierbeuteln mit Reißverschluss einfrieren und dann gefrorene Stücke nach Bedarf abbrechen. Kombinieren Sie Kräuter, die gute kulinarische Begleiter sind, wie Salbei und Thymian, mischen Sie sie mit etwas Olivenöl und verschließen Sie die Paste in Gefrierbeuteln. Oder gießen Sie die Mischung nach dem Einfrieren in Eiswürfelschalen, entfernen und lagern Sie sie in Gefrierbeuteln und tauen Sie die einzelnen Würfel nach Bedarf auf.


Schau das Video: So trocknet man Kräuter für den Winter - Der Bio Koch #521