Grüner Anis: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen

Grüner Anis: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen

GRÜNER ANIS

Pimpinella anisum

(Familie

Apiaceae

)

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Grüner Anis, wissenschaftlicher Name Pimpinella anisum zugehörig Familie von Apiaceae Es ist im Nahen Osten beheimatet, auch wenn es mittlerweile so weit verbreitet ist, dass es in unserem Land als heimisch angesehen werden kann.

Es ist eine Pflanze, die eine hat Stengel die einen Meter in der Höhe erreichen kann, innen hohl.

Das Blätter Sie unterscheiden sich je nach Position in der Pflanze: Die tiefer platzierten sind oval und mit einem langen Blattstiel versehen, während die höher am Stiel liegenden einen viel kürzeren Blattstiel haben und tief eingraviert sind.

DAS Blumen Sie sind klein, in Dolden angeordnet und weißlich gefärbt. Es blüht den ganzen Sommer über.

Das Obst Es ist eine Achäne, die von August bis September reift.

EIGENTUM'

Grüner Anis ist reich an ätherischen Ölen und Proteinen.

Seine Eigenschaften sind: krampflösend, karminativ, schleimlösend, Galattogogo, anregend ist ausgezeichneter Verdauungstrakt.

Als krampflösendes Mittel eignet es sich hervorragend für leichte Nervenstörungen, auch wenn sie im Magen-Darm- und Atmungssystem auftreten.

GEBRAUCHTE TEILE DER PFLANZE

Es werden nur die Früchte verwendet (zu Unrecht Samen genannt), am Ende des Sommers zusammen mit den Regenschirmen gesammelt und an belüfteten und dunklen Orten getrocknet und dann geschlagen, um die Samen zu extrahieren.

WIE MAN ES BENUTZT

Grüne Anissamen werden dampfdestilliert, um ätherische Öle aus dem charakteristischen Aroma zu extrahieren.

Die Samen und die Essenz werden beim Kochen verwendet, um Lebensmittel zu würzen.

NEUGIERDE'

Der Ursprung von grünem Anis ist ziemlich dunkel. Es wird angenommen, dass es aus Asien eingeführt wurde, aber der Ort, an dem es immer spontan gewachsen ist, ist unbekannt.

Aufgrund seines starken Geschmacks wird es in der Pharmaindustrie häufig verwendet, um den Geschmack von Arzneimitteln mit einem besonders unangenehmen Geschmack zu maskieren.

Caterina Sforza, eine Frau aus Forlì, machte ein Tonikum, indem sie drei verschiedene Pflanzen (Rosmarin, Salbei, Basilikum, Nelke, Minze, Muskatnuss, Holunder, Wacholder, Zimt, weiße Rosen und rote Rosen und Weihrauch) mit Anis destillierte, um das zu erhalten, was er nannte "Himmlisches Wasser".

Es gibt auch eine andere Art von Anis, diePfefferanis,wissenschaftlicher Name Xanthoxylum piperitium gehört zur Familie vonRutaceae. Es stammt aus Fernost und ist in asiatischen Ländern weit verbreitet, während es in Europa nicht sehr verbreitet und wenig bekannt ist.

WARNHINWEISE

Die Essenz von grünem Anis in großen Dosen kann giftig sein, insbesondere wenn er nicht ordnungsgemäß gelagert wurde, dh in hermetisch verschlossenen Behältern und im Dunkeln.


Video: 03: Maven, Software: Charakteristiken, Änderungen, Bedeutung und Qualität