Wachsender Wacholder ‘Blue Star’ - Erfahren Sie mehr über Blue Star Juniper Pflanzen

Wachsender Wacholder ‘Blue Star’ - Erfahren Sie mehr über Blue Star Juniper Pflanzen

Von: Teo Spengler

Mit einem Namen wie "Blue Star" klingt dieser Wacholder so amerikanisch wie Apfelkuchen, aber tatsächlich stammt er aus Afghanistan, dem Himalaya und Westchina. Gärtner lieben Blue Star wegen seines dichten, sternenklaren, blaugrünen Laubes und seiner anmutigen, abgerundeten Gewohnheit. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über Blue Star Wacholder (Juniperus squamata ‘Blue Star’), einschließlich Tipps zum Anbau eines Blue Star-Wacholders in Ihrem Garten oder Garten.

Über Blue Star Juniper

Versuchen Sie, Wacholder „Blue Star“ entweder als Strauch oder als Bodendecker zu züchten, wenn Sie in einer geeigneten Region leben. Es ist ein hübscher kleiner Hügel einer Pflanze mit entzückenden, sternenklaren Nadeln in einem Schatten irgendwo an der Grenze zwischen Blau und Grün.

Nach Informationen über Blue Star Wacholder gedeihen diese Pflanzen in den Winterhärtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. Das Laub ist immergrün und die Sträucher wachsen zu Hügeln von etwa 6 bis 0,9 m Höhe und Breite .

Sie müssen Geduld haben, wenn Sie anfangen, Blue Star zu züchten, da der Strauch nicht über Nacht hochschießt. Aber sobald es sich eingelebt hat, ist es ein Champion-Gartengast. Als Immergrüner erfreut es das ganze Jahr über.

Wie man einen Blue Star Juniper züchtet

Blue Star Wacholderpflege ist ein Kinderspiel, wenn Sie den Strauch richtig pflanzen. Verpflanzen Sie den Sämling an einem sonnigen Ort im Garten.

Blue Star eignet sich am besten für leichte Böden mit hervorragender Drainage, stirbt jedoch nicht, wenn es nicht vorhanden ist. Es toleriert eine beliebige Anzahl von Problembedingungen (wie Verschmutzung und trockener oder Lehmboden). Aber lassen Sie es nicht unter Schatten oder nassem Boden leiden.

Die Pflege von Blue Star Wacholder ist ein Kinderspiel, wenn es um Schädlinge und Krankheiten geht. Kurz gesagt, Blue Star hat überhaupt nicht viele Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten. Sogar Hirsche lassen es in Ruhe, und das ist ziemlich selten für Hirsche.

Gärtner und Hausbesitzer fangen normalerweise an, Wacholder wie Blue Star für die Textur zu züchten, die das immergrüne Laub dem Hinterhof verleiht. Während es reift, scheint es mit jedem vorbeiziehenden Wind zu wellen, eine schöne Ergänzung für jeden Garten.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man Blue Star Juniper pflegt

Zum Thema passende Artikel

Wie alle Wacholder ist "Blue Star" Wacholder (Juniperus squamata "Blue Star") eine sonnenliebende, dürretolerante Pflanze, die mit wenig Wartung gedeiht. "Blue Star" Wacholder ist eine langsam wachsende, sich ausbreitende Pflanze, die eine Höhe von 2 bis 3 Fuß mit einer Verbreitung von 3 bis 4 Fuß erreicht. Das dramatische, silberblaue Laub interessiert Steingärten, Grenzen und Massenpflanzungen. "Blue Star" Wacholder ist eine winterharte Pflanze, die für den Anbau in den Pflanzenhärtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums geeignet ist. Die Pflanze ist hirschfest und passt sich gut an Küstenumgebungen an.

Während der Vegetationsperiode regelmäßig einen neu gepflanzten "Blue Star" Wacholder gießen, um tiefe, gesunde Wurzeln zu fördern. Tränken Sie den Boden bis zu einer Tiefe von 6 bis 8 Zoll, um die Wurzelzone zu sättigen, und gießen Sie ihn dann nicht mehr, bis sich der oberste 1 Zoll Boden trocken anfühlt. Im Winter nicht gießen, es sei denn, das Wetter ist extrem trocken. Wacholder ist eine dürretolerante Pflanze, die in übermäßig feuchten Böden beschädigt wird oder unter Fäulnis leidet.

Gießen Sie einen etablierten Wacholder nur, wenn die Pflanze trocken aussieht. Die Pflanze benötigt jedoch selten eine Bewässerung.

Füttern Sie Wacholder im Frühjahr mit einem Trockendünger mit einem NPK-Verhältnis von 12-4-8. Tragen Sie den Dünger in einer Menge von 1/2 Pfund pro 100 Quadratfuß Pflanzfläche auf.

Entfernen Sie nach Bedarf altes, abgestorbenes Wachstum an der Unterseite der Pflanze, um die Luftzirkulation zu verbessern. Andernfalls beschneiden Sie Wacholder niemals stark, da altes Holz kein neues Wachstum erzeugt. Beschränken Sie den Schnitt auf die Pflanzenspitzen oder verdünnen Sie ihn leicht, um die Pflanze sauber zu halten.

Besprühen Sie "Blue Star" Wacholder mit insektizidem Seifenspray, wenn die Pflanze von Schädlingen wie Blattläusen, Schuppen, Spinnmilben oder Bergleuten befallen ist. Sprühen Sie die Pflanze gründlich ein und wiederholen Sie sie alle vier bis sieben Tage, da das Spray nur bei Kontakt abtötet und keine Restwirkung hat. Verwenden Sie ein handelsübliches Spray, da hausgemachte Sprays mit flüssigem Geschirrspülmittel oft zu hart sind und die Pflanze beschädigen können.


Großartige Designpflanze: Juniperus Squamata „Blauer Stern“

Vorteile und Toleranzen: Hirsch- und Kaninchenresistenz tolerant gegenüber Luftverschmutzung Trockenheitstoleranz, sobald festgestellt
Saisonales Interesse: Ganzjährig blaues Laub, das im Winter Untertöne von Rot und Orange entwickelt
Wann zu pflanzen: Frühling oder Herbst ist bevorzugt.

Unterscheidungsmerkmale. Seine kompakte Größe und Hügelform unterscheidet es von den meisten anderen Nadelbäumen. Darüber hinaus hat es weicheres Laub als viele der altmodischen Wacholder, die mir in den Sinn kommen.

Gezeigt: Blauer Stern Wacholder im Vordergrund

Wie man es benutzt. Blue Star Wacholder verdient seinen Platz in der Designfarbe Dreifaltigkeit von Blau, Chartreuse und Rot. Es bietet sich als beruhigender, friedlicher Vermittler an, wenn es zwischen Pflanzen in hellen Farbtönen wie Orange und Pink platziert wird.

Aufgrund seiner Hügelform ähnelt es der von Felsbrocken. Daher ist es eine nützliche Pflanze, um im Garten ein Nebeneinander zu schaffen.


Schau das Video: Erstellt einen Wacholder Kaskaden-Bonsai für ein paar Euro. Tolles Ergebnis