Was ist ein brauner Truthahn? Abb: Tipps für den Anbau brauner Truthähne

Was ist ein brauner Truthahn? Abb: Tipps für den Anbau brauner Truthähne

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Wenn Sie ein Feigenliebhaber sind, könnten Sie versucht sein, Ihre eigenen zu züchten. Einige Feigensorten sind ausschließlich für tropische bis subtropische Zonen geeignet, aber braune Truthahnfeigen sind an gemäßigte Regionen anpassbar. Was ist eine Brown Turkey Feige? Braune Putenfeigenbäume sind leicht zu beschneiden, um die Höhe zu bewältigen, an viele Böden anpassbar und fruchtbare Obstproduzenten. Als zusätzlichen Bonus ist die Pflege von Brown Turkey vernachlässigbar und die Pflanzen können zu ein- oder mehrstämmigen Pflanzen trainiert werden, was dem Garten Schönheit und Schatten verleiht.

Was ist eine braune Truthahnfeige?

Braune Putenfeigen (Ficus carica „Brown Turkey“) sind süße, köstliche Früchte mit rostroter bis violetter Haut und reich getöntem rosa Fruchtfleisch. Die Bäume sind für ein mediterranes Klima geeignet und produzieren viel, was sie in einigen Gebieten invasiv macht. Braune Truthahnfeigenbäume sind weit verbreitet, da sie eine Zonentoleranz von USD 7 bis 11 haben. Selbst Gärtner mit relativ kurzen Vegetationsperioden sollten in der Lage sein, einige der bonbonartigen Früchte zu ernten.

Braune Putenfeigenbäume werden ungefähr 6 m hoch, aber Sie können sie ziemlich leicht auf eine kürzere Pflanze beschneiden. Reife Bäume bekommen silbergraue Rinde und interessante knorrige Silhouetten. Die großen drei bis fünf gelappten Blätter sind oben leicht behaart und oben dunkler grün als unten. Die Blüten sind nicht auffällig und entwickeln sich an den Enden der Zweige. Die nachfolgenden Früchte können am Ende des Sommers oder bis in den frühen Herbst hinein geerntet werden.

Die schönen Bäume haben flache Wurzeln, die invasiv sein und Stolperfallen verursachen können. Stellen Sie die Pflanze am besten dort auf, wo sie geschützt ist, aber die volle Sonne erhält. Eine der interessantesten Möglichkeiten, Brown Turkeys zu züchten, ist der Bonsai. Es erfordert ernsthaftes Training und Wurzelschnitt, aber die elegante kleine Pflanze kann immer noch ein paar Früchte produzieren!

Wie man braune Truthahn-Feigen züchtet

Braune Putenfeigenbäume können in Behältern in kühleren Regionen gezüchtet werden. Stellen Sie sie auf Rollen, damit Sie die Pflanzen bei drohenden Gefriertemperaturen problemlos in Innenräumen bewegen können. Einige Gärtner sagen, dass die Pflanze in der USDA-Zone 6 angebaut werden kann, wenn die Wurzelzone stark gemulcht ist und sich die Pflanze an einem Ort befindet, der vor Nordwind und Frost geschützt ist. Bei Frost in der Frühsaison kann es erforderlich sein, den Baum mit einer Decke oder einem anderen Tuch zu bedecken, um die Früchte während der Reifung zu schützen.

Das Züchten von braunen Truthähnen aus Stecklingen ist recht einfach. Schneiden Sie einen Sauger von der Basis eines alten Baumes ab. Tauchen Sie das Ende in Wurzelhormon und legen Sie den Schnitt in angefeuchteten Sand. Halten Sie es feucht und umtopfen Sie die neue Pflanze in eine Blumenerde, sobald Sie neues Wachstum bemerken.

Brown Turkey Care

Feigenbäume sind sehr stoisch, es sei denn, Sie verschieben sie. Das Umpflanzen kann zu Blatttropfen führen und die Pflanze erholt sich nur langsam, aber bei guter Kultur wird sie sich in der nächsten Saison erholen.

Braune Putenfeigenbäume vertragen Trockenheit für kurze Zeit, produzieren aber am besten mit gleichmäßiger Feuchtigkeit. Top jährlich mit Kompost um die Wurzeln kleiden, um den Boden zu bereichern. Wenn langsames Wachstum oder blasse Blätter auftreten, düngen Sie die Pflanze mit 10-10-10 Dünger, der in den Boden um die Wurzelzone eingearbeitet ist.

Die häufigsten Probleme werden das Saugen von Insekten sein. Verwenden Sie zu Beginn der Saison Neemölsprays, um die meisten Insekten zu bekommen. Einige mittelschwere Pilzkrankheiten können auftreten. Reinigen Sie im Rahmen der routinemäßigen Pflege von Brown Turkey die Blätter am Ende der Saison, damit Krankheiten und Insekten, die solche Ablagerungen enthalten können, minimiert werden.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Feigenbäume


Brown Turkey Feigenvermehrung

Zum Thema passende Artikel

Im Gegensatz zur gewöhnlichen Feige verträgt die Sorte Brown Turkey (Ficus carica „Brown Turkey“) Frost. Es wächst von 10 bis 30 Fuß in der Höhe mit gleicher Verbreitung innerhalb der Pflanzenhärtezonen 6 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Braune Putenfeigen tragen einen leichten violetten Schimmer auf ihrer braunen Haut und haben rosa Fruchtfleisch. Feigenbäume lassen sich leicht aus Stecklingen vermehren und sind eine ideale Praxis für den beginnenden Gärtner.

Warten Sie zwischen dem späten Winter und dem frühen Frühling, bis der Baum ruht, um einen Schnitt zu machen. Sie benötigen eine scharfe, saubere Astschere. Desinfizieren Sie die Schere in einer Lösung aus 1 Teil Wasser und 3 Teilen Haushaltsbleiche, bevor Sie sie zum Schneiden verwenden, um zu vermeiden, dass Krankheiten auf den Feigenbaum von Brown Turkey übertragen werden.

Wählen Sie einen Stiel, der mindestens 2 Jahre alt und schlanker als Ihr Zeigefinger ist. Um das Alter des Stiels zu bestimmen, suchen Sie nach endständigen Knospennarben - Wachstumsringen um den Stiel. Wählen Sie einen Stiel mit zwei endständigen Knospennarben. Messen Sie von der Spitze des Stiels zurück in Richtung seines Ursprungspunkts und machen Sie den Schnitt in einem Winkel von 45 Grad, so dass der Schnitt 10 Zoll lang ist. Wickeln Sie den Schnitt sofort in ein feuchtes Papiertuch, damit er vor dem Pflanzen nicht austrocknet.

Klopfen Sie eine kleine Menge Wurzelhormonpulver auf ein Quadrat Wachspapier oder einen kleinen Teller. Tauchen Sie das abgeschnittene Ende des Stiels in Wasser, um es bis zum ersten Knoten zu befeuchten. Rollen Sie das feuchte Ende in das Wurzelhormon und tippen Sie es auf den Arbeitstisch, um den Überschuss zu entfernen.

Wickeln Sie den Schnitt in ein feuchtes Papiertuch und legen Sie ihn in eine Plastiktüte. Verschließen Sie den Beutel und lassen Sie ihn zwei Wochen lang in einem Bereich, in dem die Temperatur über 50 Grad Fahrenheit bleibt.

Gießen Sie feuchten, groben Sand in einen Kindertopf und stechen Sie mit einem Bleistift in ein Pflanzloch. Entfernen Sie den Schnitt aus dem Beutel und stecken Sie das abgeschnittene Ende mit dem Papiertuch in das Pflanzloch. Stellen Sie sicher, dass mindestens zwei Knoten im Sand vergraben sind. Stellen Sie den Topfschnitt in einem Bereich ein, der gefiltertes Sonnenlicht empfängt, in dem die Temperatur bei oder über 70 Grad bleibt. Halten Sie den Sand feucht, bis Sie den Schnitt im folgenden Herbst im Garten pflanzen.


Ficus Carica "Brown Turkey"

Pflanze trägt im Januar keine Früchte

Pflanze trägt im Februar keine Früchte

Pflanze trägt im März keine Früchte

Pflanze trägt im April keine Früchte

Pflanze trägt im Mai keine Früchte

Pflanze trägt im Juni keine Früchte

Pflanze trägt im Juli keine Früchte

Pflanze trägt im August Früchte

Pflanze trägt im September Früchte

Pflanze trägt im Oktober keine Früchte

Pflanze trägt im November keine Früchte

Pflanze trägt im Dezember keine Früchte

  • Botanischer Name:FicusCarica "Brown Turkey"
  • Gemeinsamen Namen: Feige
  • Familie: Moraceae
  • Pflanzentyp: Baum, laubabwerfend

Feige, Ficus carica, stammt aus Syrien und Persien und ist seit der Römerzeit in Großbritannien gewachsen. Nur wenige Sorten sind robust genug für den Anbau im Freien an warmen Wänden, wo sie die meisten Winter unbeschadet überstehen. Sehr harte, anhaltende Fröste können das gesamte Spitzenwachstum töten, aber die Pflanzen werden unter der Erde wiederbelebt. Sie sind am besten auf Drähten trainiert, um die Handhabung zu vereinfachen, wobei die Wurzeln eingeschränkt sind (der Anbau von Behältern ist immer erfolgreich), da Pflanzen sonst mehr Blätter als Früchte produzieren.

Ficus carica "Brown Turkey" ("Brown Naples") ist eine produktive und zuverlässige Sorte. Die Royal Horticultural Society hat ihr den renommierten Award of Garden Merit (AGM) verliehen.

Der Saft von Feigenpflanzen kann die Haut reizen und bei überempfindlichen Menschen und Haustieren schwere Reaktionen hervorrufen. Einige Menschen sind selbst allergisch gegen Feigen.


Wie man Feigen pflanzt

Das Wachsen von Feigen ist ein einfacher Vorgang. Wenn Sie diese wenigen einfachen Schritte befolgen, sollten Ihre Feigen in den kommenden Jahren großartige Produzenten sein:

Wachsende Zonen

Feigen eignen sich am besten, wenn sie in der USDA-Zone 7 oder höher gepflanzt werden. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das in den Wintermonaten längere einstellige Zahlen aufweist, können Sie im Freien keine Feigen anbauen.

Dies bedeutet nicht, dass Sie alle zusammen auf Feigen verzichten müssen. Stattdessen können Sie sie in einem Behälter anbauen und im Winter nach drinnen bringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie in einem Behälter oder im Freien pflanzen, während der Baum im frühen Frühling oder im späten Herbst noch ruht.

Wenn Sie den Baum zum richtigen Zeitpunkt in sein neues Zuhause stellen, sollte es gut gehen.

In einen Behälter pflanzen

Wenn Sie in kälteren Pflanzzonen leben, überleben Feigen den Winter im Freien nicht. Sie können sie jedoch in einen großen Behälter geben und feststellen, dass sie gut produzieren sollten.

Wenn Sie Feigen in einem Behälter anbauen, stellen Sie sicher, dass Sie einen großen Topf oder sogar ein in zwei Hälften geschnittenes Fass verwenden. Feigen haben tiefe Wurzeln und brauchen Platz, um sich auszubreiten.

Sobald Sie den richtigen Pflanzer ausgewählt haben, geben Sie gut durchlässigen Boden in den Behälter. Pflanzen Sie den Feigenbaum wie jede andere Pflanze in den Boden.

Stellen Sie sicher, dass die Wurzeln vollständig bedeckt sind und der Boden fest um die Basis des Baumes gelegt ist, um zu verhindern, dass Luft zu den Wurzeln gelangt.

Wenn dies erledigt ist, stellen Sie den Behälter in die volle Sonne und lassen Sie ihn während der wärmeren Jahreszeiten im Freien. Stellen Sie die Pflanze in den kühleren Jahreszeiten in Innenräumen auf, in denen sie noch so viel Sonne wie möglich hat.

Gießen Sie die Pflanze regelmäßig. Achten Sie in den wärmeren Monaten darauf, den Baum einmal im Monat zu düngen. Gießen Sie Ihren Feigenbaum in den frühesten Pflanzstadien ein- oder mehrmals pro Woche.

Im Freien pflanzen

Wenn Sie in einem wärmeren Klima leben, pflanzen Sie den Feigenbaum an einem sonnigen Ort mit gut durchlässiger Erde.

Es gibt keine pH-Anforderungen für den Boden, da Feigen sich in den meisten Bodeneinstellungen anpassen und gedeihen können.

Graben Sie ein Loch, das tief genug ist, damit die Wurzeln bequem darin sitzen und mit Erde bedeckt werden können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Boden um die Basis des Baumes legen, damit keine Luft zu den Wurzeln gelangt.

Denken Sie daran, Feigenbäume haben tiefe Wurzeln. Denken Sie daran, wenn Sie in der Nähe von Strukturen oder anderen Bäumen pflanzen.

Es wird empfohlen, zwischen Feigenbäumen und anderen Strukturen oder Pflanzen einen Abstand von mindestens 20 Fuß einzuhalten.


Schau das Video: Wir machen einen Truthahn-Puten Braten. Festtagsbraten. Weihnachtsessen. Osteressen. einfach