Wie man Petersilie zu Hause richtig trocknet, damit sie nicht gelb wird (5 Methoden)

Wie man Petersilie zu Hause richtig trocknet, damit sie nicht gelb wird (5 Methoden)

Die meisten Menschen kennen Petersilie nur als Gewürz für die Zubereitung aller Arten von Gerichten. Der Anwendungsbereich ist jedoch viel breiter. Auch die traditionelle Medizin und die moderne Kosmetik können nicht darauf verzichten. Es ist aber auch notwendig, es richtig zu trocknen und für den Winter vorzubereiten, damit alle nützlichen Eigenschaften nicht verschwinden und nicht gelb werden. Zu Hause wird es nicht schwierig sein. Es ist zu jeder Jahreszeit auf dem Tisch angebracht, da es den Geschmack von Gerichten verbessert und sie mit Vitaminen anreichert. Das Grün und die Wurzeln dieser würzigen Pflanze sind reich an Eisen, Kalzium und Phosphor. Auch Petersilie ist reich an ätherischen Ölen, enthält Carotin, Vitamin A und B.

Die Besonderheiten des Trocknens von Petersilie

Um die wohltuenden Eigenschaften und das Aroma von Petersilie so weit wie möglich zu erhalten, verwenden Hausfrauen die schonendste Art der Ernte - das Trocknen. Die Wahl dieser oder jener Trocknungsmethode hängt von den technischen Fähigkeiten der Gastgeberin, der Anwesenheit oder Abwesenheit einer großen Menge an Freizeit und von der Qualität der Rohstoffe ab.

Unabhängig von der gewählten Methode wird Petersilie auf die gleiche Weise darauf vorbereitet. Zuerst werden die im Garten gesammelten oder gekauften Kräuter aussortiert. Nur junge zarte Petersilie ist zum Trocknen geeignet. Raue oder faule Stängel, tote Blätter sollten entfernt werden, untere Stängel ohne Wurzeln sollten abgeschnitten werden.

Sammeln Sie das Gras erst vor der Blüte und nur bei trockenem Wetter.

Nach Regen ist es immer voller Feuchtigkeit und nicht zum Trocknen geeignet. Zum Zeitpunkt des Verkaufs gekaufte Grüns sollten wie frisch geschnittene Trauben aussehen und niemals im Wasser stehen.

Grüns sollten in sauberem fließendem Wasser gewaschen und getrocknet werden, indem sie auf Papier- oder Baumwolltüchern ausgebreitet werden. Wenn es gut trocknet, sollte es zerkleinert werden. Dann können Sie direkt mit dem Trocknen fortfahren.

Trocknungsmethoden zu Hause

Die beliebtesten Methoden zum Trocknen von Petersilie bei Hausfrauen sind das Trocknen im Ofen, in der Mikrowelle, im elektrischen Trockner, im Airfryer und über dem Herd. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften, Vor- und Nachteile.

Im Ofen

Das Backblech, auf dem Sie das Grün trocknen möchten, muss mit Pergamentpapier bedeckt sein. Geschredderte Rohstoffe sollten in einer sehr dünnen Schicht darauf verteilt werden. Der Ofen muss zuerst auf 40 Grad vorgeheizt werden. Für ein gleichmäßiges Trocknen wird empfohlen, gelegentlich umzurühren. Das Trocknen erfolgt bei angelehnter Tür, da sonst Feuchtigkeit das Gras dämpft und nicht austrocknet. Die Bereitschaft kann durch die starke Zerbrechlichkeit des Rohmaterials bestimmt werden, das bei geringstem Druck zu Staub zerfallen sollte.

Die Nachteile dieses Verfahrens sind die lange Trocknungszeit und die Verfärbung der Rohstoffe. Es wird gelblich. Es ist besser, Melone, Paprika und Karotten auf diese Weise zu trocknen.

In der Mikrowelle

Decken Sie die Mikrowellenplatte mit einer Papierserviette ab. Rohstoffe in ganzer (nicht zerkleinerter) Form sollten frei auf der Oberfläche verteilt werden. Decken Sie es mit einer anderen Serviette ab. Danach werden die Grüns 3 Minuten bei 450 Watt getrocknet. Das abgekühlte Grün sollte gehackt und zur Lagerung in einen Behälter gegeben werden.

Die Vorteile dieser Option sind die Erhaltung des würzigen Aromas des Krauts und die minimale Zeit, die für den gesamten Prozess benötigt wird.

Im Trockner trocknen

Im elektrischen Trockner VOLTERA 1000 Lux kann Petersilie sowohl ganz als auch gehackt getrocknet werden. Normalerweise hat das Gerät einen speziellen Modus "Für Kräuter". Wenn es keine gibt, können Sie die Grüns bei einer Temperatur von 40-45 Grad trocknen. Die Zeit hängt von der Art des Graszerkleinerers und der Luftfeuchtigkeit ab. Für ein gleichmäßiges Trocknen sollten die Schalen mit den Rohstoffen alle 1,5 Stunden gewechselt werden.

Der Vorteil der Methode ist die maximale Konservierung von Vitaminen und das Aroma von Petersilie.

Der Nachteil ist die Dauer des Trocknungsprozesses sowie die Notwendigkeit einer ständigen Überwachung des Prozesses. Pfifferlinge, Knoblauch und Rüben eignen sich hervorragend zum Trocknen im Trockner.

In einem Airfryer trocknen

Die Grüns werden zerkleinert, dann in eine Einheit gegeben und bei einer Temperatur von 40-45 Grad und einem maximalen Luftstrom getrocknet. Die Tür des Airfryers sollte angelehnt bleiben, um die Luftzirkulation zu verbessern und den Prozess zu beschleunigen. Die Trocknungszeit für Grüns beträgt nicht mehr als 20 Minuten. Wurzeln - bis zu 40 Minuten.

Über dem Herd trocknen

Der Vorgang über dem Herd ähnelt dem Trocknen im Ofen, nur die auf einem Backblech ausgebreiteten zerkleinerten Rohstoffe müssen auf einem Regal über dem Herd abgelegt werden. Während des Garvorgangs steigt warme Luft nach oben. Dadurch trocknet der Rohstoff allmählich aus.

Der Nachteil dieser Methode ist, dass das Trocknen der Grüns lange dauert. Lebensmittelgerüche können sich mit Petersilie vermischen.

Würde - Es ist keine Einmischung der Gastgeberin erforderlich.

Banken mit Kräutern sollten an einem dunklen, belüfteten Ort platziert werden. Neben Dosen können Sie auch Papiertüten oder Stoffbeutel verwenden. In diesem Fall wird das Gewürz getrennt von anderen Produkten mit ausgeprägtem Geruch gelagert, da es es aufnehmen kann.

Sie können getrocknete Petersilie bis zur nächsten Ernte lagern und verwenden.


Lassen Sie uns zunächst herausfinden, welche Faktoren die Haltbarkeit beeinflussen. Ich habe folgende Punkte hervorgehoben:

  • Vielfalt. Spät reifende Karotten halten länger als früh reifende Karotten. Da es meistens nicht zur Lagerung, sondern zum Frischverzehr bestimmt ist.
  • Die Menge an Feuchtigkeit, die während der Kultivierung aufgenommen wird: Wenn es zu viel ist, welken die Wurzeln schneller.
  • Alter. Junge Pflanzen werden nicht lange gelagert. Aber nachdem die Früchte voll ausgereift sind, steigt die Qualität mehrmals auf einmal.
  • Verwendete Düngemittel. Wenn zu viele Nitrate vorhanden sind, liegen die Karotten sehr lange. Aber es wird unserem Körper keinen Nutzen bringen.
  • Lagerbedingungen: Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Beleuchtung. Aber wir werden etwas später ausführlicher darüber sprechen.

Informationen zur Auswahl von hochwertigem Wurzelgemüse finden Sie im folgenden Video:


Wie man Dill für den Winter einlegt

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie den Dill für den Winter frisch halten können, hilft Ihnen ein anderer alter Weg. Einige halten diese Methode für völlig ungeeignet, aber gesalzener Dill ist für manche ein beliebtes Dressing für warme Gerichte. Bevor der Dill gesalzen wird, muss er gespült und aus externem Wasser getrocknet werden.

Das Verhältnis von Dill und Salz sollte 5: 1 betragen, die Rohstoffe werden in Schichten ausgelegt und mit Salz bestreut, dann gestampft und eine neue Schicht gelegt. Nachdem das Glas voll ist, wird es mit einem Deckel verschlossen und an einen kalten Ort gestellt. Nur so kann der Dill lange frisch gehalten werden. In dieser Form verliert Dill drei Monate lang nicht seinen Geschmack.


Zwiebeln für den Winter

Die Notwendigkeit, Zwiebeln für den Winter zu ernten, kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Jemand liebt es, auf dem Land zu basteln, aber es gibt einfach keinen Ort, an dem man eine sorgfältig angebaute Ernte sozusagen in ihrer natürlichen Form lagern kann. Es ist für jemanden einfacher, im Winter ein Glas zu öffnen und das fertige Produkt von dort zu nehmen - fügen Sie die gleichen gebratenen Zwiebeln zur Suppe hinzu. Und jemand hat einen Platz zum Aufbewahren und den Wunsch, alles anzubauen - und plötzlich präsentiert die Natur einen Bogen von der Größe der Faust eines erwachsenen Mannes - und was werden Sie mit diesem Geschenk tun?

Bereiten Sie Zwiebeln für den Winter auf verschiedene Arten vor. Zum Beispiel sehen eingelegte Zwiebeln in Wintersalaten und als eigenständige Ergänzung zu Fleisch gut aus. Gebratene Zwiebeln - aus der Kategorie der "geöffneten und gegessenen" Gerichte möchten Sie Borschtsch, Sie möchten Suppe oder Sie möchten Brot und Schmalz ... Getrocknete Zwiebeln können mit anderen aromatischen Kräutern kombiniert werden, um Ihre eigenen typischen Mischungen zu bilden. Im Allgemeinen gibt es eine große Auswahl. Und außerdem gibt es nichts Kompliziertes!

Eingemachte Zwiebeln in Gläsern für den Winter

Zutaten:
1 kg Zwiebeln
1 Liter Wasser
2 EL. l. Sahara,
1 EL. l. Salz,
1 Stapel 9% Essig
1 Lorbeerblatt (für 1 Dose),
2-3 schwarze Pfefferkörner (für 1 Dose).

Vorbereitung:
Verwenden Sie mittelgroße Glühbirnen, die leicht in das Glas passen. Reinigen Sie sie gründlich und waschen Sie sie in kaltem Wasser. Das Schälen der Zwiebel kann etwas angenehmer gestaltet werden, wenn das Messer in kaltes Wasser getaucht wird, sodass die Zwiebel die Schleimhaut weniger reizt. Geben Sie geschälte Zwiebeln in vorbereitete sterilisierte Gläser und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Decken Sie die Gläser mit sterilisierten Metalldeckeln ab und lassen Sie sie 5-7 Minuten einwirken. Dann gießen Sie das Wasser in einen Topf, kochen, gießen Sie es wieder über die Zwiebel und lassen Sie es wieder stehen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, lassen Sie das Wasser in einen Topf ab und fügen Sie diesmal Zucker, Salz und Essig hinzu und lassen Sie es kochen. Wenn der Zucker und das Salz aufgelöst sind, fügen Sie die Pfefferkörner und Lorbeerblätter hinzu. Kochen Sie alles zusammen für 5 Minuten und gießen Sie die kochende Marinade auf die Zwiebeln in den Gläsern. Den Rohling mit Deckeln aufrollen, umdrehen, mit einer Decke abdecken und vollständig abkühlen lassen. Das Schöne an dieser Zubereitung ist, dass Sie die Zwiebel buchstäblich am nächsten Tag essen oder bis zur ersten Gelegenheit an einem kühlen Ort aufbewahren können.

In Gläsern mit eingelegten Zwiebeln können Sie eine Scheibe rohe Rüben hinzufügen - die Marinade und die Zwiebeln werden rosa.

Gebratene Zwiebeln in Gläsern für den Winter

Zutaten:
1 kg große Zwiebeln,
1,4 l Pflanzenöl,
Gewürze - nach Geschmack und Lust.

Vorbereitung:
Wählen Sie große, hochwertige Glühbirnen ohne Beschädigung oder Fäulnis aus, waschen und reinigen Sie sie gründlich. Dann schneiden Sie, wie Sie möchten. Jemand freut sich mehr, Zwiebeln in kleinen Würfeln zu sehen, andere in halben Ringen. Erhitzen Sie das Öl gut in einer Pfanne, legen Sie die Zwiebel hinein und braten Sie sie goldbraun, wobei Sie daran denken, sich zu rühren. Reduzieren Sie dann die Hitze und braten Sie 35-40 Minuten lang weiter. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zwiebel nicht brennt. Es wird das Öl absorbieren, also fügen Sie Öl hinzu, um die Zwiebel buchstäblich darin zu schwimmen. 5 Minuten vor dem Ende des Bratens die Gewürze hinzufügen, alles vorsichtig mischen und einige Minuten in der Pfanne halten. Übertragen Sie die gebratenen Zwiebeln in sterilisierte Gläser, bedecken Sie sie ganz oben mit Öl und rollen Sie sie mit vorbereiteten gekochten Deckeln auf.

Zum Schneiden großer Mengen Zwiebeln verwenden Sie am besten einen Slicer. Schnell, sicher (vorausgesetzt, Sie arbeiten mit einem Obsthalter) und schön - schließlich schneidet der Slicer Ihre Zwiebel in identische Ringe oder Halbringe.

Gesalzene Zwiebeln (Option 1)

Zutaten:
2 kg Zwiebeln.
Für Sole:
2 Stapel Wasser,
750 ml 5% Essig,
1,5 EL. l. Salz.

Vorbereitung:
Die Zwiebel schälen und 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann mit kaltem (oder besser nur Eiswasser) darüber gießen und leicht trocknen. Dann legen Sie die Zwiebeln fest in sterilisierte warme Gläser und bedecken sie mit heißer Salzlösung aus Wasser, Salz und Essig. Decken Sie die Gläser mit Deckeln ab und sterilisieren Sie sie in nicht zu kochendem Wasser: 1 l - 10 Minuten, 0,5 l - 5 Minuten. Zwiebeldosen mit gekochten Metalldeckeln aufrollen, abkühlen lassen und zur Aufbewahrung an einen kühlen Ort bringen.

Gesalzene Zwiebeln (Option 2)

Zutaten:
1 kg Zwiebeln
200 g Salz.

Vorbereitung:
Wählen Sie starke, mittelgroße Zwiebeln aus, schälen, waschen und schneiden Sie sie in nicht zu dicke Ringe. In Schichten in trockene, sterilisierte Gläser geben und mit Salz bestreuen. Achten Sie darauf, eine Schicht Salz darauf zu lassen. Korken Sie die Gläser und lagern Sie sie an einem kühlen Ort (Keller, isolierter Balkon oder Kühlschrank).

Im Ofen trocknen
Die Frühlingszwiebeln waschen, gut trocknen und in nicht mehr als 5 cm lange Stücke schneiden. Die Zwiebeln in einer dicken Schicht auf ein mit Pergamentpapier bedecktes Backblech legen. Verwenden Sie unbedingt Pergamentpapier, damit sich die Grüns nicht verdunkeln. Legen Sie ein Backblech mit Zwiebeln in einen auf 50 ° C vorgeheizten Ofen und trocknen Sie es unter ständigem Rühren für 2-3 Stunden. Lagern Sie getrocknete Kräuter in Stoffbeuteln bei Raumtemperatur an einem trockenen Ort.

Luft trocknen
Waschen Sie die geernteten frischen Frühlingszwiebeln gründlich, schneiden Sie sie in Ringe und legen Sie sie zum Trocknen auf sauberes Papier. Verteilen Sie sie in einem trockenen, warmen Raum, in dem die Sonnenstrahlen nicht fallen, da sie die in den Zwiebeln enthaltenen Nährstoffe zerstören. Dies ist eine ziemlich langwierige Methode zur Ernte von Zwiebeln, die etwa 6-7 Tage dauert. Sie können überprüfen, ob die Zwiebel fertig ist, indem Sie sie mit den Fingern reiben. Wenn es leicht zerbröckelt, ist es Zeit, es in Gläser zu gießen, die Deckel zu schließen und an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur zu lagern.

Für die Glücklichen, die elektrische Dörrgeräte oder, russisch gesprochen, Trockner haben, ist es im Allgemeinen einfach, getrocknete Zwiebeln für den Winter zuzubereiten: Legen Sie die vorbereiteten Zwiebeln einfach auf Tabletts, drücken Sie den Knopf und warten Sie auf das Ergebnis!

Salzen
Mischen Sie ein Kilogramm sorgfältig gewaschener, getrockneter und geschnittener Frühlingszwiebelfedern mit einem Glas Salz (200 g) in Ringe, geben Sie sie in sterilisierte Gläser und verschließen Sie sie mit sauberen Nylondeckeln. Viele Hausfrauen fügen Zwiebeln andere Kräuter hinzu, zum Beispiel Dill oder Petersilie. Es stellt sich heraus, eine wunderbare aromatische Würzung für jedes Gericht.

Einfrieren
Spülen Sie die Frühlingszwiebelfedern gründlich unter fließendem Wasser ab, schütteln Sie das Wasser ab und trocknen Sie sie auf einem Baumwolltuch.

Der erste Weg
Schneiden Sie die vorbereiteten Federn in 1 cm große Stücke, blanchieren Sie sie 5 Minuten lang und lassen Sie sie dann in einem Sieb abtropfen, um das Wasser zu glasieren. Nachdem die Zwiebel abgekühlt ist, legen Sie sie in Verpackungsbehälter und stellen Sie sie in den Gefrierschrank.

Zweiter Weg
Die vorbereiteten und gehackten Zwiebelfedern in einer Mischung aus erhitztem Pflanzenöl und Butter braten. Nachdem die Zwiebel abgekühlt ist, verteilen Sie sie in vorbereiteten Behältern und frieren Sie sie ein.

Der dritte Weg (in Eiswürfeln)
Die Frühlingszwiebelfedern gründlich waschen, trocknen, in kleine Ringe schneiden und in Eiswürfelschalen legen. Füllen Sie die Zwiebel mit sauberem kaltem Wasser und stellen Sie sie in den Gefrierschrank. Nehmen Sie nach 2-3 Tagen die Formen aus dem Gefrierschrank, nehmen Sie die Zwiebelwürfel heraus, legen Sie sie in Säcke und senden Sie sie zurück in den Gefrierschrank. Auf diese Weise gefrorene Zwiebeln können ohne Auftauen zu heißen Gerichten hinzugefügt werden.

Zwiebeln für den Winter einfrieren
Wählen Sie starke Zwiebeln aus, die frei von Flecken und Schimmel sind, schälen Sie sie, spülen Sie sie unter kaltem, fließendem Wasser ab und tupfen Sie sie mit einem Handtuch trocken, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Wenn Sie ganze Glühbirnen einfrieren möchten, wählen Sie mittelgroße. Legen Sie die vorbereiteten Glühbirnen in einen Gefrierbeutel, entfernen Sie so viel Luft wie möglich, oder in einen Plastikbehälter, der fest verschlossen und in den Gefrierschrank gestellt werden sollte.

Wenn Sie die gehackten Zwiebeln einfrieren möchten, schneiden Sie die ganzen Zwiebeln in Ringe, Halbringe, große oder kleine Würfel. Die gehackten Zwiebeln in Säcken oder Behältern anordnen und in den Gefrierschrank stellen.

Gefrorene Zwiebeln sollten ohne Auftauen gekocht werden. Andernfalls wird die Zwiebel schlaff und verliert ihr "Gesicht" stark.

Wenn Sie wissen, wie Sie Zwiebeln für den Winter vorbereiten können, teilen Sie sie auf den Seiten unserer Website mit!


Auswahl eines Landeplatzes

Um die gewünschte Wurzelernte zu erzielen, müssen Sie einen Ort für den Kamm richtig auswählen:

  1. Wurzelpetersilie bevorzugt lockere (feuchtigkeitsdurchlässige und atmungsaktive) Böden. Ideal sind sandiger Lehm, Sod-Podzolic und leichte Lehmböden.
  2. Der Ort sollte von der Sonne gut beleuchtet sein. In schattigen Bereichen werden die Wurzeln klein.
  3. Der Grat sollte nicht überflutet werden: Petersilie verrottet leicht.
  4. Landungen müssen vor kalten Nordwinden und Zugluft geschützt werden. Es ist eine gute Idee, Wurzeln auf der Südseite der Gebäude zu pflanzen.
  5. Achten Sie besonders auf Vorgänger. Die Wurzelernte ergibt eine ausgezeichnete Ernte nach Zucchini, Kürbis, Gurke. Es ist unerwünscht, nach dem Regenschirm zu pflanzen (Karotten, Petersilie, Sellerie).

Es ist zu beachten: Der Sitz muss im Voraus vorbereitet werden. Beim Pflanzen einer Wurzelkultur im Frühjahr-Herbst mit einer Podzimny-Aussaat - in einem Monat.


Petersilie auf offenem Boden mit Samen pflanzen, wachsen und pflegen + Video

Ein kleiner Garten eines Sommerbewohners und Felder eines modernen Bauernhofs ohne Petersilie sind kaum vorstellbar. Petersilie, die in der Antike zu einer wertvollen landwirtschaftlichen Nutzpflanze wurde, verbreitete sich allmählich von den Ufern des Mittelmeers auf fast alle Kontinente.

In Russland werden sowohl Blatt- als auch Wurzelpetersilie gepflanzt, und beide Sorten mit der üblichen Blattform und mit lockigen werden auf Grüns angebaut.

Sie können eine Wurzelpflanze von einer Blatternte durch eine dichte, konische, gleichmäßige Wurzelfrucht wie Blätter unterscheiden, die reich an Vitaminen, Zuckern, Aromastoffen und Spurenelementen ist. Blattpetersilie hat dünnere und verzweigtere Wurzeln. Grüns werden von beiden Pflanzenarten gegeben.

Daher wird der Anbau von Petersilie auf freiem Feld mit zwei Zielen durchgeführt:

  • Wurzelfrüchte und Grüns zu erhalten, für die die Ernte mit Samen bepflanzt wird
  • zum Erzwingen von frischem Laub, das beim Pflanzen der Wurzeln des Vorjahres erhalten wurde.

Petersilie im Freien pflanzen und pflegen

Die Besonderheit der Petersilie ist, dass in der ersten Jahreszeit alle Kräfte der Pflanze zum Wachstum von Laub und Wurzel gehen. Wenn die Wurzelpflanze im zweiten Jahr gepflanzt oder dem Winter überlassen wird, erscheint im April eine Rosette mit Blättern, und im Sommer blüht Petersilie. Für den Anbau von Petersilie auf freiem Feld werden verschiedene Techniken verwendet, mit denen Sie die früheste und am häufigsten vorkommende Ernte von Grüns erzielen können.

Wenn im Frühjahr Petersilie mit Samen auf offenem Boden gepflanzt wurde, können die gewachsenen Pflanzen im Winter belassen werden. Damit die Petersilie Zeit hat, sich auf das Ende der Vegetationsperiode vorzubereiten, ist es besser, die Blätter spätestens im September abzuschneiden, und bei kaltem Wetter werden die Pflanzen mit einer Schicht bedeckt Mulch aus Laub, Stroh oder Nadeln.

Mit dem Einsetzen des Frühlings und dem Schmelzen des Schnees wird der Mulch entfernt und ein Filmschutz über den Betten hergestellt. Wie lange muss man warten, bis die Blätter erscheinen, und wie viel Petersilie sprießt in diesem Fall? Frische Petersilie wird im April an den Tisch kommen, und die Blätter können abgeschnitten werden, bis der Blütenstiel über den Auslass steigt.

Wenn die Petersilie für den Winter nicht im Boden verbleibt, werden die Wurzeln im Frühjahr im Keller gelagert:

  • auf 12-15 cm kürzen
  • gereinigt von getrocknetem und faulem Laub und Blattstielen
  • behandelt mit einem Stimulans für eine bessere Wurzelbildung
  • unter eine Folie gepflanzt, wobei zwischen den Pflanzen ein Abstand von 8-10 cm verbleibt.

Dies gibt Petersilie drei frühe Ernten von Grüns.

Die Hauptmethode besteht darin, Petersiliensamen auf offenem Boden zu pflanzen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Kultur nicht schnell keimt. Daher wird Petersilie oft vom frühen Frühling bis Juli mit gekeimten Samen gesät. In diesem Fall hat die Kultur Zeit für eine Ernte und kann erfolgreich überwintern.

Wurzelsorten werden spätestens Mitte Mai ausgesät, damit die Petersilie Zeit hat, eine vollwertige Wurzelpflanze zu bilden.

Trockene Samen fallen vor dem Winter in den Boden. In diesem Fall sind sie von der zweiten Oktoberhälfte bis zum Frost im Boden vergraben, und wenn die Schneedecke hergestellt ist, sind sie zusätzlich mit Schnee bedeckt. Im Frühjahr beginnen sich solche Pflanzen bereits bei 4 ° C zu entwickeln, können unter einem Film oder auf freiem Feld angebaut werden, da auf offenem Feld angebaute Petersilie keine Angst vor Frost bis -9 ° C hat.

Wir können uns auf den Anbau von Blattpetersilie und die Sämlingsmethode beziehen. Gekeimte Samen wachsen zuerst in Torfbechern oder -tabletten und werden im April im Alter von 30 bis 40 Tagen auf offenes Gelände umgepflanzt. Dank dieser Technik können Sie in der Sommersaison frühe Grüns erhalten und bis zu sechs Kollektionen ausgeben.

Petersiliensamen im Freien pflanzen

Aufgrund der Frostbeständigkeit von Petersiliensamen wird diese Ernte ab dem Frühjahr gesät. Ist es möglich, im Juli Petersilie zu pflanzen, hat die Pflanze Zeit, Gemüse zu geben? Bis Ende Juli oder im ersten Jahrzehnt des August können Blattsorten gesät werden. Wenn Petersilie für Wurzelfrüchte bestimmt ist, müssen Sie kaum auf ein gutes Ergebnis der nach Mitte Mai gesäten Pflanzen warten.

Die Juli-Ernten grüner Sorten können in der zweiten Sommerhälfte Laub produzieren, dann vor dem Winter abreisen und im nächsten Jahr Ertrag bringen.

Ohne vorbereitende Zubereitung schlüpfen Petersiliensamen extrem langsam. Wie viel wächst Petersilie? Dies geschieht normalerweise nicht früher als 2-3 Wochen später. Saatgut, das nicht früher als vor einem Jahr gesammelt wurde, besitzt eine höhere Wachstumsenergie und Keimung, aber in diesem Fall kann die Keimung beschleunigt werden:

  • Vor der Aussaat im Frühjahr oder Sommer auf offenem Boden wird das Saatgut in Wasser mit einer Temperatur von 18-22 ° C eingeweicht.
  • Das Wasser im Saatgutbehälter wird alle 3-4 Stunden gewechselt.
  • Nach 2-3 Tagen wird es weitere 18 Stunden in einer Lösung eines Wachstumsstimulators oder von Mikroelementen belassen. Es ist besser, wenn zu diesem Zeitpunkt Sauerstoff durch die Flüssigkeit geleitet wird, was das Picken des Samens beschleunigt.
  • Sämlinge aus den geschlüpften Samen erscheinen innerhalb einer Woche.

Beim Pflanzen von Petersilie auf offenem Boden mit Samen wird etwa 1 Gramm vorbereitete Samen pro Quadratmeter des Kamms benötigt. Wenn die Kultur im Sommer ausgesät wird, werden die Grate vor dem Einpflanzen in den Boden reichlich bewässert und die Anzahl der Samen pro Quadratmeter um ein Drittel erhöht.

Der Anbau von Petersilie auf freiem Feld ermöglicht die Erhaltung eines kleinen Intervalls zwischen einzelnen Pflanzen von 4 bis 12 cm, je nach Art und Sorte:

  • Wurzelpetersilie wird im Abstand von 1–4 cm ausgesät, während die Samen nacheinander in die Rille abgesenkt werden.
  • Gewöhnliche Petersilie wird in einem Abstand von 10–12 cm und gelockte Petersilie in einem Abstand von 8–10 cm ausgesät. Diese Ernte wird 3 oder 4 Samen pro Nest ausgesät, gefolgt von einer Ausdünnung.

Die Aussaattiefe der Petersiliensamen während der Frühjahrs- oder Sommersaat beträgt 6–10 mm, im Herbst sind die Rillen doppelt so tief.

Nach dem Einpflanzen der Petersilie in offenem Boden mit Samen und dem Pulverisieren der Furchen wird der Boden leicht verdichtet, und es wird eine Bewässerung der Pflanzungen durchgeführt, die oben gemulcht oder mit einer Folie bedeckt werden.

Petersilienpflege im Freien

Bei der Auswahl eines Standortes zum Anpflanzen und Pflegen von Petersilie auf freiem Feld ist es besser, die Beete zu bevorzugen, in denen früher Zucchini, Kürbisse, Gurken oder Tomaten angebaut wurden. Die Nachsaat nach Petersilie oder anderen Dolden erfolgt nach drei bis vier Jahren. Für Petersilie, insbesondere Wurzelsorten, benötigen Sie einen lockeren, kultivierten Boden, der reich an organischen Stoffen ist.

Übermäßige Bodendichte führt zu Deformitäten der Wurzelfrüchte, die Samen keimen schlechter und langsamer.

Im Herbst, wenn ein Grundstück für Petersilie vorbereitet wird, werden beim Graben 3 bis 5 kg verrotteter Mist oder Humus pro Quadratmeter eingebracht. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, werden die Beete auf komplexe Weise gedüngt. In diesem Fall gibt es 4 kg Kompost, 15 g Superphosphat, 10 g Kaliumchlorid und 20 g Nitrat pro Quadratmeter.

Bis Triebe über der Bodenoberfläche erscheinen, besteht die Pflege und der Anbau von Petersilie in einer sorgfältigen Bewässerung und Belüftung der Pflanzen unter dem Film. Die entstehenden Unkräuter werden entfernt, und nach der Keimung werden nicht nur Unkraut, sondern auch Lockerung des Bodens, Fütterung und Ausdünnung der Sämlinge, die im Stadium von 2-3 geschnittenen echten Blättern durchgeführt werden, zu den Maßnahmen für die Pflege hinzugefügt Petersilie auf freiem Feld gepflanzt.

Bis sich ein vollwertiger Blattauslass gebildet hat, wird die Petersilie zweimal mit Königskerzen- oder Kompostinfusion gefüttert. Nehmen Sie für 8-10 Liter Wasser 1 kg organische Substanz, etwa 15 g Superphosphat und die gleiche Menge Kaliumsulfat. Im August sollten Pflanzen, insbesondere solche, die für Wurzelfrüchte angebaut werden, keine stickstoffhaltigen Düngemittel mehr erhalten, damit sich dieses Element nicht in den Wurzeln und oberirdischen Pflanzenteilen ansammelt.

Petersilie, die auf offenem Boden mit Samen gepflanzt wurde, reagiert gut auf die Blattfütterung mit Mikroelementen, die auch während der Vegetationsperiode zweimal angeordnet sind.

Petersilie verträgt heiße Tage gut, aber feuchtigkeitsfreie Grüns werden merklich gröber und zäher, sammeln aber Aromen und ätherische Öle besser an:

  • Wenn die Petersilie frisch verzehrt werden soll, muss die Pflanze gewässert werden, um 60–70% Bodenfeuchtigkeit bereitzustellen.
  • Um ein aromatischeres Rohmaterial zum Trocknen zu erhalten, beschränkt sich Petersilie einige Wochen vor der Ernte auf das Gießen.

Kältebeständige Petersilie kann bis zum Spätherbst geerntet werden, bis der Frost beginnt.

Gleichzeitig werden die Wurzeln zur Lagerung geerntet. Pflanzen, die bis zum Winter im Boden bleiben, werden sorgfältig ausgespuckt und gemulcht.

Wie man Petersilie anbaut - Video


Hecht in einem heiß geräucherten Räucherhausrezept rauchen

Es gibt viele Methoden zur Zubereitung von Hechtfleisch, aber eine der primitiven ist genau das Rezept für heißes Räuchern. Heiße Räucher rauchen ist eine besonders schnelle Option, um Fisch zu kochen.

Der klassische Rauchgeruch, die wunderbare goldbraune Kruste sowie der einzigartige Geschmack von geräuchertem Fisch steigern den Appetit. Es wird jedoch nicht empfohlen, viel von einer solchen Delikatesse zu essen, da geräuchertes Fleisch eine schwere Nahrung für den Körper ist.

Um appetitliche und geeignete Speisen zuzubereiten, ist es wünschenswert, diese selbst zu Hause zu kochen, um die Natürlichkeit des Produkts zu gewährleisten.

Das Räuchern von Hechten ist nicht schwierig und besteht aus mehreren Schritten. Wenn Sie alle Rezeptempfehlungen und -regeln befolgen, erhalten Sie einen appetitlichen Fisch.

Vorbereitung

Der erste Schritt besteht darin, sich für positive Fische zu entscheiden. Wenn Sie ein Fischer sind, müssen Sie natürlich das verwenden, was Sie gefangen haben. Traditionell wird Hecht mit einem Gewicht von bis zu anderthalb Kilogramm zum Rauchen verwendet.

Mit diesem Gewicht kann der ganze Fisch in der Räucherkammer geräuchert werden. Der riesige Fisch, der später ausgeweidet wird, muss in große Stücke der erforderlichen Größe geschnitten werden.

Wenn der Hecht kräftig ist, wird er entlang des Kamms in Schichten geschnitten.

Frischer Hecht muss perfekt vom Flussschleim gewaschen werden. Es ist besser als jeder andere, es 30-40 Minuten in Salzwasser zu legen, das Wasser zwei- oder dreimal zu wechseln und es dann abzuspülen.

Entfernen Sie danach die Eingeweide und Kiemen, lassen Sie die Köpfe und Flossen. Für das brennende Rauchen werden Fische nicht von Schuppen gereinigt, dies ist nicht erforderlich.

Die Haut mit Schuppen schützt den Kadaver vor Rissen und kann nach dem Rauchen leicht vom Fleisch getrennt werden.

Salzen

Hechtsalzen kann trocken oder gebeizt erfolgen. Im ersten Fall muss der Fisch mit grobem Salz gesalzen werden, er zieht im Gegensatz zum feinen perfekt Feuchtigkeit ab.

Proportionen:

Für 1 kg Fleisch - 1 EL. ein Löffel Salz (20-30 gr). Es ist erlaubt, schwarzen und Piment gemahlenen Pfeffer, italienische Kräuter, Dill zum Salz hinzuzufügen. Es gibt keine bestimmten Standards, es ist möglich anzuwenden, was Ihnen am besten gefällt.

Der Hecht muss von außen und von der Nutria mit Salz eingerieben werden, wobei die Zusammensetzung in den Kadaver gerieben wird. Legen Sie den gesalzenen Fisch in eine Plastiktüte oder einen Lebensmittelbehälter geeigneter Größe. Danach stellen Sie es für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank, aber viele Leute beizen abends und beginnen morgens zu rauchen.

Im zweiten Fall muss der Hecht in einer Lösung aus Salz und Gewürzen mariniert werden. Es wird angenommen, dass die Marinade mehr in die Fasern eindringt und den Fisch mit den Aromen von Kräutern und Gewürzen sättigt. Ein typisches Rezept nimmt eine weitere Zusammensetzung an: Für einen Liter Wasser, 100 Gramm Salz sollte ein Teelöffel Zucker verwendet werden.

Für den ganzen Liter 3-6 Erbsen Schwarz und Piment, ein Lorbeerblatt, Koriander, Dill, Knoblauch und andere Gewürze nach Belieben in die Marinade geben. Es gibt eine große Anzahl von Marinadenrezepten. Wählen Sie die Komposition einmal selbst aus und verwenden Sie sie ausnahmslos.

Die Schlachtkörper sind mit salziger Lösung gefüllt und der Mariniervorgang dauert 3-4 Stunden.

Nach dem Salzen oder Beizen wird der Hecht unter fließendem Wasser gewaschen, von überschüssigem Salz befreit und die erforderliche Menge aufgenommen.

Es ist erlaubt, den Salzgehalt nach der altmodischen Methode zu überprüfen, indem der Fisch in sauberes Wasser gesenkt wird. Wenn er ertrinkt, bedeutet dies, dass die Fasern zu viel Salz enthalten.

In diesem Fall sollte es 1-3 Stunden einweichen, bis es schwimmt. Richtig gesalzener Fisch sollte angenehm nach Gewürzen und nicht nach Flusswasser riechen.

Trocknen.

Der gewaschene Fisch muss vor dem Räuchern getrocknet werden. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Draußen im Schatten im Wind verdorren, zu Hause unter einem Ventilator trocknen und in einem Raucherschrank trocknen. Binden Sie die getrockneten Kadaver bei Bedarf mit Bindfaden zusammen und fahren Sie mit der Haupt- und Endstufe fort.

Wie man einen Hecht raucht.

Um Hecht zu rauchen, verwenden sie Laubbaumspäne: Erle, Buche, Eiche. Für den Duft ein wenig Apfel, Pflaume, Zweige und Wacholderbeeren hinzufügen.

Seien Sie eifrig, damit der Rauch nicht zu nass wird, im Gegenteil, das Hechtfleisch wird gekocht und nicht geraucht. Sägemehl oder Späne werden im Falle eines Rauchschrankes in einen Raucherzeuger geladen oder auf den Boden einer traditionellen Räucherei gelegt.

Der Hecht wird in Reihen auf das Gitter gelegt, es muss nicht aufgehängt werden.

Die Räuchertemperatur beträgt 80-100 ° C. Sie muss schrittweise erhöht werden, um die Saftigkeit des Fisches zu erhalten, und es wird nicht trocken, was typisch für Hechte ist. Um den Fisch noch saftiger und zarter zu machen, legen Sie vor dem Räuchern eine Apfelscheibe in den Bauch, um einen angenehmen Geschmack zu erzielen.

Wie viel Fisch in einer Räucherei zu rauchen?

Nach 40-60 Minuten kann mit dem Rauchen aufgehört werden. Die Bereitschaft lässt sich leicht anhand der Farbe bestimmen, sie sollte bronze-golden sein. Die Rückenflosse löst sich leicht vom Kadaver, das Fleisch ist weiß.

Lassen Sie den Fisch in der Räucherkammer abkühlen, um ihn zu würzen. Es ist erlaubt, auf dem Tisch ganz auf einer großen Platte zu servieren, mit frischem Gemüse und Kräutern mit Zitrone zu garnieren.

Es ist in perfekter Harmonie mit selbst gebrautem Bier in ausgezeichneter Gesellschaft. Jetzt wissen Sie, wie man in einer heiß geräucherten Räucherei Fisch raucht.

Dies vervollständigt das Rezept für geräucherte Hechte, danke Appetit! Und wir warten in unserer Gruppe in Odnoklassniki auf Sie.


Schau das Video: Basilikum zwischen Tomaten pflanzen - Optimale Pflanzen-Nachbarschaft