Wie ich das Erholungsgebiet mit Kunstrasen bedeckte

Wie ich das Erholungsgebiet mit Kunstrasen bedeckte


So pflegen Sie Ihren Rasen im Sommer

Hallo liebe Freunde!

In den letzten Jahren haben grüne Rasenflächen in der Landschaftsgestaltung eine beispiellose Popularität erlangt. Der ordentlich geschnittene Gras-Teppich verleiht jedem Garten ein gepflegtes Aussehen und ist der Stolz der Eigentümer, der die Bewohner während der gesamten Saison mit smaragdgrüner Schönheit begeistert. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie den Rasen im Sommer auf der Baustelle pflegen können.

Die Pflege eines gepflegten Rasens erfordert vom Gärtner einige Anstrengungen. Das Wachstum und die Entwicklung von Kräutern sowie ihre visuelle Anziehungskraft und Sättigung mit Grün hängen von der Qualität der Pflege ab. Die rechtzeitige Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen gewährleistet nicht nur die Langlebigkeit, Dekorativität und Vitalität des Rasens und verhindert den Abbau von Pflanzen, sondern erhöht auch die Beständigkeit des Grases gegen nachteilige Einflüsse (Trockenheit, trockener Wind usw.).

Die wichtigsten Maßnahmen zur Rasenpflege im Sommer sind:

- Regelmäßige Bewässerung, um Feuchtigkeit und Bodenstruktur zu erhalten

- Top-Dressing zur Anreicherung des Bodens mit Nährstoffen, zur Aktivierung von Nachwuchsprozessen und zur Verhinderung der Erschöpfung des Grasbestands nach dem Mähen

- Rasengras auf eine festgelegte Höhe mähen, um dem Rasen ein attraktives Aussehen zu verleihen

- Reinigung von fallenden Blättern und Freiwilligen (wenn sich Bäume auf dem Rasen befinden).

Den Rasen gießen

Um die dekorative und harmonische Vegetation des Grashalms zu erhalten, muss der Rasen mit Feuchtigkeit versorgt werden. Die Bewässerung erfolgt mit einer solchen Flüssigkeitsmenge, dass Feuchtigkeit bis zu einer Tiefe von mindestens 20 cm (Wurzelschicht) eindringt. Das durchschnittliche Bewässerungsvolumen beträgt drei Eimer pro Quadratmeter. Meter Rasen. Eine Oberflächenbewässerung ist unwirksam, wenn Feuchtigkeit nicht mehr als 5 cm in den Boden eindringt, und kann den Grasbestand nicht mit der erforderlichen Nahrung versorgen.

Die Anzahl der Bewässerungen hängt von den Wetterbedingungen des aktuellen Sommers ab. Bei Trockenheit und Hitze sollte Rasengras mindestens alle 2-3 Tage gewässert werden. In einem regnerischen Sommer kann die Bewässerungsmenge auf 1-2 Mal pro Woche reduziert werden. Es ist unerwünscht, in der Hitze unter den sengenden Sonnenstrahlen zu streuen, da dies zum Auftreten von gelben Brandflecken auf dem Rasen führen kann.

Um einen großen Rasen zu befeuchten, kaufen Besitzer persönlicher Grundstücke spezielle Bewässerungssysteme - Sprinkler. In kleinen Bereichen haben sich Sprühdüsen bewährt, die an Schläuchen angebracht werden, die an ein Wasserversorgungssystem oder eine Brunnenpumpe angeschlossen sind.

Top Dressing des Rasens

Sprechen über wie man im Sommer einen Rasen pflegtEs ist unmöglich, Düngemittel nicht zu erwähnen, da jedes Scheren von Grasbeständen zur Erschöpfung der Reserven an Nährstoffen und Pflanzenorganismen führt. Die Einführung von Mineraldüngern beseitigt diese Verzerrung und versorgt den Grasbestand mit lebenswichtigen Elementen. Auf dem Markt sind spezielle Mineralmischungen für die Rasenpflege erhältlich, üblicherweise in trockener oder körniger Form.

Methoden der Rasendüngung

Sie können den Rasen trocken düngen, das Produkt so gleichmäßig wie möglich auf der Oberfläche des Geländes verteilen und dann den Rasen reichlich gießen. Die Veranstaltung ist vor der geplanten Bewässerung oder während starker Regenfälle geplant.

Das Gießen mit einer flüssigen Lösung ist jedoch viel effektiver, obwohl dieser Prozess viel mehr Aufwand erfordert. Düngemittel werden vorab in großen Behältern aufgelöst, und dann wird die Flüssigkeit in die Tanks von Bewässerungsmaschinen oder speziellen Sprinklern gegossen. Wenn Sie über eine hydraulische Sämaschine verfügen, empfehlen erfahrene Gärtner die Verwendung dieser Maschine zur Flüssigdüngung des Rasens.

Welche Düngemittel benötigen Sie für Ihr Rasengras?

Wenn das Rasengras zu Beginn der Vegetationsperiode erhöhte Stickstoffdosen benötigt, benötigen die Pflanzen im Sommer Kalium und Phosphor sowie einen Komplex von Spurenelementen. Im Frühjahr und bis zum Hochsommer sollten in Rasendüngern Stickstoffverbindungen vorherrschen. Die Verwendung von vorgefertigten Gemischen sowie von Harnstoff, Ammoniumnitrat oder komplexem Nitroammophoska ist wirksam.

Ab Mitte Juli wird nicht empfohlen, den Grasbestand mit Stickstoff zu füttern, da sich die Pflanzen auf das Ende der Vegetationsperiode und die Winterruhe vorbereiten und dieses chemische Element die grüne Masse aktiviert, was zu einer Abnahme führen kann im Winter Winterhärte.

Ohne speziellen Dünger können Sie im letzten Sommermonat unabhängig voneinander eine Nährstoffmischung für die Düngung des Rasens herstellen, indem Sie Superphosphat und Kaliumsalz mischen. Die Anteile des Arzneimittels werden gemäß den Anweisungen auf der Verpackung beobachtet.

Eine biologische Alternative zu Mineraldüngern ist Pflanzenasche, die bei der Verbrennung von organischen Rückständen und Abfällen anfällt. Es ist eine wertvolle Quelle für Kalium und Phosphor sowie andere Spurenelemente, die für Gras notwendig sind. Der vorbefeuchtete Rasen wird gleichmäßig mit gesiebter Asche bestäubt und anschließend bewässert. Eine Variante der Bewässerung des Rasens mit Ascheinfusion ist möglich: Einen halben Liter Glas in einem Eimer Wasser verdünnen und drei Tage ziehen lassen.

Rasen mähen

Das erste Mal, wenn der Rasen nach dem Winter gemäht wird, wird ausgeführt, nachdem das junge Gras eine Höhe von etwa 12 bis 15 cm erreicht hat. Zuerst wird der Grasständer um 4 cm geschnitten, wobei die Rasenmähermesser um 8 cm eingestellt werden Beim nächsten Mähen werden die Messer neu angeordnet, so dass die Höhe des Grases nicht mehr 6 cm beträgt.

Die Veranstaltung wird in Abhängigkeit von der Art des Rasengrases, seiner Wachstumsrate und den Wetterbedingungen durchgeführt. Normalerweise wird der Grasstand alle 5-14 Tage gemäht. Das Signal für die Notwendigkeit eines Haarschnitts ist das Wachstum des Grüns bis zu einer Höhe von bis zu 8 cm vom Ausgangsniveau. Das Gras sollte nicht überwachsen, da das Entfernen einer großen Menge grüner Masse zu Pflanzenverarmung, Wachstumsstörungen und sogar zum teilweisen Tod führen kann. Es ist zulässig, auf ein Drittel der Höhe der gesunden Oberfläche der Triebe zu schneiden.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund das geplante Mähen verpasst haben, müssen Sie eine höhere Höhe als gewöhnlich verlassen und nach einigen Tagen den Haarschnitt auf das normale Niveau wiederholen.

Nach dem geplanten Mähen wird empfohlen, den Rasen zu gießen und zu düngen. Dies versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen und Feuchtigkeit und verstärkt die dekorative Wirkung des Rasens.

Jetzt wissen Sie, wie man im Sommer einen Rasen pflegt Recht. Schöne Sommerferien und smaragdgrünes Grün in Ihrem Garten! Bis dann!


Wie ich das Erholungsgebiet mit Kunstrasen bedeckte

Aufrufe: 5547 Gepostet: 27-03-2014, 13:56 Kommentare: 0 Gepostet von: NnzxXsiemens75

Also dass statt zwei Kartoffelbetten - ein Rasen? Früher war es beängstigend, überhaupt darüber nachzudenken, aber heute ist es eine häufige Sache. Auf der Tagesordnung steht eine andere Frage: Warum ist der englische Rasen ein Gedicht, und unser Rasen ist Gras für Gras?

Einmal fragte ein Ausländer einen englischen Lord: "Wie halten Sie Ihren Rasen in einem so hervorragenden Zustand?" - „Oh, es ist einfach! - antwortete der Herr. - Sie säen das Gras, es wächst, dann schneiden Sie es, es wächst und so für 300 Jahre! " Lassen Sie es nicht Englisch sein (schließlich ist unser Klima nicht das gleiche), aber ein fester russischer Rasen kann angebaut werden. Dafür ist es Zeit, eine Reihe von ernsten Ereignissen zu starten.

Wenn ein festes Plus festgestellt wird, müssen Sie den Rasen mit Ammoniumsulfat (wenn der Boden alkalisch ist) oder gelöschtem Kalk (wenn sauer) füttern. Tun Sie dies, ohne darauf zu warten, dass das Gras wächst, sonst haben die Dünger keine Zeit, sich aufzulösen, und die jungen Triebe brennen in der Frühlingssonne. Wenn das Gras bereits geschlüpft ist, muss der Rasen abgeworfen werden, bis sich die Düngemittel vollständig aufgelöst haben.

Der Dünger hat sich aufgelöst, der Rasen ist trocken, es ist Zeit, den Rasen zu kämmen. Wir nehmen einen Fächerharken und harken das gesamte im Winter angesammelte Herbstgras, Grasfilz und abgefallene Blätter.

Im Winter ist der Boden dichter geworden und die Wurzeln atmen nicht gut. Lassen Sie uns die Poren öffnen - wir werden die Belüftung durchführen. Sie können die einfachsten Geräte verwenden - eine spezielle Schuhverlängerung wird in Form einer Sohle mit zahlreichen Zähnen verkauft. Es reicht aus, mehrmals auf dem Rasen hin und her zu gehen. Oder nehmen Sie einfach eine Heugabel und stechen Sie den Rasen bis zu einer Tiefe von 7-10 cm durch. Je mehr Einstiche, desto besser der Rasen. Wenn der Rasen groß ist, ist das Verfahren ziemlich mühsam. Sie können sich auf das Durchstechen in Problembereichen beschränken.

Es bilden sich fast immer kahle Stellen auf dem Rasen. Dies ist nicht Ihre Schuld, sondern das Ergebnis von Nässe mit Temperaturänderungen im Winter. Wir führen die Restaurierung durch, fügen den kahlen Stellen (nacktes Tiefland mit rostigem Gras) fruchtbaren Boden hinzu, stopfen es, säen das Rasengras, fügen die Erde hinzu und stopfen es erneut.

Eines der wichtigsten Rasenpflegeverfahren. Der erste Schnitt - wenn das Gras um 10 cm gewachsen ist, schneiden wir auf eine Höhe von 5-8 cm, nicht kürzer. Sie können nicht tiefer schneiden, da der Boden ohne Grasschutz schnell austrocknet und das Gras gelb wird. In Zukunft schneiden wir alle 10 Tage, dh 3-4 mal im Monat.

Favoriten des Nordwestens. Gräser ideal für den Rasen

• Wiesen-Bluegrass (10% in der Mischung).
• Rotschwingel (20%).
• Reedschwingel (45%).
• Weidegras (25%).

Diese Gräser gedeihen, halten den Boden, verhindern das Keimen von Unkraut und passen sich der Schnitthöhe an. Sie können eine fertige Mischung kaufen oder selbst herstellen.


Wie man einen guten Rollenrasen auswählt

Zunächst müssen Sie sich darüber im Klaren sein, welcher Rasen für Sie am besten geeignet ist. Sie sollten keine speziellen Rasenangebote für Ihr Sommerhaus kaufen, zum Beispiel Sport oder spezielle. Natürlich können solche Produkte von hoher Qualität und sehr stabil sein, aber sie sind normalerweise teurer und erfordern besondere Pflege. Hier müssen Sie einen vielseitigen Rasen von guter Qualität wählen. Beachten Sie bei der Auswahl der Rollen die folgenden Zeichen:

  • Der Rasenbereich der Leinwand sollte eine große Anzahl weißer Wurzeln und Rhizome enthalten, die eng miteinander verbunden sind. Wenn Sie in all diesen Plexus dunkle Flecken bemerken, prüfen Sie, ob es sich um Fäulnis handelt. Natürlich kann ein trockenes Blatt oder ein dunkler Kieselstein mitten in den Wurzeln stecken bleiben. Wenn jedoch mehrere Wurzeln oder Triebe in einer dunklen Farbe gestrichen sind, sollte eine solche Rolle verworfen werden, da sie mit einer Krankheit infiziert sein kann.
  • Ein gesunder Rasenballen sollte eine helle und gleichmäßige Farbe haben.
  • Typischerweise hat ein gut geformter Rasen über seine gesamte Länge die gleiche Grasdicke.
  • Schauen Sie sich jede Rolle, die Sie kaufen, genau an, um Anzeichen von Krankheiten und Schädlingen zu erkennen.
  • Lesen Sie vor dem Besuch des Kindergartens hinter dem Rasen die Bewertungen des Herstellers und seines Produkts. Dies hilft Ihnen, Fehler zu vermeiden und Ihr Geld gewinnbringend einzusetzen.


Rasenpflege im Winter

In der kalten Jahreszeit muss der Rasen vor äußeren Einflüssen und Belastungen geschützt werden. Es ist besser, nicht auf dem Rasen zu laufen, sobald das Gras nicht mehr wächst - wenn die Temperatur unter +5 Grad fällt. Ordentliche Spaziergänge oder vorsichtige Schritte sind nur zulässig, wenn der Rasen mit einer dicken Schneeschicht bedeckt ist. Und selbst dann, wenn keine äußerste Notwendigkeit besteht, ist es besser, nicht auf die Oberfläche des Rasens zu treten: In diesem Moment ist das Risiko einer unvermeidlichen Beschädigung des Rasens hoch.

Normalerweise wird empfohlen, beim Entfernen oder Verteilen von Schnee keine Maßnahmen zu ergreifen und ihn auf den Rasen zu gießen. Im Winter kann jedoch noch ein Verfahren erforderlich sein: Wenn der Rasen infolge eines starken Auftauens oder eines starken Temperaturabfalls Wetteranomalien anstelle von Schnee mit einer Eiskruste bedeckt ist, ist es ratsam, ihn mit einem zu zerstören Rechen, Heugabel oder ein anderes Werkzeug.


Schau das Video: . Kunstrasen Revolutions