Bacopa

Bacopa

Bacopa

Die Gattung Bacopa umfasst etwa hundert Arten mehrjähriger oder einjähriger Wasserpflanzen. Bacopa ist eine mehrjährige Wasserpflanze, die hauptsächlich in den südlichen Vereinigten Staaten sowie in den tropischen und subtropischen Gebieten Asiens, Afrikas, Amerikas und Australiens verbreitet ist. Es ist keine sehr große Pflanze, sie erreicht höchstens 25 Zentimeter Höhe. Bacopa wird häufig zur Dekoration von Aquarien verwendet und entwickelt bei untergetauchtem Anbau keine Blüten. Die Stängel des Bacopa sind dünn, aber fleischig und haben eine aufrechte, leicht filzartige Haltung. Sie entwickeln sich auf besondere Weise unter Wasser. Die Blätter des Bacopa haben eine Art saftige Substanz in sich, haben eine eher hellgrüne Farbe und eine fast runde Form mit einem linearen Umriss ohne Vertiefungen; Die Blüten können eine weiße oder blau-violette Farbe haben und bestehen aus vier oder fünf Blütenblättern.


Umwelt und Exposition

Alle Pflanzen, wie auch Wasserpflanzen, müssen in der Lage sein, eine Chlorophyll-Photosynthese durchzuführen, um zu leben, damit Pflanzen mehr oder weniger viel Licht benötigen, um sie zu erreichen.

Bacopa kann auch Temperaturen knapp unter Null standhalten, damit es gesund und stark wird. Es ist jedoch ratsam, es an einem teilweise schattigen Ort aufzustellen, wobei die Möglichkeit besteht, einige Stunden am Tag direkter Sonneneinstrahlung zu dienen.

Auf diese Weise wird es in der Lage sein, von seiner besten Seite zu gedeihen; Wenn es vollständig in Wasser getaucht ist, entstehen keine Blüten, sondern nur Blätter.


Boden

Bacopa ist eine Wasserpflanze und benötigt einen schweren, feuchten, sandigen und entwässerten Boden, der möglicherweise reich an organischen Stoffen ist.

Es kann außerhalb des Wassers angebaut werden und zeichnet sich durch eine Pflanze aus, die aufgrund ihrer herabhängenden Gewohnheit für Blumenbeete und Ränder geeignet ist. Es passt auch gut in Steingärten, wobei immer berücksichtigt wird, dass es eine konstante Wasserversorgung benötigt, damit es nicht schnell austrocknet. Es ist eine ziemlich resistente Pflanze und obwohl sie zum Austrocknen neigt, erholt sie sich schnell, sobald Sie sie mit der richtigen Menge Wasser versorgen.


Pflanzen

Das Pflanzen des Bacopa erfolgt, wenn die Stängel etwa zehn bis fünfzehn Zentimeter lang sind; Diese Pflanze mag es, vollständig untergetaucht zu sein oder an den Ufern des Wassers zu stehen, im Gegenteil, sie mag kein seichtes Wasser, das während der heißen Jahreszeiten einer schnellen Erwärmung ausgesetzt ist. Wie bereits erwähnt, kann es auch als normale Landpflanze angebaut werden. Auf diese Weise entstehen zarte und dekorative Blüten.


Bewässerung

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Bacopa um eine Wasserpflanze, die direkt in Wasser getaucht leben kann. Wenn sie als einfache terrestrische Sorte angebaut wird und einen Boden benötigt, der immer feucht ist, müssen wir sie daher etwa jede Woche häufig mit Wasser versorgen. aber sei vorsichtig, damit es nicht durchnässt wird; Bei der Kultivierung von Behältern anstelle des klassischen Teichs oder eines anderen Gewässers muss das Wasser alle zwanzig Tage gewechselt werden.

In den heißesten Perioden des Jahres muss fast täglich gegossen werden, insbesondere wenn die Pflanze einige Stunden am Tag direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Eine Befruchtung von Bacopa ist nicht erforderlich. Wenn wir wollen, können wir dem Wasser während der Vegetationsperiode etwa alle zwanzig Tage einen speziellen Dünger für diese Art von Pflanzen hinzufügen.


Reproduktion

Die Vermehrung von Bacopa erfolgt durch Samen oder durch Schneiden. Die Samen werden zu Beginn der Frühjahrssaison in Saatbeete gelegt, die neuen Sämlinge werden umgepflanzt, wenn wir eine Höhe von etwa fünfzehn Zentimetern erreichen. Beim Schneiden wird der Stiel des Bacopa geschnitten und in einen Behälter gepflanzt. Sie erhalten neue Blätter und neue Wurzeln.

Um neue Sämlinge zu bekommen, ist es gut, ein leichtes Substrat zu verwenden, das aus Torf, Sand und weichem Boden besteht.


Beschneidung

Das Bacopa kann auf diese Weise beschnitten werden: Schneiden Sie es etwa einen halben Zentimeter nach dem Blattpaar auf drei Viertel der Höhe, hier entstehen zwei neue Triebe, wenn sie etwa drei Zentimeter lang werden, wird der schwächere eliminiert und gehalten der stärkste.

Auf diese Weise ist es möglich, Ihre Pflanze auch im folgenden Jahr zu erhalten, wobei offensichtlich darauf geachtet wird, die in Gebieten mit starren Wintertemperaturen gezüchteten Proben zu reparieren.


Blumen

Wenn es im Trockenen wächst, entwickelt es im Sommer weiße oder lila Blüten; Sie bestehen aus vier oder fünf Blütenblättern und fünf Kelchblättern. Sie entwickeln sich alleine oder paarweise und haben ein sehr zartes Aussehen.

Sie sind sehr beliebt, da Sie damit Blumenbeete und Gärten dekorieren können und selbst in Steingärten, in denen diese Pflanzen aufgrund ihres hängenden Charakters empfohlen werden, einen Hauch von Farbe verleihen.


Krankheiten und Parasiten

Bacopa ist keinen besonderen Anfällen von Krankheiten oder Parasiten ausgesetzt. Es wird jedoch ratsam sein, vorbeugende Behandlungen mit Insektiziden bzw. Fungiziden durchzuführen, wenn der Sommer (Frühling) eintrifft und bevor die Knospen zu groß werden.


Verkauf

Diese Pflanze kann in Baumschulen der am weitesten verbreiteten Arten verkauft werden, während Sorten wie Bacopa Madagascarensis und Bacopa Myriophylloides schwieriger zu finden sind. Wählen Sie diejenige, die Ihren Anforderungen und Ihrer Verfügbarkeit am besten entspricht und die Sie anbieten können.


Häufigste Arten

Es gibt viele Arten von Bacopa. Im Folgenden werden die wichtigsten und ihre Eigenschaften erläutert.

Bacopa Caroliniana: stammt aus Amerika, kann eine sehr hohe Höhe erreichen und übersteigt in der Natur 60 Zentimeter. Es kann leicht in Aquarien gezüchtet werden. Es hat einen fleischigen Stiel von etwa vier bis fünf Millimetern Breite, die Blätter sind klein und lanzenförmig, auch sie sind fleischig und erreichen höchstens vier Zentimeter Länge. Diese Art von Bacopa benötigt viel Licht und verträgt Temperaturen bis zu 26 Grad gut, obwohl sie lieber in kaltem Wasser angebaut wird. Es bevorzugt mittelhartes Wasser.

Bacopa Monnieri: Es stammt aus Indien und hat im Gegensatz zur Caroliniana kürzere und schmalere Blätter, ist leicht zu kultivieren und eignet sich sowohl für hartes Wasser mit saurem als auch alkalischem pH-Wert. Es braucht Beleuchtung, aber nicht zu viel und braucht einen Untergrund aus Sand oder Kies. Wie das Bacopa Caroliniana bevorzugt es kaltes Wasser, auch wenn es selbst Temperaturen von 30 Grad standhält. Es wird als Zierpflanze angesehen, die auf dem Boden platziert werden soll, da sie sich gut in der Höhe entwickelt und häufig aus dem Aquarium kommt.

Bacopa Australis: Es stammt aus Südamerika, kann eine Höhe von etwa dreißig Zentimetern erreichen und benötigt eine gute Helligkeit. Widersteht Mindesttemperaturen von nicht weniger als fünfzehn und Höchsttemperaturen von nicht mehr als zweiunddreißig. Es eignet sich für den Anbau in sehr harten oder nicht sehr harten Gewässern. Es hat kleine grüne Blätter.

Bacopa Crenata: Diese Art stammt aus einigen Gebieten Afrikas wie Angola, Madagaskar, Senegal und Tansania. Es kann herabhängende oder aufrechte Stängel haben und eine Höhe von etwa dreißig Zentimetern erreichen. Es hat glatte Blätter mit einer gezackten Kante. Es bevorzugt eine Kultivierung in weichem Wasser und mag eine mittlere Helligkeit.

Bacopa Madagascariensis: Wie der Name schon sagt, handelt es sich um die einheimische Art Madagaskars, die viel Licht benötigt und einige Kultivierungsschwierigkeiten aufweist. Es ist auf dem Markt nicht sehr präsent. Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt durch Stecklinge oder Seitentriebe.

Bacopa Myriophylloides: Der Anbau dieser Art ist sehr anspruchsvoll. Es braucht viel Licht und befürchtet das Auftreten von Algen. Es bevorzugt ein leicht hartes und leicht saures Wasser, das sich auch durch Stecklinge oder seitliche Strahlen ausbreitet. Es kann eine Höhe von dreißig Zentimetern erreichen.

Bacopa Rotundifolia: Es handelt sich um eine in den USA beheimatete Wasserpflanze. Wie Sie dem Namen entnehmen können, hat sie runde Blätter mit einer Breite von bis zu drei Zentimetern. Es entwickelt weiße oder gelbe Blüten.


Aquarienanbau

Wie bereits erwähnt, kann Bacopa auch im Aquarium gezüchtet werden. Im Folgenden werden die wichtigsten Vorgänge und Stadien dieser Art der Kultivierung erläutert.

Das Material, das auf den Boden gelegt werden soll, hat die Aufgabe, den Pflanzen zu ermöglichen, ihre Wurzeln zu fixieren, aber es werden nicht nur einige Nährstoffe darauf abgelagert, die sich im Wasser auflösen und für einige Pflanzenarten zu einer Nahrungsquelle werden Aquarium. Es gibt einige Pflanzen, die im Aquarium in Gruppen (von geringer Größe) oder einzeln (von beträchtlicher Größe) platziert werden müssen. In Bezug auf ihre Positionierung muss auch der rein ästhetische Aspekt bewertet werden. Die im Aquarium gezüchteten Pflanzen benötigen vor allem Eisensubstanzen und andere für ihre Entwicklung nützliche Elemente; Zu diesem Zweck wird ein Boden verwendet, der reich an Mineralsalzen und in der Tat eisenhaltigen Substanzen ist und diesen mit dem auf dem Boden befindlichen Sand mischt. Dieser Boden ist sehr nützlich, da er die Eigenschaft hat, allmählich die für die Entwicklung von Pflanzen wesentlichen Substanzen zu liefern . Ein weiteres sehr wichtiges Element für die Entwicklung von Pflanzen im Aquarium ist Kohlendioxid. Es muss ständig über bestimmte Geräte zugeführt werden, da es in einem normalen Aquarium fast immer unzureichend ist. Es gibt verschiedene Typen auf dem Markt, die aufgrund ihrer Erfahrungen und ihrer Verwendung ausgewählt werden. Ein Ratschlag, den wir Ihnen vor dem Kauf dieser Geräte geben können, ist, den Ladenbesitzer zu fragen, ob er auch Wartungsarbeiten durchführt und ob er Ersatzzylinder hat, was sehr wichtig ist.


Neugierde

Bacopa Monnieri hat mehrere sehr wichtige Eigenschaften. Es kann als Antioxidans und Anti-Aging sowie als entzündungshemmend nützlich sein. Aufgrund seiner beruhigenden und beruhigenden Eigenschaften wird es in der Kosmetik häufig zur Herstellung von Schutzcremes für Gesicht und Körper sowie von Sonnencremes verwendet. Diese Pflanze hat auch die Eigenschaft, das Gedächtnis zu vergrößern. Vor vielen Jahren wurde sie den Studenten empfohlen. Nach den empfohlenen Dosen ist Bacopa nicht toxisch. Die beruhigende Wirkung auf Tiere wurde in bestimmten Studien und Experimenten festgestellt. In Kombination mit den Extrakten anderer Produkte wie Ginseng, Ingwer, Gotu Kola kann Bacopa seine bereits vorteilhaften Wirkungen verstärken. Bacopa monnieri wird in der Medizin häufig zur Behandlung von Asthma und Epilepsie eingesetzt. Blätter und Zweige dieser Bacopa-Art gelten als Diuretika und Aperitifs, während Blätter und Stängel bei der Bekämpfung von Harnverstopfungen helfen können. Gekocht, in Gaze gelegt und auf die Brust gelegt, kann es bei Bronchitis und Lungenerkrankungen helfen, insbesondere bei Kindern. Die Blätter können auch bei Asthenie und nervöser Erschöpfung sehr nützlich sein. Es ist ein ausgezeichnetes Mittel, um die Stimme und Heiserkeit zu senken. Es wird auch verwendet, um die Symptome der Parkinson- und Alzheimer-Krankheit zu reduzieren.




Sutera cordata

Schneeflockenblume (Bacopa)

K (2) - Longеровския лебедолистная 'Longin' / Perovskia atriplicifolia 'Longin' (USDA зоны 5-10) B (1) - Мискантус китайский 'Graziella' / Miscazianthus 's cordata (nl) especie de planta (es) b প্রজাতি (bn) espècie de planta (ca) Zierstaude aus dem wachsenden Afrika (de) lloj i bimëve ..

Sutera-Arten, Bacopa Sutera cordata

  1. I (5) - enлейник ‘Eenie Weenie’ / Hemerocallis ’Eenie Weenie’ (USDA зоны 3-9)
  2. F (1) - Хоста Зибольда ‘Elegans’ / Hosta sieboldiana ‘Elegans’ (USDA зоны 3-9)
  3. T (3) - Evaлокс метельчатый „Eva Cullum“ / Phlox paniculata „Eva Cullum“ (USDA зоны 4-8)
  4. H (4) - /аванда черешчатая / Lavandula stoechas subsp. pedunculata (USDA ыоны 8-11)

I (1) - Pinkелколепестник ‘Pink Jewel’ / Erigeron ’Pink Jewel’ (USDA зоны 5-8) B (2) - Боярышник петушья шпора ‘Cruzam’ / Crataegus crus-galli ’bin 4-7


Rose "Violet Carson"

Rose "Violet Carson" ist eine lachsrosa Rosensorte, eine ungewöhnliche Hybride aus dem roten Hybridtee 'Mme Léon Cuny' (Gaujard, 1955) und der orangefarbenen Floribunda 'Spartan' (Boerner, 1955), die von Samuel McGredy IV zwischen 1963 und 1964 hergestellt wurde. [ 3] Es wurde nach der englischen Schauspielerin Violet Carson (1898–1983) benannt, die Ena Sharples in der britischen Seifenoper spielte Krönungsstraße. [4]

Rose "Violet Carson"
GattungRose Hybrid
Hybride Abstammung'Frau Leon Cuny' × 'Spartan'
SortengruppeFloribunda
Sorte"Violet Carson"
Marketing-NamenMACio
ZüchterSamuel Darragh McGredy IV
UrsprungNordirland, 1964. [1] [2]

Die dichten halbgefüllten Blüten erreichen einen durchschnittlichen Durchmesser von 8 Zentimetern mit bis zu 35 Blütenblättern und erscheinen während der gesamten Saison in losen Büscheln von 3 bis 15 in Flushes. Sie haben einen milden bis starken, süßen Moschusduft und eine elegante Blütenform mit äußeren Blütenblättern, die sich dekorativ nach außen biegen. [2] Ihre Farbe reicht von einem Rouge bis zu einem kräftigen Rosa mit einer cremefarbenen Mitte und einer Rückseite, die bei jungen Blüten als zitronig oder silbrig beschrieben wird und bei reifen Blütenblättern zu rosa und weiß wechselt. [2] [5]

Der kompakte buschige Strauch wird 0,75 bis 1,5 Meter hoch und etwa 1 Meter breit. Die jungen Triebe sind purpurrot mit rotviolettem neuen Laub, das sich in ein glänzendes, leicht blaues Dunkelgrün verwandelt. 'Violet Carson' ist (fast) dornlos, regenverträglich und winterhart bis -23 ° C (USDA Zone 6). [1] [2] [5]

Die Blume wurde insbesondere im Graphic Novel vorgestellt V für Vendetta, aber in der Filmversion wird in das fiktive "Scarlet Carson" umbenannt, das Ruth für ihre Partnerin (Valerie) anbaut, und V wächst während seiner Inhaftierung im Larkhill Resettlement Camp. Sie wurden im Film von roten Grand-Prix-Rosen dargestellt. [6]


BACOPA: RATSCHLAG FÜR DAS WACHSEN

Die beste Position, um die zu platzieren Bacopa es ist in hellem Halbschatten, weil es in voller Sonne zum Austrocknen neigt und im Schatten wenig blüht. Im Winter verliert es den Antennenteil und regeneriert ihn im Frühjahr. Es verträgt Kälte bis zu 0 ° C, nur wenn es von kurzer Dauer ist. Um ein Einfrieren der Rotweinen zu vermeiden, ist es ratsam, die Pflanzen mit einem Mulch zu schützen, insbesondere in Gebieten mit kalten und feuchten Wintern.

Im Sommer muss regelmäßig Wasser zugeführt werden, damit der Boden immer feucht, aber nicht feucht bleibt. Wenn es längere Zeit nicht bewässert wird, wird die Bacopa es verdorrt schnell, gewinnt aber seinen Ton wieder, sobald es nass wird. Die Topfpflanzen können durch Eintauchen gewässert werden und einige Minuten in einem mit Wasser gefüllten Becken einweichen.

Im Frühjahr und Sommer ist es ratsam, alle 10 Tage einen Flüssigdünger für Blütenpflanzen zu verabreichen, der in Bewässerungswasser verdünnt ist, um eine reichlichere Blüte zu erzielen. Dort Bacopa Es braucht fruchtbaren Boden, gut gedüngt und mit ausgezeichneter Drainage.

Durch die regelmäßige Beseitigung verwelkter Blüten wird die Blüte reicher und länger.


Verwendung n

Khadi Rose Repair Haaröl wird traditionell vor dem Waschen der Haare angewendet. Mal sehen, wie: n

Drücken Sie den Spender 2-3 Mal, gießen Sie das Öl in Ihre Handfläche und massieren Sie das Öl sanft auf Längen und Enden. n

Alternativ können Sie Khadi Rose Repair Oil in Ihr Haar streichen. n

Wickeln Sie Ihr Haar in ein Handtuch, um es warm zu halten. Lassen Sie das Öl mindestens 30-60 Minuten einwirken und waschen Sie dann Ihre Haare mit einem Khadi-Shampoo. Wenn Sie eine intensivere Wirkbehandlung wünschen, können Sie die Packung mit dem Öl belassen, damit es auch nachts wirkt. n

Wir empfehlen, diese natürliche Haarbehandlung zweimal pro Woche anzuwenden. Mit einer kleinen Menge kann dieses Öl auch als Leave-In-Behandlung verwendet werden. n


Funktion

In der Ausgabe 2007 von "Integrative Medicine" behauptet David Rakel, Professor an der Universität von Wisconsin, dass Lysin, eine in Lebensmitteln vorkommende Aminosäure, die Häufigkeit von Herpesausbrüchen verringern kann, obwohl es die Schwere oder Dauer eines Ausbruchs weniger wirksam verringert bereits im Gange 2. Laut Rakel wirkt Lysin der wachstumsstimulierenden Wirkung einer anderen Aminosäure namens Arginin auf das Herpes-simplex-Virus 1 entgegen. Lysin konkurriert auch mit Arginin um die Absorption durch infizierte Zellen, wodurch begrenzt wird, wie viel Arginin das Virus erreicht der erste Platz und löst die Produktion eines Enzyms, Arginase, das Arginin abbaut.


Im Teich draußen gewachsene Aquarienpflanzen

02.07.2019 - Nachdem ich über tropische Fische in Italien und einige in Italien in der Natur vorkommende Aquarienpflanzen gesprochen habe, möchte ich jetzt ein ebenso interessantes Thema eröffnen.
Viele Aquarianer wissen nicht, dass viele Pflanzen, die normalerweise in einem Aquarium wachsen, tatsächlich in einem Aquarium leben Klima ähnlich dem von Mittel-Süditalien und dann Sie sind nicht immer vollständig unter Wasser aber nur teilweise abhängig vom saisonalen Zyklus, manchmal für kurze Zeit vollständig aus dem Wasser oder vollständig untergetaucht. Grundsätzlich bleiben das Wurzelsystem und der untere Teil der Pflanze fast das ganze Jahr über unter Wasser, während die Blätter austreten und so auf das Kohlendioxid (CO2) zugreifen, das für das Wachstum der Pflanzen sehr wichtig ist, da es unter Wasser definitiv fehlt und oft unzureichend ist (Deshalb sind viele Aquarien mit CO2-Zylindern ausgestattet). Wir sprechen offensichtlich über die Sumpfpflanzen die in der Natur in der Regel am Ufer oder an den Rändern von Wasserläufen bleiben.

Unter den Sumpfpflanzen, die normalerweise im Aquarium verwendet werden, erwähnen wir den Echinodorus, verschiedene Arten von Cryptocoryne, Ludwigia, Bacopa, Hydrocotyle und Rotala (aber es sind nur einige!). Auch in Italien in Teichen und im Allgemeinen im Freien finden wir Sumpfpflanzen wie Falscher Papyrus (Cyperus alternifolius), Rush oder Iris, aber in diesem Artikel möchte ich über die Möglichkeit sprechen, Aquarienpflanzen auf die zu übertragenextern im Brunnen oder in der Teich Zuhause.
In jüngster Zeit wurde unter anderem die PaludariumIn diesem Fall legt der Aquarianer viel mehr Wert auf Pflanzen als auf Fische. Auf diese Weise wird das Aquarium mit einigen cm Wasser eingerichtet und die Luftfeuchtigkeit im Inneren aufrechterhalten, wodurch ein kleiner Verlauf in der Natur ohne Zugabe von Kohlendioxid simuliert wird. Auf diese Weise haben die Pflanzen eindeutig ein leichteres Leben und haben normalerweise keine besonderen Wachstumsprobleme.
Im letzten Sommer habe ich einige Pflanzen aus dem Aquarium in den Brunnen im Garten gebracht, wo ich einige Goldfische und Gambusien züchte und sie in Töpfe mit normalem, mit Sand bedecktem Boden lege.
Meins ist eher eine Kuriosität, um zu sehen, wie sich diese Pflanzen im Freien verhalten, aber auch eine Möglichkeit, das Wasser des Brunnens zu reinigen und mit Sauerstoff zu versorgen, zusätzlich zu ihrer bekannten Fähigkeit, organische Abfälle zu beseitigen.
Auf diese Weise ist auch die entstandene Form dieser Pflanzen leicht zu erkennen, die die Form der Blätter radikal verändern kann, je nachdem, ob die Pflanze aufgetaucht oder untergetaucht ist, und sogar die Blüte unterstützen.

Ich hatte ausgezeichnete Reaktionen von Myriophyllum, das in wenigen Tagen buchstäblich in den Brunnen eindrang (leider musste ich einen drastischen Schnitt durchführen, da er die gesamte Oberfläche bedeckt hatte), aber auch bei Ludwigia und Rotala Rotundifolia hatte ich eine gute Wachstumsrate mit häufigen Blüten Ludwigia (die gelben Blüten sind sehr schön!). Ich habe auch Bacopa Monnieri im Brunnen probiert, was mir kontinuierliche Blüten und kräftiges Wachstum bescherte. Ich habe Bacopa und Echinodorus auch als einfache Zierpflanzen in Töpfen erfolgreich kultiviert, aber in diesem Fall ist es notwendig, die Pflanze im Sommer jeden Tag gut zu gießen, oder, noch besser, Sie können ein paar Zentimeter Wasser über dem Kragen lassen. Der Echinodorus wuchs auch im Wasser des Brunnens so gut, dass er oft blühende Landschaften ausstrahlte.
Mit der Ankunft des Herbstes und insbesondere des Winters mit der allmählichen Absenkung der Temperaturen begannen die Pflanzen zu kämpfen, weniger grün zu sein und Blätter zu verlieren, aber trotzdem trocknete das Myriophyllum selbst unter dem Eis und in diesem Moment nicht aus (Anfang Februar) An den Spitzen der Oberfläche sind neue grüne Blätter entstanden.
Sobald der Frühling kommt und die Temperaturen steigen, wachsen die Pflanzen langsam nach und neue Blätter sprießen, selbst wenn sie von der Winterkälte zunächst trocken erscheinen. Obwohl es sich größtenteils um tropische oder subtropische Pflanzen handelt, halten viele von ihnen unserem Winter sehr gut stand, insbesondere in Mittel-Süditalien.
Im Norden könnten sie den Winter leiden, aber nach den gelesenen Erfahrungen scheinen sie auch in diesen Gebieten keine besonderen Probleme zu haben, solange der Topf im Teich in einer bestimmten Tiefe bleibt, damit er nicht gefriert.
Nächsten Sommer werde ich versuchen, andere Pflanzen im Freien zu züchten, wie Vallisneria Spiralis, Vallisneria Gigantea, Cryptocoryne und Hydrocotyle Leucocephala. Ich werde diese Seite auf dem neuesten Stand halten, wenn ich mit neuen Horizonten experimentiere.

- Text und Fotos von Luca Viviani -

Blühende Ludwigia im Teich

Bacopa Monnieri in Töpfen mit verschiedenen Blütenständen

Brunnen draußen, wo Myriophyllum, Ludwigia, Bacopa Monnieri und Rotala Rotundifolia zu sehen sind

Echinodorus mit blühenden Landschaften, die draußen in einem Eimer mit Erde gewachsen sind

Echinodorus in Töpfen in Brunnen gewachsen

Echinodorus-Sämling, geboren am blühenden Stamm der Mutterpflanze

Ludwigia (Porracchia) in einem Brunnen draußen. Nach der Winterstagnation mit der Ankunft des Sommers begann es wieder zu wachsen.

Rotala Rotundifolia in aufgetauchter Form im Teich

Cryptocoryne Wendtii in Töpfen im Teich gewachsen

Vallisneria Spiralis in Töpfen draußen angebaut. Beachten Sie die rötliche Farbe aufgrund der starken Sonneneinstrahlung.

Vallisneria Gigantea (V. americana) ist in meinem Teich gewachsen. Beachten Sie die viel größeren Blätter als die "Schwester" Spiralis.

Alisma Plantago Aquatica (Mestolaccia) mit Blütenstand

Potamogeton Nodosus Blume (Brasca nodosa)

Planorbarius Corneus aus einem Teich genommen. Diese Schnecke kann den Winter draußen verbringen.

Gambusie und Goldfisch in meinem Teich

Alle Rechte vorbehalten. Reproduktionen der Website, auch teilweise, sind verboten.


Video: BACOPA MONNIERI, MONEYWORT, BACOPA CAROLINIANA - AQUARIUM STEM PLANT GUIDE