Quandong-Obstbäume - Tipps zum Anbau von Quandong-Früchten in Gärten

Quandong-Obstbäume - Tipps zum Anbau von Quandong-Früchten in Gärten

Von: Amy Grant

Australien ist die Heimat einer Fülle einheimischer Pflanzen, von denen viele von den meisten von uns noch nie gehört haben. Was ist ein Quandong-Baum und wofür werden Quandong-Früchte verwendet? Lass uns mehr lernen.

Quandong Fakten

Was ist ein Quandong-Baum? Quandong-Obstbäume stammen aus Australien und sind zwischen 2,1 und 7,6 m hoch. Wachsende Quandong-Früchte kommen in den semi-ariden Regionen Südaustraliens vor und tolerieren sowohl Trockenheit als auch Salzgehalt. Bäume haben hängendes, ledriges, hellgrau-grünes Laub. Von Oktober bis März erscheinen in Büscheln unbedeutende grünliche Blüten.

Quandong ist eigentlich der Name von drei wilden Buschfrüchten. Wüstenquandong (Santulum acuminatum), auch als süßes Quandong bekannt, ist die Frucht, über die hier geschrieben wird, aber es gibt auch blaues Quandong (Elaeocarpus grandis) und bitteres Quandong (S. murrayannum). Sowohl Wüste als auch bitterer Quandong gehören zur selben Gattung wie die Sandelhölzer, während blauer Quandong nichts miteinander zu tun hat.

Wüstenquandong wird als nicht obligater Wurzelparasit eingestuft, was bedeutet, dass der Baum die Wurzeln anderer Bäume oder Pflanzen verwendet, um seine Nahrung zu sammeln. Dies macht es schwierig, Quandong-Früchte kommerziell anzubauen, da geeignete Wirtspflanzen im Quandong mitgepflanzt werden müssen.

Verwendet für Quandong

Quandong wird von den Ureinwohnern der Aborigines für seine leuchtend roten, 2,5 cm langen Früchte geschätzt und ist ein altes Exemplar aus der Zeit vor mindestens 40 Millionen Jahren. Wachsende Quandong-Früchte können gleichzeitig mit Blüten vorhanden sein, was für eine lange Erntezeit verantwortlich ist. Quandong soll bei leichter Fermentation nach trockenen Linsen oder Bohnen riechen. Die Frucht schmeckt sowohl leicht sauer als auch salzig mit unterschiedlichem Süße.

Obst wird gepflückt und dann getrocknet (bis zu 8 Jahre!) Oder geschält und zur Herstellung von Delikatessen wie Marmeladen, Chutneys und Kuchen verwendet. Es gibt andere Verwendungszwecke für Quandong als als Nahrungsquelle. Indigene Völker trockneten die Früchte auch, um sie als Schmuck für Halsketten oder Knöpfe sowie als Spielsteine ​​zu verwenden.

Bis 1973 war Quandong-Frucht die ausschließliche Provinz der Aborigines. In den frühen 70er Jahren begann die australische Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft für die ländliche Industrie, die Bedeutung dieser Frucht als einheimische Nahrungspflanze und ihr Potenzial für den Anbau zur Verteilung an ein größeres Publikum zu untersuchen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Gardenezi

Dieser Regenbogen Lorikeet steckt trotz des Regens etwas blauen Quandong-Nektar hinein

Die blauen Früchte und roten Laubblätter des blauen Quandong liegen dicht auf dem Boden

Wenn ich die Rainbow Lorikeets vor meinem Küchenfenster noch lauter als sonst streiten höre, kenne ich den Blue Quandong (Elaeocarpus grandis, aka Elaeocarpus angustifolius) ist in Blüte.

Und was für Blumen sie sind - große Mengen glockenförmiger weißer Blüten, die jeweils unten wie ein Lampenschirm gesäumt sind, oder das Kleid einer winzigen Ballerina. Sie kommen nicht immer jedes Jahr heraus. Wenn sie es tun, freuen wir uns besonders über sie, genau wie die Lorikeets und andere Nektar-Feeder.

In diesem Jahr ist die Blüte besonders reichlich und obwohl es leicht ist, dies einer guten Regenzeit zuzuschreiben, hatten wir in anderen Sommern ein ähnlich langes Durchnässen, und dennoch belohnt uns der Blaue Quandong nicht mit Blumen.

Nach den Blumen kommen die Früchte und in einem guten Fruchtjahr sind auch Thesen ein Spektakel. Groß, rund und von einem Blau, das so hell und klar ist, dass es mit nichts anderem in der Natur zu vergleichen ist. Die Früchte verunreinigen den Boden und bieten ein Fest für alle Arten von Kreaturen - Nagetiere und bodenbewohnende Vögel. Tauben lieben sie auch und nehmen sie, bevor sie fallen. Die Früchte haben wenig Geschmack, weil das Fruchtfleisch dünn ist, obwohl sie damals bei australischen Aborigines ein beliebtes Essen waren, und von ihnen bekommen wir den Namen „Quandong“. Pioniere europäischer Aktien verwendeten sie manchmal, um Marmelade und Kuchen zuzubereiten, wenn die Zeiten verzweifelt waren.

Dieser Baum hat eine weitere ästhetische Gabe, um den langen, gezackten Blättern ein leuchtendes Rot zu verleihen, wenn sie zum Fallen bereit sind und ein lackiertes Aussehen haben. Dies geschieht hauptsächlich im späten Winter und Frühling, was mit der Fruchtbildung zusammenfällt, und der Anblick der leuchtend roten Blätter und der leuchtend blauen Früchte ist etwas ganz Besonderes.
Blue Quandong wächst zu einem zu großen Baum für den durchschnittlichen Hausgarten heran, weil er sehr lange, sich ausbreitende Zweige auswirft. Es ist jedoch ein hübscher Baum und es lohnt sich zu wachsen, wenn Sie den Raum haben. Wenn nicht, probieren Sie einen der mehreren kleiner wachsenden Elaeocarpusse wie E. Foveolatus, E. Ferruginiflorus, E. Holopetalus, E. Eumundii oder die süße kleine Blaubeerasche (E. reticulatus). Alle haben ihre etwas unterschiedlichen Attraktionen.

ANBAU
Dies ist eine der am einfachsten aus Samen zu ziehenden Pflanzen, da die großen Körner schnell und leicht keimen. Die Wachstumsrate ist weiterhin schnell und der Baum kann innerhalb von zehn Jahren eine gute Größe erreichen.
Position: Überall im Garten, aber weit weg von jeglicher Infrastruktur, da Wurzeln invasiv sind und die langen, langen Äste ein Ärgernis darstellen, wenn sie über Dachrinnen hängen dürfen. Blatt- und Fruchttropfen sollten ebenfalls berücksichtigt werden - pflanzen Sie nicht zu nahe an einer Auffahrt.

Bewässerung: Dies ist ein Baum aus Gebieten mit starkem Regen, aber es wird mindestens 90 Tage dauern, ohne dass Regen oder künstliche Bewässerung auftreten, wenn die Wurzeln erst einmal im Grundwasserspiegel liegen. In den ersten Jahren nach dem Pflanzen gut gießen.

Fütterung: Nicht wirklich notwendig, aber Sie können im Keimlings- und Schösslingsstadium jede Art von ausgewogenem Dünger hinzufügen, um das Wachstum zu steigern.

Beschneidung: JA! Blue Quandong neigt dazu, seine Seitenzweige in Schichten aus den Hauptstamminternodien heraus zu entwickeln. Sie sind lang und die Blätter am Ende der Zweige mit aufrechtem Wuchs geboren. In jungen Jahren regelmäßig beschneiden und nur etwa zweimal im Jahr die wachsenden Spitzen der oberen und seitlichen Zweige zurückschneiden, um eine kompaktere, dichtere und buschigere Form zu erzielen. Die Blüte (und damit die Fruchtbildung) kann erst erfolgen, wenn der Baum mindestens sieben Jahre alt ist, manchmal erst im Alter von zehn Jahren.

Vermehrung: Wie gesagt, schnell und zuverlässig. Manche Menschen haben guten Erfolg, wenn sie nur die Früchte nehmen und sie in eine wachsende Mischung pflanzen. Normalerweise wasche ich sie zuerst, um Maden zu entfernen, schäle dann das Fleisch ab und knacke den Kern darin, um die Dinge zu beschleunigen. Erwarten Sie eine Keimung von 4 - 8 Wochen. Andere Elaeocarpus-Arten vermehren sich viel langsamer.

Sie können sich auch aus reifen Stecklingen vermehren.


Vom Baum zum Tisch

Oben: Ein einheimischer Quandong-Baum und der daraus hergestellte fertige Tisch sind etwa 18 Monate nach dem Fällen des Baumes zu sehen.

Worte und Fotos: Dante Stivanello

Es gibt eine Romanze, die mit der Idee verbunden ist, einen Baum, der in Ihrem eigenen Garten wächst, als Möbel zu verwenden. Vielleicht ist der Baum alt und sturzgefährdet oder steht einer Renovierung oder Erweiterung im Wege. Unter welchen Umständen auch immer, es kann sehr lohnend sein, Holz zu verwenden, das sonst in winzige Stücke geschnitten und für immer verloren würde.

Anfang 2018 wurde ich von einem Kunden kontaktiert, der wollte, dass ich einen Esstisch aus Platten baue, die von einem Baumpfleger aus einem Quandong-Baum gefräst wurden, der in ihrem Hinterhof gewachsen war. Nachdem wir das Holz inspiziert, ein Angebot abgegeben und den Prozess detailliert beschrieben hatten, stimmten der Kunde und ich der Kommission zu.

Schneller Vorlauf bis Ende Dezember 2018 und ich hatte den Esstisch fertiggestellt und in sein neues Zuhause geliefert. Die Kunden waren von dem Ergebnis begeistert und stolz darauf, dass ihr neuer Esstisch aus einem Baum hergestellt wurde, der im eigenen Garten gewachsen war. Dies war eine sehr lohnende Erfahrung für mich und ein echtes Tree-to-Table-Projekt.

Es ist jedoch mehr involviert als zunächst offensichtlich, und es müssen wichtige Schritte unternommen werden, um ein erfolgreiches Ergebnis sicherzustellen. Die folgenden Informationen richten sich an alle, die einen eigenen Baum für die Herstellung von Möbeln verwenden möchten.

Baumeignung

Australien hat ein unglaublich vielfältiges Angebot an einheimischen und eingeführten Arten, jedoch sind nicht alle für Möbel geeignet. Falls nicht bekannt, bestimmt ein qualifizierter Baumpfleger die Art des ausgewählten Baumes und von dort aus können Sie seine Eignung feststellen1.

Die allgemeine Gesundheit und der Zustand des Baumes wirken sich auch auf die Qualität des Holzes aus. Wenn der Baum durch Termiten oder Bohrer stark verfallen und beschädigt ist, wird er höchstwahrscheinlich wenig verwertbares Holz produzieren, wenn überhaupt.

Der Baum muss ein angemessenes Alter und eine angemessene Größe haben. Im Allgemeinen ist ein Durchmesser von 400 mm erforderlich, um verwendbare Kernholzplatten herzustellen. Die Baumform ist ebenfalls wichtig und gerade Stämme ergeben natürlich geeignetere Bretter.

Sägen und Aufbewahren

Ein qualifizierter Baumpfleger wird den Baum korrekt und sicher fällen und kann dann ein tragbares Sägewerk verwenden, um den Stamm in Platten zu schneiden. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie einen ersten Eindruck von der Farbe und Qualität des Holzes im Inneren erhalten.

Oben: Der Quandong-Baum wird auf der tragbaren Wood Mizer-Mühle gesägt. Teilen Sie Ihrem Sägewerk im Voraus mit, welche Verwendung Sie für das Schnittholz in Betracht ziehen.

Die Platten sollten mindestens 50 mm dick sein. Wenn das Holz trocknet, verliert es ein beträchtliches Wasservolumen und schrumpft in der Dicke. Dickere Platten halten auch den inneren Spannungen besser stand, die zu Verwerfungen, Verdrehungen und Rissen führen können.

Vor dem Stapeln ist es sehr wichtig, die Enden jeder Platte abzudichten. Dies geschieht am besten am selben Tag, an dem der Baum gefräst wurde, da die Platten fast sofort Feuchtigkeit durch das freiliegende Endkorn abgeben. Wenn die Enden nicht versiegelt sind, kann ein schneller Feuchtigkeitsverlust zu Rissen und Verwerfungen führen. Sie können proprietäre Endversiegelungen auf Wachsbasis kaufen oder alternativ mehrere Schichten einer Latexfarbe auftragen.

Luft trocknen

Stapeln Sie die Platten auf einer harten, flachen Oberfläche in einer Höhe von ca. 400 mm über dem Boden. Verwenden Sie stabile Stützen, die nicht mehr als 600 mm voneinander entfernt sind. Für den Luftstrom mussten die Platten auch geklebt werden - 20 x 20 mm große Gartenpfähle, die zur Unterstützung der Arbeit in voller Breite geschnitten wurden - und einen Abstand von etwa 400 mm. Die Aufkleber sollten die gleiche Dicke haben, da dies dazu beiträgt, die Platten flach zu halten und Verwerfungen zu reduzieren.
Wenn Sie die Packung nach dem Stapeln fest schnallen, können Sie beim Trocknen des Holzes kein Verziehen, Schröpfen und Verdrehen verhindern. Ratschengurte sind dafür ideal und am besten in einem Abstand von 500 mm bis 750 mm zu platzieren. Achten Sie darauf, dass sich in der Nähe jedes Endes ein Gurt befindet. Kantenschutz verhindert, dass sich die Gurte in die Platten graben.

Nach dem Sägen müssen die Platten gestapelt werden. Die "Packung" wurde dann festgeschnallt und abgedeckt, bevor sie an die Luft gebracht und dann im Ofen getrocknet wurde.

Das Abdecken des Stapels schützt ihn vor Witterungseinflüssen. Eine solide Struktur kann aus Dacheisen und Holz (oder Seelage und Holz) hergestellt werden, um sicherzustellen, dass sie stabil und beschwert ist, um ein Wegblasen zu verhindern. Lassen Sie zwischen der oberen Platte und dem Dach einen Raum für den Luftstrom. Überwachen Sie den Stapel monatlich, um sicherzustellen, dass keine Lecks vorhanden sind, und ziehen Sie die Gurte wieder fest, wenn das Holz schrumpft.

Der empfohlene Feuchtigkeitsgehalt für Harthölzer in Möbelqualität liegt zwischen 8 und 13% 2. Holz zur Verwendung in Möbeln muss getrocknet werden, um seine strukturelle Integrität sicherzustellen und die Holzbewegung stark zu reduzieren. Trockenes Holz klebt und verbindet sich effektiv und wird ohne Reaktion fertiggestellt.

Als Richtlinie kann das Trocknen eines Holzes mit einer Dicke von 25 mm bis zu 12 Monate dauern. Ein wichtiger Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist der folgende
Durch Lufttrocknung wird der Feuchtigkeitsgehalt (MC) der Platten nur auf die Umgebungstemperatur und die relative Luftfeuchtigkeit reduziert (dies wird als Gleichgewichtsfeuchtigkeitsgehalt oder EMV bezeichnet). In feuchten und wärmeren Gebieten wie Queensland ist eine Ofentrocknung erforderlich.

Ofentrocknung

Sobald Ihre Platten etwa 25% MC erreicht haben, können sie in einen Solarofen gehen, um den Trocknungsprozess abzuschließen. Kommerzielle Öfen berechnen einen Kubikmeter-Preis für das Trocknen Ihres Holzes. Ich habe LDS Silviculture in Federal, NSW, einem Unternehmen, das zu diesem Zweck Solaröfen besitzt und betreibt, eingesetzt.

Ein Ofen sorgt für eine gleichmäßige Trocknung in viel kürzerer Zeit als durch Lufttrocknung allein. Wenn Ihre Plattenpackung beispielsweise vier Monate benötigt, um 25% MC zu erreichen, kann es weitere 12 Monate dauern, bis 13% MC erreicht sind - oder auch nicht, wenn Sie in einem feuchten Klima leben. In einem Solarofen kann es jedoch nur noch vier bis sechs Wochen dauern, bis die Packung diesen Feuchtigkeitsgehalt erreicht.

Nach dem Trocknen an der Luft wurden die Quandong-Platten in einem Solarofen fertiggestellt.

Der Grund, warum es am besten ist, das Holz zuerst an der Luft zu trocknen, ist, dass wenn Sie das Holz nass in den Ofen legen, das Holz durch zu schnelles Trocknen stark belastet wird. Dies kann dazu führen, dass das Holz unbrauchbar wird. Senken Sie den anfänglichen Feuchtigkeitsgehalt langsam durch Lufttrocknung
Bei mindestens 25% wird sichergestellt, dass die verbleibende Trocknung im Ofen mit minimaler Belastung des Holzes erfolgt.

Sobald das Holz seinen optimalen Feuchtigkeitsgehalt zwischen 8% und 13% erreicht hat, ist das Holz zur Sammlung bereit. Die Packung sollte intern in einem trockenen, gut belüfteten Bereich gelagert und wie zuvor beschrieben gestapelt werden, bis sie verwendet wird.

Die fertige Quandong-Tabelle wird beim Kunden zu Hause angezeigt.

Dies ist eine Menge zu beachten, wenn Sie darüber nachdenken, einen Baum aus Ihrem Garten für Möbel zu verwenden. Es ist kein schneller Prozess und erfordert Liebe zum Detail. Mit der Zeit und Sorgfalt können die genannten Schritte und Prozesse jedoch eine wertvolle Ressource und Hilfe nutzen
Stellen Sie ein hochwertiges Material für Ihre Möbelherstellung bereit.


3 erstaunliche Pflanzen, die im Nullarbor gedeihen

Nullarbor bedeutet im Lateinischen „keine Pflanzen“. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würde nichts jemals annähernd überleben, geschweige denn im Nullarbor gedeihen. Tatsächlich bezeichnen jedoch fast 390 Arten gut angepasster Pflanzen, von denen 9 von konservatorischer Bedeutung sind, die Nullarbor-Ebene als Heimat.

So sehr wir uns auch gerne über alle 390 unterhalten würden, wir haben 3 herausgegriffen, die wir für etwas ganz Besonderes halten.

Der Quandong ist ein hoher Strauch (2 bis 3 Meter) und in den Wüsten Südaustraliens weit verbreitet. Sie haben eiförmige Blätter mit einer rauen, dunkelgrauen Rinde. Die Quandong-Blüten erscheinen an den Stielen, grün oder weiß an den Außenteilen und rötlich oder braun an den Innenteilen. Es kann den hohen Salzgehalt des Nullarbor-Bodens überleben und ist für seinen Wasserbedarf auf eine Wirtspflanze angewiesen.

Traditionell ist der Quandong eine wichtige Nahrungsquelle für australische Aborigines. Die Frucht gilt als geeigneter Ersatz für Fleisch, insbesondere wenn das Wild knapp ist. Aborigines schätzten die Pflanze auch wegen ihrer medizinischen Eigenschaften: Ihre Wurzeln werden zur Behandlung von Rheuma verwendet, ihre Blätter zur Behandlung von Hautwunden und Furunkeln. Das Öl aus der Quandong-Frucht, das aus dem Kern gewonnen wird, wird zur Behandlung von Hauterkrankungen verwendet.

Quandongs sind auch allgemein als "wilde" oder "Wüsten" -Pfirsiche bekannt. Die Frucht ist eine wunderbare Zutat für eine Reihe von Gerichten. In diesem Beitrag finden Sie Vorschläge zum Kochen der Quandong-Frucht!

Auf den ersten Blick mag diese Grasart uninteressant erscheinen. Das Spinifex triodia ist eine dieser gut angepassten Pflanzenarten, die im Nullarbor wachsen und einen sehr geringen Wasserbedarf haben.

Das Stachelschweingras hat ahlenförmige, zähe Blätter (reich an Kieselsäure), die die Haut abbrechen und Infektionen verursachen können. Traditionell wird Harz aus den Blättern extrahiert, um einen Klebstoff zu bilden (was bei der Herstellung von Speeren wichtig ist), und seine Samen wurden gesammelt und gemahlen, um Samenkuchen herzustellen. Beim Verbrennen erzeugt das Stachelschweingras auch einen starken schwarzen Rauch - das perfekte Rauchsignal.

Wenn Sie daran denken würden, einen Spaziergang durch eine Stachelschweinwiese zu machen, würde ich wahrscheinlich ein paar Schuhe anziehen.

Der australische Naturforscher Ian Fraser schreibt: „Wo es Gräser gibt - besonders die stacheligen Hügel von Porcupine Grass oder Spinifex Triodia - Es wird Termiten in großer Zahl geben. “

Sie haben wahrscheinlich schon davon gehört. Santalum spicatum oder das australische Sandelholz ist ein im Südwesten Australiens endemischer Baum. Es ist eine hochwertige Pflanze, die für ihr aromatisches Öl geschätzt wird. Es hat eine ähnliche Verteilung wie das Quandong. Es bindet sich auch an einen Wirt und sickert in die Mikronährstoffe ein, die es zum Überleben benötigt.

Der Baum produziert ein chemisch komplexes Öl mit einem sehr ausgeprägten Geruch, für den der Baum berühmt ist.

Die Ernte und der Export von Sandelholz haben die australische Wirtschaft stark beeinflusst. Zu einer Zeit machte es mehr als die Hälfte des Umsatzes Westaustraliens aus.

Wie riecht Sandelholz genau? Es hat einen "unverwechselbaren weichen, warmen, glatten, cremigen und milchigen Edelholzduft". Kein Wunder, dass es gefragt ist!

Wenn Sie wirklich mehr über die Pflanzen im Nullarbor und in Südaustralien erfahren möchten, gibt es einige Naturparks, die Sie besuchen können. Diese Parks sind für alle gedacht, die mehr über Pflanzen erfahren möchten. Wenn Sie ein Enthusiast sind oder mit Kindern reisen und Ihre Reise zum Nullarbor interessant und lehrreich gestalten möchten, können Sie die folgenden Orte zu Ihren hinzufügen Route:


4. Malabar-Spinat

Diese Kletterpflanze, die unter vielen anderen Namen auch als Guyana Dickblatt-Callaloo, Ceylon, Chinese, Surinam oder vietnamesischer Spinat bekannt ist, ist ideal für eine Überlebensfarm, da sie entweder auf einem Spalier oder einer Laube wachsen oder hochklettern kann vorhandene Bäume in Ihrem Nahrungswald.

Malabar-Spinat stammt aus Indien und schätzt daher ein warmes Klima. Es wird in den USDA-Zonen 10 bis 13 wachsen, aber als Sommerernte in den Zonen 7 bis 9 überleben. Holen Sie sich Ihre Samen hierher und erfahren Sie alles über den Anbau hier:


Verpiss das Bushfood nicht

David Thompson von Dinkum Fare befasst sich mit unserer historischen Beziehung zu Lebensmitteln und plädiert temperamentvoll dafür, dass wir es nicht noch einmal tun.

Nach der anfänglichen Ehrfurcht und Faszination für ungewohntes Terrain und Arten lassen sich kolonisierende Menschen nieder, um ihre neue Umgebung zu zähmen. Der Busch muss gerodet, domestizierte Pflanzen und Tiere in die fremde Umwelt gebracht und der Kampf gegen die Natur begonnen werden.

Pflanzen und Vieh werden in dem rauen Klima gepflegt und vor Raub durch einheimische Schädlinge geschützt. Allmählich gewöhnen sich die Menschen und ihre Landwirtschaft mit der Zeit an die neue Umwelt, und der Krieg gegen die Natur scheint gewonnen zu sein.

Aber die Natur hat ihre eigenen Prioritäten und Imperative und das Gleichgewicht muss aufrechterhalten werden, so dass die Kämpfe gegen ihre Standards bald die Reaktion hervorrufen und den Usurpatoren einen Tribut abverlangen. Schädlinge beginnen die eingeführten Arten zu verwüsten, die Bodenfruchtbarkeit sinkt, die Versalzung nimmt zu, Unkraut vermehrt sich und Flüsse beginnen zu sterben.

Die Suche nach Lösungen und ein Waffenstillstand im Krieg gegen die Natur, denn wenn kein ehrenwerter Frieden gefunden werden kann, wird alles Verwüstung sein. Die Generationen vergehen und was für ihre Vorgänger fremd und hart war, wird von jeder nachfolgenden Generation als normal und zu Hause angesehen. Der Landschutz und die Erhaltung der einheimischen Vegetation beginnen. Gruppen, die sich für die Vermehrung einheimischer Pflanzen und die Aufzucht einheimischer Tiere interessieren, entstehen.

Die Nutzung einheimischer Arten, um Schutz zu bieten, um die Erosion zu mildern, den Grundwasserspiegel zu senken und Lebensraum für Schädlingsfresser zu schaffen, beginnt damit.

In der fünften Generation nach der Kolonialisierung haben sich die Menschen mit ihrer Umwelt so wohl gefühlt und sind empfindlich gegenüber SVStenis, dass sie den Busch nicht als nutzlos und unproduktiv betrachten, sondern als voller einzigartiger, wertvoller Arten, die es wert sind, in die eingeführte Landwirtschaft aufgenommen zu werden System. Wir sind die fünfte Generation seit der europäischen Kolonialisierung Australiens.

Die Ausbeutung einheimischer Arten hat begonnen, Buschfutter steht wieder auf der Speisekarte.

Diese neue Welle des Interesses an der Ausbeutung einheimischer Arten hat das inhärente Problem jeder Kommerzialisierung - das Wesentliche der Aktivität geht in der Wirtschaftlichkeit des Vorgangs verloren. Anstelle von Wirtschaftlichkeit, die dem Unternehmen dient, wird es verwendet, um es zu kontrollieren. Hier liegt die Gefahr für die Buschfutterindustrie.

Ich behaupte, dass die wesentlichen Elemente von Bushfoods sind:

Arten gehören zu bestimmten Orten und Lebensräumen. Sie sind mit anderen Arten als Teil der Wirtschaft der Region verbunden.

Arten haben eine genetische Variation und Vielfalt, die notwendig ist, um ihre Anpassungs- und Entwicklungsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Sie sind "wild" und produzieren ohne menschliche Manipulation. Die Natur legt die Bedingungen und Prioritäten ihrer Existenz fest. Sie sind von grundlegender Bedeutung für die älteste zusammenhängende Kultur der Erde.

Wenn wir unsere Methoden zur Verwendung von Buschfutter nicht mit ihrer grundlegenden Natur in Einklang bringen, werden wir nicht nur ihre Essenz zerstören, sondern auch die Chance verpassen, ein nachhaltiges System der Landwirtschaft und des ethischen Geschäftsverhaltens zu entwickeln. Die Buschfutterindustrie hat die einmalige Gelegenheit, eine Führungsrolle zu übernehmen, indem sie einheimische Arten auf sensible und innovative Weise ausbeutet.

Anbau oder Haltung sollten die ökologische Nische berücksichtigen, die die Art ausfüllt, und in Permakultur- oder Polykultursystemen stattfinden, die der Natur nacheifern.

Wildpopulationen müssen geschützt und die Wildernte auf ein Niveau reduziert werden, das den Erhaltungsbedingungen und kulturellen Anforderungen entspricht. Es müssen Maßnahmen ergriffen werden, um die wilden und natürlichen Eigenschaften des Lebensmittels zu erhalten.

In der Produktion sollten saubere, organische Techniken eingesetzt werden. Die Konsultation und Einbeziehung der Aborigines ist für ein ethisches Handeln von wesentlicher Bedeutung.

Ohne diese Maßnahmen wird die Industrie den endgültigen Angriff auf die natürliche Umwelt Australiens und eine weitere Enteignung der Ureinwohner liefern.

Abgesehen von den philosophischen Aspekten der Buschlebensmittelproduktion muss die Industrie die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens schützen, indem sie die Integrität ihrer Produkte sicherstellt. Jede Maßnahme, die die Integrität der Lebensmittel beeinträchtigt, verringert ihre Attraktivität für die Verbraucher und die Prämie, die sie bereit sind, für einzigartige Produkte zu zahlen.

Ein Emu, der in einer Batterie aufgezogen und mit Hühnerfutter gefüttert wird, verliert seinen wesentlichen Charakter und schmeckt wie ein großes Huhn.

Ein gentechnisch veränderter Quandong, der in Monokultur kultiviert und bewässert wird, wird zu einer Nektarine.

Wir müssen unser neues Interesse an einheimischen Lebensmitteln zu einem Respekt für ihre Natur und ihren Geist führen.

Wenn wir in dieser neuen Landwirtschaft nicht verantwortungsbewusst handeln, wie in den vier Generationen vor uns, werden wir den Busch nerven.


Schau das Video: OBSTBAUM PFLANZEN: So pflanze ich einen Baum richtig. Hilfreiche Tipps