Lithodora-Kältetoleranz: Überwinterung von Lithodora-Pflanzen

Lithodora-Kältetoleranz: Überwinterung von Lithodora-Pflanzen

Von: Bonnie L. Grant, zertifizierte städtische Landwirtin

Lithodora ist eine wunderschöne blau blühende Pflanze, die halb winterhart ist. Es stammt aus Teilen Frankreichs und Südwesteuropas und mag ein kühleres Klima. Es gibt verschiedene Sorten dieser spektakulären Pflanze, die sich alle ausbreiten und eine schöne Bodenbedeckung bilden.

Ist Lithodora Frost winterhart? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Ist Lithodora Frost Hardy?

Wenn Sie eine unkomplizierte, einfach zu züchtende, weitläufige, blühende Schönheit wünschen, versuchen Sie, Lithodora zu züchten. Es wächst nativ in einem mediterranen Klima und benötigt viel Wasser, um eine Fülle von Blumen zu produzieren. Es blüht im Frühling, aber in einigen Klimazonen ist eine zweite Blüte im Sommer zu erwarten. Northerngardeners müssen aufgrund ihrer halbharten Natur möglicherweise Lithodora-Winterschutz bieten.

Die Kältetoleranz für diese Pflanzen liegt in den USDA-Winterhärtezonen 6-9. Einige Gärtner haben jedoch gelernt, wie Lithodorapflanzen in Zone 5 winterfest gemacht werden können. Starkes, anhaltendes Gefrieren kann die Stängel und möglicherweise sogar die Wurzeln beschädigen, wo die Entwässerung nicht optimal ist. Während diese Pflanze mildere Temperaturen und feuchten Boden bevorzugt, ist sie bei südlicher Hitze und Luftfeuchtigkeit nicht gut. Es kann auch nicht in Regionen mit langen, extrem kalten Temperaturen gedeihen.

Mäßige Bedingungen sind für diese bestimmte Pflanze am besten. Wenn Sie sich Sorgen über die Langlebigkeit der Pflanze an kalten Standorten machen, bieten Sie einen Winterschutz mit Frostschutztuch oder Mulch. Eine Topflage bietet den einfachsten Lithodora-Winterschutz.

Überwinterung von Lithodora

Da die Kältetoleranz von Lithodora nur sporadisch ist, sollten Gärtner aus dem Norden die Pflanze in Behältern anbauen und für den Winter ins Haus bringen oder ein Mikroklima außerhalb der Pflanze bereitstellen, wo die Pflanze einen gewissen Schutz hat.

Wählen Sie einen Ort mit etwas Schutz vor trocknenden Winden und kaltem Nordwetter. Ideal wäre ein Südhang oder ein windgeschützter Steingarten. Wenn Sie Lithodora-Pflanzen winterfest machen, mulchen Sie sie im Freien, um die Wurzeln vor dem Einfrieren zu schützen, und sorgen Sie gleichzeitig für ein Barriert für viele Unkräuter.

Lithodora Winterschäden und Pflege

Wenn die Stängel schwarz sind, wenn sich der Frühling nähert, werden sie wahrscheinlich durch einen kalten Schnappschuss beschädigt. Schneiden Sie tote Stängel ab, um neues Wachstum zu fördern und das Aussehen der Pflanze zu verbessern. Alternativ können Sie warten, bis die Blüte vorbei ist, und die gesamte Pflanze zurückscheren, um ein kompaktes Wachstum zu fördern.

Im zeitigen Frühjahr mit einer Timerelease-Formel düngen. Nach dem Auftragen gut einweichen. Ziehen Sie den Mulch im Frühjahr von der Pflanze weg, damit neue Stängel und Wachstum entstehen können.

Härten Sie Pflanzen ab, die in Innenräumen überwintern, bevor Sie sie in den Boden einbauen oder für die warme Jahreszeit dauerhaft im Freien lassen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Wie man Winter Nelken

Nelken oder Dianthus sind ziemlich robuste, kurzlebige mehrjährige Blüten. Nelken, die für ihre komplizierten Blüten geschätzt werden, sind normalerweise in Weiß-, Rosa- oder Rottönen erhältlich, aber es gibt einige Sorten, die eher Lavendel oder Orange sind. Nelken werden manchmal als Einjährige bezeichnet, aber sie sind keine echten Einjährigen, da sie bei richtiger Pflege ihren Lebenszyklus nicht in einem einzigen Jahr abschließen. Die meisten Nelken leben zwei bis drei Jahre, bevor sie ausgetauscht werden müssen, wodurch die Pflanzen überwintern stellt sicher, dass sie ihre gesamte Lebensdauer erreichen.

Schneiden Sie die toten Blumen und alle toten oder beschädigten Blätter im Herbst vor dem ersten Frost mit einer scharfen Schere ab. Entfernen Sie alle toten und gefallenen Pflanzenstoffe aus dem Bett, damit die Krankheiten darin nicht überwintern.

Legen Sie nach dem ersten harten Frost im Herbst eine 4-Zoll-Schicht Mulch über das Nelkenbett. Verwenden Sie Stroh- oder Kiefernäste, da diese Schutz vor Winterkälte bieten und zur Aufrechterhaltung der Bodentemperatur beitragen, wodurch verhindert wird, dass Frost zu den Wurzeln gelangt.

  • Nelken oder Dianthus sind ziemlich robuste, kurzlebige mehrjährige Blüten.
  • Nelken werden manchmal als Einjährige bezeichnet, aber sie sind keine echten Einjährigen, da sie ihren Lebenszyklus nicht in einem einzigen Jahr abschließen, wenn sie richtig gepflegt werden.
  • Die meisten Nelken leben zwei bis drei Jahre, bevor sie ausgetauscht werden müssen. Durch die richtige Überwinterung der Pflanzen wird sichergestellt, dass sie ihre gesamte Lebensdauer erreichen.

Bewässern Sie das Bett nach Bedarf, um es den ganzen Winter über leicht feucht zu halten, wenn der Boden nicht gefroren ist. In Gebieten mit milden Wintern können Nelken den ganzen Winter über blühen.

Entfernen Sie den Mulch im Frühjahr, wenn die Nelken wieder aktiv wachsen. Düngen Sie mit einem ausgewogenen Dünger, z. B. 10-10-10, mit der auf dem Düngeretikett empfohlenen Menge. Dies fördert ein frisches, gesundes Wachstum der Blüten.


Ist Lithodora immergrün?

Wann Lithodora beschneiden Da die Pflanze immergrün ist, Lithodora-Trimmen ist im zeitigen Frühjahr üblich, gerade als der Winter zu Ende ist. Lithodora zurückschneiden nach der Blüte können helfen Sie den Züchtern, Pflanzen zu pflegen und sicherzustellen Sie bleiben die gewünschte Größe.

Können Stauden auch immergrün sein? Stauden sind langlebige Pflanzen, die Jahr für Jahr bestehen bleiben. Diese Pflanzen tun müssen nicht jedes Frühjahr wie einjährig neu gepflanzt werden. Immergrüne Stauden Halten Sie ihre Blätter den ganzen Winter über, im Gegensatz zu krautigen Stauden die bei kaltem Wetter zu Boden fallen.

Ebenso fragen Sie sich vielleicht, warum meine Lithodora stirbt.

Schwarzwurzelfäule: Dieser Pilz befällt Pflanzenwurzeln und verursacht vergilbtes Laub und verkümmerte Pflanzen. Verstreute Äste können absterben. Teile der vom Erreger getöteten Wurzeln sind braun und werden schwarz. Burpee-Empfehlungen: Stellen Sie sicher, dass der Boden sauer ist, da die Krankheit in Böden mit einem pH-Wert von 5,5 oder weniger weniger problematisch ist.

Lithodora. Lithodora ist auf jeden Fall leicht zu züchten und blüht gut. Die immergrünen Laubmatten breiten sich langsam aus, um einen Steingarten oder ein Geröll gut zu bedecken. Im Gegensatz zu vielen Steinpflanzen Lithodora braucht einen humusreichen Boden, anstatt einen kiesigen, also mache eine spezielle Pflanztasche für sie.


Wie Wachse ich Lithodora Arten wie indische Farbe

Es wird nicht empfohlen, Indian Paint und andere zu züchten Lithodora Arten aus Samen, aber um mitten im Sommer Stecklinge zu nehmen oder Pflanzen in einem Gartencenter zu kaufen.

Lithodora sollte vorzugsweise in einem sonnigen (in einem teilweise schattigen) Teil des Gartens wachsen und bevorzugt einen sauren Boden, der feucht und gut durchlässig ist. Sie sollten ab 20 cm (klein) gepflanzt werden Lithodora Arten) bis 45 cm (groß Lithodora Pflanzensorten) auseinander.


Glandora, Lithodora, Scrambling Gromwell, Shrubby Gromwell 'Grace Ward'

Kategorie:

Wasserbedarf:

Trockenheitstolerant geeignet für Xeriscaping

Durchschnittlicher Wasserbedarf Wasser überschwemmt regelmäßig nicht

Sonnenaussetzung:

Laub:

Laubfarbe:

Höhe:

Abstand:

Widerstandsfähigkeit:

USDA Zone 5a: bis -28,8 ° C (-20 ° F)

USDA Zone 5b: bis -26,1 ° C (-15 ° F)

USDA Zone 6a: bis -23,3 ° C (-10 ° F)

USDA Zone 6b: bis -20,5 ° C (-5 ° F)

USDA Zone 7a: bis -17,7 ° C (0 ° F)

USDA Zone 7b: bis -14,9 ° C (5 ° F)

Wo man wachsen kann:

Wachsen Sie das ganze Jahr über im Freien in der Winterhärtezone

Kann einjährig angebaut werden

Geeignet für den Anbau in Behältern

Achtung:

Die Handhabung von Pflanzen kann Hautreizungen oder allergische Reaktionen verursachen

Blütenfarbe:

Blütenmerkmale:

Blütengröße:

Blütezeit:

Andere Details:

PH-Anforderungen des Bodens:

Patentinformation:

Vermehrungsmethoden:

Von Samen vor dem letzten Frost drinnen säen

Samen sammeln:

N / A: Pflanze setzt keinen Samen, Blumen sind steril oder Pflanzen werden aus Samen nicht wahr

Regional

Diese Pflanze soll in folgenden Regionen im Freien wachsen:

Knights Landing, Kalifornien

Montgomery Creek, Kalifornien

Rancho Cucamonga, Kalifornien

Elizabeth City, North Carolina

Simpsonville, South Carolina

Anmerkungen der Gärtner:

Am 24. Mai 2020 schrieb Rests from Bryan, TX:

Es heißt Pflanze in der Sonne, aber es hasst die heiße Sonne hier in Zone 8b im Süden von Zentral-Texas. Es hasst auch unser salziges Wasser. Wenn Sie in Nordtexas leben, haben Sie sicher viel Glück damit. Aber versuchen Sie nicht einmal südlich von Dallas, es anzubauen.

Am 25. März 2019 schrieb Ripgirl aus Gilbertsville, PA:

Ich habe eine große Felsstützmauer mit einem Pflanzbeet oben und Granitstufen in der Mitte. Das erste Mal, als ich sah, dass dies als Steingartenpflanze verkauft wurde und absolut begeistert von jeder Pflanze mit blauen Blüten war, kaufte ich 2, weil ich dachte, sie würden schön aussehen, wenn sie über die Stufen kaskadieren. Sie haben den Sommer nicht überstanden. Zu heiß und trocken, aber sie werden als Steingartenpflanzen verkauft, also war ich verwirrt.
Unbeeindruckt versuchte ich es im nächsten Jahr erneut und pflanzte sie auf die Wand, wo sie etwas Erleichterung von dem Anbrennen durch größere Sträucher erhielten. Immer noch ausgetrocknet. Einer kam im nächsten Jahr zurück, was ich sehr freute, aber es dauerte nicht den Sommer. Ich habe es im 3. Jahr nicht gesehen.
Es ist wieder soweit und ich habe sie über das Wochenende im Home Depot gesehen und bin versucht, es mit ag zu versuchen. Lesen Sie mehr ain aber irgendwo anders. Ich bin mir nur nicht sicher, ob sie für mich wartungsintensiv sind.

Am 6. Juni 2018 schrieb Ja_Al_La aus Berlin, MA:

Ich bin absolut begeistert von dieser Pflanze. Ich liebe es. Ich lerne immer noch, wie man es glücklich macht, aber bisher habe ich gelernt, dass es es hasst, feucht zu sein und schwarz und elend wird, wenn es zu lange zu nass ist. Wir neigen hier in der Zentralmesse dazu, viel Nässe zu haben, wenn unsere Schneedecke schmilzt, und meine Gartenbetten sind durch diesen Prozess oft ziemlich nass. Ich habe 4 Lithodora, Grace Ward, in diesem einen bestimmten Bett, das sich etwas in der Mitte niedergelassen hat und ziemlich feucht bleibt. Ich habe festgestellt, dass das Einbringen einiger expandierter Schieferstücke in den Boden, in den ich es pflanze, dazu beiträgt, überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. Die eine Lithodora, für die ich getan habe, die in guter Form geblieben ist, ist größer und mehr mit diesen herrlichen kleinen elektrischen blauen Blüten bedeckt als die anderen. Die anderen blieben zu nass und wurden schwarz. Sie sind. Lesen Sie mehr und erholen Sie sich jetzt gut, aber Sie liegen weit hinter dem mit den Schieferchips. Ich habe eine fünfte Lithodora, GW in einem anderen Bett, ein Hochbeet mit einer steinhaltenden Einfassung. Es befindet sich am Rand dieses Bettes, in nahezu voller Sonne, aber mit großer Drainage, und ist sehr glücklich, dass es sich dort ausbreitet, voller Blüten und über den Felsen schleppend. Wenn diese Pflanze glücklich ist, ist sie ein Knock-out und eine meiner Lieblingspflanzen. Ich hatte zwei, die auf einmal völlig verschwunden waren und ich dachte, sie wären fertig, aber sie kamen zurück. Sie sind bisher klein, aber vielversprechend. Zeit, mehr von diesem Schiefer zu bekommen, denke ich, und ihn um sie herum zu platzieren. Es scheint, dass es etwas Schatten verträgt, solange es auch ein gutes Stück Sonne bekommt. Ich habe hier den empfohlenen sauren Boden.

Am 22. Mai 2017 schrieb lsjogren aus Vancouver, WA:

Ich habe meine seit ungefähr 3 Jahren und bis jetzt sind sie fantastisch. Begonnen als 4 "Pflanzen und nach 3 Jahren haben sie einen Durchmesser von 2 bis 3 Fuß. Wenn sie in voller Blüte stehen, sind sie absolut atemberaubend. Und eine Sache, die mich überrascht hat, die Kolibris lieben sie. (Hier in Portland ODER hier haben wir Annas Kolibris) Hier Ende Mai in einer Jahreszeit, in der die Dinge sehr spät geblüht haben, scheint die Lithodora die beste Wahl für Blumen zu sein. Ich versuche, viele Kolibri-Pflanzen wie Salvias und Agastaches einzubeziehen, aber sie blühen später und haben nur wenige Blumen so weit.

Ein weiteres Plus für diese Pflanze: Wenn Sie sich in Zone 8 befinden, ist dies kein Problem, da Monrovia Zone 6-9 sagt. Aber ich hatte einige andere Arten von Pflanzen, insbesondere Salvias, bewertet Zone 6 oder 7, die schwer beschädigt wurden und in s. Lesen Sie mehr Einige Fälle starben in dem harten Winter, den wir in den Jahren 2016-2017 hatten. Kein Problem für die Lithodoras. Und sie haben die ganze Zeit ein paar Blumen, sie hatten sogar mitten im Winter ein paar.

Wenn es irgendwelche Negative für diese gibt, die mich betreffen, ist das noch nicht geschehen. Ich verstehe, dass sie mit zunehmendem Alter etwas schäbig werden können, obwohl ich vermute, dass dies für die meisten Stauden im Allgemeinen zutrifft.

Am 15. April 2016 schrieb 1077011947 von Greer, SC:

Ich baue Lithodora hier in Upstate Sc an. Es ist ein immergrüner und üppiger Bloomer. Es blüht den ganzen Sommer und ist in meiner Zone 7b / 8a winterhart. Ich züchte es in meinem Xeric-Bett mit Delospermas, Sago und Agave. Es ist wunderschön, über die Felsen zu klettern.

Am 5. April 2015 schrieb coriaceous aus ROSLINDALE, MA:

Die Pflanzen sehen im Kinderzimmer großartig aus, mit elektrischen blauen Blüten über ordentlichem Laub.

In Boston (Z6a) habe ich dies mehrmals in gut durchlässigem sandigem Lehm versucht, der sauer genug ist, um ericaceous Pflanzen zu unterstützen. Ich hatte große Probleme damit, dass das Laub schwarz wurde und einige Monate nach dem Pflanzen zu sterben begann. Die Pflanzen können den Winter überleben, sehen aber im zweiten Jahr nie so gut aus und halten nie lange.

Vielleicht ist es so, dass die Bewässerungssysteme zu oft (täglich) zu viel Wasser geben. Vielleicht würde scharfer Sand helfen. Vielleicht ist es das Klima hier im Süden Neuenglands. Aber ich habe diese Pflanze aufgegeben.

Am 23. März 2015 schrieb mayclinhelpmeet aus Alta Loma, CA:

Bist du bereit, ein bisschen um der Schönheit willen herausgefordert zu werden?

Grace Ward Lithodora blüht in intensiven, tiefblauen, winzigen Blüten, die die Pflanze einmal im Jahr für etwa 4 Wochen im heißen Inland Empire in Südkalifornien bedecken. Den Rest des Jahres gibt es ein paar Blumen in seinem niedrigen (4-5 ") dunkelgrünen, ledrigen, schmalen Laub. Es dauert 3 Jahre, bis sich unser armer, aber veränderter Boden mit mäßigem Wasser im ersten Jahr auf einen Durchmesser von etwa 3 'ausdehnt.

Es wird einige Freiwillige unter der Hauptanlage produzieren. Ich fege Mulch unter der Pflanze weg, während sie wächst, um dies zu fördern. Es kann pingelig sein und scheinbar ohne Grund sterben. Wenn ich 3 pflanze, scheine ich immer eine zu verlieren. Manchmal stirbt es in der Mitte der Pflanze ab. Ich schreibe dies unserem stark alkalischen Gestein zu. Lesen Sie mehr y Boden. Mit einem etwas niedrigeren pH-Wert und mehr organischen Materialien im Boden würde ich diese Probleme nicht so oft erleben.

Aber es ist immer noch meine Lieblingsblume von allen. Das Blau ist atemberaubend, wenn die ganze Pflanze im Frühling blüht. Es gibt nichts Vergleichbares. Ich habe es bei Lowes im März gekauft, wenn es blüht & am Mt. Fuji Garden Center in Upland, Kalifornien, und bei Sunshine Growers in Ontario, Kalifornien.

Am 22. Juli 2014 wurde Tavira aus Tavira,
Portugal schrieb:

Ich habe seit einem Jahr mit der Pflanze zu kämpfen. Ich kaufte es mit herrlichen Enzianfarben. Ich habe es in den Schatten gepflanzt, und es hat gekämpft, ich habe es in die Sonne gepflanzt, es hat noch mehr gekämpft, also habe ich es ausgegraben und in einen Topf gelegt, zuerst in den Schatten, dann in die Sonne. Immer noch Probleme, und jetzt werden die Blätter bunt, was ich nicht mag. Es ist ziemlich heiß hier in Portugal, ungefähr 35 ° C, also werde ich den Schatten noch einmal versuchen. Habe gerade bei Google gesehen, dass es sauren Boden braucht, den Sie nicht erwähnen.
Muss ich sagen, dass es nicht geblüht hat, seit ich es gekauft habe? Wenn ich die Blumen nicht gesehen hätte, wäre es vor Monaten Kompost gewesen. Dankbar, wenn jemand irgendwelche Vorschläge hat?

Am 17. Februar 2014 schrieb hipgranny63 aus Edmonds, WA (Zone 8a):

Ich habe diese Pflanze jetzt seit ein paar Jahren in meinem Steingarten. Es begann mit nur drei oder vier 4-Zoll-Töpfen, die sich innerhalb von zwei Jahren auf eine Fläche von etwa zwei Quadratmetern ausbreiteten. Im Sommer bekommt es volle Sonne und Tropfbewässerung. Es drapiert sich wunderschön über die Felsen, aber jetzt, obwohl Es ist immer noch größtenteils grün, sieht unordentlich aus und Teile davon sind schwarz, besonders unter den kaskadierenden Bereichen. Also werde ich die Heckenscheren nächsten Monat dorthin bringen und sie düngen, um neues Wachstum anzuregen. In der gesamten Literatur heißt es, erst danach zu beschneiden es blüht, aber ich habe auch von meinen Freunden gehört, dass das, was ich vorhabe, in Ordnung sein sollte. Ich werde über meinen Erfolg berichten.

Am 30. August 2013 schrieb estve59 aus Annapolis, MD:


Ich habe dies mindestens 4-5 mal gepflanzt. Das erste Mal dauerte es durch einen milden Winter. aber die meiste Zeit stirbt es, auch wenn ich vergesse, es zu gießen.
nicht sehr dürretolerant. Das ist verwirrend, weil ich dachte, es kommt aus einem mediterranen Klima.
Es ist so ein schöner Blauton.

Am 20. Juni 2013 schrieb 01cookie aus Halfmoon Bay, BC, BC (Zone 8a):

Ich liebe diese Pflanze, wünschte nur, ich könnte sie leichter zu Wurzelstarterpflanzen bringen.
Ich habe 2008 eine Starterpflanze aus einem 2-Zoll-Topf in meinen Steingarten gepflanzt und jetzt im Jahr 2013 kaskadiert sie ungefähr 4 Fuß die Felsen hinunter und beginnt auf dem Bürgersteig sowie auf einem Gitter am Zaun zu wachsen. Es ist erstaunlich, dass diese Pflanze nur eine zentrale Wurzel hat und sich nirgendwo selbst verwurzelt hat, um eine so große Pflanze zu unterstützen.
Vom frühen Frühling bis zum späten Herbst gibt es immer einige Blüten auf dieser Pflanze und die Bienen lieben es einfach. Was für eine nützliche Pflanze.
Ich habe diese Pflanze noch nie geschnitten oder gedüngt und sie geht sehr gut mit Trockenheit um. Alles, was ich tat, war, gesunden, leicht sauren, gut abfließenden Schmutz (hauptsächlich Torf, Lehm und Pferdemist) zu mischen, als ich den Steingarten und die Pacific North West Co. gründete. Lesen Sie mehr ast Klima hat den Rest erledigt.
Kürzlich hat mein Mann einen Teil dieser Pflanze aus dem Weg gerollt und sie für einen Tag überrollt, an dem sie sofort gelitten hat, sich aber sehr schnell erholt hat.
Ich habe noch nie ein Bild gepostet, aber ich werde es heute versuchen, damit Sie diese schöne Pflanze sehen können.

Am 21. Mai 2012, Bendipa aus London,
Großbritannien schrieb:

Ich habe dieses Alpin in diesem Jahr zum ersten Mal in einem Behälter in John Innes 2-Kompost angebaut. Es entstand ein Flush von wunderschönen blauen Enzianfarben. Diese Röte ist gerade zu Ende und die Blätter, die vor einigen Wochen ein grün aussehendes Grün hatten, sind jetzt schwarz geworden und wie die ganze Pflanze einen Monat später gestorben

Kaufte eine zweite Lithodora und diese wurde in den Boden gepflanzt. Diesmal gedieh es.

Am 2. Mai 2012 schrieb rgoddard13 aus Fort Mill, SC (Zone 7b):

Ich habe meinen Garten letztes Jahr vernachlässigt und dieses Ding hat eine milde Dürre in Lehmböden überstanden. Trotz dieser Behandlung wurde ich mit den hellsten und lebendigsten Blüten aller meiner Pflanzen belohnt.
Nach ein wenig Wasser und Dünger wurde es verrückt und brachte länger Blumen hervor. Ich bin in Staffel 3 und habe den Donut in der Mitte noch nicht erlebt.

Am 19. August 2010 schrieb Marjaliisa aus Sonora, CA:

Liebe! die Farbe. Laub und fabelhafte Blütenfarbe. Problem mit der Schwarzfärbung der Mitte, wobei die Ränder weiterhin grün und blühend sind. Zu viel Wasser? Wenn es zurückgeschert wird, sendet es neues Wachstum aus und sieht aus wie eine neue Pflanze. Sie werden in nicht so stark verändertem (meist zersetztem Granit) gepflanzt, aber mit guter Drainage. Irgendwelche Ideen, um das Absterben in der Mitte auszugleichen?

Am 18. November 2009 schrieb Bonehead aus Cedarhome, WA (Zone 8b):

Diese Pflanze ist ein wunderschönes echtes Blau und ich liebe es in voller Blüte, aber leider scheine ich nicht viel Glück damit zu haben. Es wird oft langbeinig und holzig, manchmal werden ganze Abschnitte einfach schwarz und sterben, während der Rest dahinhumpelt. Ich habe es wahrscheinlich 4 Mal oder mehr gepflanzt. Meine letzte Bepflanzung läuft ziemlich gut, vielleicht habe ich die richtige Kombination aus Standort / Entwässerung / etc. Gefunden. Wenn ja, werde ich auf eine positive Erfahrung upgraden.

Am 7. März 2009 schrieb skttlsno1 aus Loris, SC (Zone 8a):

Ich habe festgestellt, dass sie, da ich im Süden lebe, am besten nur mit der Morgensonne zurechtkommen. Sie können die volle Sonne hier unten nicht tolerieren. Schön als Bodendecker um eine meiner Eichen.

Am 27. April 2008 schrieb WombatFamily aus Brenham, TX (Zone 8b):

Musste ein wenig mit dieser Pflanze versuchen. Schrecklich in einem Topf. Sterben an einem sonnigen Ort. Einen im hinteren Teil des Gartens, die etwas Sonne bekommen, aber meistens von anderen Pflanzen beschattet werden, geht es sehr gut.

Am 29. März 2007 schrieb ineedacupoftea aus Denver, CO:

Diese Pflanze verträgt absolut keine Trockenheit. So habe ich meine getötet. Ich meine nicht anhaltende Dürre, sondern Bedingungen, die in vielen Gärten ziemlich normal sind und für viele Pflanzen nicht schädlich, wenn nicht sogar vorteilhaft sind. Es ist jedoch ziemlich hübsch und würde in anderen Gärten des Landes ziemlich zu Hause sein.

Am 25. März 2007 schrieb HgNi2006 aus Vallejo, CA:

Ich bin nicht besonders glücklich mit dieser Pflanze. Ich habe vor einem Jahr zwei in Töpfe neben meinen Brunnen gestellt und sie sehen seitdem tot / holzig / langbeinig aus. Jetzt hat einer geblüht und sieht gut aus, aber der andere sieht schlecht aus. Vielleicht eignen sie sich am besten als Bodendecker?

Am 30. Juni 2006 schrieb elaine_h aus Conyers, GA (Zone 7b):

Diesen letzten Sommer gepflanzt. Es hat unseren milden Winter (Zone 7b) am Rand des Kegelblumenbeets bei teilweiser Sonne überstanden und läuft diesen Sommer sehr gut, wird aber etwas langbeinig. Ich werde versuchen, das Zentrum diesen Herbst ein wenig zurückzuschneiden. Ich habe diese Pflanze wegen ihrer gering wachsenden Ausbreitungsfarbe genossen. Sieht unter blühenden Stauden gut aus.

Am 13. Oktober 2002 schrieb PotEmUp aus Fremont, CA (Zone 9a):

Beginnt gut als Bodendecker, wird aber mit zunehmendem Alter etwas holzig.


Schau das Video: Fehler bei der Anzucht von Tomaten und Chili