Was sonst noch im Juli im Garten und im Blumengarten gepflanzt werden kann

Was sonst noch im Juli im Garten und im Blumengarten gepflanzt werden kann

Gartenpflanzen

Eine praktische Person im Garten hat kein einziges Stück Land leer, es sei denn, es wird unter schwarzem Dampf gelassen. Bis Juli sind die Beete, auf denen die frühen Ernten gewachsen sind, geräumt, und es stellt sich die Frage, wie sie besetzt werden können, da noch viele warme Tage vor uns liegen.
Lassen Sie uns im Detail darüber sprechen, welche Gärten und Gartenpflanzen im Juli gesät oder gepflanzt werden können.

Grüne

Mitten im Sommer können Sie in einem halbschattigen Gebiet Borago oder Gurkengras säen: Unter der strahlenden Sonne bildet diese Pflanze schnell Blütenpfeile und die Blätter werden rau.

Auf dem Foto: Borago oder Gurkengras

Dill Sie können den ganzen Sommer alle zwei bis drei Wochen säen. Vor der Aussaat sollten die Samen in Wasser aufbewahrt werden, da sie sonst lange keimen. Dill sollte in gut beleuchteten Gebieten mit fruchtbarem Land angebaut werden.

Wenn Sie Brunnenkresse pflanzen, können Sie das Grün in zwei Wochen essen, und der Salat ist in einem Monat essfertig.

Alle Blattgemüse müssen gut gewässert werden. Denken Sie also daran. Säen Sie diese Pflanzen nicht zu dicht: Die Pflanzen strecken sich nach oben und bilden anstelle von Blättern Blütenpfeile.

Vor der Aussaat von Spinat die Samen einige Stunden in Wasser einweichen und dann in zwei bis drei Wochen ernten. Rucola sprießt innerhalb weniger Tage nach der Aussaat. Die Blätter der Sorten Solitaire und Rococo sind besonders schmackhaft und zart.

Auf dem Foto: Rucola

Wenn Sie im Juli Petersilie oder Lauch pflanzen, können Sie das Grün am Ende der Saison essen, und im nächsten Frühjahr sprießen sie viel früher als andere Pflanzen.

Wurzelgemüse

Rettich im Abstand von zwei Wochen wird mehrmals pro Saison gesät, und im Juli ist nicht das letzte Mal für die Aussaat dieses Gemüses. Wenn der Boden gut mit Stickstoff gedüngt ist, sind die Radieschen saftig und knusprig. Diese Ernte wächst am besten in Gebieten, in denen sie geerntet wurde frühe Kartoffeln.

Das im Juli gesäte Daikon wächst ebenfalls gut: Seine Wurzeln werden den ganzen Winter über gut gelagert und verlieren erst zu Frühlingsbeginn ihre Frische. Darüber hinaus erspart Ihnen die Aussaat von Kohlpflanzen im Juli, die sowohl Rettich als auch Daikon sind, die Mühe, den Kreuzblütlerfloh zu bekämpfen.

In den ersten Tagen des Monats können Sie frühe Karottensorten säen: Sie haben Zeit, vor dem Winter zu reifen, und werden noch besser gelagert als zu gegebener Zeit gesäte Karotten. Um das Auflaufen von Sämlingen zu beschleunigen, werden die Samen vor der Aussaat in warmem Wasser aufbewahrt, um ätherische Öle aus ihnen auszuwaschen.

Auf dem Foto: Karotten

Kohl

Frühe Sorten von Kohlrabi, Brokkoli und Weißkohl werden im Juli gepflanzt: Wenn der August warm ist, haben sie Zeit zum Reifen. Sorten wie Kohl werden immer beliebter:

  • Halbkohl,
  • Chinesisch,
  • Peking,

die auch im Juli gepflanzt werden kann.

Hülsenfrüchte

BohnenBohnen und Erbsen können auch mitten im Sommer gesät werden, da sie kälteresistent genug sind und auch unter der geizigen und kühlen Herbstsonne reifen und zarte Schoten sammeln können Spargelbohnen Sie können innerhalb eines Monats nach dem Pflanzen.

Vor der Aussaat müssen die Samen zum Quellen benetzt werden. Wenn Sie immer noch Angst haben, dass die Hülsenfrüchte keine Zeit zum Reifen haben, pflanzen Sie sie in ein Gewächshaus oder Gewächshaus in den Beeten, in denen sie gewachsen sind Tomate oder Gurken.

Auf dem Foto: Erbsen

Mehrjährige Gemüsepflanzen

Im Juli ist es ratsam, Gartenfrüchte wie Pfefferminze oder Zitronenminze, Rhabarber, Sauerampfer und mehrjährige Zwiebeln zu säen, z. Schalotte, Batun... Vor dem Einsetzen des Frosts haben sie Zeit, ein Wurzelsystem zu bilden, und im Frühjahr werden sie früh wachsen.

Es ist notwendig, Stauden an erhöhten Stellen anzubauen, an denen sich kein Schnee ansammelt oder schmilzt und das Regenwasser stagniert. Für den Winter sind die Beete mit einer mindestens 5 cm dicken Schicht Bio-Mulch bedeckt.

Weitere Informationen darüber, was Gemüse in einem Sommerhaus und auf einem persönlichen Grundstück im Juli gesät werden kann, erfahren Sie aus dem folgenden Video:

Blumen

Im Juli können alle zwei Jahre Samen direkt in den Blumengarten gesät werden:

  • Gänseblümchen,
  • Stiefmütterchen,
  • Glocken,
  • Türkische Nelke.

Diese Pflanzen sind wunderschön und unprätentiös, aber für den Winter ist es besser, sie vor der Kälte unter einer Mulchschicht aus Kiefernnadeln zu verstecken, die sie nicht nur erwärmen, sondern auch vor verschiedenen Infektionen aufgrund der darin enthaltenen Phytoncide schützen.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia

Abschnitte: Gartenpflanzen Gartenarbeit


Was im Juni auf offenem Boden zu pflanzen

In der ersten JunihälfteSie können Wurzelgemüse für die Winterlagerung pflanzen. Eine solche Karotten und Rüben wird viel besser überleben als im Frühjahr gepflanzt. Auch zu diesem Zeitpunkt können Sie Pflanzengrün: verschiedene Arten von Salat, Petersilie, Dill und Sellerie. Es ist praktisch, Grüns während der Saison in mehreren Stufen zu pflanzen, damit sie immer frisch sind. Auch in dieser Zeit Sie können Gurken mit Samen pflanzendirekt in den Boden (Hauptsache, für diese Zwecke geeignete Sorten zu wählen).Rettichkann vor Mitte des Monats für eine zweite Ernte gepflanzt werden.

In der zweiten HälfteMonate können Sie Setzlinge ohne Filmschutz pflanzen. Fühlen Sie sich frei, in den Boden zu pflanzen Sämlinge von Tomaten, Weißkohl und Blumenkohl, Kohlrabi, Brokkoli, Gurken und Auberginen,da die Frostgefahr vorbei ist. Samen werden direkt in den Boden gepflanzt Rettich und Rübe zur Winterlagerung. Nach dem 15. bis 16. Juni können Sie auch aussteigen Bohnensämlingein offenes Gelände.

Im Juni können Sie Blumen wie pflanzen Astern, Winde, Kapuzinerkresse, Vergissmeinnicht, Ringelblumen, Godetia, Mohn, Levkoy und andere. Auch an einem festen Ort in den Boden gepflanzt Dosen, Begonienknollenund durch Stecklinge Dahlien vermehrt. Im ersten Sommermonat müssen Sie zweijährige Pflanzen für Setzlinge pflanzen. Und dann im Herbst verpflanzen Sie sie an den ausgewählten Ort, um im nächsten Sommer zu blühen.


Was im Juli zu pflanzen?

Der Juli läuft ab, die Betten werden geräumt, ich möchte sie nicht leer lassen. Was kann zu diesem Zeitpunkt noch gesät werden, damit es bis zum Herbst Zeit hat, zu wachsen? Ich kenne Rüben, Radieschen, Gemüse wie Dill und Salat. Was sonst?

Sie können das Daikon-Wurzelgemüse pflanzen. Es ist sehr lecker für Salate und kann im Keller nach der Ernte im Herbst mehrere Monate gelagert werden. Wir haben kürzlich ein Daikon in unseren Garten gepflanzt und es ist bereits gekeimt.

Sie können das Daikon-Wurzelgemüse pflanzen. Es ist sehr lecker in Salaten und im Keller, nach der Ernte im Herbst kann es mehrere Monate gelagert werden. Wir haben kürzlich ein Daikon in unseren Garten gepflanzt und es ist bereits gekeimt.

Und ich liebe Zucchini. Deshalb pflanze ich sie das ganze Jahr über im übertragenen Sinne. Sobald die Beete leer sind, pflanze ich sie. Das wäre immer frisch und nicht auf den Tisch überwachsen. Ansonsten trocknen sie nach einer Weile aus.

Wenn Sie im Juli Zucchini pflanzen, wachsen diese definitiv nicht zu Frost. Sie können im Juli einen Rettich pflanzen, der vor dem kalten Wetter genügend Zeit hat, um zu reifen. Leider gaben meine Daikon-Samen nur wenige Triebe, und meine Freunde, die bei denselben Verkäufern kauften, hatten überhaupt keine Triebe. Damit wir dieses Jahr ohne Daikon bleiben.

Wenn Sie im Juli Zucchini pflanzen, wachsen diese definitiv nicht zu Frost. Sie können im Juli einen Rettich pflanzen, der vor dem kalten Wetter genügend Zeit hat, um zu reifen. Leider gaben meine Daikon-Samen nur wenige Triebe, und meine Freunde, die bei denselben Verkäufern kauften, hatten überhaupt keine Triebe. Damit wir dieses Jahr ohne Daikon bleiben.

Normalerweise pflanze ich im Juli mehr Radieschen, um sie später zu verkaufen. Und auch auf leeren Plätzen können Sie früh reifende Kartoffeln pflanzen - bis Oktober schafft es sie zu wachsen und eine gute Ernte zu erzielen. Ich säe auch Dill, schneide ihn dann ab und friere ihn ein.

Wir haben Dill an vielen Stellen im Garten verteilt und wachsen dort gut. Wenn Sie ein separates Bett für ihn machen, wächst der Dill schlecht. Ich habe versucht, im Sommer einen Rettich zu pflanzen, aber er wächst nicht gut in der Hitze. Deshalb pflanzen wir es nur im Frühjahr.

Bis Juli habe ich bereits den gesamten angebauten Knoblauch ausgewählt und es ist bereits möglich, etwas auf dem frei gewordenen Grundstück zu pflanzen. Ich habe zwei Möglichkeiten: Mais oder schwarzer Rettich. Normalerweise pflanze ich die zweite, bis Oktober reift sie.

Ich schaffe es zweimal Gurken zu pflanzen. Es hängt alles von Ihrer Klimazone ab. Im September ist es hier warm, sodass Sie in zwei Monaten sicher eine zweite Ernte anbauen und ernten können. Die Grünen wachsen gut - Petersilie, Dill, Sauerampfer, Kräuter und Teekräuter.

Im Sommer haben wir zum zweiten Mal versucht, Gurken zu pflanzen. Im Sommer wachsen Gurken beim Gießen schnell und freundschaftlich. Die ersten wurden gezupft und die zweite Welle wächst, aber es ist wahr, die Anzahl der Gurken war geringer.

Es wird wahrscheinlich viele überraschen, aber Anfang Juli früh Kohl und Brokkoli gepflanzt. Und ganz erfolgreich die Ernte im Herbst bekommen. Die Nachbarn auf dem Gelände pflanzten auch Kohlrabi und Pekinger Kohl und auch recht erfolgreich.

Ich habe das noch nicht ausprobiert. Zu dieser Zeit Daikon gepflanzt, Zwiebeln für Kräuter und holländische Gurken. Kohl sollte zwar nicht mit Samen, sondern mit Setzlingen bepflanzt werden. Dann wird sie definitiv bis zum Herbst erwachsen.


Rabatka

Rabatka ist ein deutscher Name, der als Gartenbett übersetzt wird. Diese Option ähnelt einem Randblumenbeet, statt mehrjähriger Pflanzen werden nur Blumen in das Blumenbeet gepflanzt. Es ist am besten, einen solchen Blumengarten entlang des Hauses oder eines anderen Vorortgebäudes zu platzieren.

Bei der Organisation eines Blumengartens empfehlen Experten, Pflanzen auf zwei Arten zu pflanzen: in Reihen oder symmetrisch. Normalerweise ist in Stadtparks ein Blumenbeet zu sehen, das wunderschön mit blühenden Pflanzen geschmückt ist.

Je nachdem, wo genau Sie den Blumengarten platzieren möchten, können Sie ihn als einseitiges oder zweiseitiges Blumenbeet gestalten. Falls Sie auf Ihrer Baustelle ein zweiseitiges Blumenbeet mit Blumen geplant haben, haben Sie die Möglichkeit, hohe Pflanzungen in der Mitte zu pflanzen. Hauptsache, sie behindern nicht die allgemeine Sicht auf die Rabatka.

Bei einer Rabatka müssen bestimmte Proportionen berücksichtigt werden. Wenn das Gartenbett also zu lang ist, ist es am besten, es mit dünnen Pfaden zu "brechen". Normalerweise tun sie dies auf Quadraten.

Die Breite des Blumengartens steht in direktem Verhältnis zur Größe der Fläche und zur Höhe der Pflanzen. Wenn die Stelle also klein ist, ist es am besten, ein schmales Bett mit niedrigen Blumen zu bilden.

Die Formen des Blumengartens sind unterschiedlich und reichen von rechteckig bis Band.

Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, selbst eine schöne Rabatka zuzubereiten.


Hortensie

Eine weitere beliebte Pflanze in ländlichen Gärten. Besonders oft findet man seine Sorten mit weißen Blüten. Bei einigen, zum Beispiel der großblättrigen Hortensie, können sie jedoch blau, rot, rosa und lila sein. Die Blüten der Pflanze bilden wunderschöne kugelförmige Blütenstände, Rispen und Rillen. Die Hortensie wird Sie jedes Jahr von Juli bis Herbst begeistern. Sie sollten jedoch wissen, dass Hortensien zu Pflanzen gehören, die giftige Substanzen enthalten.

Hortensie wird am besten in mittel sauren Nährboden mit guter Luftdurchlässigkeit gepflanzt. Der Ort für die Hortensie muss sehr sorgfältig ausgewählt werden: ohne ständigen Zugang zu direktem Sonnenlicht. Die Pflanze muss entweder ständig bewässert oder gemulcht werden. Für den Winter brauchen auch kälteresistente Sorten Hilling, alle anderen brauchen Schutz. Um die Frostbeständigkeit von Hortensien zu erhöhen, müssen Sie Anfang September mit dem Gießen aufhören und dann den Verholzungsprozess stimulieren, indem Sie die unteren Blätter entfernen.


Mehrjährige Pflanzen im Hochsommer gepflanzt

Sauerampfer, Rhabarber, Zwiebel (Schnecke, Batun, Schnittlauch und duftend) Wenn Sie im Sommer pflanzen, säen Sie nicht in tiefer gelegenen Gebieten, die im Herbst mit Wasser überflutet sind. Ideale Vorgänger für diese Kulturen sind Sommerrettich, Erbsen, Dill, Kartoffeln, frühe Gurken. Vor dem Einsetzen stabiler Fröste haben Blattrosetten Zeit, sich in diesen Stauden zu bilden. Und näher am Winter müssen die Pflanzen mit einer Schicht von 5-7 cm mit Torf oder Kompost gemulcht werden.

Sauerampfer (links), Rhabarber (Mitte), Schleimzwiebel (rechts)


Pflanzenfütterung im Juli

Die Fütterung der Pflanzen im Juli sollte bis Mitte des Monats erfolgen. Dies ist das letzte derartige Ereignis im laufenden Quartal. Das Top-Dressing von Obst- und Beerenkulturen im Juli erfolgt mit komplexer mineralischer oder organischer Düngung, gefolgt von Gießen, Lösen und Mulchen der Stämme. Zum Mulchen können Sie Sägemehl, Humus oder Strohmist, Kompost verwenden.

Nach der Ernte werden im Juli Düngemittel für Gebiete ausgebracht, in denen Erdbeeren wachsen. Es sollten komplexe und mineralische Verbände mit einer Menge von 50-60 g pro 1 m2 sein, unnötigen Schnurrbart entfernen.

Eine weitere wichtige Aktivität, die im Kalender des Gärtners für Juli geplant ist, ist das Schaufeln des Komposts, der im letzten Jahr gepflanzt wurde.

Bäume mit später Fruchtreife bei Vorhandensein schädlicher Insekten und Krankheiten sollten mit modernen Pflanzenschutzmitteln besprüht werden, die für Hobbygärtner zugelassen sind. Beachten Sie die im Kalender angegebenen Bearbeitungszeiten. Das Sprühen nach dem Zufallsprinzip oder nur für den Fall ist normalerweise nutzlos. Auch im Gärtnerkalender für Juli gibt es obligatorische Schädlingsbekämpfungsarbeiten.

Juli ist der Monat für die Ernte reifer Pflanzen. Viele Gartenfrüchte sind bereits reif und bereit für die Winterlagerung. Aber an ihrer Stelle können Sie die Pflanzen pflanzen, die vor einem Kälteeinbruch Zeit zum Reifen haben. So können Sie den ganzen Sommer über frisches Gemüse genießen. Darüber hinaus sind einige Pflanzen im Winter besser erhalten, wenn sie im Sommer gepflanzt wurden.

Garten-, Gemüsegarten- und Blumengartentipps

Es ist sehr wichtig, sie während des Sommerpflanzens mit Pflanzen zu versorgen, da dies in der ersten Wachstumsphase besonders notwendig ist und es in dieser Zeit möglicherweise wenig regnet. Daher sollten die Beete vor dem Pflanzen der Pflanzen nicht nur von Unkraut befreit und gelockert, sondern auch gründlich bewässert werden. Sie sollten auch früh reifende Sorten wählen, um definitiv Zeit für die Ernte zu haben. So können Sie mitten im Sommer - Juli jede Art von Gemüse pflanzen. Die einzigen Bedingungen für das Pflanzen sind: frühe Reife und Beständigkeit gegen hohe Temperaturen. Wenn Sie im Juli etwas Gemüse anbauen, können Sie eine große Winterernte einfahren und dem Boden eine Pause von schweren mehrjährigen Pflanzen geben. Außerdem schreiben Sie schwarze Zahlen und ersetzen früh reifendes Gemüse durch andere Sorten. Sie sammeln doppelt so viel Ernte.

Noch mehr darüber was im Juli im Land zu tun.


Schau das Video: Tipps zu Tomaten, Gurken, Paprikas für April und Mai