Dendrobium - Orchideen - Anbautechniken und Hauptarten der Dendrobium Orchidee

Dendrobium - Orchideen - Anbautechniken und Hauptarten der Dendrobium Orchidee

UNSERE ORCHIDENFREUNDE

DENDROBIUM

Kultivierungstechniken

Seiten 1 - 2

BOTANISCHE KLASSIFIZIERUNG

Königreich

:

Plantae

Clado

: Angiospermen

Clado

: Monokotyledonen

Auftrag

:

Spargel

Familie

:

Orchidaceae

Nett

:

Dendrobium

Spezies

: siehe Seite 2

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

Zum Genre Dendrobium gehören Arten, die in ganz Ostasien heimisch sind, vom Pazifik bis zum Himalaya, Australien und Neuseeland.

Es ist sicherlich eine der zahlreichsten Gattungen der Orchideenfamilie, darunter mehr als 900 Arten, die in sehr unterschiedlichen Lebensräumen leben: auf Meereshöhe und bis zu 3500 m Höhe, einige in Regionen mit gemäßigtem Klima, andere in Regionen mit Temperatur und Luftfeuchtigkeit Es ist das ganze Jahr über konstant, andere in tropischen Klimazonen. Diese Tatsache bedeutet, dass Sie haben Dendrobium mit sehr unterschiedlichen kulturellen Bedürfnissen, Formen und Größen: Wir haben Dendrobium sehr klein von 3-4 cm e Dendrobium Sehr groß, mehrere Meter lang mit den unterschiedlichsten Formen und Farben, die diese Art für Orchideenliebhaber einzigartig und unersetzlich machen.

All dies wird durch die Tatsache erschwert, dass es auf dem Markt viele Hybriden und folglich viele Arten von Hybriden gibt Dendrobium.

Ihr Name leitet sich vom Griechischen ab Dendron "Stamm, Baum" e Bios "Leben" bedeutet die Tatsache, dass es sich um Orchideen handelt EPIPHITEs gibt aber auch Arten mit Verhalten

LITHOPHYT und sogar einige TERRESTRISCH.

Die Morphologie zwischen dem Dendrobium ist sehr unterschiedlich voneinander, wir finden in der Tat Arten mit immergrünen Blättern und andere mit Laubblättern, einige mit einzelnen Blättern, andere in Gruppen gesammelt.

Ein Merkmal, das die verschiedenen Gruppen gemeinsam haben, ist die Bildung von GötternKeiki (Foto auf der Seite) sowohl auf der Höhe der Knoten als auch an der Basis des Stiels, die nichts anderes als ein neuer Orchideensämling sind, der, sobald er groß genug ist, von der Mutterpflanze gelöst und autonom umgetopft werden kann.

Sehr oft hören wir: «Vergiss das Dendrobium weil sie sehr schwer zu kultivieren sind ». Persönlich stimme ich dieser Aussage nicht zu, denn selbst wenn es wahr ist, dass es für diese Gattung wesentlich ist, die Art zu kennen, zu der sie gehört, um in der Lage zu sein, ihre kulturellen Bedürfnisse zu erfassen, und oft erfordern einige extreme Bedingungen, die wir sehr sind Es ist auch schwierig, in unseren Häusern zu reproduzieren. Da es etwa 900 Arten gibt, können wir leicht diejenigen finden, die sich am besten an die uns am nächsten gelegenen klimatischen Bedingungen anpassen können.

Im Allgemeinen zu verstehen, wie man züchtet i Dendrobium Wir denken daran, dass es sich um Pflanzen handelt, die eine sehr schnelle Vegetationsperiode haben, das heißt, sie entwickeln die grünen Teile und die Wurzeln sehr schnell, brauchen aber viel mehr Zeit für die Blüte und die Produktion von Samen. Diese Situation wird durch die Tatsache diktiert, dass die vegetative Ruhe in der Natur den Jahreszeiten entspricht, die für ihre Entwicklung ungünstiger sind, dh kalt und trocken, Bedingungen, unter denen die Pflanze nur überleben kann, wenn sie in Ruhe geht und während dieser Zeit die Reserven nutzt in den Pseudobulben während der Phase der vollständigen Entwicklung gespeichert. In der Natur ist diese ungünstige Periode länger als die günstigen Perioden, aus diesem Grund haben sie diesen bestimmten Zyklus.

Angesichts der Tatsache, dass es sich um Pflanzen mit den unterschiedlichsten Lebensräumen handelt, ist es unmöglich, ihre Anbautechniken zu verallgemeinern. Aus diesem Grund teilen einige i DendrobiumIn sechs Gruppen und für jede Gruppe werden die typischen Anbauumgebungen beschrieben.

In dieser Gruppe, ich Dendrobium laubabwerfender und kalter Boden, der eine vegetative Ruhephase benötigt.

Wir finden folgende Arten:

  1. Dendrobium nobile;
  2. Dendrobium chrysanthum;
  3. Dendrobium wardianum;
  4. Dendrobium victoriae reginae.

Hier finden wir die Dendrobium nobile, sicherlich die berühmteste unter den Arten dieser Gruppe.

Es sind alles Pflanzen, die in Südostasien beheimatet sind, einschließlich Nepal, Bhutan, Nordostindien, Burma, Vietman, Laos und einem Teil Südostchinas in Höhen zwischen 200 und 1500 m.

Diese und die zweite Gruppe haben die Besonderheit, ihre Blätter während der Trocken- und Niedertemperaturperiode zu verlieren, die in der Natur mit dem Winter zusammenfällt. In dieser Zeit, in der nicht genügend Wasser und Temperaturen zum Wachsen vorhanden sind, tritt die Pflanze in die vegetative Ruhe ein, verliert ihre Blätter und rettet daher ihre Nährstoffreserven und lebt mit den in den Pseudobulben angesammelten Reserven. Mit der Ankunft von Hitze und Regen stellt es sehr schnell seine Reserven wieder her und bereitet sich auf die Fortpflanzung vor, dh auf die Blüte und die Produktion des Samens (vergessen wir nicht, dass Pflanzen für die Vermehrung der Art blühen).

Neben diesen Arten gibt es auch zahlreiche Hybriden, die vor allem durch Kreuzung gewonnen werden Dendrobium nobile x Phalenopsis oder Dendrobium nobilex Dendrobium bigibbum.

Für diese Orchideen ist der Kultivierungszyklus besonders und gilt auch für Hybridderivate.

Von Mitte Herbst (November) bis Mitte Winter (Februar)Sie müssen als kalte Gewächshauspflanzen mit Temperaturen um 10 ° C an einem sehr hellen Ort gehalten werden (in ihrer natürlichen Umgebung ist das Licht im Winter viel intensiver als im Sommer) und nur sehr wenig Wasser abgeben, gerade genug, um es nicht verdorren zu lassen , keine Düngung und hervorragende Belüftung. Die zu gebende Wassermenge kann durch Beobachtung der Stängel eingestellt werden: Wenn wir sehen, dass sie zu schrumpfen beginnen, brauchen wir ein wenig Wasser, aber sehr wenig. Je niedriger die Temperatur, desto niedriger muss das Wasser sein.

Sobald sich Blütenknospen bilden, was im Allgemeinen mit dem Frühling zusammenfällt, können Sie bis zum Ende der Blüte etwas gießen.Wenn auch nur die letzte Blume gefallen istUnterbrechen Sie die Bewässerung erneut, bis die Wurzeln aus den neuen Trieben austreten. Zu diesem Zeitpunkt muss die Pflanze in ein Gebiet mit höheren Temperaturen zurückgebracht werden und regelmäßig wieder bewässert und gedüngt werden. Während dieser Zeit können sie auch im Freien aufgenommen werden. Während dieser Zeit sollte das Licht nicht zu intensiv sein.

Während des Frühlings und bis zum Hochsommer (August) Die Befruchtung muss einmal pro Woche eine hohe Stickstoffmenge in der Dosis von 1/2 g / l aufweisen.

Danach von Hochsommer (August) bis Herbst Fahren Sie mit Düngemitteln mit einem sehr niedrigen Stickstoffgehalt und einem hohen Gehalt an Phosphor und Kalium in einer Dosis von 1/2 g / l einmal pro Woche fort.

Dieser Wechsel von trockenen und kalten Perioden mit normalen und warmen Perioden ist entscheidend für die Blüte. Tatsächlich ist die Hauptursache für die Nichtblüte dieser Orchideengruppe genau das Fehlen dieser Abwechslung. An seiner Stelle wird die Pflanze Götter hervorbringen Keiki Dies sind nichts weiter als neue Sämlinge, die, sobald sie ausreichend groß sind, von der Mutterpflanze gelöst und unabhängig voneinander umgetopft werden können.

Zusammenfassend, erfolgreich zu kultivieren i DendrobiumVon dieser Gruppe und ihren Hybriden sind zwei Grundvoraussetzungen erforderlich: im Frühling-Sommer sehr heiß, viele Düngungen, konstante Luftfeuchtigkeit und nicht zu intensives Licht, das unmittelbar nach einer kalten, trockenen Periode folgt, keine Düngung und viel Licht bis zum Blüte, die am Ende des Winters stattfinden wird - im frühen Frühling.

Das Dendrobium kann ruhig stehen draußen Während des Sommers muss es jedoch sehr allmählich verwendet werden. Tatsächlich verträgt es die direkte Sonne, die sich im Freien entwickelt hat, wenn es sich im Frühjahr akklimatisiert und die Belüftung hervorragend ist.

Hinsichtlich Feuchtigkeitim Sommer muss es hoch sein, etwa 80%, was allmählich verringert wird, wenn sich der Winter 60% nähert, bis es im Winter vollständig ausgesetzt ist.

Für was für ein Anliegen umtopfenDies kann entweder geschehen, wenn sich neue Wurzeln zu entwickeln beginnen, oder unmittelbar nach der Blüte.

In dieser Gruppe, ich Dendrobium Laub- und Zwischensämlinge, die eine vegetative Ruhephase benötigen.

  1. Dendrobium anosmum;
  2. Dendrobium findlayanum;
  3. Dendrobium pierardii;
  4. Dendrobium Parishii;
  5. Dendrobium heterocarpum;
  6. Dendrobium aggregatum.

Diese und die erste Gruppe haben die Besonderheit, ihre Blätter während der Trocken- und Niedertemperaturperiode zu verlieren, die in der Natur mit dem Winter zusammenfällt. In dieser Zeit tritt die Pflanze in die vegetative Ruhe ein, verliert ihre Blätter und spart somit ihre Nährstoffreserven und lebt mit den in den Pseudobulben angesammelten Reserven, da nicht genügend Wasser und Temperaturen zum Wachsen vorhanden sind. Mit der Ankunft von Hitze und Regen stellt es sehr schnell seine Reserven wieder her und bereitet sich auf die Fortpflanzung vor, dh auf die Blüte und die Produktion des Samens (vergessen wir nicht, dass Pflanzen für die Vermehrung der Art blühen).

Die zu dieser Gruppe gehörenden Arten werden wie die der ersten Gruppe gezüchtet, mit dem einzigen Unterschied, dass die Temperaturen das ganze Jahr über konstant sind. Nachts um 12-14 ° C.

Vegetative Ruhe muss gewährleistet sein ab Herbst und den ganzen Winter, wenn die Bewässerung allmählich reduziert wird und am Ende das Wasser so weit bewässert wird, dass es nicht verdorrt, und die Düngung vollständig ausgesetzt wird. Wenn die Blütenknospen zu erscheinen beginnen und gut entwickelt sind, fällt dies mit dem zusammen Frühling, Setzen Sie die Bewässerung allmählich fort, bis Sie feststellen, dass die Pflanze vollständig erwacht ist und neue Wurzeln erzeugt. An diesem Punkt können Sie das Gießen regelmäßig fortsetzen und auch düngen. In dieser Zeit, Frühling und Sommer, brauchen sie viel Licht und viel Luft.

Vegetative Ruhe ist wichtig, um eine Blüteninduktion zu erreichen.

In dieser Gruppe, ich DendrobiumImmergrüne und mittelgroße Gewächshäuser, die keine Ruhezeit benötigen, aber den Wechsel der Jahreszeit spüren müssen.

Wir finden folgende Arten:

  1. Dendrobium chrysotoxum;
  2. Dendrobium densiflorum;
  3. Dendrobium fimbriatum;
  4. Dendrobium moschatum;
  5. Dendrobium thyrsiflorum;
  6. Dendrobium Baueri.

Diese DendrobiumIm Gegensatz zu denen der beiden anderen Gruppen dürfen sie zu keiner Jahreszeit trocken bleiben.

Im Herbst und Winter müssen die Bewässerungen reduziert, aber nicht ausgesetzt und an einem kühlen Ort mit Nachttemperaturen um 10-12 ° C platziert werden.

Im Frühjahr werden die Bewässerungen allmählich erhöht und großzügig gedüngt, und die Pflanzen ziehen in wärmere und hellere Umgebungen und können leicht wie Cattleya gezüchtet werden.

In dieser Gruppe, ich Dendrobiumimmergrüne und mittelgroße Gewächshäuser, die eine kurze Ruhezeit benötigen.

Wir finden folgende Arten:

  1. Dendrobium daerei;
  2. Dendrobium loddigesii;
  3. Dendrobium infundibulum;
  4. Dendrobium sanderae;
  5. Dendrobium formosum;
  6. Dendrobium lyonii;
  7. Dendrobium macrophyllum;
  8. Dendrobium schuetzei.

Für diese Dendrobium Die Winternachttemperaturen liegen bei 12 ° C, während im Sommer die Nachttemperaturen bei 15-16 ° C liegen müssen. Sie können keine zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen ertragen.

Auch für diese Gruppe von DendrobiumEine Ruhezeit von etwa drei Wochen muss mit sehr wenig Bewässerung und ohne Düngung vorgesehen werden.

In dieser Gruppe, ich Dendrobiumimmergrünes und mittelgroßes Gewächshaus ohne vegetative Ruhezeit.

Wir finden folgende Arten:

  1. Dendrobium stratootes;
  2. Dendroblum taurinum;
  3. Dendrobium undulatum;
  4. Dendrobium veratrifolium;
  5. Dendrobium gouldii.

Orchideen, die zu dieser Gruppe gehören, mögen keine extremen Bedingungen, da sie Temperatur und Luftfeuchtigkeit verschlechtern, die nicht zu hoch sind. Sie brauchen viel Licht und gute Belüftung. Bewässerung und Düngung müssen das ganze Jahr über regelmäßig erfolgen, zumindest sind sie im Winter leicht reduziert.

Wenn unter diesen Umständen die Knospen nicht vorzeitig blühen oder fallen, ist es notwendig, die Nachttemperatur durch leichtes Erhöhen besser zu regulieren.

In dieser Gruppe, ich Dendrobiumimmergrünes und warmes Gewächshaus ohne vegetative Ruhe.

Wir finden folgende Arten:

  1. Dendrobium phalaenopsi(auch bekannt als Cooktown Orchideewie in der Nähe von Cooktown in Queensland - Australien gefunden);
  2. Dendrobium Superbiens;
  3. Dendrobium biggibum.

Diese Gruppe umfasst sehr beliebte Orchideen, auf dem Markt gibt es viele Hybriden, insbesondere von Dendrobium Phalaenopsis und von Dendrobiumbiggibum.

Sie sind Pflanzen, die in den tropischen Gebieten im Südosten Australiens heimisch sind, daher stammen sie aus Gebieten, in denen die Sommer heiß, sehr feucht und nass sind, während die Winter eher trocken sind. Diese Klassifizierung ist wichtig, um zu verstehen, wie man sie züchtet. In der Tat sind sie heiße Gewächshauspflanzen.

Zuerst müssen Sie bedenken, dass sie nicht vegetativ ruhen, deshalb müssen sie das ganze Jahr über bewässert werden.

Im Frühling - Sommer, Dies fällt mit der Wachstumsphase zusammen, aktiviert die großzügige Bewässerung und sollte regelmäßig einmal pro Woche mit 1/2 g / l und hohem Stickstoffgehalt gedüngt werden. Die Nachttemperaturen im Sommer sollten zwischen 22 und 25 ° C und tagsüber zwischen 28 und 30 ° C liegen. In dieser Zeit sollten sie regelmäßig gesprüht werden, um eine Luftfeuchtigkeit von etwa 60-70% zu erreichen. Während des Sommers können sie nur am frühen Morgen direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, werden aber für den Rest des Tages abgeschirmt.

Nach der Blüte sollte die Bewässerung reduziert werden, bis sich die neuen Blütenstiele gebildet haben.

Vom Ende des Sommers bis zum Herbstwird ein Dünger mit einem höheren Titel an Phosphor und Kalium verwendet, immer in einer Dosis von 1/2 g / l einmal pro Woche.

Ab Herbst und Winter Die Bewässerung muss allmählich reduziert werden, so dass das Substrat fast zwischen einer Bewässerung und einer anderen austrocknet. Es ist sehr darauf zu achten, dass die Pseudobulben nicht zu stark schrumpfen, da die anschließende Erholung ziemlich langsam ist. Während dieser Zeit werden die Befruchtungen ausgesetzt oder zumindest erheblich reduziert, was mit der Verringerung der Bewässerung einhergeht. Die Zerstäubungen müssen so durchgeführt werden, dass die relative Luftfeuchtigkeit bei 60-70% liegt. In ihrer natürlichen Umgebung ist das Licht im Winter viel intensiver als im Sommer. Stellen Sie daher sicher, dass sie im Winter viel mehr Licht erhalten als im Sommer. Temperaturen im Winter um 12-14 ° C in der Nacht und 15-18 ° C am Tag.

Während des ganzen Jahres ist es wichtig, eine hervorragende Belüftung zu gewährleisten.

Umtopfen Sie findet nach der Blüte statt oder wenn die Pflanze am Ende des Winter-Frühjahrs mit dem vegetativen Wachstum beginnt. Als epiphytische Pflanzen können sie leicht auf Korkrinde gezüchtet werden. Unter diesen Bedingungen muss die Bewässerung und Verneblung natürlich täglich erfolgen, insbesondere im Sommer. Wenn Sie in Töpfen wachsen, müssen Sie vorsichtig sein, um kleine Töpfe zu verwenden. Tatsächlich mögen sie keine großen Töpfe. Diejenigen, die für die Pflanze zu klein erscheinen, sind normalerweise in Ordnung. Es ist auch wichtig, dass sie eine ausreichende Anzahl von Entwässerungslöchern haben, da sie Wasserstagnation in keiner Weise mögen. Als Substrat sind Kork- und Tannenrindenstücke in Ordnung. Das Umtopfen erfolgt normalerweise, wenn die Pflanzen aus dem Topf herausgewachsen sind. Wenn Sie sich entscheiden, die Pflanze zu teilen, denken Sie daran, mindestens drei Pseudobulben pro Pflanze zu belassen.

In fast allen Dendrobium Zu dieser Gattung gehörend erscheinen die Blüten im Endteil des Blütenstiels in einer variablen Anzahl von 5 bis 20 und dauern ein bis drei Monate.

Sobald die Blumen getrocknet sind Es ist vorzuziehen, den Stiel nicht zu schneiden, sondern ihn natürlich trocknen zu lassen. Tatsächlich können aus diesem Stamm neue Seitenäste geboren werden oder es kann wieder gedeihen, oder es kann ein Keiki geboren werden, das nichts weiter als eine neue Pflanze ist, die, sobald sie groß genug ist, von der Mutterpflanze gelöst und umgetopft werden kann autonom.

Es gibt kulturelle Unterschiede innerhalb der Gruppe zwischen den Dendrobium phalaenopsisund der Dendrobium bigibbum, die oft als eine einzige Art betrachtet werden, auch wenn dies nicht der Fall ist. Das Dendrobium bigibbum Es stammt aus Gebieten, die viel näher am Äquator liegen, und erfordert daher höhere Temperaturen als das Dendrobiumphalaenopsisvor allem im Winter. Auch morphologisch unterscheiden sie sich voneinander: die Dendrobium bigibbum hat kleinere Blüten und eine größere und rundere Lippe als die Dendrobium phalaenopsis.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

WASSER UND FEUCHTIGKEIT

Es ist notwendig, morgens zu gießen, damit die Blätter vor der Ankunft der Nacht trocknen können und somit das Auftreten gefährlicher Krankheiten vermieden wird. Es muss darauf geachtet werden, dass das Wasser nicht zwischen den Zwischenräumen der Blätter stagniert.

Die Aufrechterhaltung einer feuchten Umgebung um die Pflanze ist unerlässlich. In unseren Häusern ist es nicht immer einfach, eine Ecke eines tropischen Waldes zu simulieren. Um dies zu erreichen, können wir den Topf, in dem sich die Pflanze befindet, auf eine Untertasse (oder ein anderes Gefäß) stellen, in das Sie etwas Blähton oder Kies gegeben haben, in dem Sie immer etwas Wasser aufbewahren. Auf diese Weise kommen die Wurzeln der Orchidee nicht mit dem Wasser in Kontakt, wodurch die Verdunstung eine feuchte Umgebung garantiert und die Blätter einmal täglich besprüht werden.


Beachten Sie, dass die optimale Luftfeuchtigkeit je nach Art und auch proportional zur Temperatur unterschiedlich ist: Hohe Temperaturen erfordern eine höhere Luftfeuchtigkeit. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, eine gute Belüftung der Pflanze zu gewährleisten, um eine gefährliche Wasserstagnation zu vermeiden, die den Beginn verursachen kann von gefährlichen Pathologien.

Für die Gesundheit aller unserer Pflanzen ist es eine gute Idee, die Heizkörper mit einem Luftbefeuchter auszustatten, damit die Luft im Raum nicht zu trocken wird.

(Weitere Informationen zur Bewässerung von Orchideen finden Sie im Artikel: "Bewässerung und Luftfeuchtigkeit von Orchideen").

DÜNGUNG

Wie alle Orchideen müssen die Nährstoffe gedüngt werden, da sie meist auf einem inerten Material gefunden werden.

Düngemittel müssen in Bewässerungswasser gelöst werden, möglicherweise nicht in Leitungswasser.

Befeuchten Sie das Substrat gut, bevor Sie mit der Düngung fortfahren, um eine übermäßige Salzkonzentration zu vermeiden.

(Weitere Informationen zur Orchideendüngung finden Sie im Artikel: «> Orchideendüngung»).

BODENART - REPOT

Vor dem Umtopfen sollte die Orchidee gründlich benetzt werden, um die Wurzeln elastischer zu machen und so ein Brechen zu vermeiden. Die Wurzeln müssen von allem Material befreit werden, das an ihnen haftet, und die toten müssen mit Klingen oder Scheren entfernt werden, die Sie zuerst gut mit Alkohol oder Bleichmittel desinfiziert haben. Versiegeln Sie die Flamme besser.

Gehen Sie mit großer Vorsicht vor und versuchen Sie, die Wurzeln so wenig wie möglich zu stören. Achten Sie darauf, nur die toten zu beseitigen. Jede Schneidfläche muss mit Fungizidpulvern mit breitem Spektrum behandelt werden, die Sie von einem guten Gärtner erhalten.

Waschen Sie das Substrat vor dem Umtopfen gründlich, indem Sie es einige Tage in Wasser eintauchen lassen, um den vorhandenen Staub zu entfernen. Entfernen Sie die vorhandenen Verunreinigungen, die auf dem Boden des Behälters landen, und sorgen Sie so für eine perfekte Flüssigkeitszufuhr.

Wenn die Wurzeln zum Zeitpunkt des Abfackelns zu stark am Topf haften, ist es ratsam, den Topf etwa 30 Minuten lang in nur warmes Wasser zu tauchen. Wenn diese Technik nicht funktioniert, schneiden Sie den Topf. Drücken Sie nicht auf die Wurzeln, die beschädigt werden könnten.

Stellen Sie sicher, dass zwischen den Rändern des Topfes und den Wurzeln etwas Platz ist, um zu verhindern, dass die gleiche Situation im folgenden Jahr erneut auftritt.

Stellen Sie immer sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Behälter über eine ausreichende Anzahl von Drainagelöchern verfügt (andernfalls statten Sie sich mit geeigneten Werkzeugen aus, um diese zu vergrößern).

Nachdem die Orchidee umgetopft wurde, lassen Sie sie einige Tage lang trocken und fern von direkten Licht- und Temperaturänderungen, damit die geschnittenen Teile heilen und sich die Wurzeln an die neue Situation anpassen können. Sobald die Wurzelaktivität wieder aufgenommen wurde, nehmen Sie die normale Kultivierung wieder auf.

Wählen Sie für die Art des Behälters den, den Sie bevorzugen (es gibt die unterschiedlichsten und hier ist Ihre Vorstellungskraft der Meister), und wenn Sie eine bestimmte Größe gewählt haben, kaufen Sie sie kleiner. Es ist wichtig, dass der Behälter zuvor entweder mit Alkohol oder Bleichmittel desinfiziert wurde. Es ist auch ratsam, dass Ihre Hände vor dem Fortfahren gut gereinigt werden, wenn Sie keine Handschuhe verwenden.

(Weitere Informationen zum Umtopfen von Orchideen finden Sie im Artikel: "Art des Substrats und Umtopfen von Orchideen»).

Parasiten und Krankheiten

Wie für die Krankheiten der Dendrobium siehe Kapitel: "Krankheiten und Behandlungen von Orchideen".

NEUGIERDE'

Der Name Dendrobium es wurde 1799 von Olaf Swartz vergeben, der zu dieser Zeit nur 19 Arten in dieser Gattung zählte.

Ein historischer Züchter von Dendrobium nobile ist Jiro Yamamoto, ein Japaner, der in Hawaii mit den berühmten Yamamoto-Hybriden arbeitet, die für die erstaunlichen Farben ihrer Blumen geschätzt werden.

Das Dendrobium phalenopsis o Orchid of Cooktown ist seit 1959 das florale Emblem von Queensland (Australien) und war in der am 10. Juli 1968 herausgegebenen 25-Cent-Briefmarke für Australien enthalten, die von R. und P. Warner entworfen wurde, und in der 1,20-Dollar-Briefmarke, die ebenfalls in Australien entworfen wurde von Cathleen Cram mit Illustrationen der Künstlerin Clare Kaegi.

Dass die Dendrobium ist eine der bekanntesten und am meisten geschätzten Orchideen des Landes und zeigt auch die Tatsache, dass ... nun schauen Sie, was ein netter Goldschmied gemacht hat.

SPRACHE VON BLUMEN UND PFLANZEN

Siehe: «Orchideen - Die Sprache der Blumen und Pflanzen».

Seiten 1 - 2


Video: Orchid Care: Reblooming Dendrobium nobile Orchids u0026 Dendrobium keikis - A story of two Brothers