Harpyien - Griechische Mythologie und lateinische Mythologie

Harpyien - Griechische Mythologie und lateinische Mythologie

HARPIES


Harpyie, griechische Erleichterung

Das Harpyien im griechische Mythologie Nach Ansicht einiger Mythographen handelt es sich um monströse Figuren, die nach Pesidon und Gaea nach Hesiod aus Taumante und Electra oder nach Typhon und Echidna geboren wurden. Es wird gesagt, dass es sich um geflügelte Kreaturen handelte, halb Vogel und halb Frau mit Beinen, die mit starken Krallen ausgestattet waren.

Die am meisten konsolidierte Tradition besagt, dass es drei gab: Celeno, Ocipete und Aello, aber mehrere Autoren zitieren viele weitere.

Homer erinnert sich nur an einen, Podarge, während Virgil in derAeneid schreibt (Aeneid III)

«(...) Mehr davon
Je schmutziger das Monster, desto mehr wird es Pest sagen.
Aus den Tartaree-Höhlen kam unqua nicht.
Sie sehen aus wie Jungfrauen in ihren Gesichtern; Vögel und Hündinnen
Zu den anderen Gliedern; Sie haben ein Vertrauen in ihren Bauch
Profluvio, woher ist die Feder durchnässt und voller Borsten
Die bewaffneten Krallenhände, der hagere Hals,
Das Gesicht von Hunger und Wut
Immer blass und geschrumpft und dünn ».


Harpyien
Gustave Dorè, Illustration von Dantes Inferno, Gesang VII, Dante und Virgil betreten den von Harpyien bevölkerten Selbstmordwald.

Die Harpyien stellten die Gewalt des Sturms dar und verfolgten den Wahrsager Phineus, den König von Psalmidessus, auf Befehl von Hera. Tatsächlich besagt der Mythos, dass Phineus, der die Kinder seiner ersten Frau Cleopatra geblendet hatte und fälschlicherweise beschuldigt wurde, die zweite Frau seines Vaters Idea missbraucht zu haben, selbst von den Göttern dazu verurteilt wurde, blind zu sein, unter dem ewigen Alter zu leiden und so weiter Die Harpyien verschmutzen sein Essen mit ihren Exkrementen. All dies, bis die Argonauten in Salmidesso landeten. Tatsächlich nutzte Phineus die Gelegenheit und schlug vor, ihm den Weg zu zeigen, den sie im Austausch für die Befreiung von den Harpyien gehen mussten. So jagten die Argonauten die Harpyien zu den Strofadi-Inseln, wo sie, nachdem sie um Gnade gebeten hatten, absteigen und Phineus nie wieder belästigten.


Video: Monster der griechischen Mythologie