Wann sollten die Samen von Levkoe gepflanzt werden, damit die Blumen zu Beginn des Sommers erfreuen?

Wann sollten die Samen von Levkoe gepflanzt werden, damit die Blumen zu Beginn des Sommers erfreuen?

Die Würde von Levkoi ist, dass sie während der Sommersaison blühen können, daher sind sie eine willkommene Dekoration für Gärten. Dafür benötigen die Pflanzen einen offenen, sonnigen Platz und eine einfache Wartung. Levkoi tritt einjährig mit einer langen Entwicklungsphase nur drei Monate nach dem Pflanzen in die Blütephase ein. Daher ist es von großer Bedeutung, qualitativ hochwertige Sämlinge zuzubereiten, die zu Hause gezüchtet werden.

Was ist so neugierig an Levkoe?

Dekorative Levkoi mit ihrer Vielfalt an Formen und Farben sind Ableitungen einer der Arten (Matthióla incána, alias Matthiola grauhaarig) der Gattung Matthiola, die zur Familie der Kreuzblütler gehört. Unter natürlichen Bedingungen haben die Pflanzen an den felsigen Hängen des Mittelmeers ein unscheinbares Aussehen: graugrüne Blätter und kleine vierblättrige Blüten mit einem angenehmen Aroma.

Levkoi haben einen langen Entwicklungszyklus, ihre Blüte erfolgt zweieinhalb (oder sogar dreieinhalb Monate) nach der Keimung.

Um Levkoi bereits im Juni zu bekommen, werden Setzlinge zu Hause oder in Gewächshäusern gezüchtet. Samen, die direkt in den Boden gesät werden, blühen erst am Ende des Sommers.

Was ist der Zeitrahmen für das Pflanzen von Samen für Setzlinge?

Es wird empfohlen, Samen für das Wachstum von Sämlingen 2-3 Monate vor dem Pflanzen an einem festen Ort zu pflanzen.

Um im Frühsommer zu blühen, müssen Sie Anfang März Samen säen. Die genaue Zeit kann anhand folgender Faktoren berechnet werden:

  • Pflanzensorte. Das Aussehen der Pflanze, der Zeitpunkt ihrer Blüte usw. hängen davon ab.
  • Das Klima einer bestimmten Region. Levkoy ist eine kältebeständige Pflanze. In der mittleren Spur sind die Pflanztermine für die Sämlinge in der zweiten Maihälfte.

Nach dem Mondkalender sind die Tage, an denen sich der Mond im ersten und zweiten Viertel des Mondzyklus befindet, dh „auf dem wachsenden Mond“, die günstigsten Tage für das Säen, Pflücken und Pflanzen von einjährigen Blumen. Wann man Levkoy pflanzt, wenn man 2019 aus Samen wächst:

  • vom 7. bis 17. Februar;
  • vom 10. bis 20. März;
  • vom 8. bis 18. April.

Welche Levkoy-Sorte soll man zum Pflanzen wählen?

Es ist nicht notwendig, alle Nuancen der Klassifizierung zu kennen. Bei der Auswahl der Samen müssen Sie die Beschreibung der Sorte sorgfältig lesen und dabei die folgenden Parameter beachten:

  • Pflanzenhöhe;
  • die Größe und Form des Blütenstandes;
  • Blütengröße;
  • Blütezeit;
  • Verfallsdatum.

Beliebte Sorten mit Fotos

  • Mammut Excelsior Sorte (Mammut ist am besten).

Es gehört zur Gruppe der einstieligen Sorten, erreicht normalerweise eine Höhe von 70-80 cm, bildet einen langen, dichten Blütenstand auf einem kräftigen Stiel, der aus gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm besteht. Es hat viele Farben: Rot, Gelb, Weiß, Aprikose. Gut zum Schneiden. Hohe Sorten: Fox (pink), Step (rot), Excelsior (verschiedene Farben), Miracle.

Mammut Aprikose

  • Sorte Däumelinchen.

Bezieht sich auf Zwergsorten. Die Pflanzenhöhe beträgt nicht mehr als 30 cm. Dichte pyramidenförmige Blütenstände bestehen aus großen gefüllten Blüten. Schattierungen von Weiß bis Dunkelviolett. Aufgrund seiner Kompaktheit in einem Blumenbeet wunderschön, fühlt es sich in Töpfen großartig an. Zwergsorten: Gnom (verschiedene Farben), Sonnenhase (gelb), Lapislazuli (blau), Ten Vic (verschiedene Farben), Intuition (20 cm hoch).

Däumelinchen, Farbmischung

  • Zehn Vic Sorte.

Hat üppige Blütenstände von dicht gefüllten Blüten. Höhe - 30 cm.

Zehn Vic pink

  • Schneeflockensorte.

Es hat razemose Blütenstände und große schneeweiße Blüten. Seine Höhe beträgt nicht mehr als 25 cm.

Schneeflocke

  • Strauchsorten (verschiedene Farben).

Die Buschform eines Blumenstrauchs eignet sich für Blumenbeete. Pflanzen sind stark verzweigt, Blütenstände locker, Blüten sehr groß (bis zu 5 cm). Es sieht aus wie eine blühende Wolke.

Strauch, Farbmischung

  • Sorten Bouquet und Victoria.

Sie bilden eine Gruppe von Bouquet Levkoi, die sich durch eine gleichmäßige Anordnung des Hauptblütenstandes und der seitlichen Blütenstände auszeichnen.

Victoria pink

  • Levkoy grauhaarig.

Gartengruppe von Sorten mit einer Höhe von ca. 60 cm, pyramidenförmigen Blütenständen, verschiedenen Schattierungen. Sorten: Grauhaariger Riese.

Grizzled Riesenviolett

  • Sorte Aida.

Es hat eine Buschhöhe von ca. 50 cm, große gefüllte Blüten von zarten Farben, die in razemosen Blütenständen gesammelt sind. Sie bilden sehr schöne Grenzen.

Aida blassrosa

Ein enger Verwandter von Levkoy ist Mattiola Bicorn, auch als Nachtviolett bekannt. Diese Blume ist tagsüber unsichtbar, aber in der Dämmerung öffnen sie sich wie kleine Sterne und strahlen ein wunderbares Aroma aus. Da Mattiola viel näher an der Wildnis liegt, ist es viel widerstandsfähiger. Es kann im zeitigen Frühjahr und sogar vor dem Winter in der Nähe von Orten, an denen die Menschen abends Zeit verbringen, direkt in den Boden gesät werden.

Nachtviolett

Saatgut säen: Schritt für Schritt Anleitung

Die Aussaat erfolgt spätestens Anfang März. Sie müssen sich im Voraus auf diese Arbeit vorbereiten. Aktionen sollten in der folgenden Reihenfolge ausgeführt werden:

  1. Vorbereitung der Behälter. Nehmen Sie zur Aussaat Samen mit Löchern, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  2. Vorbereitung einer Bodenmischung, die feuchtigkeits- und luftdurchlässig sein muss. Das Bodensubstrat muss durch Mischen von Rasenboden mit Sand im Verhältnis 3: 1 vorbereitet werden. Dieser Mischung sollten weder Humus noch Kompost oder andere organische Stoffe zugesetzt werden. Wenn ein fertiger Boden gekauft wird, wird empfohlen, Sand hinzuzufügen, um eine übermäßige Verdichtung der Erde auszuschließen. Trotzdem bleibt das Risiko des Todes von Sämlingen aus dem schwarzen Bein bestehen. Zur Versicherung sollte das fertige Substrat mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gegossen und dann getrocknet werden.

Die Samenschichtung ist optional, aber diese Technik erhöht die Samenkeimung und beschleunigt deren Keimung:

  1. Legen Sie die Samen in eine flache Schale, die mit einer Serviette bedeckt ist, bedecken Sie sie mit Wasser, bedecken Sie sie leicht und lassen Sie sie einen Tag lang stehen.
  2. Nach dem Quellen sollten die in eine angefeuchtete Serviette gewickelten Samen in den Kühlschrank im unteren Regal gestellt werden, wo die Temperatur zwischen 2 und 5 ° C liegt. Die Schichtung sollte mehrere Tage bis eine Woche dauern.
  3. Fertige Samen sollten in angefeuchtete Erde gesät werden, um einen halben Zentimeter vertiefen und die Samen in einem Abstand von 3 cm platzieren.
  4. Es muss nicht gewässert werden. Decken Sie den Behälter mit Getreide mit Glas oder Folie ab und stellen Sie ihn an einen warmen Ort mit einer Temperatur von 20-22 ° C.
  5. Sämlinge müssen 4 Tage bis 2 Wochen warten.

Die Saatgutschichtung erfolgt unter Berücksichtigung der Bedingungen der Region

Wie man Setzlinge pflegt

Nachdem Sie die ersten Triebe gesehen haben, sollte der Unterschlupf entfernt werden, und der Behälter mit den Sämlingen sollte an einem gut beleuchteten, aber kühlen Ort aufgestellt werden, an dem die Temperatur nicht höher als 15 ° C ist, damit sich die Sämlinge nicht ausdehnen , sei stark und verhärtet. Weitere Pflege ist wie folgt:

  1. Ab dem Moment, in dem die Keimblattblätter vollständig entfaltet sind, können die Sämlinge getaucht werden.
  2. Das Gießen der Sämlinge nach dem Schutz sollte nicht sofort beginnen, sondern nach einigen Tagen, um Staunässe zu vermeiden und das irdene Koma zu übertrocknen.
  3. Pflanzen Sie die Sprossen in Töpfe, die mit einer Bodenmischung aus Rasen, Blattboden und Sand im Verhältnis 2: 2: 1 gefüllt sind. Die Töpfe sollten unten ein Loch haben, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen.
  4. Levkoi-Blütenknospen werden bei Temperaturen von nicht mehr als 15 ° C gebildet. Dies ist eine Garantie für eine frühe Blüte, andernfalls wird es 10-20 Tage später kommen. Sämlinge werden an einem gut beleuchteten, kühlen Ort platziert und gewässert, um Austrocknen und Staunässe zu vermeiden.
  5. Der Raum, in dem sich die Sämlinge befinden, sollte häufig belüftet werden. Dies wird als zusätzliche Härtung dienen und sie stärker und widerstandsfähiger machen.
  6. Sämlinge, die zum Pflanzen bereit sind, sehen aus wie eine Rosette, die aus 6-7 gut entwickelten Blättern besteht.
  7. Gehärtete Sämlinge sterben nicht mit kurzen Frösten bis zu -5 ° C ab, sodass Sämlinge ab dem zweiten Mai-Jahrzehnt gepflanzt werden können.

So wählen Sie den richtigen Landeplatz

Levkoi werden in der Nähe von Wegen, Pavillons und Bereichen mit Gartenmöbeln gepflanzt. In diesem Fall ist es besser möglich, das Aroma von Blumen zu schätzen. Levkoi erzielen die größte dekorative Wirkung an offenen, sonnigen Orten auf fruchtbarem, lehmigem oder sandigem Lehmboden.

Blumen werden beschädigt:

  • stehendes Wasser;
  • anhaltende Dürre;
  • organische Düngemittel.

Beim Pflanzen von Pflanzen sollte berücksichtigt werden, wie sie aussehen, wenn sie erwachsen werden, wie groß ihre Blütenstände sind und wie groß sie sind. Zwergsorten von Levkoy werden in Form einer Grenze entlang der Wege platziert, große - in Gruppen unter anderen Blumen oder krautigen Pflanzen.

Pflanzen mit sich ausbreitenden Blütenständen befinden sich in einem Abstand von mehr als 35 cm voneinander, mit Bouquet und Pyramiden - um 25 cm und Einzelstiel- und Zwergblüten - um 15-20 cm.

Die Kombination von Levkoy verschiedener Sorten schafft eine ungewöhnlich romantische Atmosphäre im Garten.

Wie man Blumen pflegt, die im Freien gepflanzt werden

Jegliche Schädigung der Wurzeln ist für Levkoi stressig. Wenn Sie an einen dauerhaften Ort verpflanzen, sollten Sie den Sämling vorsichtig zusammen mit einem irdenen Klumpen in das Loch rollen. Damit der Klumpen nicht zerbröckelt und das Wurzelsystem nicht verletzt, wird er vorbefeuchtet. Es wird nicht empfohlen, Sämlinge bei heißem Wetter zu pflanzen.

Die Pflanzlöcher werden mit Wasser bewässert, das leicht mit dem Boden vermischt ist, um die Konsistenz eines flüssigen Breis zu erhalten, sodass die Wurzeln der Pflanze schneller Wurzeln schlagen. Sie müssen keine zusätzlichen Düngemittel hinzufügen. Das Loch ist mit Erde bedeckt, sie sind gut verdichtet.

Levkoi benötigen keine besondere Pflege. Es reicht ihnen, die einfachsten Verfahren durchzuführen:

  • Mäßige Bewässerung ohne Staunässe des Bodens.
  • Lockerung nach Bewässerung und Regen.
  • Jäten.
  • Top Dressing einmal im Monat mit Asche oder Mineralmischungen, die Kalium und Phosphor enthalten.

Mögliche Schädlinge: Kreuzblütlerfloh- und Kohlschmetterlingsraupen. Um sie zu bekämpfen, können Sie eine Lösung aus Asche, Tabakstaub oder Insektiziden verwenden.

Floristen verwenden Levkoi-Blütenstände, die sich bei der Herstellung von Blumensträußen zu zwei Dritteln geöffnet haben, während sie fast einen halben Monat im Wasser stehen können, ohne ihre makellose Frische und Schönheit zu verlieren. In der Landschaftsgestaltung eignen sich Levkoi für die ersten Reihen von Blumenbeeten, die Dekoration von Terrassen und Balkonen. Sie werden in Blumenbeeten, Blumenbeeten, Blumentöpfen und Behältern gepflanzt.

  • Drucken

Bewerten Sie den Artikel:

(18 Stimmen, Durchschnitt: 3,7 von 5)

Teile mit deinen Freunden!


Levkoy: Foto von Blumen, die aus Samen wachsen, pflanzen, pflegen

Levkoy (Matthióla) oder Mattiola wird für seine hellen, saftigen, wirklich sommerlichen Blüten geschätzt. Obwohl diese Pflanze seltsamerweise zur prosaischen Kohlfamilie gehört. Diese Blüten sind unprätentiös, kältebeständig und ein Blumenbeet aus Levkoy sieht nicht nur elegant aus, sondern strahlt auch ein herrliches, berauschendes, süßes Aroma aus.

Jetzt ist die Pflanze etwas aus der Mode gekommen, ein freier, natürlicher, leicht wilder Stil ist beliebt, in den der Levkoy mit seinem anmutigen und prächtigen Aussehen nicht passt. Levkoi ist ein Markenzeichen eines Gartens im klassischen Stil, ein wenig altmodisch, aber respektabel, mit gepflegten Blumenbeeten, Rasenflächen und Bäumen, die strenger Disziplin unterliegen.


Warum ist es besser, Levkoy-Samen zu pflanzen?

Levkoy oder Mattiola bezieht sich auf einjährige duftende Pflanzen, das Mittelmeer gilt als Geburtsort der Kultur. Es ist ein kleines Gebüsch von 30 bis 80 cm Höhe mit dunklen oder hellen Blättern und razemosen Blüten, die von weiß bis lila reichen. Die Pflanze wird aus Samen gezogen, die großen Mohnsamen ähneln. Das Saatgut kann in Gartengeschäften gekauft werden.

Matthiola-Samen können selbst geerntet werden. Wenn die Schoten braun werden, wird die gesamte Pflanze entwurzelt, getrocknet und dann werden die reifen Samen von den Schoten entfernt.

Levkoy-Samen werden auf offenem Boden oder für Setzlinge gepflanzt. Erfahrene Gärtner empfehlen die zweite Option. Damit können Sie mehrere Probleme gleichzeitig lösen:

  • Erreichen Sie eine frühe Blüte, dank derer die Pflanzung bis zum Spätherbst für das Auge angenehm ist
  • junge Pflanzen härten, resistenter gegen Krankheiten machen
  • Reduzieren Sie das Risiko des Absterbens von Samen (auf freiem Feld kann es gefrieren, zu tief in den Boden eindringen oder zu Futter für Vögel werden).

Dies gilt insbesondere für den Anbau seltener Pflanzensorten - Samen werden normalerweise in minimalen Mengen verkauft und auf offenem Boden keimen sie möglicherweise überhaupt nicht.


Botanische Beschreibung

Levkoi sind ein-, zwei- und mehrjährige krautige Pflanzen oder Sträucher mit aufrechten, kahlen oder kurz weichhaarigen, filzartigen Borsten von 20 bis 80 cm Höhe mit ganzen oder gezackten lanzettlichen oder länglichen Blättern an den Rändern. Weiße, rosa, schmutzig gelbe oder lila, einfache oder gefüllte Blüten werden in spitzenförmigen oder razemosen Blütenständen gesammelt. Levkoi blühen von Juni bis November. Die Frucht ist eine Schote, die schmalflügelige und flache Samen von Levkoy enthält.

Eine Besonderheit der Pflanze ist der Geruch von Levkoy, der mit nichts zu verwechseln ist. Nicht-doppelte Levkoy-Sorten sind ausgezeichnete Honigpflanzen, und Frotteesorten sind die raffinierteste und bescheidenste Dekoration eines Blumengartens, da das Pflanzen und Pflegen von Levkoy auf freiem Feld sogar für ein Kind möglich ist.


Arten und Sorten von Levkoi mit einem Foto

Grauer Levkoy (Matthiola incana) - diese Art ist die beliebteste in der Kultur. Es ist die Heimat der Kanarischen Inseln und des Mittelmeers. Die Höhe dieser kältebeständigen einjährigen Pflanze kann zwischen 0,3 und 0,7 m variieren. Verzweigter Busch, oft mit verholzten Trieben, die Blüten sind sehr duftend. Große alternative Blattplatten können rautenförmig oder schmal sein. Ihre Farbe ist dunkel oder hellgrün, während die Oberfläche der Blätter kurz weichhaarig oder kahl sein kann. Lose oder üppige racemose Blütenstände bestehen aus 10-60 Blüten. Die Blüte ist üppig und wird von Juni bis November beobachtet, während in den südlichen Regionen Mattiola, die mit Blumen übersät ist, auch im Winter zu finden ist. Samen dieser Art von Levkoy bleiben 4–6 Jahre lang lebensfähig. Es wird seit 1570 kultiviert. Derzeit sind etwa 600 Sorten dieser Art bekannt. Die Sorten werden nach Blütezeiten in Sommer, Herbst und Winter unterteilt. Die häufigsten Sorten sind Sommerblüten. Außerdem werden die Sorten nach Höhe unterteilt: hoch (0,5 bis 0,7 m), mittel (0,3 bis 0,5 m) und niedrig (0,15 bis 0,3 m).

Matthiols werden auch entsprechend der Form der Blütenstände in 8 Gruppen eingeteilt:

  1. Blumenstrauß (Victoria)... Verzweigte kompakte Büsche können eine Höhe von 25 bis 35 Zentimetern erreichen. Der Haupt- und der Seitenblütenstand befinden sich auf gleicher Höhe. Dicht gefüllte Blüten sind Teil dichter und mitteldichter racemoser Blütenstände, deren Durchmesser 3 bis 3,5 Zentimeter betragen kann. Die Blütezeit beträgt 50 bis 75 Tage. Die in dieser Gruppe enthaltenen Sorten sind mittelfrüh. Sie werden meistens in Blumenbeeten, in Blumenbeeten, Töpfen gezüchtet und zum Schneiden verwendet.
  2. Riesige bombenförmige... Die Büsche haben dichtes Laub und eine breite Pyramidenform. Ihre Höhe kann zwischen 45 und 60 Zentimetern variieren. Der Hauptblütenstand ist groß (15 bis 25 Zentimeter Durchmesser) und locker, er blüht schneller als die seitlichen und er enthält dichte gefüllte Blüten. Die Blütezeit beträgt 45 bis 50 Tage. Fast alle Sorten blühen spät und werden oft zum Schneiden angebaut.
  3. Quedlinburg... Auf einer solchen Frottee sind auch einfache Blüten vorhanden. Die in dieser Gruppe enthaltenen Sorten sind in Untergruppen unterteilt:

a) Spät groß buschig. Shirokopyramidalnye-Büsche können eine Höhe von 0,5 bis 0,6 m erreichen. Grüne Blattplatten sind länglich, stumpf oder lanzettlich, haben einen festen oder unebenen Rand. Der Durchmesser der gefüllten Blüten kann 4 bis 5 Zentimeter betragen, sie sind Teil der Blütenstände, deren Länge zwischen 20 und 50 Zentimeter variiert. Es beginnt im Juli zu blühen.

b) Frühe hohe Büsche. Das Ausbreiten von Büschen in der Höhe kann zwischen 45 und 60 Zentimeter betragen. Graugrüne Blattplatten können obovat, schmal, stumpf oder lanzettlich sein, ihr Rand ist glatt oder wellig. Die Länge der Blütenstände beträgt 13 bis 20 Zentimeter, darunter große Blüten von kräftiger Farbe, deren Durchmesser 4 bis 5 Zentimeter beträgt.Die Blüte beginnt im Juni und dauert 55 bis 60 Tage.

c) Frühe niedrig buschige Pflanzen. Ihre Höhe kann zwischen 25 und 40 Zentimetern variieren. Stark verzweigte kompakte oder halb ausgebreitete Büsche mit Kugelform. Grünlich-graue Blattplatten können lanzettlich oder oval sein. Der Durchmesser der gefüllten Blüten beträgt 4 bis 4,5 Zentimeter, sie sind Teil der Blütenstände, deren Länge 12 bis 20 Zentimeter beträgt. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 40 bis 65 Tage.

d) Hexat. Pyramidenförmige, einstämmige oder leicht verzweigte Büsche können eine Höhe von 0,5 bis 0,8 m erreichen. Die Blattplatten sind obovat oder länglich, stumpf. Die Länge der losen Blütenstände variiert zwischen 0,2 und 0,6 m. Sie bestehen aus Blüten, deren Durchmesser 4 bis 6 Zentimeter beträgt. Es beginnt im Juni zu blühen und dauert 1–2 Monate.

  1. Kurz verzweigt (Erfurt). Kompakte, schwach verzweigte Blattbüsche mit einer breiten Pyramidenform können eine Höhe von 0,3 bis 0,4 Metern erreichen. Große hellgraue Blattplatten haben eine feste Kante und eine ovale, längliche Form. Ein charakteristisches Merkmal einer solchen Gruppe ist, dass die Verlegung von Seitentrieben im Vergleich zu Pflanzen anderer Gruppen höher ist. In diesem Fall befindet sich der zentrale Blütenstand über den seitlichen. Der Durchmesser der konvexen Blüten beträgt 3 bis 4 Zentimeter. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 4 bis 8 Wochen. Solche Blumen werden sowohl in Töpfen als auch zum Schneiden gezüchtet.
  2. Großblumig gigantisch baumartig. Der Busch verzweigt sich oben und ist etwa 100 Zentimeter hoch. Große, länglich-ovale Blattplatten haben einen gewellten Rand. Der Durchmesser der gefüllten Blüten beträgt 4-6 Zentimeter, sie sind Teil großer kompakter Blütenstände. Die Blüte beginnt im Juni und dauert ca. 8 Wochen. Solche Blumen werden in Blumenbeeten, Gruppenpflanzungen und zum Schneiden kultiviert.
  3. Einstielig. Die Höhe des Busches kann zwischen 0,5 und 0,8 m liegen. Der Durchmesser großer gefüllter Blüten beträgt etwa 5-6 cm, sie sind Teil starker dichter Blütenstände. Große rautenförmige Blattplatten haben eine gekräuselte oder gewellte Kante. Die Blüte beginnt im Juni und dauert etwa 4 Wochen. Meistens zum Schneiden angebaut.
  4. Pyramidal. Die Sorten dieser Gruppe sind nach Größe in Untergruppen unterteilt:

a) Riesige großblumige. Mittelfrühe Sorten, die hoch (bis zu 0,8 m hoch und höher) und halbhoch (bis zu 0,5 m) sein können. Der Durchmesser großer gefüllter Blüten beträgt 4 bis 5 Zentimeter. Die Blüte wird von Juni bis September beobachtet.

b) Zwerg. Früh blühende Pflanzen haben pyramidenförmige Büsche, die eine Höhe von 20 bis 25 Zentimetern erreichen und verzweigte Triebe haben. Die Blütenstände sind kompakt. Sie beginnt im Juni zu blühen und endet erst nach 40-50 Tagen.

c) Halbhoch. Die pyramidenförmigen Büsche einer solchen mittelfrühlichen Pflanze erreichen eine Höhe von 30 bis 45 Zentimetern. Es hat hoch entwickelte Seitentriebe. Die Länge der kompakten Blütenstände beträgt 13 bis 18 Zentimeter und sie umfassen Blüten mit einem Durchmesser von 3 bis 4,5 Zentimetern. Die Blüte beginnt im Juni und dauert 1,5 bis 2 Monate.

  1. Ausdehnung. Die in diese Gruppe einbezogenen Sorten sind unterteilt in:

a) Renovierung (Dresden). Stark verzweigte Büsche erreichen eine Höhe von 0,5 bis 0,6 m. Lose Blütenstände bestehen aus Blüten mit einem Durchmesser von etwa 3,5 cm. Die Blüte wird von Juni bis November beobachtet.

b) Spät großblumig (Bismarck). Die Höhe des Busches beträgt 0,45 bis 0,7 m, er hat stark verzweigte Triebe. Lose Blütenstände bestehen aus dicht gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von 4,5 bis 5,5 Zentimetern. Die Blüte beginnt im Juli und endet nach dem Einsetzen des Frosts.

Die in diesen Gruppen enthaltenen Sorten unterscheiden sich in der Größe der Blüten und Blütenstände sowie in ihrer Farbe:

  1. Victoria ist lila. Der Busch erreicht eine Höhe von 0,3 m. Frotteenblüten haben eine dunkelviolette Farbe.
  2. Rosetta. Der Busch erreicht eine Höhe von 0,55 bis 0,6 m. Die gefüllten Blüten sind rosa.
  3. Regenweiss. Der Busch erreicht eine Höhe von ca. 0,7 m. Es gibt weiße, dicht gefüllte Blüten.
  4. Tsarthrose. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,7 m. Die Blüten sind hellrosa mit einem dunkelrosa Überlauf.
  5. Rubinrot. Stark verzweigte Büsche in der Höhe können 0,5 bis 0,6 m erreichen. Die Farbe der Blüten ist roter Granatapfel.
  6. Diana. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,7 m. Große gefüllte Blüten sind rosa mit einem Strich.
  7. Sensationell. Der Busch erreicht eine Höhe von 0,7 m. Die Farbe der gefüllten Blüten ist dunkelrot.
  8. Erfurt. Der Busch ist stark verzweigt und hat eine Höhe von 0,3 bis 0,4 m. Die Farbe der Blüten ist dunkelblau mit einer violetten Tönung.
  9. Strauß. Die Höhe des Busches beträgt ca. 0,35 m. Die Farbe der gefüllten Blüten ist dunkelrot.
  10. Blumenstrauß weiß. Diese Form der Bouquet-Sorte mit weißen Blüten erreicht eine Höhe von 0,3 m.
Levkoy zweihörnig (Matthiola bicornis)

Levkoy Zweihörner (Matthiola bicornis) ist eine andere Art von Matiola, die bis vor kurzem völlig unbeliebt war. Diese Art stammt aus Griechenland und Kleinasien. Ein stark verzweigter, sich ausbreitender oder aufrecht stehender Busch einer solchen einjährigen Pflanze kann eine Höhe von 0,4 bis 0,5 m erreichen. Lineare Blattplatten haben eine grobzahnige Kante. Diese Mattiola ist einfach - ihre unschönen kleinen Blüten sind Teil der losen razemosen Blütenstände. Die lila duftenden Blüten können sich tagsüber schließen. Die Blüte wird von Juni bis August beobachtet. Die Frucht ist eine Schote mit 2 Hörnern oben. Kleine bräunlich-graue Samen bleiben etwa 3 Jahre lang lebensfähig. Es wurde seit dem 16. Jahrhundert kultiviert.


Schau das Video: 15 Pflanzen für die Anzucht u0026 Aussaat im Januar