Was ist Redwood Sauerampfer - Wachsender Redwood Sauerampfer im Garten

Was ist Redwood Sauerampfer - Wachsender Redwood Sauerampfer im Garten

Von: Tonya Barnett, (Autorin von FRESHCUTKY)

Die Wiederherstellung und Schaffung einheimischer Lebensräume ist eine aufregende Möglichkeit, üppige Grünflächen zu schaffen und wild lebende Tiere in städtischen und ländlichen Häusern anzulocken. Das Hinzufügen einheimischer mehrjähriger Pflanzen ist eine großartige Möglichkeit, dem Garten das ganze Jahr über Interesse zu verleihen. Eine solche Pflanze, Oxalis Redwood Sauerampfer, ist eine ausgezeichnete Wahl für schattige Anbauflächen in Gärten der kühlen Jahreszeit. Lesen Sie weiter für weitere Informationen zu Redwood Sauerampferpflanzen.

Was ist Redwood Sauerampfer?

Redwood Sauerampfer (Oxalisoregana) ist eine niedrig wachsende Blütenpflanze, die in westlichen Küstenregionen der Vereinigten Staaten heimisch ist. Diese mehrjährige Pflanze ist robust gegenüber der USDA-Anbauzone 7 und eignet sich ideal als Bodendecker und für wilde Pflanzungen wie Waldgärten.

Während die Pflanze recht klein ist, sind das einzigartige kleeblattförmige Laub und die weiß-rosa Blüten eine hervorragende Möglichkeit, Landschaftspflanzungen visuelles Interesse und Textur zu verleihen. Hinweis zur Vorsicht: Obwohl online widersprüchliche Informationen vorliegen, sollte diese Zierpflanze nicht konsumiert werden, da sie giftige Oxalsäure enthält. Pflanzen Sie nicht überall dort, wo Kinder oder Haustiere spielen sollen.

Wachsender Redwood Sauerampfer

Der Erfolg mit Oxalis Redwood Sauerampfer hängt weitgehend von der Wachstumszone ab. Gärtner, die in heißen und feuchten Klimazonen leben, haben möglicherweise große Schwierigkeiten, diese Pflanze zu züchten, da sie bei kühlen Temperaturen gedeiht.

Redwoodsorrel-Pflanzen benötigen neben ihrer Temperaturempfindlichkeit auch Bedingungen, die durchgehend feucht sind. Diese Pflanzen sind in Redwood- und immergrünen Wäldern beheimatet und gedeihen bei schlechten Lichtverhältnissen und können leiden, wenn zu viele Sonnenstunden empfangen werden.

Das Einbringen von Redwood-Sauerampfer in einheimische Pflanzungen ist jedoch einfach. Für die meisten Züchter ist es die beste Option, Transplantationen aus speziellen einheimischen Pflanzengartenzentren zu lokalisieren, da sie möglicherweise nicht anderswo zu finden sind. Samen für die Pflanze können auch online gefunden werden.

Achten Sie beim Kauf von Redwood-Sauerampferpflanzen oder -samen immer darauf, dass Sie diese von einer seriösen Quelle kaufen, um sicherzustellen, dass die Pflanzen korrekt gekennzeichnet und frei von Krankheiten sind. Wie bei vielen einheimischen Pflanzen sollten diejenigen, die Redwood-Sauerampfer anbauen möchten, niemals etablierte Pflanzungen in freier Wildbahn stören.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Oxalis oregana Reichweitenkarte. USDA PLANTS Datenbank.

Redwood Sauerampfer (Oxalis oregana). Foto von Dr. Gerry Carr.

Redwood Sauerampfer (Oxalis oregana). Foto von Dr. Gerry Carr.

Redwood Sauerampfer (Oxalis oregana). Foto von Dr. Gerry Carr.


Holzsauerampfer im Freien

Wählen Sie einen sonnigen oder teilweise schattigen Pflanzplatz im Freien. Mischen Sie eine 3 bis 6 Zoll große Schicht organischer Stoffe wie Kompost, gut gealterten Kuhmist und Torfmoos aus Sphagnum in die Pflanzstelle. Mischen Sie es gründlich bis zu einer Tiefe von 10 bis 12 Zoll mit einem Rototiller oder einer Schaufel.

Pflanzen Sie im Herbst Sauerampfer oder Rhizome in den vorbereiteten Boden. Graben Sie Pflanzlöcher ½ bis 1 Zoll tief und 4 bis 6 Zoll breit mit einer Handkelle. Platz Löcher für mehrere Pflanzungen 6 Zoll voneinander entfernt.

Legen Sie drei oder vier Sauerampferzwiebeln oder Rhizome in jedes Loch. Schieben Sie lockeren, vorbereiteten Boden über die Zwiebeln oder Rhizome, bis die Oberseite des Bodens mit dem umgebenden Gartenboden übereinstimmt. Bewässern Sie die platzierten Zwiebeln oder Rhizome, um den Boden zu besiedeln.

Bewässern Sie die Pflanzstelle, wenn der Boden zu trocknen beginnt. Nachdem die Pflanzen gewachsen sind und gesunde Stängel und Blätter haben, geben Sie ihnen einmal pro Woche 20-10-20 oder 15-15-15 Dünger. Lassen Sie den Boden trocknen und düngen Sie die Sauerampferpflanzen nicht, wenn sie ruhend werden. Einige Waldsauerampferarten werden ruhend und scheinen bis zu vier Monate pro Jahr drei Monate lang tot zu sein. Setzen Sie das Gießen und Düngen fort, nachdem neue Stängel und Blätter auf den Waldsauerampferpflanzen erscheinen.

Teilen Sie die Pflanzen, während sie ruhen, wenn sie aus ihrer Pflanzfläche herauswachsen. Verwenden Sie eine Schaufel, um jeden Waldsauerampferklumpen anzuheben. Die Zwiebeln oder Rhizome von Hand auseinander arbeiten. Pflanzen Sie die Zwiebeln in einem anderen Bereich neu ein.

Überprüfen Sie die Sauerampferblätter jede Woche auf Spinnmilben, die durch kleine, braune oder gelbe Flecken auf den Blattoberflächen und ein feines Gurtband zwischen den Blattstielen gekennzeichnet sind. Besprühen Sie die Blätter gründlich mit Wasser aus einem Gartenschlauch, wenn Spinnmilben gefunden werden. Halten Sie den Boden um die Sauerampferpflanzen feucht. Verwenden Sie ein Mitizid, wenn eine erhöhte Feuchtigkeit das Spinnmilbenproblem nach ein oder zwei Wochen nicht beseitigt. Behandeln Sie die intervenierende Chlorose oder die Gelbfärbung des Blattgewebes zwischen den Blattvenen mit einem verdünnten Mikornährstoff-Blattspray. Faltige Blätter und verbrannte oder braune Blattränder können durch übermäßige Einwirkung von Salz oder zu viel direkter Sonneneinstrahlung verursacht werden.


Gartenpflanzen

Für einen Schattengarten ist Redwood Sauerampfer (Oxalis oregana) eine nützliche Bodenbedeckung. Die dreiteiligen Blätter stammen aus dem Westen der Vereinigten Staaten und ähneln Klee. Die Blüten sind weiß bis rosa und erscheinen hauptsächlich im Frühling. Es breitet sich durch kriechende Wurzeln aus. Es wächst in den Pflanzenhärtezonen 7 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Violetter Waldsauerampfer (Oxalis violacea) stammt aus Zwiebeln in den USDA-Zonen 5 bis 9. Weiße, rosa, lavendelfarbene oder violette Blüten blühen im Frühjahr, wobei eine wiederholte Blüte im Herbst möglich ist. Rosa Waldsauerampfer (Oxalis crassipes "Rosea") bringt von Frühling bis Herbst rosa Blüten hervor, wenn er bewässert wird. Der rosa Waldsauerampfer bevorzugt Schatten und wird 8 bis 12 Zoll groß und ist in den USDA-Zonen 5 bis 9 winterhart.


Schau das Video: Heimische Pflanzen vs Nicht-Heimische Pflanzen