Wildlife Habitat Trees: Wachsende Bäume für Wildtiere

Wildlife Habitat Trees: Wachsende Bäume für Wildtiere

Die Liebe zur Tierwelt führt Amerikaner an Wochenenden oder in den Ferien in Nationalparks und wilde Gebiete. Die meisten Gärtner begrüßen wild lebende Tiere in ihren Hinterhöfen und versuchen, Vögel und Kleintiere zum Besuch anzuregen. Sie können Ihren Garten landschaftlich gestalten, um wild lebende Tiere anzulocken, indem Sie Bäume und Sträucher pflanzen, die Nahrung und Schutz bieten.

Wildtierfreundliche Bäume können Vögel, Schmetterlinge und kleine Tiere wie Eichhörnchen in Ihren Garten bringen. Welches sind die besten Lebensraumbäume für Wildtiere? Lesen Sie weiter für eine Liste unserer Lieblingsbäume für Tiere.

Bereitstellung der besten Wildbäume

Da natürliches Land für den Wohnungsbau oder die Industrie erschlossen wurde, hat sich der Lebensraum für Wildtiere im Laufe der Jahre verringert, wodurch die Pflanzen, die nützlichen Insekten wie Bienen und Wildvögeln zur Verfügung stehen, verringert wurden. Als Gärtner und / oder Hausbesitzer können Sie dazu beitragen, diesen Lebensraum wiederherzustellen und Ihren Garten attraktiver zu gestalten, indem Sie Bäume für wild lebende Tiere pflanzen.

Wie? Das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern in Lebensräumen für Wildtiere ist ein äußerst wichtiger Schritt, um Wildtiere willkommen zu heißen. Sorgfältig ausgewählte Bäume für Tiere können sowohl Schutz als auch Schutz bieten, während Früchte, Nüsse und Samen für die Ernährung sorgen. Also, was sind die besten Wildbäume?

Es gibt viele Bäume und Sträucher, die eine äußerst attraktive Ergänzung für einen Hinterhof darstellen und auch Nahrung, Deckung und Nistplätze für wild lebende Tiere bieten. Die Pflanzen, die Sie für Ihren Garten auswählen, bestimmen die Wildtierarten, die von Ihrem Garten angezogen werden. Pflanzen Sie zuerst Bäume und wählen Sie immergrüne Bäume aus, um das ganze Jahr über Schutz und Schutz zu bieten.

Die ersten Pflanzen, die in Betracht gezogen werden müssen, sind solche, die in Ihrer Region heimisch sind. Einheimische Tiere und Insekten verlassen sich seit Jahrhunderten auf einheimische Bäume und Sträucher und werden sie mit Sicherheit anziehen. Einheimische Arten sind ebenfalls leicht zu züchten, da sie an den lokalen Boden und das Klima gewöhnt sind. Sie können den Lebensraum mit Vogelhäuschen, Nistkästen, Vogelhäuschen und Wasserstellen füllen.

Tierfreundliche Bäume

Wenn Sie Bäume für Tiere in Betracht ziehen, sind hier einige unserer Favoriten. Überprüfen Sie, ob diese in Ihrer Region und in Ihren Winterhärtezonen wachsen, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Sie möchten auch die ausgereifte Größe der Bäume mit dem verfügbaren Platz vergleichen.

Wir mögen Buchen (Fagus spp.) für ihr silbernes Laub, Stechpalmen (Ilex spp.) für attraktive immergrüne Blätter und saisonale rote Beeren, die von den Vögeln geliebt werden.

Eichen (Quercus spp.) bieten einen hervorragenden Lebensraum sowie Eicheln, die von Eichhörnchen und anderen Kleintieren verzehrt werden, während Holzapfelbäume (Malus spp.) sind kleiner und liefern Früchte, die die Tierwelt genießen kann.

Kanadische Hemlocktanne (Tsuga canadensis) und Balsam-Tanne (Abies Balsamea) sind beide Nadelbäume, die sich sowohl für die Absicherung der Privatsphäre als auch für den Lebensraum von Wildtieren eignen.

Andere wildtierfreundliche Bäume sind Schwarzkirsche (Prunus serotina), blühender Hartriegel (Cornus Florida) und rote Maulbeere (Morus rubra).

Weiden (Salix spp.) früh blühen und Bestäubern wie einheimischen Bienen Nektar anbieten. Größere Wildtiere wie Biber und Elche stöbern im Sommer auf den Weidenblättern und im Winter auf Weidenzweigen.


Blühende Plfanzen

Ein Garten voller bunter nektarreicher Blumen ist ein Paradies für die Natur. Erfahren Sie, wie und was Sie pflanzen müssen.

Gartenbäume

Bäume sind ein wahrer Freund der Tierwelt und bieten Schutz, Nahrung und Nistplätze. Erfahren Sie, wie Sie Bäume in Ihren Garten bringen

Kletterpflanzen und Wandsträucher

Sie bieten wertvolle Nahrung und Schutz für wild lebende Tiere, insbesondere wenn der Platz knapp ist. Erfahren Sie, was und wie zu pflanzen ist.

Gartenhecken

Hecken können einen wertvollen Schutz für eine ganze Reihe von Wildtieren bieten. Erfahren Sie, wie Sie einen verwalten und in Ihren Garten einführen

Sträucher für Gärten

Wir wollen. ein Gebüsch! Sie können eine schöne Ergänzung zu einem Garten und ein fantastisches Zuhause für wild lebende Tiere sein. Mehr erfahren.

Kleingärten und Gemüsegärten

Wenn Sie gerne Obst und Gemüse anbauen, kann Ihnen die Tierwelt dabei helfen, eine gesunde Ernte zu verwalten und zu pflegen!


Igel, Fledermäuse, Spatzen, Singdrosseln und Hirschkäfer sind in Großbritannien rückläufige Arten. Wenn wir jedoch unsere Gärten so verwalten, dass sie der Tierwelt zugute kommen, werden diese Kreaturen und viele mehr Zuflucht finden. Es ist nicht schwer, Hilfe zu sein. Betrachten Sie eine ganze Reihe wilder Ideen und Funktionen - oder wählen Sie einfach eine aus und lehnen Sie sich zurück, genießen Sie die Aussicht und sehen Sie, wer Sie besucht!

Warum einen einfachen, hässlichen Zaun haben, wenn eine grüne, lebendige Grenze den Reichtum an Blumen, Duft, Beeren, satten Herbstfarben und Wildtieren bringen kann? Haben Sie jemals darüber nachgedacht, welche himmlisch duftenden Pflanzen Motten Nachtnektar liefern? Oder einen Teich graben? Wenn Sie ein Wasserspiel einführen, nicht für Fische, sondern für Molche, Libellen und Teichläufer, stellen Sie auch Wasser für Vögel bereit. Pflanzen Sie die Ränder mit den goldenen Blüten der Ringelblumen und den üppigen Ähren der purpurroten Loosestrife ein, und Sie haben Nektarstationen, an denen Insekten und Schönheiten wohnen können.

Gemeinsam können Menschen die natürliche Welt zum Besseren verändern. Wir können eine wildere Zukunft erreichen!

Wie man einen Teich baut

Ein Wildtierteich ist eines der besten Merkmale, um neue Wildtiere in den Garten zu locken.

Wie man einen wilden Fleck züchtet

Es spielt keine Rolle, wie groß Ihr Raum ist, es gibt immer Platz für Wildblumen! Legen Sie eine Rasenfläche, einen Teil einer Grenze oder sogar eine…

So ziehen Sie Schmetterlinge in Ihren Garten

Stellen Sie Raupenfutter zur Verfügung und wählen Sie nektarreiche Pflanzen für Schmetterlinge. Sie haben ein farbenfrohes, flatterndes Display in Ihrem…

Wie man eine Hecke für wild lebende Tiere macht

Hecken bieten wichtigen Schutz und Schutz für wild lebende Tiere, insbesondere Brutvögel und überwinternde Insekten.

Wie man ein Bienenhotel macht

Einzelbienen sind wichtige Bestäuber und ein Freund eines Gärtners. Helfen Sie ihnen, indem Sie ein Bienenhotel für Ihr Haus oder Ihren Garten bauen und zuschauen…

Wie man ein Igelhaus baut

Indem Sie Igeln einen sicheren Lebensraum bieten, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie diese stacheligen Kreaturen in Ihrem Garten sehen.


Ein golden ummanteltes Grundeichhörnchen benutzt einen umgestürzten Baum. Foto von Nationale Tierwelt Teilnehmerin des Fotowettbewerbs Heather Moore.

Mitglieder der National Wildlife Federation sowie Schulen, Städte und andere Partner im ganzen Land werden es sein Pflanzen von fast 25.000 einheimischen Bäumen, um Lebensraum für wild lebende Tiere und nachgrüne Gemeinschaften zu schaffen in den nächsten Wochen. An diesem Tag der Erde feiern wir die Unterstützung von Freunden von Wildtieren wie Ihnen, die die Bäume für Wildtierpflanzungen ermöglicht.


Schau das Video: Enhancing Wildlife Habitat on your Forestland