Wie man einen Garten bestellt: Bodenbearbeitung

Wie man einen Garten bestellt: Bodenbearbeitung

Von: Heather Rhoades

Die Bodenbearbeitung ist heutzutage eine Frage der persönlichen Wahl. Es gibt einige Leute in der Welt der Gartenarbeit, die glauben, dass Sie Ihren Boden mindestens einmal, vielleicht zweimal im Jahr bestellen sollten. Es gibt andere, die glauben, dass die Bodenbearbeitung auf lange Sicht schädlich für Ihren Boden sein kann. Für die Zwecke dieses Artikels gehen wir davon aus, dass Sie wissen möchten, wie man einen Garten jährlich bestellt.

Wann man einen Garten bestellt

Bevor Sie lernen können, wie man einen Garten bestellt, müssen Sie wissen, wann Sie einen Garten bestellen müssen. Für die meisten Menschen ist die beste Zeit für die Bodenbearbeitung der Frühling. Bevor Sie Ihren Boden bestellen, müssen Sie auf zwei Dinge warten: Der Boden muss trocken genug und warm genug sein. Wenn Sie nicht auf diese beiden Dinge warten, können Sie Ihrem Boden und Ihren Pflanzen mehr Schaden als Nutzen zufügen.

Um festzustellen, ob Ihr Boden trocken genug ist, nehmen Sie eine Handvoll und drücken Sie sie zusammen. Wenn der Erdballen in Ihrer Hand beim Stechen auseinander fällt, ist der Boden trocken genug. Wenn es in einer Kugel zusammen bleibt, ist der Boden zu feucht für die Bodenbearbeitung.

Um festzustellen, ob der Boden warm genug ist, stecken Sie Ihre Hand oder einen Finger einige Zentimeter (5 bis 7,5 cm) in den Boden. Wenn Sie Ihre Hand oder Ihren Finger eine Minute lang nicht im Boden halten können, ist der Boden nicht warm genug. Sie können auch einfach die Bodentemperatur messen. Vor dem Bearbeiten und Pflanzen muss der Boden mindestens 15 ° C betragen.

Wie man einen Garten bestellt

Nachdem Sie festgelegt haben, wann ein Garten bestellt werden soll, können Sie mit der Bodenbearbeitung beginnen.

  1. Markieren Sie den Bereich, in dem Sie Ihren Boden bestellen werden.
  2. Beginnen Sie mit Ihrer Pinne an einem Ende des markierten Bereichs. Ähnlich wie beim Rasenmähen sollten Sie eine Reihe nach der anderen über den Boden gehen.
  3. Machen Sie langsam Ihre Reihen. Beeilen Sie sich nicht, Ihren Boden zu bestellen.
  4. Sie werden den Schmutz in jeder Reihe nur einmal bestellen. Gehen Sie nicht über eine Reihe zurück. Übermäßige Bodenbearbeitung kann den Boden verdichten, anstatt ihn aufzubrechen.

Zusätzliche Hinweise zur Bodenbearbeitung

Wenn Sie im nächsten Jahr Pflanzen mit kühlem Wetter (wie Salat, Erbsen oder Kohl) anbauen möchten, sollten Sie einen Teil Ihrer Bodenbearbeitung im Herbst zuvor durchführen. Der Boden wird nicht trocken genug oder nicht warm genug sein, um im frühen Frühling zu arbeiten, wenn diese Pflanzen in den Boden gestellt werden müssen.

Wenn Sie wissen, wann Sie einen Garten bestellen und wie Sie einen Garten bestellen, wächst Ihr Garten jedes Jahr besser.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am

Lesen Sie mehr über Boden, Fixes & Düngemittel


Schmutzige Geheimnisse: 9 Möglichkeiten zur Verbesserung des Gartenbodens

Ich bin Bodenwissenschaftler und ehemaliger Dozent für das Erweiterungsprogramm der Oregon State University, wo ich Landwirte und Gärtner unterrichtet und beraten habe. Mein eigener Garten in Südoregon ist mein Labor, in dem ich experimentiere, um neue Wege zur Verbesserung des Bodens zu finden.

Nachdem ich jahrelang gelernt hatte, wie man Gartenböden leicht, flauschig und einfach zu bearbeiten macht, schrieb ich Gebäudeboden: Ein bodenständiger Ansatz, eine Anleitung zu allem, was Sie wissen müssen, um den Boden zu verbessern. Hier sind 10 meiner Top-Tipps zur Bodenverbesserung:


2. Wählen Sie die richtige Stelle

Fast alle Gemüsesorten und die meisten Blumen benötigen täglich 6-8 Stunden volle Sonne. Sie müssen also Ihren Garten den ganzen Tag über beobachten, um herauszufinden, welche Stellen volle Sonne im Vergleich zu Halb- oder Vollschatten erhalten. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Grundstück größtenteils schattig ist: Sie können keine Tomaten im Schatten anbauen, aber viele andere Pflanzen (wie Hostas und Farne im Freien) lieben es. Überspringen Sie diesen Schritt nicht, denn um zu gedeihen, müssen die Lichtanforderungen Ihrer Pflanzen erfüllt sein. Überprüfen Sie die Pflanzenetiketten oder fragen Sie die Mitarbeiter Ihres örtlichen Gartencenters, um herauszufinden, wie viel Sonne eine Pflanze benötigt.

Drei zusätzliche Tipps: Wählen Sie einen relativ flachen Platz für Ihren Garten, da es schwieriger, zeitaufwändiger und teurer ist, mit einem abfallenden Garten umzugehen. Suchen Sie nach Windschutz (z. B. Ihrem Haus oder dem Ihres Nachbarn), der verhindert, dass Pflanzen durch starken Wind geschädigt werden. Und stellen Sie den Garten so auf, dass Sie seine Aufmerksamkeitsbitten nicht ignorieren können: Vor der Hintertür, in der Nähe des Briefkastens oder am Fenster, durch das Sie beim Kochen blicken. Bonus, wenn dieser Ort nahe genug an einem Wasserhahn liegt, sodass Sie keinen Schlauch über den gesamten Hof ziehen müssen.


Profis im Garten bestellen

Bonnies Standpunkt: Es gibt viele Gründe, Erde zu bestellen. In der Tat empfehlen professionelle Landwirte, zweimal pro Jahr zu bestellen - Frühling und Herbst. Hier sind einige gute Gründe, den Garten zu bestellen.

Wärmt den Frühlingsboden. Zu den vielen Vorteilen der Bodenbearbeitung gehört die Tatsache, dass sich der Boden im Frühjahr bei der Bodenbearbeitung schneller erwärmt. Dies bedeutet einen früheren Sprung in die Vegetationsperiode. Die Bodenbearbeitung erhöht die Luft im Boden und stimuliert die Aktivität aerober Bakterien. Das hilft, organische Stoffe schneller abzubauen und Wärme als Energie freizusetzen.

Ändert den Boden im Herbst. Wenn Sie bis zum Herbst sind, können Sie auch organische Stoffe wie die sterbenden Gemüsepflanzen der Saison hinzufügen. Diese kompostieren allmählich im Boden und erhöhen so die Nährstoffe und die Neigung. Kompost, Laub, Grasschnitt und andere organische Zusätze sind starke Stickstoff- und Kohlenstoffquellen, zwei Elemente, die für das Pflanzenwachstum und eine gute Bodenzusammensetzung erforderlich sind.

Belüftet den Boden. Wenn Sie nach weiteren Vorteilen der Bodenbearbeitung suchen, versuchen Sie die Tatsache, dass sie den Boden belüftet. Das Lösen des Bodens bietet nicht nur einen guten Stand für neu gekeimte Wurzeln, sondern hilft auch Wasser, Nährstoffen und Sauerstoff, diese Wurzeln zu erreichen. Direktsaat-Systeme erzeugen ein Bett mit übermäßigem Abfluss, das den Mutterboden abtransportieren und die Ernte ausgetrocknet lassen kann. Bodenbearbeitungen haben Taschen, die Wasser absondern können, aber sie lassen auch überschüssiges Wasser durch den Boden sickern, wodurch durchnässte Wurzeln vermieden werden.

Hilft bei der Unkrautbekämpfung. Wenn Sie kein Fan von Unkraut sind und die meisten von uns nicht, ist die Unkrautprävention ein weiterer Bodenbearbeitungsprofi. Frühe Bodenbearbeitung kann störendes Unkraut in jungen Jahren zerkleinern und verhindern, dass sie im Garten Fuß fassen. Durch die Bodenbearbeitung im Herbst werden mehrjährige Unkräuter reduziert, indem sie sozusagen an den Knien abgeschnitten werden und die Pflanze während der Winterruhe daran gehindert wird, Energie zu speichern.

Beseitigt mögliche Schädlinge. Ein weiterer Vorteil der Bodenbearbeitung besteht darin, dass sie bodengebundene Larven und Insekten zerstören kann, die im Frühjahr auftauchen und sich im Garten zurechtfinden. Viele Schädlinge überwintern im Boden und die Bodenbearbeitung tötet viele davon.


So verwenden Sie eine Traktor-Drehfräse in Ihrem großen Gemüsegarten.

Egal, ob Sie einen Garten aus dem letzten Jahr neu bepflanzen oder gerade einen neuen Garten anlegen, a Frontier Rotary Pinne (US CA) ist ideal, um das Saatbett in die perfekte Textur zum Pflanzen zu bringen. Frontier bietet 13 Modelle von Kreiselfräsen mit Arbeitsbreiten von 1,1 bis 3,1 m (42 bis 121 Zoll) an.

Eine Kreiselfräse verwendet einen Satz gebogener Zinken, die an einer rotierenden Welle befestigt sind, die von der Zapfwelle Ihres Traktors angetrieben wird, um in Ihren Gartenboden zu graben und ihn in ein feines, im Wesentlichen klumpenfreies Saatbett zu verwandeln. Sie können die Arbeitstiefe Ihrer Pinne einstellen, indem Sie die Gleitschuhe anpassen. Im Allgemeinen ist die maximale Arbeitstiefe umso größer, je größer die Pinne ist. In einem großen Gemüsegarten sollte es jedoch ausreichend sein, bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 15,24 cm zu bestellen.

Wenn es um die Arbeitsbreite geht, möchten Sie eine Pinne, die mindestens so breit ist wie das Außenmaß Ihrer hinteren Traktorreifen. Andernfalls könnten einige Bereiche in Ihrem Garten nicht so gut bestellt sein wie andere. Achten Sie also auf jeden Durchgang und überlappen Sie jeden einzelnen.

Wenn Sie einen neuen Garten anlegen, haben Sie ihn idealerweise im Herbst gepflügt und den umgestürzten Boden über den Winter weich werden lassen. Der Frühling ist die Zeit, um die Rotationsfräse zu benutzen. Da dieser Boden noch nie bearbeitet wurde, sollten Sie ihn zwei- oder dreimal durchlaufen, bis der Boden 10-15,24 cm tief und frei von großen Klumpen ist.

Egal, ob Sie einen neuen Garten bestellen oder einen neu bestellen, der vielleicht schon eine Weile nicht mehr bepflanzt wurde, beginnen Sie langsam und nicht zu tief. Wenn Sie zu schnell fahren, hat Ihre Pinne keine Zeit, den Boden so zu schleifen, wie er sollte. Sobald Sie ein oder zwei Mal über dem Boden waren, können Sie Ihre Geschwindigkeit und Arbeitstiefe erhöhen.

Die Heckklappe Ihrer Pinne ist ebenfalls einstellbar. Durch eine offenere Heckklappe können größere Schmutzklumpen austreten, wodurch Sie einen etwas gröberen Boden erhalten und eine weniger ebene Oberfläche erhalten. Die Art des Bodens und was Sie pflanzen möchten, wirkt sich darauf aus, wie grob das Saatbett sein soll.

Und denken Sie daran, lesen Sie immer die Bedienungsanleitung, bevor Sie ein Gerät in Betrieb nehmen, und befolgen Sie alle Betriebs- und Sicherheitshinweise.


Schau das Video: Gartentipp März 0313 Auflockern mit dem Sauzahn anstatt umgraben