Warum färben sich Zitronenblätter gelb?

Warum färben sich Zitronenblätter gelb?

Zitrone ist eine exotische Pflanze aus der Familie der Zitrusfrüchte, die nicht nur als nützliche und heilende Frucht, sondern auch als Zimmerpflanze seit langem an Beliebtheit gewonnen hat. Es ist zwar nicht einfach, es in einer gewöhnlichen Stadtwohnung anzubauen, aber besonders hartnäckige Blumenzüchter schaffen ideale Bedingungen für Zitrone, und er dankt ihnen für sein schönes und gepflegtes Aussehen sowie für zahlreiche Früchte.

Sie können eine junge Pflanze in jedem Fachgeschäft kaufen, aber sie ist nicht sehr beliebt, da Zitrone nicht billig ist und es schwierig ist, sie zu pflegen. Viele trauen sich nicht, es anzubauen, weil sie befürchten, eine kapriziöse tropische Pflanze nicht zu bewältigen und zu ruinieren. Aufmerksamkeit und Sorgfalt reichen schließlich nicht aus. Indoor-Zitrone benötigt spezielle Bedingungen, die ihren natürlichen Bedingungen nahe kommen. Es ist leicht anfällig für Krankheiten und kann unter verschiedenen Schädlingen leiden.

Das häufigste und am weitesten verbreitete Problem sind negative Manifestationen im Blattteil der Pflanze. Zitronenblätter färben sich plötzlich gelb und verdorren und fallen später massenhaft ab. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen die Hauptursachen dieser Phänomene bekannt sein. Es gibt viele Faktoren, die diese Komplikationen mit Indoor-Zitrone verursachen.

Die Hauptursachen für die Gelbfärbung von Zitronenblättern

Mangel an Beleuchtung

Helles Sonnenlicht und lange Tageslichtstunden in Ländern wie Indien und China, die als die beliebtesten und günstigsten Orte für den Anbau von Zitrone gelten, sind einer der wichtigsten Faktoren für die vollständige Entwicklung einer tropischen Pflanze. Zu Hause müssen Sie hart arbeiten, um das ganze Jahr über eine angemessene Beleuchtung zu schaffen. Schließlich stehen der Lichtmangel und die Gelbfärbung der Blätter in direktem Zusammenhang.

Sie können den Lichtmangel im Freien ausgleichen (z. B. auf einem Balkon, einer Loggia oder einer Terrasse). Es ist möglich, den Ort des Zitronenanbaus nur bei der optimalen Nachtlufttemperatur zu ändern, die nicht unter zwölf Grad Celsius fällt, und die garantierte Abwesenheit von Nachtfrösten.

Im Raum für den Zitrusvertreter müssen Sie ein Fensterbrett an der Südseite der Wohnung auswählen und zusätzlich einen Spiegel oder eine Folie als Reflexionsmittel verwenden, um den natürlichen Lichtfluss erheblich zu erhöhen. Eine ausgezeichnete Lösung wäre die Verwendung einer Leuchtstofflampe als zusätzliche Beleuchtung.

Unsachgemäße Bewässerung

Ein Überschuss oder Mangel an Bewässerungswasser führt zu einer Krankheit des Wurzelsystems der Pflanze, die anfängt, hart ums Leben zu kämpfen und ihre ganze Energie für die Wiederherstellung der Wurzeln aufzuwenden, und für den oberirdischen Teil der Ressourcen gibt es nicht mehr genügend Ressourcen daher beginnen Probleme mit Blättern. Wenn der Wassermangel während der Bewässerung noch eingestellt werden kann und der Boden im Blumentopf rechtzeitig angefeuchtet werden kann, führt ein Überlaufen des Wassers zum Absterben der Pflanze aufgrund des Auftretens von Fäulnis.

Der ideale Bodenzustand ist konstant mäßige Feuchtigkeit.

Ungeeignete Inhaltstemperatur

Das Vergilben und Welken des Laubes ist oft eine Folge des Stresses, unter dem die Pflanze gelitten hat. Stress für eine Zitrone sind plötzliche Temperaturänderungen, kalte Zugluft und niedrige Innentemperaturen.

Ein Vertreter von Zitrusfrüchten kann sich bei Temperaturen von 14 bis 27 Grad Celsius vollständig entwickeln. Ideale Bedingungen sind kleine Temperaturschwankungen innerhalb dieser Grenzen. Das Lüften während der kalten Jahreszeit sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden. Kalte Luftströme sollten über die Krone der Zimmerpflanze strömen (dies gilt auch für die Verwendung eines Ventilators und einer Klimaanlage). In der Heizperiode sind Heizgeräte (einschließlich eines Kamins), die sich ganz in der Nähe der Anlage befinden, für Zitrone nicht weniger gefährlich.

Niedrige Luftfeuchtigkeit

Es ist möglich, die für Zitrone erforderliche Luftfeuchtigkeit (ca. 70%) mit Hilfe von Wasserverfahren jeden Tag zu jeder Jahreszeit in den Morgen- und Abendstunden aufrechtzuerhalten. Zum Sprühen der Krone wird empfohlen, weiches, festes Wasser zu verwenden. Sie können auch Haushaltsbefeuchter, einen Minibrunnen und einen Dampferzeuger anschließen, um dieses Problem zu lösen.

Mangel an Nährstoffen und Mikronährstoffen

Eine angemessene Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil des Wachstums und der Entwicklung einer Zitrone in einer Raumumgebung. Da einige Spurenelemente und Nährstoffe fehlen, verändert die Pflanze die Farbe der Blätter und wirft sie sogar ab. Zum Beispiel erscheint ein hellgelber kleiner Fleck auf den Blättern, wenn Stickstoff fehlt. Das Trocknen der Blätter an den Rändern zeigt den Bedarf der Pflanze an Phosphor an. Und die Aufhellung der grünen Farbe der Blattmasse signalisiert einen Eisenmangel.

Gärtner empfehlen die rechtzeitige und regelmäßige Anwendung von speziellen komplexen Düngemitteln für Pflanzen aus der Familie der Zitrusfrüchte in der genauen Dosierung, die in der Anleitung angegeben ist. Es ist sehr wichtig, die Normen für ausgebrachte Düngemittel nicht zu überschreiten, da diese von der Pflanze aufgenommen werden. Dies bedeutet, dass ein Überschuss an Spurenelementen zusammen mit den Früchten gegessen werden kann und die Arbeit verschiedener innerer Organe einer Person beeinträchtigt.

Das Auftreten von Schädlingen

Zur Bekämpfung schädlicher Insekten, die sich vom Saft der Blätter und Zitronenstängel ernähren, ist dies nur mit Hilfe chemischer Lösungen und verschiedener Präparate zum Besprühen von Zitrusfrüchten möglich.

  • Eine Spinnmilbe kann von Actellik zerstört werden.
  • Der Schild hat Angst, mit Fitoverm zu besprühen.
  • Sie können Blattläuse mit Tanrek loswerden.
  • "Neoron", "Aktara", "Fufanon" wirken gut gegen Weiße Fliege und Wurm.

Gefährliche Krankheiten

Infektions-, Virus- und Pilzkrankheiten, die die Farbe und den Zustand des Blattteils der Zitrone beeinflussen, können leider nicht geheilt werden. In den meisten Fällen muss die vom Pilz betroffene Pflanze zerstört werden, da sie nicht gerettet werden kann und es sehr leicht ist, andere Innenblumen zu infizieren. Unter den vielen Zitronenkrankheiten können die häufigsten unterschieden werden.

Schorf - Pilzkrankheit Schorf oder Warze tritt an allen Teilen der Pflanze auf - Stängel, Blätter und Früchte. Zunächst erscheinen kleine gelbliche Flecken auf dem Blattteil, die nach kurzer Zeit zu Warzen von dunkelgrauem Farbton werden. Die Warzen verwandeln sich in große Wucherungen an den Stielen und zerstören die Pflanze allmählich.

In den frühen Stadien der Krankheit können Sie versuchen, die Zitrone zu retten. Alle betroffenen Triebe und Stängel müssen beschnitten und die restlichen gesunden Teile mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht werden.

Malsecco - Diese Krankheit wird auch durch einen Pilz verursacht und ihr Ausbruch kann durch bestimmte Anzeichen bestimmt werden. Gelbliche Streifen vor dem Hintergrund hellgrüner Blätter weisen auf das Auftreten einer Krankheit hin. Es vergeht ein wenig Zeit und das Welken und Rollen der Blätter beginnt, was anschließend abfällt und die Stängel allmählich austrocknen. Es ist sinnlos, diesen Pilz zu bekämpfen, die Pflanze kann nicht geheilt werden.

Brauner Fleck - Diese Pilzkrankheit hat einen anderen Namen - Phyllostictosis. Der Pilz befällt am häufigsten die Blätter am Boden der Pflanze. Das Auftreten der Krankheit macht sich durch die Fleckenbildung auf den Blättern eines hellbraunen Schattens und eines dunkleren Randes bemerkbar.

Im Anfangsstadium der Krankheit kann die Zitruskrone mit speziellen fungiziden Präparaten behandelt werden, die zur Zerstörung bestimmter Pilzarten empfohlen werden - Strobi, Vectra oder Abiga-Peak.

Öliger Fleck - Diese unheilbare Pilzkrankheit kann die Zitrone in Innenräumen innerhalb von 3-6 Monaten zerstören. Leider spielt es keine Rolle, in welchem ​​Stadium die Krankheit erkannt wird. Die grüne Blattmasse ist zuerst mit chaotischen hellgelben Flecken bedeckt, dann werden sie fast orange, dann dunkelbraun und schwarz. Die Oberfläche der betroffenen Blätter erscheint ölig.

Wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit festgestellt werden, wird empfohlen, die Zitrone sofort von anderen Pflanzen zu isolieren oder noch besser sofort zu zerstören, da die Wahrscheinlichkeit einer Infektion anderer Haustiere in Innenräumen hoch ist.

Späte Seuche - Die bei vielen Zimmerpflanzen häufig vorkommende Krankheit der Spätfäule beginnt, die Zitrone vom Wurzelkragen aus zu infizieren. Seine Zeichen werden im Laufe der Zeit an den Blättern und Stielen sichtbar. Die Hauptzeichen der Krankheit sind dunkle Wasserflecken auf der Rinde, die nach einer bestimmten Zeit reißen, und ein Licht mit einem gelblichen Schimmer wird aus den Rissen freigesetzt. Die Blattplatten sind mit öligen Flecken bedeckt.

Dringende Maßnahmen - Reinigung der beschädigten Bereiche der Rinde und Verarbeitung der gesamten Anlage mit Bordeaux-Flüssigkeit.

Tristeza - Diese Krankheit wird durch ein Virus verursacht, das unter europäischen Gärtnern weithin bekannt ist, da es bevorzugt, verschiedene Vertreter von Zitrusfrüchten zu infizieren. Es ist unmöglich, eine Pflanze von dieser Viruserkrankung zu heilen.

Die Krankheit hat drei Entwicklungsstadien. Beim ersten Mal werden die Blätter gelb oder bronzefarben. Beim zweiten - die Farbe der Blätter wird gesättigt - gelb. Und das letzte Stadium ist ein massiver Laubfall, der Tod des Wurzelteils und der gesamten Pflanze.

Natürliche Faktoren

Manchmal erscheint ein vergilbtes Blatt am Zitronenstrauch ganz unten in der Krone, und die Pflanze bleibt in ihrem normalen Zustand und ändert ihre äußeren Eigenschaften für lange Zeit nicht. In diesem Fall gibt es keinen Grund zur Sorge - es ist nur so, dass das alte Blatt gelb geworden ist, was bald abfallen wird und ein junges neues Blatt an seine Stelle tritt.

PFLEGE UND FEHLER BEIM WACHSEN EINER ZITRONE


Zitronenblätter färben sich gelb und fallen

Viele Züchter haben lange gelernt, wie man zu Hause Zitronen züchtet, indem sie das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden. Die Sache ist, dass der gepfropfte Zitronenbaum nicht nur saftige und duftende Früchte liefert, sondern auch eine echte Dekoration für jeden Raum ist. Außerdem eignen sich diese tropischen Pflanzen hervorragend zum Reinigen und Desinfizieren der Luft, was ein zusätzlicher Vorteil ist. Die Pflege eines Zitronenbaums ist zwar gar nicht so einfach, und das Hauptproblem, das Flora-Liebhaber erwartet, ist das regelmäßige Vergilben und Fallen der Blätter der Pflanze.


Ursachen der Gelbfärbung von Zitronenlaub

Manchmal erscheinen kleine gelbe Flecken auf den grünen Blattplatten, die schnell wachsen. Später trocknen die beschädigten Blätter und fallen ab. Wenn solche Anzeichen nur bei einigen Blättern beobachtet werden, ist dies ein normales Phänomen, das mit der saisonalen Erneuerung der grünen Masse der Zitrusfrüchte verbunden ist. Wenn der größte Teil der grünen Masse leidet, muss die Pflanze wiederbelebt werden.

Die Blätter färben sich gelb und fallen aus verschiedenen Gründen von der Zitrone ab. Oft ist dies eine Folge einer Bauminfektion mit Krankheiten oder eines Schädlingsbefalls. Die häufigste Ursache für solche Prozesse sind Fehler bei der Pflege der Ernte:

  • schlechte Organisation der Bewässerung
  • Verletzung des Temperaturregimes
  • Mangel an Licht
  • trockene Luft im Raum
  • Entwürfe.

Zu den Hauptgründen gehört auch ein Mangel an Nährstoffen im Boden. Unsachgemäße Fütterung führt zu einer Verletzung des Pflanzenwachstums, einer Abnahme der Immunität und dem langsamen Tod des Zitronenbaums.


Präventionsmaßnahmen

Hausgemachte Zitrone trocknet nicht aus und Blätter fallen nicht ab, wenn:

  • liefert eine Temperatur von + 10-14 ° C.
  • In einem warmen Raum werden die Luftfeuchtigkeit und die zusätzliche Beleuchtung mit speziellen Geräten beobachtet
  • nicht mehr als 1-2 mal pro Woche gewässert
  • Anthracnose wird mit "Fitosporin" behandelt
  • Bei Chlorose "Ferovit" verwenden
  • Sie werden nur in einem gesunden Zustand gefüttert - sie beginnen mit den Medikamenten "Zirkon", HB 101, "Epin" zu unterstützen.
  • Die Transplantation wird von Februar bis März durchgeführt
  • Auf der Straße werden sie im Frühjahr zweimal mit Fungiziden behandelt.


Krankheiten der Innenzitrone

Das Abwerfen von Blättern kann auch das Ergebnis einer Infektion der Pflanze mit Pilzkrankheiten oder Parasiten sein. Zu den parasitären Gründen, warum Zitronenblätter gelb werden, gehören meist Blattläuse und Spinnmilben. Unter den Krankheiten ist Gommosis.

Eine Spinnmilbe entwickelt sich meist in trockener, heißer Luft, charakteristische Spinnweben erscheinen an der Basis der Blätter, die Blätter selbst färben sich gelb, kräuseln sich, trocknen aus. Fitoverm ist gut gegen eine Zecke geeignet. Wenn der Baum klein ist, ist es möglich, seinen grünen Teil in heißes Wasser über 60 ° C zu tauchen.

Ein Zeichen für einen Blattlausbefall ist eine Verformung, eine Gelbfärbung der Blätter und ein Austrocknen ganzer Zweige. Wenn es viele Blattläuse gibt, ist ihre Kolonie schwer zu übersehen, sie konzentrieren sich auf die Rückseite des Blattes. Wenn es nur wenige Insekten gibt, entfernen Sie manuell alle betroffenen Bereiche, wenn es viele gibt - verwenden Sie Tanrek-Produkte und dergleichen.

Es kommt vor, dass die Zitrone plötzlich die Blätter fallen ließ. Was ist in diesem Fall zu tun? Überprüfen Sie die Rinde auf Gommosis - Kaugummiabfluss. Hommosis resultiert oft aus anderen Krankheiten, die die Pflanze schwächen. Mit ihnen musst du kämpfen. Darüber hinaus sind Volksmethoden hier meist ausschließlich mit Drogen nicht sehr effektiv. Es ist nicht immer einfach festzustellen, welche Krankheit vor uns liegt. Daher ist es am besten, komplexe Medikamente wie Antracol, Quadris und andere zu verwenden.


Die Hauptfaktoren

Zitrone ist eine bedingt laubwechselnde Pflanze. Zitronenblätter leben 2 Jahre. Aber manchmal fallen die Blätter vorzeitig von der Zitrone.

Viele hausgemachte Zitronenbesitzer sind wiederholt auf Probleme bei der Pflege und dem Anbau der Pflanze gestoßen. Der Grund mag einer oder mehrere sein, aber die Tatsache bleibt: Der Anbau von Zitrone zu Hause ist keine leichte Aufgabe.

Viele Faktoren beeinflussen die Schönheit und Gesundheit Ihres Baumes.

Der häufigste Grund, warum Zitronenblätter gelb werden, ist ein Mangel an Licht.

In Innenzitrone beginnen die Blätter abzufallen oder es tritt Trockenheit an den Rändern auf. Der Grund ist der Mangel an Sonnenlicht, Zitronen sind Bäume, die das südliche Klima und die strahlende Sonne lieben.

Um Probleme mit Lichtmangel zu vermeiden, sollten Sie den Zitrusbaumtopf auf die Südseite stellen. Es ist zu bedenken, dass Zitronenblätter gelb werden und auch durch übermäßiges Sonnenlicht abfallen. Wenn die Sonne untergeht, können ihre Strahlen zerbrechliche Blätter stark verbrennen und an ihren Enden Verbrennungen hinterlassen. Stellen Sie den Baum an einen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Spurenelemente

Und auch vergilbte Blätter können darauf hinweisen, dass dem Baum Vitamine fehlen.

  1. Stickstoff ist für den Schatten der Krone verantwortlich. Wenn Sie das Auftreten von Gelbfärbung bemerken, deutet dies auf einen Stickstoffmangel hin.
  2. Calcium stärkt das Rhizom und sein Mangel kann nicht nur dazu führen, dass die Blattspitzen gelb werden, sondern auch zum Austrocknen der Wurzel.
  3. Phosphor ist verantwortlich für die Bildung von Früchten und die Konzentration von Zuckern in ihnen.
  4. Kalium wird für eine bessere Stickstoffaufnahme benötigt. Durch rechtzeitiges Ausbringen von Kalidünger auf den Boden, auf dem der Zitronenbaum wächst, wird vermieden, dass Gelbfärbung und Laub abfallen.

Die rechtzeitige Anwendung von Kalidünger ist erforderlich

Bewässerungsmodus

Sie müssen verstehen, dass die Gesundheit der Zitrusfrüchte direkt von ihrer Bewässerung abhängt. Probleme können sowohl durch Übermaß als auch durch mangelnde Bewässerung entstehen. Wenn Sie den Baum zu reichlich gießen, kann es zu einer Eiterung der Wurzeln kommen, die zum Tod der gesamten Pflanze führt: Die Blätter werden gelb und fallen dann ab. Außerdem können auf der Zitrone eine Blüte oder gelbe Punkte erscheinen, was auf Schimmel im Boden und auf der Pflanze hinweist.

Und wenn Sie völlig vergessen, Ihre Zimmerpflanze zu gießen, sollten Sie sich nicht wundern, warum die Blätter der Zitrone gelb werden. Schlechtes Gießen führt zu trockenem Land. Der Saftfluss stoppt und die Zitrone spart Energie und Wasser und wirft ihre Blätter ab.Deshalb tritt Trockenheit zuerst an den Enden der Blätter auf, sie beginnen sich zu kräuseln und sterben dann vollständig ab.

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Übermäßige Feuchtigkeit oder trockene Raumluft können für die Entwicklung des Zitrusbaums wichtig sein.

  1. Wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum zu hoch ist, werden Sie feststellen, dass die Zitrusblätter an ihrer Basis gelb werden, aber es gibt keine Trockenheit oder Kräuselung.
  2. Bei trockener Luft ist das Gegenteil der Fall - das Blatt kann austrocknen, sich drehen und abfallen.

Jeder weiss das Zitrone ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher sollten Sie sie jeden Tag oder jeden zweiten Tag gießen und häufiger sprühen.

Es ist wünschenswert, dass die Lufttemperatur immer gleich ist. Plötzliche Temperaturänderungen können zum Herunterfallen und Welken der Blätter führen. Zitrone wirft Blätter ab, wenn sie sich in der Nähe eines Kamins oder eines Heizgeräts befindet.


Wie man feststellt, was mit Zitrone ist: Symptome

Meine Lieben, um einer Pflanze zu helfen, müssen Sie verstehen, was mit ihr passiert. Dazu sollten Sie die Symptome bemerken und wissen, warum sie aufgetreten sind. Deshalb inspiziere ich regelmäßig meine Bäume.

Je früher Sie Veränderungen im Aussehen bemerken, desto schneller können Sie eingreifen und Faktoren eliminieren, die sich negativ auf die Zitrone auswirken.

Massiver und abrupter Fall grüner Blätter

Diese Situation tritt aus folgenden Gründen auf:

  • Der Baum ist gefroren
  • Es gab einen starken Abfall zwischen den Temperaturen
  • Reaktion auf einen hausgemachten Zitronenimpfstoff
  • Standort geändert. Wir stellen den Topf an einen anderen Ort - die Zitrone ist gestresst (normale Reaktion).

Unabhängig vom Grund, warum das Laub gelb wird, füttern Sie die Pflanze und stellen Sie sicher, dass sie bequem ist. In diesem Fall verwende ich normalerweise organische Düngemittel. Zum Kochen benötigen Sie eine frische Königskerze, die in 5 Teilen Wasser verdünnt werden muss. Zur Verbesserung der Leistung können der Lösung 30-35 g Schwefelsäure zugesetzt werden. Fügen Sie dann den Wurzelteil mit einer Rate von 3-5 Litern pro 1 Quadratmeter hinzu. m.

Freunde, wissen Sie, dass die Ernte neben der Vergilbung der Zitronenblätter vom Stein noch lange warten muss? Finden Sie jetzt heraus, wie man Zitrone zu Hause impft, und dann erscheinen die ersten Früchte in einem Jahr.

Änderung der Farbe und Form der Zitronenblätter

Abhängig von den spezifischen Änderungen in Form und Farbe des Blattes kann der Grund folgender sein:

  • Wenn zuerst gelbe Flecken auftraten und sich dann in graue konvexe Warzen verwandelten, ist dies eine Krankheit. Und der Name, der ihm entspricht, ist Warze.
  • Es kommt vor, dass die Ausbuchtungen platzen. Löcher klaffen bereits an ihrer Stelle. In diesem Fall gibt es einen anderen Grund - eine Krankheit namens Schorf.
  • Ein weiteres Symptom ist das Auftreten von Wasserflecken auf dem Laub. Unten gefunden. Dann nehmen sie zu und ähneln in ihrer Form Tuberkeln. Das Blatt ist deformiert, wird gelb. Dieses Bild deutet darauf hin, dass der Baum Zitruskrebs hat. Ja, und Pflanzen bekommen Krebs.
  • Wenn das Laub einen rot-orangen Farbton angenommen hat, liegt wieder eine Krankheit vor. Der Name ist Malsecco. Leider kann es nicht geheilt werden. Wenn die Pflanze nicht alleine zurechtkommt, muss sie weggeworfen werden.

Zitronenblätter kräuseln und trocknen

Eine häufige Ursache ist in diesem Fall ein Ungleichgewicht zwischen Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit. Ich habe es öfter im Winter (während der Heizperiode). Alles scheint in Ordnung zu sein, und dann sehen Sie - die Blattspitzen sind ausgetrocknet und an den Seiten begannen sie sich zu kräuseln. Um das Problem zu lösen, stellte ich einen Topf Zitrone an einen kühleren Ort und stellte 2-3 Behälter Wasser in die Nähe, um die Luft zu befeuchten. Ein oder zwei Wochen und der Baum wird wieder normal.

Wenn diese Maßnahmen nicht helfen, ist das Problem schwerwiegender und gefährlicher. Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder die Viruserkrankung Xylopsorose oder Gommose.

Trocknen von Zweigen und grünen Blättern

Solche Symptome können auf das Auftreten einer Spinnmilbe am Zitronenbaum hinweisen. Wenn sie grünen Stoffen ausgesetzt werden, beginnen sie auszutrocknen, und dann wird die Trockenheit auf die Zweige übertragen. Der Nachbar ist unangenehm, also werde ihn so schnell wie möglich los.

  • Unsachgemäße Fütterung. Wenn es einen Fehler gibt, trocknet das Laub aus. In diesem Fall bleiben die Venen in ihrem normalen Zustand. Wenn es einen Überschuss gibt, trocknen die Zweige aus.
  • Temperaturänderungen. Um dies zu vermeiden, legen Sie die Zitrone nicht in einen Zug oder an einen kühlen Ort. Bewegen Sie die Proben bei der Belüftung des Raums von Fenstern oder Türen weg.
  • Mangel an Beleuchtung. Zitruspflanzen sollten 12 Stunden am Tag ein leichtes Bad erhalten.

Schwärzung der Blattränder

Und hier sind die Gründe vielfältig, aber im Allgemeinen hängt alles mit dem Verlassen zusammen. So erscheint die Schwärzung der Blattränder:

  • aufgrund niedriger Luftfeuchtigkeit
  • wegen zu hartem Wasser für die Bewässerung
  • wegen zu hoher Raumtemperatur
  • eine Folge von Sonnenbrand.

Um das Problem zu lösen, müssen Sie die Pflege der Pflanze überdenken und den Faktor beseitigen, der die Veränderung des Grüns verursacht.

Wenn Sie sich nicht um die Zitrone kümmern möchten, habe ich Ihnen gesagt, wie Sie zu Hause auf Feigen aufpassen können. Eine gute Alternative, die weniger Aufwand erfordert. Erstellen Sie einen Mini-Garten zu Hause.

Flecken auf den Blättern

Dieses Symptom tritt normalerweise auf, weil der Baum Nährstoffe in den Boden einbringen muss (kurz Dünger). Hier bleibt es nur, um seinen Wunsch zu befriedigen - zu düngen. Falls gewünscht, können Sie sowohl organische als auch anorganische verwenden.

Die Liste und Beschreibung der Düngemittel für Zitrusfrüchte können Sie im folgenden Video kennenlernen:

Fallende Eierstöcke und Zitrusfrüchte

Eierstockschuppen treten häufig bei jungen Bäumen auf. Und das alles, weil sie reichlich zu blühen beginnen, aber es gibt immer noch nicht genug Kraft, um Früchte zu bilden. Und hier ist ein Abwehrmechanismus für Sie, der sich darin äußert, dass die Eierstöcke fallen gelassen werden. Hier wird empfohlen, die Pflanze wachsen zu lassen. Während der Zeit des aktiven Wachstums habe ich die Blumen selbst abgeschnitten, damit die Zitrone meine Energie nicht darauf verschwendet.

Ein weiterer Grund, warum nicht nur der Eierstock abfällt, sondern auch die Früchte, ist der Mangel an Spurenelementen und Mineralien. Hier ist die Lösung einfach - den Boden mit einem Komplex von Düngemitteln zu sättigen. Sie können die vorgefertigten Verbände verwenden, die ich zuvor empfohlen habe.

Und die Früchte fallen auch, wenn Sie das Wasser für den Baum sparen. Kein Wasser, keine Ernte. Füllen Sie die Anlage nur nicht sofort mit Litern, da Sie sonst andere Probleme haben. Nur in Maßen und ein bisschen.

Während der Blüte kann der Baum nicht von Ort zu Ort bewegt werden, geschweige denn den Topf wechseln. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Zitrone keinen Platz mehr hat, lesen Sie, wie Sie eine Zitrone zu Hause verpflanzen, damit sie das weitere Wachstum und die Fruchtbildung nicht beeinträchtigt.


Zitronenschädlinge zu Hause

Ein weiteres Problem, dem wir uns stellen müssen, sind Schädlinge. Insekten betreten das Haus durch offene Fenster oder durch kontaminierten Boden.

Spinnennetz auf Zitrone

Wenn ein Spinnennetz auf einem Baum erscheint, ist es mit einer Spinnmilbe infiziert. Es ist ein mikroskopisch kleines Insekt, das mit bloßem Auge nicht gesehen werden kann. Der Kampf mit Fungiziden ist nutzlos.

Tatsächlich ist eine Spinnmilbe kein Insekt, sondern einer der Vertreter von Spinnentieren. Nur Akarizidpräparate sind für seine Zerstörung geeignet. Es tritt aufgrund geringer Luftfeuchtigkeit und trockener Luft auf.

  • Demitan
  • aktellisch
  • Pflanzenstift.

Von den Volksmethoden hilft das Besprühen mit einem Aufguss von Knoblauch- oder Zwiebelschalen. Spinnmilben können diese Gerüche nicht vertragen.

Neben der Spinnmilbe finden Sie am Baum Schuppeninsekten und Blattläuse. Wenn es durch eine Scheide beschädigt wird, wird die Immunität der Pflanze stark geschwächt und sie wird anfällig für alle Krankheiten von Zitrusfrüchten. Sie können das Schuppeninsekt zerstören, indem Sie einen Sud aus Knoblauch und Insektiziden sprühen. Das Abwischen der Blätter mit einer dicken Seifenlösung und einer warmen Dusche hilft bei Blattläusen. Große Populationen von Blattläusen können durch Besprühen mit Chemikalien zerstört werden.

Indoor-Zitronen sind launische Pflanzen, die ständige Pflege benötigen. Für Anfänger wird es zunächst sehr schwierig sein, diese Ernte anzubauen. Es ist notwendig, das Thema Pflege und die Krankheiten, die aufgrund ihrer Abwesenheit entstehen, unverzüglich zu untersuchen.


Schau das Video: Schildläuse u0026 Blattläuse beim Zitronenbaum natürlich bekämpfen. Zitruspflanze klebt - Hausmittel