Wachsende Sonnenblumen als Nahrung

Wachsende Sonnenblumen als Nahrung

Von: Heather Rhoades

Sonnenblumen haben eine lange Tradition darin, für Lebensmittel angebaut zu werden. Die frühen amerikanischen Ureinwohner gehörten zu den ersten, die Sonnenblumen als Nahrungsquelle anbauten, und das aus gutem Grund. Sonnenblumen sind eine Quelle für alle Arten von gesunden Fetten, Ballaststoffen und Vitamin E, ganz zu schweigen davon, dass sie einfach großartig schmecken.

Wachsende Sonnenblumen als Nahrung

Wenn Sie sich entschieden haben, Sonnenblumen als Lebensmittel anzubauen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Wählen Sie die richtige Sorte, wenn Sie Sonnenblumen für Lebensmittel anbauen

Zuerst müssen Sie die richtige Art von Sonnenblume auswählen, um zu wachsen. Während es jetzt Dutzende von Sonnenblumensorten zur Auswahl gibt, sollten Sie eine finden, bei der es sich um einen Sonnenblumenkernsamen oder einen Nichtölsamen handelt. Dies sind in der Regel die großen schwarz-weiß gestreiften Samen. Dies sind die leckersten Samen für den menschlichen Verzehr. Einige Beispiele für Süßwaren-Sonnenblumenkerne sind:

  • Russisches Mammut
  • Paul Bunyan Hybrid
  • Miriam
  • Tarahumara

Wählen Sie den richtigen Ort, wenn Sie Sonnenblumen für Lebensmittel pflanzen

Als nächstes müssen Sie einen guten Ort auswählen, an dem Sie Ihre Sonnenblumen anbauen können. Sonnenblumen benötigen viel Sonnenlicht. Stellen Sie daher sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Standort mindestens sechs bis acht Stunden Sonnenlicht pro Tag erhält.

Sie möchten auch sicherstellen, dass der von Ihnen gewählte Ort eine gute Drainage hat, aber auch eine Bodenstruktur, die etwas Wasser zurückhält und Sonnenblumen viel Wasser benötigen.

Sonnenblumen brauchen viel Dünger

Sonnenblumen sind auch schwere Futtermittel. Stellen Sie sicher, dass der Boden, auf dem Sie Ihre Sonnenblumen pflanzen, genügend Nährstoffe enthält, um die Sonnenblumen zu unterstützen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob der von Ihnen gewählte Ort genügend Nährstoffe enthält, ändern Sie den Boden entweder mit Kompost, gut kompostiertem Mist oder Dünger.

Beachten Sie auch, dass die Sonnenblumen den Boden, auf dem sie wachsen, erschöpfen. Wenn Sie an diesem Ort etwas anderes anbauen möchten (insbesondere, wenn Sie die Sonnenblumen in Ihrem Gemüsegarten anbauen), müssen Sie den Boden nach der Ernte ändern deine Sonnenblumen.

Wie man Sonnenblumen für Lebensmittel pflanzt

Pflanzen Sie Ihre Sonnenblumenkerne direkt nach dem letzten Frostdatum Ihrer Region direkt in den Boden. Stellen Sie sicher, dass der Bereich unkrautfrei ist, bis die Sonnenblume groß genug wird, um über alle möglichen umliegenden Unkräuter zu gelangen. Das Wachstum von Unkraut um Sonnenblumen von Sämlingen könnte das dringend benötigte Sonnenlicht der Sonnenblumensämlinge blockieren.

Ihre Sonnenblumenkerne sind zur Ernte bereit, wenn der Kopf zum Boden zeigt. Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihre Sonnenblumenkerne fertig sind, entfernen Sie einfach einen Samen vom Kopf und knacken Sie ihn auf. Der Kern im Inneren sollte prall sein und die gesamte Schale füllen.

Wenn Ihre Sonnenblume kurz vor der Ernte steht, möchten Sie den Kopf möglicherweise auch vor Vögeln und anderen Tieren schützen, die auch Sonnenblumenkerne als schmackhaft empfinden. Decken Sie dazu den Samenkopf mit einem Netz oder einem Netz ab.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Anbau von Sonnenblumen in Töpfen: einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie nach einfachen Samen suchen, die mit Kindern wachsen können, ist es schwer, wachsende Sonnenblumen in Töpfen zu schlagen. Wenn Sie nicht mit Kindern im Garten arbeiten, sind Sonnenblumen immer noch fantastische Pflanzen, und sie bilden auch wunderbare Schnittblumen.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Sonnenblumen in Töpfen züchten, welche Samen Sie auswählen müssen, Anweisungen zum Pflanzen und Pflegen sowie lustige Sonnenblumenaktivitäten für Kinder.


2. Abstand

Sonnenblumen sind groß und groß und das ist ein Teil des Grundes, warum wir sie lieben. Unsere Wolkenkratzer-Sonnenblumen werden bis zu 12 Fuß groß! Das heißt, Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Garten Platz für die Vielfalt bietet, die Sie anbauen. Und sie sind nicht nur oberirdisch groß, sie neigen auch dazu, ziemlich große Wurzelsysteme zu bilden. Dies bedeutet, dass Sie sie beim Pflanzen ausräumen und sie auch auf Zäune oder Pfähle stützen möchten, wenn sie größer werden.

3. Wie man Sonnenblumen pflanzt

Sie sollten Ihre Sonnenblumen rechtzeitig für eine große Hochsommerblüte pflanzen. Sie können Sonnenblumenkerne direkt in den Boden pflanzen, nachdem die Gefahr des Frühlingsfrosts vorbei ist und der Boden gründlich erwärmt wurde (Bodentemperatur von 55 bis 60 Grad F). Dies ist von Mitte April bis Ende Mai in den nördlichen Vereinigten Staaten.

Sonnenblumen können direkt in den Boden gesät werden. Pflanzen Sie die Samen nicht mehr als 1 Zoll tief und 6 Zoll voneinander entfernt. Sie können an jeder Stelle mehrere Samen säen, um zu sehen, welcher Samen am stärksten wächst, und die anderen entfernen, sobald sie eine Höhe von etwa 6 Zoll erreichen.

4. Wie man eine Sonnenblume gießt

Während die Sonnenblumen noch klein sind (weniger als 6 Zoll), Wasser um die Wurzelzone. Sobald die Pflanze größer wird, gießen Sie sie tief, aber selten. Dies entspricht einer wöchentlichen Bewässerung, um die Sättigung zu vervollständigen. Dies fördert ein tiefes Wurzelwachstum.

Die Verwendung von Pflanzennährstoffen wie SUPERthrive kann auch für hungrige Pflanzen wie Sonnenblumen von Vorteil sein.

5. Pflege von Sonnenblumen

Zusätzlich zur Einhaltung dieses Bewässerungs- und Fütterungsplans können Sie sich um Ihre Sonnenblumen kümmern, indem Sie sie mit Pfählen abstützen und nach Schädlingen Ausschau halten. Die Verwendung eines einfachen Bambuspfahls ist eine einfache und vorübergehende Möglichkeit, Ihren Sonnenblumen Unterstützung zu geben.

Critters lieben Sonnenblumen. Halten Sie sie daher wie bei jeder anderen Pflanze von Ihrem Garten fern. Achten Sie insbesondere bei Sonnenblumen auf Motten. Graue Motten legen Eier in die Blüten. Wählen Sie sie aus, wenn Sie sie sehen.

6. Sonnenblumen ernten

Schließlich werden Ihre Sonnenblumen mit dem Ende der Saison absterben. Wenn Sie sie für Innensträuße schonen möchten, schneiden Sie den Stiel ab, sobald Sie eine Bräunung am Hinterkopf sehen. Dies ist ungefähr 30-45 Tage nach ihrer Blüte. Sie können dann für mindestens 1 Woche Frische in einen Behälter mit Wasser gegeben werden.

Ja, Sie können die Sonnenblumenkerne essen. Wenn Sie also die Sonnenblumen ernten und sehen, wie die bloßen Samen durch die Blüte sichtbar werden, können Sie die Blüte abschneiden, ganz rösten und die Samen mit einer Gabel herauskratzen.

Probieren Sie diese Sonnenblumen-Rösttechnik aus, wie sie auf Simply Recipes zu sehen ist


Mit hellen Blüten, die vom Hochsommer bis zum frühen Herbst reichen, sagen Sonnenblumen wie keine andere Pflanze „Sommer“. Unser Sunflower Growing Guide deckt alles ab, vom Pflanzen über das Schneiden von Blumen bis zum Ernten von Samen!

Sonnenblumen (Helianthus annuus) ist eine einjährige Pflanze mit einem großen gänseblümchenartigen Blütengesicht. Sein wissenschaftlicher Name stammt von den griechischen Wörtern Helios ("Sonne") und Anthos ("Blume"). Die Blüten kommen in vielen Farben (gelb, rot, orange, kastanienbraun, braun), aber sie sind gewöhnlich hellgelb mit braunen Zentren, die zu schweren, mit Samen gefüllten Köpfen reifen.

Hier und dort, hoch und niedrig,
Goldrute und Sonnenblumen leuchten.

- Robert Kelley Weeks (1840–76)

Wie lange dauert es, bis Sonnenblumen blühen?

Die meisten Sonnenblumenarten sind eine ziemlich schnell wachsende Blume und reifen in nur 85 bis 95 Tagen. Die größten Sonnenblumensorten werden über 16 Fuß hoch, während kleinere Sorten für kleine Räume und Behälter entwickelt wurden und selten größer als ein Fuß werden! Die Blütenköpfe können innerhalb der großen Saatgutsorten einen Durchmesser von über 30 cm erreichen.

Sonnenblumen sind heliotrop, was bedeutet, dass sie ihre Blumen drehen, um der Bewegung der Sonne über den Himmel von Ost nach West zu folgen, und dann nachts nach Osten zurückkehren, wieder bereit für die Morgensonne. Heliotropismus tritt in früheren Stadien auf, bevor die Blume schwer mit Samen wächst.

Sehr wenige Pflanzen sind so hitzebeständig, resistent gegen Schädlinge und einfach wunderschön. Sonnenblumen eignen sich hervorragend als Schnittblumen und viele sind attraktiv für Bienen und Vögel.

Am Ende der Saison ist es einfach, Sonnenblumenkerne für einen leckeren Snack oder zum Umpflanzen zu ernten (siehe Anweisungen unten). Erfahren Sie mehr darüber, warum Sie diese glücklichen Blumen in Ihrem Garten anbauen sollten.

Pflanzen

Wann man Sonnenblumen pflanzt

  • Es ist am besten, Sonnenblumenkerne direkt in den Garten (oder in Außenbehälter) zu säen, nachdem die Gefahr des Frühlingsfrosts vorbei ist, nachdem sich die Böden auf 50 ° F erwärmt haben.
  • In den meisten Regionen wird dies zwischen April und Mitte Juli liegen. Im Süden wird dies voraussichtlich Mitte März oder Anfang April geschehen.

Auswahl und Vorbereitung eines Pflanzplatzes

  • Finde einen sonnigen Platz! Sonnenblumen wachsen am besten an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung (6 bis 8 Stunden pro Tag). Sie benötigen lange, heiße Sommer, um gut zu blühen.
  • Wählen Sie einen Ort mit gut durchlässigem Boden. Es sollte kein Wasser sammeln, nachdem es geregnet hat.
  • Sonnenblumen sind nicht wählerisch, aber der Boden kann nicht zu kompakt sein. Sie haben lange Hahnwurzeln, die sich bei der Vorbereitung eines Bettes ausdehnen müssen, 2 Fuß tief und etwa 3 Fuß breit sind.
  • Sie sind auch nicht zu pingelig, wenn es um den pH-Wert des Bodens geht. Sonnenblumen gedeihen in leicht sauren bis etwas alkalischen Böden (pH 6,0 bis 7,5).
  • Sonnenblumen sind schwere Futtermittel, daher muss der Boden nährstoffreich mit organischer Substanz oder kompostiertem (gealtertem) Mist sein. Oder arbeiten Sie mit einem körnigen Dünger mit langsamer Freisetzung, der 8 Zoll tief in Ihrem Boden liegt.
  • Wenn möglich, pflanzen Sie Sonnenblumen an einem Ort, der vor starken Winden geschützt ist, möglicherweise entlang eines Zauns oder in der Nähe eines Gebäudes. Größere Sorten können kopflastig werden und ein starker Wind kann verheerend sein.
  • Entscheiden Sie vor dem Pflanzen, ob Sie einen lustigen Sonnenblumenturm züchten möchten oder nicht.

Pflanzen von Sonnenblumenkernen

  • Sonnenblumen sollten 1 bis 1 ½ Zoll tief und etwa 6 Zoll voneinander entfernt gepflanzt werden, nachdem sich der Boden gründlich erwärmt hat. Wenn Sie möchten, können Sie mehrere Samen pflanzen und sie zu den stärksten Konkurrenten verdünnen, wenn die Pflanzen sechs Zoll groß sind.
  • Geben Sie den Pflanzen viel Platz, insbesondere für niedrig wachsende Sorten, die sich verzweigen. Machen Sie Reihen etwa 30 cm voneinander entfernt. (Bei sehr kleinen Sorten näher beieinander pflanzen.)
  • Eine leichte Anwendung von Dünger, der zur Pflanzzeit eingemischt wird, fördert ein starkes Wurzelwachstum, um sie vor dem Umblasen im Wind zu schützen.
  • Experimentieren Sie mit Pflanzungen, die über 5 bis 6 Wochen gestaffelt sind, um kontinuierliche Blüten zu genießen.
  • Wenn Sie Vögel sehen, die nach den Samen kratzen, verteilen Sie das Netz auf der bepflanzten Fläche, bis die Samen keimen. Weitere Möglichkeiten, um Vögel von Ihrem Garten fernzuhalten.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Sonnenblumen pflanzen:

Pflege für Sonnenblumen

  • Während die Pflanze klein ist, Wasser um die Wurzelzone, etwa 3 bis 4 Zoll von der Pflanze entfernt. Um die Pflanze zu schützen, kann es hilfreich sein, Schnecken- oder Schneckenköder um den Stiel zu legen.
  • Sobald die Pflanze etabliert ist, gießen Sie sie tief, wenn auch selten, um eine tiefe Wurzelbildung zu fördern. Wenn das Wetter nicht außergewöhnlich nass oder trocken ist, gießen Sie es einmal pro Woche mit mehreren Gallonen Wasser.
  • Futterpflanzen können nur sparsam überdüngen und dazu führen, dass die Stängel im Herbst brechen. Sie können dem Wasser verdünnten Dünger hinzufügen. Vermeiden Sie es jedoch, den Dünger in die Nähe der Pflanzenbasis zu bringen. Es kann jedoch hilfreich sein, einen Wassergraben in einem Kreis um die Pflanze herum zu bauen, der etwa 30 cm entfernt ist.
  • Hohe Arten und Sorten benötigen Unterstützung. Bambuspfähle sind eine gute Wahl für jede Pflanze, die einen starken, einzelnen Stamm hat und für kurze Zeit Unterstützung benötigt.

Schädlinge / Krankheiten

  • Vögel und Eichhörnchen wird Interesse an den Samen zeigen. Wenn Sie vorhaben, die Samen zu verwenden, halten Sie Lebewesen mit Absperrvorrichtungen ab. Wenn die Samenköpfe reifen und die Blumen hängen, können Sie jeden mit weißem Polyspun-Gartenvlies bedecken.
  • Wenn Sie haben HirschHalten Sie sie mit einer hohen Drahtsperre in Schach. Neugierige Hirsche können jungen Sonnenblumen die Köpfe abbeißen.
  • Sonnenblumen sind relativ insektenfrei. Eine kleine graue Motte legt manchmal ihre Eier in die Blüten. Pflücken Sie die Würmer aus den Pflanzen.
  • Falscher Mehltau, Rost, und Mehltau kann auch die Pflanzen beeinflussen. Wenn Pilzkrankheiten frühzeitig erkannt werden, sprühen Sie sie mit einem allgemeinen Gartenfungizid ein.

Ernte / Lagerung

Sonnenblumen für Blumensträuße schneiden

  • Schneiden Sie bei Innensträußen den Hauptstiel kurz vor dem Öffnen der Blütenknospe ab, um die Seitenblüte zu fördern.
  • Schneiden Sie die Stiele früh am Morgen. Das Ernten von Blumen während der Tagesmitte kann zum Welken der Blumen führen.
  • Behandeln Sie Sonnenblumen vorsichtig. Die Blüten sollten mindestens eine Woche in Wasser bei Raumtemperatur halten.
  • Ordnen Sie Sonnenblumen in hohen Behältern an, die ihre schweren Köpfe gut stützen, und wechseln Sie das Wasser jeden Tag, um sie frisch zu halten.

Sonnenblumenkerne ernten

Ernten Sie am Ende der Saison Sonnenblumenkerne für einen leckeren Snack und oder um die Vögel im Winter neu zu pflanzen oder zu füttern! Lesen Sie hier alles über das Ernten von Sonnenblumen.

  • Lassen Sie die Blume auf oder neben dem Stiel trocknen, bis der Hinterkopf braun wird, das Laub gelb wird, die Blütenblätter absterben und die Samen prall und etwas locker aussehen.
  • Schneiden Sie mit einer scharfen Schere oder Schere den Kopf von der Pflanze ab (ca. 6 Zoll unter dem Blütenkopf). In einen Behälter geben, um lose Samen aufzufangen.
  • Legen Sie den Sonnenblumenkopf auf eine flache, saubere Oberfläche und nehmen Sie eine Schüssel, um die Samen zu halten.
  • Um die Samen zu entfernen, reiben Sie einfach Ihre Hand über den Samenbereich und ziehen Sie sie von der Pflanze ab, oder Sie können eine Gabel verwenden. Eine andere Möglichkeit, sie zu entfernen, besteht darin, den Kopf der Sonnenblume über ein altes Waschbrett oder ähnliches zu reiben. Fassen Sie einfach den Kopf und reiben Sie ihn über das Brett, als würden Sie Wäsche waschen.
  • Wenn Sie die Samen zum Braten ernten möchten, können Sie die Blumen mit einem leichten Stoff (z. B. einem Käsetuch) und einem Gummiband abdecken, um die Köpfe vor den Vögeln zu schützen.
  • Alternativ können Sie den Blütenkopf frühzeitig abschneiden und die Köpfe kopfüber aufhängen, bis die Samen trocken sind. Hängen Sie sie drinnen oder an einem Ort, der vor Vögeln und Mäusen sicher ist.
  • Spülen Sie die Sonnenblumenkerne aus, bevor Sie sie mehrere Stunden oder über Nacht trocknen lassen.
  • Wenn Sie Samen für die Wiederbepflanzung aufbewahren, lagern Sie sie in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, trockenen Ort, bis Sie zum Pflanzen bereit sind.

In den folgenden Kochnotizen erfahren Sie, wie Sie Samen rösten.

Empfohlene Sorten

Jeder kennt die riesigen Sonnenblumen, die auf hoch aufragenden acht Fuß hohen Stielen wachsen. Aber wussten Sie, dass einige Sorten mit bescheidenen 15 Zoll abrunden?

  • Das hoch aufragendeMammutDie Sorte ist die traditionelle riesige Sonnenblume, die manchmal mehr als 3 Meter hoch wird. Die Samen eignen sich auch hervorragend für Snacks und Vogelfutterhäuschen.
  • Herbstschönheit’: Eine der spektakulärsten Sorten, die 'Autumn Beauty', hat viele 6-Zoll-Blüten in den Farben Gelb, Bronze und Mahagoni an verzweigten Stielen mit einer Höhe von bis zu 3 Metern.
  • Sunrich Gold’: Diese Sonnenblume ist eine großartige Blume für Blumensträuße und Arrangements. Sie wird etwa 5 Fuß groß und bringt eine einzelne 4 bis 6 Zoll große Blume hervor. Die großen, unordentlichen, pollenlosen Blüten haben satte, goldgelbe Strahlen und grüngelbe Zentren.
  • Teddybär’: Diese kleine Sonnenblume ist nur 2 bis 3 Fuß groß und eignet sich perfekt für kleine Gärten und Container. Die flauschigen, tiefgoldenen 5-Zoll-Blüten halten tagelang in einer Vase.

Witz & Weisheit

  • Einige Leute nennen Sonnenblumen die „vierte Schwester“ in Bezug auf die drei Schwestern: Mais, Bohnen und Kürbis.
  • Einige Kulturen sehen Sonnenblumen als Symbol des Mutes.
  • Sonnenblumen wurden nicht nur zum Kochen von amerikanischen Ureinwohnern verwendet, sondern auch zum Heilen (das Öl wurde zur Heilung von Hautkrankheiten verwendet) und zur Herstellung von Kleidung (gelber Farbstoff wurde aus den Blütenblättern und schwarzer oder blauer Farbstoff aus den Samen hergestellt).
  • Benötigen Sie einen Vogelhäuschen? Bewahren Sie ganze, trockene Sonnenblumenköpfe auf und legen Sie sie im Winter ab. Vögel pflücken gerne die leckeren Samen!
  • Bewahren Sie dicke Sonnenblumenstängel auf und trocknen Sie sie für das Anzünden im Winter.
  • Ein anonymer Käufer zahlte 1987 über 39 Millionen US-Dollar für Vincent van Goghs Sonnenblumen.
  • Die höchste Sonnenblume, die jemals aufgezeichnet wurde, wurde 2014 in Deutschland angebaut. Sie misst atemberaubende 30 Fuß und 1 Zoll hoch!
  • Kansas ist "The Sunflower State".

Kochnotizen

Nur eine Unze Sonnenblumenkerne enthält etwa 6 Gramm Eiweiß und 14 Gramm Öle. Die Fette sind mit 9 g mehrfach ungesättigten und 3 g einfach ungesättigten Fetten pro Unze (NSA) fast vollständig ungesättigt. Das Öl ist reich an Linolsäure und eine gute Quelle für Vitamin E.

  • Einige Sorten produzieren kleine schwarze Samen, die in Speiseöl, Margarine, Kosmetika und Tierfutter verwendet werden. Sie sind die besten Sonnenblumenkerne, um die größte Vielfalt an Singvögeln anzulocken.
  • Die größeren, gestreiften Samen werden zum Knabbern und als Zutat in Brot und Naturkost angebaut. Sie werden auch zur Fütterung von Vögeln verwendet, insbesondere von größeren Arten wie Eichelhäher und Trauertauben.

Wie man Sonnenblumenkerne röstet

Die Samen über Nacht in Salzwasser einweichen. Durch ein Sieb laufen lassen und auf einer Schicht Papiertücher trocknen.

25 bis 30 Minuten bei 325 Grad auf einem Backblech backen. Samen sollten in einer einzigen Schicht ausgebreitet werden. Während des Backens häufig umrühren und Samen entfernen, wenn sie leicht gebräunt aussehen. Verbrenne nicht!

Das ist es! Wenn Sie möchten, können Sie Ihren gerösteten Samen Olivenöl, Salz und Gewürze hinzufügen.

Oder Sie können auch Suet-Kuchen für die Wintervögel machen! Sehen Sie, wie man Suet macht.


Schau das Video: Die Wunderknolle Topinambur in Blüte sowie zahlreiche Infos - Warum er in keinem Garten fehlen darf