Veredelung "Injektion" von Aprikosen - Wunder im sibirischen Garten

Veredelung

Lesen Sie den vorherigen Teil. Diese erstaunlichen Klone von Aprikosen

Foto 10. Klon von Seraphim

Und hier ist der Klon von Seraphim (siehe Foto Nr. 10).

Außerdem habe ich zwei Bäume gleichzeitig mit so seltsamen Früchten (Wetterbedingungen) - ein Transfer von Generation zu Generation. Was für ein schwerer Ziegelstein im neu umgebauten Gebäude der Vegetativen Hybridisierung Ihrer Majestät. Und deshalb werde ich den Platz für die zweite vegetative Hybride nicht bereuen. (siehe Foto Nr. 11).

Und zu dieser Zeit war ihre "vegetative Mutter" (Sorte Seraphim - es war von ihm der erste Schnitt, und das Ergebnis ist zu sehen Foto Nr. 10 und 11) beschlossen von selbst, in einer unmöglichen leuchtend roten Farbe zu malen (siehe Foto Nr. 12).


Foto 11

Schau dir an, wie ich auf diesen Effekt reagiert habe und du wirst alles verstehen.

Hinweis: Von diesem Baum, der 12 Jahre alt ist, haben wir 12 Eimer Obst entfernt. Und das ist für Sie keine vegetative Hybridisierung? Okay, lass uns weitermachen.

Und hier ist was Sie sehen Foto Nr. 13 - Ich habe es noch nicht herausgefunden.

Frucht im zweiten Jahr "vegetatives Klonen" (siehe Foto Nr. 14 und ein weiteres Foto Nr. 9) - Lassen Sie dies vorerst (es liegen noch viele Veröffentlichungen vor uns) Gegenstand von Kontroversen und Vermutungen sein.

Foto 12

Aber hier ist eine andere Erfindung, die im Vorbeigehen gemacht wurde.

Wenn die frühe Reife (im zweiten oder dritten Jahr) von gepfropften Sorten einer Art einfach nachgewiesen und erklärt werden kann (2-3 Jahre alter Bestand und ein erwachsener Spross plus meine Tricks), dann ist die frühe Reife des Sämlings selbst verwurzelt Aprikosen sind eine „unrealistische“ Pflanzung von Blütenknospen um 2, ich verbinde das 3. und 4. Lebensjahr eines Sämlings aus einem Samen genau mit der Erfindung von Injektionen - Impfungen, auch wenn sie vorübergehend sind (ob sie sterben oder sterben) nicht ist nicht die Hauptsache).

Foto 13

Und hier sind die modifizierten Früchte einer schnell wachsenden Mandschurei, die mit einem Zweig der Sorte Bai gepfropft ist, der unterhalb der Impfung einen eigenen, einheimischen Zweig hat. Die Annäherung begann, dh die frühe Fruchtbildung beider, das Schrumpfen der Früchte der "Spitze", die Vergrößerung der Früchte der "Unterseite" und ... eine allgemeine Mittelung der Eigenschaften (siehe Foto Nr. 15).

Was ist, wenn es sich in der ersten Phase befindet („umgekehrte Auswahl“) und kein formelles Existenzrecht hat? Aber die Mandschu-Frucht hat ihre starke Säure verloren.

Foto 14

Hier ist die Frage: wird V.V. Bessmertnov - der Autor der Aprikosensorte Gift of Heaven, seine Idee (siehe Foto Nr. 16).

Ein Jahr zuvor hätte er ihn an den ziemlich großen gelb-orangefarbenen Früchten erkannt. Aber jetzt habe ich dieses Rätsel und das Rätsel der Rötung von Früchten auf Dutzenden von Bäumen nicht gelöst. Und es quält mich, aber es gibt niemanden zu fragen - ja, damit sie genau antworten. Aber diese Antwort wird es uns ermöglichen, unsere Gärten mit neuen Sorten zu dekorieren, die buchstäblich "aus dem Nichts" entstanden sind.

Und hier ist ein seltener sibirischer Gast namens Black Apricot - Black Velvet (siehe Foto Nr. 17).

Ich möchte Sie daran erinnern, dass all diese Fotos im Jahr 2013 aufgenommen wurden. Übrigens bröckelte die Ernte zu diesem Zeitpunkt fast vollständig, aber selbst die verzögerten Früchte wurden bis zum Ende nicht schwarz. Vielleicht ist dies noch keine vegetative Hybridisierung, aber sie hat bereits ihren "schwarzen" Status verloren.

Foto 15

Sie sagen: Wie schwarz er ist! Und Sie werden Recht haben - der Mentor (Wurzelstock Mandschurei mit gelben Früchten) macht seine Früchte umso heller und wird nach einigen Generationen (durch die von Zhelezov erfundene Methode der „Mentor-Schichtung“) gelb. Traurig, Freunde, aber informativ.

Und dieser Aprikosenbaum wächst direkt gegenüber von einem Nachbarn, dem ich diesen wunderbaren Baum vor sieben Jahren in Form eines gepfropften Sämlings geschenkt habe. Und ich zeige es nur, weil es (und zwei weitere von mir - sie sind alle relativ isoliert in einem benachbarten Garten aufgewachsen) war, die die großfruchtige Aprikose der königlichen Sorte bewahrte, die ursprünglich aus ... Frankreich stammte scheint, hat in Sibirien nichts zu tun (siehe Foto Nr. 18).

Foto 16

Aber meine (alle zehn "Königinnen") haben schon kleinere Früchte (siehe Foto Nr. 19).

Sie verstehen immer noch nicht, Freunde, in welchen Dschungel ich Sie jetzt führen werde? Soweit mit diesem Beispiel.

Drei meiner (von einem Nachbarn stammenden) Aprikosen der Sorte Royal behielten ihre Größe bei, da sie getrennt von ihren Verwandten aus meinem Garten lebten.

Seien Sie außerdem vorsichtig: Ich stelle meinen neuen Begriff vor - "sexuelle Selektion von direkt erwachsenen Bäumen untereinander". Meine Aprikosen im alten Garten hatten Sex (bestäubt) mit Bäumen anderer Sorten, häufiger mit kleineren. Infolgedessen wurden die Früchte, wie ich betone, nicht bei den Nachkommen, sondern bei sich selbst leicht zerkleinert, und die Früchte bei den kleineren Sorten Amur und Seraphim nahmen zu.

Foto 17

Und weiter Foto Nr. 20Auch wenn nicht auf Bäumen, sondern in Eimern, konnte ich zeigen, wie der Wurzelstock des mandschurischen Mentors die Amur-Frucht in einem Fall in Größe, Farbe und Zuckergehalt veränderte und in dem anderen nicht. Sofort und nicht ohne Flasche erkennen ... in dem Sinne - ohne Etikett, dass in diesen beiden Eimern die Ernte der gleichen Sorte und in beiden vollreifen Früchten aus dem Boden in der Nähe verschiedener Bäume gesammelt wird.

Niemand weiß, was in Zukunft aus ihren Knochen wachsen wird. Und durch die Auswahl der Sprosszweige vom Baum, woher der linke Eimer mit "verbesserten" Früchten - ist es möglich, neue Qualitäten zu festigen? Und ist es notwendig für jemand anderen außer uns, Liebende.

Foto 18

Und warum, wenn ich über solche „Grenzthemen“ mit der Wissenschaft schreibe, sie mir als Antwort schreiben und schreiben, dass professionelle Wissenschaftler aus irgendeinem Grund keine vegetative Hybridisierung betreiben können, sagen sie: „... da es keine vegetative Hybridisierung gibt…“ !?

Ich denke, Wissenschaftler tun etwas Wichtigeres als vegetative Hybridisierung, aber warum so eine Geheimhaltung?

Foto 19

Und die Jahre vergehen, und ich, der am besten informierte Amateur (Tausende von Briefen und Telefonanrufen), weiß immer noch nicht, wer und wo in akademischen Kreisen Impfungen aufbewahrt und entwickelt! Unser Haupterbe großer Vorfahren und Zeitgenossen sind die besten Obstsorten für das kalte Russland. Oder macht es niemand?

Und werde ich jemals eine Antwort bekommen - zu Lebzeiten und zu Lebzeiten der noch verfügbaren Sorten?

Foto 20

Wenn sich jemand für unseren Kindergarten und seine Produkte interessiert, informiere ich Sie über die Kontaktdaten:

Kindergarten mit gepfropften Sämlingen
Zhelezov Sergey Valerievich:
Tel. +7 (923) 336-82-66,
+7 (983) 275-40-56,
E-Mail: [email protected]

Zhelezov Valery Konstantinovich - Knochen, Samen, Stecklinge, Trainingsscheiben und Pfropfband-Kits:
655602, Republik Khakassia, Sayanogorsk, Mikrobezirk 10, 2-A, Apt. 7,
Tel. +7 (39042) 2-63-76, +7 (960) 776-86-72,
E-Mail: [email protected]
http://sad-sib.ru

Valery Zhelezov
Foto vom Autor

Lesen Sie auch über Aprikosen:
• Hybrid aus Aprikose und Mandschurei - die Grundlagen der Agrartechnologie
• Schwarze Aprikose - eine Mischung aus Aprikose und Kirschpflaume
• Vegetative Vermehrung von Aprikosen
• Anbau einer Hybride aus Pflaume und Aprikose
• Kandierte Früchte - "Balabushki" aus ihrem Garten: Rezepte

Schau das Video: Der Drehteller